Profil für Don Brain > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Don Brain
Top-Rezensenten Rang: 2.692.930
Hilfreiche Bewertungen: 32

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Don Brain "Was du heute kannst besorgen, geht auch morgen."

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Tokyo Godfathers
Tokyo Godfathers
DVD ~ Satoshi Kon
Preis: EUR 15,14

4.0 von 5 Sternen Der Film ist super aber Achtung DVD-R!, 12. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tokyo Godfathers (DVD)
Zu Satoshi Kon's Tokyo Godfathers schreibe ich hier nicht viel. Der Film ist genial und so ziemlich jeder der ihn kauft, weiß welches Meisterwerk der Animation er bekommt! Ich gebe hier 4 Sterne. Normalerweise würde ich 5 vergeben, aber einen Stern Abzug gibt es für die DVD.

Diese wird nämlich, wie mein Vorrezensent schon schrieb, als DVD-R ausgeliefert (wer damit einverstanden ist und bereit, den Kaufpreis der an den einer gepressten DVD "angelehnt" ist zu zahlen, kann bei anderen Rezensionen weiterlesen). Dasselbe trifft übrigens auf die Paprika-Einzeldisc (ebenfalls vom gleichen Regisseur) hier auf Amazon zu! Eine DVD-R hat eine entschieden geringere Lebensdauer als eine gepresste. Auch die Oberfläche ist empfindlicher (Sonneneinstrahlung, Kratzer). Von der Unmöglichkeit bzw. rechtlichen Grauzonensituation sie notfalls weiterzuveräußern mal ganz zu schweigen. Das ist niemals den Vollpreis wert, auch wenn sie sich Mühe beim Brennen gegeben haben. In meinem Falle war die DVD-R sogar eingeschweißt. Leider habe ich sie ausgepackt und musste sie nun so zurückschicken. Habe mir den originalen OOP-Film nun im Marketplace bestellt (sogar für weniger Geld). Ich nehme lieber Gebrauchtspuren wie leichte Kratzer in Kauf, aber weiß was ich habe - und das auch noch in 10 Jahren! Wieso vermarktet man out-of-print Filme nicht lieber digital bzw. umrandet das Cover auf der Verkaufsseite farblich? Es kann nicht sein, dass man erst beim 3. Anlauf den Hinweis auf den Rohling entdeckt!


Delta Machine (Deluxe Edition)
Delta Machine (Deluxe Edition)
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 9,54

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wahre Ultra-Nachfolger, 25. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Delta Machine (Deluxe Edition) (Audio CD)
Mit Delta Machine legen DM wieder ein Album in dem Soundkleid vor, welches sie immer ausgemacht hat, vergessen dabei aber die Innovation nicht. So verarbeiten sie hier unter Anderem Minimal-Electro und geben ihrer elektronischen Grundausrichtung die nötige Moderne ohne Selbstverleugnung. Dies ist ein bewährtes Konzept. Bei Some Great Reward waren es beispielsweise Industrial-Zitate, bei SOFAD Grunge, bei Ultra Trip-Hop. Es finden sich hier auch diese rauhen, bluesigen Westernstücke a la Personal Jesus die seit Violator zu ihrem Markenzeichen geworden sind, ab Exciter jedoch weitgehend gefehlt haben. Alles in allem muss die Band 2013 so klingen wie sie es hier tut. Wer sie kennt, weiß dass jedes neue Album an den Vorgänger anknüpfte und trotzdem eine Weiterentwicklung darstellte, die jeweils den Sound des noch nicht erschienenen Nachfolgers andeutete (keine Esoterik sondern Erfahrungswert). Es geht also wieder in eine flächigere athmosphärische Richtung, und das gefällt mir sehr gut.

Befremdlich finde ich, dass über Melodiearmut geklagt wird. Dabei gibt es auf Delta Machine genügend einprägsame Melodien Marke Depeche Mode. Aufgrund der weniger kommerziellen Ausrichtung wird man von diesen nur nicht mehr so angesprungen, hart rangenommen und durchgeprügelt wie in den 80ern, wo soetwas zum guten Ton gehörte und von DM veredelt wurde. Hört euch um, wo außer bei den selbsternannten DM-Nachfolgebands gibt es so etwas in der zeitgenössischen Musik noch? Wieso sollte Depeche Mode dann diesen Weg gehen? Eine Band stets am Puls der Zeit?


Tomorrow's World (Deluxe Edition)
Tomorrow's World (Deluxe Edition)
Preis: EUR 20,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neuer Wein in alten Schläuchen, 1. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tomorrow's World (Deluxe Edition) (Audio CD)
Die Überschrift hätte auch "Endlich sind die Electropop-2000er rum!" oder "Entwicklung in die richtige Richtung" lauten können. Wie ihre Kollegen Pet Shop Boys und OMD legen Erasure hier endlich mal wieder ein frisches, aktuell klingendes und doch unverkennbares Album vor. Bleibt nur zu hoffen, dass sich auch Depeche Mode zum neuen Jahrzehnt wieder auf durchgehend gute Musik besinnen. Das allerdings ist ein anderes Thema.

Die Weiterentwicklung von den doch arg schwulstgeschwängerten 2000ern (außer vielleicht "Nightbird" - einer ihrer besten Longplayer) tut Erasure ausgesprochen gut. Klar, es stampft ziemlich technomäßig, sprich ungewohnt aus den Lautsprechern. Aber warum sollte die Band zum x-ten Mal klingen wie zuvor? Erasure sind sowieso am besten wenn sie versuchen innovativ zu sein, statt es den Altfans recht zu machen (was sie dann meistens auch sind - siehe "Chorus" und "Erasure"). Im Gegensatz zum letzten Album, das sich einfach zu sehr nach alter Leier anhörte und nicht wirklich zu zünden vermochte, ist hier der Flash wieder da, was ich daran merke, dass ich das Teil momentan in Endlosschleife höre. Das gab es das letzte Mal bei "Cowboy" und den Alben davor.

Einziges Manko ist die Kürze, auch wenn in dieser wohl mit die Würze liegt. Zwei, drei Tracks mehr wären schon drin gewesen. Na ja, schaun wir mal was an B-Seiten/Bonustracks noch kommt...


Sid Meier's Civilization V
Sid Meier's Civilization V
Wird angeboten von poweronlineshop
Preis: EUR 9,99

14 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eigenständiges und süchtigmachendes Spiel der Reihe, 28. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Sid Meier's Civilization V (Computerspiel)
Wann lernen meine Mitrezensenten endlich, dass Jammertiraden über Steam nichts in einer Rezension zu suchen haben? Wer dagegen was hat, kann ja einfach mal Folgendes machen: Das Spiel gar nicht erst kaufen. Und dann aber auch bitte von einer Rezension absehen, und nicht ala: "Ich hätte es mir ja sooo gern geholt, wär da bloss kein Steam dabei" 1-Sterne Bewertungen abliefern. Wir bewerten hier das spielbare Endprodukt und nicht Steam. Darüber kann sich ja wohl jeder im Vorfeld informieren. Wobei es da noch viel krasseren Kram als Steam gibt der boykottiert werden sollte. Bestimmte Kopierschutz-Mechanismen etwa, oder DRM das einen wirklich einschränkt. Da rennen dann aber sicher viele Steam-Verweigerer munter in den Laden. Ebenso unsinnig sind schlechte Bewertungen weil das Spiel bei euch nicht läuft etc. Dann checkt doch gefälligst erst mal euren PC, informiert euch auf Foren etc. und hört auf zu weinen. Wie, du kennst das Spiel gar nicht und bewertest trotzdem??? ICH lese lieber Rezensionen von Leuten die das Spiel wenigstens schon mal gespielt haben und nicht von solchen bei denen es gar nicht erst läuft ;-)

Nun zum Spiel selbst: Die Civ-Reihe wurde mit dem 5. Teil sinnvoll fortgeführt. Es ist ein konsequenter und würdiger Nachfolger des vierten Teils, kein lauwarmes Wiederkäuen desselben, und das ist auch gut so. So kann man diesen ruhig trotzdem weiter behalten ohne dass er überflüssig würde. Die Grafik hat bei Teil 5 einen Sprung nach vorne gemacht, die Bedienung, und vor allem endlich das Kampfsystem. Zum ersten Mal in der Civilzation-Reihe sind die Kämpfe nachvollziehbar. Kein Keulenschwinger mehr der einen Panzer plattmacht. So habe ich bis einschließlich Teil 4 gern darauf verzichtet Kriege zu führen, weil das Bilden von Stacks, bauen von Transportschiffen etc. so zeitraubend und anstrengend war. Jede Stadt brauchte nen Stack zur Verteidigung, und eine Landarmee brauchte man ja schließlich auch noch. Religionen sind nun weggefallen, und hoffentlich bleibt das auch so. Mal ehrlich: diese hatten doch beim Vorgänger kaum eine Bedeutung. Außer dass sie einen in der Diplomatie einschränkten, weil die Staaten mit anderer Religion einen immer leicht säuerlich behandelten. Gut, man konnte andere Nationen bekehren, tat man das aber nicht erfolgreich so bildeten sich Glaubensbruderschaften heraus die sich gegen einen zusammenrotteten und völlig unnötig waren. Außerdem starb ein Stück Realismus. Arabien mit Buddhismus, Amerika mit Islam, China mit Christentum? Da machen Religionen eher Sinn bei einem Spiel wie Medieval 2 Total War, wo diese wenigstens historisch korrekt eingebunden sind und sich auch so einbinden lassen ohne den Realismus an den Nagel zu hängen.

Abschließend noch ein Wort an alle die meinen Civ5 hätte keine Spieltiefe mehr. Soweit ich mich erinnere, hatte der vierte Teil damals als Vanilla-Version auch nicht mehr Spieltiefe. Diese kam erst nach und nach via Addons und den tollen Beiträgen der Modding-Community. Das Basis-Civ5 bringt konsequenterweise nicht von Vornherein sämtliche Errungenschaften und spielerische Möglichkeiten mit, die Civ4 später mit Addons vorweisen konnte. Nicht EIN neues Spiel aus einer Reihe die für Addons bekannt ist, hatte bei Markteinführung gleich alle Features des Vorgängers samt Erweiterungen im Gepäck. Das kann und muss es auch nicht. Firaxis hat bisher stets der Community ein Ohr geliehen und deren Wünsche bei Erweiterungen berücksichtigt, was sicher auch diesmal der Fall sein wird. Unzählige Modder werden ein Übriges tun. Civ5 ist ohnehin sogar noch offener für Modifikationen aller Art gestaltet worden. Also erstmal Abwarten und Tee oder sonstwas trinken, in 1-2 Monaten sieht die Civ-Welt schon ganz anders aus....
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 4, 2010 3:55 PM MEST


History of Modern (Deluxe Editon)
History of Modern (Deluxe Editon)
Preis: EUR 11,27

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Patchwork aus verschiedenen OMD-Epochen, 17. September 2010
Rezension bezieht sich auf: History of Modern (Deluxe Editon) (Audio CD)
Das Warten hat ein Ende, OMD melden sich aus der Versenkung zurück und präsentieren ein neues Album. Das machen sie, wie gewohnt, auch sehr gut. Ein Meisterwerk ist der Longplayer allerdings nicht. Das liegt vor allem daran, dass das Album keinen durchgehenden eigenen Stil besitzt der es von anderen OMD-Werken abhebt. Jedes Lied ist für sich allein genommen zwar top, in der Vergangenheit aber repräsentierte jedes Album stets die jeweilige musikalische Epoche ohne die Band-typische Stimmung zu verlieren oder außer Kraft zu setzen. Ein Qualitätsmerkmal der Band. Hier aber kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass einfach mal ein paar Songs die noch in der Schublade lagen neu eingespielt und mit neueren Produktionen in einen Topf geschmissen wurden. Das stört den Hörfluss leicht bis erheblich. Alt existiert neben neu, spröde neben modernen Klängen, oft sogar zusammenhanglos und übergangslos. So taugt das Album eher als Rückschau auf die bisherige Karriere der Liverpooler, was vor allem für nostalgische Fans interessant sein könnte, oder aber als eine Art "Best Of" im Gewand eines neuen Albums. Hier wäre es besser gewesen, einen neuen Stil auf Albumlänge beizubehalten und Remineszenzen an die Vergangenheit subtiler unterzumischen. Dies haben zum Beispiel Camouflage mit ihrem Comeback "Sensor" gekonnter umgesetzt, Depeche Mode mit "Playing the Angel", Erasure mit "Nightbird" und kürzlich die Pet Shop Boys bei "Yes". Zu viel Retro kann auch schädlich sein... Aber genug gemeckert, keiner der Songs ist trotz allem einfach nur ein billiger Aufguss, sondern große Unterhaltung und es tut gut nach so vielen Jahren endlich wieder was von OMD zu hören.

Hier mal die Epochen in die ich die Songs eingliedern würde, bzw. mein Eindruck insgesamt:

New Babies: New Toys (Crush-Ära)
If you want it (Atomic Kitten bzw. Universal-Ära)
History of Modern I (Sugar Tax-Ära)
History of Modern II (Architecture & Morality)
Sometimes (History of Modern)
RFWK (Sugar Tax-Ära)
New Holy Ground (Architecture & Morality)
The Future, The Past and Forever After (History of Modern)
Sister Mary Says (Liberator-Ära)
Pulse (History of Modern)
Green (Sugar Tax-Ära)
Bondage of Fate (Dazzle Ships bzw. Junk Culture-Ära)
The Right Side? (Junk Culture bzw. Liberator-Ära)


Sounds Of The Universe
Sounds Of The Universe
Preis: EUR 8,98

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der lang vermisste Suchtfaktor ist zurück, 20. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Sounds Of The Universe (Audio CD)
Da ist sie nun, die neue Sounds of the Universe von Depeche Mode. Nach dem enttäuschenden Exciter und dem Aufwärtstrend-Album Playing The Angel. Nach ein paar mal hören hatte ich, wie viele andere, zunächst den Eindruck dass die Band sich selbst kopiert, bzw. einen müden Abklatsch dessen vorlegt, was sie in den 80ern und 90ern viel besser gemacht hat. Doch dann hörte ich es nochmal, und nochmal, und nochmal... und entdeckte plötzlich dass dieses Album wirklich ein waschechtes Depeche-Album ist. Der aufgesetzt klingende Elektronikbrei entpuppte sich als der alte Stil in neuem Gewand, und zwar OHNE Selbstkopie. Und ich wollte das Album einfach immer wieder anhören (ganz so wie früher). Verstärkt wurde dieser Eindruck, als mir die Bonus-Tracks der Deluxe-Edition zu Ohren kamen. Das sind definitiv Depeche Mode. Neu, relaxter, biederer aber gut. Absolut kein Vergleich zu der wirklich dürftigen Exciter.

Es wurde schon sehr oft erwähnt, aber ich kann jedem nur raten es sich immer wieder anzutun... es entfaltet sich Stück für Stück die Erkenntnis, dass die Band so frisch klingt wie schon lange nicht mehr. Gute Alben haben es an sich dass sie zunächst befremdlich klingen. Was schließlich ihren Langzeit-Wert beweist.

Ein Tip für Interessierte: das Boxset kaufen. Denn die Bonus-Tracks und B-Seiten bringen den Stil einer Depeche Mode-Album-Ära ohnehin besser rüber, einfach weil sie ungeschliffener und ursprünglicher sind. Apropos Ursprünglichkeit: ich vergebe 4 Sterne, da ich der Meinung bin dass weniger oft mehr ist, insbesondere bei Depeche Mode. Manche Demos vom neuen Album klingen für mich einfach besser als das Original. Bestes Beispiel: Come Back. Einen halben Stern Abzug auch für den Mangel an cleveren Melodien, die auch auf einem eher unkommerziellen Album durchaus angebracht sind.

Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden mit dem Album. Keine Stagnation sondern Weiterentwicklung, zudem noch eine logische. Wer das Vorgängeralbum kennt, weiß was ich meine. Des Weiteren haben Depeche Mode mit Sounds of the Universe eine neue und ziemlich verheißungsvolle Richtung eingeschlagen. Man darf gespannt sein, wie sie im nächsten Jahrzehnt klingen werden.

Peace ;-)


Yes
Yes
Wird angeboten von badabing7785 zuzüglich Versandkosten (Alle Preise inkl. MwSt)
Preis: EUR 7,75

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Weiterentwicklung, 26. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Yes (Audio CD)
Ja, der Titel deutet es schon an. Yes ist KEIN Back-To-The-Roots Album, sondern eine gelungene Weiterentwicklung des PSB-Sounds. So und nicht anders klingen die Großmeister der 80er in den ausgehenden 2000ern. Trotzdem sind auf dem neuen Album gewisse Referenzen an die vergangene Ära der Pet Shop Boys auszumachen. Dies gelingt allerdings völlig, ohne dass die Band sich wiederholt oder selbst kopiert.

Der Vorgänger Fundamental klang stellenweise etwas spröde, wenn auch genial, so als sei es Anfang der 90er aufgenommen worden. Man hatte auch stellenweise den (gewollten) Eindruck, die Pet Shop Boys zitieren sich selbst, was aber den Gesamtsound etwas altbacken wirken ließ. Yes hingegen klingt frisch und vielseitig. Einzig "Did You See Me Coming", "King Of Rome" und "More Than A Dream" lassen etwas zu stark die Erinnerung an B-Seiten wie etwa "I Didn't Get Where I Am Today" oder "Bright Young Things" hochkommen. Eine leichte Stiländerung hätte diesen Liedern gutgetan.

Alles in allem aber ein geniales Album, welches mir durchaus 5 Sterne wert ist. Allein das Coverdesign und der kurze, prägnante aber typische Titel verdient eine solche Wertung. Ich bin sicher "Yes" wird ein Klassiker. Ist es ja jetzt schon...

Also: Kaufen! Wer den Pet Shop Boys zugeneigt ist sowieso...


Apple iPod Classic MP3-Player 80 GB silber
Apple iPod Classic MP3-Player 80 GB silber

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das nenn ich einen Multimedia-Player, 28. Juni 2008
Ich habe mir vor kurzem ebenfalls einen iPod Classic 80 GB silber zugelegt. Vorher besaß ich einen Samsung YP-Z5. Ebenfalls ein klasse Gerät, leider mit nur 1 GB. Dies wurde mir dann irgendwann zu wenig. Außerdem hatte ich es satt immer umfüllen zu müssen - bei meinem Musikkonsum kann das ätzend sein. Bin es gewohnt täglich mehrere Alben zu hören, und das halt aus dem Bauch heraus, ohne vorher lange zu planen was ich in den nächsten Stunden so hören werde.

Nachdem ich dann jegliche Info über das gute Apple-Stück in mich aufgesogen habe (Testberichte, Video-Rezensionen etc.) war es endlich soweit.

Ich kann im Prinzip nur Gutes von dem Player sagen - von den vielen Fehlern und Problemen die das Gerät haben soll habe ich nichts gemerkt. Einzig die Tatsache, dass die Lautstärke nicht ganz runter geregelt werden kann nervt mich etwas. Es sollte echt möglich sein wirklich leise Musik zu hören. Aber das ist ein Punkt, der mit künftigen Firmware-Updates behoben werden kann. Bleibt zu hoffen, dass die Leute von Apple das merken und fixen. Auch war die Akku-Laufzeit meines YP-Z5 einen Tick länger bemessen. Allerdings konnte man auf dem ja auch kein Video schauen oder Games zocken. Es war überdies auch ein Flash-Player, mit Festplatte hätte er wohl auch schneller den Löffel in Sachen Power abgegeben.

Absolut genial finde ich wie der iPod mit iTunes zusammenarbeitet. Da ist es, wenn man sich ein wenig damit befasst, schnell klar wie das Befüllen des Players funktioniert. Sehr gut ist auch das regelmäßige automatische Update der Playersoftware. Einziger Kritikpunkt bei iTunes - es ist ein wenig umständlich mehrere Titel (oder Alben) auszuwählen. Das sollte mit dem Ziehen des Mauscursors machbar sein, so wie es schließlich auch in anderen Programmen geht.

Alles in allem habe ich aber Spaß an meinem iPod und würde ihn nicht mehr hergeben, es sei denn er würde von heute auf morgen kaputt gehen.


Searching for the Jan Soul Rebels
Searching for the Jan Soul Rebels
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen Einfach genial, 29. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Searching for the Jan Soul Rebels (Audio CD)
Mit "Searching For The Jan Soul Rebels" legt Jan Delay ein geniales Reggae-Soloalbum vor, das nicht nur musiktechnisch sondern auch textlich ausgesprochen gelungen ist. Man muss einfach bei jedem Lied schmunzeln. Besonders angetan haben es mir "[...]" und "Der rote Knopf", die (wie der Rest des Albums) einmal mehr beweisen, dass Musik aus Hamburg-City abgeht wie Schmidt's Katze.


Rise of Nations
Rise of Nations
Wird angeboten von marion10020
Preis: EUR 29,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes RTS Game seit Age of Empires 2, 6. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Rise of Nations (Videospiel)
Rise of Nations könnte eigentlich ein weiterer Teil der Age of Empires - Reihe sein, denn der Grafikstil ähnelt dieser in jeder Hinsicht. Das Konzept mit den Landesgrenzen und Bonusressourcen jedoch bringt frischen Wind in das Genre, so daß ein Hauch von Civ 3 mit einfließt. Wer es satt hat, immer nur Dörfchen zu verwalten, statt ein ganzes Land mit mehreren Städten sollte zugreifen. Zusammenfassend muß gesagt werden, daß dieses Game für alle Echtzeit-Strategen, für die schon Age oder etwa Empire Earth eine helle Freude war, Pflichtkauf ist.


Seite: 1 | 2