ARRAY(0xa147ee34)
 
Profil für Thomas Knackstedt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thomas Knackstedt
Hilfreiche Bewertungen: 18622

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thomas Knackstedt "thomasknackstedt" (Delligsen)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Last Vegas
Last Vegas
DVD ~ Michael Douglas
Preis: EUR 12,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Ich belüge meinen Sohn und Du erklärst es Deiner Frau.", 18. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Last Vegas (DVD)
Ungefähr so läuft es, wenn man nach 58 Jahren mit seinen alten Jugendfreunden einen drauf machen will. Die Rentner Billy(Michael Douglas), Archie(Morgan Freeman), Paddy(Robert de Niro) und Sam(Kevin Kline) kommen genau in diese Situation, denn: Billy will noch einmal heiraten. Die Auserwählte ist nicht mal halb so alt wie Billy und die Hochzeit soll in Vegas stattfinden. Logisch, dass vorher noch ein zünftiger Junggesellenabschied stattfinden soll. Doch es gibt Probleme. Billy und Paddy können sich, seit Paddys Frau verstorben ist, nicht mehr so richtig gut leiden. Archie wird von seinem Sohn zu Hause festgehalten und Sam erfährt in seiner Ehe momentan einen Stillstand. Nichtsdestotrotz finden sich die ehemaligen "Blackbush Four" in Vegas ein. Dort geht die Reise erst Mal in Richtung Party und landet dann doch irgendwie in der Vergangenheit...

Mein Problem mit -Last Vegas- war, dass Jon Turteltaub eigentlich zwei Filme in einem gedreht hat. Zum einen ist da die anrührende Geschichte einer alten Freundschaft, die 58 Jahre überdauert und zeigt, dass manche Dinge im Leben nie vergehen und Freunde ein wertvoller Schatz sind. Diese Story ist wirklich klasse. Zum zweiten, vermutlich um eine Zielgruppe in finanzieller Hinsicht zu "befriedigen" wird eine Art "Hangover für Rentner" präsentiert. Das war für mich schlichtweg deplatziert und passt nicht zum eigentlichen Plot des Films. Turteltaub mag seinen Produzenten bestimmte Vorgaben geschuldet sein, aber mit dem Augenmerk auf der Geschichte einer Freundschaft wäre dieser Film, meiner Ansicht nach, noch eine ganz Klasse besser rübergekommen. So ist es manchmal witzig, manchmal aber auch einfach nur banal albern. Die ganz starken Momente von -Last Vegas- finden statt, wenn vier ganz große Schauspieler ihr Leben und ihre Vergangenheit aufarbeiten. Dazu braucht es keine wilden Vegaspartys oder Poolsessions.

Ich konnte mich hier nur schwer zwischen drei und vier Sternen entscheiden. Der alten Zeiten wegen, die mir Stars wie Michael Douglas, Kevin Kline, Morgan Freeman und Robert de Niro, schon so oft versüßt haben, sind es vier geworden. Wie gesagt; hier wäre, meiner Ansicht nach, mehr drin gewesen. Aber sie wissen ja: Sie entscheiden selbst. Viel Spaß dabei.


Eine Hochzeit und andere Hindernisse
Eine Hochzeit und andere Hindernisse
DVD ~ Kad Merad
Preis: EUR 12,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen „Ich liebe meine Cousine.“, 17. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Eine Hochzeit und andere Hindernisse (DVD)
Damit steht Melita(Clara Monsot) leider nicht allein da. Ihrem frisch vermählten Ehemann Sam(Max Boublil) geht es nämlich genau so. Doch dazu später mehr. Mit -Eine Hochzeit und andere Hindernisse- hat Regisseurin Daniele Thompson eine frische, intelligente Tragikkomödie in die Kinos gebracht, die ein wenig Anlauf braucht, um in die Spur zu kommen. Dann jedoch wunderbar leicht bis ans Ende gleitet. Es geht, natürlich, um die Liebe. Die hat Daniele Thompson 1980 schon einmal perfekt als Drehbuchautorin für -La Boum Die Fete- zu Papier gebracht. Ganz so perfekt wie damals ist -Eine Hochzeit und andere Hindernisse-, meines Erachtens, nicht gelungen, aber -La Boum- als Messlatte zu benutzen ist vermutlich auch ein Stück weit unfair...

Die Cellistin Noga(Lou de Laage) will zur Hochzeit ihrer geliebten Cousine Melita. Doch kurz vorher stirbt ihre Mutter. Noga und ihr Vater, der Geiger Zef(Eric Elmosnino), sind erschüttert. So soll die Beerdigung der Mutter einen Tag vor der Hochzeit der Cousine stattfinden. Brautvater Roni(Kad Merad), ein steinreicher Juwelier, hat da ganz andere Sorgen. Die Feier muss stehen und die Beerdigung nervt irgendwie. Zudem liegt er mit seinem Bruder Zef ohnehin im Dauerstreit. So reist Noga traurig an und lernt im Zug einen jungen Mann kennen, der ihr gefällt, und den sie spontan küsst. Auf der Hochzeitsfeier muss sie feststellen, dass dieser junge Mann Sam ist. Ein Debakel! Aber die Liebe nimmt auf solche Zwischenfälle keinerlei Rücksicht. Es ist also ein ziemliches Kuddelmuddel für die Hochzeit und das Leben danach angesagt...

Mir hat -Eine Hochzeit und andere Hindernisse- sehr gut gefallen. Die Story funktioniert nach dem ersten Drittel des Films prächtig. Die Besetzungsliste vereint große Stars wie Kad Merad und Monica Belluci mit frischen Gesichtern wie Lou de Laage und Max Boublil. In einigen Szenen verhalf Daniele Thompson der Liebe ohne Wenn und Aber zur Hauptrolle. Unterlegt wird die Geschichte von einer guten Filmmusik, die schon sehr an -La Boum- erinnert. Alles in allem stimmt das Gesamtpaket für eine romantische Komödie mit Tiefgang und Witz zugleich. Sehenswert!


00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse
00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse
DVD ~ Helge Schneider
Preis: EUR 12,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen „Sittenpolizei! Mitkommen!“, 16. April 2014
Helge Schneider in 00-Mission unterwegs. Was soll man davon halten? Ganz ehrlich: Ich weiß es auch nicht so recht. Ich kenne Schneider von seinen Bühnenprogrammen und weiß: Viel besser kann man nicht unterhalten werden! Aber im Medium Film ist das dann wieder eine ganz andere Kiste. Hier polarisiert Helge die Zuschauer. Vom letzten Mist bis zum genialen Film sind da alle Urteile vorhanden. -00 Schneider-Im Wendekreis der Eidechse- ist ein „echter“ Helge Schneider geworden; keine Frage. Allerdings geht die Bandbreite von Trallalla bis feinstem Humor und damit wird nicht jeder Zuschauer zurecht kommen. Ich fand Szenen, die mich begeisterten und andere, die ich banal und nur albern fand. Aber sie wissen ja: Die Geschmäcker sind verschieden. Wer Schneider mag, wird auch den Film mögen. Wer mit Schneiders Humor nicht zurecht kommt, braucht den Silberling erst gar nicht in den Player schieben...

00 Schneider(Helge Schneider) ist wieder unterwegs, um Recht und Gesetz Geltung zu verschaffen. Egal, ob der den fiesen Po-Grabscher festnimmt oder aber den geheimnisvollen Jean-Claude Pillemann(Rocko Schamoni) jagt, der einfach so Leute anspuckt und Zigaretten klaut. Bei 00 Schneider hat keiner dieser Ganoven eine Chance. Nebenbei muss sich 00 Schneider noch um Tante Tyree(Tyree Glen jr.) kümmern, angeblich eine Tante aus Amerika, und natürlich seinen gefährlichen Polizeihund Spitz Zorro unterhalten. Keine einfachen Aufgaben, auch nicht für einen Weltklasseagenten...

Ja, manche Szenen sind so schräg, die konnten selbst mich nicht mehr für Helge erwärmen. Dann sind da aber wieder die kleinen, feinen Details, wenn z.B. Helges Stimme im Hintergrund den Radiosender gibt oder Helge selbst eine formidable Tanzeinlage aufs Parkett legt. Es geht halt drunter und drüber bei 00 Schneider. Licht und Schatten wechseln sich bei -00 Schneider-Im Wendekreis der Eidechse- in schöner Regelmäßigkeit ab. Das mag man, oder aber auch nicht. Entscheiden müssen sie das selbst...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 16, 2014 7:48 PM MEST


Planetenwanderer
Planetenwanderer
Wird angeboten von Audible GmbH
Preis: EUR 27,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Ich bin Haviland Tuf!", 14. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Planetenwanderer (Hörbuch-Download)
Das sollte als Überschrift reichen, denn: George R.R. Martins Weltraumheld ist der Dreh- und Angelpunkt der Geschichtenreihe -Planetenwanderer-, die ich mir als Hörbuch angehört habe. Vorgelesen vom versierten Synchronsprecher Richard Kuhnt ist -Planetenwanderer- witzig, unterhaltsam, spannend und auch ein wenig schräg geraten. Da vergehen die Stunden beim Hören ziemlich schnell und die Story ist zu Ende. Eine Story, die bereits in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts das Licht der Welt erblickte, aber erst jetzt hier zur Veröffentlichung kam. Wer auf skurrile Charaktere, eine gute SciFi-Geschichte und eine Prise Witz steht, kann mit dem -Planetenwanderer- nichts verkehrt machen.

Haviland Tuf ist groß, bleich, ruhig und ziemlich massig. Er liebt Katzen und ist äußerst clever. Als er von einer bunten Schar von Hasardeuren angeheuert wird, um einen geheimen Auftrag mit seinem Händlerschiff zu fliegen, wird er neugierig. Sehr schnell stellt er fest, dass geplant ist, ihn mit dem Tod zu entlohnen. Es geht um das Auffinden eines ÖIK-Saatschiffes. Diese Schiffe sind eigentlich seit 1000 Jahren verschwunden, 30 Kilometer groß und sie besitzen eine Saat- und Klontechnik, die einzigartig ist. Tuf überlebt nicht nur den Auftrag, er nimmt sich auch des Schiffes, das den Namen "Die Arche" besitzt, an. Nach einer Reparatur auf Sudlam hat Tuf Schulden, die er als Öko-Ingenieur abzuarbeiten gedenkt. Er will Sudlam vor der Überbevölkerung retten, muss dann auf einem Planeten Meeresungeheuer bekämpfen und fühlt sich verpflichtet einen Planeten aus der Unterdrückung eines betrügerischen Herrschers zu befreien. Am Ende landet er wieder auf Sudlam. Dort gibt es noch einiges zu tun.

Es ist, ohne Wenn und Aber, die Figur Haviland Tuf und deren Charakter, die den -Planetenwanderer- so interessant macht. Allein seine Katzenliebe ist das ein oder andere Kapitel wert. Alte Perry Rhodan Freunde werden sich vielleicht ein wenig an Dalaimoc Rorvic erinnert fühlen, wenn sie Tufs Abenteuer lesen. Alles in allem war das kurzweilige Unterhaltung mittels Hörbuch. Empfehlenswert.


Zwei Leben
Zwei Leben
DVD ~ Juliane Köhler
Preis: EUR 14,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Wahr ist, was wir geliebt haben.", 13. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Zwei Leben (DVD)
Eine richtige, aber viel zu späte Einsicht der Katrine Myrdal(Julliane Köhler), die eigentlich Vera Freund heißt. Katrine ist eine ehemalige Stasi-Mitarbeiterin, die inzwischen in Norwegen eine Familie und einen Lebensinhalt gefunden hat. All das aufgebaut auf einer gewaltigen Lüge. Als angebliches Heimkind aus der NS-Zeit, hervorgegangen aus der Beziehung eines deutschen Soldaten und einer Norwegerin, soll Katrine für das Lebensborn Projekt von Norwegen nach Deutschland gebracht worden sein, um dort das arische Blut aufzufrischen. Später flüchtete Katrine mit einem Boot über die Ostsee und kehrte zu ihrer Mutter Ase(Liv Ullmann) zurück. Später heiratete sie den U-Boot Kapitän Bjarte(Sven Nordin) und zusammen haben sie die Tochter Anna(Julia Bach Wiig). So weit, so gut. Aber als die DDR 1990 von der politischen Landkarte verschwindet, will ein Anwaltsbüro in Oslo Norwegen und Deutschland verklagen, weil diese Länder die Rechte der verschleppten Kinder mit Füßen getreten haben. So interessiert sich der Anwalt Sven Solbach(Ken Duken) auch für Katrine Myrdal. Er merkt ziemlich schnell, dass mt der Geschichte von Katrine etwas nicht stimmt. Für Katrine selbst ist das Auftauchen des Anwalts eine Katastrophe, denn: Alles, was ihr im Leben etwas bedeutet, ist in großer Gefahr...

-Zwei Leben- ist ein wirklich guter Film geworden. Die Vergleiche mit -Das Leben der Anderen- tut Georg Maas Verfilmung des bisher unveröffentlichten Romans -Eiszeit- von Hannelore Hippe, wie ich finde, jedoch nicht gut. Denn: An Henckel von Donnersmarcks Film reicht -Zwei Leben- nicht ganz heran. Dazu erscheint die Geschichte im Schlussteil, meiner Ansicht nach, dann doch ein wenig zu sehr konstruiert. Nichtsdestotrotz überzeugt -Zwei Lebn- durch hervorragende Schauspielleistungen und eine Spannungsschraube, die den Zuschauer vor dem Bildschirm hält.

Als Vertreter Deutschlands hat -Zwei Leben- bei den Oscarverleihungen leider keine Berücksichtigung gefunden. Das norwegisch-deutsche Drama ist in jedem Falle sehenswert, lehrreich und grandios. Judith Kaufmanns Kameraarbeit setzt Story und Protagonisten immer ins richtige Licht und der Plot zeigt einen Teil deutscher Geschichte die so, oder so ähnlich, tatsächlich stattgefunden hat.


Family Weekend
Family Weekend
DVD ~ Kristin Chenoweth
Preis: EUR 11,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel erwartet..., 12. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Family Weekend (DVD)
... und nichts erhalten. Ungefähr so kann ich mein "Filmerlebnis" mit -Family Weekend- beschreiben. Es ist schon seltsam: Da liegt ein Film in den Amazonbewertungen bei fast 5 Sternen, während professionelle Filmkritiker mit dem Streifen nicht viel anfangen konnten. Bei mir lag die Crux bei Benjamin Epps Film vor allem darin, dass bestimmte Erwartungen vorhanden waren, die der Film in keinster Weise erfüllen konnte. Ich sah -Family Weekend- als völlig überdrehte, aufgesetzte, überhaupt nicht witzige US-Vorstellung von Komik, die ich so ganz und gar nicht nachvollziehen konnte. Ein schräger Charakter wird nicht dadurch witziger, dass er noch schräger gestaltet wird. Auch die Anzahl der schrägen Charaktere erhöht die Komik nicht. Schon gar nicht, wenn ein Film sich gern in Richtung Independent orientieren möchte, dabei aber in fader Hochglanzoptik fast "ertrinkt". Wären wenigsten die Gags und die Story neu gewesen, okay... Aber auch da punktet -Family Weekend- nicht. Lediglich die darstellerischen Fähigkeiten von Olesya Rulin(Emily) haben mich überzeugt. Der Rest war(leider) nichts für mich.

Emily ist ein Champion im Seilspringen. Als sie die regionalen Meisterschaften gewinnt, muss sie den Sieg allein feiern. Obwohl sie ihre Familie darum gebeten hat sie zu unterstützen, kam niemand. Der Vater ist ein missverstandener Maler, die Mutter eine karrieresüchtige Geschäftsfrau, der Bruder ein Nerd auf der Suche nach der eigenen Orientierung, die kleine Schwester lebt ihr Leben als Filmrolle in -Taxi Driver- und der kleine Bruder hat den Lebensmittelpunkt in Videospielen. Emily ist sauer. Sie entschließt, die eigenen Eltern als Gefangene zu nehmen, um sie wieder in normale Familienstrukturen zurück zu bringen.

Wie gesagt, dass ging bei mir gar nicht. Aber sie wissen ja: Es gibt jede Menge Zuschauer, die den Film toll fanden. Vielleicht gehören sie auch dazu. Probieren sie es einfach aus. Für mich sieht witzig-komische Unterhaltung definitiv komplett anders aus...


Numbers Station
Numbers Station
DVD ~ John Cusack
Preis: EUR 12,87

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Es gibt nur uns und die Zahlen.", 11. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Numbers Station (DVD)
Ob das ausreicht, um eine ausweglose Situation zu überleben? Lassen sie sich überraschen. -Numbers Station- ist ein, meiner Ansicht nach, gut gemachter Actionthriller, dessen Story zum Ende hin ein wenig konstruiert wirkt. Dafür ist der Plot spannend und Malin Akerman(Katherine) und John Cusack(Emerson) spielen ihre Parts wirklich gut. Regiseur Kaspar Barfoed, der vor einigen Jahren die Kinder- und Jugendfilmreihe um den verlorenen Templerschatz so gut in Szene setzte, arbeitet bei -Numbers Station- mit klassischen Thrillerlementen und fabriziert damit einen düsteren, ziemlich gewalttätigen Agentenfilm.

Emerson ist ein Killer der C.I.A. Seine Aufträge bekommt er über einen Kurzwellensender, von dem aus den Agenten Zahlencodes übermittelt werden, die diese per Chiffre entschlüsseln können. Der Vorteil: Der Sender kann nicht angepeilt, das Signal nicht zurückverfolgt werden. Aus diesem Grund überlebte diese Mitteilungsart den Kalten Krieg. Als Emerson in den Staaten einen Auftrag vermasselt, holen ihn seine Chefs aus dem Außendienst. Emerson stellt ein Risiko dar. Er wird nach England, auf die kleine Geheimdienst-Sendestation Blackleg Miner versetzt. Dort arbeitet er mit Katehrine zusammen, um genau die Nachrichten abzusetzen, die er damals als Killer empfangen hat. Eigentlich ein leichter Job. Doch dann wird die Station angegriffen und Katherine und Emerson sind gefangen. Sie merken schnell, dass sie keinerlei Chance haben Hilfe zu holen. Auf sich allein gestellt versuchen die beiden den Kampf gegen einen übermächtigen Gegner zu überleben...

"Countdown läuft" sind zwei der geflügelten Worte aus der Produktion. Genau so ist die Story aufgebaut. Die Protagonisten Katherine und Emerson müssen auf Angriffe von außen reagieren und die Zeit läuft ihnen davon. Im Gegensatz zu anderen Rezensenten habe ich beide Hauptrollen gut besetzt gesehen. Realitätsnah und mit jeder Menge Action kämpfen sich Cusack und Akerman durch den Plot. Wer auf handfeste Thriller steht, sollte da nichts zu meckern haben. Ich, für meinen Geschmack, habe da schon jede Menge schwächere Agentenfilme gesehen...


Be Good
Be Good
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 12,88

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DIE aktuelle Stimme des Jazz!, 10. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Be Good (Audio CD)
Das ist Gregory Porter ohne Wenn und Aber. Für das Genießen seiner Musik ist es, meiner Ansicht nach, allerdings äußerst hilfreich, wenn man Jazz-affin ist. Ich persönlich kann mich da leider nicht ganz zu dieser Gruppe zugehörig fühlen. Es gibt Songs von Jamie Cullum, Keith Jarret und Erik Trufaz, bei denen sich mir alle Härchen vor Begeisterung aufstellen. Aber wenn sich die Instrumente phrasierend verselbständigen, ist das nicht mehr mein Ding. Genau so geht es mir mit Gregory Porter. Da, wo Crossover-Elemente den Blues und Pop einstreuen, haut es mich regelrecht aus den Socken. Wo allerdings der pure Jazz regiert, ist mein Begeisterungsbereich eingeschränkt. Leider...
Eines jedoch ist als Tatsache in den Raum zu stellen: Porters Stimme ist ein Edelstein des Genres. Das ist manchmal eine Prise Ray Charles, Marvin Gaye oder Al Jarreau, aber auch ein Porter oder Sinatra findet sich da wieder; halt: DIE aktuelle Stimme des Jazz.

Anspieltipps: Der Opener -Painted on Canvas- besticht durch eine locker beschwingte Melodie, die einen mitnimmt. -Be Good- ist für mich das Aushängeschild des Albums. Da werden Erinnerungen an -Mr. Bojangles- wach. Schlichtweg wunderbar. Wie ein guter Cullum-Song kommt -On my way to Harlem- rüber. -Real good Hands- strömt Wärme wie ein behaglicher Ofen aus. Der -Mothers Song- deckt eine ganze Bandbreite von Musikrichtungen ab. Stimme pur ist beim Rausschmeißer -God bless the Child- zu hören. Dieser Song zeigt eindrucksvoll, wieso Gregory Porter momentan auf dem Weg nach ganz oben ist. Was für eine Stimme!

Es sind ein paar Geniestreiche auf -Be Good- zu bewundern. Mit Songs wie -Bling Bling- oder dem -Work Song- konnte ich allerdings gar nichts anfangen. Doch das ist natürlich eine subjektive Einzelmeinung. Jazzfreunde werden über Porters Lieder vermutlich komplett anders urteilen. Für mich war es ein angenehmer Abstecher, abseits meiner eingetreten Musikpfade in -Be Good- hinein zu hören. Gute Musik stirbt nicht aus. Typen wie Gregory Porter sorgen mit schöner Regelmäßigkeit dafür...


Das Mädchen Wadjda
Das Mädchen Wadjda
DVD ~ Reem Abdullah
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Blick in eine fremde Welt., 9. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Mädchen Wadjda (DVD)
Diesen Blick beschert uns die saudische Regisseurin Haifaa al-Mansour mit ihrem Spielfilm -Das Mädchen Wadjda-. Die Geschichte von dem kleinen Mädchen in der saudischen Hauptstadt Riad, die sich nichts sehnlicher wünscht, als ein Fahrrad, ist ein wichtiger Film. Zeigt er uns doch, dass, egal wie unterschiedlich die Erziehung, Kultur und Religion auch sein mag, die meisten Menschen auf der Welt den gleichen Wünschen und Hoffnungen hinterherjagen. Hier und da wirkte -Das Mädchen Wadjda- auf mich ein wenig amateurhaft inszeniert, das ist dann aber auch schon alles, was ich an Kritik zu bieten hätte(die natürlich sehr subjektiv ist). Ansonsten ist dieser Film ein orientalisches Juwel, das einen großen Beitrag zur Verständigung der Kulturen leistet.

Wadjda(Waad Mohammed) ist alles andere als ein pflegeleichtes, kleines Mädchen. In der Koranschule kommt sie nicht mit und auch ansonsten ist die dem westlichen Lebensstil vielleicht doch ein Stück zu nahe. Mit der Rolle der Frau in der saudischen Gesellschaft kommt Wadjda nicht besonders gut zurecht. So bekommt in der Schule Ärger, weil sie ständig in Turnschuhen herumläuft und die Rektorin Frau Hussa(Ahd Kamel) muss Wadjda immer wieder auf gesellschaftlich korrektes Verhalten hinweisen. Wenn Wadjda mit ihrem Freund Abdullah(Abdullrahman Al Gohani) zusammen ist, hat sie nur einen Wunsch: Sie will ein Fahrrad, um mit Abdullah um die Wette zu fahren. Doch 800 Rial, die so ein Rad kostet, hat Wadjda nicht. Zudem ist das Fahrrad fahren von Frauen in Saudi Arabien verpönt. Trotzdem spart Wadjda eisern. Ihre Mutter(Reem Abdullah) tut Wadjdas Wunsch als Hirngespinst ab. Zudem hat sie selbst genug Sorgen. Ihr Mann(Sultan Al Assaf) will eine Zweitfrau heiraten, um endlich einen Sohn zu bekommen. Aber dann ergibt sich die ultimative Chance: Im Koran-Lesewettbewerb der Schule gibt es 1000 Rial zu gewinnen. Die will sich Wadjda auf keinen Fall entgehen lassen...

Ein wirklich schöner Film. Haifaa al-Mansour gewährt uns tiefe Einblicke in das Leben der saudiarabischen Menschen. Vor allem das Leben der Frauen wird aus vielen Blickwinkeln beleuchtet. Für uns sind viele dieser kulturellen Gebote absurd und fremd, der Film zeigt dies jedoch ohne subjektive Bewertung auf. Dabei beschränkt sich Haifa al-Mansour nicht auf die Dinge, die unsere Gesellschaften trennen, sondern zeigt viel mehr unsere Gemeinsamkeiten auf. Wadjdas Streben nach Beachtung und der Erfüllung der eigenen Wünsche ist weltweit universell. Mir hat diese Darstellungsweise sehr gut gefallen. Vor allem das Schauspiel von Waad Mohammed empfand ich als äußerst gelungen. Wer Lust auf einen ruhigen, sinnvollen, lehrreichen Film hat, der kann mit -Das Mädchen Wadjda- nicht viel verkehrt machen.


Diesseits des Van-Allen-Gürtels
Diesseits des Van-Allen-Gürtels
von Wolfgang Herrndorf
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die etwas anderen Kurzgeschichten..., 8. April 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
... präsentierte Wolfgang Herrndorf 2007 mit seinem Band -Diesseits des Van-Allen Gürtels-. Herrndorf schrieb komplett anders als die meisten anderen Literaten. Das macht es einem als Leser nicht immer einfach, aber wenn Herrndorfs Stil und Sprache passen, dann hält man einen kleinen literarischen Edelstein in der Hand. Im vorliegenden Geschichtenband empfand ich nicht alle Stories gleich stark. Aber drei davon halte ich schlichtweg für genial und den Rest für ziemlich gut. Doch sie wissen ja: Die Geschmäcker sind verschieden...

In -Der Weg des Soldaten- nimmt uns Herrndorf mit in seine Kunst-Studienwelt. Er kümmert sich um einen Außenseiter und der will mit einer seltsamen Methode, und einer noch seltsameren Freundin, Karriere machen. In -Blume von Tsingtao- präsentiert uns der Ich-Erzähler seinen Job als Pfleger an der Chariete. -Im Oderbruch- beginnt mit einem Autoklau und endet im Chaos. Eine Wahnsinnsstory. Nicht wirklich überzeugt hat mich -Herrlich diese Übersicht-. Die intellektuelle Schickimicki Entourage war nicht unbedingt mein Fall. Ganz anders kommt -Diesseits des Van Allen Gürtels- rüber. Eine schmale Erzählung der Sonderklasse. Freund will nicht auf Party, landet auf Balkon in verlassener Wohnung und trifft dort 13jährigen Jungen. Dann beginnt ein starkes Gespräch. Die -Zentrale Intelligenz Agentur- ist ebenfalls ein Highlight. Berliner Literaten und Künstler treffen sich auf einem Schloss um die Agentur zu gründen. Die Erzählerin Heidi ist live dabei. Die Geschehnisse sind skurril und witzig zugleich...

Wolfgang Herrndorf hat das "Projekt Schreiben" immer ein wenig anders angefasst als andere. Ist sein -Tschick- ein wenig in der Sprache Plenzdorfs verfasst, so kommt -Diesseits des Van-Allen Gürtels- vollkommen stilistisch eigenständig daher. Die Stories sind zum Teil herrlich verspielt und verrückt. Im Mittelpunkt steht immer die Sprache und der Blick für die sogenannte "Szene". Die hat Herrndorf herrlich humorig auf Tasche. Zwischendurch bleibt man allerdings immer wieder mal bei dem Gedanken hängen: Verdammt, solche Typen gibt es ja wirklich...


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20