Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Detlef Kleinfelder > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Detlef Kleinfelder
Top-Rezensenten Rang: 4.368.972
Hilfreiche Bewertungen: 10

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Detlef Kleinfelder
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Talisker Blues: Ein Schottland-Krimi (BritCrime)
Talisker Blues: Ein Schottland-Krimi (BritCrime)
von Mara Laue
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eher lau und vorhersehbar, 31. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach den guten Kritiken meinte ich für meinen Schottland Urlaub mit diesem Buch gut gewappnet, leider entpuppte es sich als recht langweilig und vorhersehbar. Einzig die Beschreibungen der Orte und Landschaften brachten einem einen kleinen Aha-Effekt, "da waren wir doch auch gerade".
Schade, Krimi's sind sicher Geschmacksache, meiner war es nicht.


Tiger-Team 2. Die Geisterfahrt der schwarzen Berta
Tiger-Team 2. Die Geisterfahrt der schwarzen Berta
Wird angeboten von vis-medien
Preis: EUR 10,92

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Knifflig - zu knifflig ??, 29. März 2010
Ich habe das Spiel für meine 10 jährige Tochter erworben. Mit viel Spannung ging es los und prompt hing sie an der ersten Hürde (Eingang ins Geheimversteck) fest. Nun, habe ich als Erwachsener mal angeschoben. Dann ging es weiter und prompt hing sie wieder fest (Dechiffriermaschine). Nun kam ich als Erwachsener auch nicht mehr weiter, obwohl ich wahnsinning gerne Adventur/Rätsel-Spiele aller Art liebe. Nach 1 Stunde haben wir gemeinsam aufgegeben und ich musste mir anderweitig Tips suchen, um diese Hürde auch zu nehmen. Danach haben wir dann es erst mal beisete gelegt, da die Kniffligkeit für meine Tochter zu demotivierend war. Als Altersangabe halte ich daher 8-12 Jahren als zu optimistisch. Man sollte schon etwas älter sein, also eher ab 12 (warum auch immmer dies das Maximal-Alter sein sollte).


Philips SA 2940 GoGear Spark Tragbarer MP3-Player 4 GB (USB 2.0)
Philips SA 2940 GoGear Spark Tragbarer MP3-Player 4 GB (USB 2.0)

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Joggers Paradise, 12. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,
mit diesem MP3 Player habe ich endlich gefunden,wonach ich relativ lange gesucht habe. Ich wollte den Player primär als Lauf-Begleitung. Zu diesem Zweck muss er zum einen leicht und transportable sein (ist klein trotz Display und hat einen Clip zum Befestigen an der Hose) und zum andere auch effizient bedienbar sein, auch wenn man beim Joggen selten ran muss. Für das Letztere hat eine Steuerung auf dem Display für Stop, Vorspulen etc was sich selbst im Laufen benutzen lässt. Desweiteren kann man über die Menüführung leicht die Stücke finden. Ich höre meist Hörbücher und hatte bei viele Playern das Problem, dass Stücke irgendwie sortiert wurden und somit nicht chronologisch abgespielt wurden (ich habe nie wirklich herausgefunden wie die Files heissen sollten, damit er es richtig sortiert). Andere Player hatten keine Möglichkeit vorzuspulen, sodass man Tracks, die man nicht zu Ende gehört hatte, komplett von vorne durchspielen musste. Beim GoGear alles kein Problem. Bei audible Dateien kann er sich sogar die Unterbrechungsstelle merken.

Also alles in allem, genau das was man braucht, wenn man mal ein Runce drehen will und dabei seinen Lieblingsstücken fröhnen möchte.


Sandisk Sansa Clip  MP3-Player 4 GB mit integriertem FM-Tuner silber
Sandisk Sansa Clip MP3-Player 4 GB mit integriertem FM-Tuner silber

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wackelig, 4. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider hat diese Serie scheinbar das aus meiner Sicht altmodische Problem des Wackelkontakt beim Kopfhöreranschluss. Leichte Berührungen am Kabel sorgen für den Ton-Tod und man fummelt mühsam 1 mm nach vorne oder nach hinten um wieder etwas erlauschen zu können.
Selbst nach Umtausch hatte auch der Ersatzkandidat dasselbe widerborstige Verhalten. Ein unakzteptables Verhalten und für heutige Verhältnisse auch nicht erklärlich. Die Technik ist an der Stelle schon weiter.


Seite: 1