Profil für Karl Stemmer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Karl Stemmer
Top-Rezensenten Rang: 3.553
Hilfreiche Bewertungen: 340

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Karl Stemmer

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben [Blu-ray]
Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben [Blu-ray]
DVD ~ Bruce Willis
Preis: EUR 7,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Flotte sehenswürdige Action, aber kein Stirb langsam, 20. Dezember 2013
Als reiner Action-Film würde der von mir sogar 5 Sterne erhalten. Es wird von Anfang bis zum Schluß nie langweilig, eine Action-Szene jagt die nächste. Es scheppert, kracht und explodiert ständig was. Geiles Popcorn-Kino halt.

Aber mit Stirb langsam hat dieser Film schon gar nichts am Hut. Würde man Bruce Willis auswechseln, würde man nicht mal erahnen, daß es sich um einen weiteren Ableger der sonst besten Action-Triologie handelt. (Teil 4 war auch schon nicht mehr Die-Hard-würdig)


QTX Stereo-Vorverstärker Phono-Line Pre-Amplifier
QTX Stereo-Vorverstärker Phono-Line Pre-Amplifier
Wird angeboten von eTwist
Preis: EUR 17,82

4.0 von 5 Sternen Funktioniert gut, aber..., 12. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
es fehlt tatsächlich dieser Netzteil-Adapter, um ihn in Deutschland einstecken zu können.
So etwas verstehe ich echt nicht, daß man es extra fett in der Artikelbeschreibung angibt und anscheinend trotzdem jedesmal fehlt. Ein anderer Kunde hat diese Problematik ja auch schon rezensiert.

*

FAZIT:

Dieser Verstärker leistet gute Arbeit, man hört kein Brummen oder irgendwelche Störgeräusche, aber dieser fehlende Adapter gibt schon einen Stern Abzug. Hab zwar die Zusicherung bekommen, daß mir der Adapter zugeschickt wird, aber wenn's schon extra dabei steht, sollte er auch immer dabei sein, so hat man ja wieder nur unnötig Arbeit und Ärger.


Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D (5 Discs)
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D (5 Discs)
DVD ~ Ian McKellen
Preis: EUR 34,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin wieder zu Hause!, 25. November 2013
Nachdem ich mir im Laufe der letzten 10 Jahre! die "Herr der Ringe"-Triologie mindestens 10 mal in der Extended-Fassung angesehen habe, war für mich "Der Hobbit" im Kino zu sehen, wie eine Rückkehr in meine geliebte Heimat Mittelerde. Endlich konnte ich wieder Frodo und Bilbo, den guten alten Gandalf und den heimtückischen Smiagol sehen. Atemberaubende Kamerafahrten und Landschaften von unglaublicher Schönheit ergänzen sich mit Effekten, die ich seit der "Rückkehr des Königs" nicht mehr bewundern durfte. Und nun gibt es diesen Film auch noch in der Extended-Version für's Heimkino!
Auf was wartet ihr, Leute? Holt euch diesen Schatz!


SET: RGB LED STRIP Band Leiste 5 METER - INKL. FERNBEDIENUNG UND NETZTEIL - MFYRGB-5
SET: RGB LED STRIP Band Leiste 5 METER - INKL. FERNBEDIENUNG UND NETZTEIL - MFYRGB-5
Wird angeboten von minify24
Preis: EUR 39,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bringt meine Augen zum Leuchten!, 8. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Band um meinen Panasonic 65-Zöller STW60 rundherum auf die Rückseite geklebt, und bin vom Ergebnis völlig baff. Einfach nur WAU!
Es sieht so aus, als schwebe der Fernseher frei im Raum, einfach atemberaubend. Noch dazu erscheint das Fernsehbild noch brillianter und der Schwarzwert nimmt Formen an, daß es kaum ein OLED-Fernseher besser machen kann.

Habe ein Bild in die Galerie hochgeladen.

Der einzige Nachteil zum Philips-Ambilight, daß der Farbenwechsel sich nicht automatisch dem Bild anpasst, aber da ist ja nicht das Produkt schuld. Bei Fußball hab ich grün, und zum normalen Fernsehen lasse ich die Farben ineinander "reinfaden".

Man kann aber jede Farbe manuell einstellen, 4 Programme abrufen und auch die Helligkeit regeln.

Das Band hat sich problemlos auf die Fernseher-Rückseite kleben lassen und hält bombenfest, auch wenn der Fernseher oft doch sehr warm wird.

GANZ KLARE KAUFEMPFEHLUNG!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 13, 2013 11:39 AM CET


Panasonic TX-P65STW60 165 cm (65 Zoll) 3D Plasma-Fernseher, EEK C (Full HD, 2500Hz ffd, DVB-S/-T/-C, Smart TV, WLAN, USB) schwarz
Panasonic TX-P65STW60 165 cm (65 Zoll) 3D Plasma-Fernseher, EEK C (Full HD, 2500Hz ffd, DVB-S/-T/-C, Smart TV, WLAN, USB) schwarz
Wird angeboten von Mediadeal

48 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Schwarz, wie es nur noch OLED besser kann, 8. November 2013
Hatte schon einige TV's bei mir zu Hause, die meisten aus der LED-Liga, aber mich konnte bisher keiner wirklich zufriedenstellen.
Kaufte mir dann vor 2 Jahren den VT30 von Panasonic und war noch nie von einem Bild so begeistert. Allerdings war mir das Bild im Laufe der Zeit doch etwas zu dunkel, weil die Maximalhelligkeit dieses Fernsehers doch sehr zu wünschen übrig lies.

Habe mich dann ein wenig umgesehen und bin auf dieses tolle Teil gestossen, das mich im Geschäft sowohl mit hellen Bildern als auch mit einem perfektem Schwarzwert begeistern konnte. Habe ihn nun zu Hause an der Wand hängen und krieg die Kinnlade nicht mehr hoch. Dieser Fernseher stellt meinen VT30 absolut in den Schatten, von den ganzen LED-Fernsehern, die ich zu Hause stundenlang getestet habe, ganz zu schweigen.

Ein Schwarz, so dunkel, daß es nur noch ein OLED-Fernseher mal besser machen kann. Die Bilder wirken so brilliant, wie ich es vorher noch nie erleben durfte. Alles wirkt wie aus einem Guss, nicht so künstlich, wie man es von LED-TV's gewohnt ist. Der Kontrast und die Farben sind der absolute Wahnsinn!
Kein Banding, kein DSE, keine Flashlights, kein Clouding, es gibt wirklich (fast) nichts, was es an dem TV zu meckern gibt.

Konnte im Geschäft sogar alle 3 TOP-Modelle nebeneinander vergleichen, den STW60, den VTW60 und den ZT60. Obwohl die anderen beiden Modelle um einiges teurer sind, konnte mich der STW60 aufgrund der deutlich höheren Maximalbildhelligkeit am meisten überzeugen. Auf dem Papier haben die anderen beiden zwar den besseren Schwarzwert, aber wie gesagt, das Schwarz kommt so dunkel rüber, daß das Auge es gar nicht mehr als noch "schwarzer" wahrnehmen kann.

Man hört ja immer wieder, daß dieses Modell einen hohen Input-Lag haben soll. Das kann ich nach langem Austesten mehrerer unterschiedlicher Spiele, sowohl auf der PS3 als auch auf der XBOX360, allerdings nicht bestätigen, mir ist nichts aufgefallen.

Ich meinte ja vorhin, daß es (fast) nichts zu meckern gibt. Es gibt schon was, worauf ich aber weniger Wert lege, und deshalb keinen Stern abziehe, oder den Fernseher deshalb schlechter bewerten will. Und zwar sind 3D-Bilder nicht gerade etwas, was der Fernseher gut darstellen kann. Bei hellen Bildern gibt's gar nix zu meckern, da sieht das Bild fantastisch aus, aber je dunkler das Bild, desto schlimmer werden die Geisterbilder. Das geht teilweise so weit, daß man wirklich meint, man sieht alles doppelt.
Mir persönlich ist das nicht so wichtig, aber wenn jemand viel Wert auf 3D legt, kann ich ihn nur von diesem Fernseher abraten. Wieso das hier so schlimm ist, kann ich kaum nachvollziehen, weil der VT30 hatte hier keinerlei Probleme. Wahrscheinlich liegt es doch an dem um einiges langsameren Prozessor, der in der STW60-Serie verbaut ist.

FAZIT:
Wer ein absolut faszinierendes Bild möchte, daß ihm die Sabber aus dem Mund läuft, dem kann ich nur raten, kauft euch diesen Fernseher! Ich finde, daß der hohe Aufpreis der VTW60- oder der ZT60-Serie nicht gerechtfertigt ist, und man hier ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis bekommt. Im Gegenteil, wie bereits erwähnt, fand ich die Bilder des STW60 besser, als bei den teureren Modellen.
Wem 3D und ne interne Skype-Kamera wichtig sind, der muß wohl nen kräftigen Happen drauf legen und sich einen der "hochwertigeren" Modelle zulegen.
Auf jeden Fall rate ich zu einen Panasonic-Plasma, da bekommt man meiner Meinung nach, mit Abstand das atemberaubendste Bild, das der Markt zur Zeit so hergibt.

TIP:
Ich habe mir ein LED-Band rundherum auf die Fernseher-Rückseite geklebt, das sieht nun so ähnlich aus, wie bei Philips-Ambilight. Man hat das Gefühl, der Fernseher schwebt förmlich, außerdem kommt der Gesamt-Bildeindruck nochmals viel brillianter rüber und auch der Schwarzwert wird nochmal deutlich verbessert.
Kann ich nur empfehlen, es sieht einfach traumhaft aus. Wen's interessiert, oben in den Produktbildern habe ich ein Foto hochgeladen und hier ein Link zum Produkt:

http://www.amazon.de/gp/product/B003JSSZ7U/ref=oh_details_o06_s00_i00?ie=UTF8&psc=1

*

EINSTELLUNGEN:
Nach langem Ausprobieren und stundenlangem Testen halte ich folgende Bildeinstellungen für sinnvoll:

Modus: Benutzereinst.
Kontrast: 80
Helligkeit: 0
Farbe: 43
NTSC-Farbton: 0
Schärfe: 60
Farbtemperatur: Normal
Colour Management: Ein
Umgebungssensor: Aus
Rauschunterdr.: Auto
MPEG Rauschu.: Auto
Intelligent Frame Creation: Niedrig
Panel-Helligkeit: Mittel
Adapt. Gammasteuerung: 0
Scbwarzwert-Expander: 4
Farbskala: Natürlich
Weißabgleich Rot/Grün/Blau: 0/-10/25
Grauabgleich Rot/Grün/Blau: 0/-1/0
Farbabgleich: FINGER WEG!
Gamma: 2.4
Spielemodus: Aus
Film-Klarzeichner: Ein
1080pDirect: Aus
HDMI-Inhaltstyp: Auto
HDMI-RGB-Bereich: Normal

Bei der Einstellung "Helligkeit" kann die richtige Einstellung von Fernseher zu Fernseher variieren.
Schalten Sie dazu am besten ein Programm ein, das oben und unten die Kinobalken aufweist.
Nun stellen Sie sich direkt vor den Fernseher und regeln die Helligkeit hoch, bis "grüne Ameisen" in den schwarzen Balken zu sehen sind. Dann regeln Sie stufenweise die Helligkeit wieder so weit runter, bis diese Ameisen wieder verschwunden sind. Jetzt haben Sie den optimalen Schwarzpunkt des Fernsehers gefunden, bei mir war es eben die Helligkeit: 0
Kommentar Kommentare (26) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 5, 2014 11:44 AM CET


Beyond: Two Souls - Steelbook Special Edition (exklusiv bei Amazon.de) - [PlayStation 3]
Beyond: Two Souls - Steelbook Special Edition (exklusiv bei Amazon.de) - [PlayStation 3]
Preis: EUR 62,58

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wen interessiert denn hier der Soundtrack? Das Spiel ist der Hammer!!!, 20. Oktober 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Spiel ist absolut grandios, mit Last Of Us und GTA V ein würdiger Abschied unserer geliebten PS3.

Ich hab mir die Special Edition deshalb gekauft, weil sie um 30 Minuten länger ist. Wen interessiert schon der Soundtrack? Ich hab mal kurz in die 4 Lieder reingehört, ist ja ganz nett, aber wer hört sich denn die rein melodischen Stücke einfach so an?

Ich kann ja den Unmut verstehen, daß der versprochene OST fehlt, aber deshalb das Spiel gleich so schlecht mit nur einem Stern bewerten? Leute, ihr kapiert echt nicht, was man bei Amazon wie bewerten soll.
Außerdem finde ich den 5-Euro Gutschein von Amazon nur fair, ist mir persönlich sogar lieber, als ein paar Lieder mehr, die ich mir eh nicht anhöre.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 22, 2013 2:06 PM MEST


Philips 60PFL6008K/12 152 cm (60 Zoll) Ambilight 3D-LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 500Hz PMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV) dunkles-silber
Philips 60PFL6008K/12 152 cm (60 Zoll) Ambilight 3D-LED-Backlight-Fernseher, EEK A+ (Full HD, 500Hz PMR, DVB-T/C/S2, CI+, WLAN, Smart TV, HbbTV) dunkles-silber

29 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwarz ist schwarz? Mit Schweisserbrille ja!, 3. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich möchte kurz auf mich eingehen, damit Ihr wißt, wer diese Zeilen hier schreibt. Ich bin kein gelernter Fachmann, dennoch habe ich einige Erfahrung, was die aktuellen Fernseher der letzten 4 Jahre angeht. Auf jeden Fall mit Abstand mehr Ahnung, als gewisse Verkäufer bei Jupiter oder Vileda Markt...

Hatte einige TV's zuhause, bin dann 2011 bei einem Plasma Panasonic VT30 gelandet, der bis heute mit Abstand das beste Bild hat, das ich je auf einem Fernseher gesehen habe. Einzig die maximale Bildhelligkeit verleitete mich immer wieder dazu, doch wieder einen LED-Fernseher zu kaufen, bei 3D einfach viel heller.
Doch vom Bild konnte mich einfach keiner wirklich überzeugen, es ist und bleibt ein Unterschied wie Tag und Nacht, besonders weil die Schwächen des Plasmas am Abend völlig verschwunden sind, und da sieht man eben am meisten fern. So gingen sämtliche Samsung und LG's zurück, am ehesten hat mich da noch Samsung überzeugt.
Und es handelte sich immer um die Spitzenmodelle, also beispielsweise der Samsung D8090 und ES7090, von den LG hab ich die Modellbezeichnung vergessen.

Aber LG und dieser Philips (verbauen das selbe Panel) waren mit Abstand die schlechtesten Fernseher, die mir untergekommen sind.

*

Als Erstes möchte ich alle die beglückwünschen, die dem Fernseher hier gute Noten verleihen. Es sind nämlich Leute, die haben nicht das Problem, daß ihnen jeder Mangel an einem TV sofort auffällt und können mit so einer Kiste zufrieden sein. Wobei ich es hier eigentlich nicht verstehen kann, da sogar meine Frau kein gutes Wort über den Fernseher gelassen hat.
Denen möchte ich an dieser Stelle auch raten, hier nicht weiterzulesen, weil wenn man auf die folgenden Fehler achtet und sie einmal gesehen hat, dann sieht man sie immer. Und meistens stören sie einen dann so gewaltig, daß es einfach keinen Spaß mehr macht, auf diesem Gerät zu schauen.
Na, wie siehts aus, nehmt Ihr die rote oder die blaue Pille?

*

Als Nächstes möchte ich gleich auf den Hauptmangel eingehen, der für ein gutes Bild meines Geschmacks überhaupt nicht geht. Der Schwarzwert! Leute, das ist kein Schwarz, das ist übelstes milchiges Grau! Ich kann überhaupt nicht verstehen, wie viele hier denken, daß DAS schwarz ist. Im Vergleich zu einem Röhrenfernseher vielleicht schon, aber ansonsten doch nicht wirklich? Jede Filmszene, die etwas dunkel dargestellt wird, erscheint total milchig.
Sitzt man bei völlig abgedunkeltem Raum vor einem Fernseher, sollte das Schwarz annähernd so dunkel sein, wie die Umgebung des Fernsehers. Die schwarzen Kinobalken beispielsweise sollten so dunkel sein, daß Sie vom Rahmen des Fernsehers fast nicht mehr zu unterscheiden sind. Wenn man dies vergleicht, erkennt man erst wie extrem milchig grau hier Schwarz dargestellt wird. Und das bezieht sich ja aufs ganze Bild, nicht nur auf die Kinobalken. Hier ist es nur am eindeutigsten zu erkennen. Sogar bei Tageslicht bei diesem TV erkennbar, am Abend jedoch katastrophal!
Erschwerend kommt auch noch hinzu, daß das Display total ungleichmäßig ausgeleuchtet ist. Flashlights in allen 4 Ecken und Clouding verderben jeden Filmgenuss!
Okay, ich bin von meinem Plasma-Fernseher was das angeht schon sehr verwöhnt, aber da hab ich schon bessere Schwarzwerte beispielsweise beim Samsung LED gesehen, wobei auch dieser mit Flashlights und Clouding zu kämpfen hat. Aber zumindest tagsüber hatte der ein sattes Schwarz aufzuweisen.

Aber das war ja noch nicht alles, ich fand auch die HD-Bilder nicht sehr berauschend. Es war zwar alles messerscharf dargestellt und bei hellen Bildern kann der Philips durchaus punkten, allerding ist die Bewegungsschärfe unter aller Kanone. Zudem kam mir es immer wieder so vor, als neige dieser TV zu Überschärfung, was sich immer wieder bei sämtlichen Bildern gerade aus der Weitwinkeloptik zeigte, sehr deutlich bei Fußball zu erkennen.

Apropos Fußball: Da kann ich schon wieder einen neuen Mangel nennen. Bestimmt schon oft gehört, DSE (Dirty Screen Effect), bei diesem Fernseher ganz deutlich ausgeprägt.
Wer's nicht kennt, ne kurze Erklärung:
Wenn die Kamera über den Platz schwenkt, sieht der Bildschirm aus, als hätte er überall Wasserflecken. Je schneller der Schwenk, desto deutlicher zeichnet sich dieser Effekt ab. Besonders gut zu erkennen bei großen, fast einfarbigen Flächen, wie eben einem Fußballfeld.
Da kann einem Fußball kucken echt vergehen... Das hat meine Frau am meisten gestört (Ja, ich habe eine Frau, die gerne Fußball kuckt *FREU*)

Wer kennt den Doku-Film "Unsere Erde" auf BluRay? Ich hatte mich wirklich sehr gefreut, die mit einem LED-Fernseher zu schauen, aber auch hier wurde ich auf ganzer Linie enttäuscht. Bei sämtlichen Kamerafahrten, besonders bei Bergen (Also viel Details) trübte ein wirlich markantes Bildrauschen die sonst so tolle Optik. Es sah so aus, als würde jemand ne Menge Salzkörner auf das Bild streuen. Dieser Fehler ist mir aber auch bei Filmen wie Ice Age 2 und Star Trek - Into Darkness aufgefallen. Da waren unter anderem immer die Haare von Mr.Spock von diesem Rauschen befallen. Woran das liegt, hab ich leider nicht rausfinden können.

Zuletzt möchte ich noch bemängeln, daß das Bild immer wieder "Hänger" hatte, ist mir auch bei Fußball aufgefallen. Plötzlich blieben Spieler für nen Bruchteil ner Sekunde stehen und waren dann ruckartig schon nen Tick weiter. Dieses Phämomen trat nicht ständig auf, aber immer wieder. In 90 Minuten bestimmt 10-12 mal. Auch hier hatte ich keine Erklärung dafür.

*

Bevor jetzt irgendwelche Kommentare auftauchen, daß mein Gerät bestimmt defekt war, solltet Ihr wissen, daß genau diese Probleme das LG-Modell von 2011 und 2012 auch hatte. Und das kann kein Zufall sein, da wie erwähnt Philips ja Panels von LG verbaut.
Ich habe außerdem mit allen Einstellungen versucht, diese Fehler zu minimieren, es ist mir in keinem Punkt gelungen.

Auch an den Quellen können die Fehler nicht liegen. Erstens sind es hochwertige Komponenten und zweitens sind die Fehler in diesem Umfang bei anderen Fernsehern auch nicht aufgetreten.
Ich hatte zum direkten Vergleich sogar beide Fernseher nebeneinander aufgestellt (Also Philips und Pansonic) und habe sie mit der gleichen Quelle gespeist, um wirklich den direkten Verlgeich sofort im Auge zu haben.

Also das hier ist nicht nur so blabla, um Philips irgendwie zu schaden, oder für Panasonic zu werben, sondern ein Erfahrungsbericht von stundenlangem Testen verschiedener Quellen, Filmmaterialien und Einstellungen.
Ich wurde auch von niemanden bezahlt, ich will hier einfach meiner Enttäuschung freien Lauf lassen und versuchen, die Leute die hier Rezensionen lesen, vor diesem Gerät zu warnen, da ich die vielen positiven Rezensionen einfach nicht nachvollziehen kann.

*

FAZIT:

Wir waren riesig enttäuscht von diesem Ferneher, da uns 3D mit Polfiltertechnik wirklich zugesagt hätte. Aber all diese Mängel trüben wirlich jeden Fernseh-Genuss, und stellen die paar positiven Aspekte, die der TV ja durchaus hat, vollends in den Schatten.

Ein Gutes hatte der ganze Aufwand dann doch für mich: Ich habe erst mal wieder gesehen, wie absolut geil mein Panasonic Plasma doch ist! Stromkosten hin oder her, aber bis auf ein paar kleine Schwächen bei hellem Tageslicht kann ich absolut keine Mängel feststellen!
Tiefstes Schwarz, bester Kontrast, total gleichmäßige Ausleuchtung und absolut unschlagbare Bewegungsschärfe lassen das Herz jeden Filmliebhabers und Fußballfans höher schlagen.

Ich würde jedem raten, der gerne Filme und Fußball schaut, sich über einen Panasonic Plasma zu informieren, er ist einfach zur Zeit das Beste, was der Markt zu bieten hat, und ich bin mir sicher, daß die Modelle von 2013 sogar ein noch besseres Bild haben. Und nicht davon täuschen lassen, daß im Geschäft das Bild des Plasmas neben einem LED verblasst. Im heimischen Wohnzimmer und erst recht abends wendet sich das Blatt!
Die neuere Generation von 2013 ist auch bei 55 Zoll schon für knappe 1600,- Euro zu haben, also auch für den etwas kleineren Geldbeutel durchaus geeignet. (STW-Serie)

Für's normale Fernsehen tut's natürlich auch ein LED-Fernseher. Zum 3D kucken punktet ein LED deutlich aufgrund der höheren Bildhelligkeit, man sollte sich aber die Frage stellen, wie oft man denn nun wirklich 3D schaut.
Um LG und Philips würde ich allerdings einen großen Bogen machen. Wenn es ein LED-Fernseher sein soll, dann am ehesten ein Samsung.

Ist natürlich alles nur meine subjektive Meinung, die aber auf wirklich intensivem und stundenlangem Testen und Vergleichen zustande kommt.
Ich hoffe, ich konnte euch bei irgendwelchen Entscheidungen weiterhelfen und stehe für weitere Tips und Fragen gerne parat.

*

UPDATE 31.10.2013:
Ich hab mir nun tatsächlich den 65Zöller STW60 von Panasonic geholt und seh mich in meinen Eindrücken mehr als bestätigt. Dieses Modell hat ja nochmal um Welten ein besseres Bild als mein VT30. Schwarz wird so dunkel dargestellt, daß es selbst ein OLED-TV wahrscheinlich kaum besser machen könnte. Außerdem ist er um einiges heller, was ja beim VT30 immer das Kriterium war und mich verleitet hatte, mir immer wieder einen LED-Fernseher zuzulegen.
Aber jetzt gibt's ja gar kein Argument mehr, das nur annährernd für einen LED-Fernseher sprechen würde.
Dieser TV hat ein so unbeschreiblich geiles Bild, daß ich vom Staunen kaum noch heraus komme.

*

Tut mir leid, wenn ich so vom Thema abgekommen bin, weil eigentlich geht es ja um die Bewertung des Philips, aber ich mußte meine Begeisterung irgendwie loswerden und würde mich freuen, wenn ich die Leute von den vielen Vorzügen eines Plasma-TV's überzeugen kann. Weil ihr werdet es nicht bereuen, ihr werdet Tränen staunen!
Kommentar Kommentare (34) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 17, 2014 11:06 AM MEST


Queen Games 6108 - Kingdom Builder Erweiterung 2: Crossroads
Queen Games 6108 - Kingdom Builder Erweiterung 2: Crossroads
Preis: EUR 16,99

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Fans ein Muss! Besser als die 1. Erweiterung!, 30. Juli 2013
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Wir finden Kingdom Builder absolut genial, weil es kurz gespielt ist und trotzdem viel Spaß und Abwechslung bringt. Deshalb haben wir uns auch beide Erweiterungen zugelegt. Ich fand auch die 1. Erweiterung "Nomads" absolut gelungen, "Crossroads" allerdings stellt diese ein wenig in den Schatten. Warum?
Weil es einfach viel mehr taktischere Möglichkeiten ins Spiel bringt und Kingdom Builder zu einem richtig komplexen Spiel macht. Durch die neuen Auftragskarten, die anders als bei "Nomads" zusätzlich zu den 3 Kindom-Builder-Karten ausliegen, ergeben sich im Spiel viel mehr Möglichkeiten Punkte zu machen. Wo ich beim Grundspiel und der 1. Erweiterung manche Siedlungen sinnlos bauen mußte, weil es sich mit dem Regelwerk nicht anders vereinbaren ließ, so kann ich nun immer irgendwo Punkte rausholen.
Auch die zusätzlichen Orte bringen neuen Schwung ins Königreich, 8 Stück an der Zahl. Es gibt einfachere Ortsfelder, wo man beispielsweise auf Wald oder Canyon bauen kann, aber eben auch welche, mit der ich ein Schiff einsetzen und über Wasser bewegen kann, dasselbe gibts auf dem Land mit einem Trosswagen. Mit einem der Ortsfeldplättchen kann ich eine ganze Stadt mit 7 Siedlungen auf einmal bauen, eine "Kreuzung" beschert mir jeden Zug eine zusätzliche Landschaftskarte, die ich ziehen darf und mir somit immer aus zweien aussuchen kann, welche ich ausspiele. Ich kann Ritter einsetzen, die mir rundherum verbieten zu bauen, was sehr nützlich sein kann, wenn man nicht angrenzend bauen will.
Ihr seht schon, eine Menge neues zu entdecken.

FAZIT:
Ich kann diese Erweiterung nur wärmstens empfehlen, sie bringt wirklich so viel neues in dieses Spiel. Und alle Vielspieler, denen Kingdom Builder bisher zu schlicht war, könnte diese Erweiterung die nötigen Taktikmöglichkeiten bescheren, daß auch "Hochstrategen" daran Gefallen finden werden.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 5, 2014 10:59 PM CET


Noris Spiele 606101096 - YAY, Familienspiel
Noris Spiele 606101096 - YAY, Familienspiel
Preis: EUR 14,90

3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Es sieht sch... aus und spielt sich auch so ...schlicht eben!, 12. Juli 2013
= Haltbarkeit:2.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eines vorweg: Wir sind Vielspieler und haben mehrere hundert Spiele bei uns zu Hause. Es gibt Spiele, die sind der absolute Hammer, dann welche die sind schlicht und trotzdem genial und dann gibt es YAY!
Wir haben uns so dermaßen bei dem Spiel gelangweilt, daß wir die erste(und einzige) Partie nicht mal zu Ende gespielt haben. Sowas gibt's bei uns sonst gar nicht!
Es wollte einfach kein Spielspaß aufkommen. Man würfelt, schreibt ne Zahl in den Block, und/oder streicht ne Zahl und das war's dann auch schon. Außerdem sieht das Spiel so uneinladend schlicht aus, daß es einfach genauso langweilig aussieht, wie es sich spielt.
Abgesehen davon, ist auch die Spielanleitung so schlecht, wie ich es selten erlebt habe. Ein so einfaches Spiel so kompliziert zu erklären, daß man alles fünf mal lesen muß, ist eigentlich eine Auszeichnung wert, noch dazu, wenn die Anleitung auch noch Rechtschreibfehler enthält. Gibt's so was wie ne goldene Himbeere für Spielanleitungen? Dann steht für mich der Gewinner fest!

FAZIT:
Ums kurz zu machen: Es gibt so viele hunderte und tausende von Brettspielen, kauft bitte nicht dieses!
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 9, 2014 10:33 PM CET


Amigo 01900 - The City
Amigo 01900 - The City
Wird angeboten von 3kaesehoch
Preis: EUR 15,79

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel Potential, wenig davon genutzt..., 27. Juni 2013
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Amigo 01900 - The City (Spielzeug)
Auf den ersten Blick sieht "The City" wirklich sehr interessant aus, die illustrierten Karten und die Idee dahinter lassen einiges erhoffen.
Zudem der Mechanismus des Bezahlens der gebauten Gebäude mit Karten aus der Hand aus "San Juan" übernommen wurde, was meiner Meinung nach eines der besten Kartenspiele überhaupt ist.

Leider tritt nach kurzer Zeit Ernüchterung ein. Anfangs, wo das Einkommen der "Karten" sich noch in Grenzen hält, ist auch alles noch in Ordnung. Die Kartenhand lässt sich leicht überblicken und man kann strategisch in eine bestimmte Richtung zielen, was man alles so bauen möchte.
Der Ertrag wird aber dann ganz schnell höher, und wir sind dann irgendwann bei einem Einkommen von 12 und mehr angelangt, was bedeutet jede Runde diese Anzahl Karten nachzuziehen. Bloß blöd, daß das Handkartenlimit auf 12 Karten beschränkt ist und jeder am Anfang der Runde ewig damit beschäftigt ist aus manchmal 20 Karten oder mehr auf der Hand, diese 12 rauszusuchen, die man behalten mag. Da man zu diesem Zeitpunkt dann eh nur noch die Gebäude baut, die am meisten Siegpunkte einbringen, ist es aber eigentlich völlig belanglos, welche Karten wir behalten, die Art des Gebäudes, was man baut, ist völlig nebensächlich. Und genau das sollte es eben nicht sein, weil es viele Gebäude gibt, die an Bedingungen geknüpft sind, wie beispielsweise der Bau einer Schule nur möglich ist, wenn man eine Wohnsiedlung bereits in seiner Auslage hat. Nur bringen diese eben wenig Punkte und werden deshalb auch nicht gebaut. Das ist aber eigentlich der Sinn des Spiels,
und das ist eben das ärgerliche!
Es steckt soviel Potential in dem Spiel und wenn man die Karten so sieht, denkt man sich, daß muß einen Riesen Spaß machen, das tut es aber leider nicht. Weil eben irgendwann die Übersicht total verloren geht und jeder ewig lang nur noch mit Karten sortieren beschäftigt ist, als mit dem Spiel selbst.
Außerdem geht es schon nach wenig ausliegenden Karten jede einzelne Runde los, das Einkommen und die Siegpunkte NEU zu berechnen, das ist wahrlich ein Geduldsspiel. Hier ist man eben auch an viel Bedingungen geknüpft, beispielsweise bekomme ich bei manchen Karten soviel Einkommen, wie ich andere Karten mit "Brunnen-Symbolen" ausliegen habe. So, nach jeder Runde gehts wieder von vorn los mit Zählen, wieviel Brunnen hab ich jetzt bereits, usw.
Und was zusätzlich noch nervt, ist das ewige Karten mischen. Ihr müßt euch vorstellen, wenn ich beispielsweise mit 4 Spielern spiele und jeder zieht im Durchschnitt irgendwann 10-12 Karten nach, muß ich oft nach 3 Runden wieder alle abgeworfenen Karten neu mischen, um einen neuen Nachziehstapel zu haben.

FAZIT:
Es tut mir wirklich sehr leid um dieses Spiel, weil ich habe wie gesagt, als ich es gesehen habe, sehr viel davon erwartet.
Aber wenn man eben nach kurzer Zeit zu 98% nur noch mit Karten aussortieren, jede Runde Siegpunkte und Einkommen zählen beschäftigt ist, und alle 3 Runden neu mischen muß, dann macht das alles einfach keinen Spaß! Es bleibt eben nur noch ein Spielspaß von 2% übrig...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6