Profil für Evil > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Evil
Top-Rezensenten Rang: 5.020
Hilfreiche Bewertungen: 677

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Evil "Two-Evil-Eyes" (Germany)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Kein Titel verfügbar

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hostel 3, 30. Januar 2012
Teil 1 und 2 fand ich sehr spannend und hab die gerne geschaut, obwohl Hostel schon ein verstörend und abgedrehtes Vergnügen ist. Teil 3 spielt diesmal in Vegas und bietet neue Protagonisten. Thomas Kretschmann als Bösewicht ist ebenfalls in einer Nebenrolle zu sehen. Mindestens eine derbe Szene gibt es diesmal zu ertragen (mit der abgezoegnen Gesichtshaut), ansosnt funktoniert der Terror-Splatter genau wie seine beiden Vorgänger: 3-4 junge Männer und 2 Frauen werden auf einer Partie, nach und nach gefangen genommen, in einen düstren Folterkeller verschleppt, und müßen sich aus diesem (wiedermal) befreien.
Und am Ende erfolgt dann der Racheakt des Überlebenden. Nichts neues also bei Hostel, und auch nicht mehr sooo aufregend wie seine Vorgänger. Brauchen wir also noch einen Teil 4?

Hostel 3 wird wohl ungeschnitten in Deutschland auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht.
3 Sterne (von 5)
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 8, 2012 1:52 PM MEST


Mass Effect, Bd. 3: Vergeltung
Mass Effect, Bd. 3: Vergeltung
von Drew Karpyshyn
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mass Effect- Vergeltung, 29. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mass Effect, Bd. 3: Vergeltung (Broschiert)
Mit Band 3 erscheint ein weiterer Mass Effect Roman (wobei ich nur Teil 1 gelesen hab)

Zum Inhalt:
Die Reaper, eine Rasse von lebenden Sternenschiffen, die in den Weiten des Alls gefangen sind, schmieden im verborgenen, dunkle Pläne, und nur wenige wissen von deren Existenz. Die moralisch bedenkliche und Alienrassistische Organisation Cerberus holt zu einemm Gegenschlag aus, um ihren Feind, die Reaper, besser studieren zu können.
Die Geschichte dreht sich um Paul Grayson, einem abtrünnigen Mitarbeiter Cerberus, der Opfer, und mit einem perfiden Experiment des Unbekannten (Kopf der Organisation) gezwungen wird, sich die Reaper-Technologie einzuverleiben. Grayson verschmelzt mit dieser grauenhaften Modifizierung, und wird von einer unbekannten Macht geleitet.
Kahlee Sanders, welche sich um das Verschwinden von Paul Grayson sorgt, versucht ihn mit David AndersonS Hilfe aus den Klauen des fragwürdigen Syndikats zu befreien.
Doch Grayson steht schon zu sehr unter dem dunklen Einfluss seiner neuen Herren...

Mass Effect ist bei weitem keine Science Fiction Gute Nacht Geschichte für Kinder. Die Brutalität, welche in dem Videogame angedeutet wird, ist in den Romanen um einiges expliziter. Eine kurze Sex Szenen zwischen Mensch und Asari ist ebenfalls hier zu finden.
Auch gefällt mir die obscure Macht der Reaper, die aus den Weiten des Alls agieren, und somit meist unerkannt bleiben.
Auch gibt es oft zwielichte Gestalten wie Herrscherin Aria, Der Unbekannte, Kai Leng und Paul Greyson, welche sich nicht eindeutig zwischen gut oder böse zuordnen lassen.

Die 331 Seiten sind spannend und anregend geschrieben, so dass ich in 9 Tagen damit durch war. Bekannte Gesichter aus dem Videospiel wie Admiral Anderson, Aria T'Loak- die Herrscherin über Omega, der undurchsichte, zigarettenrauchende Unbekannte, so wie bekannte Alienspezies, wie die weiblichen Asari, Turrianer, Batterianer, und Kroganer tauchen ebenfalls wieder auf.
Hauptfigur Commander Shepard wird nur ein paar mal erwähnt, und die ganze Story spielt nach Mass Effect 2, nach dem Shepard die Kollektoren zurückdrängte, und Cerberus in den Besitz einiger Schlüsseltechnolgien gelangte...
Der Zockerfreund fühlt sich beim Roman also gleich heimisch! Dieser ist auch im Vorteil, als jemand, der die Videospiele nicht kennt, den Omgea, die Citadel, sowie die ganzen Alien-Rassen erscheinen einem dann gleich wieder bildlich vor Augen.
Ich sag mal Fans, die vom Videospiel nicht genug bekommen, und ihr Interesse im Mass Effect Universum ausdehnen wollen, sollten "Vergeltung" gelesen haben!
Langeweile kam bei mir selten auf, und ich kann Band 3 dem Science Fiction- und Freund dieser Serie nur wärmstens empfehlen! In Mass Effect steckt sehr, sehr viel Potential!!!

4-5 Sterne [von 5]
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 18, 2014 11:41 PM CET


Super - Shut Up, Crime! [Blu-ray]
Super - Shut Up, Crime! [Blu-ray]
DVD ~ Kevin Bacon
Preis: EUR 7,99

6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super- Amoklauf der Antihelden, 28. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Super - Shut Up, Crime! [Blu-ray] (Blu-ray)
Frank (Rainn Wilson) ist alles andere als ein glorreicher Held, er ist nicht besonders attraktiv und arbeitet in einem Schnellimbiss. Das einzigste worauf er in seinem Leben stolz sein kann, ist seine wunderschöne Frau Frau Sarah (Liv Taylor).
An dem Tag als Sarah ihn verläßt, und mit dem arroganten Jac (Kevin Bakon) durchbrennt, ändert sich alles, und der verzweifelte Frank sinnt auf Rache! Verkleidet als Super(Anti-)held "Blutroter Blitz" und mit einer Rohrzange bewaffnet, beginnt er einen gnadenlosen und brutalen Feldzug gegen das Verbrechen und bestraft diejenigen, die es seiner Meinung nach verdient haben! Die junge und nymphomane Lilly (Ellen Page) aus dem Comicladen kommt schnell hinter Franks (dunkles) Geheimnis, und schließt sich ihm an. Als "Blitzie" wird das harmlos wirkende Mädchen zu seiner Partnerin, und entpuppt sich schon bald als noch durchgeknallter und blutrünstiger als ihr Meister selbst.
Können die beiden Sarah aus den Klauen des Drogendealers Jac und seiner Bande befreien???

Wer "Kick Ass" mochte, wird wohl auch hier glücklich werden. Einige amüsante Momente bietet "Super" (allerdings nicht für zartbeseidete oder christliche Zuschauer!), ebenso auch derbe Momente. Im Finale auf der Drogenfarm ging mir auch kurz mal die Kinnlade runter!
Der Film hat auch seine ergreifende Abschnitte. So wird Frank nicht nur als, hirnloser, brutaler Antiheld abgestempelt, dem Charackter wird ebenso auch Tiefgang verliehen.
Das Ende ist auch irgendwie geglückt! Dem Zuschauer bleibt selbst überlassen, ob er dieses positiv oder negativ werten soll.

Meiner Meinung nach, ein echter Kracher, den man nicht eindeutig als schwarze Komödie oder Superheldenfilm einordnen kann, sondern... na ja, einfach eben SUPER ist!

5 Sterne [von 5]
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 29, 2012 2:46 PM CET


Altitude - Tödliche Höhe [Blu-ray]
Altitude - Tödliche Höhe [Blu-ray]
DVD ~ Landon Liboiron
Preis: EUR 11,23

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Altitude -Tödliche Höhe, 22. Januar 2012
Die hübsche Pilotin Sara unternimmt mit ihren drei Freunden Sal, Cory und Mel und dem etwas mysteriösen und ängstlichen Bruce, einen Ausflug.
Nach einem technischen Disaster gewinnt die Maschine drastisch an Höhe und verschwindet in einer dunklen Wolke. Die fünf jungen Leute verliern schon bald die Nerven, denn in dem schwarzen Nichts wartet etwas gefährliches und unfassbares auf die verlorenen Passagiere...

Ein recht spannender Mystery-Psycho-Thriller ala Twillight Zone, bei dem die Meinungen wohl stark auseinander gehen werden. Mir hat er ganz gut gefallen, da er mal wieder ein bischen frischen Wind ins Horror-Genre bringt.

Wer neue Ideen ala Lost sucht, könnte hier vielleicht glücklich werden. Zuschauer die sich weniger mit (skurrilen) Mystery-Geschichten auseinandersetzen wollen, sollten eher die Finger davon lassen. Die Auflösung gegen Ende könnte so manchem Filmfreund sauer aufstoßen.

Trotzdem, einfach mal anschauen und sich überraschen lassen...
[3-]4 Sterne von 5
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 29, 2012 6:53 AM CET


Mass Effect, Band 1: Erlösung
Mass Effect, Band 1: Erlösung
von Mac Walters
  Broschiert
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mass Effect -Erlösung-, 19. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mass Effect, Band 1: Erlösung (Broschiert)
Ca. 100 Seiten bietet dieser bunte Panini Comic von 2010. Im Mittelpunkt stehen Dr. Liara T'Soni und ihr undursichtiger Begleiter, der Drell Feron. Weitere bekannte Figuren wie Miranda und der Unbekannte von Ceberius tauchen auf, ein Kollektor, Aria- die Herrscherin von Omega, so wie einige weitere bekanter Alien-Rassen.
Die Asari Liara hat sich auf die Suche gemacht, um den Leichnam ihres teuren Freundes(Freundin) Commander Shepard zu finden. Leider sind auch noch andere Gruppen auf Shepards Leiche aufmerksam geworden, sowie die Organisation Ceberus oder der mächtige Shadow Broker, welcher die Überreste an die Kollektoren verkaufen möchte.
Besitzer der Playstaion 3 Version erinnern sich an die Zusatzmission- Versteck des Shadow Brokers.
Hier erfährt man geanu, wie Liara auf Feron trifft, um sich auf zu machen, gemeinsam Commander Shepards Leiche zu bergen. Immer wieder müßen sie sich mit den Blue Suns Söldnern herumschlagen (Wort wörtlich), um an das erstrebte Ziel zu gelangen. Doch kann sie Feron auch wirklich trauen???

Die Grafik von Omar Francia (und Michael Atiyeh) kann sich sehen lassen, ist aber leider nicht identisch mit der des Titelcovers.
Für Mass Effect Fans ist der Comic zu empfehlen. Ich empfand "Erlösung" als nur ganz nett, überwältigt hat mich das Heft nicht. Dennoch freue ich mich darüber: Mass Effect bietet sehr viel Potenial, welches noch lange nicht ausgeschöpft ist!
Die Bücher werden aber wohl um einiges tiefgründiger und spektakulärer sein.

Gesamtwertung 3-4 Sterne [von 5]


Mass Effect: Die Offenbarung, Bd 1
Mass Effect: Die Offenbarung, Bd 1
von Drew Karpyshyn
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mass Effect- Wie alles begann, 15. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie schon bekannt ist Mess Effect ein PC/Videospiel. Bisher machte es für mich wenig Sinn, auch Romane von erfolgreichen Videospielen wie Doom, Halo, Assassins Creed, oder Resident Evil etc. zu lesen. (Bei letzterem hab ich einige Seiten gelesen und fühlte mich dann etwas an einen Sinclair Roman erinnert, mit dem ich leider nix anfangen konnte.)

Hier machte ich jedoch eine Ausnahme. 282 Seiten umfasst das Werk von Drew Karpyshyn (Schöpfer von BioWares "Masseffect").

Das Buch "Die Offenbarung" spielt vor dem ersten Teil. Die (Vor)Geschichte fängt sozusagen bei null an:
Auf dem Mars wird von der Menschheit im Jahr 2148 eine fremde, ausergewöhnliche Technologie entdeckt und entschlüsselt. Das schöpferische Volk, die Protheaner, sind seit 50 000 Jahren aber spurlos verschwunden.
Also bemächtigt man sich dieser Technologie und reißt per Portale, den sogenannten Masseneffektfeldern, mit überlichtschneller Geschwindigkeit zu anderen Welten.
Die Menscheit verbündet sich letztenendlich mit zig anderen auserirdischen Rassen und bildet eine Gemeinschaft.
Im Mittelpunkt steht diesmal (nicht Commander Shepard!) sondern der junge Lieutnant Anderson, der zusammen mit einem brutal und zwielichten turianischen Spectre (Agenten des Citadel-Rats) namens Saren, die Zerstörung einer Militärfoschungsstation und das Verschwinden einer Wissenschaftlerin, Kahle Seenders, aufklären muß.
Ein kroganischer Kopfgeldjäger muß die letzten Zeugen beseitigen, und stellt sich Anderson und Sarem in den Weg. Ein dunkler Feldzug beginnt um Seenders und ein geheminisvolles Artefakt zu finden, daß eine große Gefahr in sich birgt. Doch wer steckt hinter all dem?

Fans des Videospiels fühlen sich gleich heimisch und können einige Aha-Erlebnisse aus dem Videospiel wieder finden,wie Bösewicht Saren (siehe Titelbild), David Anderson, Die Citdael, verschiedene Alien-Rassen,
Choras Nest, die Geth etc.
Die Offenbarung liest sich ganz gut und an einigen Stellen warten recht derbe Momente auf den Leser, wenn z.B. Spectre Saren seine Opfer auf perfide Weise foltert und eliminiert.
Hauptfigur Shepard läßt man gänzlich ausenvor, und das Masseffect-Universum kommt auch ohne ihn/sie aus! David Anderson, Saren, Kahle Seenders (und Kroganer Skarr) bilden hier die neuen Hauptfiguren!

Unterhaltsame und recht spannende Sci Fi Story. Nicht Mass Effect Zocker könnten auch evtl. ihre Freude dran haben

4 Sterne und ein +


Frozen - Eiskalter Abgrund
Frozen - Eiskalter Abgrund
DVD ~ Emma Bell
Preis: EUR 9,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Frozen - Eiskalter Abgrund [2010], 1. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Frozen - Eiskalter Abgrund (DVD)
Recht spannender, perfider, wie dramatischer Katastrophen-Horror, in welchem drei junge Leute über Nacht in einem Skilift festsitzen, vergessen werden, und nicht entfliehen können. 92 Minuten mit packender und beklemmender Unterhaltung, bei der sogar ich als eingefleischter Horrorfan etwas unruhig wurde! Mit Shawn Ashmore aus X-Men 2 & 3 in einer Hauptrolle. Wer den Nervenkitzel sucht, sollte den abwechslungsreichen "FROZEN" mal geschaut haben!
Mehr möchte ich auch nicht zum Inhalt preisgeben.
Auf jeden Fall warm anziehen! ;-)

4 Sterne
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 29, 2012 2:55 PM CET


K-Pax - Alles ist möglich
K-Pax - Alles ist möglich
DVD ~ Kevin Spacey
Wird angeboten von Celynox
Preis: EUR 7,02

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen K-Pax - Genie? Verrückter? Nicht von dieser Welt?! [2003 DVD], 28. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: K-Pax - Alles ist möglich (DVD)
Ein grandioser und ausergewöhnlicher Film von 2001! Prot (Kevin Spacey) erscheint angeblich wie aus dem Nichts im Grand-Central-Banhof. Weil er sich nicht ausweisen kann und verdächtigt wird, einen Diebstahl begangen zu haben, landet der seltsame Mann, der behauptet von einem anderen Planeten, namens K-Pax zu kommen, in einer psychatrischen Anstalt.
Dort nimmt in Dr. Powell (Jeff Bridges) genauer unter die Lupe. Der bezweifelt jedoch, daß Prot ein Ausserirdischer ist!
Obwohl der eigenartige Prot ein paar Patienten behandelt, deren Zustände sich tatsächlich verbessern, und er auch unter Hypnose behauptet, er käme vom einer ominösen Welt, läßt Marc Powell an seiner Theorie nicht locker, daß seinem ausergewöhnlichen Patienten in der Vergangenheit etwas schreckliches zugestossen ist.
Als der eigenartige Mann, einige Wissenschaftler mit seinem Wissen über das Universum gänzlich verblüfft, und behauptet, die Erde mit einem Patienten bald wieder verlassen wird, stellt sich für den Zuschauer die faszinierende Frage, ist Prot nun wirklich ein Spinner oder stammt er tatsächlich von einer anderen Welt!
Ein sensationeller Film mit interessantem Ende wartet auf den Filmfreund!

Mystery oder Drama, darüber sind sich die TV-Zeitschriften nie so ganz einig, wenn K-Pax hin und wieder ausgestrahlt wird.
Der Film enthält so gut wie keine Action, trotzdem fand ich diesen keine Minute langweillig, und man kann K-Pax immer wieder schauen, auch wenn man das Ende schon kennt.
Kevin Spacey und Jeff Brides sind einfach grandios und harmonieren bestens miteinander!
Unbedingt Anschauen!
USA 2001, 115 Minuten. Genre: Sci Fi? Drama? Mystery?
Bild 16:9 anamorph 2,35:1 + verschiedene Kinotrailer, Making of + Interviews.

5 Sterne!!!


Mass Effect 2 (uncut)
Mass Effect 2 (uncut)
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 12,99

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mass Effect -Das Weltraumabenteur geht weiter..., 27. Dezember 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Mass Effect 2 (uncut) (Videospiel)
Teil 1 war schon legendär, und der zweite Part ist es ebenfalls!
Der durch einen Angriff verstorbene Shepard, welcher wieder von der fragewürdgen Organisation Cyberius rekunstruiert wird, muß diesmal wieder so einige zwielichte Kämpfer rekrutieren, um es mit einem noch gefährlichen Feind aufnehmen, als es die Geth schon waren: Den Kollektoren.
Die PS3 Variante hat gegenüber der X-Box 360 Version die Zusatzmissionen Shadow Broker, Overlord und Kasumi- Gestohlene Erinnerungen zu bieten.
Zusätzlich beinhaltet die PS3 Variante den Charakter Kasumi, welcher das Team verstärkt. In der X-Box Version fehlt diese Figur! Dafür bleiben getroffene Gegner am Boden länger liegen (wenn man den Raum verläßt verschwinden sie). In der PS3 Version lösen sich gefallene Soldaten leider immer auf.
Die bebilderte Gebrauchsanweisung (in S/W) auf der X-Box ist um einiges umfangreicher als auf der PS3!
Einen Grafikvorteil beider Versionen ist recht schwierig auszumachen. Die Unterschiede sind minimal.
Eine Mischung aus Rollenspiel, Adventure und Shooter, in dem man auch interaktive Handlungen durchführen kann (spiel als Held oder Antiheld), was somit zusätzlichen Anreiz verleiht, Biowares Edel- Science Fiction Game mehrmals durchzuspielen. Während man auf der X-Box den alten Spielstand von Commander Shepard (entweder als Mann oder Frau, Standartfigur oder selbst zusammen gebastelt, per Characktereditor) verwenden konnte, muß man in der PS 3 Fassung einen neuen Charakter kreieren (da es ja Teil 1 nur für die X-Box gab).
Die Missionen sind abwechslungsreich, Grafik und Sound könenn überzeugen und am Ende steht eine große Schlacht gegen die insektenähnlichen Kollektoren bevor (und wie in Part 1 eine Liebeszene mit Shepard).

Auszusetzen hab ich bei Mass Effet (2) nur wenig. Einfach großartig! Sci Fi Freunde werden M E 2 lieben!
Man könnte hier noch vieles genauer und ausführlicher beschreiben! Ich aber sage nur, hier kann man einfach zocken bis der Arzt kommt!!!
6 Sterne wenn des die gäbe! ;-)


Shark Night
Shark Night
DVD ~ Sara Paxton
Preis: EUR 6,97

9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Shark Night- Hai Alarm in Louisiana, 26. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shark Night (DVD)
Was ich bis jetzt alles negative über Shark Night las, muß ich ganz ehrlich sagen, hab ich schon wesentlich schlimmeres gesehen! Bei dem ganzen Horror-Trash, was in den letzten Jahren erschien, ist Shark Night dagegen ein wirklich annehmbarer Hai-Thriller. Natürlich kann er nicht mit Deep Blue Sea, oder dem Piranha-Remake mithalten. Der weise Hai und Orca der Killerwal sind noch aus den 70'ern, deshalb lass ich diese mal außen vor.
Die Aufmachung des Filmes hat mir doch sehr gut gefallen. Es gibt wirklich viel Trash, wo man schon in den ersten Minuten weiß, das es schief geht.
Die üblichen Verdächtigen sind hier mal wieder mit von der Partie, die Urlaub auf einer Insel im Salzwassersee machen wollen, und dann unglücklicherweise von ein paar Haien attackiert werden. Doch die Frage ist nicht nur, wie entkommen sie den gefrässigen Monstern, sondern auch woher diese plötzlich kommen?
In Shark Night sind nicht (nur) die Haie die wirklichen Bestien, sondern der Mensch selber. 80 Minuten sind leider etwas wenig, am Ende hätte noch ne Überraschung auf den Zuschauer warten können! Wer heftige Splattereffekte sucht, wird hier wohl auch nicht glücklich werden. Etwas Blut im Wasser, ein abgetrennter Arm, viel mehr ist da nicht (im dunklen Wasser) zu sehen.
Trotzdem sollte man dem Hai-Thriller ne Chance geben, als langweilig und billig empfand ich ihn nicht!
Mir hat er jedenfalls besser gefallen als Sharktopus. Für nen netten Horrorabend kann man den mal schauen.
Leider empfand ich es als eine absolute Unverschämtheit, daß die hübscheste Dame des Films, gleich zu anfangs das zeitliche segnet. ^^
Skeptiker sollten sich die DVD entweder ausleihen, oder vor dem Kauf zumindest den Trailer anschauen.

Man hätte wesentlich mehr draus machen können. Die Ansätze waren aber schon mal ganz gelungen. Wie schon gesagt, ich hab schon schlimmeres bzw. langweiligeres gesehen!
Mit Sara Paxton, Dustin Milligan, Chris Carmack, Sinqua Walls, Kataherine McPhee, Chris Zylka etc.
3-4 Sterne (von 5)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20