Profil für boris > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von boris
Top-Rezensenten Rang: 2.931.069
Hilfreiche Bewertungen: 45

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
boris (köln)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Ten Thousand Lightyears
Ten Thousand Lightyears

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine rechte Freude für Fans, 3. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Ten Thousand Lightyears (Audio CD)
Jahrelang wartet man auf die re-releases der BONEY M. Alben.
Das 30-jährige Jubiläum wurde 2006 einfach übergangen.
Nun erscheint auch "Ten Thousand Lightyears" als remaster.
Bereits auf der CD von 1994 ist bei "Moviestar" am Anfang ein Fehler
im Sound - es klingt als hätte man die Aufzeichung etwas zu spät eingeschaltet - diesen unangenehmen "Knack" hätte man hier mal beseitigen können. Unschön auch die miserable Blende bei der neuen Version von "Jimmy". Die Version stammt aus der Planung, als "Jimmy" die 3. Single
vom Album "Boonoonoonoos" werden sollten. Durch den schlechten Verkauf des Albums aber zurückgezogen wurde. Danach hat man sich offenbar dazu entschlossen, sie auf "Ten Thousand Lightyears" zu pressen.
"Dizzy" war kurzzeitig als neue
Solo-Single von Frank Farain im Gespräch - es gibt davon sogar eine 12"
Long Version - leider hier nicht als Bonustrack zu finden.
Was soll eigentlich der 2007 Remix von "Babysitter" hier auf dem Album ?
Das ist eine Wiederveröffentlichung - kein Remix Album.
Sehr gut dagegen ist die Wahl für "The Carnival Is Over".
Einer der besten späten Boney M. Cover-Songs.

Man hat auch hier den Eindruck, dass man keine wirklichen Raritäten veröffentlichen will. Eine 80 Minuten CD wäre hier angebracht gewesen.
Es ist bekannt, dass Frank Farian immer sehr viele verschiedene Versionen
von allen Songs aufnahm und teilweise wochenlang an einem Song
gearbeitet hat.
So werden die Fans 2007 wieder nur mit einer sehr müden Wiederveröffentlichung
gelangweilt. Das Album "Ten Thousand Lightyears" hat mehr verdient als das.


Boonoonoonoos
Boonoonoonoos
Preis: EUR 7,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Langes Warten - keine rechte Freude, 3. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Boonoonoonoos (Audio CD)
Jahrelang wartet man auf die re-releases der BONEY M. Alben.
Das 30-jährige Jubiläum wurde 2006 einfach übergangen.
Nun erscheint auch "Boonoonoonoos" als remaster.
Vor dem Album gab es eine 12" mit "Children Of Paradise" und
"In A Gadda-Da-Vida" mit längeren Versionen.
"Felicidad" geht auf der Vinyl 12" auch über 13 Minuten.
Wenigstens hat man die B-Seite "Strange" endlich zum Album gepackt.
Keine der längeren Versionen findet sich auf der neuen CD. Warum - Platz wäre genug dafür.

Es wäre auch wichtig gewesen, endlich die in der Intro längere Version
von "We Kill The World" auf die CD zu bringen.
Im Video ist sie noch zu hören, auf dem Textsheet steht ebenfalls der längere Intro-text - aber auf CD ( wie auch auf der Original LP )
hat man den zusätzlichen Satz einfach weggeschnitten.
Warum ?
"African Moon" gibt es in einer 1 Jahr später veröffentlichten "Remix"
Version - in einer 7" und einer 12" "Long Version" - fehlt hier ebenfalls.
Die 7" Version von "Boonoonoonoos" fehlt auch.
Auf von dieser LP gab es im Original mehrere Vinyl-versionen mit unterschiedlichen Titel-längen.
Als Sammlerstück gab es die Vinyl LP "Boonoonoonoos" auch limitiert
mit "Long Versions" - das hätte man mal endlich als CD veröffentlichen sollen. Sehr schade - Chance vertan.
Man hat den Eindruck, dass man keine wirklichen Raritäten bringen
will. Eine Doppel CD wäre hier angebracht gewesen.
Es ist bekannt, dass Frank Farian immer sehr viele verschiedene Versionen
von allen Songs aufnahm und teilweise wochenlang an einem Song
gearbeitet hat.
So werden die Fans 2007 wieder nur mit einer sehr müden Wiederveröffentlichung
gelangweilt. Das Album "Boonoonoonoos" hat wirklich mehr verdient als das.
Immerhin ist das letzte richtige BONEY M. Album, das es je gab.


Alpha Males
Alpha Males
von Henning von Berg
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 44,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen eine nicht überfällige, sondern überflüssige Werkschau, 2. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Alpha Males (Gebundene Ausgabe)
Wiedermal ein fulminant angekündigtes Buch, das niemand braucht. Womit grosse Verlage heute aufwendige Bücher füllen, grenzt an Zumutung.
Die Suche nach neuen Namen ist verständlich - aber musste man das wirklich zulassen ?
Herr von Berg - lediglich durch ein paar Schnappschüsse nackter Männer im Reichstag bekannt geworden, kann hier auf 160 Seiten zeigen, was er nicht kann. Die leeren, weissen Buchseiten
mit Qualität füllen. Deutlich ist zu spüren, dieser "Fotograf" hat keinerlei Gespür für Atmosphäre und Ästhetik. Im Gegensatz zu anderen "Werkschauen" kann man diese getrost vergessen.
Hier wird offenbar der Begriff "Werkschau" benutzt, um eine lange Reihe Bilder in ein Korsett zu drücken, welches dem Autor nicht passt. Berg schaut Ideen & Settings ab, wo er kann - fast jeder Stil anderer Künstler ist hier zu finden.
Wer nach 10 Jahren "erfolgreicher" Arbeit erst ein eigenes "Werk" zusammenbekommt, wird uns hoffentlich ein weiteres ersparen. Dies wird aber sicher schon allein der Verleger
spüren - mehr als heisse Luft ist da nicht.
Man kann sich bei noch so vielen Menschen im Buch bedanken wie man will - das wiederum kann von Berg wirklich gut - aber vielleicht hätte ihm jemand sagen sollen: auch 10 Jahre langen nicht für ein Buch, wenn jeder
andere Architekt sicherlich besser fotografiert.
Die 6 oder 7 interessanten Bilder ( aus 10 Jahren !! ) rechtfertigen nicht diesen hohen Preis.
Schon garnicht 160 Buchseiten.
Zum Teil sind die Ablichtungen sogar sehr geschmacklos; viele der Bilder kennt man auch noch aus Magazinen und Anthologien.
Nicht jeder der grosse Schuhe bekommt, kann auch darin stehen und gehen.
Von Berg ist besser aufgehoben, wenn ein Verleger mal ein oder zwei Bilder in einem Magazin drucken will.
Dem Grossteil der Bilder fehlt einfach das richtige Auge hinter der Kamera.
Das hat man - oder man hat es nicht.
Da täuscht aber auch ein Tütü-röckchen in "Alpha Males" !! nicht drüber hinweg. Hier herrscht nicht Einklang sondern eine Mischung aus Sammelsurium & Kuriositätenkabinett.
Allgemein wird es Zeit überschätzte "Künstler" endlich mit der Realität zu konfrontieren.
Und diese liegt für H.von Berg irgendwo, nur nicht in der Fotografie.


Nightflight to Venus
Nightflight to Venus
Preis: EUR 7,49

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ein langes Warten - keine Freude, 8. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Nightflight to Venus (Audio CD)
Jahrelang wartet man auf die re-releases der BONEY M. Alben.
Das 30-jährige Jubiläum wurde 2006 einfach übergangen.
Nun erscheint auch "Nightflight To Venus" als remaster.
Vom Album gab es mehrere Vinyl Versionen. Die erste LP Version
enthielt "Nightflight To Venus" mit 7:00 Minuten !! Länge.
Leider nicht zu finden auf dieser neuen CD Wiederveröffentlichung.
Warum nicht ? - Platz wäre genug dafür. Die neue CD läuft nur 54 Minuten - 24 Minuten Leerzeit.
"Rasputin" hätte man in der bislang nur auf 12" Vinyl erhältlichen
7:30 min. Version als Bonus Track bringen können.
Auch "Dancing In The Streets" geht auf 12" ganze 6:18 min. - hier 3:59 min.
Auf der Compilation "Most Beautiful Love Songs" von BONEY M. findet
sich eine andere Abmischung von "Heart Of Gold" - wahrscheinlich ein Versehen - auch die hätte man hier verwenden können.
Auch die Promo 12" Version von "Rivers Of Babylon" ( eigentlich über 7 min. ) wäre eine Bereicherung für die CD gewesen.
Außerdem existiert eine sehr schöne "Backing Vocals Version" von "Rivers Of Babylon" - auch die wurde nicht beachtet.
Man hat den Eindruck, dass man keine wirklichen Raritäten veröffentlichen
will. Eine Doppel CD wäre hier angebracht gewesen.
Es ist bekannt, dass Frank Farian immer sehr viele verschiedene Versionen
von allen Songs aufnahm und teilweise wochenlang an einem Song
gearbeitet hat.
So werden die Fans 2007 wieder nur mit einer sehr müden Wiederveröffentlichung
gelangweilt. Das Album "Nightflight To Venus" hat mehr verdient als das.


Oceans of Fantasy
Oceans of Fantasy
Preis: EUR 7,99

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Langes Warten - keine Freude, 8. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Oceans of Fantasy (Audio CD)
Jahrelang wartet man auf die re-releases der BONEY M. Alben.
Das 30-jährige Jubiläum wurde 2006 einfach übergangen.
Nun erscheint auch "Oceans Of Fantasy" als remaster.
Gerade zu dem Album gab es eine Promo 12" vor der offiziellen
Veröffentlichung mit längeren Versionen der 4 Songs: "Oceans Of Fantasy",
"No More chain Gang", "Let It All Be Music" & "Bye Bye Bluebird".
Keine der längeren Versionen findet sich auf der neuen CD. Warum - Platz wäre genug dafür.
"Hooray Hooray..." fehlt als Single von 1979 völlig.
"Ribbons Of Blue" ist wieder nur als 2 min. Version - statt der vollen 3:54 drauf.
Warum ?
Auf der Compilation "Most Beautiful Love Songs" von BONEY M. findet
sich eine andere Abmischung von "Two Of Us" - wahrscheinlich ein Versehen - auch die hätte man hier verwenden können.
Auch die 12" Versionen von "Bahama Mama" & "Gotta Go Home" wären eine Bereicherung für die CD.
Wer noch die Original Vinyl LP hat, sollte mal "Oceans Of Fantasy"
& "Let It All Be Music" anhören - sie sind dort etwas länger.
"Bye Bye Bluebird" ist auf der Original LP ganz anders geschnitten.
Hier lohnt sich der Vergleich auf jeden Fall.
Man hat den Eindruck, dass man keine wirklichen Raritäten veröffentlichen
will. Eine Doppel CD wäre hier angebracht gewesen.
Es ist bekannt, dass Frank Farian immer sehr viele verschiedene Versionen
von allen Songs aufnahm und teilweise wochenlang an einem Song
gearbeitet hat.
So werden die Fans 2007 wieder nur mit einer sehr müden Wiederveröffentlichung
gelangweilt. Das Album "Oceans Of Fantasy" hat mehr verdient als das.


Wow! [Re-Issue]
Wow! [Re-Issue]
Preis: EUR 32,81

1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen WOW !, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Wow! [Re-Issue] (Audio CD)
Eigentlich ist "Wow" das beste BANANARAMA Album.

Dieses re-release hätte aber deutlich besser ausfallen können:

Vier 12" bonus track sind zu hören - außerdem "I want you back"

in der neu abgemischten "Single Version" - allerdings ist die "Album Version" auch nicht wesentlich schlechter.

Keine grossen Überraschungen auf der gesamten "neuen" CD.

Traurig ist, dass bereits bekannte Demo Versionen aus der SAW Produktion,

wie "Wake up and love me" & "Love generation" auch diesmal nicht

veröffentlicht wurden. Da hätte man etwas grosszügiger sein können - außerdem noch nie auf CD erschienen und hier leider auch nicht zu hören:

"I heard a rumour" ( 12" Dub Version" ) und "I want you back" ( 12" Instrumental Version ). Schade, schade....


True Confessions [Re-Issue]
True Confessions [Re-Issue]
Preis: EUR 36,75

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen SET ON YOU, 18. April 2007
Rezension bezieht sich auf: True Confessions [Re-Issue] (Audio CD)
"True Confessions" ist sicher nicht das beste BANANARAMA Album,

aber dieses re-release bietet einiges an besonderen tracks.

Die "Single version" von "More than physical" ist schneller und viel

besser als die "Album Version" ( aber auch viel kürzer ).

Leider fehlte der track auf der damaligen "Greatest Hits" CD.

Auch "Trick of the night" ist als 7" anders abgemischt.

Aber die Höhepunkte sind "Riskin' a romance" ( aus dem Film "Secret of my success" ) - noch nie auf einer BANANARAMA Veröffentlichung zu hören -

und "Set on you" - eigentlich ein 12" bonus track - und eine SAW

Produktion, die aus samples anderer RAM tracks zusammengesetzt wurde.

Für mich einer der besten BANANARAMA tracks überhaupt - und erstmals

auf CD. Platz wäre auf der CD noch gewesen.

Darum ist es schade, dass "Do not disturb" ( 12" Instrumental Version )

und "Do not disturb" ( Limited 12" Bananamix ) fehlen.

Aber sonst eine sehr gute Wieder-veröffentlichung.


Denn wir sind anders: Die Geschichte des Felix S.
Denn wir sind anders: Die Geschichte des Felix S.
von Jana Simon
  Taschenbuch

4 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ein ehemaliges Modell vom Fotografen "Kingdome 19", 16. April 2007
Das Buch erzählt von Felix S. - leider sieht man kein einziges

Bild von dem attraktiven Kickboxer.

Aber er hat auch als Modell für Aktphotographie gearbeitet.

Auf dem Titelbild des Bildbandes "Arrested" von KINGDOME 19

sieht man seinen einmaligen Körper. In den anderen Bildbänden

"Universal" und "Wicked Dreams" sieht man ihn sogar in voller Pracht

und hüllenlos. Schade, dass man diese ergreifende Lebensgeschichte

nicht mit den Aufnahmen kombiniert hat. Der Widerspruch wäre

in der Aussage noch grösser geworden und hätte noch mehr Leute

dazu gebracht, das Buch zu kaufen...


I'm a Rainbow
I'm a Rainbow
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 19,95

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen unveröffentlichtes Doppelalbum von 1981, 12. April 2007
Rezension bezieht sich auf: I'm a Rainbow (Audio CD)
Das Album sollte 1981 nach "The Wanderer" erscheinen

und wurde kurz nach umstrittenen Aussagen - zurückgezogen.

Nur Teile daraus erschienen auf Compilations

( z.B. "Romeo" auf dem Soundtrack zu "Flashdance" ).

Frida ( von ABBA ) nahm "To turn the stone" für ihr 1. Soloalbum auf.

Die Version von Donna Summer erschien nie.

"Highway Runner" auf dem 1982-ger Soundtrack zu "Fast times at Ridgemont high".

2 Songs veröffentlichte man 1993 auf "Donna Summer Anthology" -

allerdings "Don't cry for me argentina" in einer "New" Version.

Die Original Version hört man nur hier.

18 Tracks sind auf der CD - es sollte 1981 ein Doppelalbum werden.

Die Qualität der Songs ist sehr unterschiedlich.

"I'm a rainbow" ist jedoch ein MUSS für jeden Donna Summer Fan

und auch nicht das schlechteste Album von ihr.

Leider fehlt jedoch der für das Album aufgenommene Song:

"Walk hand in hand"
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 14, 2008 3:44 PM MEST


Gold
Gold
Preis: EUR 7,97

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Compilation mit 2 Raritäten, 12. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Gold (Audio CD)
Eine weitere Compilation mit den besten Singles von Donna Summer:

Aber doch sind 2 Raritäten versteckt: die bislang nicht in Europa

auf CD ( nur auf 7" Vinyl Single ) erhältliche "PWL Single Version" von

"Love's about to change my heart" - die viel besser ist als die Album Version und der "Promo Single Remix" von "You're so beautiful"

Die restlichen Versionen sind auch auf anderen Compilations zu finden.

Leider hat man bei "I don't wanna get hurt" etwas geschlafen und die

Album Version benutzt - auch hier ist die "Single Version" besser.

"Breakaway" fehlt ganz - der nur in den USA veröffentlichte "Power House Single Mix" wäre ein Gewinn für die CD gewesen.

Viele GOLD Tracks fehlen, die nur auf Tribute Compilations erschienen sind:

"La vie en rose", "Someday", "Power of one", "Take heart" u.v.m.

"Hot Stuff" ist bereits das 3. Mal in der 12" Version auf einer

"Best of" CD. Wann erscheinen mal die wirklichen raren 12" Mixes wie: "Eyes", "Supernatural Love" oder der

"Jellybean Remix" von "I'm free"... auf CD ?
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 3, 2012 1:58 PM MEST


Seite: 1 | 2