Profil für Venom > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Venom
Top-Rezensenten Rang: 7.320
Hilfreiche Bewertungen: 577

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Venom (Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Transformers 4: Ära des Untergangs [Blu-ray]
Transformers 4: Ära des Untergangs [Blu-ray]
DVD ~ Mark Wahlberg
Preis: EUR 16,99

71 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ....oder besser der Untergang einer Ära..., 30. Juli 2014
Michael Bay hat es geschafft. Er hat es geschafft dass mir selbst bei gewaltigen bildschirmfüllenden Actionorgien ein Gähnen durchrutschte. Ist mir noch nie passiert, ehrlich! Doch nach gefühlten 5 Stunden Dauerflut auch kein Wunder.

Ich muss wirklich sagen, ich liebe Transformers 1. Teil 2 ging so, 3 war wieder etwas besser aber Transformers 4 ist der Schritt über den Zenit. Meine Damen und Herren, ab hier nur noch bergab.

Vorsicht SPOILER !

Das Schlimme ist, es krankt an Allem... er strotzt vor billigen Klischees, auch wenn dieses Mal der Lobgesang an das US Militär fehlt. Die bösen Jungs schleudern simple Patrioten- Sprüche wie Katapulte Steine, einfach jeder Chinese kann derb Kung Fu aufs Maul geben, Mark Wahlberg besteht zu 90% aus Oberarm und Brustmuskel – das nimmt doch niemand ab, das der ein intelligenter mitteloser Tüftler ist, der das Essen vergisst.

Ich mochte immer an den Transformers Modellen, das man Autodetails an Ihnen entdecken konnte. Bei Optimus waren immer die Frontscheiben auf der Brust, die kleinen Details, unförmige Ecken und Kanten und so. Jetzt tragen die T. durchgestylte Rüstungen mit Halsberge, schweren Fäustlingen. Optimus hat spontan ein V Kreuz, einzig Bumblebee sieht noch so aus, wie vorher. Auch GalvaMegatrons Design ist schwer hässlich, der alte Megatron war viel besser. Die neuen Automodelle sind geleckt und glatt, poliert und schniecke aber so Klassiker wie der alte Camero fehlen fast völlig.

Die Filmlänge = viel zu viel; die Schauspieler (außer Mark Wahlberg und Stanley Tucci) = unterirdisch; das 3D = nur gewöhnlich; der Jablonsky Soundtrack = mau; der Transformers Charme/ Humor = abwesend; dick platzierte Werbeflächen (Victorias Secret Bus am Ende); Logik Löcher = riesig...

Ich habe normalerweise einen Sci Fi Logik Loch Filter, der mir in entscheidenden Szenen den Film rettet bzw. nicht versaut. Aber die T4 Logik Löcher sind so groß gross, da kann man etliche Megatrons versenken.
Ich will hier nur die aufzählen die mir noch im Kopf rumgeistern..
# Optimus ist voll im Eimer, Energiezelle platt, Kühler aufgebaut, Rost überall, es ölt aus allen Löchern. 5 Minuten später isser wieder voll gepimpt und vor Kraft strotzend.
# Marky Mark entdeckt im Alienschiff die Prime Waffen – da hängen riesige Transformers Knarren; und exakt 2 Mini Knarren für Menschen (?)
# Marky Mark blockt tatsächlich einen Schlag vom 50 Tonnen Lockdown ? WTF ?
# Optimus kann am Ende fliegen, warum nicht gleich so
# Unverwundbare menschliche Protagonisten
# Transformers in bunten Farben als Massenware und Kanonenfutter als satte Zwei-Kämpfe zwischen Titanen
# Woher kommen auf einmal die drei neuen Autobots ?
# Transformium ? Geht es noch Einfallslosium ?
# Warum richtet Marky Marks Mickey Maus Knarre den gleichen Schaden an wie eine fette Autobot Wumme ?
# China lässt ein gewaltiges Raumschiff einfach so in seinen Flugraum ? Nope !
# Dinobots – als sie vom Magnetfeld erfasst werden, verwandelt euch zurück und haltet euch fest anstatt als Dino doof umherzuzappeln
# die komische Saat Bombe, mal wiegt sie 10kg – mal 200kg

Ich kann mich aufgrund meiner Verbundenheit zu den älteren Filmen nicht zu einer tieferen Wertung durchringen als 3 Sterne. Es ist ein Actionfeuerwerk ohne Ende und die Dinobots rocken 5 Minuten lang derbe, aber insgesamt bleibt kein hervorragender Eindruck im Vergleich zu den Vorgängern und anderen Blockbustern heutzutage.

Eine Änderung die ich auf jeden Fall für T5 brauche ist der charmante Humor. Der muss wieder kommen. So tu ich es nicht.
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 19, 2014 9:06 PM CET


Gravity [3D Blu-ray]
Gravity [3D Blu-ray]
DVD ~ Sandra Bullock
Preis: EUR 14,97

13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hätte was richtig gutes werden können..., 24. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Gravity [3D Blu-ray] (Blu-ray)
Isses aber nicht! Bei Gravity gehen die Meinungen schwer auseinander.

Achtung SPOILER

Ich fand ihn weder schlecht noch richtig gut. Die beklemmende Atmosphäre im All kommt in 3D perfekt rüber und der englische Sound ist deutlich wuchtiger als der Deutsche. Soviel zu Basis- Dingen, in denen der Filmgeschmack außen vor bleibt.

George und Sandra
Die beiden funktionieren in den gemeinsamen Szenen bestens – George in seiner typischen Rolle (Kann er eigentlich ne andere?) und auch Sandra in ihrer klassischen Rolle. Die clevere aber ein wenig ungeschickte, aber doch charmante, leicht chaotisch-emotionale Frau. Zu schade das George relativ schnell aus dem Gespann genommen wird. So muss Sandra alles selber tragen und ich finde das kann sie nicht. Klar sie spielt und kämpft und weint und schreit und erstickt – vorzüglich gespielt – aber irgendwie ist ihr diese Rolle nicht passend. Es wirkt selten rund. Kommt George dann wieder ins Spiel – wird der Film nicht nur ein wenig amüsanter, nein, man wünscht sich fast – George bleib da und rette nicht Sandra, rette mir den Film.

Unlogische Dinge... (?)
Viele Szenen hinterlassen ein leichtes „Häh – wieso?“ Gefühl. Warum übersieht sie das Feuer in der russischen Kapsel, es ist direkt neben ihr; warum überrascht sie auch beim dritten Mal die plötzliche Dekompression der Schleusentüren...

Aber was mich am meisten wurmt – warum zum Geier hat George sich überhaupt geopfert ? Ich mein, die hängen am Seil oder besser schweben, denn ein unten gibt es nicht.. Sandra hängt im Schirm, die Schlaufe fest um den Fuß. Es wird so dargestellt als wurde George weiter weggezogen, doch wurde der Treibimpuls bereits durch die Leine gestoppt. Er hätte sich nur Stück für Stück heranziehen müssen und ab is der Lack. Stattdessen macht er sich los und Sandra schnippt wie ein Jojo zurück. Erdanziehung ist in der Höhe noch nicht relevant. What ?

Und kann man wirklich mit nur 3 Knöpfen einen erfolgreichen Wiedereintritt einleiten ? Wie viel Glück gehört zur Raumfahrt ? Und wie gut, das im All niemand das staatseigene Milliardenschwere Equipment abschließt.

Und ob mir nun direkt 20 Astronauten wiedersprechen oder nicht – niemand aber auch niemand chillt im Weltraum an einer Konsole und tippt umher mit nur noch 20% Luft zum Atmen. Da würden bereits sämtliche Alarmglocken in Houston bimmeln, wenn ein Astronaut mit einem Witz an Sauerstoff da draußen noch arbeitet. Selbiges gilt für Georges Düsenpack – wieder nur fürn 5er getankt oder was ?

Ach was mich wirklich noch interessiert, rein physikalisch – das Abschleppen mit der Leine. Warum nimmt er nicht Sandra vor sich, wickelt die Leine drum herum und düst als ein Paket umher. Die angewandte Methode kam mir schwer dämlich vor – er gibt Impuls – sie vernichtet durch Masseträgheit einen Großteil davon. Und strapaziert das Seil und meine Nerven.

Ich war nach der doch angenehm kurzen Laufzeit ein wenig enttäuscht. Ich gebe dennoch 3 von 5 Sternen.
Ach und könnten wir für die Chinesen sammeln – sodass die ihre Rettungskapseln auch mit Schwimmsäcken ausrüsten und nicht immer absaufen müssen?
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 1, 2014 1:22 PM MEST


Holzinger Werkzeugkoffer HWZK500-3
Holzinger Werkzeugkoffer HWZK500-3

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das rote Biest, 24. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Holzinger Werkzeugkoffer HWZK500-3 (Misc.)
Hab eine zweite Werkzeugbox gebraucht, es wird ja doch immer mehr und hab mich für die Hölzinger wegen den guten Rez entschieden.
Zack bestellt, 2 Tage später da, prima.

Erstes Staunen – die Kiste ist bockschwer. Fast 9kg allein. Was soll das Teil dann wiegen wenn ich es eingeräumt hab ?

Ausgepackt – super roter Lack – das Metall fühlt sich dick und „wertig“ an. Deshalb das Gewicht. 2 Schlüssel zum Abschließen dabei, das Schloss schließt sauber – cool. Die obere Abdeckung und die Schubladen aufgemacht, kein Knarzen, kein Quietschen – alles läuft geschmeidig. Erster Eindruck super.

Zugegeben die Schubladen bieten jetzt nicht den Platz für nen Akku Schrauber oder ne normale Wasserwaage, aber für nen Ratschenkasten, Schlüssel, Metermaß, Schrauberdreher etc isses schon bestens geeignet.

Nachdem ich den Kasten randvoll eingeräumt hab und ihn hab ich ihn auf die Waage gestellt. Auch wenn ich von der Zuladung von Ziegelsteinen abgesehen habe ;) wiegt nun die Kiste stolze 19kg. Viel umher wandert man ja eh nicht damit. Der Tragegriff ist zwar solide konstruiert, bin aber nicht ganz sicher wie er einen Langzeittest übersteht. Werde es ggfs nachtragen.

Alles in allem – kann ich zu einem Kauf raten.


Shining
Shining
von Stephen King
  MP3 CD
Preis: EUR 4,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DROM !, 12. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Shining (MP3 CD)
Zum Inhalt des Buches gehe nicht zur Fülle ein.
Jeder hat bei Jack Torrance ganz klar den guten alten Jack Nicholson im Kopf, der zu Recht die perfekt gecastete Figur ist. Mit seinem Gesicht im Hinterkopf, fällt der Wahnsinn und die vielen Fassaden Jacks leichter vorzustellen.

Der größte Trumpf dieses alten Schinkens auf MP3 CD ist der Sprecher Dietmar Wunder !!

Es ist schierer Wahnsinn was der abzieht. Jack, Wendy, Dannys Stimmen, Tonys, Jacks Stimmen im Kopf, Jacks Wahnsinn-Stimme, Jacks Zorn-Wut-Stimme, das Overlook, Grady – heiliges Blechle hat der es drauf ! Noch nie hat mich ein Hörbuch fast allein vom Sprecher überzeugt !

Und selten hat mich ein Hörbuch schaudern lassen. Obwohl mir bekannt, erschreckte mich während einer Nachtfahrt folgende Szene: Danny redet munter zu Tony, alles in Ordnung. Plötzlich schweigt Danny und Tony antwortet – das erste Mal mit dem vielsagenden Wort: „DROM“

Intoniert mit spontanen Bass der Sprecher Stimme + meine Fantasie = hellwach dank Adrenalin !

Ich wird demnächst gezielt Dietmar Wunder bei Hörbüchern suchen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 15, 2014 3:28 PM MEST


After Earth
After Earth
DVD ~ Will Smith
Preis: EUR 6,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nullrunde für beide Smiths, 12. März 2014
Rezension bezieht sich auf: After Earth (DVD)
Hach ja, After Earth... Der Trailer hatte mich eigentlich schon schnell überzeugt, aber der Film bleibt deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Die Handlung ist den meisten bekannt, man landet auf der vegetativ leicht veränderten Erde und alle Viecher sind aggro auf den kleinen Smith.
Enttäuschend das Papa Will Smith die meiste Zeit nur in dem Schiff chillt und mehr oder weniger der Kommentator ist. Der kleine Smith kann die Rolle einfach nicht allein tragen. Nicht das er groß schauspielern müsste, er rennt, kämpft, heult, stirbt, blutet, fliegt und klettert eigentlich die ganze Zeit. Ein großer Abenteuerspielplatz für den kleinen Smith !

Die am Ende spektakulärste Szene, in der er das erste Mal Ghosted, ist mimisch leider auch nix, es bleibt bei der Action.

Apropos Mimik – wer hat eigentlich Will Smith täglich zu Beginn der Dreharbeiten derart in die Eier getreten das der immer so schaut, als drücke er sich sie gerade wieder zurecht?
Klar, er soll cool und furchtlos spielen – zieht aber als ne Fresse als hätten se ihm Gage halbiert und nen Lolli geklaut. Auch für Will schauspielerisch null Punkte.

Charme des Filmes:
Ich nenn es mal so. Ihr kennt das, man schaut einen 08/15 Streifen – alles ist im Gesamteindruck eher mittelmäßiger Einheitsbrei und dennoch bleibt einem eine Szene, eine musikalische Untermalung, eine geile Kulisse oder irgendwas im Kopf, welches den Film zumindest ein wenig einbrennt. Bei After Earth war für mich nichts dabei. Schade eigentlich.

Meine Empfehlung – ausleihen – nicht kaufen.


Far Cry (Special Edition) [Blu-ray]
Far Cry (Special Edition) [Blu-ray]
DVD ~ Til Schweiger
Preis: EUR 11,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schmutz, Schmutziger, Müll, Uwe Boll !, 12. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Far Cry (Special Edition) [Blu-ray] (Blu-ray)
Durch den Namen Boll gewarnt – hab ich mich daran gemacht 90 Minuten meines Lebens zu opfern... nur um meiner eigenen Stimme, die mir ein fröhliches „Ich habs doch gesagt!“ zuruft, am Ende Recht zu geben.

Hier die Pro's und Con's

Pro:
- Er endet irgendwann

Contra:
- Stumpfe – wirklich dumme, Handlung
- Einfache und hässlich getrickste Actionszenen, die heutige 5jährige besser am PC hinbekommen
- Til Schweiger !! Einer der mit Abstand schlechtesten und überbewertesten Schauspieler ever. Mr.Ich-hab-nur-einen-Ausdruck-drauf
- „Make Up / Maske“ nennen wir s mal so... Die raffinierteste Verwandlung zum Zombiesoldaten ever: „Malt den Möller doch einfach grau an!“ Das merkt eh keiner
- Uwe Boll
- Noch mal Boll
- Wait for it..... ja nochmal Boll

Ich will 0 Sterne geben. Der Film hat nichts mit dem Spiel zu tun.
Der Film ist nicht mal als schlechter Actionfilm zu gebrauchen.
Und nein, Alkohol hilft da auch nicht.
Warum darf Uwe Boll noch Filme machen ?
Warum tut da niemand was dagegen ? Wo ist hier bitte das NATO Veto ?


Der Hobbit: Eine unerwartete Reise [Blu-ray]
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise [Blu-ray]
DVD ~ Martin Freeman
Preis: EUR 7,99

20 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich wüsste nicht wie man den Hobbit besser verfilmen könnte !, 15. Februar 2013
Peter Jackson ist für meine Zwecke ein Ausnahmetalent.
Er hat einfach das Händchen um Bücher perfekt zu verfilmen. Unverfilmbare Bücher? Eine lösbare Aufgabe für Peter Jackson (weiterführend PJ genannt). Ich wünschte mir PJ würde Star Wars weiterfilmen und nicht Abrahams, aber man kann nicht alles haben.

Der Hobbit als Kinderbuch kann natürlich nicht als solches Actionepos wie Herr der Ringe auftrumpfen, hat aber dennoch soviel Action dabei wie die Vorlage es zulässt und sogar noch eine Handvoll mehr durch PJ Detailwut und Fantasie. Der Hobbit ist heiter und versprüht eben jenen Charme der dem Buch auch innewohnt.
Wie abzusehen war, bietet der erste Film den kinderfreundlichsten Ansatz, der Zweite wird sicherlich einen Tick unheimlicher im Düsterwald und der dritte wird die Schlachtenherzen der männlichen Zuschauer zum Jubeln bringen. Und das Gute ist -> man kann sich darauf verlassen, das die nächsten 2 Filme von derselben Spitzenqualität sind.
Inszenatorisch macht PJ keiner was vor. Sei es nun der Kampf in dem Thorin quasi den Namen Eichenschild bekommt, Smaugs erster Angriff oder der Kampf auf dem brennenden Baum gegen Azog. Herrlich.

Herrn Armitage als Thorin Eichenschild zu casten halte ich persönlich für einen ebenso genialen Streich wie damals Ian Mc Kellen als Gandalf. Er verleiht der Rolle beinah mehr Tiefe und Würde als die Buchfigur. Super !

Ein Highlight im Film ist sicherlich das Rätseln zwischen Bilbo und Gollum - was perfekt und Buchsynchron umgesetzt wurde. Erstaunlich wieviel besser Gollum im Vgl zu Herr der Ringe noch animiert ist. Und in HDR ist er schon super.

Ich finde am Hobbit nur schwer Kritik:
Die doch recht harte Art im Kampf gegen den Goblinkönig und das Ende des Königs fand ich recht unnötig.
Man könnte allenfalls kritisieren das PJ zuviel Neues hinzugefügt hat, doch würde man hier auf sehr hohem Niveau rumningeln.
Ich habe den Film in 3D gesehen und fand die Effekte unnötig, aber das heißt nix - ich bin von 3D einfach nicht überzeugt - das ändert auch der Hobbit nicht.

Kritik verdient Peter Jackson und seine Produktionsfirma für das angewandte Abzocken bei der kommenden DVD / Blu Ray Veröffentlichung.
Doch das bescherrt dem Film keine Abwertung, denn man kann die Menschen ja Informieren und somit diesem Frust vorbeugen. Deshalb hier noch mal der Aufruf:
-- Liebe Leute, es wird eine längere Fassung erscheinen - das ist ein Fakt.
Entscheidet bitte selbst ob ihr die hier angebotene Kinofassung vorab braucht oder nicht doch noch warten könnt. --
So ihr seit gewarnt - die Entscheidung obliegt euch. Nur nachher nicht meckern.

Ich für meinen Teil werde warten, mir die Langfassung gönnen und freue mich auf den zweiten Teil und speziell Beorn.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 19, 2013 7:37 PM CET


The Expendables 2 - Back for War (Limited Special Uncut Edition) (Steelbook) [Blu-ray]
The Expendables 2 - Back for War (Limited Special Uncut Edition) (Steelbook) [Blu-ray]
DVD ~ Sylvester Stallone
Wird angeboten von media-store
Preis: EUR 13,45

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die grauen Panther der Aktion Szene.., 15. Februar 2013
Ich hab mich auf Expendables 2 gefreut. Geb ich ganz ehrlich zu. Ich fand Teil 1 gut, besonders den Dir. Cut. Ich hab ihn größtenteils als ernst empfunden, der zweite Teil mit seiner Witzel Taktik is mir nix.

Stallone und seine bunte Mischung sind wieder zurück. Und ich tue mich richtig schwer hier fair zu bewerten. Ich hab derart viel Restsympathie für meine Kindheitsactionhelden Stallone, Schwarzenegger und Van Damme - das ich vielleicht nicht objektiv genug bin.

Doch zum Film:
Er bietet noch weniger Story als der Vorgänger, dafür aber auch mehr Action und mehr Alt-Stars. Er strotzt vor Logik Löchern und einfachen Dialogen, komplexe Situationen gibt es nicht. Mit Hirn schauen darf man einfach nicht.
Es gibt einige Kalauer, die meiner Meinung nach ein wenig Mitleid verdienen. Besonders Arnolds Sprüche, bis auf I'll be back.
Sehr gut hingegen sind die selbstreflektierenden Sprüche rund um das Altern der Helden.
Gegen Ende fehlt mir deutlich die Szenenplanung: Arnold, Bruce und Stallone mähe beinah wehrlos dutzende Schergen nieder. Als würden sie auf Statisten schießen, die da ehr nur rumstehen.

Mag ich den Film dennoch ?
Ein entschiedenes Jein ! Ich tue mir den derben Anteil Gewalt, die alten Action Recken und die zahlreichen Logikfehler gern an - weil ich den alten Hasen zumindest nochmal diesen Tribut zollen will. In Exp. 3 hoffe ich mir dann weniger Klamauk, dafür mehr Ernst. Und keinen Arnold.

Die "größeren" Charaktere und mein Senf hinzu:

Stallone - reißt mit noch die besten Zoten; Zusammen mit Statham ein gutes Dialog Team und der körperlich fitteste Greis

Stathem - ich vermisse diesen Waffe/Messer/Faust Kampfsport mit denen er die Gegner in Exp 1 so galant entsorgte - in Teil 2 verlässt er sich doch sehr auf Messer

Schwarzenegger - hier triffts mich am härtesten: Ich nehm Arnie den Actionmen nicht mehr ab. Er feuert zwar mit der dicken Wumme, ihn schüttelts dabei aber wie n Christbaum. Das macht Cesar fast einhändig. Und was ist mit dem wirren abstehenden dünnen Haar ? Seine Sprüche trafen nur selten meinen Nerv und man sieht ihm das Alter schwer an. Ich hab ehrlich gesagt Angst von Terminator 5.

Willis - jap dem Bruce kauf den den HauDrauf noch ab; er spielt die Rolle gut, übertreibts nicht und hat wie immer seinen Charme

Lundgren - Ein etwas größerer Part als in Teil 1 aber dennoch nur oberflächlich und stets im Hintergrund. Die sadistische Ader aus Teil1 hat er seltsamerweise abgelegt; was ihm noch etwas Profil nimmt

Je tLi - nur ein Gastauftritt, schade

Chuck Norris - eigentlich auch nur ein längeres Cameo aber immerhin, der Chuck tut was der Chuck kann - nur keine Kicks mehr

Van Damme - gefiel mir als Bösewicht noch ganz gut; was hat er mit den Augen die sehen arg komisch aus - er sollte die Brille auflassen

Größter Kritikpunkt:
Die Effekte:
Die CGI Effekte sind eine harte Gratwanderung zwischen B Movie und TV Produktion. Der explodierende Panzer, das umstürzende Wasserfass.. Ich mein, das derartige Star Aufgebot hat das Budget wahrscheinlich schon aufgefressen und Teil1 hatte da auch seine Schwächen aber dennoch sollte mehr Tricktechnik sein.

Die Blu Ray Umsetzung:
Kein Plan was hier passiert ist. Von einem absichtlichen, dramaturgisch eingebrachten Filter kann nicht die Rede sein. Mal ist das Bild trotz Dunkelheit angenehm scharf; dann wieder schwere Partikelstürme im Vordergrund. Das Bild hinterlässt einen unheitlichen Eindruck. Bestenfalls DVD Niveau.

1 Punkt für Aktion + 1 Punkt Filmwert + 1 Punkt nun ja... Sympahtie


James Bond 007 - Skyfall [Blu-ray]
James Bond 007 - Skyfall [Blu-ray]
DVD ~ Daniel Craig
Preis: EUR 7,97

15 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen In der Tat ein Skyfall der Daniel Craig - Bond Reihe..., 13. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: James Bond 007 - Skyfall [Blu-ray] (Blu-ray)
Ist zwar schon ein Weilchen her als ich den Film im Kino sah, aber der Film scheint die Massen halt zu polarisieren, ergo hab ich Senf über.

Ich wurde gehyped! Alle meine Kollegen waren im Bond und nur am Sabbern.
Skyfall heißt er - mein Gott das kündigt Großes an; die Bond Welt wird auf den Kopf gestellt, keine Gadgets, Stirb-langsam-Bond, oder Bond stirbt womöglich doch mal - und am Ende sitzt die Freundin heulend neben mir. Große Wellen.
Also ging ich entgegen meines Schwures nach Quantum Trost nicht mehr in Bond Filme ins Kino zu gehen, doch ins große Lichtspielhaus.

Was mich erwartete war ein sicherlich solider Action Film, aber kein guter Bond.
Ich gehe nicht weiter auf die Story ein, die ist zur Genüge besprochen und hiermit sei erwähnt: Es folgen SPOILER.

Vorab: Ich bin kein genereller Fan von Bonds. Ich hab sie mehr oder weniger alle gesehen und bin sehr froh gewesen als Daniel Craig den harten Bond das erste Mal in Casino Royal gab. Was hab ich diesen schleimigen, öligen, wohlstandsspeckleibigen Weichei Bond (Brosnan) gehasst.
Die Frischzellenkur dank Craig hab ich begrüsst. Endlich mal ein Bond der nah an der Realität ist. Er rennt, schwitzt, verliebt sich, flucht und blutet! Da will ich mehr von.

Ich möchte also in dieser Reszension Skyfall nur im Rahmen der "neuen Ära Bond"- Craig Trilogie bewerten.
Casino Royale belegt, trotz schwächelnden Le Chiffre, eindeutig Platz 1, Platz 2 ist Quantum Trost - der noch Royale schon schwer enttäuschend war und Skyfall ist meiner Meinung nach die Gurke in der Runde.

Warum eine Gurke ?
Skyfall hat nicht nur ein Problem:

#Er will weltweite riesige Umbrüche (MI6 Boom, M futsch, Bond verschollen) darstellen - versagt aber in Dramaturgie und auch in Schauspielerei. Obwohl solche Bondwelt wichtigen Ereignisse passieren, vermittelt der Film keine Brisanz. Man nimmt es dem Film einfach nicht ab, in welcher Gefahr - die Welt und die Figuren stecken. Es plätschert einfach so vor sich hin. Wird schon werden.

# Er ist vorhersehbar. Es gab keine einzige Wendung oder ein Geschehen welches man nicht vorhersehen konnte.

# Blasser Bösewicht. Stereotypisch und gefühlt 100x gesehen.

# Wirre Bondgefühlswelt. M(utti) gefühle waren immens aufgesetzt und hatten fast Soap Opera Format.

# Weiblicher Gegenpol - Fehlanzeige - niemand da. Wieviel eine starke weibliche Counterolle bringt zeigt Eva Green in CR.

Einer meiner Hauptgründe: # Er ist diesmal zu dumm!
Ich weiß ich weiß das gibt Empörung aber.. muss man den harten Bond zum kugelsicheren Bond basteln ? Und warum gibt es soviele Stellen im Film an denen man sich an den Kopf fasst ?

Bsp.: Bond verfolgt Schurken über den Zug, will mit dem Bagger nach dem Zug angeln. Liebe Leute, ich saß im Kino und sage noch: "Will er mit dem Glasfenster Bagger jetzt in alle Ruhe die Schaufel heben und senken ?" Ja will er wirklich. Selbst jeder von Dr. Evil ausgebildete Schurke mit einer Waffe und zehn Schuss - hätte Bond in der Szene gelangweilt sauber weggeputzt. Aber hey Bond kriegt ne Kugel in die Schulter. Immerhin.
Bond wird kurz darauf von einem Scharfschützen angeschossen und fällt in einen ungefähr 6325,3 Meter tiefen Wasserfall.
Physische Härte ist ja eines - aber kugelsicher ? Selbst die Kugel aus dem Scharfschützengewehr hätte Bond so ein großes Loch in das Sixpack gerissen, das heilt nicht mehr von selbst. Schon gar nicht wenn man in einen Wasserfall stürzt und dann noch unter Wasser gefühlt 10 Minuten toter Mann spielt.

Noch n Bsp? Ein MI 6 Technik Genie was einen feindlichen Laptop ans hauseigene Netz hängt und sich nen Virus vom Laptop einfängt. Nee oder ? Das ganze Kino hat gelacht. Meine Oma weiß das man sowas nicht macht und die hat nicht mal nen Laptop.

Oder ein böses Bsp: Der Oberschurke der Bond jagt, weiß im ganzen Film über alles voraus. Jeder Schritt ist geplant. Jeder Schachspieler wäre neidisch. Bond verschanzt sich, wie vermutet, in der alten Hütte - die Meilenweit von Sumpf umgeben ist und daneben ein achtliche Anhöhe besitzt.
Jeder Mensch mit einem Gespür für Taktik oder Strategie würde jetzt gleich den Hubschrauber rufen und das Gebäude plattmachen.
Oder umweltfreundlicher - noch während des Tages 2 motivierte Schergen mit Mörsern und nem Scharfschützen auf die Anhöhe.
Solange mit den Mörsern auf den Busch (Haus) klopfen bis Bond oder wer auch immer rauskriecht und Zack - Bond futsch.
Was macht das Genie im Film? Er verheizt Mann und Maus beim Versuch das Haus zu stürmen, bis es duster ist und brauch dann doch den Heli. Zunächst dacht ich noch - na ja den Mörser kriegst du ja schlecht durch den Zoll und nen Kampfhubschrauber hast du ja auch nicht im Hinterhof, aber als dann der Heli im Film wirklich kam, konnte nur noch ein Facepalm meine Gedanken ausdrücken.

Jeder Film hat solche Dinge, die den angeregten Kinobesucher Fragen stellt - aber Skyfall hat einfach zuviele. Ich könnte hier dutzende weitere Beispiele nennen.
Ein Bond Film ist kein einfacher Action-Hau-Drauf, deshalb muss bei Bond auch ein anderer Massstab angesetzt werden und das ist nur 2 Sterne wert. Skyfall gibts mal fürn 5er aus der Krabbelkiste auf Blu Ray - und das auch nur der Vollständigkeit halber. (was auch schon dämlich ist, wenn wir mal ehrlich sind - verdammter Sammeltrieb)

Ach und: Ich weiß das der Film mordsfinanziell erfolgreich war - aber er wird dadurch nicht besser oder weniger sinnfrei.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 13, 2013 9:24 PM CET


Battleship [Blu-ray]
Battleship [Blu-ray]
DVD ~ Liam Neeson
Preis: EUR 9,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viel Potenzial verheizt, 30. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Battleship [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich gehe hier nicht auf die Qualität der Blu Ray ein, denn die ist recht gut über jeden Zweifler erhaben, nein - ich tob mich über den Film aus.

Ich mag Alien-Invasions-Filme und gebe die naive Hoffnung nicht auf, einen Guten in modernem Gewand zu sehen.
Doch auch hier wird man nur wieder enttäuscht.
Mich stört nicht, das dieser Film ein Werbefilm für die Navy ist, das hat ja schon der Trailer vermittelt.
Mich stört auch nicht das es keine dolle Story gibt.
Ich will ja auch nicht viel: eine kompromisslose, möglichst realistische Auseinandersetzung zweier Planeten.

Vorsicht SPOILER

Der Film beginnt prima. Nach etwas dummen Smalltalk und unnötiger Einführung des bald schon nervigen Hauptcharakteres - stimmte alles. Bumm - Aliens landen, zack cooler Schutzschild aufgestellt - pah guckste Menschheit. Verzweifelte Angriffe werden durch Super-Alien-Düpel zunichte gemacht - die Menscheit grübbelt.
Bis hierhin is alles Roger.

Nur.. warum verkommt der Rest nun zu einer vorhersehbaren Aneinanderreihung von Hollywood-Schulbuch Szenarien ?
Der ehemalige Konkurrent der zum Freund wird; der behinderte aber eisenharte Schwarze; der noch unerfahrene Draufgänger Held; die strunzdoofe restliche Welt; die dann doch noch dämlichen Gegner; die ollen USA Patrioten die scheinbaren seit Jahrzehnten auf dem Schlachtschiff sitzen für den Fall das die Nazi's oder die Japaner wiederkommen; die kuschelige Jung Paar Beziehung etc...

Einer Spruch, stellvertretent für das Filmniveau - ungefähr wiedergegeben-
"...Schäden in Frankreich, Deutschland und sogar.. Iowa"
Verdammt! Alles nur nicht Iowa !! ;)

Es ist so billig immer wieder die gleichen Klischee's zum Genre zu präsentieren, anstatt sich mal den Mut zu nehmen und das Genre mal neu auszubauen. Warum immer das doofe Happy End a la Hollywood, warum nicht mal eine herbe Niederlage? Oder einen sehr knappen Sieg ? Warum immer die Liebesstory unnötigerweise in ein Actiongeflecht binden ?

Liebe Regiesseure, Produzenten - behaltet eure Waffenlobby Verträge und macht weiter Werbevideos für die Streitmacht der USA - aber baut einen richtigen Krieg der Welten daraus. Lasst es für uns Männer ordentlich krachen, baut Pathos rein (immerhin gibts in dem Szenario keine Silbermedallie) - kümmert euch um offensichtliche Logiklöcher und traut euch ruhig mal 1 oder 2 Schritte vom Hollywood Standard weg.

2,5 gerundet 3 Punkte gibts - weil es ein solider Actionfilm bleibt, auch wenn ein Genre Versager ist.

PS: Liam Neeson Fans seien gewarnt: seine Rolle ist derart kurz - es ist beinah ein Cameo.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5