Profil für Herbert Sowa > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Herbert Sowa
Top-Rezensenten Rang: 23.520
Hilfreiche Bewertungen: 493

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Herbert Sowa (Rhein-Main)

Anzeigen:  
Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
pixel
Kriminologie
Kriminologie
Wird angeboten von Evolution-Games
Preis: EUR 43,32

3 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht Kriminologie, sondern Kriminalistik, 4. Februar 2010
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Kriminologie (Videospiel)
Das Spiel hat mit Kriminologie nichts zu tun, sondern mit Kriminalistik.
(Kriminologie als Spielinhalt wäre für eine mobile Konsole wirklich sehr langweilig!)


Der lange Weg nach Westen. Sonderausgabe. Zwei Bände im Schuber.
Der lange Weg nach Westen. Sonderausgabe. Zwei Bände im Schuber.
von Heinrich August Winkler
  Taschenbuch

11 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Reduktion auf den Westen?, 8. Januar 2010
Auch ich teile die Auffassung der vorhergehenden Rezensenten, es handelt sich um ein sehr gut recherchiertes Buch, um eine fundierte und kompetente Gesamtdarstellung der deutschen Geschichte der letzten zwei Jahrhunderte.

Winklers Perspektive ist (gemäßigt) sozialdemokratisch, so dass sich doch Unterschiede zB zu den Büchern des (etwas konservativeren) Thomas Niperdey ergeben, dessen Gesamtdarstellung der deutschen Geschichte der beiden letzten Jahrhunderte man natürlich auch empfehlen kann.

Winklers Stil ist glänzend, das Buch ist daher gerade auch für interessierte Nicht-Historiker sehr gut lesbar.

Nicht ganz sagt mir der Titel des Buches zu, aus dem sich ja auch Winklers Betrachtung auf die deutsche Geschichte herleiten lässt.
Ich bin nicht der Ansicht, dass wir die gesamte deutsche Geschichte auf den "Westen" als Zielpunkt reduzieren sollten. Auch der "Westen" - was auch immer man darunter subsumiert - ist vergänglich wie alles vergänglich ist; und nachfolgende Generationen werden möglicherweise andere politische Systeme mit anderen Moralvorstellungen haben als wir heute.

Wir haben keinerlei Anlass, andere politische Traditionen, die nicht "westlich" sind, herablassend zu betrachten; letztlich liefert die Reduktion der Geschichte auf den "Westen" die Legitimation der Durchsetzung der "westlichen Werte" mit Gewalt, nicht zuletzt durch die USA in den lezten über hundert Jahren.

Wer die Interventionspolitik der USA kritisiert, muss wissen, dass solche Geschichtsbetrachtungen wie die von Winkler mit der alleinigen Ausrichtung auf den "Westen" die geistige Grundlage hierführ bilden.

Natürlich geht es um die europäische Selbstbehauptung. Doch aus der deutschen geistigen Tradition (und aus der preußischen) stammt sehr viel auch "nicht-westliches", was einer europäischen Selbstbehauptung und was einer moralischen Erneuerung der Völker der modernen Industriestaaten förderlich wäre.
Eine Geschichtsbetrachtung, die alles "nicht-westliche" als Irrweg bezeichnet, möchte ich entschieden zurückweisen.

Die deutsche Geschichte ist an geistiger Tradition reicher als es die unkritische Ausrichtung (und damit Verengung) auf den "Westen" indizieren würde.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 11, 2012 3:07 PM CET


1958. Süddeutsche Zeitung WM-Bibliothek
1958. Süddeutsche Zeitung WM-Bibliothek
von Markus Schäflein
  Gebundene Ausgabe

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schöner Band auch für diese WM, 4. Januar 2010
Auch für diese WM liegt also ein sehr schöner Band vor. Ähnlich wie die WM 1962 in Chile ist die WM 1958 in Schweden bei vielen Menschen nicht so bekannt. Sie liegt zwischen den Meilensteinen 1954 ("Wunder von Bern") und 1966 ("Wembley"). Um so erfreulicher, dass ein eigenständiger Band geschaffen wurde.

Journalistisch ist dieser wie alle anderen Bände ganz herausragend, auch mit tollem Bildmaterial.
Der Preis ist daran gemessen günstig.


Deutsche Verfassungsgeschichte 1776-1866
Deutsche Verfassungsgeschichte 1776-1866
von Dieter Grimm
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klein aber fein, 11. Dezember 2009
Das Büchlein ist für die Zeitspanne, über die es berichtet, ein Klassiker.
Obwohl es so klein ist, enthält es ein Fülle von anregenden Gedanken und arbeitet vorzüglich Entwicklungslinien der Verfassungshistorie heraus.
Es wird zurecht von Professoren für ihre Studenten stets empfohlen.


Das Kirchenjahr: Feste, Gedenk- und Feiertage in Geschichte und Gegenwart
Das Kirchenjahr: Feste, Gedenk- und Feiertage in Geschichte und Gegenwart
von Karl-Heinrich Bieritz
  Taschenbuch

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen guter Überblick für das Kirchenjahr, 7. Dezember 2009
Das Buch ist keine gezielte Einführung in das Christentum, sondern gibt einen Überblick über das Kirchenjahr, und baut hieran dann einzelne erklärende Passagen über die religiösen Gebräuche auf. Der eigentliche theologische Hintergrund wird jeweils auch kurz einführend behandelt.

Das Buch ist auch sehr gut für Laien geeignet, also nicht etwa nur für Theologen oder Studenten.
Es ist nicht eigentlich wissenschaftlich, es diskutiert also keine streitigen Fragen aus der Literatur, sondern es gibt eine überblicksmäßige Zusammenstellung.

Insgesamt sehr gut lesbar.


PLAYMOBIL 4159 - Adventskalender Reiterhof
PLAYMOBIL 4159 - Adventskalender Reiterhof
Wird angeboten von RAMYTOYS
Preis: EUR 38,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schöner Kalender, 7. Dezember 2009
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Der Reiterhof und die Wildfütterung sind die beiden schönsten Kalender von Playmobil.
Das Aufbauen ist leichter als letztes Jahr, da man jetzt nicht mehr die Boxen aus Pappe für die einzelnen Mini-Geschenke basteln muss, sondern sie in der Außenwand integriert sind. Macht alles ganz viel Spass!


Der Gotteswahn
Der Gotteswahn
von Richard Dawkins
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

6 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht sehr reichhaltige Argumentation, 7. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Der Gotteswahn (Taschenbuch)
Das immerwieder in dem Buch wiederholte Argument ist das der unendlichen Regression. Ich finde es nicht so zwingend.
Wenn Gott nicht die erste Ursache allein Seins ist, dann stellt sich die Frage, wie denn dann das Paradox der fehlenden ersten Ursache zu lösen ist.

Die argumentative Ausstattung der Thesen des Autors ist weit dünner, als gemeinhin angenommen wird.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 3, 2014 8:19 PM MEST


Lego Castle 7097 - Bergfestung der Trolle (exklusiv bei Amazon.de)
Lego Castle 7097 - Bergfestung der Trolle (exklusiv bei Amazon.de)
Wird angeboten von toys2day-de
Preis: EUR 159,98

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gut gelungen, teuer, 5. Dezember 2009
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Design der Trollfestung ist schon sehr gut, wenn man sich auch für die Trolle mehr etwas felsigeres, etwas Höhlenähnliches etc gewünscht hätte. Sind tolle Minifiguren dabei.

Wie alle castle-sets, die 2009 rausgekommen sind, ist das Set recht teuer.


Kein Titel verfügbar

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mutiger schwedischer Forscher, 25. November 2009
Es war schon damals (1942) mutig, sich derart gegen die Weltmeinung, zumindest die Weltmeinung der angelsächsische Welt, und die dortige Presse zu stellen. Um so mehr muss ist dies bemerkenswert.

Hedin erzählt zu Beginn des Buches über seine vielfältigen Beziehungen zu Amerika. Er betont, dass er das Buch nicht aus Feindschaft zu diesem Land geschrieben haben will.


Sid Meier's Civilization II
Sid Meier's Civilization II

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen überragend, 25. November 2009
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Sid Meier's Civilization II (Videospiel)
Civ 2 und Civ1 sind für mich die besten Computerspiele aller Zeiten. Der besondere Reiz entsteht dadurch, dass es eine Mischung aus Kriegsspiel und Wirtschaftssimulation darstellt.
Überhaupt ist die Idee, in die Rolle eines Oberhauptes einer Nation zu schlüpfen und mit ihr durch die Zeit zu gehen, von 4000 v.Chr. bis 2000 n.Chr., genial.

Das Spiel fesselt mich zeitweise heute noch, obwohl ich es schon mehr als ein Jahrzehnt besitze.

Die neueren Civ 3 und Civ 4 finde ich nicht mehr ganz so gut, weil die Kriegssimulation zu sehr in den Hintergrund tritt und die Spiele meiner Meinung nach etwas überfrachtet sind.


Seite: 1-10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16