Profil für Derhinterfrager > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Derhinterfrager
Top-Rezensenten Rang: 2.983
Hilfreiche Bewertungen: 1244

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Derhinterfrager "kuechensteher"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Gothic 3 [Hammerpreis]
Gothic 3 [Hammerpreis]
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 9,95

1.0 von 5 Sternen Schluss mit Lustig - ES REICHT !, 23. September 2006
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 [Hammerpreis] (Computerspiel)
Hallo, werte Leserinnen und Leser,

nach etlichem Lesen in diversen Foren und auch bei Amazon.de, entschied ich mich
nun doch Gothic3 zu kaufen.
Man entwickelte in mühevoller Kleinarbeit das Community-Patch 1.73 und alles sollte endlich gut sein.
Wenn man sich allein das Logfile der Änderungen durchliest, fragt man sich, wie viel Skrupellosigkeit
und Geldgier in den Entwicklern steckt, um so ein verbuggtes Rollenspiel auf den Markt zu schmeissen.
Schade um die Arbeit der Community, denn auch diese hat Gothic NICHT retten können

FAKT ZU GOTHIC 3 + COMMUNITY PATCH 1.73

Es ruckelt und zuckelt auf meinem Rechner (Systeminfos: siehe unten) auf maximal 17 Frames.
Auf die einzelnen Questen konnte ich mich nicht konzentrieren, da selbst der so genannte
"Where is the Guru" Bug immer und immer wieder auftrat.
FÜR MICH IST DAS THEMA GOTHIC 3 NUN GANZ UND GAR ABGEHAKT !!!!

Mein System:
AMD Phenom II X4 955
4096 MB RAM DDR2
RADEON HD 4890 OC TOXIC GE
Netzteil 600 W

Gehört vielleicht nicht zum Besten, aber wenn ich CRYSIS ohne Sorgen auf "höchstem Einstellungsniveau" spielen kann,
dann werde ich bei Gothic nicht bis zu fünf Sekunden warten, bis sich die DIASHOW neu justiert.

Hinfort mit diesem Müll !!!

Danke fürs Lesen
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 19, 2011 7:49 PM MEST


Dreamfall: The Longest Journey
Dreamfall: The Longest Journey

61 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hörbuch mit Grafik, 2. August 2006
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Werte Leserinnen, werte Leser.

Über die Geschichte des Spieles und den Fortgang der Story möchte ich mich hier gar nicht groß äußern, da man sie in allen möglichen Tests und Reviews lesen kann.

Fangen wir bei der Grafik an. Malerische Umgebung, toll in Szene gesetzt und äußerst stimmig und atmosphärisch. Die Licht-, sowie Regeneffekte sind erstklassig, genauso wie die Spiegelungen auf dem Boden und an Stahl.

Dreamfall vermag einen rein grafisch ins Schwärmen zu versetzen.

Dies allerdings nicht im gesamten Umfang, da die Grafik, gerade beim Einblenden von Personen heftige Kritik einstecken muß. Eckige und kantige Gesichter prägen das Bild. Gut, das Spiel benötigt wahrscheinlich auch aus diesem Grunde nicht sonderlich viel Rechen-Power; dennoch habe ich bereits in Vergangenheit (Knights of tue old Republic) Besseres gesehen.

Allein, wenn ich auf den dritten Teil der Baphomets Fluch Reihe sehe, erkannte ich schon damals recht "nette" Gesichtszüge. Nunja, geschenkt.

Kommen wir zum Sound.

Geschmacksache, sicher, aber der Soundtrack an sich ist klasse und trägt genial zur Atmosphäre bei.

Die Synchronisation ist gelungen und die Sprecher wirken nicht überspannt oder gelangweilt. Lippensynchronität ist allerdings etwas anderes.

Warum die Krähe nun tatsächlich "Crow" heißt und die "Balance" in der deutschen Version plötzlich komplett englisch ausgesprochen wird, bleibt wohl ein Geheimnis der Designer.

Die Rätsel.

Oft las ich in Magazinen oder auch im Internet, dass dieses Spiel nun nicht gerade die schwierigsten Rätsel auftischt und auch Anfänger damit bestens zurechtkommen.

Das entspricht nicht annähernd dem, was ich beim Spielen empfand.

Faktisch ist Dreamfall ein Hörbuch mit Grafik. Mit Wohlwollen betrachtet, gab es in diesem Spiel genau ein (!) Rätsel, woran man, allein aufgrund des Hin und Herlaufens, länger saß, als fünf Minuten. Alles andere bezog sich auf das Knacken von Schlössern, welches mittels eines elektronischen Dietrichs geschah.

Alles in allem also ohne jeglichen Anspruch. Wer Rätsel lösen will, sollte Dreamfall definitiv meiden, wie der Teufel das Weihwasser.

Vor allem aber sollte man beim Spielen den eigenen Grips und Verstand an der Garderobe abgeben, denn man braucht ihn nicht. Das Spiel nimmt einem jegliche Denk-, oder Kombinationsaufgabe ab und erzählt einem vorab alles, was man wo zu tun hat. Hurra, wir verblöden, Warum auch selber denken, ist ja nicht mehr "in".

Der Schluss, das Ende, die Enttäuschung.

Immer öfter muß ich in den letzten Jahren feststellen, dass zwar gute und spannende Geschichten "unter" die Adventures gehoben werden, die allerdings ein so miserables und vor allem ungeklärtes Ende aufweisen, dass man sich fragt, warum man wieder einmal Zeit vergeudet hat.

Ein solcher Fall ist leider auch Dreamfall. Nun hat man sich schon darüber geärgert, dass man im gesamten Spiel, wenn überhaupt, nur Botengänge und stupide Schlösserrätsel vorgesetzt bekam (ja, ich komme einfach nicht darüber hinweg) und dann noch dieser lieblose Schluss?!?!?

Ganz ehrlich; ich konnte und kann es nicht glauben, dass nahezu jede Spiele-Zeitschrift, ob nun innerhalb Deutschlands oder in Übersee, dieses Spiel in dieser Form in den Himmel hebt. Können sich Firmen mit einem fundierten Budget gute Tests erkaufen?

Fazit: Wer Hörbücher mag und auf Grafik nicht verzichten will, der kann zu Dreamfall greifen. Allerdings braucht er ein gehöriges Maß an Masochismus, denn das Ende muß im Eiltempo entstanden sein und läßt so viele Fragen offen, dass selbst ein dritter Teil der Reihe aus meiner Sicht nur noch dann gekauft wird, wenn sich gehörig etwas am Rätseldesign und an der Gestaltung der Story ändert.

Abschließend für alle, die den Starforce-Kopierschutz lieben.

Auf einem Rechner startet alles prima, auf einem anderen wieder nicht. Kurz; der Kopierschutz zickt abermals herum und der Support im Netz ist arrogant und unfreundlich.

Hoffe, dass ich helfen konnte


Lara Croft: Tomb Raider – Legend
Lara Croft: Tomb Raider – Legend

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualität muß gewürdigt werden !, 5. Mai 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Hallo, werte Zockergemeinde.

Warum ich die folgende Rezension schreibe, liegt auf der Hand. Hatte alle Teile der Tomb Raider Serie und war mit nahezu allen Teilen sehr zufrieden, bis auf ŽAngel of DarknesŽ. Diesen Teil konnte man -sowohl auf dem PC, als auch auf der PS2- komplett abhaken. Was da passiert ist, dass dieser Teil so vergammelt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis und ist Gott sei Dank Geschichte.
Lara ist zurück und meldet sich mit pauken und Trompeten.

Möchte an dieser Stelle zunächst mal ein wahres Loblied auf die Programmierkunst singen, denn wann und wo kann man es heute noch erleben, dass ein Spiel nahezu frei von Bugs ist? Hier !
Es gibt zwar einen Patch, der behebt aber nicht wirklich große Fehler, da es in der Tat kein gibt.
Ganz ehrlich ? Ich fand es richtig erfrischend, zu sehen, dass man auch noch programmtechnische Qualität kaufen kann und sich nicht mit Macken, Haken und Ösen herumplagen muß, bis irgendwann ein Patch erscheint. Viel zu oft läßt sich der Konsument schlichtweg verarschen.

Grafik: Ohne jegliche Beanstandungen. Macht Spaß, Lara aus jedem erdenklichen Winkel zu betrachten. Die Umgebung ist -egal in welcher Episode- mehr als sehenswert und stimmig. Lichteffekte und auflockernde Animationen, wie aufgeschleckte Vögel oder umherfliegender Schmutz auf trockenen Strassen wechseln sich mit tollen Wassereffekten und Rauch, der nach einem abgefeuerten Schuss aus der Pistole qualmt, ab.

Sound: BrauchŽ ich nicht viele Worte drüber zu verlieren. Prima gelungen und obendrein gibt es eine hervorragende deutsche Sprachausgabe, die sich Gott sei Dank mal wieder hören lassen kann.
Oftmals wird so schlampig lokalisiert, dass das gesamte Spiel zur Lachnummer verkommt. Hier nicht !

Eines möchte ich zum Abschluss betonen.
Immer öfter bleiben Spiele -gerade auch in Magazinen- unter einer 80%igen Wertung, weil man angeblich die Kürze des Spiels bemängeln muß.
Jaja, die Spielzeit spielt heute eine weitaus größere Rolle, als die Qualität des Ganzen.
Bei TombRaider Legend las ich nun ebenso, dass man dieses Spiel ja in gut fünf bis maximal zehn Stunden durch hat.
Wenn ich also keine Zeit habe, um auch mal stehen zu bleiben, um die wirklich geile Grafik zu geniessen, und obendrein als Warmduscher auch noch den einfachsten Schwierigkeitsgrad gewählt habe, weiterhin darauf pfeife, diverse versteckte Schätze zu sammeln, weil ich ja noch Hausaufgaben zu erledigen habe und gleich Tante Hilde zu Besuch kommt, , dann ist es nicht verwunderlich, dass ich das Ding auch im Eiltempo zu Ende bringe.
Bin ich allerdings bestrebt, die härtere Gangart zu akzeptieren, und stelle mir den knackigsten Schwierigkeitsgrad ein, dann muß ich schon ein wenig mehr zeit einplanen, um mich durch dieses Spiel zu fressen. Möchte ich dann auch noch ALLE Schätze in jedem Level einsammeln (Bronze, Silber, Gold), dann Bin ich unter 25 Stunden nicht fertig. Das finde ich mehr als angemessen und fair.
Ich selbst habe nicht mal alle Schätze gefunden und war mit 22 Stunden bestens beschäftigt.
Also, werte Oberflächlichkeits-Fanatiker, wenn Ihr aus guten Spielen einen Marathon machen wollt, dann ist das ohne Frage Euer Ding. Wirklich lobenswerte und gute Software aus mangelnder Genussfähigkeit heraus zu zerreißen, ist nicht nur unfair, sondern fernab der Realität.

Tomb Raider Legends ist mehr Wert, als nur mal einen Blick zu riskieren. Wer sich auch nur ansatzweise für Spiele dieser Art interessiert, muß definitiv zugreifen. Unterhaltsame Stunden sind garantiert.

Hoffe ich konnte Ihnen / Euch behilflich sein.


Hama LED Brightboard Black Tastatur
Hama LED Brightboard Black Tastatur

22 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das war ein Satz mit "X" Das war Nix !!!, 17. September 2005
Werte Leserinnen, werte Leser.
Möchte von mir nicht behaupten, dass ich viele Rezensionen bei Amazon schreibe, aber Folgende muss mal wieder sein.
Eines vorab: Dies ist meine vierte Leuchttastatur der Firma Hama, innerhalb von 14 Tagen.
Mancher von Ihnen mag Leuchttastaturen für "Schnickschnack" halten, ich persönlich halte sie
für nützlich und attraktiv.
Dieses BRIGHTBOARD der Firma HAMA ist allerdings eine Frechheit sondergleichen.
Bei der ersten der vier Tastaturen fiel das Licht nach einem Tag komplett aus.
Benutzt wurde dies am Abend zuvor ca. 2 Stunden lang. Also nicht im Dauerbetrieb, obwohl
auch das möglich sein müßte !!! Zurück zum Händler, in diesem Falle Mediamarkt.
Bei der zweiten der vier Tastaturen piepte diese laut hörbar und absolut störend.
Also zurück damit.
Bei der Dritten funktionierten die Tasten "W" und "E" nicht korrekt.
Soll heißen, dass diese exakt in der Mitte getroffen werden mussten, um damit
einen Buchstaben hervorzuzaubern. Leicht oben oder leicht unten auf die Taste
gedrückt und der Bildschirm blieb leer.
Der Verkäufer wurde langsam stinkig und ich bekam Streit.
Bei der letzten der Vieren ging mir die Taste "2" kaputt.
Sie bleibt bei jedem Druck einfach hängen und kommt nur sehr schwer wieder nach oben.
Das Ergebnis sind Wahlweise unendlich viele Anführungszeichen, oder eben Zweien.
Mein Fazit:
Lassen Sie sich nicht von der hübschen Optik und dem flachen Design blenden.
Schon gar nicht von solchen Werbesprüchen, die eine längere Lebensdauer als bei
anderen Tastaturen versprechen.
Was Firma Hama hier abliefert ist schlichtweg Hardaremüll und eine absolute Frechheit
noch dazu.
Wer eine flache Tastatur sein Eigen nennen möchte, die zwar nicht leuchtet, aber
sehr solide und qualitativ hochwertig verarbeitet ist, für den dürfte Logitech die
erste Wahl sein.
Lassen Sie die Finger von dieser Hama-Leuchttastatur, sonst werden Sie sich
öfter an meine Rezension erinnern, als Ihnen lieb ist.
Es widerstrebt mir übrigens auch nur einen Stern geben zu müssen.
Vielen Dank


Grand Theft Auto: San Andreas (DVD-ROM)
Grand Theft Auto: San Andreas (DVD-ROM)
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 14,99

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sowas gibt man nicht mehr her !, 10. Juni 2005
Hallo,
Es wurde schon so viel über Grafik und Sound geschrieben, daß ich mir diesen Part erspare.
Alles unglaublich schön und stimmungsvoll.
Jeder, der hier schwärmt hat in mir den besten Gesprächspartner.
Auf der PS2 bereits durchgezockt, werde ich dies auf dem PC nun abermals tun. Langweilig? Nein, auf keinen Fall.
Meine Rezension schreibe ich eigentlich gar nicht, weil ich so begeistert bin (das gehört doch bei GTA dazu), sondern vielmehr, weil ich meinem Rechner dieses Spiel nicht mehr zugetraut habe.
Ich besitze einen AMD mit 1800 mHz, 512MB Hauptspeicher und eine ATI Radeon 9600pro Grafikkarte.
Legete also die DVD ins Laufwerk und installierte.
Habe mir nach der Installation sofort die Einstellungen zu Gemüte geführt, um diese (ohne das Spiel zuvor mal gestartet zu haben) auf das vollste Niveau einzustellen.
Was ich dann sah, wollten meine Augen zwar sehen, aber mein Verstand nicht begreifen.
Alles, aber auch alles läuft in der Einstellung 1024x768 ohne Ruckler und absolut flüssig.
Ein irres Erlebnis, wenn man die Leistung seines PC bereits im Sterben liegen sah.
Was letztlich noch zu erwähnen wäre, ist die Tatsache, daß das Äussere dieses Games extrem edel gestaltet ist.
Die Anleitung ist ein kleiner Reiseführer mit nahezu 80 Seiten und in hochglänzender Pappe eingebunden.
Innen liegt eine große Strassen- bzw. Landkarte der Gegend bei, die bei Bedarf (durch Vorstanzen) als Faltplan eingesetzt werden kann.
Die Anleitung und alles was dazu gehört ist selbstverständlich in deutscher Sprache gehalten.
Das Game selbst spricht Englisch, ist aber deutsch untertitelt.
Mal ehrlich, wer will den HIP-HOP Gangsta-Slang schon Deutsch-Synchron hören?
Alles in Allem eine Investiotion, die sich mehr als lohnt.
Wer wirklich alles sehen möchte und pro Tag nur eine Stunde zockt, der wird wohl länger als ein Jahr beschäftigt sein.
Es ist eine eigene kleine Welt, in der man einfach alles tun und lassen kann.
Übrigens.....Blut fliesst ausreichend, wenn man will....
Have Fun, Homie !


Vampire: Die Maskerade - Bloodlines
Vampire: Die Maskerade - Bloodlines
Wird angeboten von MGames
Preis: EUR 49,90

20 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Späte Reue !, 29. Mai 2005
Hallo,
ich gehe das Risiko ein und fasse mich kurz.
Auch wenn später gerade mal 2 von 50 Lesern meine Bewertung als hilfreich ansehen.
Viel wurde über dieses Spiel geschrieben.
Tolle Grafik, atmosphärischer Sound und stimmungsvolle Umgebung.
Die beiden letzteren Punkte stimmen. Zur Grafik ist allerdings zu sagen, daß sie ein Wechselbad der Gefühle entstehen läßt.
Von schönen Wassereffekten in der Kanalisation bis hin zu Grafiken, die selbst in Half Life 1 noch besser aussahen, ist alles drin.
Selten habe ich mich so über Bugs geärgert, wie in diesem Spiel, denn es hat Potential.
Für mein Empfinden ist es allerdings selbst mit dem offiziellen Patch unspielbar.
An jeder erdenklichen Ecke stürzt das Programm ab und ruckelt sowohl auf starken Rechnern, als auch auf High-End Geräten.
Halbgares Gewäsch zur Fehlerbehebung, von unreifen Usern, in diversen Foren kommt erschwerend hinzu.
Daß Activision einen zweiten Patsch zu diesem Game herausrückt, ist aufgrund der finanziellen Lage wohl kaum zu erwarten.
Finger weg, es wird Sie / Euch nur ärgern und wütend machen.
Der neue Teil von Morrowind ist in der Mache und Gothic 3 wird auch bald das Licht der Welt erblicken....Also: Lieber warten, als das Geld zum Fenster herauszuwerfen.
Danke
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 28, 2014 9:27 PM MEST


Photoshop 7
Photoshop 7
von Dagmar Bause
  Taschenbuch

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gut für den Winter (als Brennstoff), 22. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Photoshop 7 (Taschenbuch)
Hallo, werte Leserinnen und Leser
Das wird eine sehr kurze Rezension, weil viele Worte für dieses Buch reine Verschwendung waeren.
Wenn man die Seiten dieses Buches ueberfliegt, um eine moegliche Kaufentscheidung zu faellen, kann es sein, dass man auf eine huebsche Aufmachung reinfaellt.
Wenn man es dann wirklich kauft, aergert man sich spaetestens ab der 80. Seite ueber das rausgeworfene Geld.
An den Haaren herbei gezogene Beispiele, die wirklich jeder unbegabte Depp nachvollziehen kann praegen naemlich die ersten Seiten. Die weiteren, etwas anspruchsvolleren, Beispiele sind von Erklaerungsluecken durchsetzt, die ihres Gleichen suchen.
Dieses Buch vermittelt schlichtweg den Eindruck, als haben die Verfasserinnen genauso wenig -oder weniger- Ahnung wie/als der Konsument dieser Ware.
Ja, wenn auch der Preis abschrecken mag, empfehle ich sowohl fuer Einsteiger, als auch fuer Kundige das Buch PHOTOSHOP 7 KOMPENDIUM. Es ist von der Firma Markt und Technik und weiss voll und ganz zu ueberzeugen. Ein Juwel.


Post Mortem
Post Mortem
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 8,48

12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht wirklich schlecht, aber...., 1. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Post Mortem (Computerspiel)
PM ist nicht gerade das, was man ein schlechtes Spiel nennen muß, aber ein Kracher ist es eben auch nicht.

Zur Story muß ich nicht viel schreiben, die duerfte hinlaenglich bekannt sein.
Grafik: Die Grafik ist deutlich auf einem bereits betagten Niveau. Adventurefreunde mit einem alten Monitor, bei dem es mit der Helligkeit nicht mehr so sehr weit her ist, sollten gaenzlich die Finger von Post Mortem lassen, da das Game nicht nur ein wenig dunkel gehalten ist, sondern teilweise ZU schwarz wirkt. Für den Fall, daß Sie/Ihr gar nicht auf dieses Game verzichten wollen/wollt, besteht die Möglichkeit, sich ein Programm namen PowerStrip aus dem Netz zu downloaden.
Dieses peppt dann die Gammawerte und auf Wunsch auch die Helligkeit ein wenig auf. Ja, die Gammawerte sind zwar auch softwaremaessig ueber PM selbst zu veraendern, aber seht selbst, was das wirklich bringt.
Sound: Standesgemaesser Adventuresound. Die Sprachausgabe wurde moeglicherweise ein wenig zu laut aufgenommen, denn man hoert im Hintergrund ein wenig das Rauschen im Walde.
Nicht wirklich stoerend, aber man brauchts auch nicht gerade.
Gameplay: Syberia hat stellenweise mit extremen Laufeinlagen genervt, aber dafuer mit hervorragender Grafik ueberzeugt und zum Weiterspielen motiviert. Motiviert bin ich bei Post Mortem keinesfalls gewesen. Allenfalls am Anfang, als mir noch nicht klar war, dass es wieder einmal das uebliche, leidige Thema ist.
Gewisse Gegenstaende liegen erst an gewissen Orten, wenn man gewisse Aktionen durchgefuehrt hat usw.
Das fuehrt in Situationen, in denen man nicht weiterkommt schnell dazu, dass man hin und her rennt, um sich saemtliche Orte wieder und wieder anzusehen, nur weil man mit einer Person gesprochen hat, oder eine andere Aktion durchgefuehrt hat.
Faszit: Ein nicht zeitgemaesses Adventure mit einer -allenfalls-
Durchschnittgrafik und diversen Logikfehlern.
Mein Tip: Runaway oder Syberia


Battlefield 1942
Battlefield 1942
Wird angeboten von MGames
Preis: EUR 26,90

11 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Idiotische Hardwareanforderungen, 13. Januar 2003
Rezension bezieht sich auf: Battlefield 1942 (Videospiel)
Nein, keine Bange, ich mache es kurz.
Ich habe hier bei mir zwei PCs zu stehen, von denen ich glaubte, dass sie halbwegs gut bestückt sind.
Battelfield 1942 belehrte mich eines Besseren.
Über das Spiel verliere ich also keine Worte, da sowieso schon alles gesagt wurde. Tolle Grafik, toller Sound, spitzen Multiplayermodus und, und, und...
Was aber nutzt mir all das, wenn ich als User schon wieder meinen Rechner aufschrauben darf, und mir diverse neue Hardwarekomponenten reinstopfen muss.
Mein PC besitzt eine GForce 2 Grafikkarte, hat mittlerweile
satte 512 Ram und exakt 1000 Mhz.....
Und glaubt mir......ES RUCKELT.
Nein danke, mit mir nicht....Soll ich mir 'n Großrechner von der NASA besorgen, um der Gigantomanie der Entwickler gerecht zu werden? Mein Tip: FINGER WEG.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 2, 2014 3:35 AM CET


Time Splitters 2
Time Splitters 2
Wird angeboten von Ihr-Heimkino-
Preis: EUR 37,90

3 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mal wieder Konsolenmuell, 6. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Time Splitters 2 (Videospiel)
Ganz ehrlich gesagt ist das Spiel selbst der Knaller.
Es besticht durch seinen Umfang, durch die Grafik und vieles
mehr. Es macht aber einfach keinen Spass, immer und immer wieder
von vorn anzufangen, und N U R nach dem kompletten Durchspielen eines Levels speichern zu duerfen.
Wiedermal frage ich mich, warum das so sein muss, und warum
einem Gelegenheitsspieler dadurch so viele gute Games verborgen bleiben muessen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5