Profil für Sebastian Redenz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sebastian Redenz
Top-Rezensenten Rang: 782.509
Hilfreiche Bewertungen: 25

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sebastian Redenz (Frankfurt)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sven Väth in the Mix: the Sound of the 13th Season
Sven Väth in the Mix: the Sound of the 13th Season
Preis: EUR 19,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Großmeister in Topform!, 12. November 2012
Die Sound Of The Season Serie gehört auch in ihrer 13ten Fassung zur alljährlichen Selektion erlesener Tracks, in verschiedenen Farben, welche die Partypeople dieser Welt in den Clubs und auf den Festivalfloors während des Sommers 2013 zum Kochen gebracht haben. Für mich als eine Person die den Werdegang Väths seit 15 Jahren verfolgt, ist es besonders erfreulich zu hören, dass auf CD1 nach einem etwas housigeren Aufbau als sonst der Bogen mit der "alten Garde" des Techno wie Ben Sims oder Luke Slater aka Planetary Assault Systems gespannt wird. Aber auch Killertracks von Newcomern wie Sawlin oder Sam Paganini ("Prisma" als einer der zentralen Monstertracks dieser Compilation) räumt Väth in seinem Set den Platz perfekt ein so dass man zusammenfassend sagen kann, dass die CD1 den Bogen von House zu Techno wie erwartet spannt.

Die CD2 bietet mehr Platz für Experimente und fängt das Ibiza-Daylight Feeling schon mit dem ersten Track "Images" von Makam auf eine so harmonisch verspielt-melancholisch-verspulte Art und Weise ein, dass man geneigt ist die Frage zu stellen warum es wieder knapp ein Jahr dauern wird, bis Cocoon und Sven Väth den Montag im Amnesia bestreiten werden. Weitere Highlights auf der CD2 sehe ich im etwas schwärmerischen Dixon Edit des Klassikers "The Wanderer" von Romanthony, sowie in den Stücken von Lawrence und Roman Flügel, welche die Sache in gekonnter Manier abrunden und in sich geschlossen erscheinen. Bemerkenswert ist auch die veredelte Aufmachung der Doppel-Digipack CD mit Heißfolienprägung, die jedes CD Regal optisch aufwertet, man merkt dass die Aufmachung des Produkts an sich eine besondere Rolle spielt. Hier kann man einfach nichts falsch machen.


Social Media Balanced Scorecard: Erfolgreiche Social Media-Strategien in der Praxis
Social Media Balanced Scorecard: Erfolgreiche Social Media-Strategien in der Praxis
von Roland Fiege
  Taschenbuch
Preis: EUR 52,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Praxisbezogener Kompaktkurs für Entscheider, 13. Oktober 2012
Roland Fiege bietet mit seinem Buch einen klar strukturierten Leitfaden für Entscheider, die sich mit der Frage auseinandersetzen, welche Chancen Social Media für unternehmensbezogene Themen wie Produktmarketing, interne Kommunukationsstrukturen und Recruiting bedeuten.

Nach einer grundlegenden Erfassung des Themas liegen die Schwerpunkte des Buches in der Beschreibung von Design, Messung und Erfolgskontrolle von Social Media Maßnahmen unter Berücksichtigung zu Grunde liegender quantitativer Daten, wie bspw. des Facebook Social Graph oder Twitter Insights. Hierzu gibt er Antworten auf Fragen, wie Daten aus diesen Netzwerken mittels offener Schnittstellen zur Erfolgskontrolle herangezogen und in renditeorientierte Kennzahlen formuliert werden können.

Fiege schlägt anschließend vor diese Kennzahlen in eine von ihm entwickelte Variante der Balanced Scorecard zu übertragen, damit die Kennzahlen in einen konzeptionellen Einklang mit den Unternehmenszielen gebracht werden und von dort aus in die allgemeine Erfolgsmessung integriert werden können. Diesbezüglich wird auch auf verschiedene aktuelle Social Media Reporting Modelle eingegangen und Vorschläge für das Design eines Dashboards mit individuell-relevanten Kennzahlen für Entscheider gegeben.

Roland Fieges Erfahrungen im Management werden anhand von Gliderung und Sprachstil des Buches offenkundig - der Autor kommt stets auf den Punkt und schafft es langatmige, allzu bemüht formulierte wissenschaftliche Ausführungen gezielt zu vermeiden. Dennoch werden theoretische Hintergründe erarbeitet, jedoch auch nur so knapp wie nötig, damit der Fokus auf der praktischen Anwendbarkeit der Handlungsempfehlungen nicht verloren geht.

Da ich selbst Sozialwissenschaftler und seit mehreren Jahren als Entscheider in einem Unternehmen tätig bin, kann ich ruhigen Gewissens die Aussage formulieren, dass dieses Buch zur Pflichtlektüre für interessierte Marketingmanager und Studenten gehört, welche sich mit Fragen rund um die Integration von Social Media Daten und Kennzahlen in einen übergeordneten, operativen Handlungsrahmen beschäftigen. Da sich dieser Markt dynamisch entwickelt bleibt zu wünschen, dass Roland Fiege zu gegebener Zeit eine erweiterte und aktualisierte Auflage dieses Buches herausgeben wird.


Sound of the twelfth Season - In the Mix 2011
Sound of the twelfth Season - In the Mix 2011
Preis: EUR 8,97

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS musikalische Manifest des Sommers 2011., 22. November 2011
Wer dieses Jahr auf der Party Insel Nr. 1 Ibiza gewesen ist weiß: Der Montags-Wahnsinn hat noch mal eine Schippe draufgelegt und im Amnesia konnten wir gemeinsam den Sommer der Helden zelebrieren. Der Soundtrack des Sommers liegt nun hier auf einer edlen Doppel CD vor, diesmal mit einem transparenten Schuber mit der Cocoon Heroes Typographie, hinter der sich das Konterfei von Sven Väth befindet, der dieses Jahr im übrigen auch sein 30jähriges (!) Bühnenjubiläum feiert. Wie mit fast keiner anderen "Sound..." Veröffentlichung in den Jahren zuvor schafft Sven Väth hier den Brückenschlag, der die nächste Produzenten-Generation ins Boot holt, aber auch die erfahrenen Produzenten-Pioniere nicht vergisst. Und genau diese Mischung der knapp 160 minütige Mix aus - auf der CD1 ("Night") finden sich neben alten Hasen wie Efdemin (man achte auf die Stimme im Hintergrund!) oder Roman Flügel mit einem elegischen Ambienthouse Track neue Namen wie Mark E oder Benoit & Sergio mit ihrer Hymne "Let Me Count The Ways" sowie der Crossover Hit "Adonis" von Boys Noize. Auf der CD2 ("Day") ist Väth wie gewohnt etwas experimenteller. Highlights sind hier das verschobene "The Blue Storm" von Matt Star, die funkelnde Detroithymne "Here's Your Trance Now Dance" von Omar S oder die Vocalkonsensnummern "Yours" von Steffi bzw. "Envision" von Osunlade im Ame Remix. Auf den Papa ist Verlass, wie immer, in Ewigkeit.


11 Years Cocoon Recordings-S
11 Years Cocoon Recordings-S
Preis: EUR 8,97

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alte Klassiker in modernem Gewand, 1. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: 11 Years Cocoon Recordings-S (Audio CD)
Um sich der allgemeinen Regel, sein 5 (10) (20) jähriges Jubiläum zu feiern, zu entziehen hat Cocoon Recordings souverän eine allumfassende Compilation zum 11 jährigen Jubiläum vorgelegt. Allein dieser Step verdient schon Anerkennung und ist so auch nur einem Label zuzutrauen, welches fernab von Majorstrukturen agiert.

Doch bevor ich einige Worte zur Musik verlieren möchte soll explizit auf das fantastische Packaging hingewiesen werden, welches mit einem Photo nicht mal ansatzweise adäquat vermittelt werden kann. Cocoon gibt sich, wie immer große Mühe dem Käufer ein optisch ansprechendes Produkt zu präsentieren. So auch hier: Das Hochglanzcover dieses Doppel CD Digipacks ist mit einem lichtreflektierenden Material beschichtet, welches je nach Lichteinfall das gesamte Spektrum reflektiert und die Farbe verändert.

Worauf es aber natürlich wirklich ankommt ist die Musik und hier möchte ich auch einige Worte abgeben: Auf einer mit Highlights gespickten Doppel CD werden zahlreiche Cocoon Hits der vergangenen 11 Jahre in ein neues, modernes Gewand gepackt. Meine Highlights sind hier klar die Visionquest (Shaun Reeves, Seth Troxler, Ryan Crosson, Lee Curtis) Interpretation von Dinkys 'Acid In My Fridge', welches das Original aus seinen Bestandteilen zunächst konstruiert und dann letztlich in einen schiebenden Acidhouse Track formiert. Wesentlich verspulter, aber dennoch mit einer gewissen Stringenz nimmt sich Roman Flügel den Track 'Hunter' von Martin Buttrich vor. Den wohl sichersten Track für die Open Airs des kommenden Sommers hält jedoch Petar Dundov mit seinem funkelnden und arpeggiolastigen Remix von Extrawelts 'Titelheld'.

Die CD2 beinhaltet einen spannenden 76 minütigen Labelmix von Patrick Kunkel, welcher in 21 Tracks die Geschichte eines der wichtigsten deutschen Labels für Techno und Housemusik zusammenfasst.

Zusammengefasst: viel Qualität für einen akzeptablen Preis. Zugreifen!


Sven Väth in the Mix - Sound of the 11th Season (Limited Premium Edition)
Sven Väth in the Mix - Sound of the 11th Season (Limited Premium Edition)
Wird angeboten von hang-loose-records
Preis: EUR 26,39

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf Sven ist Verlass, 19. November 2010
Ausgestattet mit einer Erfahrung von nunmehr knapp 30 Jahren hinter den Turntables besitzt Sven Väth eine der feinsten Spürnasen für aktuelle Trends in der elektronischen Musik zwischen den Polen House und Techno und schafft es auch mit der Eleventh Season wieder einen spannenden Querschnitt durch Techno und House Anno 2010 zu bieten.

Die Doppel CD bietet in gewohnter Tradition einen Rückblick auf den Sound, der während der Sommersaison an 16 Montagen im Amnesia, einer der größten Discotheken auf Ibiza, gelaufen ist. Dabei verzichtet Sven Väth ganz bewußt auf die größeren Konsenshits dieses Sommers (z.B. "The Secret" oder "Blaue Moschee") und hat gezielt Newcomer wie Till Krüger oder Kyle Hall neben etablierteren Acts wie Daniel Stefanik und DJ Koze im Tracklisting berücksichtigt.

Besonderes Augenmerk verdient auch das edle Inside-Out Packaging mit einer matten Goldprägung im edlen Schwarzweiß-Look. Unter dem Strich genau das richtige Package für die Leute, die diesen Sommer auf Ibiza waren - und diejenigen, die nicht dort waren, haben nun die Gelegenheit Verpasstes nachzuholen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 9, 2010 4:57 PM CET


The Sound of the Tenth Season (2CD & DVD)
The Sound of the Tenth Season (2CD & DVD)
Preis: EUR 8,97

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk, 15. Dezember 2009
Wie jedes Jahr bietet Sven Väth mit der Sound of the Season eine Compilation mit ausgesuchten elektronischen Perlen an, die das Amnesia auf Ibiza und die Bühnen der Festival Floors diesen Sommer gerockt haben. Und wer den Sommer 2009 tatsächlich auf Ibiza verfolgt haben sollte, wird sich auch daran erinnern können, dass der Montag der Abend war, an dem DIE Party auf Ibiza stattgefunden hat: Cocoon.

Thematisch wird die Party nun in 2 CDs (CD 1: Club/Night / CD 2: Afterhour/Day) plus Special DVD aufbereitet. Und wie zu erwarten war glänzt Sven Väth auch diesmal mit einer Trackselektion, die den Connaisseur auf eine lange Reise mitnimmt ... beide CDs starten entspannt, aber auf ihre eigene Art knackig und erzählen mit fortlaufender Spieldauer eine eigene Geschichte in vielen Facetten und einem Detailreichtum, der so ziemlich alles ist ... breitwandig, schüchtern, melancholich, dramatisch, younameit ... dabei stets den Floor im Auge habend.

Die DVD enthält Interviews mit den Protagonisten der Cocoon Ibiza Partyreihe ... Sven Väth (20 minütiges Interview!), Richie Hawtin, Loco Dice, Ricardo Villalobos sowie Johannes Goller, der die Geschicke von Cocoon Ibiza lokal auf der Insel seit Anfang leitet und dabei aus dem Nähkästchen plaudert. On Top noch ein 40 minütiges Liveset von Sven Väth im Amnesia, gedreht mit 6 Kameras, die das Ibiza Feeling authentisch nach Hause bringen. Weitere Specials mit Underworld und Making Ofs runden die DVD mit einer Gesamtspielzeit von knapp 2 Stunden ab. Nicht zu vergessen das tolle Packaging mit Sonderlackierung, was dem Produkt eine besondere Haptik verleiht. Das Warten hat sich gelohnt, das perfekte Weihnachtsgeschenk ist da.


Bosch TCA 4101 Espressoautomat schwarz/silber
Bosch TCA 4101 Espressoautomat schwarz/silber

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich ärgere mich nur noch., 7. Mai 2008
Ich habe die Maschine seit knapp 2 Jahren im Dauereinsatz und werde sie demnächst ersetzen aus den folgenden Gründen:
- Kauft man zu grob gemahlenes Standardpulver (z.B. Bellarom oder Lavazza) erreicht die Maschine keinen konstanten Brühstrahl, der Espresso tropft dann im Zeitlupentempo durch was zum Abbruch des Vorgangs führt, da man sonst bis morgen warten kann.
- Das Gerät schließt keinen Brühvorgangs ab ohne im Umkreis von mehreren Centimetern um das Gerät eine Pfütze zu hinterlassen.
Da ich mittlerweile Dauertrinker bin ist das Gerät "eine Nummer zu klein für mich". Für Gelegenheitstrinker mag es okay sein, sollten Sie planen das Gerät häufig einzusetzen rate ich Ihnen dringend sich eine andere Maschine zuzulegen.


Seite: 1