Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kunde
Top-Rezensenten Rang: 1.190.683
Hilfreiche Bewertungen: 70

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kunde

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Belkin Wemo Home Automation Switch (intelligente Steckdose für iOS- und Android-Geräte)
Belkin Wemo Home Automation Switch (intelligente Steckdose für iOS- und Android-Geräte)
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 44,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Belkin...Setzen! SECHS!, 20. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hätte gewarnt sein müssen nach all den negativen Rezensionen, aber ich wollte dem Switch trotzdem eine Chance geben. Mein Fazit: 1 Stunde verschwendete Lebenszeit.
Fairerweise muss man sagen, dass die Ersteinrichtung hervorragend funktioniert hat. Wenn man danach aber auf die Idee kommt den Switch vom Strom zu trennen, geht nix mehr. Der Switch wird einfach nicht mehr erkannt. Trotz Reset und App-Neuinstallation: NICHTS!
Für mich, als Laien, ist es schwer nachvollziehbar warum beim ersten Mal alles klappt und sich das Gerät bei den nächsten Versuchen komplett tot stellt. Es sei noch dazu gesagt, dass sowohl Router als auch Tablet nur wenige Meter vom Switch entfernt waren und weder eine Wand noch ein anderes Hinderniss im Weg waren.
Also: Wenn man abenteuerlustig ist, kann man's ja mal versuchen. Allerdings würde ich dringend davon abraten kritische Verbraucher wie Heizlüfter oder Homeserver an dieses Ding zu hängen, denn vertrauenswürdig ist der WeMo-Switch nicht wirklich.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 27, 2015 6:00 PM MEST


Doctor Who: The Complete Third Series [6 DVDs] [UK Import]
Doctor Who: The Complete Third Series [6 DVDs] [UK Import]
DVD ~ Jenna Coleman
Wird angeboten von QualityMediaSuppliesLtd
Preis: EUR 29,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchwachsene Staffel, 13. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die dritte Staffel der "Doctor Who"-New Series lässt mich mit gespaltenen Gefühlen zurück. Sie bietet die, nMn, sowohl besten als auch miserabelsten Folgen der bishereigen (1-3) Serie.
Aber fangen wir von vorne an. Vorweg: Es handelt sich natürlich um eine subjektive Bewertung (was auch sonst) die kleine Spoiler enthalten könnte.

Mit "The Runaway Bride" bekommen wir ein tolles Weihnachtsspecial präsentiert, das deutlich besser ist als die Weihnachtsfolge des Vorjahres. Nicht zuletzt liegt das an einer hervorragenden Catherine Tate als Donna Noble. Sie bringt nach dem Drama um Rose wieder Schwung in die TARDIS und in den Doktor. Da freut man sich schon auf die vierte Staffel.

Anschließend wird in "Smith & Jones" der Companion der dritten Staffel eingeführt. Dr. Martha Jones (Freema Agyeman). Hübsch ist sie! Mut hat sie! Aber muss sie sich gleich wieder in den Doktor verlieben?
Die Folge als solches ist durchaus sehenswert. Interessante Idee, schönes Setting und gewissenlose Bürokratenaliens. Gut aber nicht herausragend.

"The Shakespeare Code". Hmm, nun ja...OK, wenn man schonmal von Shakespeare's "Macbeth" gehört hat, könnte man sich an die Hexenaliens durchaus gewöhnen. Meins waren sie nicht unbedingt.
Trotzdem eine insgesamt sehenswerte Folge.

Die Folge "Gridlock" ist eigentlich kaum der Rede wert. Weder die Story noch die Charaktere sind großartig interessant. Das einzig interessante sind die letzten Worte des "Face of Boe" (dem man übrigens einen großartiges musikalisches Theme verpasst hat) an den Doktor. Ansonsten bleibt einem die Folge nicht weiter in Erinnerung.

"Daleks In Manhatten" und "Evolution Of The Daleks". Ein Zweiteiler zum Vergessen. Neben den schwer zu ertragenden "Slitheen"-Folgen der ersten Staffel der Tiefpunkt der bisherigen Serie. Allein die Schweinesklaven treiben mir als Dr. Who-Fan die Schamesröte ins Gesicht. Also, einfach so tun als ob es diese Folgen niemals gegeben hätte...

"The Lazarus Experiment" und "42" kan man schnell in einem Rutsch aburteilen. Zwei relativ durchschnittliche Folgen, kein besonderer Höhepunkt der Staffel. Interessant ist die erste Erwähnung des Names Harold Saxon in "The Lazarus Experiment". Wer wohl hinter diesem Namen steckt? Man darf gespannt sein.

Jetzt geht's los! So durchschnittlich die dritte Staffel bisher war, so spektakulär wird sie jetzt. Den Anfang macht der Zweiteiler "Human Nature" und "The Family Of Blood". Ohne zuviel verraten zu wollen, sehen wir den Doktor hier in einer vollkommen neuen Rolle. Ängstlich, verletzlich und als Feigling abgestraft. Auch sein emotionslos-kaltes Verhalten seinen Feinden gegenüber wird thematisiert. Einzig die im Schnelldurchlauf abgehandelte Liebesbeziehung wollte bei mir nicht so richtig zünden. Aber nach dem Doktor-Rose-Drama bin ich da vllt. ein wenig zu abgebrüht.

"Blink"!!! Boah, ey...was 'ne Folge. Für mich, neben "The Girl In The Fireplace" der Höhepunkt der bisherigen Serie. Und das obwohl der Doktor und Martha nur in Nebenrollen auftreten. Bemerkenswert!
Der erste Auftritt der "Weeping Angels" und ein ausgeklügeltes Raum-Zeit-Durcheinander. Gefühlvoll, dramatisch, gruselig, lustig und komplex. Alles was eine gute "Doctor Who"-Folge braucht.

Und jetzt das Feuerwerk zum Abschluss: "Utopia", "The Sound Of Drums" und "Last of The Timelords". Ein Dreiteiler der sich gewaschen hat. Der Story Arc um die geheimnosvollen letzten Worte des "Face of Boe" schließt sich und wir lernen den wohl gefährlichsten Gegner des Doktors kennen. Die Story ist gespickt mit dramatischen Wendungen. Allein die Herkunft der Toclafane sorgt für Hühnerpickel.
Der einzige Minuspunkt ist die etwas theatralische "Wiedergeburt" des Doktors. Darüber kann man aber hinwegsehen.
Außerdem heißt es Abschiednehmen von Martha und es gibt einen sehr überraschenden "Oha"-Moment um Cpt. Jack Harkness in der Schlussszene der letzten Folge.

Insgesamt schwanke ich zwischen 3 und 4 Sternen. Gebe aber 4 Sterne, da die letzten Folgen dieser Staffel absolut großartig sind und mit zum Besten gehören was die "Doctor Who"-Crew bisher abgeliefert hat.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 18, 2012 11:55 AM MEST


Kein Titel verfügbar

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein wenig enttäuscht..., 13. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Grunde bin ich ganz zufrieden mit dem Monitor. Alles wichtige wurde in den vorherigen Rezensionen schon erwähnt. Besonders die Blickwinkelstabilität und das, mMn, gute farbneutrale Bild und die vielen Einstellungsmöglichkeiten empfehlen diesen Monitor. Aber wo viel Licht da auch viel Schatten und bei diesem Monitor leider im wahrsten Sinne des Wortes.
Ein relativ häufig auftretendes Problem beim Dell U2412M sind schlecht ausgeleuchtete Ecken, welche bei weißem Hintergrund zu einem leichten Gelbstich führen. So auch bei mir.
Wenn man diversen Internetforen glauben darf (Google hilft), dann ist es fast schon ein Glücksfall, wenn man einen perfekt ausgeleuchteten Monitor erwischt.
Ich persönlich empfinde diese Problem zwar als unschön, jedoch nicht als störend genug um mich auf ein evtl. sinnloses Umtauschprozedere einzulassen, da es eben nur bei weißem Hintergrund spürbar ist. Bei Multimediaanwendungen oder Spielen stört dieses Problem nicht weiter.

Letztendlich bin ich zwiegespalten was diesen Monitor betrifft. Zum Einen handelt es sich um einen, für ein IPS-Panel, sehr günstigen Bildschirm dem man solche Fehler zugestehen kann. Zum Anderen ist er für einen 24 Zoll Monitor doch teuer genug um sich über solche Qualitätsmängel zu ärgern.


I saw the devil [Blu-ray]
I saw the devil [Blu-ray]
DVD ~ Choi Min-sik
Preis: EUR 8,99

3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 19. August 2011
Rezension bezieht sich auf: I saw the devil [Blu-ray] (Blu-ray)
so lautet mein Fazit nach dem "Genuss" der Black Edition von "I saw the devil". Was man hier präsentiert bekommt ist ein Ensemble aus Laiendarstellern (von den zwei Hauptfiguren mal abgesehen), dümmliche Dialoge, Pornosynchronisation (wofür der Film nichts kann) und eine vorhersehbare unblaubwürdige Story. Im Grunde ist der Film einfach nur eine Aneinanderreihung von Grausamkeiten, wobei einem die Motive der Quälenden ab einem gewissen Punkt nur noch egal sind. Interessant wäre es gewesen, wenn die Charakterzeichnung irgendeine Sympathie für den Polizisten zugelassen hätte, um so den Anlass zur selbstkritischen Reflektion zu geben. Leider passiert das aber nicht. Die Protagonisten scheinen einfach nur Spaß am verstümmeln zu haben. That's it! Schade...

Zwei Punkte bekommt der Film lediglich, da es sich um eine koreanische und keine Hollywood-Produktion handelt und die Synchronisation viel Atmosphäre zerstört (am besten im Original mit UT anschauen). Ansonsten ist der Film nur den Fans asiatischer Filme zu empfehlen.
Kommentar Kommentare (12) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 4, 2012 1:22 PM MEST


Unser Universum - Die 7 Wunder des Sonnensystems [3D Blu-ray]
Unser Universum - Die 7 Wunder des Sonnensystems [3D Blu-ray]
DVD ~ Douglas J. Cohen
Preis: EUR 11,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja, geht so..., 11. Juli 2011
Inhaltlich bietet die Doku wenig Neues. Wer sich schonmal mit unserem Sonnensystem beschäftigt hat dem sollten die Phänomene und deren Gründe bzw. die dahinterstehenden Theorien bekannt sein. Der 3D-Effekt ist akzeptabel. Nichts was einen großartig beeindruckt. Das Einzige was mir in Erinnerung blieb ist das 3D-Livebild der Sonne, da es sich dabei nicht um eine Computeranimation handelt, sondern um, mit zwei Satelliten aufegenommene, Realbilder. Die Computeranimationen kann man wohl als state-of-the-art bezeichnen.
Was mir allerdings mehrmals, speziell bei den Animationen, auffiel war relativ starkes Ghosting (Doppelbilder).
Fazit: Eine Doku die man nicht gesehen haben muss! Zum Thema Universum gibt es weitaus bessere Filme und Bücher. Der 3D-Effekt ist ebenfalls kein echtes Kaufargument, da wären IMAX-Dokus oder aktuelle 3D-Filme die bessere Wahl.


IMAX: Legenden der Luftfahrt - Eine neue Generation [3D Blu-ray]
IMAX: Legenden der Luftfahrt - Eine neue Generation [3D Blu-ray]
DVD ~ Stephen Low
Preis: EUR 14,99

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Großartiges 3D-Erlebnis, 9. Juli 2011
"Legenden der Luftfahrt" ist im Grunde ein Boeing-Promotionfilm. Man erfährt ein wenig über die Vision und Entstehung der Boeing 787 "Dreamliner" und die Philosophie die hinter diesem Projekt steht. Trotzdem wird der Konkurrent Airbus und dessen A380 entsprechend gewürdigt. Also, kurz gesagt, der Informationsgehalt ist, ganz IMAX-typisch, relativ dürftig.
Warum trotzdem 4 Sterne? Weil die 3D-Umsetzung spektakulär ist. Jede Menge Pop out-Gimmicks und eine großartige Tiefenwirkung ohne Geisterbilder. Auch der Sound macht regen Gebrauch der Surroundanlage.
Jedem 3D-Equipment-Besitzer der eine audio-visuell beeindruckende "Nicht-Natur-3D-Doku" sehen möchte sei diese Blu-ray daher ans Herz gelegt. Leute die sich eine informative Doku über die Luftfahrtgeschichte erhoffen werden eher enttäuscht sein.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 21, 2011 10:21 PM CET


Kein Titel verfügbar

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen praktisches Zubehör, 20. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Käfigständer ist gut verarbeitet und macht es einfach den großen Käfig von einem Ort zum nächsten zu bewegen.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und der Zusammenbau ist schnell erledigt, da die nötigen Werkzeuge beigelegt sind.


Kein Titel verfügbar

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bei dem Preis..., 16. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...kann man nicht meckern. Der Käfig ist gut verarbeitet und macht einen soliden Eindruck. Einzig ein paar Gitterstäbe waren ein wenig verbogen und mussten nachbearbeitet werden.
Zwei Heuraufen waren ebenfalls im Lieferumfang enthalten.
Insgesamt ein gutes Produkt zu einem günstigen Preis.


Darwins Irrtum: Vorsintflutliche Funde beweisen: Dinosaurier und Menschen lebten gemeinsam
Darwins Irrtum: Vorsintflutliche Funde beweisen: Dinosaurier und Menschen lebten gemeinsam
von Hans-Joachim Zillmer
  Gebundene Ausgabe

16 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwache "Beweise", 9. September 2010
Wenn man nur ein wenig nachrecherchiert, findet man schnell heraus wie dünn Zillmers sog. Beweise sind.
Viele wurden nie ernsthaft wissenschaftlich untersucht und andere wurden mittlerweile eindeutig widerlegt. Daher bleibt die Schöpfungslehre bestenfalls eine Pseudowissenschaft und ist eben keine ernstzunehmende Alternative zur Evolutionstheorie.
Ganz egal ob man sich als Christ, Atheist oder Muslime bezeichnet, man sollte sich nicht für dumm verkaufen lassen.


Akte X - Season 8 Collection [6 DVDs]
Akte X - Season 8 Collection [6 DVDs]
DVD ~ Gillian Anderson
Preis: EUR 11,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Doggett ist anders!, 31. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Akte X - Season 8 Collection [6 DVDs] (DVD)
Als die späteren Staffeln damals im TV liefen hatte ich das Interesse an den X-Akten schon verloren, erst jetzt, gut 10 Jahre später, bin ich wieder auf den Geschmack gekommen.
Da ich wusste, dass D. Duchovny ab dieser (8.) Staffel nur noch sporadische Auftritte hat, war ich ein wenig skeptisch, doch R. Patrick schlägt sich ganz hervorragend. Die Figur des Agent Doggett ist völlig anders als Mulder, so dass man nie das Gefühl bekommt einen minderwertigen Mulder-Ersatz präsentiert zu bekommen. Ein Ex-Soldat, Cop der "alten Schule", ein Realist durch und durch.
Wenn man die Staffel einzeln, aus dem Kontext der Serie herausgelöst, betrachtet, kommt man nicht umhin zu bemerken, dass man hier sehr hochwertige und spannende Folgen zu sehen bekommt. Ich möchte sogar behaupten, dass diese Staffel eine der Besten der ganzen Serie ist.
Im Gesamtzusammenhang bekommt man jedoch das Gefühl, dass den Machern der Serie so langsam die Ideen ausgingen. Sekten, bösartige Mikroorganismen, parasitäre Lebensformen und Mensch-Monster-Mutanten...das hat man doch alles, wenn auch etwas anders, schon in früheren Staffeln gesehen. Aber nach sieben Staffeln ist das wenig verwunderlich.
Trotzdem ist diese Staffel, wie schon weiter oben erwähnt, eine der Besten der ganzen Serie und Mulder's Abwesenheit tut der Qualität keinen Abbruch.


Seite: 1 | 2