ARRAY(0xae0a0c18)
 
Profil für Sophie > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sophie
Top-Rezensenten Rang: 11.189
Hilfreiche Bewertungen: 83

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sophie

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Jamaica Lane - Heimliche Liebe (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories, Band 3)
Jamaica Lane - Heimliche Liebe (Deutsche Ausgabe) (Edinburgh Love Stories, Band 3)
von Samantha Young
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jamaica Lane, 8. März 2014
"Jamaica Lane" ist nun schon der 3. Band der Edinburgh Love Reihe und beschäftigt sich mit Olivia und Nate. Die beiden sind beste Freunde und Single - Aus zwei völlig verschiedenen Gründen. Anders als Nate hat olivia vor etwas an diesem Zustand zu ändern - wenn sie nur nicht so schrecklich schüchtern gegenüber attraktiven Männern wäre. Nate ist da das komplette Gegenteil und so liegt es nahe, zumindest für Olivia, ihn um Rat zu fragen und Nachhilfe in Sachen flirten und Sex bei ihm zu nehmen. Doch was als Spiel begonnen hatte wird bald zu weitaus mehr.....

Tja, was soll man großartig sagen?! Wer die anderen Bücher von Samantha Young gemocht hat, wird auch dieses lieben.
Nate und Olivia sind einen von Anfang an symphatisch, was zum einen an ihrer humorvollen Art liegt und zum anderen an ihrer lockeren Art. Beide auf den ersten Blick völlig unterschiedliche Charaktere und im Endeffekt perfekt für einander.
Wie schon in ihren anderen Büchern, hat mich der Schreibstil wieder gleich fesseln können - ihre lockere Art zu schreiben ist der perfekte Ausgleich gegenüber eines anstregenden Tages.
Hinter dieser ganzen humorvollen Fasade steckt natürlich auch eine ernsthafte Geschichte und die Gründe warum beide so handeln wie sie handeln kommt nur langsam zum Vorschein.
Meine Erwartungen an das schüchteren graue Mäusschen wurden wie erwartet Gott sei Dank nicht wie in meiner Vorstellung erfüllt. Auch wenn Samantha Young wie immer mit Klischees spielt, kommt es doch immer anders als erwartet. Sie hat es mal wieder geschafft michj von der ersten bis zur letzten Seite zu begeistern. Und das ganz ohne Fremdschämfaktor oder Augenrollen.

Vieles ist vorherrsehbar - was nicht schlecht ist. Und sind wir doch mal ehrlich, jeder der etwas aus diesem Genre liest, ist sich dessen auch schon vorher bewusst.


Die Geschwister Gadsby
Die Geschwister Gadsby
von Natasha Farrant
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,90

5.0 von 5 Sternen Geschwister Gadsby, 8. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Geschwister Gadsby (Gebundene Ausgabe)
Bluebells Familie wird täglich verrückter: Die Eltern sind über Wochen abwesend, die große Schwester Flora hat einen Hang zum Drama und ständig wechselnde Haarfarben, Jasmin und Twig kümmern sich nur noch um ihre geliebten Ratten, die sich plötlich drastisch vermehren ( obwohl doch angeblich alle Weibchen waren), und nur der Au-pair-Student Zoran hält den ganzen Laden mit Würstchen und gesunden Menschenverstand zusammen. Dann zieht im Nachbarhaus auch noch Joss ein, der doch netter ist, als Bluebell zuerst dachte.....

Die Geschwister Gadsby konnten mich gleich von der ersten Seite an fesseln. Zunächst vielleicht etwas gewöhnungsbedürftigt ist der Schreibstil doch etwas besonderes. Die Geschichte wird aus Sicht von Blue, der Hauptperson und zweitälteste der Geschwister geschildert. Da sie immer ihre Kamera dabei hat, ist auch das Buch eine Art (Video)tagebuch. Szenenbeschreibungen und "normaler" Text wechseln sich ab. Was sehr erfrischend beim Lesen ist.
Durch die Szenenbeschreibungen bekommt man einen sehr guten Einblick auch was den Rest der verrückten Familie betrifft.
Über Blue erfährt man selbstredend am Meisten. Und das nicht nur alles toll ist in ihrem Leben hat man schnell raus. Neben vielen witzigen Szenen und einer sehr humorvollen Schreibweise fehlt es aber auch nciht an Tiefgang und ganz alltäglichen Teenagerproblemen. Man lacht, leidet und freut sich im nächsten Moment wieder mit Blue. Eine gelunge Mischung aus allem ohne ein Klischee zu bedienen.

"Die Geschiwster Gadsby" hat mich positiv überracht und mit einigen Wendungen mit denen ich so nicht gerechnet hätte.


Nightshifted: Diagnose zur Dämmerung
Nightshifted: Diagnose zur Dämmerung
von Cassie Alexander
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Diagnose zur Dämmerung, 11. Januar 2014
Den ersten und zweiten Teil um Edie Spence kannte ich noch nicht, bevor ich "Diagnose zur Dämmerung" gelesen habe. Doch nachdem ich diesen Teil gelesen hatte, musste ich mir die Vorgänger natürlich auch zulegen.
Edie Spence ist eine Geächtete. Sie hat ihren job auf Y4 verloren. Zudem erfährt sie bald, dass ihre Mutter schwer an Krebs erkrankt ist. Mit allen Mitteln versucht sie sie zu retten. Nachdem sie den Auftrag der Schatten bekommen hat Santa Muerte zu finden, verschlägt es sie in ein Krankenhaus in einem eher wenig ansehlichen Viertel. Sie wird von ihrer Vergangenheit engeholt und auch die ein oder andere Überraschung für sie und die anderen lässt nicht lange auf sich warten.
Wie schon erwähnt, kannte ich die Reihe vor dem Lesen dieses Bandes noch nicht. daher brauchte ich auch ein bisschen um mich in die Geschichte einzufinden. Man muss nicht unbedingt die anderen Bücher gelesen haben, doch ist es auf jeden Fall von Vorteil, da ihre Vergangenheit doch des öfteren eine Rolle spielt.
Ich fand die Idee Zombies, Vampire usw gepaart mit einer Krnakenhausgeschichte sehr interessant und wurde nicht enttäuscht.
Zudem gab es viele Wendungen, mit denen man so auf keinen Fall gerechnet hat. Für Edie steht natürlich im Vordergrund ihrer Mutter zu helfen. Dabei kommt aber auch das Zwischenmenschliche nicht zu kurz. Es tauchen Charaktere aus den früheren Bänden auf und auch ein kleiner Junge, den man sofort in sein Herz schließt. Das sie die Suche nicht im Alleingang bestreiten kann, ist klar und fügte sich gut in die Geschichte ein.
Der Schreibstil hat mich genauso überzeugt. Er ist flüssig zu lesen und macht es einem einfach in die Geschichte einzutauchen. Ein bisschen Liebe ist auch dabei. Und Gott sei Dank ohne Kitsch.
Überraschend, spannend und witzig. Und auch das Ende lässt einen zufrieden das Buch zuschlagen.


Die Weltenspieler - Insignia I: Roman
Die Weltenspieler - Insignia I: Roman
von S. J. Kincaid
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Die Weltenspieler - Insignia I, 11. Januar 2014
"Insignia" spielt in der Zukunft. Es herrscht Krieg. Doch werden die Kriege nicht mehr auf derErde ausgefochten, sondern im Weltall. Um keine Menschen zu verletzen. Tom, dessen Leben bislang nicht allzu rosig verlaufen ist, bekommt einen Platz im Pentagon. Dort werden Jugendliche vom Militär ausgebildet. Für Tom geht ein Traum in Erfüllung. Er scheint nicht nur Freunde zu finden, sondern kann auch allen beweisen, zu was er in der Lage ist. Doch schon bald ist nicht mehr alles so toll wie es den Anschein hatte.
In diesen Roman hat die virtuelle Welt eine ziemlich große Rolle. Was relistisch erscheint und auch ansonsten kann man sich die Welt in der Zukunft so gut vorstellen. Man hat von Anfang an nicht das Gefühl, dass es zu viel es Guten ist. Der Einstieg fällt einem sehr leicht. Durch des flüssigen und leicht verständlichen Schreibstils. Einzig die Kriegsführenden haben mich etwas verwirrt.
Die Charaktere wirken nicht einfach nur dahingeworfen. Alle zeichnen sich mit etwas aus und haben ihre eigenen Macken. Auch wird man von ihrere Vielzahl nicht überhäuft.
Intrigen spielen natürlich wie in jedem Krieg eine Rolle. Und Tom ist natürlich mittendrin.
Nicht nur daran liegt es, dass das Buch bis zum Ende hin spannend bleibt und auch die ein oder andere Überraschung bereithält.
Das Ende ist natürlich etwas unbefriedigend. Wenn man überhaupt von einem Ende reden kann. Zuviele Fragen bleiben offen, so dass es doch irgendwie weiter gehen muss.


Immortal Beloved - Entflammt
Immortal Beloved - Entflammt
von Cate Tiernan
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Interessanter Auftakt, 11. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Immortal Beloved - Entflammt (Taschenbuch)
"Entflammt" ist der erste Teil der "Immortal Beloved" Triologie rund um Nastasja und anderen Unsterblichen.
Zunächst einmal gefällt mir das Cover der Taschenbuchausgabe viel besser als das des Hardcovers. Es hat etwas mystisches an sich und ist nicht so nichts sagend.
Nastasja ist weit über 400 Jahre alt. Allerdings sieht sie keinen Tag älter als 18 aus - und genauso benimmt sie sich auch. Ihr Leben besteht aus Party und an irgendwelche Konsequenzen scheint sie gar nicht zu denken. Das ändert sich allerdings schnell, als ihr bester Freund Innocencio in einer Partynacht einem Taxifahrer ohne Grund schwer verletzt - und zwar mit Magie. Und ab da beginnt sie zu verstehen, dass ihr bisheriges Leben nicht alles gewesen sein kann und sie schon lange nicht mehr einfach nur glücklich gewesen ist.
Die Geschichte ist aus der Sicht von Nastasja geschrieben wobei man sehr viel über ihre Gefühle und ihr bisheriges Leben erfährt. Bruchstückhaft erinnert sie sich an ihrer Vergangenheit und wichtige Ereignisse in ihrem Leben. Und bei 459 Jahren sind das nicht gerade wenige und auch schreckliche. Allerdings kommt bei der Vergangenheit auch der Humor nicht zu kurz. Mir gefiel die Art wie sie die Dinge sah. Nüchtern, trocken...wie man es von jemanden erwartet der schon allerhand gesehen hat. Dabei macht sie in dem Buch eine riesige Wandlung durch, die nicht plötzlich sondern Stück für Stück vonstatten geht und auch mit einigen Rückschlägen versehen ist.
Da es der erste Teil war, bleiben natürlich viele Fragen offen. So wirklich schlauer als am Anfang ist man nun auch nicht.
Eine Liebesgeschichte darf in einem solchen Buch natürlich auch nicht fehlen. Genauso wie die ganzen unbeantworteten Fragen steht auch sie noch ganz am Anfang. Was keineswegs stört, da sie perfekt zum restlichen Buch passt und der langsamen Entwicklung Nastasjas.
Alles in allem ein Buch, welches mich von der ersten Seite an begeistern konnte und alles mitbringt was ein Fantasyjugendroman haben sollte. Dabei steht vorallem die unkomplizierte Schreibweise im Vordergrund, welche es einem leicht mancht das Buch und die Unsterblichen zu verstehen.
Ich werd mir auf jeden Fall die beiden anderen Teile noch zulegen und bin gespannt wie es mit Nastasja und den anderen weitergeht.


Into the Deep - Herzgeflüster (Deutsche Ausgabe): Roman
Into the Deep - Herzgeflüster (Deutsche Ausgabe): Roman
von Samantha Young
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Into the Deep, 11. Januar 2014
„Into the Deep“ der neue Roman von Samatha Young versprach schon im Klappentext wieder interessant zu werden, auch wenn es sich erstmal wieder nach typischem Klischee anhört. Aber von so etwas lass ich mich nicht abschrecken.

Charley und Jake waren das Traumpaar schlechthin. Auch wenn sie erst 16 waren, wussten sie, dass sie füreinander bestimmt waren und den richtigen fürs restliche Leben gefunden haben. Durch ein tragisches Unglück jedoch wurde dieses Glück zerstört und trennte sie für immer. Oder doch nicht?! Nach vier Jahren treffen die beiden bei ihrem Auslandsjahr wieder aufeinander. Haben sie in der Zeit den anderen vergessen oder hat ihre Liebe noch eine Chance?!

Das Buch wird aus der Sicht von Charley erzählt. Abwechselnd erzählt sie von früher, wie sie und Jake sich kennen und lieben lernten und aus ihrer Zeit im Ausland nach dem Zusammentreffen mit Jake. Interessant fand ich dabei, das man haarklein erfuhr wie sie einander nahe gekommen sind und auch später wie es zu dem Bruch kam. Man kann sich perfekt in Charleys Gefühlswelt hineinversetzen. Auch die anderen Charaktere haben ihren ganz eigenen Charme. Natürlich einige mit den gängigen Klischees. Aber wer ein solches Buch liest, erwartet sowieso keine Weltliteratur.

Der Schreibstil und Aufbau der Story zieht einen sofort in seinen Bann. Was zum einen an der Flüssigkeit und Leichtigkeit des Schreibstils und zum anderen an den Zeitwechseln liegt. Diese lassen einen dem nächsten Kapitel regelrecht entgegen fiebern.

Für mich ist „Into the Deep“ eines der besten Bücher aus dem Bereich Young Adult und hat mich positiv überrascht. Die Gefühle der einzelnen Personen kamen gut zum Ausdruck und auch der Grund warum es zum Bruch kam, fand ich nicht an den Haaren herbeigezogen oder von den Personen überdramatisiert. Was leider oft der Fall ist.

„Into the Deep“ ist auf jeden Fall empfehlenswert und ich freue mich schon auf den nächsten Roman aus Samantha Youngs Feder!


Die Legenden der Blauen Meere, Band 1: Dreckswetter und Morgenröte
Die Legenden der Blauen Meere, Band 1: Dreckswetter und Morgenröte
von Geoff Rodkey
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener Auftakt!, 27. Oktober 2013
"Dreckswetter und Morgenröte" der erste Teil einer Triologie rund um Egbert, Piraten und einen Schatz hat mich sofort in seinen Bann gezogen.
Schon das Cover lässt keine Fragen offen, worum es in diesem Buch gehen wird.

Egbert wohnt mit seinem Vater und seinen beiden Geschwistern Adonis und Venus auf der Insel Dreckswetter die ihren Namen alle Ehre macht. Und auch seine Familie macht ihm das Leben schwer. Da sind die Ausflüge nach Morgenröte zweimal im Jahr immer etwas ganz besonderes. Als der Vater alle nach Morgenröte einlädt, kommt es Egbert zunächst komisch vor. Doch da es ihm nach langer Zeit dort so gut wie noch nie geht, kümmert er sich nicht darum. Aber als seine Familie spurlos verschwindet beginnt das Abenteuer für Egg....

Der Roman ist aus der Sicht von Egbert der Hauptperson geschrieben. Dadurch entwickelt man gleich eine Nähe zu ihm und erhält Einblicke in sein schwieriges Leben mit seiner Familie. An seinen Erlebnissen und Gedanken lässt er einen in einer witzigen, lockeren Art teilnehmen die mich desöfteren zum Schmunzeln brachten. Allerdings, wo der nötige Ernst sein sollte ist er auch vorhanden. Man leidet, lacht und grübelt mit ihm mit.
Vorallem in den aussichtlosen, ungerechten und unerwarteten Situationen leidet man mit ihm mit. Welche aber wieder durch einen Witz von ihm oder anderen Personen gelockert werden. Wobei man auch bedenken muss, das es immernoch ein Jugendbuch ist. Nichtsdestotroz geht es dort auch einmal härter zu. Was bei Piraten und einen Schatz nicht ausbleibt.
Die Figuren wurden liebevoll beschrieben. Jeder hat seine Macken und passt einfach in diesen verrückten, witzigen und spannenden Roman in dem kaum Langeweilie aufkommt.

"Dreckwetter und Morgenröte" hat eigentlich alles was ein spannender Roman braucht. Piraten, einen Schatz und lauter komische Insel die es zu erkunden gibt. Eine kleine LIebelei darf dabei natürlich auch nicht fehlen.


Wen der Rabe ruft
Wen der Rabe ruft
Preis: EUR 14,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wen der Rabe ruft, 27. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Wen der Rabe ruft (Kindle Edition)
Von der ersten Seite an hat mich Maggie Stiefvaters neues Buch „Wen der Rabe ruft“ in seinen Bann gezogen.

Es geht um Blue die in einer Familie voller Wahrsagerinnen aufwächst. Nur sie hat die Begabung nicht geerbt. Dafür kann sie die Stimmen und Schwingungen der Toten verstärken.

Seit jeher wird ihr gesagt, dass sie ihre große Liebe umbringen wird…und zwar mit einem Kuss. Als sie eines Nachts den Geist eines Jungen sieht, wird ihr klar, dass er dieser besondere Junge sein wird. Immer mit dem Gedanken des Todes im Hinterkopf freunden sie sich an und begeben sich bald auf eine große Suche.

„Wen der Rabe ruft“ ist der erste von vier Teilen. Man kann es auch mehr oder weniger als Einleitung beschreiben. Viel passiert nichts und ich war schon verwundert, als ich nur noch 40 Seiten zu lesen hatte und das eigentliche Thema immer noch nicht behandelt wurde. Dazu muss gesagt werden, dass ich es zunächst für ein eigenständiges Buch gehalten habe. Das war es auch was mich das Buch unbefriedigt zuschlagen ließ. Jetzt da ich weiß, dass es mehrere Teile geben wird, hat sich meine Meinung zu dem Ende drastisch geendet. Es ist…fies….Man will wissen wie es weitergeht…Man hat nicht das Gefühl der erste Teil ist abgeschlossen und lässt einen ungeduldig auf den nächsten Teil warten.

Wie gesagt, kann das Buch auch als Einleitung betitelt werden. Was nicht unbedingt schlecht ist. Der Schreibstil von Maggie Stiefvater steht hier sowieso nicht zur Debatte. Er lässt einen durchs Buch fliegen und in eine andere Welt abtauchen. Man erfährt sehr viel über die einzelnen Charaktere. Auf über 400 Seiten besteht da auch genug Platz. Liebevoll sind alle skizziert und man hat sofort ein Bild vor Augen.

Die eigentliche Handlung so wie auf dem Klappentext beschrieben kommt nicht wirklich zur Geltung – aber da bleiben ja noch drei Bücher. Man kann sich zwar denken, auf was das alles hinauslaufen wird, aber trotzdem gab es in dem Buch immer wieder die ein oder andere Wendung die mich doch erstaunt hat.

Fazit: Ein gelungener erster Band der mich beim Zuschlagen schon auf den zweiten Fiebern ließ


Der Look
Der Look
von Sophia Bennett
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Der Look, 3. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Look (Gebundene Ausgabe)
Ted, Freaky Friday, Bohnenstange mit Monobraue wird von einem Modelscout angesprochen. Das kann ja nur ein Abzocker sein! Ihre Schwester, die viel hübscher ist hätte doch da eher das zeug zum Modeln! Allerdings lässt sie der Gedanke so schnell nciht mehr los. Und als ihre Schwester Ava krank wird, kann sie ihr sowieso keinen Wunsch abschlagen. Und wer weiß, vielleicht ist das ja alles doch keine Abzocke.

Oberflächlich betrachtet könnte man denken, "Der Look" beschreibt eine Aschenputtel Geschichte wie sie nur in Märchen vorkommt. Doch es geht um so viel mehr! Nicht nur die Krankheit ihrer Schwester spielt eine große Rolle, sondern auch die finanzielle Situation der Familie. Es geht um Entscheidungen. Was ist moralisch in Ordnung?! Wie egoistisch darf man sein?! Und ist alles Gold was glänzt?!

Das Buch hat mich von seiner ersten Seite an gefesselt. Neben dem Modeln und Mode kommt immer wieder die Krankheit und der Zusammenhalt der sonst doch so unterschiedlichen Schwestern durch.
Eine kleine Liebesgeschichte darf dabei natülich auch nicht fehlen.
Berührend, lustig und nachdenklich. Eine Mischung die zu überzeugen weiß. Auch der Schreibstil lässt einen förmlich durchs Buch fliegen.


HerzBlut: Liebe macht Anders
HerzBlut: Liebe macht Anders
von Karen-Susan Fessel
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3.0 von 5 Sternen Figuren blieben blass, 19. September 2013
Rezension bezieht sich auf: HerzBlut: Liebe macht Anders (Taschenbuch)
Anders ist anders...Das wird einem gleich am Anfang klar. Nur was genau?!
Ein Neuer in der Klasse sorgt immer für Gesprächsstoff und wenn er dann noch so undurchsichtig ist wie Anders ist das Interesse schnell geweckt. Und wenn man dann auch noch nichts im Internet findet oder über seine Vergangenheit, geht das große Rätselraten los.
"Liebe macht anders" ist ein Jugendbuch mit einem ungewöhnlichen und schwierigen Thema. Die Bezeichnung Thriller ist da auch leider etwas irreführend.
Passend zum Genre ist das Buch in Jugendsprache verfasst. Was mir den Einstieg allerdings etwas erschwert hatte und mich auch im Verlauf der Geschichte nicht richtig hat reinfinden lassen. Auch wenn es Jugendliche gibt die so sprechen fand ich es teilweise zu überspitz und störte im Lesefluss.
Das Thema und die Geschichte an sich waren interessant und mal etwas anderes was ich in dieser Form noch nicht gelesen habe.
Allerdings war sie auch ziemlich kurz und oberflächlich was für dieses Thema für mich persönlich nicht angemessen war. Ich hätte mir manche Teile ausführlicher gewünscht. Genauso sind wegen der Kürze auch die Charaktere leider etwas blass geblieben. Man konnte sie sich zwar vorstellen, baute aber zu keinen einen Bezug auf.
Nichtedestotrotz fehlte der Bezug zur Realität nicht. Man kann sich vorstellen, dass es im wahrem Leben (Leider) genauso ablaufen könnte.
Kurzum eine nette Geschichte, bei der ich mir bei diesem Thema etwas mehr Tiefgang gewünscht hätte.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8