Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Heike > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heike
Top-Rezensenten Rang: 1.548.661
Hilfreiche Bewertungen: 15

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heike

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Zipfelklatscher: Roman (Fraueninsel-Reihe, Band 1)
Zipfelklatscher: Roman (Fraueninsel-Reihe, Band 1)
von Heidi Hohner
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knaller! Sehr witzig und schöne Liebesgeschichte..., 25. Februar 2013
"Zipfelklatscher" von Heidi Hohner hatte ich mir gekauft, weil das Cover so schön und cosy ist und ich Lust auf eine HeimatRomantikKomödie hatte. Der Roman ist super, sehr witzig geschrieben, ohne die gängigen Frauenunterhaltungsklischees zu bemühen, mit einer ungewöhnlichen Heldin, die man sofort ins Herz schließt. Kati ist Fischerin auf der Fraueninsel im bayerischen Chiemsee. In dem Inselörtchen wohnen nur eine Handvoll Leute, dafür stürmen aber Touristenmassen täglich die Insel (die Autorin weiß, wovon sie schreibt, sie wohnt selbst auf der Insel). Kati hat's nicht leicht als einzige Frau unter den Fischern und einen gescheiten Mann gibt's auf der ganzen Insel nicht. Deshalb wanzt sie sich verkleidet auf fremden Inselhochzeiten ein und schleppt dort Hochzeitsgäste ab. Bis das auffliegt und der neue Hotelmanager, ein kapitalistischer Schweizer, ihr einen Strich durch die Rechnung macht. Erst fliegen zwischen den beiden die Fetzen, dann die Funken. Und das ist wirklich toll zu lesen. Wer Bayern mag, wird erst recht seinen Spaß haben. Die Nebenfiguren sind übrigens zum Schießen, allen voran der Inselguru, der mit Yogaseminaren den Touristinnen hinterhersteigt.


Black Mandel: Roman (Max Mandel, Band 2)
Black Mandel: Roman (Max Mandel, Band 2)
von Berni Mayer
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Hardboiled mit Witz, 28. Januar 2013
Berni Mayers Zweiter um die Privatdetektive Sigi Singer und Max Mandel ist FANTASTISCH. Der erste Detektivroman, MANDELS BÜRO, war schon eine ungetrübte Freude, aber mit BLACK MANDEL legt Mayer nochmal eine Schippe drauf. Singer und Mandel, Musikjournalisten a.D., betreiben gemeinsam eine Privatdetektei in Berlin, die nicht mal mäßig läuft. Zwischen IHK-Kursen, sich gegenseitig auf den Wecker gehen und um den bevorzugten Fensterplatz im Büro streiten, rutschen sie in völlig verwegene, abstruse Fälle hinein. Im Hintergrund rauscht die Musik (diesmal Black Metal), auf der Plotbühne geht's richtig zur Sache. Sigi Singer als ewig latent beleidigter zweiter Mann muss die Alleingänge von Kompagnon Max Mandel ertragen. Mandel gibt einen dandyesken Marlowe, fraternisiert wieder Willen mit den Verdächtigen, norwegischen Black Metallern mit Hang zum Wahnsinn - und beide geraten mehr als einmal in heikle Situationen.
Das Ganze ist vor allem ein großer Spaß (auch für alle, die mit Black Metal nichts am Hut haben, so wie ich), wird zur hinteren Hälfte aber auch wirklich spannend und nervenzerrend. Und Mayer hat einen ausgezeichneten Stil. Favoritenpassagen: Singers larmoyante Reflexionen über den Mandel.


Banalverkehr: Roman
Banalverkehr: Roman
von Mia Avelon
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hart, rotzig, traurig und witzig - hundertprozentig empfehlenswert, 4. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Banalverkehr: Roman (Taschenbuch)
Vorweg: Ich finde das Cover sehr gelungen, weshalb ich in der Buchhandlung auch zum Roman gegriffen habe. Das Wortspiel im Titel hat bereits Unterhaltung versprochen, die auch mal drastischer werden kann, aber intelligent und witzig ist. Und dieses Versprechen hat der Roman voll und ganz eingelöst.
Puppe Stockmann wähnt sich in einem Leben auf der Überholspur mit zu viel Alkohol, Kippen, durchfeierten Nächten und bedeutungslosen Männern, und wird knallhart ausgebremst von ihrer besten (und einzigen) Freundin, die im Urlaub den Mann fürs Leben kennengelernt hat und prompt schwanger wird. Puppe ist plötzlich alleine und versucht noch kurz, an ihrem alten Leben festzuhalten. Ohne Lene macht das aber keinen Spaß und hat keinen Sinn. Krampfhaft versucht sich Puppe, die neben aller Großmäuligkeit und knallharten Urteilen eigentlich ziemlich verletzlich und desillusioniert ist, an einer "normalen" Beziehung. So, als würde sie mit einer Schablone von Lenes Leben auch ihr eigenes zurechtschneiden können. Das geht völlig daneben - zum Glück. Kurz scheint es, als hätte sie doch irgendwann den Richtigen gefunden. Aber dann hieße der Roman bestimmt nicht Banalverkehr. Das Ende ist jedenfalls sehr überraschend - und sehr schön. Dazwischen geht es hoch her, in einer direkten, rotzigen, klugen und böse witzigen Sprache. Denn Puppe ist nicht dumm und alles andere als naiv - und wenn sie sich selbst belügt, weiß sie das ebenso wie der Leser. Und manchmal wird es zwischen all der Drastik auch ganz zart, besonders in den Erinnerungen an ihre Kindheit und wenn es um "Erbse" geht. Ein großartiges Debüt von Mia Avelon, das man unbedingt lesen sollte. Ich kann es euch nur ans Herz legen!


Dicke Hose
Dicke Hose
von Mia Morgowski
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen feinster Unterhaltungsstoff;-), 4. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Dicke Hose (Taschenbuch)
Ich kenne keine deutsche Autorin, die aus Männersicht so lustige Romane schreibt wie Mia Morgowski. Die vorigen Bücher fand ich schon sehr gut, aber "Dicke Hose" ist wahrscheinlich noch witziger und einfallsreicher. Der Inhalt wurde ja schon in einer anderen Rezension wiedergegeben, deshalb gleich zu meiner Bewertung: Von der ersten bis zur letzten Seite ein großes Vergnügen. Da wird alles aufs Korn genommen: Machokumpeleien, Balzgehabe von Männern, Homophobie, die Luxusmode. Und der Held Alex Held kommt durch seine manchmal (naja, eher meist) etwas ignorante Art und seine Vorurteile ganz schön ins Schwitzen, haut echte Kracher raus - und trotzdem hat man ihn als Leserin richtig gern. Ziemlich lang weiß er halt einfach nicht, was er tut. Und das ist wahnsinnig lustig zu lesen. Perfekte Weihnachtsferienlektüre oder tolle Geschenkidee für Schwester/Freundin!


Seite: 1