Profil für Heldenvater > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Heldenvater
Top-Rezensenten Rang: 231.866
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Heldenvater

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Out of Exile
Out of Exile
Preis: EUR 6,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas rockiger als Sheryl Crow, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Out of Exile (Audio CD)
Was war ich gespannt, wie sich das zweite Album von Audioslave entwickelt, war doch das erste recht ruhig und mittelmäßig geraten;
während "Audioslave" aber immerhin einen fulminanten Einstieg hatte und dann nachließ, hat "Out of Exile" diesen Einstieg nicht - und findet ihn meiner Meinung nach auch nicht.
Und um es auf den Punk zu bringen: die Hälfte der hier gehörten Songs ist eher Pop-Rock à la Shanaia Twain als eine gekonnte Mischung aus RATM und Soundgarden -
die Rechnung geht nicht auf, weil sie lautet: RATM - Soundgarden = Audioslave.
Wer seine Freundin LANGSAM von Sheryl Crow hin zu Soundgarden führen will - für den ist dieses Album genau richtig, die anderen werden leider feststellen: die Songs sind für den Anspruch, den die Herren an sich gestellt haben, zu wenig hart, zu wenig schnell und allgemein zu wenig.
Aber immerhin musikalisch in Ordnung, immerhin - also gefühlte zweieinhalb Punkte.


Audioslave
Audioslave
Preis: EUR 6,99

4.0 von 5 Sternen Interessante Mischung, 11. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Audioslave (Audio CD)
Audioslave setzen sich aus zwei der erfolgreichsten US-Bands des 90er Jahre zusammen: "Rage Against The Mashine" und "Soundgarden".
Nach der Trennung von Frontmann Zack de la Rocha im Jahr 2000 taten sich die verbleibenden RATM-Mitglieder mit Soundgardenleader Chris Cornell zusammen, um die Gruppe "Audioslave" zu gründen.
Betrachtet man die unglaublichen Erfolge beider Bands sowie ihre individuellen musikalischen Stärken, so schien das Projekt von Beginn an mehr als vielversprechend; und mit über 5 Millionen verkauften Alben weltweit ist ihnen mit ihrem Debütalbum auch tatsächlich ein Hit gelungen - und das nicht ganz zu Unrecht. Chris Cornells einzigartige Stimme gepaart mit den harten und experimentierfreudigen Klängen der RATM-Combo, allen voran Weltklassegitarrist Tom Morello, lassen Alternative-Herzen höher schlagen; allerdings nur etwa 3 Tracks lang, die ersten drei, um genau zu sein. Die nachfolgenden 11 Songs verlieren sich etwas in Richtung Bedeutungslosigkeit, sie klingen wie von der Stange, fast als wäre ihnen etwas die Kraft ausgegangen; die vorher so präsenten Stärken kommen hier nicht mehr voll zur Geltung - schade eigentlich.
Aber alles in allem ist dieses Album immer noch mehr als hörenswert, das Experiment ist großteils geglückt und die Platte hat einen Platz in einer anständigen Alternativesammlung verdient.


Ten
Ten
Preis: EUR 5,99

5.0 von 5 Sternen So ganz anders als Nirvana, 10. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ten (Audio CD)
Allgemein werden Pearl Jam zur Grunge-Szene Seattles dazugezählt, und welcher Vergleich da liegt näher als der mit Nirvana; und tatsächlich findet dieser Vergleich häufig statt, sind es neben Soundgarden halt gerade diese beiden Bands, die wie keine anderen den Musikstil dieser Gegend in dieser Zeit populär gemacht haben.
Aber dieser Vergleich wird beiden Bands nicht gerecht und das zeigt sich schon beim Hören von "Ten", dem Debüt von PJ. Während Nirvanas Musik Punk mit Elementen des Metal und Hard Rock vereint und daher kantig, vor allem aber ungebändigt und fast schon rau wirkt und die Texte - nach Kurt Cobains Aussage - eher nebensächlich sind, würde ich den Sound von Pearl Jam als erwachsener, melodiöser, als bluesig-monumental, überaus stimmig und trotzdem kräftig bezeichnen, wobei auf die Texte großer Wert gelegt wird, ein Sound, der eben so ganz anders ist als der von Nirvana (wobei ich beide Bands überaus schätze).
Schon das Erstlingswerk der Band aus Seattle wirkt reif und stilsicher und besticht durch seine Texte genauso wie durch seine Gitarrensounds, seine Wucht und Eddie Vedders einmalige Stimme; alles in allem ein Meisterwerk!


Nokia BL5C Akku für Nokia 6230/6230i/6600/7610/6680
Nokia BL5C Akku für Nokia 6230/6230i/6600/7610/6680
Wird angeboten von Mobile foryou
Preis: EUR 5,25

5.0 von 5 Sternen Empfehlung, 9. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach dem Lesen der Produktrezesionen war ich mir doch reichlich unsicher, ob der Akku tatsächlich hält, was er verspricht, ich hatte quasi eine 50:50 Chance.
Aber ich muss sagen: Es hat sich gelohnt, mein Handy funktioniert tadellos und die Akkuleistung ist voll wiederhergestellt.
Ich kann das Produkt also nur empfehlen!


Marantz PM6004 Verstärker
Marantz PM6004 Verstärker

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenklasse, 9. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Marantz PM6004 Verstärker (Elektronik)
Nach dem Lesen der bisherigen Rezensionen war ich mir unsicher, ob ich mir diesen Verstärker kaufen sollte oder nicht, aber drei Dinge sprachen dafür und haben mich schließlich bewogen, es doch zu tun.

1. Habe ich einen Marantz CD 5004 Player und bin mit der Marke bisher hochzufrieden gewesen
2. Waren die Testberichte sehr gut
3. Der Preis, in der Klasse unschlagbar

Ich habe jetzt den Marantz im direkten Vergleich zu meinem alten Yamaha A-300, mit dem ich sehr zufrieden war, getestet; das Ergebnis hat mich überrascht und sehr glücklich gemacht: mit dem PM 6004 höre ich eine Klangtiefe und -fülle, die ich meinen alten Boxen nicht zugetraut hätte.
Zudem ist die Verarbeitung des Gerätes qualitativ hochwertig, die Optik ist edel und das Handling denkbar einfach - schönes Gimmick: der "Source direkt"-Knopf, der die CD so abspielt, wie sie aufgenommen wurde, also die eigenen Einstellungen außenvor lässt.
Alles in allem muss ich sagen: mit dem Marantz PM 6004 bin ich hochzufrieden, ein sehr guter Verstärker!

Fazit: Eine deutliche Kaufempfehlung, damit kann man nichts falsch machen!


Paul's Boutique
Paul's Boutique
Preis: EUR 17,22

5.0 von 5 Sternen Das Meisterwerk der Beastie Boys, 31. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paul's Boutique (Audio CD)
Mit diesem Album haben sich die Beastie Boys unsterblich gemacht und den Horizont des Hip Hop stark erweitert. Ohne Übertreibung kann man ihr zweites Album als Meilenstein dieses Genres bezeichnen.
Die Härte und den Punk ihres Debüts "Licensed to ill" haben sie weitestgehend hinter sich gelassen und konzentrieren sich hier mehr auf den Hip Hop, wobei sie sich nicht davor zurückschrecken, schamlos Samples anderer Künstler zu verwerten/ bzw. aufzuwerten - ein Stilmittel, das sie bereits auf ihrer ersten Platte verwendeten und nun zur Perfektion brachten - insg. 105 gesamplete Songs! Aber das allein zeichnet dieses Album natürlich noch nicht als Meisterwerk aus; es ist der Spagat zwischen Rythmus und Flow, der ihnen hier so gut gelingt wie nie mehr danach. Zudem zeugen die Texte vom unglaublichen Talent der drei New Yorker - gepaart mit ihrem unerreichten Witz und Charme eine unwiederstehliche Mischung!


Core
Core
Preis: EUR 13,27

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein Debüt!, 30. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Core (Audio CD)
Anhand des Erstlingswerks kann man oft versuchen abzuschätzen, wie sich eine Band musikalisch entwickelt; dabei wirken die Debüts vieler - auch bekannter - Bands oft eher schroff, krachig und kantig, eben noch nicht ganz reif.
Anders hier: was für ein fulminanter Start einer Karriere! Das Album klingt tatsächlich wie aus einem Guss, findet eine gute Mischung aus härteren und weicheren Klängen, ist melodiös und auch textlich reif, was nicht zuletzt Scott Weiland geschuldet ist, der hier noch voller Kraft und Saft war und trotz augenscheinlicher Parallelen zu seinen Zeitgenossen Cobain und Vedder einen durchaus eigenen Stil hat.
Und wenn man dann noch den "Welpenschutz" für das Debütalbum hinzurechnet - und das wäre hier eigentlich gar nicht nötig - dann ergibt das ein Album, das in diesem Genre tatsächlich seinesgleichen länger suchen muss.


Seite: 1