Profil für M. Rompf > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Rompf
Top-Rezensenten Rang: 4.117.825
Hilfreiche Bewertungen: 123

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Rompf
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Game of Thrones Staffel 3 (Digipack) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
Game of Thrones Staffel 3 (Digipack) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
DVD ~ Peter Dinklage

52 von 113 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fantasy-Erotikseifenoper in der dritten Staffel, 1. Januar 2014
Ich halte es für sehr schwierig, diese Serie, dieses Produkt, angemessen zu bewerten.

Auf keinen Fall sollte man diese Staffel kaufen, wenn man die vorhergehenden, oder die Bücher, nicht kennt!

Den Einstieg in diese Geschichte fand ich über die erste Staffel auf BluRay. Nach der drittel Staffel habe ich mir die Bücher vorgenommen und diese bis zum 5. Band (aktueller Stand der Geschichte) verschlungen.

An dieser Stelle muss man das, aus meiner Sicht, erste "Problem" dieser Serie ansprechen.

G. R. Martin schuf mit dieser Geschichte eine Welt, welche außergewöhnlich komplex und zahlreich an Charakteren ist, die wiederum auf unterschiedlichste Weise miteinander verwoben sind. Dies ist einerseits faszinierend, andererseits führt dies aber auch zu einigen Längen, welche nicht jedermanns Geschmack sein dürften. Die ganze Geschichte ist voll mit Familienfehden, alten Feindschaften, Intrigen, ehrgeizigen, stolzen und tragischen Einzelcharakteren usw.

Positiv betrachtet eine Geschichte mit gewaltiger Tiefe, negativ betrachtet eine Art Seifenoper...

Das zweite "Problem" der Geschichte dürfte in der Veröffentlichungsgeschwindigkeit der Romane liegen. Martin benötigt dafür in letzter Zeit ca. 5 Jahre pro Band. Mit dem nächsten Band wird erst 2015 gerechnet.

Band 3 endet etwa mit dieser Staffel. Die Bände 4 und 5 laufen zeitlich parallel, weil, wie Martin selbst ausführte, die Ereignisse für einen Band zu umfangreich seien und deswegen Band 4 sich fast ausschließlich mit den Lanisters und den Eiseninseln beschäftigt, während Band 5 sich hauptsächlich mit der "Wache" und Tagariens beschäftigt.

Bei dem Erzähltempo der Serie ist daher zu befürchten, dass die Serie die Bücher in Bälde überholt, oder Martin "Ausschuss" produziert, um der Serie Material zu liefern...

Für ein drittes "Problem" halte ich die Tatsache, dass die Story, trotz oder wegen enormer Tiefe, nur sehr langsam voranschreitet. Dies liegt gewisse an der Fülle der Handlungsstränge, die man lieben muss, um die Serie zu lieben. Jemand, der beispielsweise nur ein "Fan" des Hauses Stark ist, dürfte auf mittlere Sicht jedoch enttäuscht sein...

Auf alle, die sich an meinen "Problemen" nicht stören, wartet eine würdige Fortsetzung.

Mit Blick auf die Bücher dürfte es kaum möglich sein, die Serie besser zu machen.

Hier warten Hochzeiten, viele Todesfälle, Lügen, Verrat, Intrigen und selbstverständlich jede Menge Brüste;)

Was die Anzahl der Sterne betrifft...

Natürlich könnte man hier 5 Sterne für eine solide Arbeit geben... Man könnte auch 2 Sterne geben, weil das ewige "Gelaber" nervt... Ich finde die Staffel insgesamt grundsätzlich in Ordnung, mir fehlt aber der "Kick", etwas Atemberaubendes, um hier 5 Sterne zu geben...
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 10, 2014 7:36 PM CET


Django Unchained [Blu-ray]
Django Unchained [Blu-ray]
DVD ~ Jamie Foxx
Preis: EUR 12,97

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Vielleicht mehr als ein Western, vielleicht eine Parabel auf das Selbstverständnis der USA, 14. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Django Unchained [Blu-ray] (Blu-ray)
Django erzählt angeblich die Geschichte eines ehemaligen Sklaven, der zusammen mit einem befreundeten Kopfgeldjäger eine Frau aus der Sklaverei befreien möchte. Wenn es dies tatsächlich gewesen sein sollte, ist der Film banal, an manchen Stellen ganz witzig, mehr aber auch nicht.

Vielleicht bin ich ein Phantast, aber ich wittere mehr.

Meiner Meinung nach führt bereits der Titel in die Irre. Dieser Film ist kein "Django", im klassischen Italo-Western Sinn.

Für mich gibt es auch nur zwei Hauptdarsteller, nämlich Waltz der Kopfgeldjäger und DiCaprio als Sklavenhalter.

Beide haben, aus heutiger Sicht, moralisch sehr fragwürdige Berufe.

Der Kopfgeldjäger verdient sein Geld, dies wird sehr deutlich dargestellt, mit dem Tod anderer Menschen. Wie einen Schutzschild trägt er Steckbriefe vor sich her, auf den zu lesen ist:

"Wanted dead or alive"

Zu keinem Zeitpunkt zieht er auch nur in Erwägung, einen Gesuchten lebendig abzuliefern. Er hat keinerlei Skrupel, einen Mann vor den Augen seines Kindes zu töten. Er räumt niemanden das Recht auf einen fairen Prozess ein.

Eigentlich müsste man sich Fragen, warum soll dieser Kopfgeldjäger der Gute sein?

Auf der anderen Seite steht der Sklavenhalter. Er ist Eigentümer großer Ländereien und einer Vielzahl von Sklaven, er wirkt dabei antiquiert.

Er brachtet seine Sklaven als persönliches materielles Eigentum und hat Spass daran, die stärksten Männer auf Leben und Tod kämpfen zu lassen. Aus damaliger Sicht handelt der Sklavenhalter jedoch keineswegs verwerflicher als der Kopfgeldjäger, im Gegenteil.

Mag man das Verhalten des Sklavenhalters als hart und menschenverachtend empfinden, so ist er insgesamt doch "fair". Wer macht, was von ihm verlangt wird, hat nichts zu befürchten. Selbst von seinen "Kampfsklaven" erwartet er nicht mehr als fünf Kämpfe, sicherlich brutal, aber es gibt zumindest eine Chance. Außerdem hat er zu seinem "Haussklaven" ein sehr gutes, fast freunschaftliches, Verhältnis. Eine generelle Verachtung oder gar Hass auf seine Sklaven kann ihm also nicht unterstellt werden.

Erst als der Sklavenhalter merkt, dass Django und der Kopfgeldjäger, welche von ihm als Gäste an seinen Tisch geladen wurden, versuchen ihn zu täuschen, wird er in seinem Verhalten "extremer". Selbst als er massiv verärgert ist, bewegt er sich jedoch noch immer auf dem Boden des "Rechtmäßigen".

Django und der Kopfgeldjäger werden letztlich zu Mördern, wenn auch aus moralischen Gründen.

Mein Fazit:

Für mich ist objektiv nicht nachvollziehbar, weshalb der Sklavenhalter "böser" sein soll als der Kopfgeldjäger.

Überträgt man diese Erkenntnis auf das Amerika von heute, so könnte man den Film durchaus als weltpolitische Parabel sehen.

Um nur ein Beispiel aufzugreifen:

Die USA prangern gerne Verletzungen von Menschenrechten in anderen Ländern an. Grundsätzlich ist dem meist zuzustimmen. Aber wie sieht es mit Menschenrechtsverletzungen durch die USA aus? Die USA halten in Guantanamo seit Jahren Menschen gefangen, ohne dass es jemals einen Prozess gab. Die Folter wird angewandt, z. B. Waterboarding, wenn man es für erforderlich hält.

Hat ein solches Land nun ein Recht, zur Verteidigung der Menschenrechte, andere Länder militärisch anzugreifen?

Wer Dr. King Schultz in diesem Film für den Guten hält, wird diese Frage bejahen.

Wenn es in diesem Film einen "Django" gibt, ist es King Schultz.


Hell on Wheels - Die komplette erste Staffel [Blu-ray]
Hell on Wheels - Die komplette erste Staffel [Blu-ray]
DVD ~ Colm Meaney
Preis: EUR 27,99

10 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut, aber nicht gut genug..., 26. Mai 2013
Breaking Bad und Walking Dead gehören sicherlich zu den herausragenden Serien der letzten Jahre.

Wenn es der Anspruch dieser Serie war, sich bei den vorgenannten Serien auf gleichem Niveau einzureihen, so blieb dieser Anspruch unerfüllt.

Die Serie liefert eine schmissige Titelmelodie, überwiegend sympathische Hauptdarsteller und eine interessante Atmosphäre- dafür verdiente drei Sterne.

Ihr großes Manko liegt in der dünnen Handlung, welche weder spannend ist, noch Hoffnung auf eine Steigerung weckt.

Ich kann bisher im Wesentlichen drei Handlungsstränge ausmachen:

1. Chief O`Brian ist der Geschäftsführer einer Eisenbahngesellschaft und möchte eine Ost-Westverbindung bauen. Die Probleme auf diesem Weg sind so plausibel, wie sie wenig überraschen sind. Ihm fehlt Geld, seine Arbeiter fühlen sich ausgebeutet und Indianer gibt es auch noch.
2. Es gibt einen "blond-gelockten Engel des Westens" der seinen Ehemann, ein Landvermesser, bei einem Indianerangriff verlor und nun in einem dreckigen Zelt neben der Eisenbahn leben möchte. - Zu Beginn der Serie dachte ich noch, die will den Chief erpressen und mit einem haufen Geld verschwinden... Inzwischen bin ich jedoch zu der Erkenntnis gelangt, dass Ihre Anwesenheit nur dazu dient, hin und wieder ein hübsches Gesicht in die Kamera zu halten. Es mag gut gemeint gewesen sein, doch macht ihre Anwesenheit die ganze Serie irgendwie zu Mist.

Am schlimmsten ist jedoch der dritte Handlungsstrang.

3. Ein ehemaliger konföderierten Soldat ist angepisst, weil seine Frau von einer Gruppe marodierender Yankees getöt wurde und will Rache.

An sich keine schlechte Idee für einen Handlungsstrang. Das Problem ist jedoch, dass nach der ersten Episode nur noch einer aus der Gruppe lebt und dieser unauffindlich ist...

Aus diesem Grund verbringt der "Held" den Rest der Staffel hauptsächlich damit, sich zu betrinken... Außerdem wird der Mensch, dessen einziger Lebensinhalt angeblich nur noch aus Rache beteht, zum Vorarbeiter der Eisenbahn...- ebenfalls Mist.

Dabei ist Rache etwas, was man so schön im Stil des Grafen von Monte Christo hätte ausfeilen können. Diese Chance blieb ungenutzt.

Am Ende einer Episode fragt man sich daher nicht, wie es wohl weitergehen wird, sondern freut sich über das Ende...

Die Serie mit Deadwood auf eine Stufe zu stellen, halte ich für unangemessen. Deadwood war wesentlich härter, schmutziger und vor allem interessanter.

Diese Serie ist, bis auf sehr wenige Szenen, eher etwas für Kinder. Es ist auch völlig klar, wo die Sache enden wird -im Westen- und dort gibt es bekanntlich nichts Neues.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 8, 2013 1:18 PM CET


Outcasts - Season 1 BluRay (BBC) [Blu-ray]
Outcasts - Season 1 BluRay (BBC) [Blu-ray]
DVD ~ Hermione Norris
Preis: EUR 21,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenn Du meine Leuchtkugel siehst wirst Du kommen, ja?!, 21. Mai 2013
Ich steh auf BBC- Produktionen.

In der Regel sind diese aufwendig und liebevoll produziert und besitzen einen gewissen Tiefgang.

Ich mag Si-Fi-Fantasy- Geschichten.

So mag man sich berechtigt fragen:

Was kann ich hier für 10 Euro schon falsch machen?

Nun...

Nachdem ich den heutigen Feiertag dazu nutzte (es hat geregnet!), mir diese Serie anzuschauen, fällt mir nur ein Seneca Zitat ein...

Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen!

Um den geneigten Leser dieser Rezension in Kürze verständlich zu machen, was man von dieser Serie erwarten kann, folgender Vergleich:

Diese Serie ist wie Battlestar Galactica, nur ohne Zylonen und ohne Weltraumschlachten.

Ich persönlich mag es zwar nicht, wenn mir jemand einen Film durch die Nennung eines anderen Filmes beschreibt, doch diesen Vergleich finde ich zu passend.

Was mich am meisten ärgert, ist die permanente traurig depressive Stimmung, mit welcher mich die Serie heute bombardierte. Es fängt alles mit einer Tragödie an, zieht sich über einige Dramen und traurige Gesichter bis zu einem dramatischen Cliffhanger, welcher niemals aufgelöst werden wird, denn eine zweite Staffel wird es nicht geben... Ich wartete die ganze Zeit darauf (es hat geregnet!), dass etwas "Tolles" passiert, aber alles war einfach nur zäh.

Ich möchte nicht leugnen, dass eine zweite Staffel mööööglicherweise ein gewisses Potential hätte aufweisen können, doch ich (und wohl auch Sie) werde es nie erfahren.

Wer noch bissschen was zu Story lesen möchte:

Die Erde ist (wahrscheinlich) geliefert. Man bekommt nur bruchstückhafte Informationen. Anscheinend gab es einen verheerend Atomkrieg zwischen den USA und China. Aufgrund ihrer speziellen Fähigkeiten wurde bestimmte Menschen auserwählt, um auf einem fremden Planeten zu siedeln. Auf diesem Planeten gibt es nun schon seit mindestens 10 Jahren eine Kolonie. Niemand kann genau sagen, ob auf der Erde noch Menschen leben, aber die Hoffnung ist insgesamt gering. Man hofft lediglich darauf, dass noch Raumschiffe mit Überlebenden eintreffen.
Zunächst gibt es zwei Parteien, die Bewohner der Siedlung und sog. ACs. Die ACs sind Clone, die man in der Wildnis ausgesetzt hat. Eigentlich sollten sie hingerichtet werden, weil man sie für die Quelle eine Virus hielt. Kontakt wird zu den ACs mittels Leuchtschusskugel aufgenommen (falls sich wer wegen der Überschrift wundert).
Irgendwann stellt man fest, dass es auf dem Planten vor langer Zeit humanoides Leben gegeben haben muss. Bald darauf kommt die Einsicht, dass auf dem Planeten eine hochentwickelte, unsichtbare Lebensform existiert, welche die Existenz aller Siedlungsbewohner bedroht.
Gekrönt wird dies nun durch eine Art Gaius Baltar, welche Kontakt mit einem unbekannten Raumschiff pflegt und die Kontrolle ergreifen möchte. Was hinter diesem Raumschiff steckt, werden wir nie erfahren. Zylonen halte ich jedoch für sehr unwahrscheinlich...;)

Da es keine zweite Staffel gibt, absolute Zeitverschwendung...


Game of Thrones - Die komplette zweite Staffel [Blu-ray]
Game of Thrones - Die komplette zweite Staffel [Blu-ray]
DVD ~ Lena Headey
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 65,65

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Denver-Clan - Drachenfeuer - Titten, 7. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zur Serie/Staffel:

Ich habe die Serie nie am Fernseher verfolgt. Weil "Game of Thrones" extrem gehypt wird, habe ich mir einfach, wie auch bei der ersten Staffel, die Serie am Stück auf BluRay reingezogen...

Nüchtern betrachtet, so meine Meinung, ist die ganze Serie im Wesentlichen nichts anderes als eine "Seifen-Oper".

Es wird Treue, Liebe, Gehorsam usw. gelobt und es wird betrogen, intrigiert, verraten und gelogen - hin und wieder auch getötet... BlaBlaBla

Das Ganze wäre unerträglich lahmer Mist, wenn es nicht in einer Welt spielen würde, welche, wenn man einen sehr großzügigen Vergleich anstellt, ähnlich wie bei Tolkien oder Lovecraft, von alten Mythen, heldenhaften Vorgeschichten und der latenten Angst vor der Ankunft eines ungewissen Grauen durchzogen ist.

Da man aber im Grunde fast nichts davon zu sehen bekommt, weder sieht man große Schlachten, noch epische Kämpfe mit Monstern, wird die Spannung im Wesentlichen durch das erzeugt, was man gerade nicht sieht.

Wohl mit der Einsicht, dass dies noch immer ziemlich lahm ist, griffen die Schöpfer der Serie zu einem dritten "Stilmittel".

Nahezu jede hübsche Darstellerin zeigt hin und wieder ihre Brüste. Ein simples, aber wirkungsvolles Mittel;)...

Insgesamt lassen sich die zehn Folgen daher sehr kurzweilig ansehen. Ich werde mir wohl auch die kommenden Staffeln kaufen...

Wer hier jedoch etwas von der Qualität eines Herrn der Ringe erwartet, wird sowohl in Bezug auf die Bilder, als auch in Bezug auf die Story enttäuscht.

Zur Blu-Ray:

Die Extras sind, wie bei der ersten Staffel, umfangreich und liebevoll gestaltet.

Das Bild ist absolut überzeugend. Beim Ton ist mir nichts Negatives aufgefallen, wobei ich über keine zeitgemäße 5.1 DTS Anlage verfüge...
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 7, 2013 5:29 PM MEST


Dredd [Blu-ray]
Dredd [Blu-ray]
DVD ~ Karl Urban
Preis: EUR 9,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Judge Dredd meets "The Raid", 7. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Dredd [Blu-ray] (Blu-ray)
Nebenbei...

Ich finde es faszinierend, dass Lena Headey offenbar nur Rollen erhält, in welchen sie sich zu einem bestimmten Zeitpunkt an Männer verkaufen muss, bzw. verkauft hat, um ihre Ziele zu erreichen.

Dass sie in solchen Rollen auch große Erfolge feiert, wie z. B. in "Game of Thrones" oder 300, hat geradezu etwas neo-Emanzipatorisches ;). Offenbar ändert sich unsere Gesellschaft... Ob zum Guten, ist wohl Ansichtssache...

Davon abgesehen...

Ein Sci-Fi- Film über einen Richter/Vollstrecker mit FSK 18 Freigabe?

Niemand hat hier wahrscheinlich hohe Erwartungen an eine Story und diese Erwartungen werden nicht enttäuscht:

Ein Richter und ein "Rooky" untersuchen einen Fall in einem Gebäudekomplex.

Der Gebäudekomplex wird plötzlich von der Außenwelt abgeriegelt.

Die beiden "Judges" müssen sich nun vom Erdgeschoss bis zu Dach durchkämpfen, wo letztlich der Boss-Gegner lauert...

Simple, aber unterhaltsam.

Geboten wird: brutale ähgschönn, scharfe Bilder und ansehnliche Effekte.

Wer sich diesen Film absichtlich ansieht, kann meines Erachtens nicht unzufrieden sein.

Der ganze Plot ähnelt jedoch sehr stark dem zeitgleich entstandenen "The Raid" aus Asien.

Wer bei seiner Unterhaltung größeren Wert auf gut gefilmte Kampfszenen legt, ist mit "The Raid" besser bedient. Man kann sich natürlich auch beide Filme anschauen...


James Bond 007 - Skyfall [Blu-ray]
James Bond 007 - Skyfall [Blu-ray]
DVD ~ Daniel Craig
Preis: EUR 8,99

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen SKYFAIL - Take the bloody shot!! (Spoilerrezension!!!), 15. März 2013
Rezension bezieht sich auf: James Bond 007 - Skyfall [Blu-ray] (Blu-ray)
Es fing alles mit dem Titelsong an...

Auf der Fahrt zur Arbeit hörte ich die "Exklusivpremiere" von Adelle. Obwohl ich die dicke blonde Wuchtbrumme mag, fand ich den Song recht lahm. Kein wirkliches Highlight, selbst wenn sie 10 Oscars dafür bekommen hätte. Unweigerlich stieg in mir der Gedanke auf, dass der Film Mist würde, wenn er an den Titelsong anknüpft.

Doch es wurde schlimmer...

Bondfilme hatten, zumindest für Männer, immer etwas aufbauendes. Eine Botschaft in der Art:

"Hey Leute, so wirds gemacht!"

Immer trug der Bonddarsteller teure Anzüge, fuhr teure Autos, hatte Sex mit teuren Frauen und nächtigte in teuren Hotels. In der Regel ganz nett anzusehen, doch änderte sich die Wirkung dieser Filme im Lauf der Zeit erheblich.

Zu erheblich... Die Story:

M(utti) lässt Bond abknallen, weil sie ihm eine Schlägerei 1:1 nicht zutraut.

Bond ist daraufhin beleidigt und liefert sich Besäufnisduelle mit Türken.

Doch dann der Schock, jemand zündet eine Bombe bei M(utti). Obwohl Bond M(utti) mit einer "Bitch" assoziiert, muss er ihr sofort helfen. Glücklicherweise stecken in seiner Brust noch ein paar Geschosssplitter, so dass die Spur eindeutig nach China führt. Dort angekommen trifft er das "Bondgirl". Nach Sex unter der Dusche verrät sie ihm, wo sich der Bösewicht versteckt - eine einsame Insel.

Auf der Insel angekommen der nächste Schock.

Der Bösewicht ist ein blondierter Spanier, der verrückt wurde, weil M(utti) ihn ebenfalls geärgert hat. Dabei wollte er doch M(utti) immer nur beschützen. Aber jetzt, weil er eben verrückt ist, will er M(utti) unbedingt umbringen. Ob die blondierten Haare optische Folge des Wahnsinns sind, bleibt ungeklärt, darf jedoch unterstellt werden.

Bond kann dies natürlich nicht zulassen. Er versteckt M(utti) auf dem schottischen Familiensitz seines Vater und seiner französischen Mutter. Mit seinem treuen Butler baut er den Landsitz, wie das A-Team in seinen besten Zeiten, eine eine Verteidigungsanlage um.

Beim Showdown stirbt der blonde Spanier und anschließend M(utti) in Bonds Armen. Sie schaut ihm dabei tief die Augen und ist stolz auf ihren B(uben).

Am Ende wird Lord Voldemort noch Bonds neuer Vorgesetzter...

M E I N G O T T

Ich hätte nun eine Idee, wie man die Story konsequent weiterschreibt:

Bond bekennt im nächsten Teil, dass er nur so viel Sex mit Frauen hatte, weil er eigentlich homo- und transsexuell ist. Konsequent, wie er ist, lässt er sich die Hoden entfernen und arbeitet anschließend als Jane Blond im Geheimdienst ihrer Majestät. Er adoptiert Kinder aus allen Ländern, in denen er mal jemanden tötete, und es gelingt ihm vorbildlich, seine Aufgaben als alleinerziehende Mutter und Geheimagentin unter einen Hut zu bekommen.

Überschattet wird das Idyll nur von einem bizzaren Sado-Maso-Verhältnis zu einem geheimnisvollen alten Adligen, den er unter dem Nickname Happysnowhitesilverdragon in einem Chatroom kennenlernte.
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 20, 2013 7:53 PM CET


Ted [Blu-ray]
Ted [Blu-ray]
DVD ~ Mark Wahlberg
Preis: EUR 9,99

16 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr Geld für Seth Macfarlane!!, 25. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Ted [Blu-ray] (Blu-ray)
Es gibt nun schon einige Ansichten zu diesem Film, hier ist meine...

Seth Macfarlane ist mit diesem Film ein kaum möglicher Spagat gelungen.

Er erzählt, beinah philosophisch, die Geschichte einer langjährigen Männerfreundschaft und damit verbundener Adoleszens. Dies geschieht so glaubhaft und intensiv, wie man es nur selten zu sehen bekommt.

Gleichzeitig verschmilzt der erste Handlungsstrang mit einer klassischen Liebesgeschichte, ohne dass diese, dies schreibe ich aus der Sicht eines Mannes und Filmfans, nervt. Gut, dies mag auch an der immer reizvollen Mila Kunis liegen...

Das besondere Etwas ehält der Film aber durch die dritte Komponente. Seth Macfarlane überzieht den Film mit seinem Family Guy/Popkultur Humor.

Aus meiner Sicht schießt jeder zu kurz, der diesen Humor als "Prolokram" abtut. Ich möchte hier keine Spoiler einbauen, doch ein Teil des Humors ist nur dann voll nachzuempfinden, wenn eben ein Teil der Kindheit/Jugend in den 1980er verbracht wurde.

Beispielsweise dürfte sonst kaum noch jemand wissen, wer "ALF" ist.

Isoliert betrachtet hat es die einzelnen Aspekte des Film gewiss schon in einer Vielzahl von Filmen gegeben.

Die Leistung Macfarlanes besteht aber gerade darin, eine Dreifaltigkeit der Filmunterhaltung geschaffen zu haben, die es in dieser Form tatsächlich noch nicht gegeben hat.

Hier kann wirklich jeder unterhalten werden: Mann, Frau, Kind, Jugendlicher, egal ob gebildet oder ungebildet.

Mein Fazit: Ich will mehr Filme von Macfarlane! Tod dem Ming!!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 2, 2012 12:48 PM CET


Ich bin Nummer Vier [Blu-ray]
Ich bin Nummer Vier [Blu-ray]
DVD ~ Alex Pettyfer
Preis: EUR 9,99

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nummer 5 lebt!?, 4. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Ich bin Nummer Vier [Blu-ray] (Blu-ray)
Die Story ist eine frappierende Mischung aus Superman und Twilight, der Stil jedoch deutlich näher an Twilight. Im Gegensatz zu Twilight, dort kann man diesbezüglich nur Vermutungen antsellen, ist es hier Bestandteil der Story, dass der Hauptcharakter mit seiner Hand "bügeln" kann.

Außerdem sind die Vampire hier böse Außerirdische, viel mehr gibt die Story nicht her, zum Glück.

Mich hat dieser Film zumindest nicht angewidert, eine Kaufempfehlung vermag ich jedoch nicht auszusprechen.

Wer Twilight mag und etwas! mehr Action vekraftet, dürfte glücklich werden

Timothy Olyphant bekommt nach Deadwood leider auch keine "coole" Rolle mehr... Dies stimmt mich traurig
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 7, 2011 12:40 AM MEST


Jenseits der Morgenröte (3 DVDs) - Große Geschichten 15
Jenseits der Morgenröte (3 DVDs) - Große Geschichten 15
DVD ~ Julian Glover
Preis: EUR 20,95

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Ende einer Odyssee, 7. Februar 2009
Viele viele Jahre ist es her, dass ich diese wunderbare Serie zuletzt gesehen habe, aber ich habe sie nie vergessen.

Viele Details gingen mir nie aus dem Kopf, etwa das Gold, welches in den Sattel eingenäht wurde, oder die Pistole mit ihren sechs Läufen:)

Was aber in Vergessenheit geriet war ihr Name...

Als nun in den letzten Jahren eine Nostalgiewelle über den DVD-Markt rollte, nahm ich die Suche auf.

Tartaren und Kosaken spielten in der Geschichte eine Rolle, sollte es sich bei dieser Serie etwa "nur" um den "Kurier des Zaren" handeln? (zweifellos auch ein "Highlight der Fernsehgeschichte")
Nein, nach dem Kauf der DVD war meine Suche nicht beendet.

Ich erinnerte mich auch, dass China in dieser Geschichte eine Rolle spielte. Sollte es sich um den Fernseh-Mehrteiler "Marco Polo" handeln?
Nein, aber auch diese Serie ist absolut empfehlenswert!!:)

Nun endlich habe ich gefunden, wonach ich lange gesucht habe.
Ich wurde von der ersten Sekunde gebannt und habe Folge um Folge verschlungen.

Bild und Ton sind absolut zufriedenstellend.

Ihr könnt bedenkenlos kaufen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 25, 2012 3:26 PM CET


Seite: 1 | 2