Profil für M. Winterleitner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Winterleitner
Top-Rezensenten Rang: 85.459
Hilfreiche Bewertungen: 202

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Winterleitner
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
Preis: EUR 17,99

8 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwächster Teil der schönen Hobbittrilogie!!!, 15. Dezember 2014
Diese Rezension befasst sich nur mit Teil 3 der Trilogie, auch wenn dieser per Cliffhanger direkt mit Teil 2 zusammenhängt!

Meine Erwartungen waren vielleicht ein bisschen zu groß bei meinem Premieren - Kinobesuch des Finales der Hobbittrilogie. Erwartete ich mir doch ein Feuerwerk wie bei der Rückkehr des Königs damals. Nichts da! Mir wurde der laueste aller Mittelerdefilme präsentiert. Warum? Erzähltechnisch hatte er nicht mehr viel zu bieten. 2 Minuten Smaug, 1 Stunde Thorin's Verfall (noch das Highlight wegen dem großartigen Richard Armitage), und 1 1/2 Stunden wirr geschnittener Krieg mit teils recht harmlosen Szenen. Ehrlich, hätte ich wetten müssen, niemals hätte ich auf Peter Jackson als Regisseur getippt. Das alles kann dieser normalerweise weitaus besser.

Die Logik hält sich natürlich an dem ''Kinderbuch''. Dinge wie das zahlenmäßig weit überlegene Orkheer, Orks sind alle einzeln für den Krieg gezüchtet, geben auf nur weil Anführer Azog ausgeschaltet wird? Das mächtige 5. Heer sind die paar Zwerge die sich aus Erebor anschließen? Okay, Nebensache der Buchlogik was man aber bei einem Fantasy-Film verkraften kann. Noch etwas zu den Orks. Mir fehlt hier ein ECHTER Uruk wie Lurtz. Bolg und Azog sind grandios animiert, aber generell hat Jackson zu viel Gewicht auf animierte Orks genommen. Das fällt in fast jeder Szene auf. Die Plastizität und Intensität eines maskierten Schauspielers wie die des Lurtz im ersten HDR fehlt irgendwie. Außerdem merkt man das die PG Jackson wegen der Jugendfreigabe nach Smaugs Einöde auf die Pelle rückte. Die Kampfszenen sind größtenteils unübersichtlich. Mächtige Schwertschwinger oder Pfeiltreffer landen nie im Ziel da die Kamera vor dem Treffer schon zur nächsten Szene schwenkt. Nicht falsch verstehen, ich brauche kein Blutbad bei den Filmen aber ein ''Mittendrinngefühl'' kam hier ERSTMALS nie auf bei einem HDR/HOBBIT - Film. Enttäuschend. Dazu das abrupte Ende. Ja, die Rückkehr des Königs übertrieb es mit dem langen Finale aber hier hatte ich das Gefühl das alles in 5 Minuten abgearbeitet wurde. Und AUS! Abspann. Der Film dauerte auch nur an die 2 1/2 Stunden was für einen finalen Film dieser Trilogien unüblich wirkt.

Nicht falsch verstehen, der Film ist großartig und schön anzusehen aber bei weitem schoss man kein Feuerwerk alla ''Die Rückkehr des Königs'' ab. Ich hoffe auch hier auf den EXTENDED CUT da dieser schon bei den Vorgängern sehr viel aufarbeitete. Denn irgendwie wird man das Gefühl nicht los das hier etwas fehlt. Man merkt auch sehr schnell das Jackson bis zum Schluss nicht sicher war ob die Hobbitreihe ein Zweiteiler oder eine Trilogie werden sollte. Das Buch gab für 3 lange Teile merkbar wenig her. Vielleicht die falsche Entscheidung. Ich warte den EX-Cut ab.

Natürlich ist der Film ein Pflichttermin für Fans von Mittelerde und eine klare Empfehlung und rundet die Reihe auch schön ab. Der ''krönende'' Abschluss wurde es aber leider bei weitem nicht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 18, 2014 9:30 AM CET


FIFA 15 - Standard Edition - [PC]
FIFA 15 - Standard Edition - [PC]
Preis: EUR 52,95

2 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes FIFA seit 10 Jahren!, 2. Oktober 2014
Also ich muss hier sehr wohl mal für EA eine Stange brechen. Klar gehört die FIFA-Reihe für viele Zocker zum jährlichen Highlight. Gut so. Auch ich bin begeisterter Fußballfan und hab den oftmals mehr schlechten als rechten Ablegern der Serie die Treue gehalten obwohl ich auch hier und da auf die PES-Serie nicht verzichtet habe. Seit 3 Jahren nun bin ich komplett zum EA-Jünger in Sachen Fußball geworden und kann damit verdammt gut leben. Speziell weil sie in den letzten 3 Jahren, und ganz speziell heuer (Ignite-Engine) den PC nicht mehr ganz vernachlässigen. Warum ich trotz meiner PS4 auf den PC setze? Weil schon nächste Woche Mods mit Ligaerweiterungen, original CL und EL, wie auch Schuhen, Bannern, Look-Updates und Co. kommen werden, die ich auf den Konsolen nie zu sehen bekomme und die das Spiel noch einmal eine Etage höher heben.

Meine Rezension gilt hier unter anderem nur dem GAME selbst! Ich gehöre nicht zu den Origin-, Steam-, Uplay- Hassern vom Dienst.

Nach der Demo ein knappes Monat vor Release war mir klar das sich dieses FIFA von den Vorgängern abheben würde. Und die ganze erste Woche nun seitdem ich die Vollversion zocke hat sich dieses Gefühl nur bestätigt. Die Ignite-engine arbeitet grandios, speziell das nun mehr spürbare Gewicht der Spieler macht das Spiel selbst ''greifbarer''! Dazu noch weitaus bessere Grafiken, ich weiß viele in den Foren weinten weil Fifa 15 nun keine DX9/10-Karten mehr unterstützt, das Spiel selbst wurde aber um einiges schöner, 3d-Gras wie auch das schmutzig werden von Spielern und Trikots,...! Passt alles! Und das in Auflösungen die die lieben Next-Gen Konsolen noch nicht erzielen können. Zumindest spiele ich es so. EA gab also tatsächlich auch auf ihrer ungeliebt gewordenen Plattform (PC) gas! Top! Natürlich gibt es bei viel Licht auch Schattenseiten aber ich bin der Meinung das Fifa 15 mit NBA2K zusammen und PES natürlich doch in einer Liga ganz oben spielt wenn es darum geht einen Sport überhaupt nur ansatzweise glaubwürdig auf eine Spieleplattform zu adaptieren.

POSITIV:
+ Ignite - Engine
+ Lizenzbombe (wie immer)
+ Weitaus bessere Grafiken
+ Spielerreaktionen
+ tolle Match - Präsentation
+ tolle Pausen-Highlights (nicht nur 1-2 Tore sondern wirklich alles was in der Halbzeit geschah! Daumen hoch)
+ Freistoßtore sind nicht mehr komplett unmöglich zu erzielen!
+ tolle Atmosphäre der Zuschauer (Fangesänge,...! Wenn auch die engl. Liga von EA wie immer klar bevorzugt wird)
+ erweiterte Ultimate Team Funktionen
+ Total Ball Control (Dribblings lassen sich nun leichter kontrollieren, gehen aber auch mal schief)
+ Torwart (merkbar ''lebensechter''! Hält hier und da toll, fischt aber auch mal daneben. Wirkt weniger geskriptet)

NEGATIV:
- wenig neues für vollen Preis
- Origin (wem es eben stört)

Natürlich ist alles Geschmacksache. Ich selbst habe Freunde die zum Beispiel die Ballkontrolle von Fifa 14 bevorzugen. Ist FIFA 15 eine Offenbarung? Vielleicht nicht aber ich vergleiche Fifa 15 hier vorrangig mit den Vorgängern und da übertrifft der heurige Ableger alle recht problemlos. Speziell weil es natürlich die Next-Gen Technik auch endlich auf den PC geschafft hat.

Für Fußballfans natürlich eine absolute Kaufempfehlung.


Sitzkissen SITWELL, Material: Stoff, Farbe: schwarz
Sitzkissen SITWELL, Material: Stoff, Farbe: schwarz
Wird angeboten von Wetterladen - Freizeit- und Sportartikel
Preis: EUR 21,01

3.0 von 5 Sternen Gut und stylish und fertig!, 18. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hab mir das Kissen gekauft da mein/e Kreuz/Wirbelsäule etwas angeschlagen ist und es recht sportlich und stylish aussieht!

POSITIV: Sportlich und stylish ist es auch. Durch die 2 Halteriemen, die zwischen Sitz- und Rückenlehne durchgeschoben und auf der Sitzrückseite durch jeweils eine Plastikschablone fixiert werden, hält es auch überraschend gut! Man sieht auch nicht im geringsten wie es befestigt wurde! Top! Einbauzeit: 2 mIn.

NEGATIV: Der medizinisch-entlastende Faktor für Kreuz und Wirbelsäule fehlt mir! ich sitze zwar eine Spur gemütlicher aber medizinische Vorsorge ist für mich da keine zu erkennen.

Ehrliche Meinung: 3 von 5!


X-Men Zukunft ist Vergangenheit [Blu-ray]
X-Men Zukunft ist Vergangenheit [Blu-ray]
DVD ~ Jennifer Lawrence
Wird angeboten von media4world
Preis: EUR 14,65

10 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAYS OF FUTURE PAST!!!, 18. Juni 2014
....und nicht Zukunft ist Vergangenheit. Jaja, nett eingedeutscht aber trotzdem nicht halb so klangvoll und sinngemäß als das Original! Gut.

Kurz erklärt. In naher Zukunft rotten monströse Maschinen (Sentinels) Mutanten, wie auch Menschen die sich auf deren Seite stellen, erbarmungslos aus. Und dieses Kräftemessen ist noch eindeutiger als das in den Comics. Die letzte Chance der noch überlebenden Mutanten ist eine Zeitreise in die Vergangenheit um die Geschichte umzuschreiben und den Bau der ursprünglichen Sentinels komplett zu verhindern.

Film Nummer 7 der Mutantenreihe und ich muss mal wieder für den Regisseur eine Lanze brechen. Bryan Singer is back und er zeigt sofort das die X-Men eine Herzensangelegenheit für ihn sind. Wieso? Weil die Deteilverliebtheit der Settings, der Schauspieler und der Story ihresgleichen sucht. Singer denkt einfach weiter! Anleitung war der 90er Comic ''Days of future past'' aber!!! Dort wurde Bishop zurückgeschickt, der angebliche Übeltäter war Gambit und in der Zukunft gab es nur einen ''Über-Sentinel''! NIMROD! Hier wird Wolverine zurückgesendet um die Geschichte zu ändern, Gambit kommt nicht vor und mit den Sentinels dieser Zukunft legst du dich besser nicht an! Schlechte Idee?? GUTE IDEE!! Bishop und Gambit wurden nie richtig eingeführt, könnten den Film als Neuling auch nicht tragen, Wolverine als ''der'' X-Men natürlich schon. Und die Zukunfts-Sentinels verbreiten schon beim zusehen Angst und Schrecken und rücken die Hoffnungslosigkeit aller Gejagten in den Mittelpunkt! TOP Mr. Singer!

Im Kern der Story liegt das schwierige Verhältnis zwischen Xavier und Magneto, aber in Ausgabe von Fassbender und McAvoy und nicht von Stewart und McKellan! Gut so den die zwei Jungstars überbieten sich fast selbst in jeder Szene und tragen die Story in der Vergangenheit (70ern) ganz locker und souverän. Nicht das die Oldies an Klasse eingebüßt hätten aber schon ''First Class'' zeigte uns das die beiden ausgezeichnet harmonieren. Der Geist Wolverines wird also durch Kitty in sein jüngeres Ich zurückgeschickt um den jungen Professor X zu fnden und die Machenschaften des sehr an Mutanten interessierten Dr. Bolivar Trask zu beenden. Dieser ist der Erfinder der ersten Sentinels und wird beeindruckend vom tollen Peter Dinklage verkörpert. Nur liegt das Hauptproblem der X-Men bei Mystique, die Trask genauso jagt und sogar nach dem Leben trachtet, dieses auch beendet aber selbst in Gefangenschaft gerät. Und durch ihre Anpassungsfähigkeiten, die man auf die zukünftigen Sentinels adaptiert, werden diese erst zu der unaufhaltsamen Walze die sie eben in naher Zukunft sind. Also brauchen der junge Wolverine, der etwas aus der Spur geratene Prof. X und der junge Beast Hilfe die sie sich besser sparen wollten. MAGNETO! Der nach seiner Befreiung natürlich sofort eigene Pläne mit Mystique und den X-Men schmiedet....!

Bombastkino at his best! Natürlich kommen Szenen in der Zukunft sehr kurz, es geht um die 70er und dort spielen sich 90% des Films ab, aber die Story ist unglaublich vielschichtig und durchdacht für einen Comic. Sehr gelungen und nicht nur eine 1:1 Kopie des Comics.

Endlich bekommen auch Magneto's Kräfte ihre verdienten Szenen. Mit Helm ist er kaum zu fordern, schon gar nicht von einem X-Men (sorry Phoenix, dich gibts ja hier nicht mehr). Und in diesem Film zeigt man ihn endlich so unaufhaltsam wie er eben nun mal sein sollte! Großes Lob dafür.

3D?? Vergesst es! Wieder mal nur nachträglich eingefügte Tiefenwirkung! Sorry aber nach wie vor ist Avatar unter allen 3D-Filmen unerreicht. Auf die ''Laterne'' hier oder das ''Schachbrett'' dort in 3D kann ich verzichten. Und mehr ist es hier nun mal nicht. Was nicht bedeutet das Bild und Klang nicht allererste Sahne sind. Aber den 3D-Aufpreis kann man sich schenken!

Hugh JACKMAN!! Ich muss einigen Vorschreibern hier wiedersprechen. Er hat noch nie so gut ausgesehen und sich seit dem ersten X-Men Film kaum verändert! RESPEKT! Ja, er sieht noch massiger aus als bei ''Weg des Kriegers''! Dort war er austrainiert bis aufs letzte. Hier hat er dazu noch Masse zugelegt! TOPFORM für einen 45jährigen!! Nach ihm wird niemand mehr Wolverine verkörpern können. Ganz hohe Latte!

Der Cast sucht natürlich seinesgleichen! Jackman, Berry, Stewart, McKellan, Fassbender, McAvoy,.....! Alles aus allen Zeitspannen da das zum staunen einlädt. Und natürlich Bryan Singers gelungenes Comeback am Regiesessel!

Logik! Naja geht so! Kitty's Zeitreisefähigkeiten? Seit wann? Wolverine hat seine Adamatiumklingen wieder in der Zukunft?? Höchstens durch Magneto der Adamantium auch in seiner harten Form noch bearbeiten kann, ansonsten wäre das ein no-go! Anders kann er sie nicht mehr wiederbekommen. Außer Singer ignoriert ''Weg des Kriegers''!? Und sein Alter! WOLVERINE ALTERT! Wie ist er denn sonst als Kind angewachsen? Nur langsamer! Deshalb ergraute er auch bis 2023. Singer hat das alles nie näher erklärt. Freiraum für die Fantasie in uns? Prof. X's Comeback wird nach dem Abspann von ''Der letzte Widerstand'' erklärt!

SPOILER!
Der Typ am Bett war Xavier's Zwillingsbruder der seit Ewigkeiten im Koma lag. Nach seinem Tod transverierte Xavier seinen Verstand in den Körper seines Bruders und wachte auf! Tatsache. Fand genauso auch in den Comics statt.
SPOILER ENDE!

Natürlich gibt es noch ein paar Dinge über die man streiten kann aber auf der Comic-Con meinte Bryan Singer selbst das Comicverfilmungen viel Platz haben um unmögliches möglich zu machen! Sei es so!

132 Minuten pure Action, Emotionen und CGI-Effekte vom feinsten! Ehrlich das waren die kürzesten 2+ Stunden die ich je im Kino war, zweimal! Grandioses Marvel-Kino und der beste aller X-Men Teile bisher! Absoluter Pflichtkauf und MUST SEE für Fans der Reihe wie auch Actionfans selbst! Hier bekommt man etwas für sein Geld. Und wie bei allen MARVEL Filmen immer brav sitzen bleiben beim Abspann! Es gibt/gab wieder eine Vorschau! Diesmal auf X-Men Apocolypse der 2016 kommt. Ich hoffe nur Singer muss nicht vorher ins Gefängnis. Wir wissen alle warum.

SPOILER!
Im Abspann sieht man den jungen EN SABAH NUR (Apocolypse)! Den ersten und mächtigsten aller Mutanten samt seinen 4 apokalyptischen Reitern im Hintergrund! Es wird gezeigt wie er mit seinen Mutantenkräften die Pyramiden errichtet (AAAAAH! So wurden die gebaut!) und deshalb vom Volk dort als Gott verehrt wurde. Ich bin schon sehr gespannt ob Singer uns nur mit Apocolypse konfrontiert oder wir sehen wie er mit außerirdischer Technologie seine Fähigkeien fast ins unendliche erweitert!? Die Vorfreude ist riesengroß da ''Zukunft ist Vergangenheit'' uns Singers Liebe zu Details durchaus aufgezeigt hat!
SPOILER ENDE!

Also zugreifen beim besten aller X-Men movies!!!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 24, 2014 10:57 AM MEST


Masters of the Universe [Blu-ray]
Masters of the Universe [Blu-ray]
DVD ~ Dolph Lundgren
Preis: EUR 18,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KINDHEIT, KULT, endlich auf BR/DVD!, 13. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Masters of the Universe [Blu-ray] (Blu-ray)
In wie fern meine Rezension ''unvoreingenommen'' verfasst wird kann ich nicht sagen, war doch He-Man meine absolute Nr.1 unter allen Cartoon-Serien in meiner Kindheit. Neben Galaxy Rangers und Saber Rider mein Pflichttermin im kindheitlichen Nachmittagsprogramm vor dem Fernseher!

Die Zeichentrickserie zur weltweit erfolgreichen Actionfigurenreihe von Mattel hat es auch mir angetan! Nichts (sorry Star Wars) erschloss sich mir mehr als Kampf zwischen Gut und Böse als He-Man's Duell mit Skeletor. Natürlich war ich mehr als begeistert als ich zum ersten mal Mitte der 80er Jahre von einer Realverfilmung hörte. Nichts konnte man da für mich falsch machen und obwohl ich eine Spur zu jung für das Abenteuer im Kino war ließ ich nicht locker und bekam den Film danach so schnell wie möglich auf Videokassette!!! (Halleluja, was für ZEITEN!) Mein Problem war tatsächlich das die Kassette durch zu häufiges ansehen sogar an Qualität verlor!!! Ja ich liebte den Film einfach. Nur werden/wurden wir alle erwachsen und man kommt im wirklichen Leben an und Dinge wie diese geraten in Vergessenheit, selbst wenn man über sie hin und wieder im TV stolpert. Trotzdem war ich jahrelang hinter einer vernünftigen DVD/BR von Masters of the universe her, erfolglos! Bis sie jetzt vor einigen Jahren neu aufgelegt wurde und ich vor ein paar Tagen darüber stolperte! Gesehen, gekauft, eingelegt und schon wieder war ich 6 Jahre alt! TRAUMHAFT!

Die BR kommt in guter Qualität, der Sound ist top, das Bild etwas aufgeputzt und klar, man muss aber bedenken das der Film nur Mitte 80er Technik zur Verfügung hatte. Auch über die Special effects wird man heute eher schmunzeln, damals beeindruckten mich diese noch enorm! Generell liebe ich den Charme der Klassiker. Der Thronsaal Schloss Grayskull's wurde damals eben noch komplett aufgebaut, kein CGI. Dieser ''plastische'' Charme ist was mir heute durch die ganzen blue/green Screens längst abhanden gekommen ist. Schade. Aus der damaligen Technik hat man rausgeholt was rauszuholen war. Zu den Extras zählen lediglich der offizielle Trailer, eine Bildergalarie und ein Audiokommentar von Regisseur Gary Goddard während des Films! TOP! Die Geschichte aus Sicht der Producer zu erfahren ist mir ein liebgewonnenes Highlight zu jedem Film geworden.

Zur Story will ich nicht viel sagen. Es handelt sich um ein Fantasy-Epos auf dem fernen Planeten Eternia. Dieser wird vom bösen Skeletor und seinen Schergen überfallen und besetzt. He-Man und einige andere Krieger Eternias leisten Widerstand und treffen auf den sonderbaren Erfinder Gwildor der ihnen von einem magischen Schlüssel erzählt den er erfunden hatte. Mit diesem Schlüssel gelang es Skeletor auch so überraschend auf Eternia zuzuschlagen. Gwildor hat allerdings noch einen dieser magischen Schlüssel und mit seiner Hilfe nehmen sie den Kampf mit Skeletor auf, der sie letztendlich auch auf unsere Erde verschlägt....!

Dolph Lundgren spielte He-Man, damals erst seine zweite große Rolle nach Rocky 4! Deshalb freute ich mich auch auf die BR, da ich den Film gerne komplett in Englisch sehen wollte wegen Dolph's damals starken Akzent! Über seine schauspielerischen Fähigkeiten kann man immer streiten, aber LOOK-LIKE contest hätte er als He-Man jeden gewonnen! Er passt einfach in die Rolle. Getragen wird der Film natürlich von Frank Langella (Skeletor). Schan damals ein Schwergewicht in Hollywood und seiner Klasse lässt er als Erzfeind He-Man's freien Lauf! Highlight. Auch der restliche Cast ist stimmig, egal ob eine blutjunge Courteney Cox, die schöne Chelsea Field als Teela oder die einmaligen Augen von Meg Foster als Evelyn. Durch die Bank gut gewählt.

FAZIT: Sicher scheiterte der Film an den hohen Erwartungen einer gigantischen Fangemeinde und vor allem den Problemen des Filmstudios Cannon!! Gary Goddard schafft es aber uns einen kurzen Einblick in die Welt der Masters of the universe zu geben und liefert einen Film ab in dem merklich viel Herzblut von ihm selbst steckt! Trash-Kult? Vielleicht! Aber auf jeden Fall KULT!!! Nun endlich auch im passenden Format erhältlich!

TIPP: Für alle Interessierten. Es gibt auf YouTube ein 10 1/2 minütiges Making-of von MOTU mit vielen Infos von Gary Goddard und der Crew die auch beleuchten wie Cannon Films (ging Anfang der 90er nicht umsonst Pleite) das Projekt bei Halbzeit fallen lassen wollte und Budgetkürzungen jeden Tag an oberster Stelle standen. Dort wird auch gezeigt wie sehr Goddard und seine Crew ''zaubern'' musste und der finale Schlusskampf sehr improvisiert in EINER Szene abgedreht wurde um den Film fertig zu bekommen. Sehr sehenswert und in dieser Form nicht auf der BR/DVD enthalten!


Batman: Arkham Origins - [PC]
Batman: Arkham Origins - [PC]
Preis: EUR 14,85

4.0 von 5 Sternen Wer Arkham City kennt kennt Arkham Origins - GUT SO!!!!!, 8. November 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Batman: Arkham Origins - [PC] (Computerspiel)
Eines vorweg, ich bewerte hier BATMAN: ARKHAM ORIGINS!! Und nicht Steam! Das Game erschien in einer DVD-Box mit 3 DVD's die ca. 19 GB des Games installierten, zusätzliche !!!!7-8 GB!!!! muss man danach extra über Steam laden. Ich habe nichts gegen diese Online-Plattformen, verstehe aber nicht warum ich fast ein Drittel des ganzen Spiels noch extra runterladen muss?? Nur um auf den gesamten Spieledownmload aufmerksam zu werden? Lächerlich! Für die Zertifizierung des Games über Steam würden es ein paar 100bits auch tun, nicht 8 GB!!!!!! Die Datenmenge finde ich eindeutig nicht mehr in Ordnung. Hat aber jetzt mit der Bewertung nichts zu tun.

Wie groß war meine Angst als ich hörte das das Studio der ersten beide Teile hier nicht mehr dabei sein sollte!!! Rocksteady sagt BayeBye und Warner Games Montreal übernimmt!! NAJA!! Da hat man schon mal zurecht Zweifel. Diese waren aber unbegründet. Denn die einzige Schwäche die das Spiel mit sich bringt ist zugleich auch seine Stärke. ES HAT SICH NICHT VIEL GETAN! Das neue Studio hat die Darstellung und Technik von Rocksteady fast zur Genze übernommen, etwas aufgebessert und erweitert und schon kann man ja nicht soviel falsch machen. Die Medaille hat aber wie immer 2 Seiten! Denn damit kommen eben auch nicht wirklich Neuerungen mit in das Spiel. Letztendlich muss man sich aber Fragen. ARKHAM CITY IM NEUEN GEWAND MIT NEUER STORY UND GRößEREM GEBIET?? HER DAMIT!!! Eindeutig!

STORY: Hier geht es um Batman's Anfänge. Noch etwas grün hinter den Ohren und noch bei weiten nicht mit allen Gegnern bekannt schlägt sich der Dark Knight durch die Nacht und mischt Verbrecher wie korrupte Polizisten ordentlich auf. Dies geht soweit das er dem mächtigen Industriellen Roman Sionis (Black Mask) ordentlich auf den Schlips tritt der darauf ein Kopfgeld auf die Fledermaus aufsetzt und 8 der besten DC - Auftragsmörder engagiert um Batman zu beseitigen. Und das sind wie schon in den Vorgängern wahre Charakterköpfe. Die Stärke der Serie ist der Spagat zwischen düsterer Dark knight Darstellung und den Comicvorlagen! Jeder der Gegner ist ein wahrer Charakter mit Story und Eigenheiten. SUPER! Neue Charaktere wie Deathstroke, Copperhead oder Firefly treffen auf altbekannte wie Oswald Copplepot (Pinguin) oder dem Joker. Dazu mischt sich auch ein noch unbekannter Hacker Namens ENIGMA (aka. Edward Nigma, aka. The Riddler) ein der einen mit Nebenaufgaben auf Trab hält! Und das ist nur die Spitze des Eisberges! Viel zu tun in der Weihnachtsnacht für den jungen Helden da neben Black Mask noch ein anderer großer Schurke ganz andere Pläne schmiedet....!

GAMEPLAY: 3rd Person, free-flow Kampfsystem, offene Welt mit vorgegebenen, betretbaren Gebäuden! Nichts neues im Spiel, wer die Vorgänger kennt findet sich nach 5 Minuten wieder komplett zurecht. Der Anzug schaut zeitlich gesehen zurecht etwas älter aus als in Arkham City aber dennoch grandios!!! Die Fledermaus wirkt bedrohlich und mächtig. Der Anzug nimmt im Laufe dieser, SEHR LANGEN Nacht auch wieder Schaden und sieht mit der Zeit auch recht mitgenommen aus, einschränken tut es Batman aber nicht.

SPIELWELT: Die Größe der Spielwelt hat sich verdoppelt. Zur komplett übernommenen Arkham City Spielwelt gesellt sich jetzt durch eine riesige, lange Brücke verbunden eine Art Downtown der Stadt dazu. Nocheinmal so groß wie Arkham City, welches hier noch nicht das abgesperrte Gefängnis ist sondern ein bewohnter Stadtteil. Eine Spielwiese in der man sich frei bewegen kann mit Greifhaken auf- und abgleiten kann oder per Schnellreisepunkte mit dem Batwing verschiedene vorgegebene Ziele ansteuern kann. Stimmig aber leer. Die Straßen sind nur mit Gegnern gefüllt keine Passanten. Wegen der drohenden Gefahr wurde von der Polizei eine Ausgangssperre verhängt die die Bewohner Gotham's übertrieben brav einhalten. Schade. Die Stimmung der Vorgänger wurde aber auch hier gut eingefangen. Außerdem gibt es diesmal eine komplett animierte Bathöhle. Schön anmiert mit noch nicht fertigem Batmobil, Batwing - Landeplatz, Batcomputer, Werkbänken, Medizinstation und Trainingsgelände. Dazu Alfred der immer mit ein bisschen Sarkasmus und Coolness zum Smalltalk bereitsteht. Man kann die Bathöhle als Schnellreisepunkt immer während des Games anfliegen um Verbesserungen abzuhohlen oder Daten im Batcomputer auszuwerten. Stimmig.

SOUND: Grandios. Eagal ob Effekte oder die Synchronisation. Es macht einfach viel her wenn Batman mit Christian Bale's Synchro spricht oder Butler Alfred mit der von Michael Caine! So muss das laufen. Das gibt sofort ein Mittendrinngefühl anhand der neuesten Dark Knight Filme. Den Rest kennt man auch aus den letzten 2 Teilen zu genüge.

GRAFIK: Die bewehrte Engine wurde aufpoliert, optimiert,...! Was bedeutet? Figuren HUI, Umgebung etwas PFUI! Der Gesamteindruck passt aber. Die Stadt wirkt düster, es schhneit am Weihnachtsabend, die Weitsicht ist gut und die Architektur sieht recht glaubhaft nach Gotham City aus. Im ganzen kann man damit leben. Zumindest läuft das Game auf Optimum ohne Probleme. Zwar habe ich auch den PC dafür aber die Systemvoraussetzungen decken sich mit denen des Vorgängers.

MOMENTE: Die gibt es. Beim ersten Treffen mit dem Joker wird Batman sofort klar das er auf so einen Gegner nie zuvor gestoßen ist und dem Joker wird klar nachdem er trotz Mordversuch an Batman von diesem gerettet wurde das dieser Typ im Fledermauskostüm die Muse ist die er immer gesucht hatte. Der ebenbürtige Gegenpart ohne dem er vielleicht gar nicht sein kann?! Dies wird in wahrlich kinoreif inszenierten Momenten in Zwischensequenzen dargestellt und verdient höchstes Lob! Man wünscht sich direkt einen Film mit den Cutscenes, den es sicher bald auf der einen und anderen Videoplattform geben wird! ;) Aber diese Momente wünscht man sich immer wieder. Sie heben die Arkham-Reihe einfach von anderen farb- und lieblosen Superheldenspielen ab. Tiefsinnigkeit.

FAZIT: Das ist meckern auf allerhöchstem Niveau! ARKHAM ORIGINS ist ein aufgebessertes ARKHAM CITY mit neuer Story. Kennt man die ersten beiden Teile, kennt man sich auch hier aus. Aber dies soll nicht bedeuten das Arkham Origins nicht ein grandioses Machwerk ist das man einfach gespielt haben muss!! Nicht nur Fans der Reihe!
ZUGREIFEN!!

PS.: Bugs wie oben erwähnt sind bei mir überraschender Weise nie aufgetreten. Entweder wurden die schon durch die Steam-automatischen Updates behoben, davon gab es schon einige, oder mir sind sie nicht aufgefallen was ich aber nicht glaube da ich den Tower Bug definitiv nicht hatte!


Batman - The Dark Knight Returns [Blu-ray] [Deluxe Edition]
Batman - The Dark Knight Returns [Blu-ray] [Deluxe Edition]
Preis: EUR 17,60

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Halleluja!! BATMAN vs. SUPERMAN!!, 8. November 2013
Nicht erschrecken, dies ist kein Fehler. Frank Miller lässt den gealterten Bruce Wayne hier nicht nur gegen seine schlimmsten Gegner ein letztes mal ins Gefecht ziehen sondern die Dinge laufen derart aus dem Ruder das er sich auch einem unüberwindbaren Gegner stellen muss: SUPERMAN!

FRANK MILLER steht für 2 Dinge. DÜSTERE Storys und verherrlichter Gewaltdarstellung. Und so läuft es auch hier ab.

SPOILER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Batman bricht Knochen, lässt bluten, sticht dem Joker ein Auge mit dem Batarang aus,.....! Die Liste ist lang. Der Dark Knight ist unberechenbarer und kompromissloser denn je. Der Joker verückter denn je, läuft durch einen Vergnügungspark und erschießt aus purster Freude jeden Zivilisten der ihm im Weg steht. Einfach so. Mit dem typischen Gelächter dazu. Harter Tobak bei dem man ordentlich schlucken muss, auch wenn man vor einem animierten Film sitzt. Glaubt mir.
SPOILER ENDE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich persönlich finde die Story aber genial und auch die Darstellung der Figuren gelungen. Zwar sieht der Joker nicht so grandios wie Heath Ledger (Look, Heath war an sich zu klein für den Joker) aus oder auch nicht wie der Joker der Arkham- Serie, dafür ist er einfach zu brav geglättet, aber er verbreitet durch seine Taten durchaus Angst und Schrecken. Man muss sich auf die Darstellung und auf die Story einfach einlassen.

STORY: Gotham City in naher Zukunft. Die Superverbrecher gibt es nicht mehr! Batman hat seinen Anzug an den Nagel gehängt, er ist auch schon weit über 50!! Weiße Haare, viele Falten aber dennoch in guter Form präsentiert sich Mr. Wayne in seinem letzten Lebensdrittel. Ebenso sein sehr guter Freund Jim Gordon der mit über 70 einen Monat vor seiner Pensionierung als Polizeichef steht. Eine interessante Anlehnung an den Grundgedanken Batman's das viele dieser Superschurken nur durch Batman's erscheinen aufgetreten sind und mit ihm wieder verschwanden. Toll! Eine Fraktion macht allerdings Schwierigkeiten. Die sogenannte MUTANTENBANDE die sich als neue Ordnung in Gotham sieht und an die Macht will. Gordon selbst hängt noch einen Monat Dienst an mit dem Versprechen diese Gang für immer zu beseitigen. Die Mutanten (normale Schurken, nichts mutiertes) trachten nun Gordon nach dem Leben und mit der RESOZIALISIERUNG (ein Problem bei Gewaltverbrechern wie wir es auch schon in der Gegenwart haben) von Harvey Dent (Two-Face) nimmt das Unheil seinen Lauf und Bruce Wayne weiß das nur er dem Herr werden kann. Also streift der gealterte Batman seinen Anzug wieder an und stellt sich den neuen und alten Peinigern. Und das mit fast unbarmherziger Härte. Man kann es aus dem Blickpunkt betrachten das Batman weiß das er nicht mehr sehr viele Jahre als Rächer vor sich hat und deshalb eine ENTGÜLTIGE ENTSCHEIDUNG für die Wahnsinnigen finden muss!?!?! Wer weiß. Aber Batman war solange Weg vom Fenster das er sich nicht nur mit dem Abschaum Gotham's herumschlagen muss sondern auch von der Polizei gejagt wird. Und deren neuer aufstrebenden Führung unter Commissionar Yindel. Als dann auch noch der Joker, anfangs ein Pflegefall in der Psychiatrie, durch Batman's erscheinen danach wahrlich erweckt wurde, zurückkehrt und für Tot und Terror sorgt geht Batman bis zum alleräußersten um die Lage in den Griff zu bekommen.

Dies ruft sogar den Präsidenten der USA auf die Matte der dem Treiben in Gotham City ein Ende setzen möchte und der überforderten Polizei Hilfe in ganz spezieller Form gegen Batman schickt. JA. SUPERMAN!! Die Zeiten der Justice League sind vorbei und obwohl Bats und Supi Freunde sind ist Superman vor allem Regierungsangestellter und folgt dem Befehl des Präsidenten. Superman warnt Batman nur EINMAL mit seinem Feldzug entgültig aufzuhören!

Grandioser Dialog:
Superman: ''Wenn du nicht aufhörst werden sie...''
Batman: ''Dich schicken um mich aufzuhalten!''
Superman: ''Und dann....''
Batman: ''Werden wir endlich erfahren wer der bessere Mann von uns beiden ist!''

Einfach nur grandios! Zack Snyder könnte sich hier einiges für seinen Blockbuster Batman vs. Superman abschneiden. Hat er vielleicht sogar schon denn der gute Frank Miller liegt Zack sowieso. Das wissen wir ja seit "300" alle. Eine Konfrontation? UNAUSWEICHLICH!

FAZIT: Nun gut, THE DARK KNIGHT RETURNS geht seine eigenen Wege. Batman alt, Superman nicht. Der Kryptonier ist noch in Bestform, Batmans Anzug ist klassisch wieder mehr Kostüm, ein neuer Robin (Carrie Kelley, ja ein Girl). Sehr düstere Erzählung, schonungslos und gewaltig. Frank Miller lässt es krachen. Die Doppel BluRay kommt in modernster 1A Qualität und bietet neben den jetzt zusammengefassten Zweiteiler (nun stattliche 148 Minuten Lauflänge) auf der zweiten BR eine Menge Specials und Extras rund um dieses Machwerk. Für Fans und Kenner sowieso ein Muss ist dieser Thriller gar für alle Interessierten sehr zu empfehlen. Frank Miller meets Batman. MUST SEE!
PFLICHTKAUF!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 31, 2014 10:22 AM CET


Marvel Animated Series: Iron Man - Die komplette Serie [2 DVDs]
Marvel Animated Series: Iron Man - Die komplette Serie [2 DVDs]
DVD ~ Hiroshi Aoyama
Preis: EUR 16,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP - ANIME!!!!, 8. November 2013
Ich habe mir rein aus Interesse diese Compilation der Iron Man Serie aus dem Hause Madhouse (Japan) gekauft da einige Trailer sehr interessant aussahen. Diese DVD beinhaltet die gesamte veröffentlichte Serie die in Episoden a' 23 Minuten unterteilt ist. Und ich bin sehr positiv überrascht.

STORY: Tony Stark reist nach Japan um dort die Fertigstellung und Inbetriebnahme eines seiner neugebauten ARK-Reaktoren zu überwachen da die Japaner (wer's glaubt wird seelig) in dieser Serie aus ihren Fehlern lernen und auf ''saubere'' Energie umstellen möchten. Gleichzeitig möchte Stark seinen Iron Man - Anzug an den Nagel hängen und präsentiert dort seinen Prototypen Iron - Man DIO der noch von drei ausgewählten Piloten, danach irgendwann komplett autonom gesteuert werden soll. In Japan angekommen muss Stark allerdings bald erfahren das die japanische Bevölkerung dem Milliardär mit sehr gemischten Gefühlen gegenübertritt. Ebenso taucht eine neue, unbekannte Organisation mit dem Namen ZODIAC auf die nicht nur eigene Kampfdrohnen besitzt sondern auch einen der Iron Man DIO - Kampfanzüge stiehlt. Stark bleibt nichts anderes über als wieder in seinen goldroten Anzug zu schlüpfen und die Dinge in Ordnung zu bringen.....!

TECHNIK: Ich bin nicht wirklich der größte Animefan und auch kein Kenner der Szene. Die Darstellung von einigen neueren Animegeschichten ist auch nicht wirklich gelungen. Ich bin aber in den 80ern geboren und mit noch tollen Zeichentrickserien wie He-Man, Saber Rider, Galaxy Rangers und Co. aufgewachsen. Und Iron Man aus dem Hause MADHOUSE JAPAN schließt sich da nahtlos an. Tolle Sprecher, Action ohne Ende, eine (Marvel) - nachvollziehbare Story, fließende, grandiose Animationen (kein Standbild-Anime), tolle Charakterdarstellung von der sexy Reporterin über korrupte Politiker bis hin zum immer coolen und fast schon überheblichen Tony Stark sowie den Gegnern von Zodiac selbst. Rundum gelungen! Die Darstellung des Anzuges und der Technik selbst orientiert sich komplett an den jüngsten Filmen was auch den frischesten Avenger's - Fan sehr erfreuen wird.

FAZIT: Eine wirklich gelungene Mischung aus Anime, Darstellung, Action, Geschichte und Abenteuer zeigt das man in Japan selbst auch einen amerikanischen Helden wie Iron Man spannend und unterhaltsam präsentieren kann. MADHOUSE selbst hat seinen Stil aber sie wissen was sie tun. Ebenso ist demnächst ein (auf 2 DVD's in Episoden) Ableger von Wolverine aus dem Hause Madhouse zu sehen. Könnte nach diesem Überraschungshit einen Blick wert sein.
FANS VON IRONMAN UND DEN AVENGERS UNBEDINGT ZUGREIFEN!


F1 2013 - [PC]
F1 2013 - [PC]
Wird angeboten von GoForGames
Preis: EUR 19,19

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen PFLICHTKAUF!! Auch mit 4 Sternen!, 5. Oktober 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: F1 2013 - [PC] (Computerspiel)
Vorweg möchte ich sagen das ich kein vernarrter Spieler von F1 2012 bin! Das streichen des Grand-Prix Modus war damals für mich eine Frechheit und deshalb habe ich mich mit F1 2011 zufrieden gegeben. Konnte aber bei einem Freund die 2012er Version auch ausgiebig testen. Für mich ist die Rückkehr des Grand Prix-Modus in der 2013er Auflage somit ein Grund für den Kauf. Codemasters hat ja schon gezeigt das sie Flair mit dem richtigen Fahrgefühl und gewisser Authentizität des Geschehens Formel 1 durchaus gelungen verbinden können! Als ich dann hörte das man Classic-Inhalte hinzufügen würde war die Vorfreude schon gegeben.

GRAFIK: TOP! Klar werden sich sehr viele Spieler wieder über die doch eintönig verbreiteten, etwas pappig wirkenden Zuschauer beklagen, doch sind Autos, Fahrer, Details, Schatten und Gegner perfekt nachmodelliert und gestochen scharf dargestellt. Auch die Rennstrecken selbst sind auf den Millimeter genau vermessen und stehen ihren Originalen in nichts nach! LIZENZ lässt grüßen. Bravo! ich muss aber schon zugeben das ich auf ''ULTRA'' und maximal möglichen Einstellungen spiele! Meinem PC samt Geforce GTX 690 sei dank. Ich habe somit zu mittleren Einstellungen keinen wirklichen Vergleich. Auf jeden Fall läuft das Spiel komplett ruckelfrei! (bei mir mit ''ULTRA-Einstellungen'' grandiose 115,6 fps im Schnitt) Und ruckelfreies Spiel ist letztendlich das um und auf bei Renngames.

SOUND: Größter Sprung für mich. Bei F1 2011 war ich etwas enttäuscht, auch 2012 konnte mich nicht komplett überzeugen und auch bei der heurigen Ausgabe könnte man am Sound noch etwas meckern. Aber wurde er wieder verbessert. Die Boliden röhren jetzt schon wirklich rotzig frech über die Piste. Beim ersten RUN auf die Strecke drückt es einem klar einen smile in das Gesicht. Auch die Effekte sind gelungen und vereinzelten Zuschauerjubel vernimmt man auch. Der Chefingenieur labert so lala wie bei den Vorgängern vor sich hin. Ich stelle diesen gern auf Englisch zwecks dem Mittendrinngefühl. Der englische Sprecher macht seine Sache einen Tick besser!

GAMEPLAY: Der bei F1 2012 lächerliche Young Driver Test wurde überarbeitet und macht jetzt wirklich Laune und ist sogar an einigen Stellen eine kleine Herausforderung. Somit ist er perfekter in das Spiel integriert worden und macht nun auch Sinn! Hat man F1 2012 gespielt kann man Tag 1 des Tests überspringen und aus mehreren Teams wählen. Ein kleines Dankeschön also für F1 2012 Käufer von Codemasters. Die Modi umfassen den bekannten Karrieremodus samt Young Driver Test, den Grand Prix Modus (ER IST ZURÜCK!!! JUHU!) stelle deinen eigenen Rennkalender zusammen mit dem offiziellen Fahrern, dem Testgelände (versteht sich von selbst), dem Zeitfahren, der Zeitfahr-Attack, dem Multiplayer Modus und den BEIDEN neuen MODI!! Dem Szenario-Modus (Spiele Herausforderungen nach) und dem Classic-Modus (Legenden, legändere Strecken und Fahrzeuge, mit denen man auch individuelle Grand Prix oder selbst zusammengestellte Meisterschaften fahren kann). Alles natürlich offiziell lizensiert! Es gibt also genug zu tun! Der Umfang ist toll. Natürlich kann man auch die Renn-Wochenenden samt Wetter selbst individuell einstellen.

FAHRGEFÜHL: Sehr gut, ähnlich dem des F1 2012, nur weiter modifiziert. Tolles Handling samt abschaltbarer und einstellbarer Elektronik,....! Die ganze Palette eben wie bei den Vorgängern. Wieder lassen abgefahrenen Reifen deutlich nach, man hat keine Chance seine Rundenzeiten zu halten und der Pit-stop muss her. Sehr gut. Auch das leidige Thema Safety Car wurde überarbeitet. Ich möchte nicht meinen das F1 2013 in diesem Thema perfekt läuft, allerdings kam bei meinem simulierten Rennen nach Unfällen 2mal das Safety Car raus. Ob dies nötig war? Nein. Da die Unfälle abseits der Strecke endeten aber es war nett anzusehen und funktionierte weit besser als bei F1 2012. Natürlich kann man hier noch weiter verfeinern. Die Gegner KI ist auch wieder ein Thema für sich. Für mich nicht besser oder schlechter als in den Vorgängern. Es gibt kein grobes stoßen, aber auch ein Sebastian Vettel wehrt sich nicht mehr oder weniger als jeder andere Gegner bei einem Überholmanöver. Die Klasse macht meistens vor allem das Auto aus. Dies aber funktioniert. Red Bull war pfeilschnell über das Wochenende, Alonso im Rennen saustark, Mercedes in der Quali vorne dabei! Codemasters hat Stärken und Schwächen der Teams gut erfasst. Ob das wirklich über eine Saison hinhaut müssen ausführlichere Tests zeigen. Die Boxenansicht ist neu gestaltet aber noch ziemlich gleich, eine richtige Podiumszeremonie gibt es auch noch nicht. Wer es braucht. Spielt für mich keine Rolle. Ein Highlight ist das steuern der Classic Cars! Mit Nigel Mansell's 88er Williams mit Schaltknüppel, einfachen Cockpit sowie keinem ABS und keiner Traktionskontrolle ist es eine wahre Freude über die Kurse zu brettern (und driften). Da fühlt man sich trotz Speed und Design der Neuzeit von den 2013er Boliden fast enttäuscht. Jaja, das wahren halt noch Zeiten....!

KONTRA: Meinen Punkt Abzug gibt es trotz Spielspaß pur bei den Classic-Inhalten. Die sind nämlich nicht massig vorhanden. Die Version spendiert einem vorab nur die Autos der 80er Jahre (3 Teams) und 2 Strecken! Den Rest erhält man durch KOSTENPFLICHTIGE DLC's über Steam!! 7,99€ jeweils für das Pack mit den 90er Autos und ebenfalls 7,99€ für ein weiteres Strecken-Pack! Also nochmal fast 16 Kröten mehr um das Spiel komplett zu nutzen. Drauf gesch... könnte man sagen aber es sind diese mit Liebe zum Detail gemachten Classic Cars und deren Charme der schon auch fesselt. Natürlich bietet F1 2013 mehr als genug Unterhaltung mit der laufenden Saison aber trotzdem schade das man nicht das komplette Aufgebot an Inhalten in das Game gepackt hat. Für 45€ wäre das wohl möglich gewesen aber die Zusatzverdienste über DLC's stehen bei Studios eben hoch im Kurs. Ich werde das Geld vielleicht investieren! Mit Schumis 1996er ''Haifisch'' Ferrari würde ich zu gern ein paar Runden drehen. Abwarten.

FAZIT: Die Formel 1 geht in die nächste Runde! Aufgefrischt, neue Inhalte plus Feinschliff ergeben kein perfektes aber ein mehr als gelungenes Paket das nun endlich wieder den Grand-Prix Modus beinhaltet! Und vielleicht verfeinert man mit dem einen oder anderen Patch auch noch den Spielgenuss! PFLICHTKAUF FÜR RACER!

PS: Die Modder unter F1-poleracing verbessern das Game ebenso mit eigenen Erweiterungen und Mods!! SEHR empfehlenswert. Auch für F1 2013 werden bald Mods folgen. Ist einen Blick wert!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 10, 2013 6:39 PM MEST


Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - Ultimatum Edition (exklusiv bei Amazon.de) - [PC]
Tom Clancy's Splinter Cell Blacklist - Ultimatum Edition (exklusiv bei Amazon.de) - [PC]
Preis: EUR 23,78

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ENDLICH! Der ECHTE Sam Fisher ist zurück!, 1. September 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bevor ich näher auf einige Details zu diesem Spiel eingehe eines vorweg! Dies ist das beste Splinter Cell aller Zeiten! Punkt.

Als Sam Fisher Spieler der ersten Stunde habe ich natürlich ein breites Vergleichsgebiet aller bisherigen Splinter Cell Teile zur Verfügung. Ich habe sie alle gespielt und geliebt, habe jedoch nach dem grandiosen 3. Teil (Chaos Theorie) ein stetiges bergab der Serie beobachten müssen. Double Agent war lieblos von der Konsole portiert, es fehlten gar einige Missionen zur Konsolenfassung und dadurch erwies sich teils auch die Story als lückenhaft. In Conviction mutierte Sam zum Aushilfsrambo und der Geist der Splinter Cell-Serie lag endgültig im sterben. Den absoluten Todesstoß dachte ich wird der Serie dieser Ableger geben als ich das erste Gameplayvideo sah wo Sam sich nur so durch Gegnermassen ballerte! Good Bye Mr. Fisher!! DOCH,......

Erstens kommt es anders,.....! Die Wertung des Spielemagazins Gamesstar (Wertung: Sehr gut) lies mich dann doch erkennen das Ubisoft nochmal die Kurve gekriegt hat. Diese Wertung bescheinigte doch ein sehr hohes Maß an ''Schleichanteil'' und mehrere Lösungswege in jedem Level! Also riskierte ich einen Kauf hier über Amazon und weil ich einfach ein Sam Fisher Fan bin schlug ich sofort bei der Ultimatum Edition zu!! Und ich habe es nicht bereut!

GRAFIK: Jaja, es ist kein Crysis 3, und die bewährte Unreal Engine ist mehr als nur in die Jahre gekommen! Aber trotzdem sieht das Game umwerfend aus! Lichteffekte, Detailgrad der Umgebung, Detailgrad der Gegner, Sam's Bewegungen sind geschmeidiger und schöner denn je. Seine Ausrüstung trägt er auf realistische Art und Weise am Körper, heißt? Was Sam nicht mit hat, sieht man nicht! Einfach toll! Unwichtiges Detail. Beobachtet Sam mal wenn er hockt von vorne. Dann hält er mit der linken Hand das Handgelenk der rechten (in der er seine Pistole hält) um dieses zu stützen. Komplett unwichtig aber so macht es jeder ausgebildete Soldat auch. Kleines unbedeutendes Detail das zeigt wie professionell hier von UbiSoft gearbeitet wird. Von diesen Details gibt es viele. Toll!

SOUND: Oberklasse! Angefangen bei den professionellen Sprechern über die Schusswaffengeräusche bis hin zu der situationsabhängigen Musik. Alles Top!

STORY: Gut, wie immer in den Splinter Cell Games. Hier geht es darum das eine terroristische Fraktion mit der BLACKLIST droht! Diese beinhaltet eine Serie tödlicher Terroranschläge rund um die Welt! Zentrale Basis ist diesmal die PALADIN. Ein umgebauter Militärfrachter der als Zentrale für Sam und sein Team der Fourth Echelon, wie sie sich selbst nennen, dient. Zu seinem Team gehören diesmal wieder Serienveteranin Grim, der CIA Agent Isaac Briggs (unterstützt dich auch während Missionen), Waffenspezialist und Computernerd Charlie, und ein paar NBC's die natürlich dafür Sorgen das die Paladin läuft. Man springt also nicht fad von Level zu Level sondern plant auf der Paladin seine nächsten Schritte, bewegt sich frei auf dem Flugzeug zwischen den Stationen hin und her, führt Smalltalk, ruft Sam's Tochter an und kann mit, durch Missionen verdientem Geld, auch diese Stationen Upgraden. So verbessert man dann auch seinen Anzug und die Waffen um mit den Missionen immer effektiver und besser zu werden. Dies geht soweit das man sogar das Nachtsichtgerät Stufenweise mit Thermal- und Sonarsicht-, und und und, erweitern kann. Und auch die Farbe der Lampen ändern kann. Sehr gelungen.

GAMEPLAY: Hier wären wir nun. Rambo war gestern, oder nicht? Das tolle an Blacklist ist das man wirklich wählen kann zwischen GHOST, PANTHER und ASSAULT! Sprich völlig unsichtbar, tot aus der Deckung oder Rambo! Und man kann wählen. Jedoch sollte man Ghost oder Panther bevorzugen denn Sam stirbt genauso schnell wie seine Gegner, 3 Schüsse und gute Nacht! Gegner halten (bist auf Kopfschüsse) genauso viel aus. Medipacks gibt's nicht, ist man verwundet heißt es schnell in Deckung gehen und abwarten. Die Steuerung selbst ist Third Person altbekannt, nur hat Sam noch nie so grandios ausgeschaut und sich nie so elegant bewegt. Waffen- und Itemwechsel erfolgt schnell über die Tabulatortaste per Schnellauswahl mit Kreismenü wo alles per Maus auswählbar ist. Über die Taste B kann man in diesem Menü dann auch noch den Nahkampfstil zwischen tödlich und nicht tödlich verstellen. Was mich noch gestört hat war das man näherliegende Deckungen anvisieren kann und sich per Leertaste dort automatisch schnell hinbewegen konnte. Unbegründet. Gegner sehen wirklich sehr gut! Geht man, auch in Hocke einen solchen Weg normal wird man sicher 9 von 10 mal erwischt. Außerdem stört es nicht und sieht cool aus. Der Schwierigkeitsgrad ist wie bei Splinter Cell bekannt recht hoch! Schon die Stufe ''normal'' brachte mir schon etliche virtuelle Tode ein. Noch zu den Levels. Es gibt eine Solokampagne und darüber hinaus etliche Nebenmissionen die man auf der Weltkarte in der Paladin auswählen kann oder die von Grim, Isaac oder Charlie in Auftrag gegeben werden. Diese Missionen sind kürzer als die Hauptquests und recht unterschiedlich. Muss man bei Grim als Ghost meist ungesehen rein und raus samt Datenbeschaffung, sichert man für Charlie in Botschaften als Rambo ein Paket bis man (nach 5 oder danach freiwillig mehr Gegnerwellen) rausgeholt wird. Desto länger man durchhält, umso mehr Geld springt raus, umso besser und schneller die Upgrades an Ausrüstung und dem Flugzeug,....man kann es sich vorstellen. Aber ebenso gelungen da man die Missionen meistens online mit einem Freund auch über Koop bestreiten kann. Manche sogar muss. Aber das sind ja nur VIELE, schöne Zusatzmissionen die man nebenher machen kann aber mit der Kampagne nicht direkt zu tun haben. Aber Geld stinkt auch hier nicht und hilft bei den Upgrades. Ansonsten ist das Game ein waschechtes Splinter Cell, also schleichen, Leichen verstecken, Lampen ausschießen,....! Back to the roots! Und ich liebe es!!!

ULTIMATUM EDITION: Besteht aus einem 24seitigem Splinter Cell Comic, dem Game, 2 zusätzlichen Maps (1 Koop, 1 Einzelspieler), Ausrüstung für Sam - den Upper Echelon Anzug (sehr gut da hohe Tarnfähigkeit), das goldfarbene Nachtsichtgerät, und den Ghost Stiefeln. Dazu gibt es auch eine Armbanduhr in schwarz mit den 3 legendären Lichtern von Sam's Nachtsichtgerät. Klingt billig, ist es aber nicht und sieht wirklich schick aus. Jeder muss selbst wissen ob er die Dinge braucht. Was man sicher braucht zum spielen ist die UbiSoft bekannte Online Plattform Uplay! Ich unterstütze diese Plattformen da ich eigentlich nichts zu verbergen habe und es toll finde das ich keine DVD im Laufwerk haben muss und mir meine Spielstände bleiben falls meine HD mal streikt. Aber das ist meine persönliche Meinung dazu.

FAZIT: Splinter Cell ist wieder Splinter Cell. Kommt groß und mächtig daher mit gutem Umfang, mehreren Lösungswegen in den Missionen, einigen tollen Neuerungen und spannender Story. Ich selbst habe die Serie totgeglaubt und jetzt liegt vor mir in schöner Box ein wahrhaftiger Amazon- 5Sterner! Daumen hoch UbiSoft. Pflichtkauf!!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5