Profil für T. Kütemeier > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von T. Kütemeier
Top-Rezensenten Rang: 782.772
Hilfreiche Bewertungen: 99

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
T. Kütemeier "dunklesherz"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
XCOM: Enemy Unknown - [PC]
XCOM: Enemy Unknown - [PC]
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 8,99

1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja......., 9. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: XCOM: Enemy Unknown - [PC] (Computerspiel)
Das Spiel an sich ist nett gemacht, hätte aber weitaus mehr Potenzial gehabt.

Scheinbar zählt heute leider Spieltiefe gar nichts mehr, sondern nur noch Grafik und Effekte. Da ist das Ursprungsgame .....besonders Torror from the Deep weitaus anspruchsvoller und auch spannender.

Was ich SEHR ärgerlich fand ist : STEAM

In Zukunft für mich ein Grund, nie wieder ein Programm zu kaufen, welches mit diesem Begriff gekennzeichnet ist.

Auf der Packung selbst, stand nur zu lesen, dass für die Aktivierung eine einmalige (!!!) Internetverbindung notwendig ist. Dies implizierte bei mir eine kurze Registrierung vor Spielestart. Was daraus für mich NICHT ersichtlich war ist, dass das komplette Spiel trotz zwei in der Packung enthaltener DVD's gänzlich im Internet heruntergeladen werden muss, und das ist bei 9,3 Gigs kein Pappenstiel.

Eine ...in meinen Augen....ziemliche Frechheit.

Insofern für Leute die ebenfalls keine Lust auf stundenlange Downloads haben, bzw. denken, dass mit dem Erwerb des Spiels im Fachgeschäft oder hier bei AMAZON einfach das Programm wie sonst auch per DVD installiert wird, und dann "losgespielt" werden kann:

Dem ist nicht so........FINGER WEG !

Dazu kommt noch die sehr unzuverlässige Steam-Software, die sogar schon Probleme mit den gängigsten Virenscannern macht, und so die Installation von Steam oftmals erst gar nicht funktioniert. Mit ausgeschaltetem Virenscanner lässt sich Steam (meistens) dann problemlos installieren.

Auch hat man gezwungenermaßen wieder einen Account mehr, dessen Passwort man sich merken muss.....was wieder nervig ist.


World of WarCraft: Mists of Pandaria (Add-On)
World of WarCraft: Mists of Pandaria (Add-On)

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stimmige Erweiterung, 1. Oktober 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wie so vieles ist ein Spiel wie WoW immer Geschmackssache, und man kann es niemals allen Spieler Recht machen.

Was ich allerdings nicht verstehen kann, sind Aussagen wie "Langweilige Quests" "immer der gleiche Brei" "Keine epische Storyline" Nichts neues" und ähnliches.

Es mag ja sein, dass es dieses Mal keinen keinen von Anfang an feststehenden megabösen Endboss gibt.....aber wer braucht das bei der Interessanten Geschichte, die sich beim Questen auch durch zahlreiche Zwischensequenzen (die oftmals interaktiv gestaltet sind) erschliesst?

Es mag ja ebenfalls sein, dass die Haustierkämpfe an Pokemon erinnern, und sicher nur bei wenigen wirklich Anklang finden, aber niemand wird gezwungen auf Tierchenjagd zu gehen, und es ist zumindest eine Möglichkeit sich die Zeit zu vertreiben.

Und sind wir mal ehrlich: Die Gruppensucher im Handelschannel sind weitaus nerviger.

Bei den 5 Mann Instanzen scheiden sich ebenfalls wieder die Gemüter. Vielen ist es zu albern" Mann Leute....dann hört auf zu spielen und geht zum Lachen in den Keller. Ich zumindest habe mich köstlich amüsiert, und die Liebe zum Detail sprengt dieses Mal alles was bisher da war.

Raids konnte ich bisher nicht testen...kann also dazu nichts sagen.

Womit wir auch bei der Landschaftsgestaltung angekommen sind, die ebenfalls vom Style her absolut stimmig ist, und von mir 9 von 10 Punkten bekommt. Wie auch hier Leute sagen können, es wäre alles einfallslos" erschliesst sich mir nicht wirklich. Hatten die evtl. beim Spielen den Bildschirm aus...oder der Frust dass die ach so hart erfarmte Ausrüstung nun nichts mehr Wert ist, und man nicht mehr damit angeben kann, hat einige übermannt, und die Tränen haben sie geblendet......man weiss es nicht....will es aber auch eigentlich nicht wissen.

Neue Rasse Pandaren: Pandabärchen in WoW? Das passt nicht. FALSCH. Schon in den allerersten Warcraft Spielen tauchte diese Rasse auf. Vergleiche zu Kung-Fu-Panda" sind daher eher Spielern zuzurechnen, die sich nie mit der kompletten Hintergrundgeschichte befasst haben.

Gemeckert und gemotzt wurde bisher bei jedem Addon.....auch ich selbst fand und finde nicht, dass alles Gold ist was glänzt.

Die Tagesquests haben mittlerweile einen zu grossen Umfang, die Klassenbalance im PVE ist nach wie vor lächerlich, das neue Talentsystem ...wenn man hier noch von System reden kann....hätte auch weggelassen werden können, und die Balance im PVP ist...ja, wie soll man das nennen.....eine Frechheit.

Hier habe ich aber vorneweg keine Besserung erhofft, und bin somit auch nicht enttäuscht, dass es so schlecht ist wie schon seit eh und jeh !

Auch die Preispolitik ist mir unverständlich, dass es eine Woche nach Spielstart 6 Euronen günstiger ist, und sich somit die Vorbesteller in den Popo gekniffen fühlen können, finde ich nicht nett !!

Fazit: M.o.Pandaria ist um Längen besser als das Flickwerkaddon Cataclysm", und auch sehr viel stimmiger. Bisher macht es sehr viel Spass, alles zu erkunden und zu entdecken, und ist SEHR kurzweilig, amüsant und spannend.

Und mehr wollte ich nicht von einem Spiel......schliesslich gibt es ausserhalb von WoW auch noch ein Game ... das mit der geilsten Grafik der Welt...genannt LEBEN. ;-)


Marvel's The Avengers
Marvel's The Avengers
DVD ~ Robert Downey Jr.
Preis: EUR 7,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll, 14. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Marvel's The Avengers (DVD)
Auch wenn es sich hier nur um "Popcornkino" handelt, reiht sich "Avengers" würdevoll in die bisherigen Marvel Verfilmungen ein.

Evtl. bin ich ein klein wenig zu optimistisch was den Film angeht, aber schliesslich geht es bei einer Bewertung nicht nur um harte Fakten, sondern um das, was ein Film vom Gesamtbild her rüberbringt, und hier passt es einfach.

Trockene Situationskomik, coole Sprüche, lustige Klischees, hammerharte Action, buntes Effektfeuerwerk, geniale Schauspieler, und sogar noch eine stimmige Handlung....was will man mehr?

Ein Film der richtig Spass macht !


Battleship
Battleship
DVD ~ Taylor Kitsch
Preis: EUR 6,99

8 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einschlafhilfe...., 14. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Battleship (DVD)
Wieder mal ein gutes Beispiel, dass der Trailer besser zusammengeschnitten war, als der Film selbst.

Technisch ist der Film auf hohem Niveau, die Effekte sind gut gemacht, aber was nützt ein getunter Ferrari auf einem mit tiefen Schlaglöchern übersähten Feldweg? Richtig...nix !

Bis auf zwei Ausnahmen in einer Nebenrolle (die Freundin des "Hauptdarstellers" sowie der von ihr betreute Kriegsveteran) ist die Schauspielerische Leistung aller Beteiligten dermaßen flach und schlecht, dass es schon wieder faszinierend- und unfreiwillig komisch war.....um nicht zu sagen PEINLICH !

Logik in der Handlung sucht man vergebens...dazu noch ca. 30 Minuten Filmbeginn, in denen ausser weinerlichem Gesülze nichts...aber auch gar nichts passiert. Danach ist dann wenigstens ein Effektfeuerwerk zu bestaunen. Von Logik zwar auch dort keine Spur....aber wenigstens reicht es zum müde blinzeln.

Die Backgroundmusik von AC/DC schafftes es dann doch noch, mich vor dem Einschlafen zu bewahren, und der wirklich einzige Lacher im ganzen Film (der auch als solcher geplant war!!), ist am Schluss der Kommentar mit dem "Chicken Burrito".

Im Kino wäre ich nach 20 Minuten gegangen....auf DVD konnte man zwischendurch ja mal Kaffee kochen und belegte Brötchen machen....ohne auf Pause zu drücken !

Prädikat: Rausgeworfenes Geld....verschwendete Zeit !
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 5, 2012 2:08 AM MEST


Port Royale 3 - [PC]
Port Royale 3 - [PC]
Preis: EUR 9,99

12 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 27. August 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 - [PC] (Computerspiel)
Mit dem Vorgänger hat das Spiel nur noch die Thematik gemein....sonst ...LEIDER.....gar nichts mehr.

Das Spiel ist ein prima Beispiel dafür, dass eine vergleichsweise etwas schöner gemachte Grafik leider nicht ausreicht, um lang anhaltenden Spielspass zu gewährleisten.

Handelssystem und Logistik sind gelinde gesagt lachhaft, die Interaktionen in den einzelnen Städten so gut wie ausgemerzt, und das neue Kampfsystem" ein absolut schlechter Witz.

Das Rufsystem" schlägt dann endgültig dem Fass den Boden aus, und hat in meinem Fall schnell dafür gesorgt, dass das Spiel wieder von der Festplatte verschwindet, da die Programmierer es nicht für nötig befunden haben, hier ein wenig Logik walten zu lassen.

Eine weitere Frechheit bei einem Offline-Spiel, ist die Registrierung, die sich bei jedem Start des Programms kurz ins Internet einwählt. Dies macht auch einen Weiterverkauf so gut wie unmöglich, und hat meines Erachtens nach, in einem solchen Spiel absolut nichts verloren !

Schade...Port Royale war mal ein gutes Spiel, mit dem man sich durchaus die Nächte um die Ohren schlagen konnte.

Fazit: Finger weg ...... rausgeworfenes Geld.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 2, 2012 6:20 PM MEST


Tera - [PC]
Tera - [PC]
Wird angeboten von EX-Trade (Preise inkl.Mwst.,Impressum, AGB finden Sie unter Verkäufer-Hilfe)
Preis: EUR 19,99

7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Potential nicht ausgeschöpft, 4. Juni 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Tera - [PC] (Computerspiel)
So....der Probemonat ist vorbei und es ist Zeit was zu Tera zu schreiben.

Grafik:

Die Unreal 3 Engine ist durchaus ganz oben mit dabei wenn es um Darstellung von Landschaften, NPC und Spielercharakter geht, insofern ein echter Hingucker.

Kampfsystem+Steuerung

Was von vielen als echte Innovation dargestellt wird, überzeugt nur halbwegs. Zwar kommt es tatsächlich darauf an, wie agil man seinen Char spielt, allerdings ist es oftmals auch einfach nur nervig.

Besonders die ungenaue Kollisionsabfrage, und das blockieren des Chars bei einer Aktion stört gewaltig, und wirkt letztendlich eher unausgereift als innovativ. Kämpfe in engen Räumen sind also oftmals eher frustrierend und machen auf Dauer gesehen wenig Spass.

Zudem besteht zwar die Möglichkeit der individuellen Tastaturbelegung, aber bei den massig vorhandenen Zaubern und Fähigkeiten wünscht man sich spätestens ab Level 40 eine einfachere Steuerung zurück, besonders wenn man parallel verschiedene Klassen spielt, und bei jedem Char die Belegung etwas abweicht.

Die Möglichkeit das ganze über ein Gamepad zu spielen ist nett....sofern das Pad überhaupt richtig erkannt wird. Bei den von mir getesteten gängigsten Modellen, wurden 2 gar nicht erkannt, und die anderen beiden mit nicht korrigierbarer, seitenverkehrten Anzeige, was es unmöglich machte, sie zu benutzen.

Instanzen:

Nett gemacht, leider viel zu wenige um dauerhaft Spielspass zu gewährleisten.

Gruppensuche über Tool fast nicht machbar, Wartezeiten nach oben hin offen, und meistens bei mind. 30-60 Minuten....eher mehr, unabhängig der Klasse...egal ob Tank, Heal oder DD.

Quests: Zu wenige um Stuefenbedingt zu leveln....man kommt somit zu schnell in neue Gebiete, wo die Gegner noch viel zu schwierig sind, und es dann dementsprechend zäh weiter geht....sehr auf Kosten des Spielspasses. Quests wirklich ebenfalls einfallslos und stupide.

Gebiete: Mobs stehen viel zu dicht auf einem Haufen, lieblos dahin geklatscht, Storyline sehr dünn ohne wirklichen Hintergrund...es kommt nicht wirklich das Feeling auf, zur Welt dazu zu gehören, sondern nur irgendwie hinein geschubst worden zu sein, nach dem Motto "Friss oder stirb".

Respawn der Gegner viel zu schnell.

Community:

Recht junger Altersdurchschnitt, was sich leider oftmals auch im Verhalten und in der Art des Umgangs miteinander wiederspiegelt.

Servererreichbarkeit:

Leider laufen die Server nicht sehr stabil, und häufige Serverwartungen zu Hauptspielzeiten haben den Spass bei mir persönlich doch sehr getrübt. Loginprobleme waren in vertretbaren Rahmen.

Ärgerlich für mich war, dass oftmals Ankündigungen über Wartungen nur über Plattformen wie Twitter etc. bekannt gegeben wurden, und da ich das aus gutem Grund nicht nutze, blieb man leider im unklaren.

Anfragen zum Spiel wurden vom Team nicht beantwortet, im Forum kaum bis keine Antworten oder Stellungnahmen von Offizieller Seite.

Fazit:

Ein auf den ersten Blick schönes Spiel, bei dem sich leider schon ab Level 28-30 der Spielspass rapide trübt.

Bin mir noch unschlüssig ob ich mir eine Gamecard holen werde, da ich noch nicht alle Spielinhalte prüfen konnte, das was ich gesehen habe aber leider nichts besonderes gewesen ist.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 16, 2012 5:58 PM MEST


Kein Titel verfügbar

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Ansatz...das war es leider auch schon, 9. August 2010
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Keine Frage....grafisch sticht das Spiel zuerst einmal ins Auge, leider ist es wie bei so vielen Spielen dieses Genres auch schon alles, womit AION aufwarten kann, denn das erstellen eines Chars macht um einiges mehr Spass, als ihn dann später auch zu spielen.

Ist es schon bei Games wie WoW nervig, seinen Char durch viele einzelne Quests hochzuleveln, toppt AION das nochmal und lässt den Spieler umständlich hin und her rennen. Zudem sind viele Aufgaben definitiv NUR in der Gruppe zu bewältigen, und machen Leuten, die einfach nur ein bisschen spielen wollen um abzuschalten, das Ingame Leben unnötig schwer.

Seit der Serverzusammenlegung/halbierung tummeln sich auch SEHR seltsame Gestalten auf den einzelnen Realms, und man kann froh sein, wenn man nur unhöfliche Gesellen unter den anderen Mitspielern trifft, gewöhnlich sind Fäkalsprache und Beleidigungen untereinander an der Tagesordnung.

Zudem lässt die erhöhte Spieleranzahl auf den drei verbliebenen Realms den Lag in der Hauptstadt und auch im Hauptkampfgebiet in ungeahnte Ausmaße schnellen. Um vernünftig spielen oder auch nur laufen zu können, reicht die angegebene empfohlene Systemanforderung bei weitem nicht aus.....oder man muss in den sauren Apfel beissen und die Grafikeinstellung nach unten drehen, womit die tolle Spielgrafik auch in den Keller geht.

Auch das so hochgelobte Berufssystem entpuppt sich bei näherer Betrachtung als einfach nur nervig.

Für richtige Rollenspieler findet sich nicht mal in Nischen ein Plätzchen, so dass das Spiel einzig und alleine Grindern und PVP Spielern vorbehalten bleibt, bei denen man wirklich oftmals den Eindruck hat, dass der Spielercharakter vom Level her einen höheren Wert hat, als der IQ Wert des realen Spielers dahinter beträgt.

Fazit: 2 Sterne für die Grafik....alles andere schiesst leider komplett an dem vorbei, was ein gutes Fantasy online Spiel für mich ausmacht.


Sins of a Solar Empire
Sins of a Solar Empire
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 10,65

2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gefällig, aber nicht berauschend, 3. Juli 2008
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Sins of a Solar Empire (Computerspiel)
Warum um dieses Spiel so ein hype gemacht wird entzieht sich mir leider ein klein wenig.

Die Programmierung ist sauber, das Spiel läuft auch auf schwächeren Systemen flüssig und die Grundideen sind fein umgesetzt.

Was den Spielspass angeht fällt das Spiel trotz ähnlicher Ansätze weit hinter ein Haegemonia oder sogar ein Master of Orion 2 zurück.

Man hat nur das Gefühl Knöpfchen zu drücken, aber niemals das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Alles in allem wirkt das ganze Geschehen sehr steril und emotionslos.

Nett um mal eine halbe Stunde zu spielen, aber kein Spiel bei dem man "aus versehen" die Nacht zum Tag gemacht hat, so wie bei Haegemonia, Imperium Galaktika oder MoO2.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 5, 2008 12:09 PM MEST


Haegemonia - The Solon Heritage Add-On
Haegemonia - The Solon Heritage Add-On
Wird angeboten von marion10020
Preis: EUR 16,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Prima Ergänzung, 28. Juni 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Es stimmt, die Story des ersten Teils wird in keinster Weise fortgeführt, aber mal ehrlich:

Das Spiel an sich ist auch nach Jahren immer noch eine der Besten SiFi Aufbausimulationen die es auf dem Markt gibt, und die Missionen im Originalspiel waren für mich oftmals einfach nur nervtötend.

Es hat das gefehlt was zB ein "Master of Orion" ausmacht: Stundenlanges Spielen so wie man SELBST das will ohne grossartigen Vorgaben oder Einschnitte ins Spielgeschehen durch irgendwelche Missionen.

Das wird durch das Addon behoben, und man kann sein eigenes Imperium so gestalten wie man es will....und auch so schnell oder langsam man will.

Die neuen Einheiten und Gebäude bringen Pepp in die Sache und das Spiel ist auch was die KI angeht gut ausbalanciert.

Es reicht auch nicht mehr eine Übermacht an Einheiten anzuhäufen, da mit neuen Waffen auch eine übermächtige Flotte mit einem Schlag vernichtet werden kann wenn man nicht aufpasst.

Strategie ist hier größer geschrieben als beim Vorgänger.

Neue Einheiten und die Möglichkeit in die Haut des Feindes zu schlüpfen und auch die anderen Rassen zu spielen runden das ganze ab.

Der fehlende Stern ist nur dadurch begründet, dass noch immer nicht die aktuelle Version 2.01 ausgeliefert wird und man sich den Patch erst saugen muss.


Neverwinter Nights 2
Neverwinter Nights 2
Wird angeboten von schneidersoft
Preis: EUR 39,95

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wie erwartet, 10. November 2006
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Neverwinter Nights 2 (Computerspiel)
Eigentlich gilt es zwei Rezensionen zu schreiben....einmal für die Singleplayer Kampagne und einmal für die Modulbastler.

Zur Kampagne: Auf jeden Fall besser und durchdachter als bei NWN1, wenn auch...wie ich finde....das richtige NWN Feeling nicht wirklich aufkommen mag, sei es durch die Regelbuchanpassung, sei es durch den Ablauf der Geschichte die absolut auf Spieler im jüngeren Bereich angesiedelt ist, und oftmals platt und fade- ... sowie sehr berechnbar wirkt.

Die Grafik ist gefällig, aber nichts was zur heutigen Zeit noch sonderlich beeindrucken könnte. Dafür dass für das Spiel so viel Rechnerleistung benötigt wird, hätte ich einen flüssigeren Spielablauf erwartet, aber wirklich halbwegs ruckelfrei bei höchster Auflösung geht erst ab 256MG Grafikarte und mind 2GB Ram.

Modulerstellung:

Der wirkliche Erfolg von NWN 1 kam durch die Möglichkeit selber komplexeste Spielwelten zu erstellen und die zusammen online auf Persistenten Welten zu spielen.

Auf den ersten Blick knüpft NWN2 genau daran wieder an, nur offenbart sich auf den zweiten leider, dass die selbst erstellten Module für einen Onlinebetrieb nicht geeignet sind, da so grosse Datenmengen gehandelt werden müssen, dass jeder mit bekannte Server an seine Grenzen und darüber heinaus getrieben wird.

So ist genau das was das Spiel von allen anderen Spielen mit besserer Singleplayerkampagne trotzdem hervorgehoben hat im Moment zunichte gemacht.

Vielleicht wird Obsidan noch Arbeiten und Patches nachreichen die das Online Play möglich machen, im Moment ist dies aber noch nicht der Fall.

Fazit: Für Leute die gelegentlich und für sich alleine spielen wollen zu empfehlen. Für Modulbastler und Tüftler im Moment noch witzlos.


Seite: 1 | 2