Profil für Hypnowell - Praxis für Hypnose & mehr > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hypnowell - Pr...
Top-Rezensenten Rang: 52.983
Hilfreiche Bewertungen: 75

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hypnowell - Praxis für Hypnose & mehr ""Mit dem Gesicht zur Sonne" die 5-Sterne-Mutmach-Biographie von Yvonne Holthaus" (Obernzell, Bayern)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Kuss der Wölfin - Trilogie - Gesamtausgabe 1-3
Kuss der Wölfin - Trilogie - Gesamtausgabe 1-3
von Katja Piel
  Taschenbuch
Preis: EUR 18,90

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Werwolf-Fantasy mit einem (ziemlichen) Schuss Erotik, 28. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war sehr gespannt, als ich das dicke Buch der Trilogie in meinen Händen hielt. Was würde mich wohl erwarten... mich, die ich an sich so GAR nicht dem Fantasy-Genre zuspreche?!

Nun, es stellte sich schnell heraus, dass der Erotik-Teil einen großen Raum einnahm. Zumindest innerhalb der ersten Kapitel. Sozusagen, bis die Rangordnungen klar waren. Im weiteren Verlauf des Buches flachte die Häufigkeit dann ab, was ich persönlich aber auch angenehmer fand. Ist doch wie im Leben: lieber nicht so oft, dafür aber so richtig gut!

Mir gefiel auch der Sprung zwischen den Zeiten sehr gut. So hatte man zwei Handlungsstränge, auf die ich gleichermaßen neugierig war.

Schade fand ich schlussendlich, dass das Ende der Geschichte im Vergleich zur detailbeschriebenen Gesamtentwicklung, viel zu schnell rum war. Zu schnell hatte das Böse verloren und war besiegt.
Mag aber auch daran gelegen haben, dass mir "Kuss der Wölfin" gut gefallen hat und ich ruhig noch etwas länger hätte lesen können und wollen.

Ich bin wie erwähnt nicht so im Fantasy-Bereich zu Hause und habe keine Vergleichsmöglichkeiten. Aber ich finde dieses Buch aufrichtig empfehlenswert für solche, die das Genre mögen und gerne lesen.


Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker: Eine Online-Omi sagt, wie's ist (3 CDs)
Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker: Eine Online-Omi sagt, wie's ist (3 CDs)
von Renate Bergmann
  Audio CD
Preis: EUR 10,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Je oller, desto doller! Renate Bergmann als Senioren-Filou, 28. Juli 2014
Ich habe das Glück gehabt, bei der Verlosung das Hörbuch gewonnen zu haben.
Als es ankam, habe ich mich dann auch gleich darüber hergemacht. Und was soll ich sagen:
schon in der ersten viertel Stunde liefen bei mir die Lachtränen und mein Mann schaute irritiert um die Ecke.
Die drei CDs sind durchweg locker anzuhören und oftmals bleibt einem vor Selbstironie, Sarkasmus bis hin zur Pietätlosigkeit schier das Lachen im Hals stecken... um sich dann doch verschämt kaputtzugickeln.

Auch wenn ich finde, dass die Witzigkeit im Verlauf des Buches ein bisschen abnimmt, so ist es dennoch ein Portfolio an queren und erfrischend offenen Gedanken, die so definitiv von einer rüstigen 4-fach-Witwe im Original stammen könnten.

Für mich war es ein 4-Sterne-Hörgenuss, für den ich mich nochmals bedanken möchte.


Wimmerholz
Wimmerholz
Preis: EUR 9,80

5.0 von 5 Sternen Interessante Perspektiv-Erzählung, 22. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Wimmerholz (Kindle Edition)
Wimmerholz, Wimmerholz... was soll denn DAS sein?
Nun, irgendwann in der Mitte des Buches, erfährt man dann, dass dies die Bezeichnung für eine Geige ist, die von der kleinen Lena zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges gespielt wird.
Wimmerholz hat mich persönlich in eine Zeit entführt, die ich lediglich aus dem Geschichts-Unterricht oder von Dokus kenne. Umso angenehmer empfand ich die Detailverliebtheit des Autors, der man die Mühe bei den Recherchen zu seinem Werk von Anfang bis Ende anmerkt.
Die Geschichte um den Soldaten Martin und das Adels-Mädchen Lena bei ihrer Flucht aus Ostpreußen und wie ihr gemeinsamer Weg verläuft, ist flüssig erzählt und lässt den Leser oft geradezu ins Geschehen mit eintauchen.
Man bangt, man flucht, man freut sich mit den Protagonisten.
Und auch die Auflösung der Geschichte - die vom Autor selbst als nur eine von vielen möglichen Theorien deklariert wird - ist vorstellbar. Warum auch nicht?!

Klar Leseempfehlung für ein so ganz anderes Buch, als sonstige Romane oder Erzählungen... da doch mit wahrem, geschichtlichem Hintergrund.


Lisa in Paris
Lisa in Paris

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, das mal den wahren Ablauf von GNTM zeigt, 2. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Lisa in Paris (Kindle Edition)
Vorweg: dieses Buch ist womöglich nicht für jeden spannend oder interessant.
Denn ich kann mir durchaus vorstellen, dass gerade junge Mädchen, die sich den Traumjob vom Modelbusiness schönreden, hier einige Augenwischereien aufgeklärt bekommen. Dies wiederum mag nicht unbedingt im Interesse eines Hedgefond-Managers liegen, kann sein, ja.

Aber für mich als Frau war es doch immer wieder interessant zu lesen, dass diese Klischees mit Magersucht, "Hochschlafen", etc. tatsächlich in der heutigen Zeit immer noch relevant sind. Und dass genau das die Stolperfallen sind, auf die man mit Argusaugen wachen sollte.

Für mich ein Buch, das ich innerhalb von Rekordzeit in einem Rutsch durchgelesen habe (abends bis nachts), weil es in seinem Lesefluss einfach unglaublich locker und leicht ist.


A Special Life: Die Geschichte eines Lebens
A Special Life: Die Geschichte eines Lebens
Preis: EUR 9,90

3.0 von 5 Sternen Inhalt interessant, Umsetzung leider versemmelt, 2. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zuerst einmal:
das Buch hat NICHT aufgrund des Inhaltes von mir nur die 3 Sterne bekommen - dieser wäre 4 - 5 Sterne wert.

Warum also dennoch?
Klickt man bei der Bewertung die 2 Sterne an, so wird dies mit "Gefällt mir nicht" untertitelt. Das stimmt ja so nicht.
Der Untertitel von 4 Sternen lautet "Gefällt mir" - stimmt aber so auch nicht.
3 Sterne, also ein "Nicht schlecht", ist grenzwertig, aber für mich annehmbar.
Und bevor hier Entrüstungsstürme losbrechen: ich bin vollends einverstanden, höher nachzuverbessern.
ABER: erst dann, wenn dieses Buch ein anständiges Lektorat durchlaufen hat!

Mit Verlaub: ich weiß wovon ich rede, denn ich habe selbst erfolgreich ein Buch auf dem Markt - übrigens beim selben Verlag!
Das Problem ist heutzutage nämlich, dass JEDER "mal schnell" ein Buch veröffentlichen kann, ohne dass es auch nur einen Mindeststandard an Rechtschreibung, Grammatik, Interpunktion und Logiküberprüfung erfüllt.
Sorry, aber ein Lektorat von guten Freunden reicht leider in 98 % der Fälle nicht aus, wenn diese nicht gerade ein Germanistik-Studium ihr Eigen nennen können. Und selbst dann reicht es nicht immer.
Ein Lektor macht dies beruflich... jeden Tag, im Idealfall bei vielen, vielen Büchern.
Nochmal: auch ich habe 3 Personen um ein Privatlektorat meines Skriptes gebeten, was überaus hilfreich war - BEVOR es dann in ein fachliches, professionelles Lektorat und Korrektorat ging.
Klar - das kostet Geld. Hilft aber immens dabei 1. den Wert des eigenen Buches von "ein paar nette Anekdoten" auf die Stufe "ernstzunehmende Biographie" anzuheben und 2. das Bild der Selfpublisher endlich mal ins professionelle Licht zu rücken.
Denn nicht alle Selfpublisher liefern Buchstabensalat. Diese Überzeugung wird nur leider durch eben solche Bücher wie dieses hier immer schwerer.

Beispiele gefällig?
Logiküberprüfung:
- Die Autorin (die ich aufrichtig gerne einmal persönlich kennenlernen würde, da auch ich dem Spirituellen sehr offen gegenüber bin!) kündigt an, dass sie im Folgenden auf etliche Beispiele eingehen wird. Um dann im nächsten Satz zu sagen, dass sie sich allerdings auf eines beschränken wird.
- "Manchmal sind es doch oft nur Missverständnisse." ??? Ja, wie jetzt? Manchmal oder oft?

Stil bzw. Ausdruck: "Es hatte sich nichts gefehlt." (Vielleicht in Bayern, wo ich übrigens auch lebe, passend - jedoch nicht in einem Buch, wenn es nicht ausdrücklich Mundart verfasst ist.)

Rechtschreibung/Umsetzung von Print zu Ebook: statt "...wirklich sein Ernst sei..." steht "...wirklich sein Emst sei.." Mag eine Kleinigkeit sein, aber diese Dinge sind zuhauf in der Ebook-Version vorhanden, stören den Lesefluss erheblich und sind ein Fehler im Buchsatz. Aus "Eltern" wurde oft "Eltem", aus "Ärzte" wurde "Ärtze", "umso schöner war es dann" wurde zu "umso schöner es dann war", etc.

Auf die Zeichensetzung kann ich hier beileibe nicht eingehen, weil sie wirklich vollkommen willkürlich scheint und auch hier wieder Anlass für unzählige Lesefluss-Stolperer ist.

Nochmals: Thema - klasse; Umsetzung - in der Schulnote leider eine 4 - 5.
Sollte dieses Buch noch einmal komplett und professionell lektoriert und korrektoriert werden, werde ich mit Freuden einen oder sogar zwei Sterne mehr geben.
Aber so wäre es einfach nicht fair all den Büchern gegenüber, in denen eine Unmenge Zeit in eben diesen Grundlagen steckt.


6 Jahre Taschengeld: (M)ein biografischer Insolvenzratgeber
6 Jahre Taschengeld: (M)ein biografischer Insolvenzratgeber
Preis: EUR 12,90

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Authentisch und mal ein anderer Blickwinkel, 25. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"6 Jahre Taschengeld" fand den Weg über eine befreundete Autorin zu mir und ich habe mir die EBook-Version gekauft.

Vorab: ich habe selbst eine Privatinsolvenz durchlebt und habe die Autorin auch kurz persönlich kennenlernen dürfen: auf der Buchmesse in Frankfurt, als sie noch die diversen Anbieter verglich und den passenden Verlag für sich suchte. Nun sind wir beim selben Verlag, was mich noch dazu freut.

Die 5 Sterne resultieren allerdings schlicht und ergreifend aus der unglaublich offenen Art, wie Frau Schumann über Ihren Werdegang und ihre Insolvenz berichtet. Sehr offen und schonungslos erzählt sie breit gefächert.
Ein klein bisschen hat mich manchmal verwirrt, dass es zeitliche Sprünge gab. Aber die sehe ich darin begründet, dass Frau Schumann einen Erzählstrang in der Hand behält und bis zum Ende verfolgt. Das beinhaltet meist eben eine große Zeitspanne.
Wie schon erwähnt: der Insolvenzteil war mir persönlich nicht im Geringsten neu. Aber interessant war allemal, dass wohl den wenigsten bewusst ist, wie sehr Künstler doch rotieren müssen, um einigermaßen auf einen grünen Zweig zu kommen - auch ohne Totalpleite.

Was mir sehr gefällt, ist, dass man dem Buch das Mitwirken eines professionellen Teams ansieht. Zu viele legen auf den Punkt des Lektorats, der Covergestaltung etc. zu wenig oder nur halbherzig wert. Das ist bei diesem Buch nicht der Fall.

Zudem besteht der letzte Teil des Buches aus einer genauen Erklärung, WAS die Insolvenz ist, wie alles funktioniert und was es nach sich zieht. Sehr fundiert, sehr professionell.

Ich wünsche Frau Schumann, die ich als sehr bodenständige Person ohne Allüren oder Berührungsängste kennenlernen durfte, alles, alles Gute und von Herzen viel Erfolg.
Auf dass für sie ab jetzt im Leben die Sonne scheint... und Taschengeld eben wirklich Taschengeld ist.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 31, 2014 10:10 AM CET


Aussteigen - Umsteigen. Wege zwischen Job und Berufung.
Aussteigen - Umsteigen. Wege zwischen Job und Berufung.
von Marco Zaugg
  Broschiert
Preis: EUR 30,00

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakte Information, Motivation und Anleitung, 25. September 2013
Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar erhalten und mein erster Gedanke war – ich gebe es zu: „Noch ein Selbsthilfebuch? Muss das denn sein?“

Und dann fing ich an zu lesen.
Und muss gestehen, dass ich es kaum mehr weggelegt habe, weil es wirklich prägnant, auf den Punkt und alles andere als abgedroschen ist. Zudem liest es sich locker und leicht wie eine Erzählung.

Allein der erste Teil mit 44 Seiten enthält derart viele neue Impulse, die jemanden, der seine Berufung oder einfach ein paar Motivationen sucht, immens vorwärts und ins Grübeln bringen können. Und das meine ich ausschließlich im positiven Sinne!

Der zweite Teil (222 Seiten lang) besteht aus unglaublich facettenreichen Interviews mit Menschen, die es geschafft haben, aus ihren festgefahrenen und alten Strukturen auszubrechen. Diese Leute haben teils eine komplette 180-Grad-Wendung im Leben vollzogen (vom Bäcker zum international gefragten Bonsai-Experten, von der Kindergärtnerin zur gefeierten Großunternehmerin, vom Polizisten zum Bestatter, etc.), und es macht einfach nur Spaß, diese Gespräche zu lesen.
Sie zeigen, was auch in meinem Leben der Grundsatz ist: es gibt keine Grenzen, die man sich von außen setzen lassen muss. Die Grenzen liegen in einem selbst und sie sind immer irgendwie überwindbar!

Der dritte und letzte Teil umfasst 50 Seiten und ist der wirklich Substantielle, wenn es um das konkrete Finden der eigenen Perspektivmöglichkeiten geht.
Ich selbst lebe meine Berufung seit einigen Jahren innerhalb meiner Heilpraxis für Psychotherapie und fand in diesem Teil interessanterweise etliche Instrumente wieder, die ich selbst für mein Klientel nutze. Damit möchte ich sagen, dass diese Werkzeuge aus eigener Erfahrung funktionieren, wenn man sie wirklich so anwendet wie sie gedacht sind – sich also hinsetzt und alles gewissenhaft für sich selbst analysiert.

Alles in allem kann ich nur sagen: kompakte Information und Motivation mit Anleitungen, die Hand und Fuß haben auf 319 Seiten! Besser geht es meines Erachtens nicht und ich werde dieses Buch definitiv an mein zweifelndes Klientel weiterempfehlen, wenn dieses auf der Suche zu Neuem ist.


Stellen Sie Ihr Leben auf den Kopf! Wie Sie Angst, Stress, Wut, Ärger und andere unangenehme Gefühle einfach und effektiv loslassen
Stellen Sie Ihr Leben auf den Kopf! Wie Sie Angst, Stress, Wut, Ärger und andere unangenehme Gefühle einfach und effektiv loslassen
Preis: EUR 9,99

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Effektiv und neuartig, 13. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer ein Selbsthilfebuch erwartet, dass man mal so eben durchliest und denkt, dass sich dann alles von Grund auf ändert, ist hier vollkommen falsch.

Die Autorin hat vorliegend eine fundierte Methode zusammengestellt, die es möglich macht, tiefgreifende Veränderungen zu bewirken. Aber wer nicht wirklich an sich arbeiten will, sollte sich lieber ein Buch mit seichtem, oft nutzlosen Geplänkel kaufen und weiter auf der Suche bleiben.

"Stellen Sie Ihr Leben auf den Kopf!" ist anders. Es fordert nämlich unmissverständlich dazu auf, selbst aktiv zu werden und unter sehr detaillierter Anleitung Übungen zu absolvieren.

Wenn Sie dazu keine Lust haben oder glauben, dass man allein vom Lesen diese Veränderungen bewirkt, lassen Sie es eben.
Wundern Sie sich dann nicht, dass Sie weiterhin im Hamsterrad vor sich hintrotten.

Sollten Sie sich jedoch an die Vorgaben halten, machen Sie sich darauf gefasst, dass sich viele Dinge in Rekordzeit zum Positiven ändern können.
Und sagen Sie nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt!


Hautnah
Hautnah

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chillen pur!, 14. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Hautnah (Audio CD)
Zu dieser CD - und dem Wissen um den Künstler - bin ich an sich gekommen, wie die Jungfrau zum Kind. Denn an sich wollte ich nur der Praxiseröffnung meiner Freundin beiwohnen. Diese hatte als besonderen Show-Act Ralf Gauck eingeladen. Nunja, ich komme nun mal nicht aus Worms und daher sind mir die lokalen Künstler auch echt kein Begriff.

Ein Bassist spielt, so hieß es. Okaaay - kann man sich ja mal anhören. Bisschen Geklimpere anhören und etwas relaxen. Tja, von wegen "bisschen Geklimpere"! Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal mit offenem Mund einer Darbietung beigewohnt habe, aber SOWAS habe ich noch nicht erlebt - echt jetzt.
Wie man aus diesem an sich doch recht schlichten (so dachte ich) Instrument eine derartige Vielfalt an Rhythmen, Melodien und was-weiß-ich-nicht-noch holen kann, ist mir definitiv schleierhaft.

Ich fragte im Anschluss dann auch etwas unverblümt und evtl. eine Spur zu direkt, ob die Frau des Künstlers nicht eifersüchtig auf das Instrument sei. Denn es sei ja wohl offensichtlich, dass hier eine innige und fast schon zärtliche Beziehung zwischen Bass und Ralf Gauck zu erkennen sei.

Diese CD hat daraufhin ihren Weg in mein CD-Regal gefunden und gibt mir immer wieder Momente der totalen Entspannung und Ruhe. Eine absolute Kaufempfehlung für alle Neugierigen und solche, die ihn ohnehin schon kennen.


Die verkaufte Schwester: Ein Leah & Louis Krimi
Die verkaufte Schwester: Ein Leah & Louis Krimi
von Olivia Meltz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Freizeitkrimi - leider zu kurz, 25. März 2011
Ich habe diesen Krimi geschenkt bekommen und als erstes fiel mir der schöne
Einband auf: optisch ansprechend und vor allem - endlich mal wieder ein
ordentliches Hardcover-Buch!

Der Frühling hat gerade begonnen und daher habe ich "Die verkaufte Schwester" meist in
meinen ruhigen Minuten gelesen. Dafür eignet er sich einfach hervorragend:
lesen und abschalten. Die Story ist jetzt nicht unbedingt derart kompliziert und
verworren, dass man fürchten muss bei einer Lesepause nicht mehr reinzufinden.
Aber dennoch interessant genug, dass ich kaum solche Pausen gemacht habe:
ich habe es an insgesamt 3 Tagen durchgelesen (wobei hier natürlich nur die
Freizeit gemeint ist!). Genau hierfür empfehle ich diesen kurzweiligen Krimi
jederzeit: Frühling im Café genießen, Sonne im Garten oder auf dem Balkon
oder als Strandlektüre.

Da kämen wir auch schon zu einem Wermutstropfen. Ich hätte mir nämlich
gewünscht, dass dieses Buch wirklich dicker gewesen wäre! Die Handlung
gerät mir leider öfter zu kurz und wenig detailliert beschrieben, was ich aber
an sich der Seitenvorgabe des Verlags zuschreibe. Ich habe mal gelesen,
dass die Autoren hier strenge Vorgaben bekommen, an die sie sich zu halten
haben - notfalls muss die Handlung halt eingekürzt werden.
Schade, schade - ich finde, es wäre mal wieder an der Zeit für richtig dicke
Wälzer à la Stephen King.

Da durch die Überschrift "Ein Leah & Louis-Krimi" und dem Ende der Geschichte
die Vermutung aufkommt, dass es noch weitere Krimis mit dem Ermittlerduo
geben wird, würde ich als Leser mich freuen, wenn der nächste Band ein
bisschen dicker ausfallen würde: längerer Lesespaß also!


Seite: 1 | 2