Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Ck > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ck
Top-Rezensenten Rang: 50.739
Hilfreiche Bewertungen: 198

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ck "malizia" (Landsberg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Codex Alera 6: Der erste Fürst
Codex Alera 6: Der erste Fürst
von Jim Butcher
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Jammern auf hohem Niveau, 11. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Codex Alera 6: Der erste Fürst (Taschenbuch)
aber das muss auch mal sein, zumal ich ein großer Fan von Jim Butcher bin und alles gelesen habe was er bisher geschrieben hat.
Diese Serie hier ist wirklich sehr spannend, es gibt zwar nichts direkt Neues in der Fantasywelt, aber er hat Bekanntes weitestgehend
gut erzählt. Es gibt jedoch mehrere Schwachpunkte - zum einen sind Jim Butchers Helden einfach zu gut! Es tut jedem Charakter
gut wenn es Abgründe und dunkle Seiten gibt, aber davon sind die "Guten" in dieser Reihe weit entfernt. Zum Anderen waren die
Beschreibung der verschiedenen Schlacht- und Kampfszenen einfach zu ausufernd, ich habe seitenweise bloß quergelesen, weil
irgendwann geht mir einfach die Luft aus. Ein wenig Action ist ja eine prima Sache, aber wenn von 650 Seiten gefühlte 350 nur von
Kampfsituationen jeglicher Art handeln, dann wird das irgendwann langweilig.
Der Rest des Buches ist wie die Vorgänger auch - ein echter Pageturner.


Das Erbe der Runen - Die Schattenweberin
Das Erbe der Runen - Die Schattenweberin
von Monika Felten
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen zwei Sterne gibt es allein dafür ....., 6. Juli 2015
daß es der Autorin gelungen ist drei Bände zu schreiben ohne eine einzige eigene Idee.
Ich habe tatsächlich alle drei Bände gelesen, auch um herauszufinden ob das geht - es geht!
Der Herr der Ringe ist hier nicht nur Vorbild - stellenweise klingt es wie abgeschrieben.
Es gibt den feurigen Berg, die 9 Gefährten, es gibt mit dem Katauren Bayard einen waschechten
Gimli, es gibt sogar den Wanderer der in ein Kokon eingesponnen wird (zugegeben, das sind die
ersten beiden Bände, aber die Liste lässt sich fortsetzen)
So, die Hallo der schlafenden Götter, Die Felis, alles schon woanders gelesen.
Im Gegensatz zu Tolkien geht Frau Felten allerdings recht sorglos mit dem Leben Ihrer Helden um,
aber da die Charaktere flach bleiben berühren einen die diversen Todesfälle auch nicht sonderlich.
Wie gesagt, da ich die Bücher mit Mühe aber dennoch gelesen habe gibt es die zwei Sterne,
aber im Grunde ist es nur Einer.
Möglicherweise sind Jugendliche da tatsächlich noch leichter zu erfreuen, weil sie schlicht
noch nicht so viel gelesen haben können und Ihnen die Ideen daher vielleicht neu vorkommen.
Das ändert nichts an der überaus schlichten Schreibweise, mir tut es ein wenig leid, ich würde
mir wirklich wirklich einemal eine gute deutsche Fantasyautorin wünschen, aber außer Ju Honisch
ist mir bisher keine begegnet, für Tips wäre ich aber auch dankbar :-).


Die Auftragsmörderin: Band 1 der Krosann-Saga (Die Krosann-Saga)
Die Auftragsmörderin: Band 1 der Krosann-Saga (Die Krosann-Saga)
Preis: EUR 3,49

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lesenswert, mit kleineren Mängeln, 19. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mir haben die Bände die ich bis jetzt gelesen habe recht gut gefallen. Es liest sich unterhaltsam und spannend wie der Pummelprinz seinen Weg geht, auch wenn die Handlung streckenweise durchaus vorhersehbar ist. Eine Sache ist allerdings ein wenig störend, die verwendeten Sprichwörter und überhaut die Grammatik sind teilweise leicht daneben, also bestimmte Redensarten werden nicht richtig angewendet, das irritiert mich.
Und jemand liebt auf jeden Fall Kommas - egal ob sie an der Stelle sinnvoll sind oder nicht. :-)
Allgemein würde ich 3,5 Sterne vergeben, weil mir das Buch Freude macht, aber es ist auch nicht überragend, einfach gute Unterhaltung zwischendurch.


Das Kind, das nachts die Sonne fand: Roman (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
Das Kind, das nachts die Sonne fand: Roman (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
von Luca Di Fulvio
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hätte ich nicht lesen müssen..., 6. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch gefiel mir nicht besonders, aus mehreren Gründen.
Einer davon ist die Geschichte selbst vermag nicht wirklich zu fesseln, die Protagonisten sind hölzern oder maskenhaft gezeichnet und
benehmen sich .. naja .. doof. Gut und Böse ist meiner Meinung nach zu klar getrennt und die Handlung vorhersehbar und langweilig.
Ein Vorrezensent hat was von "Märchen" geschrieben, dem würde ich zustimmen, nur dass in diesem Buch unverhofft ganz grausame
Details beschrieben werden, die total überflüssig sind, weil sie es nicht schaffen das Mitgefühl zu wecken welches wohl der Zweck der
Übung ist. Starke Zweifel habe ich auch an der Recherche, ob sich das wirklich so abgespielt haben könnte, kommt mir nicht zeitgemäss vor,
aber da ich keine Historikerin bin könnte ich das natürlich nicht belegen, ist nur so ein Gefühl.
Ich habe das Buch zwar zu Ende gelesen aber mit Mühe.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 13, 2015 10:57 AM MEST


ARALORN - Die Wandlerin: Roman
ARALORN - Die Wandlerin: Roman
Preis: EUR 8,49

3.0 von 5 Sternen Nett bis sehr nett, 30. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch ist nicht so gut wie andere von ihr, aber nichtsdestotrotz unterhaltsam. Die Figuren bleiben etwas blass, die Magie wird wenig bis gar nicht erklärt und überhaupt ist manches eher vage gehalten. Patricia Briggs ist allerdings eine der besseren Autorinnen, weshalb das Buch sich trotz der Schwächen gut liest.


Gehetzt: Die Chronik des Eisernen Druiden 1
Gehetzt: Die Chronik des Eisernen Druiden 1
von Kevin Hearne
  Broschiert
Preis: EUR 16,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Da hat jemand seinen Jim Butcher gelesen :-), 11. Februar 2015
es gibt schon einige Parallelen zu dem Helden Harry Dresden - aber das ist natürlich nichts Schlechtes.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, es war unterhaltsam und lustig. Für mich erreichen die Bände
nie das Niveau von Jim Butcher, zumal auch Götterpantheon nicht unähnlich ist, und was Oberon
betrifft - da sage ich nur: "Bob der Schädel" :-).
Helden wie Dresden oder Atticus gibt es aber ohnehin zuwenige also immer her damit, ich werde hier
sicherlich weiterlesen auch wenn ich wieder einmal die Kritik am Preis anbringen muss - Zuwenig Lesestoff
für zuviel Geld lautet auch hier die Formel!


Totenblick: Thriller
Totenblick: Thriller
von Markus Heitz
  Broschiert
Preis: EUR 9,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kirsche???, 6. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Totenblick: Thriller (Broschiert)
ich mag sowohl Phantastik als auch Krimis, daher stört mich die minimale Beimischung von Fantasy nicht. Was mich aber stört sind die Charaktere im Buch. Ich konnte zu keinem einen Bezug aufbauen, da gab es kein Mitfiebern oder Mitfühlen, noch nicht einmal
die tatsächlich überraschenden Todesfälle haben mich irgendwie betroffen gemacht. Und Ares hat mir vollkommen den Rest gegeben, der Typ ist doch der Fantasie eines alternden Beamten entsprungen - geschätzt Mitte 40 - mit einer Freundin die natürlich 25 Jahre jünger ist - und jetzt haltet euch fest - eine Stripperin die Mathe studiert! Das kann ich doch nicht ernst nehmen, oder?
Und - die Freundinnen / Partnerinnen werden tatsächlich "Kirsche" genannt. Nein, das ist zuviel für mich, ganz ehrlich! Dass er zudem noch einen auf Charles Bronson macht erleichtert die Sache nicht. Der Kriminalfall an sich hat Potenzial, die Ermittler fand ich zwar interessant angelegt, konnten mir aber nicht nahe gebracht werden.
Ich habe früher schon ein, zwei Bücher von Heitz gelesen die ich ganz unterhaltsam aber nie wirklich gut fand und dieses
bringt mich endgültig von dem Autor weg.


Strandläufer: Ein Sylt-Krimi (Mamma Carlotta, Band 8)
Strandläufer: Ein Sylt-Krimi (Mamma Carlotta, Band 8)
von Gisa Pauly
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2.0 von 5 Sternen Och nö, muss nicht!, 28. Juli 2014
Ich habe das Buch zu Ende gelesen, deshalb die 2 Sterne, aber ein weiteres dieser Autorin wird sicherlich nicht folgen.
Das liegt in allererster Linie daran, dass die Autorin etwas nicht besonders gut kann das für einen Schriftsteller Grundvoraussetzung ist -
nämlich schreiben! Ich würde mal behaupten ein, zwei Kurse für kreatives Schreiben und so ziemlich jeder kann das. Naja,
nicht jeder, aber doch recht viele!
Die Figur der Mamma Carlotta ist irgendwie nervig! Am Anfang dachte ich die Gute ist eine Oma von etwa 70 bis 75 Jahren, aber nein, die Frau ist 55 aber sozusagen schon jenseits von Gut und Böse, einziges Interesse ihre Enkel und Ihre Küche - und dann noch ihre unglaubliche Neugier, die sie nicht gerade sympathisch macht!
Ganz uninteressant ist die Geschichte nicht, das Spannungspotenzial durch die Familiengeschichte auf jeden Fall gegeben und
möglich, aber wie gesagt, leider nicht gut geschrieben!


Das italienische Mädchen: Roman
Das italienische Mädchen: Roman
von Lucinda Riley
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

11 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das schlechteste Buch, das ich seit langer, langer Zeit gelesen habe!, 26. Mai 2014
Manchmal fühle ich mich wie auf einem andere Planeten wenn ich mir die positiven Kritiken für dieses Buch anschaue. Klar sind die Geschmäcker verschieden - und das ist auch gut so - aber so verschieden? Zum einen ist die Geschichte von kaum auszuhaltender Langeweile zum Anderen stilistisch wirklich unterirdisch! Die Sätze reihen sich aneinander wie bei einem Schulaufsatz - es liest sich
im Grunde wie der erste Versuch einer 15-Jährigen die Schriftstellerin werden möchte. Grausam, ehrlich!
Dann die Handlung - die Heldin benimmt sich ebenfalls wie eine 15-jähirige. Wie logisch ist denn bitte, dass Sie ihre Karriere aufgibt für die große Liebe, die beiden hängen praktisch Tag und Nacht zusammen und dann verlässt sie ihn wegen einem einzigen Fehler?
Ich hör jetzt mal lieber auf, sonst verrate ich hier noch Sachen, die der zukünftige Leser nicht wissen will - aber einen kleinen Ratschlag kann ich dem oder der mitgeben - Finger weg und lieber ein anderes Buch kaufen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 3, 2014 7:46 AM MEST


Vampirmelodie: Roman
Vampirmelodie: Roman
von Charlaine Harris
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

2.0 von 5 Sternen Da ist ihr auf den letzten Metern die Luft ausgegangen!, 20. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Vampirmelodie: Roman (Taschenbuch)
War wohl nix! Wenn die Sookie-Reihe so angefangen hätte, wäre es nie dazu gekommen dass ich einen weiteren Band kaufe,
das ist mal klar. Es geht mir hier nicht darum mit wem Sookie schlußendlich verbandelt ist oder auch nicht, sondern um das
ganze Buch. Das ist langweilig, langweilig, langweilig! Wenn man bedenkt wie es in den anderen Bänden teilweise abging, dann
ist man fast geneigt zu behaupten dieses Bändchen kann nicht von der gleichen Autorin sein! Was ist denn das für ein dämlicher Kriminalfall? Sookie ist nicht einmal überhaupt in Gefahr dass ihr ernstlich was passiert. Die Vampire werden praktisch in ein paar Nebensätzen abgehandelt, die Wegbegleiter von Sookie sind nur noch Randfiguren die keine Erwähnung mehr finden.
Eine Handlung gibt es kaum, dafür kann man sich reinziehen was für eine Super-Hausfrau Sookie doch ist.
Nein, dafür gibt's von mir nur zwei Sterne! Einer davon sozusagen in Memoriam Sookie :-)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8