Profil für kuddel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von kuddel
Top-Rezensenten Rang: 20.528
Hilfreiche Bewertungen: 203

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
kuddel

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
KAVAJ Ledertasche Case Hülle "London" für das neue Apple iPad mini 3, iPad mini 2 (Retina Display) und iPad mini aus echtem Leder, cognac braun mit Standfunktion inkl. Eingabestift
KAVAJ Ledertasche Case Hülle "London" für das neue Apple iPad mini 3, iPad mini 2 (Retina Display) und iPad mini aus echtem Leder, cognac braun mit Standfunktion inkl. Eingabestift
Wird angeboten von KAVAJ
Preis: EUR 49,90

5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Produkt, kleine Einschränkungen, 22. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich den iPad mini auch als Notizzettel für's Arbeitsleben benutze habe ich nach einer Schutzhülle gesucht, die gleichzeitig auch einen Stift und Visitenkarten etc. aufnehmen kann. Die Hülle ist dafür perfekt geeignet.
Vorteile:
+ Sieht Professionell aus
+ Sehr gut: Der mitgelieferte Stift ist Stylus und echter Kugelschreiber in einem
+ Kleines Fach für Papier (falls Akku leer) und Visitenkarten
+ Sieht auf der Rückseite etwas zerknittert aus, insgesamt aber gut
+ Schaltet beim Öffnen/Schließen auch den iPad an/aus
+ Passgenau, alle Knöpfe etc. sind zu erreichen (teilweise unter dem Leder, dadurch auch geschützt)
Nachteile:
- Steuerelemente in Apps am äußersten (schmalen) Bildschirmrand haben sind wg. des Lederrands uU nicht mehr richtig zu erreichen. Wer Zeichnen od. dgl.will sollte das beachten
- Aus/Einbau ist etwas schwierig. Wer regelmäßig seinen iPad "auspacken" muss, sollte sich vielleicht Alternativen suchen. Einmalig ist das kein Problem.

Unangenehme Gerüche od.dgl traten bei mir nicht auf.

Das Preis/Leistungsverhältnis ist sehr gut - alleine ein einzelner Stylus (ohne Kugelschreiberteil) kostet in der Ausführung schonmal 10-15 EUR.


BSX Klassik Gitarrenständer (höhenverstellbar bis 78 cm, Standfläche 48 x 30 cm) schwarz
BSX Klassik Gitarrenständer (höhenverstellbar bis 78 cm, Standfläche 48 x 30 cm) schwarz
Wird angeboten von MusicScout
Preis: EUR 7,63

5.0 von 5 Sternen Top Preis Leistungsverhältnis, 25. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für den Preis kaum noch zu verbessern, bei mir für meine E-Gitarre im Einsatz:
Pro:
- Leicht aufzustellen
- Kippstabil
- Keine Ausdünstungen/unangenehmen Gerüche
- Sturzsicherung per Verschluss fd Hals
- Sehr günstig
Cons:
- Ab und zu den Stand kontrollieren, da der Ständer sonst schief stehen könnte
- etwas zu leicht
- Der Gummiverschluss fd Gitarren Hals ist nicht fd Ewigkeit, aber fd Preis...

Kann ich nur empfehlen


Samsung UE65ES8090
Samsung UE65ES8090

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teuer, aber das Vergnügen absolut wert, 20. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Samsung UE65ES8090 (Elektronik)
Nach etwa einjähriger Vorauswahl mit Sichtung diverser Marken und Modellgrössen, 3D Techniken etc., war klar, dass ich bei einer Größe von mehr als 55 Zoll und entweder dem LG oder Samsung Modell bleibe. Da ich bereits einen sieben Jahre alten Samsung 40 Zoll habe und aus 3-4Metern Entfernung der Größenunterschied ansonsten nicht signifikant ist, habe Ich mich für den Samsung 65"entschieden - mehr wäre auch nicht zu bezahlen gewesen.

Aufbau und Inbetriebnahme:
Man sollte das Gerät zu zweit aufbauen, schon aufgrund der schieren Grösse. Diverse Setup Assistenten (DVB-T, WLAN) machen die Inbetriebnahme leicht

Bild (2D/3D, Blue Ray, DVB-T): 5/5
Da in einigen Foren umfangreiche technische Diskussionen laufen das vorweg: man sollte sich davon nicht irritieren lassen, denn trotz des Preises geht es hier immer noch um ein Konsumgüter Gerät! High End EIZO CAD LEDs können schon ab 24 Zoll locker dasselbe kosten! Ich habe mir vor Ort einige Testbilder zeigen und zuhause nochmal geprüft. Wer genau hinguckt wird Ausleuchtungsprobleme etc. sehen, diese sind aber im Bewegtbild nicht zu erkennen.
Ich nutze die Ansteuerung per BDWise(Samsung eigenes Verfahren) mit einem Samsung BD Player - Die Qualität ist als Hervorragend zu bewerten, der 3-D Effekt wurde bis jetzt von jedem als deutlich besser als im Kino bewertet.
Der eingebaute DBV-T Receiver liefert ein besseres Bild als mein externer Technisat Digipal, der eigentlich schon ziemlich gut ist. Allerdings wird durch die Größe des Fernsehens deutlich, das PAL den Samsung reichlich unterfordert - Aber zum reinen Fernseh gucken macht das Gerät auch keinen Sinn.

Bild (PC): 5/5
Anschluss per DVI auf HMDI Adapter - Vorweg: Das Zusammenspiel PC über HDMI scheint bei einigen Leuten ärger zu machen, so auch bei mir. Das Signal war auf einmal weg und nicht wiederherzustellen - das scheint bei allen möglichen Geräten(auch Non-Samsung) verbreitet zu sein! Ein Neustart mit Abschalten meines Power Saving des Displays hat hier Abhilfe geschafft.
Das Bild selbst ist einwandfrei, bis auf leichte Konvergenz Probleme(Grafikkarten Problem?!) im HD Modus - Ich nutze allerdings aus Lesbarkeit 1600x900 ohne Probleme. 3D mit z.B. Crysis 3 ist übrigens hervorragend - Spielemodus(Latenz!) einschalten nicht vergessen! Für den Desktopmodus sollte man das Bild von "Standard" auf "Unterhaltung" schalten. Sound wird per HDMI mit übertragen!

Sound:
Nicht bewertet, da ich ein 7.1 System mit entsprechendem externen Receiver(12 Kg!) verwende. Das soll nicht die Aufgabe des(superdünnen) Fernsehers sein. Die eingebauten Lautsprecher sind aber zum Standard Fernsehen mE ausreichend.

Features(Apps, Kamera, WLAN, Anschlüsse etc.): (5/5)
Die Features sind so umfangreich, das die Beschreibung den Rahmen sprengen würde. Wer aber zum Beispiel bekannte Streaming Plattformen per Browser nutzen will kann das tun und diese auf dem 65 Zoll Display bewundern. Highlights:
- Skype md eingebauten Kamera
- Anschluss externer USB Sticks/Festplatten für Aufnahmen oder auch zum Abspielen v. AVI/MKV Dateien(auch 3D!)
- Der Fernseher lässt sich als WLAN Access Point/Verstärker z.B. für iPads/Laptops nutzen
- iPad App die als Fernbedienung und Mirror für das Fernsehbild per WLAN dient
- Eigener AppStore
- WPS wird unterstützt
- DNLA Unterstützung
- Anschluss externer 3D Kameras per HDMI

Negativ Punkte:
- Eingebaute Programmführer(es gibt zwei) sind etwas hakelig/instabil
- Performance ist manchmal schwach (Browser, PIP), ein stärkerer Prozessor wäre gut
- Er vergisst die WLAN Schlüssel beim Wechsel zwischen zwei Routern
- Der Rahmen ist etwas dicker als bei den kleineren Geräten(z.b. dem 55")

Insgesamt ein hervorragendes Gerät, das ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann, wenn man entsprechenden Platz hat.


Bose ® QuietComfort ® 15 Acoustic Noise Cancelling ® Kopfhörer, silber/schwarz
Bose ® QuietComfort ® 15 Acoustic Noise Cancelling ® Kopfhörer, silber/schwarz

195 von 210 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teures Vergnügen - Update nach 1 Jahr und 2 Jahren (QC20i,s.u.), 6. März 2012
Auf der Suche nach vernünftigen Noise Cancel Hörern für meine reichlichen Flug/Hotel Trips bin ich nach Recherche bei den Bose QC 15 geblieben - vor Ort Tests mit den QC 3 schlossen diese schnell aus, da die NC Fähigkeiten schlechter sind als die der QC 15 und für mich zu basslastig/dröhnend waren (bei besserem Trage Komfort).

Die NC Fähigkeiten sind als sehr gut zu bewerten, einen ähnlichen Effekt kannte ich bisher nur von den guten alten BW Artillerie "Tannenbäumen", wobei die QC15 Sprache/höhere Frequenzen gut durchlassen.

Der Klang und die Verarbeitung ist allerdings für die Preisklasse als insgesamt ausreichend zu bewerten. Klanglich hat man nie den Eindruck "nah dran" zu sein, sonder immer einen leicht "unnatürlichen"/distanzierten Klang. Hörproben mit C.Scott "The Eraser" oder Colin Hay "Overkill (Accoustic)" sind gut, da wenig Basslastig, Rockige Stücke wie z.B. die neue Van Halen (z.B.:"Tattoo") kommen einfach nicht druckvoll herüber - hier sind bereits meine Sennheiser In-Ear f.ca. 100 EUR überlegen.

Insgesamt läßt sich Bose die Technologie und das Branding teuer bezahlen - wobei die typische, unverschämte Wechselkurs Berechnung in DE sein übriges leistet (299 USD = 229 EUR und nicht 339 EUR!). Ein realistischer Preis wäre irgendwo bei 150-180 EUR max.

Insgesamt werde ich die Bose wohl behalten, da der Ruhe Effekt für mich kaum zu bezahlen/ersetzen ist und nur deswegen 4 Sterne - dennoch ein teures Vergnügen . P/L Verhältnis eher 2 von 5 Sternen!

Weitere Cons:
- Für Schlafen (seitlich) sind die Hörer zu gross/breit, mit weichem Kissen geht es halbwegs
- Kein Auto Switch Off, man sollte immer Ersatz Batterien dabei haben
- Nicht ohne NC zu benutzen - also immer im Batterie Betrieb
- Kabel wenig wertig - sollte man vorsichtig behandeln

UPDATE 2013:
Nach einem Jahr Nutzung zeigen sich keinerlei Abnutzungs- oder Mangelerscheinungen. Selbst das dünne Kabel hat dank vorsichtiger Behandlung und des stabilen mitgelieferten Case gut gehalten. Ich hatte kurz nach dem Kauf die Gelegenheit die ersten Parrot Zik zu testen, die mE in Punkto Design/Bedienung und Klang(Bluetooth!) deutlich besser sind, aber beim NC einfach nicht mithalten können. Insgesamt bereue ich den Kauf nicht.

UPDATE n. 2 Jahren(2014):
Die QC15 sind mittlerweile durch die QC20i(Inear) ersetzt worden. Kurz gesagt: Sie verbinden die Vorteile der QC15 bei Beseitigung aller oben genannten Nachteile (Größe, Akku wird per USB geladen etc.) bei mindestens gleichbleibender Klang und NC Qualität.
Kommentar Kommentare (12) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 22, 2014 10:55 PM MEST


A Different Kind of Truth
A Different Kind of Truth
Preis: EUR 5,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 25 Jahre jünger für 4:44..., 25. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Different Kind of Truth (Audio CD)
Die Rock Opas sind zurück und haben für einen kurzen Moment die 80er auferstehen lassen. Nicht mehr und nicht weniger - Die Scheibe sortiert sich nahtlos in die ersten 4 ein. Wer die nicht mag - nicht anfassen!

Und wie immer gibt es Stücke die sofort gehen ("Tatoo","Stay Frosty") und welche die sacken müssen ("Beats Workin", "Big River"...). Enttäuschung bleibt nur, das EVH sich weiterhin nur selbst rezitiert und keinen genialen Moment hat. Aber das ist ja auch schon mehr als 25 Jahre so - naja, Jimi hat sich seinen Ruf auch nur durch vorzeitiges Retirement konserviert...

Zur Aufnahme Technik: Bei mir stehen noch die Original 1take LPs rum, ohne Kompressions- und sonstige DSP Aufmotzereien um dem ADS gestörten Jungvolk 3 Minuten Konzentration abzuringen. So what? ;-)


Seite: 1