Profil für Seidenhauch > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Seidenhauch
Top-Rezensenten Rang: 265.980
Hilfreiche Bewertungen: 16

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Seidenhauch

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Der Mütter-Mafia-Kalender: Die Kunst den Alltag zu feiern
Der Mütter-Mafia-Kalender: Die Kunst den Alltag zu feiern
von Kerstin Gier
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Mischung aus 2 und 3 Sternen, 18. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer die Mütter-Mafia kennt und die Beschreibung dieses Kalenders liest ist voll aus dem Häuschen und freut sich riesig wenn das kleine Amazon-Paket endlich ankommt. Nunja, nach dem ersten Blick in den Kalender kommt dann die große Enttäuschung. Der Kalender ist viel zu normal und der Satz "Die Kunst den Alltag zu feiern" kommt definitiv zu kurz. Ich rechnete damit jede Woche mindestens 1 tolle Idee zufinden, wie man den Alltag kunstvoll feiern kann, jedoch sind die Ideen/Anregungen sehr rar und ziemlich oldschool. Teeparty mit Sandwiches, Scones (süßliche Minibrötchen für herzhaftes und süßes) und kleinen Küchlein ist jetzt nicht das gelbe vom Ei.
Es sind immer drei Tage auf einer Seite, für jemand mit vereinzelten Terminen überhaupt kein Problem. Für mich mit zwei Kindern wird es sehr schnell sehr unübersichtlich - leider. Dieser Kalender ist eher etwas halbes, anstatt etwas Ganzes. Allerdings wäre ich nicht ich, wenn ich dieses Buch nicht meinen Vorstellungen soweit es physich eben möglich ist angepasst habe. So habe ich einen sehr personalisierten Kalender erschaffen und meine Frustration über den ursprünglichen Kalender gekonnt gelöst.


Auto Kfz Halter für Samsung Galaxy S3 SIII i9300 / Autohalterung Autohalter Halterung 360° Grad Schwankbar VIBRATIONSFREI / KFZ Halterung / KFZ Halter / Autohalterung / Gerätehalter / Passivhalter / Universell / Smartphone / Universal / Car Holder / PKW / LKW / Original Lanboo / NEUWARE / Kostenloser Versand!!!
Auto Kfz Halter für Samsung Galaxy S3 SIII i9300 / Autohalterung Autohalter Halterung 360° Grad Schwankbar VIBRATIONSFREI / KFZ Halterung / KFZ Halter / Autohalterung / Gerätehalter / Passivhalter / Universell / Smartphone / Universal / Car Holder / PKW / LKW / Original Lanboo / NEUWARE / Kostenloser Versand!!!
Wird angeboten von iBox Ltd
Preis: EUR 3,33

3.0 von 5 Sternen ganz okay, 18. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Kleber hält leider gar nicht. Er löst sich ständig, ansonsten ist das Preis-/Leistungsverhältnis vollkommen in Ordnung. Wer sein Samsung Galaxy III in einer Schutzhülle trägt, der hat leichte Probleme das Handy in die Halterung zu setzen, Handy sitzt schief. Allerdings habe ich diesen "Nachteil" zu meinem Vorteil genutzt um das Display vernünftig im Blick zu haben.


Zumba Fitness - Join the Party (inkl. Fitness - Gürtel) - [Nintendo Wii]
Zumba Fitness - Join the Party (inkl. Fitness - Gürtel) - [Nintendo Wii]
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 34,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen In Ordnung, 18. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Grafik für die Wii ist ja generell schlechter, als bei vergleichbaren Konsolen. Aber es ist ausreichend. Die Bewegungen werden zwar erkannt, jedoch ist die "korrekte" Ausführung nicht unbedingt von nöten. Manchmal reicht ein wildes umherzappeln um das System auszutricksen und mehr Punkte zu erreichen. Die Bewertung die das System demnach dem Tänzer gibt, entspricht alles andere als der Wahrheit. Aber wer darauf bedacht ist, die Schritte zu lernen bzw. wer die Schritte kennt und nur eine spaßigere Tanzrunde zu Hause erleben möchte, für den ist Zumba Fitness vollkommen in Ordnung.

Für absolute blutige Anfänger, die sich vlt auch etwas schwerer tun mit Bewegung, ist dieses Spiel definitiv nichts.


Ravensburger 25069 - Differix
Ravensburger 25069 - Differix
Preis: EUR 9,59

5.0 von 5 Sternen super, 18. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ravensburger 25069 - Differix (Spielzeug)
Ein wirklich tolles Spiel, welches die Konzentration des Kindes erfordert und diese auch fördert. Es gibt 4 verschiedene Spielplatten, die sich nach Schwierigkeitsgrad staffeln. So ist die rote 9er Platte die leichteste bzw. einfachste. Die anderen Spielplatten werden kniffliger, da das Kind auf sehr viel mehr Details achten muss.


Strange Days - Band 2
Strange Days - Band 2
von Fred Ink
  Taschenbuch
Preis: EUR 13,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen auch der 2te Band ein Volltreffer - grandios geschrieben!, 29. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Strange Days - Band 2 (Taschenbuch)
Meine Meinung: Es geht spannend weiter. Auch der zweite Teil der Strange Days Trilogie hält was er verspricht: brutale Action, eine ordentliche Portion Horror und extremen Nervenkitzel! Starnge Days II ist in vier Teile unterteilt. Der erste Teil befasst sich lediglich mit David und Jess. Ein ganz leichtes Gefühl des Vermissens schlich sich bei mir ein. schließlich brannte es mir auf Seele was aus Alex geworden ist. Der zweite Teil befasst dann jedoch nur mit Alex und seinen Erlebnissen. Mein Wissendurst um Alex wurde zwar gestillt, jedoch fande ich diese "eintönige" Lösung der beiden ersten Teile nicht ganz so gelungen. Mit dem dritten Teil wird alles anders und das klitze kleine Missfallen war sofort verschwunden. Hier trumpft Fred Ink wieder mit gelungen Kapitelsprüngen (Vorwärts, Seitwärts, Rückwärts) und Personensprüngen (mal handelt das Kapitel von Alex, David, Leuen, dem Großimperator oder einem Komissar) auf. Der letzte Teil folgt in fortlaufender Erzählung ohne 'größere' Sprünge.

Strange Days II beginnt mit Davids Versuch seiner Aufgabe gerecht zu werden und Leuens Machenschaften herauszufinden. Dabei stößt der lässige Dauerkiffer David auf die vollkommen durchgeknallten und radikalen "Ökotussi" Jess, die Leuen sabotieren will. Die Nacht- und Nebelaktion, die beide nun gezwungenermaßen zusammen durchführen müssen, läuft natürlich alles andere als glatt! Wie soll es auch anders sein?! David wird schon bald auf alte Bekannte treffen, die alles andere als friedlich sind. Dummerweise kann Jess die Wesen nicht sehen, da sie aus unserer Parallelwelt stammen. Währenddessen ist Alex zusammen mit Mojo, einem kleinen blauen Wesen, in dessen Welt auf der Flucht vor dem Großimperator. Sie reisen zu den Menschen der Inner-Erde. Dort findet Alex nicht nur einen sicheren Unterschlupf, sondern erhält Informationen über sich selbst, die er sich nie hätte erträumen lassen...

Ich war mehr als gespannt auf diesen zweiten Teil. Allerdings habe ich nicht geglaubt, dass dieser Band, dem ersten das Wasser reichen kann. Nicht dass ich es dem Newcomer Autor Fred Ink nicht zugetraut hätte, aber in letzter Zeit häufen sich gerade in Trilogien die sogenannten "Lückenfüller", die dem Leser keine neuen Erkenntnisse gewähren und sich im Kreis drehen. Da der erste Band bereits mit soviel genialen und gelungen Schauplätzen sowie Handlungen auftrumpfte, stellte ich mir ernsthaft die Frage wie der Autor einen ebenso überzeugenden Band schaffen möchte? Fred Ink hat es geschafft! Ein großes Lob an den Autor. Mit dem Aufkommen des "speziellen" Buches, hattest Du mich voll und ganz auf Deiner Seite Fred! Es ist die Rede von einem Buch und einer Geschichte, welches sich der begnadete Horrorschriftsteller H.P. Lovecraft ausgedacht hat und nachfolgende Autoren einlud, seine Ideen für ihre Werke aufzugreifen und weiterzuführen. Strange Days II war zu keiner Stelle auch nur annähernd langweilig. Eher im Gegenteil ich habe ständig neue Schauplätze, aufregende Landschaften, Städte, Personen und Monster kennengelernt. Wie Fred Ink am Ende des ersten Bandes versprochen hatte, werden hier viele Fragen beantwortet oder zumindest näher beleuchtet.

Alles in Allem hat mich Strange Days II wirklich positiv überrascht. Keinesfalls als Lückenfüller zusehen und voller Action, Humor, 'Hintergrundinformationen', Horror und dem Mythos Lovecrafts Geschichten. Einfach grandios! Ich warte gespannt auf den letzten Teil.


Flammenmond: Roman (Ein Vampirjäger-Roman, Band 2)
Flammenmond: Roman (Ein Vampirjäger-Roman, Band 2)
von Rebekka Pax
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen zu tiefst berührende Thematik, verpackt in einem Vampirroman, 29. Februar 2012
Meine Meinung: Flammenmond ist eigentlich der zweite Band der "Vampierjäger-Roman" Reihe, für mich jedoch der Erste. Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass ich bis zum Erhalt des Buches nicht wusste, dass es sich hierbei um einen Fortsetzungsroman handelt. Ich entschied mich dazu, zuerst den zweiten Band zu lesen und mir je nach Gefallen auch den ersten Band zu kaufen. Trotz der fehlenden Hintergrundinformationen aus dem ersten Band hatte ich keinerlei Probleme mich in Pax's Vampirwelt zurechtzufinden. Auch hatte ich nicht das Gefühl irgendetwas zu vermissen oder verpasst zu haben, eher im Gegenteil.

Flammenmond ist mit einer meiner ersten Vampirromane überhaupt. Vampire ist ehrlich gesagt ein heikles Thema bei mir, jedoch konnte mich die Leseprobe und schließlich auch das Buch überzeugen. Bei Dämmerung erwachen Rebekka Pax's Vampire zum Leben. Ihre Vampire sind einer klar strukturierten Hierarchie untergeordnet. Je älter ein Vampir ist, desto mächtiger ist er. Manche erhalten sogar einen besonderen Titel, "Meistervampir", und steigen dadurch auf der Stufe weiter nach oben. Meister dürfen Menschen in Vampire verwandeln, allerdings geht das nicht einfach mal ebenso. Dazu benötigen sie die sieben Siegel, die Meister und 'Diener' aneinander binden. Auch bei den Meistervampiren gilt, je älter sie sind, desto mächtiger sind sie und schwächere sind ihnen untergeordnet.

Die junge Amber ist ein Mensch und will es auch bleiben, zwar liebt sie Julius, den Meistervampir, aber sie scheint sich sicher, dass sie nicht sterben möchte, auch wenn das Sterben "nur" vorübergehend ist. Sie verwehrt Julius auch die Vollendung der letzten drei fehlenden Siegel. Amber möchte ihre 'Freiheit' behalten und keinesfalls Julius Marionette sein. Julius hat Ambers Leben im ersten Band gerettet und bringt sie schon bald unwissend ein zweites Mal in ernsthafte Gefahr, als er seinen Vampir und Freund indianischer Herkunft aus den Klauen des grausamen und rassistischen Meisters Nathaniel Coe zu retten versucht. Kann Julius sowohl seinen Freund, als auch seine einzig wahre Liebe retten?

Flammenmond ist kein Buch für "mal eben zwischendurch". Man braucht Zeit. Zeit um das Geschehene in seiner Gesamtheit zu erfassen, die Ausmaße zu begreifen und schließlich alles verarbeiten zu können. Es ist nicht einfach irgendein Vampirroman, der eine unterhaltsame Geschichte erzählt, es ist eine Geschichte über nackte Grausamkeit, die sowohl uns "normale" Menschen in unserer realen Welt passieren kann und einigen immer wieder passiert, als auch Rebekka Pax's Romanfiguren. Die Themen reichen von einer ausgeklügelten Vampirhierarchie, über Gewalt, sexuellen Missbrauch und die damit verbundene Zerstörung eines Lebens / Seele, Liebe und Leidenschaft, sowie die spirituelle Kraft der indianischen Kultur. Glaube und Hoffnung spielen auch hier eine große Rolle.

Trotz der recht weitreichenden und umfangreichen Sprünge fügen sich doch all die Themen problemlos und (absolut!) stimmig zusammen und ergeben somit eine machtvolle, erschreckende und berührende Geschichte zugleich. Ich musste oftmals schwer schlucken und der Kampf eines gebrochenen Menschen, Vampires (auch aus seiner eigenen Sicht) wieder eine gewisse Selbstachtung zu erlangen ist nicht nur unvorstellbarer hart, fast unmöglich und definitiv herzzerreißend. Wie viel Leid kann eine Seele ertragen? Wie viel Leid kann ein Körper ertragen, bevor er sich aufgibt? Lohnt es sich um seine Selbstachtung zu kämpfen? Oder ist der Tod die rettende Erlösung) Fragen über Fragen schießen einem durch den Kopf und lassen den Leser nicht mehr los.

Fazit: Flammenmond hat mich nicht nur schockiert und tagelang beschäftigt, sondern auch zu tiefst berührt. Eine fröhlich beginnde Story, die sich rasend schnell in eine tief traurige Story voller Spannung, Angst und letztendlich Hoffnung verwandelt.


Nacht: Roman (PAN)
Nacht: Roman (PAN)
von Elena Melodia
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 6,66

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenn Alpträume wahr werden..., 23. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Nacht: Roman (PAN) (Gebundene Ausgabe)
Zitat: (...), die selbstsicher genug ist, mich weder als Rivalin zu sehen noch wie eine Göttin zu verehren.Eine gewisse Zeitlang habe ich diese Art von Ergebenheit gewollt und gesucht, bis ich kapiert habe, dass sie mir nichts bringt.

Zitat: Ich will Menschen um mich haben, auf die ich mich verlassen kann. Ich will keinen blinden Glauben, sondern Vertrauen.

Zitat: Träumen heißt überleben

Meine Meinung: Nacht von Elena Melodia, einer italienischen Schriftstellerin, ist der erste Band der My Land Reihe. Dieses Buch beginnt recht spannend. Alma ist 17 Jahre und eigentlich ein ganz normales Mädchen, wären da nicht diesen grauenhaften Alpträume, die sie immer öfters heimsuchen. Zum Glück sind es nur Alpträume. Doch schon bald muss die junge Schülerin feststellen, dass ihre Alpträume keineswegs nur Träume sind, es sind verdammt reale Prophezeiungen...

Alma ist sehr beliebt, sie sieht umwerfend schön aus und sie ist absolut gerade, offen und sehr prägnant. Mit anderen Worten sie nimmt kein Blatt vor den Mund. Eine Charaktereigenschaft, die mir persönlich sehr gut gefällt. Besonders ist aber Almas Einstellung zu ihrer "Clique" -ein Wort welches sie selbst nicht leiden kann. Sie bevorzugt das Wort Freundinnen und betont dass es keine "Rangordnung" oder "Hierarchie" gibt, denn Freundschaft bedeutet Respekt und Vertrauen! Dieses Statement macht Alma zum absoluten Sympathieträger.

Mit den ersten 120 Seiten ist dieses Buch recht interessant, erleidet aber sogleich einen starken Einbruch. Es passiert einfach nicht genug. Viele, meiner Meinung nach, unbedeutende Stellen werden zu sehr ausgeschmückt und unnötig in die Länge gezogen. Aber es gibt auch wieder einen Lichtblick: die letzten 160 Seiten haben es in sich. Es wird rasant. Almas Leben hat sich stark verändert. Die "Clique" droht auseinander zubrechen, zumindest geht jeder eigene Wege ohne sich mit seinen Freundinnen über Gefühle und Meinungen auszutauschen und schon bald muss Alma feststellen, dass es Nachts alles andere als sicher ist.

Almas Visionen sind nicht normal, auch wenn solche nach einem Unfalltrauma gelegentlich auftauchen, wie ihr ihr ehemaliger Psychologe schildert. Alma scheint jedoch etwas Besonderes zu sein. Nur was sie tatsächlich ist erfährt man in diesem Band nicht. Mich persönlich stört das ein wenig. Das ganze Buch ist voller Andeutungen, doch wenn man ans "Ufer schwimmen möchte", entfernt man sich zusehends immer mehr von ihm. Ich hatte bis zum Schluss auf die Auflösung um Almas "Identität" gehofft, aber als Leser bleibt man hier wort-wörtlich im Dunkeln. Desweiteren fehlt mir die Ankündigung für die Fortsetzungsromane. Ich hätte mir zumindest eine grobe Zeitangabe gewünscht.

Fazit: Nichts desto trotz kann sich Nacht sehen lassen. Zwar gehört dieses Buch nicht zu meinen Favoriten, aber Almas Geschichte hat durchaus Potenzial und der Cliffhanger am Ende des Buches lässt mich doch tatsächlich auf den zweiten Roman wartend zurück.


Gilde der Jäger: Engelskuss
Gilde der Jäger: Engelskuss
von Nalini Singh
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen spannend und leidenschaftlich, 11. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Gilde der Jäger: Engelskuss (Taschenbuch)
Engelskuss ist mein zweiter "Vampir-Roman" und mein erster von Nalini Singh und ich bin mehr als begeistert. Elena Deveraux ist eine geborene Jägerin und besitzt die besondere Gabe, Vampire riechen und sie somit besser aufspüren zu können. Diese Gabe macht sich der Erzengel Raphael zur Nutze. Er stellt Elena in seine Dienste. Sie soll einen abtrünnigen Erzengel ausfindig machen. Alle Versuche Raphael davon zu überzeugen, dass ihre Gabe nicht so weit reicht, scheitern. Als normal Sterbliche wird die Jagd für Elena besonders gefährlich. Als Elena bemerkt, dass sie auf dem besten Wege ist, sich in einen Erzengel zu verlieben, schwindet ihre Überlebenschance, denn Raphaels Berührungen können für Elena tödlich sein...

Nalini Singh ist für ihre herausragenden Romantic-Fantasy-Reihen bekannt, jedoch habe ich, wenn ich ehrlich bin, nicht damit gerechnet, dass Engelskuss so verdammt gut ist. Hier stimmt einfach alles, von der Idee bis zur Umsetzung und Erzählung - wirklich alles. Der Aufbau des Buches, die Charaktere und sämtliche Beschreibungen sind vollkommen miteinander abgestimmt und perfekt ausgearbeitet. Eine wunderbare Mischung aus Fantasy, Spannung und Erotik ziehen den Leser vom ersten bis zum letzten Satz in ihren Bann.

Die beiden Protagonisten Elena und Raphael sind sich recht ähnlich und doch so verschieden. Elena ist eine ebenso starke Persönlichkeit wie Raphael und trotz ihrer natürlichen Furcht vor dem Erzengel Raphael lässt sie sich nichts gefallen und behauptet sich sogar mehr als nur gut. Mit ihrer herausfordernden Art, ihrer Willensstärke und ihrem Kampfgeist beeindruckt Elena nicht nur Raphael, sondern insbesondere auch den Leser. Raphael ist, mit seiner gewaltigen Macht und seiner nahezu unbeschreiblichen Schönheit, wohl der personifizierte Traummann einer jeder Frau: stark, muskulös, sinnlich, voller Leidenschaft und der Fels in der Brandung - purer Sex.

Fazit: Die Ideen der Autorin sind einfach nur gewaltig. Es gibt sehr viele gute Bücher, aber nur sehr wenige die so einzigartig und herausragend sind wie Engelskuss.


Der verbotene Kuss
Der verbotene Kuss
von Laini Taylor
  Broschiert

5.0 von 5 Sternen fantasievoll und magisch - anders als erwartet., 2. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Der verbotene Kuss (Broschiert)
Ein Buch, drei Geschichten - Koboldsfrüchte | Die Würze bezaubernder kleiner Flüche | Dämonenbrut -, die sich alle mehr oder weniger um einen Kuss drehen. Bevor ich angefangen habe zu lesen, hatte ich die leise Hoffnung, dass sich alle drei Heldinnen begegnen würden, aber dem ward nicht so. Und ob man bei Kizzy in Koboldsfrüchte von einer Heldin sprechen kann, mag ich auch stark bezweifeln. Kizzy ist eine junge unscheinbare Außenseiterin, deren Familie auch noch an Geister und Kobolde glauben muss. Merkwürdige Rituale und Handlungen stehen, sehr zu Kizzys Leidwesen, auf der Tagesordnung. In der Schule wird sie des öfteren vergewaltigter Schmetterling genannt und hat nur zwei Freundinnen. Über ihren sehnlichsten Wunsch hübsch und beliebt zu sein, verkennt sie ihre wahre Schönheit. Und dann taucht dieser wunderschöne Junge auf, der nur Augen für sie hat... Diese Geschichte hat mir nicht besonders gut gefallen. Ich konnte keinen richtigen Draht zu Kizzy herstellen. Vielleicht mag es damit zusammenhängen, dass sie mir persönlich einfach viel zu naiv war, oder vielleicht lag es auch an der merkwürdigen Konstellation ihres 'Außenseiterlebens' und ihrer sehr merkwürdigen Familie. Das war mir ansatzweise einfach zu strange und oberflächlich. Auch das Ende von Kobolsfrüchte fand ich blöd. Es war irgendwie mitten drin, wie abgeschnitten. Schade!

Die zweite Geschichte, Die Würze bezaubernder kleiner Flüche, machte diese kleine Enttäuschung jedoch wieder wett. Estella wird in Jaipur von ihren Mitmenschen die 'alte Hexe' genannt, was eigentlich gar nicht zutrifft, vielmehr ist sie eine 'Seelenretterin'. Sie hält den Höllendämon Vasudev in Schach. Doch als sie das Leben 25 Kinder retten kann bleibt ihr keine andere Wahl, als ein Negeborenes mit einen schrecklichen Fluch zubelegen, so will es der Dämon: Ein einziger Laut des Kindes und jedes Lebewesen in seiner Umgebung würde auf der Stelle sterben. Siebzehn Jahre lang spricht Anamique kein einziges Wort, bis ein fataler Kuss ihre Stimme aus dem Käfig lässt... Eine bezaubernde Geschichte mit viel Fantasie und romantischen Flair, bei der man ins Träumen gerät. Der Schreibstil ist leicht und flüssig, sodass man sie in einem Zug durchlesen kann. Zudem konnte ich mich sehr leicht und schnell einlesen und war fasziniert von dem Inhalt und der Idee bzw. dem Weltverständnis mit dem indischen Flair. Es ist gut und überzeugend geschrieben, man kann hier das andere Verständnis von Himmel und Hölle gut ausmachen. Laini Taylor schafft es auf wundervolle Weise der Geschichte ein Eigenleben einzuhauchen. Nach diesem Teil musste ich unbedingt eine Lesepause einlegen um das 'Erlebte' sacken zu lassen und um mit dieser Geschichte ganz in Ruhe abschließen zu können, meine Träume und Gedanken dazu weiterschweifen und sich austoben zu lassen. Außerdem konnte ich es nicht glauben, dass der dritte Teil ebenfalls so gut oder noch besser werden könnte. Aber auch hier wurde ich eines Besseren belehrt.

Dämonenbrut, die längste von den Dreien, war unglaublich schön. Esmé erwacht noch vor Sonnenaufgang. Geweckt wurde sie von dem Heulen der Wölfe. -Wölfe mitten in der Stadt, was ein Quatsch, dachte sie sich. Aber irgendetwas war anders, das spürt sie. Als sie in den Spiegel schaute,traute sie ihren Augen nicht, eines ihrer braunen Augen verfärbte sich plötzlich blau. Vor lauter Panik läuft sie ins Zimmer ihrer Mutter und erfährt endlich etwas von der Vergangenheit ihrer Mutter. Esmé selbst scheint mit einem seelenlosen Dämonenstamm verbunden zu sein - wie sehr ahnt, sie allerdings noch nicht... Mit diesem Teil entführt Laini Taylor uns in eine vollkommen andere Welt. Augenblicklich taucht der Leser in eine Welt aus Magie und Liebe ein. Der Schreibstil ist auch hier wieder leicht, dafür aber umso fesselnder. Von Kapitel zu Kapitel steigt die Spannung und wird bis zum Schluss auf hohem Niveau gehalten. Die Ideen der Autorin sind sehr toll und ihre Umsetzung ist brillant. Alles wirkt so vollkommen natürlich und real. Mir stockte tatsächlich der Atem beim Lesen - man kann die Angst spüren, den Gestank der Bestien riechen und das Reich des Dämonenstammes vor sich sehen. Bedauerlicherweise gibt es ein Ende, aber es ist ein schönes Ende. Abgeschlossen und dennoch kann sich die Fantasie des Lesers frei entfalten und die Geschichte fortsetzen.

Fazit: Trotz, dass ich den ersten Teil weniger gut fand, ist dieses Buch mit Abstand das wundervollste Fantasy-Jugend-Buch seiner Art, die ich bisher gelesen habe. Drei außergewöhnliche Mädchen erleben alle drei magische Küsse verpackt in einem fantasievollen und romantischen Mantel, der den Leser bezaubert.


Im Zauber der Sirenen
Im Zauber der Sirenen
von Tricia Rayburn
  Taschenbuch

5.0 von 5 Sternen umwerfend und absolut magisch, 31. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Im Zauber der Sirenen (Taschenbuch)
Wie jedes Jahr verbringen Vanessa und ihre ältere Schwester Justinedie Sommerferien in Winter Harbor. Zusammen mit den Nachbarbrüdern, Simon und Caleb, erkunden sie die Steilklippen und genießen den Sommer. Die Ferienidylle endet jedoch abrupt, als Justine eines Abends verschwindet und ihre Leiche am nächsten Tag an den Strand gespült wird. Als Caleb ebenfalls verschwindet begibt sich Vanessa gemeinsam mit Simon auf die Suche und verliebt sich Hals über Kopf in ihren BEschützer Simon. Bald werden weitere Opfer am Strand gefunden. Haben die Frauen der Familie Merchand etwas damit zu tun? Alle vier sind nicht nur atemberaubend schön, sondern haben auch eine fast schon übernatürliche Verbindung zum Wasser...

Im Zauber der Sirenen ist der erste Band aus der Sirenen-Trilogie von Tricia Rayburn. Der zweite Band Der Klang der Sirenen erscheint leider erst im zweiten Halbjahr 2012. Das englische Original Undercurrent erscheint im Sommer diesen Jahres. Das ist, wie ich finde, ganz schön lange. Leider.

Der Anfang scheint recht unspektakulär und unmittelbar nach der ersten Seite schlich sich eine leichte Skepsis bei mir ein. Ob es wohl doch nicht das Richtige für mich ist?! Ich hatte nicht das Gefühl, das Buch zu lesen, wovon der Klappentext handelte. Nach den ersten zwei Kapiteln wusste ich zwar immer noch nicht, was das Ganze mit den Sirenen zu tun haben sollte, aber ich war schon ziemlich in Vanessas Bann gezogen und ebenso aufgeregt wie sie, als sie alleine die lange Strecke zu ihrem Ferienhaus zurücklegt und in Bettys Fischerhaus einem Verehrer und ihrer späteren besten Freundin begegnet. Im nachhinein kann ich nur sagen, dass der Anfang eine recht große Rolle spielt und nahezu perfekt ist, so paradox das auch für manch einen klingen mag.

Da dieses Buch ein Jugendbuch ist und der Schreibstil wirklich sehr einfach ist, könnte schnell die Vermutung aufkommen, dass es eher nichts für die 'älteren' Generationen ist. Das ist aber definitiv nicht der Fall. Rayburn weiß, wie sie den Leser (egal ob jung oder alt) an ein solches Buch fesselt. Nicht nur die Story ist magisch, sondern auch die Wirkung, die sie auf den Leser hat. Und eben mit dieser wird die Einfachheit wett gemacht. Der Leser taucht hier wirklich in eine andere Welt und vergisst nahezu sein drum herum. Spannend fand ich vor allem, dass diese Story so viele verschiedene Seiten hat, womit ich ehrlich gesagt nicht gerechnet habe. Es geht hier nicht nur um die Rettung von Caleb und den anderen Männern, sondern ebenso um eine Teenie-Liebe, um Geheimnisse unter Schwestern und Brüdern, um die Verarbeitung von Justines Tod, um Vanessas Erkenntnis über sich selbst und nicht zu letzt über den Prozess des reifer Werdens.

Es ist eine Geschichte, die so unglaublich viel bewirkt. Einfach toll. Das Ende war leider das Ende - nein, so ganz stimmt das natürlich nicht! Es schließt das Geschehene zwar ab, aber es ist nicht endgültig - zum Glück! Da ich so fasziniert von diesem Buch und Rayburns Schreibstil bin und ich definitiv nicht bis nächstes Jahr warten kann, habe ich mir Undercurrent (Band 2, Originalausgabe in Englisch) bereits vorbestellt.


Seite: 1 | 2