Profil für Anna_Nass > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Anna_Nass
Top-Rezensenten Rang: 620.554
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Anna_Nass

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Schoßgebete: Roman
Schoßgebete: Roman
von Charlotte Roche
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Seicht im Inhalt und Sprache, 20. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Schoßgebete: Roman (Broschiert)
Eigentlich passieren in dem Buch nur drei Tage, und zwar aus dem Leben von Elizabeth. Wenn ein Ereignis passiert, erfährt man in langen Ausführungen von der Vergangenheit. Dadurch weiß man, warum z. B. die Tochter jedes Mal Angst hat, wenn sie die Großmutter besucht. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Autorin in diesem Buch ganz bewusst kein Tabu-Bruch ausgelassen hat. Ich finde, man muss dieses Buch nicht unbedingt lesen. Es ist sehr seicht, sowohl im Inhalt als auch in der Sprache.


3096 Tage
3096 Tage
von Natascha Kampusch
  Gebundene Ausgabe

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hut ab vor dieser Frau!, 16. September 2011
Rezension bezieht sich auf: 3096 Tage (Gebundene Ausgabe)
Vor Natascha Kampusch habe ich alle Achtung! Sie hat einen bewundernswerten Mut, überhaupt dieses Buch zu schreiben und damit sich diesen fürchterlichen Jahren der Gefangenschaft zu stellen. Ihre Überlebensstrategien, die sie jeden Tag anwenden musste, macht sie zu einer besonderen Persönlichkeit. Sie hat unter diesen furchtbaren Lebensbedienungen ihre Indentität nicht verloren, im Gegenteil, erst richtig gefunden. Hut ab! Zwei Dinge wünsche ich mir: 1. Dass Natascha Kampusch mit ihrer Geschichte viele Menschen zu einer positiven Lebenseinstellung verhilft. 2. Dass die Menschen noch mehr auf sich gegenseitig Acht geben, so kann man auch solche Misshandlungen wirksam unterbinden.


P.S. Ich liebe Dich: Roman
P.S. Ich liebe Dich: Roman
von Cecelia Ahern
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Eines der besten Bücher, 16. August 2011
Rezension bezieht sich auf: P.S. Ich liebe Dich: Roman (Taschenbuch)
Tolle Autorin. Das Buch kann man einfach nicht zur Seite legen, man wird richtig mitgerissen. Super geschrieben. Es ist eine Geschichte aus dem Leben gegriffen. Ich konnte richtig mitfühlen mich auch zum Teil identifizieren, da ich selbst auch schon mal eine Trennung durchgemacht habe (jetzt nicht unbedingt durch einen Todesfall).


Das Geheimnis der goldenen Brücke: Roman
Das Geheimnis der goldenen Brücke: Roman
von Michael Kunz
  Broschiert
Preis: EUR 17,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen phantasievoll und wunderschön geschrieben, 3. August 2011
An manchen Stellen hatte ich Tränen in den Augen, weil mir die Handlung so sehr ans Herz ging. Die Geschichte hat mich für das Leben auch wieder etwas bewusster gemacht: Als ich am Sonntag Nachmittag mit meinem Mann spazieren ging, ist mir zum ersten Mal der Ameisenhaufen aufgefallen, der ein bisschen abseits des Weges liegt. So oft waren wir dort schon vorbeigelaufen, aber irgendwie habe ich ihn nie registriert. Für alle, die auf der Suche nach ihrem Lebensweg sind, kann ich dieses Buch wirklich empfehlen. Es ist einfühlsam geschrieben, die Sprache ist klar und einfach, aber das Thema ist sehr tiefsinnig. Hab das Buch übrigens innerhalb von zwei Tagen ausgelesen, weil es mich so gefesselt hat.


Flüchtige Nähe - Die Geschichte einer Nacht und andere Erzählungen
Flüchtige Nähe - Die Geschichte einer Nacht und andere Erzählungen
von Peter Kislig
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,90

5.0 von 5 Sternen Einfühlsam, nachdenklich, toller Sprachstil, 28. Juli 2011
Ich hatte mir dieses Buch bei der Leipziger Buchmesse gekauft und bin dadurch überhaupt auf diesen Autor aufmerksam geworden. In sechs Geschichten schreibt er aus der Ich-Perspektive über einfühlsame Erlebnisse. Ich möchte gerne meine Eindrücke zur ersten Geschichte kurz schildern, sie heißt: Der "Barpianist". Der Erzähler geht in ein Lokal und beobachtet dort das Geschehen, ihm fällt sehr bald der schwermütige Blick des Pianisten auf. Es kommt schließlich zu einem vertrauten Gespräch zwischen beiden und der Erzähler erfährt von einem Selbstmord, an dem sich der Pianist die Schuld gibt. Die ersten Zeilen hatten mich zunächst etwas verwirrt, weil ich mir nicht gleich bewusst wurde, dass der Autor aus der Ich-Perspektive schreibt. Aber das fand ich jetzt nicht besonders schlimm. Für mich ist wichtig: Hr. Kislig hat ein Geschick, unscheinbare Details zu betonen, ohne zu langweilen. Im Gegenteil: es hat mich als Leser neugierig gemacht. Beim Pianisten hab ich mich z. B. immer gefragt: Was ist da los mit dem Mann, warum wirkt dieser Mensch so zwiespältig?


Der Kleine Prinz: Das neue Taschenbuch. Mit den farbigen Originalzeichnungen des Autors
Der Kleine Prinz: Das neue Taschenbuch. Mit den farbigen Originalzeichnungen des Autors
von Antoine de Saint-Exupéry
  Broschiert

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfache Sprache, phantasievolle Handlung, 14. Juni 2011
Ich wusste von diesem Buch nur, dass es ganz toll sein soll. Der kleine Prinz führt viele Dialoge: mit einer Blume, einem Geschäftsmann, einem Fuchs, einer Schlange... Man kann dieses Buch einem Kind mit 8 Jahren problemlos schenken. Die Sprache ist sehr gut auf Kinder zugeschnitten. Das Kind wird auf jeden Fall das Geschriebene verstehen. Und doch wendet sich der Autor ganz unscheinbar mehr an Erwachsene. Die Dialoge, so einfach sie auch sind, zeigen auf etwas sehr Hintergründiges und haben mich zum Nachdenken angeregt. Das Ende der Geschichte fand ich traurig und doch hat mich der Autor in seinen letzten Zeilen nicht alleine gelassen. Er hat mir einen schönen Gedanken mitgegeben. Den Gedanken an den kleinen Prinzen.


Mathias Sandorf.
Mathias Sandorf.
von Jules Verne
  Broschiert

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend erzählt, 8. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Mathias Sandorf. (Broschiert)
Es ist ein außergewöhnlich spannendes Buch, ein Abenteuerroman. An vielen Stellen geht es um Leben und Tod. Was kann ich noch sagen, ohne viel über den Inhalt zu verraten? Ich wünschte, ich wäre diesem Mann einmal begegnet: Mathias Sandorf. Als ich das Buch ausgelesen hatte, klappte ich es zu und verweilte einige Augenblicke in Gedanken: Ob es wohl so einen Menschen auf dieser Welt noch gibt? Der sich durch einen so unerschütterlichen Mut und Gerechtigkeitssinn auszeichnet wie Mathias Sandorf? Eine wunderschöne Geschichte, packend, kurzweilig, ohne sprachliche Schnörkelei.


Sofies Welt
Sofies Welt
von Jostein Gaarder
  Audio CD
Preis: EUR 19,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Etwas für Liebhaber der Philosophie, 18. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Sofies Welt (Audio CD)
Das Buch hat eine tolle Rahmenhandlung, die einerseits neugierig macht und andererseits die Entwicklung der Philosophie erklärt. Es ist natürlich schwierig, all die vielen Gedanken, die sich die Philosophen in den letzten 2000 Jahren gemacht haben, in Bildern zu erläutern. Aber der Autor hat sich immer wieder an bildlichen Vergleichen versucht. Etwas schade fand ich, dass gerade an den spannendsten Stellen ein Exkurs in die Geschichte der Philosophie erfolgte. Für mich persönlich wäre das Buch mind. genauso klasse, wenn der Philosophie-Unterricht abgespeckt worden wäre. Ich hatte nämlich nicht den Eindruck, dass sich Rahmenhandlung und 2000 Jahre philosophisches Denken gegenseitig beeinflussten. Anders gesagt: Hätte Alberto (der Philosophie-Lehrer) nicht eine Silbe über die Geschichte der Philosophie gesprochen, wäre das Buch trotzdem noch sehr spannend. Wer sich jedoch leidenschaftlich für Philosophie interessiert, der wird viel Freude an diesem Hör-Buch haben. Die Geschichte wird auch gut vorgelesen.


Ein Mann für jede Tonart: Roman
Ein Mann für jede Tonart: Roman
von Hera Lind
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine lustige Lektüre für den Urlaub, 7. Mai 2011
Es ist eine witzige Geschichte und schlagfertig geschrieben. Das Buch machte mich (vor allem am Ende der Kapitel) sehr neugierig auf den weiteren Verlauf. Und vor allem liest es sich flüssig. Schön fand ich immer Paulines Gedanken, ihr innerer Kampf mit ihrem Gewissen. Originell war auch die Idee, den inneren Schweinehund als Romanfigur einzubinden. Die Handlung ist oberflächlich gehalten. Aber genau das ist in diesem Buch wichtig. Denn wer das Buch liest, den interessiert nicht, woher Paulines Quarksucht" oder die inneren Zwiespälte mit Tante Lilli kommen. Daher ist der Grundton dieses Buches auch heiter geblieben. Mir persönlich hat dieses Buch ganz toll gefallen.


Reise zum Mittelpunkt der Erde: Roman
Reise zum Mittelpunkt der Erde: Roman
von Jules Verne
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Science Fiction Roman, 2. Mai 2011
Die ersten paar Seiten (Reisevorbereitung) haben mich noch nicht so richtig gepackt. Es wird ziemlich ausführlich über die Runen-Schrift berichtet, ein Geheimcode analysiert (Verne spielt gerne mit solchen Elementen, so auch in seinem Buch "Mathias Sandorf") und geografische und geologische Dinge erklärt. Aber als die Reisegruppe dann in den Vulkan hinabsteigt, wird es immer spannender. Es geht plötzlich um Leben und Tod, schwierige Entscheidungen müssen gefällt werden. Was ich persönlich etwas schade finde: Das Buch liest sich eher wie ein Reisebericht. Dadurch wird mir als Leser eigentlich indirekt mitgeteilt, dass das Unternehmen wahrscheinlich gut enden wird. Denn mindestens einer (der Berichterstatter) wird überleben. Sehr positiv ist, dass hier keine ausgedachten Fantasiebegriffe verwendet werden, was bei Science-Fiction manchmal der Fall ist. Alles wird rein wissenschaftlich behandelt und verständlich erklärt. Das macht dieses Buch zu einer wirklich lesenswerten Lektüre, für Kinder ab 14 Jahren auf jeden Fall geeignet.


Seite: 1