MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Amazon Weinblog designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für Alexander Thiel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Alexander Thiel
Top-Rezensenten Rang: 5.874.718
Hilfreiche Bewertungen: 37

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Alexander Thiel "alexanderu96"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Diamond In The Firepit
Diamond In The Firepit
Preis: EUR 16,60

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ach..watt scheen..., 9. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Diamond In The Firepit (Audio CD)
...endlich. Nach dem für mich nicht soo tollen Axel Rudi Pell Album und auch nicht sooo überzeugender Magnum CD (beide auf hohem Niveau - aber eben nicht komplett überzeugend für mich) ist es eeendlich da....das neue Brother Firetribe.
Ich glaub es gibt wenige Bands, bei denen ich beim Hören eine dermaßen gute Laune bekomme.
Einfach schöner Oldschool 80'Hard Rock á la Dokken, Bonfire und Fair Warning/Zeno...nur eben mit dem Schuss den nur irgendwie die Skandinavier hinbekommen.
Wunderschöne Kombinationwn aus Keyboard und warmen, fetten Gitarren....und...irgendwie ziehen mich auch immer die Skadinavischen Sängerstimmen an...wie bei Joy Tempest von Europe oder Torben Schmidt von Skagarack....
Was ist dort oben im Norden anders;-) Warum bekommen Gruppen wie (nicht alles Hard Rock) - Europe, Roxette, Abba, Lordi usw. es hin solche Melodiebögen zu spannen....wahnsinn.

Danke für den Tipp des einen Kommentator einer Rezennsion zu dem neuen Free Spirit Album - das erste war ja auch schon wahnsinn ... umso gespannter bin ich auf neue. Ist mir irgendwie auf Melodicrockpunktcom entgangen...
Danke Btother Firetribe....gleich mal gucken ob die auf Tour gehen :-)


Circle of the Oath
Circle of the Oath
Preis: EUR 8,89

0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich hoffe auf einen Wechsel, 29. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Circle of the Oath (MP3-Download)
Ich hatte eine ähnliche Kritik schon zu einem älteren Album: aber in der Hoffnung, dass Axel hier auch mal liest (Hallo Axel, ich mag Dich bzw. Deine Musik! ;-) ) .... versuch ich es noch einmal.
Ich weiß noch, wie ich mich damals freute als das zweite Album mit Jonny 'raus kam "Geil, wieder dieser begnadete Sänger"....ich hatte Alben davor und fand diese auch durch die verscheidenen Sänger sehr interessant.Auch der Musikstil wechselte immer ganz zart.
Als denn das zweite Album nach Soto sich anbahnte, hoffte ich aber, dass er seinen neuen Sänger etwas länger behält, so genial fand ich ihn.

Nun ist aber die Sättigung echt erreicht. Wie hier schon oft erwähnt (neben der sehr interessanten eher technischen DR Analyse - stimme ich voll zu!!!) wiederholt sich alles zusehens.

Ich erhoffe mir durch einen Sängerwechsel auch bei Axel einen neuen Wind - genauso, wie ich immer ein wenig "erfrischt" bin die Hardline Alben zu hören mit einem anderen Sound hinter Jonny.
Er hat immer noch ein tolles Flair und auch live haut er gut rein (außer, dass mir sein ständiges ammimäßiges "f***" auf den Zeiger geht).

Doch nu ist die Sättigungsgrenze bei mir überschritten. Erstmals habe ich ein Album nur als - für mich - billige MP3 Variante (gekauft!). Ansonsten habe ich von all meinen Lieblingsgruppen CDs.

Bitte, bitte biiiittttttteeee Axel: wechsel mal wieder den Sänger und lass Dich von dem neuen Organ inspirieren. Ich hatte es - wie erwähnt - schon vorher mal geschreiben und zitiere mich fast 1:1 : Joe Lynn Turner (schwärm) würde echt gut zu Axels Musik passen. Aber auch andere - vielleicht völlig Unbekannte, würden viellicht für etwas Frischluft im Sound sorgen.


Atera 022600 Fahrradträger Strada DL 2 - Kupplungsträger
Atera 022600 Fahrradträger Strada DL 2 - Kupplungsträger
Preis: EUR 355,00

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Modell unterscheiden sich von Jahr zu Jahr! Vorsicht!, 28. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich hat der Träger im aktuellen Modelljahr 5 Sterne verdient.

Was hier leider nicht angegeben ist - und zum großen Teil eher ein Fehler der Firma Atera ist - dass sie in der Namensauszeichnung keinen Hinweis auf die Versionsnummer haben. So ewas wie "Modelljahr 2011" oder "Modelljahr 2012".
Nun - ich habe ersteren bekommen in dem Glauben, dass das gekaufte Modell, das aktuelle ist, welches die Firma auf Ihrer Internetpräsenz und in Ihren Katalogen bewirbt. Auch ein Video auf einer bekannten Plattform bewirbt den Träger mit einem Feature, welches mein Träger noch nicht hat (wohl auf Grund längerer Lagerzeit bei Amazon - hier möchte ich aber das Versandhaus nicht schuldig sprechen, da es von diesen Feinheiten nicht immer alles mitbekommen kann.

Das fehlende Feature, welches mir eigentlich wichtig war: der spannbare Ratschenverschluss für die Laufradbefestigung. Meiner hat nur einen einfachen Verschluss, wobei ich das Band dann relativ unbequem durch dran-ziehen spannen muss.

Zweites fehlendes Feature des älteren Modelljahres, welches ich erst durch die Hotline von Atera mitbekommen habe: eine Sicherungsanzeige für den Anhängerkupplungsverschluss.

Schade um die Informationspolitik - Verbessern eines Produktes ist ja gut - aber bitte die Kunden auch VORHER durch Namensänderung darüber informieren.

Ansonsten ist der Träger wie von den anderen Schreibern erwähnt ein gutes Produkt.

Ach so - falss jemand sich fragen sollte, warum ich nicht von der Rücksendegelegenheit Gebarauch genommen habe: ich hatte aus Platzmangel und wegen des sofort nötigen Einsatz des Trägers 1. den Karton sogleich entsorgt und 2. den träger gleich verwendet. Und so unfair, dass ich ein gebrauchtes Produkt zurückschicke und eher Amazon belaste als Atera wollte ich auch nicht sein. Außerdem wäre es bei der Größe des Paketes ein größerer Aufwand geworden. Dafür hat man nicht unbedingt immer Zeit.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 28, 2014 4:29 PM MEST


Der Herr der Ringe - Die Spielfilmtrilogie (6 Discs) [Blu-ray]
Der Herr der Ringe - Die Spielfilmtrilogie (6 Discs) [Blu-ray]
DVD ~ Elijah Wood

21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hoffentlich bringts was...., 21. Juni 2009
...irgendwann wird dieses eh gelöscht werden (würd ich als amazon bzw. Herausgeber jedenfalls so machen). Aber ich sag mal: Cracks, die fast jeden Tag online sind und nach guten Filmen auf BluRay suchen, werden hier gucken und im Gegensatz zu den nicht informierten Käufern NICHT zuschlagen. Dies wird hoffentlich, hoffentlich in den Verkaufszahlen deutlich, dass man mal als Konsument die "Macht" hat.
Hoffe auch, dass ist hier keine nicht_berechtigte_Panikmache auf Grund einer Fehlinformation. Ansonsten viel Spass den Käufern dieser Version. Als SEE Fassung hätte diese bestimmt die Verkaufsränge auf amazon in die vordersten Ränge geschafft. Mal sehen, wie die Käufer einwirken können. (der Stand war eben bei 2 Sternen - dann versuch ich auch mal zu drücken ;-)


Into the Valley of the Moonking
Into the Valley of the Moonking
Preis: EUR 10,49

3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Manchmal wird man von der Muse geküsst - und manchmal nicht, 12. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Into the Valley of the Moonking (Audio CD)
So hat man bei dem steten auf und ab von Tonys Songwriting das Gefühl. War das Vorgänger Album (Princess..) noch ein wahres Feuerwerk in Punkto Songqualität, dümpelt dies meiner Meinung nach sehr dahin. Nach zweimaligem Hören hab ich noch keinen Song in meinem Hörgang wiedergefunden - oder um es für die heutige Zeit verständlicher zu machen ;-) : In meinem mobilen Musikgerät hab ich keinem Song, der in der Wiedergabeliste "Lieblingssongs" auftaucht (durch hohe Sternevergabe). Hingegen vom Vorgängeralbum 5 Stück sich in dieser Liste befinden. Ich finde dieses Album - um es einfach zu formulieren - langweilig. Vielleicht kommen die live anders bzw. besser rüber. Ging mir z.B. mit dem Titelsong "Brand new morning" auch so: auf der CD fand ich ihn so lala und live knallte der ganz gut rein!
Aber wie überall gilt: dies ist natürlich subjektiv und ich bin gespannt auf die anderen Meinungen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 15, 2009 11:01 AM MEST


Tales of the crown
Tales of the crown
Preis: EUR 12,43

2 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut - aber eventuell mal mit neuem Sänger?, 26. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Tales of the crown (Audio CD)
Joey Gioeli ist ein begnateter Sänger. Er passt auch unheimlich zu Axels Sound und singt sich jedemal die Seele aus dem Leib.
Wenn ich aber so in die Historie zurückblicke waren die andern Sänger auch genial - JSS und Rob Rock passten da am besten. Sie schafften es, dass jedes Album nicht nur "gut" war sondern auch interessant! Und das ist, was ich so langsam an den Alben vermisse...das Interessante. Um Gottes Willen, soll sich das Songwriting nicht verändern, aber ein wenig frischer Wind, ausgelöst durch eine andere starke Shouterstimme würde den Sound wieder nach vorne kicken.
Wie erwähnt: ich bin immer froh darüber, wenn sich sich die Liederstruktur nicht groß ändert, aber mit Joey ist es doch mitlerweile zuuu voraussichtlich. Über einen völlig unbekannten aber auch einen alt eingesessenen (z.B. Joe Lynn Turner - "schwärm") würde ich mich freuen beim nächsten Album. Trotzdem würd ich mir die Platten von Joey Gioeli's anderen Projekten (Hardline) ebenfalls holen.
Vielleicht liest du das ja Axel ;-) ... das soll ja keine richtige Kritik an Dir oder an Joey sein...aber Ihr seid ja auch nicht verheiratet - da macht es ja mal nichts ein wenig "fremdzugehen" ;-)


Phoenix (Ltd.ed.)
Phoenix (Ltd.ed.)

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bin fast schon sauer...., 15. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Phoenix (Ltd.ed.) (Audio CD)
Dieses Album ist eigentlich eine Frechheit. Es beweist einmal mehr, dass man wohl einfach einen Markennamen auf ein Produkt klebt, damit sich dieser gut verkauft - und ich Depp bin darauf Žreingefallen. Obwohl ich mich mit dem anhören des ersten Songs etwas abgesichert fühlte. Da dachte ich noch "Na ja, geht ja - vielleicht steigert sich das ja über das Album". Aber dies erwies sich als Irrtum. Das gesamte Album könnte auf einer vielfrequentierten Ezyklopedie im Internet als Bild für das Wort "Langeweise" herhalten. Dermaßen "wischiwaschi" Melodien, völlig uninsperiert und wie meine Vorredner bereits erwähnten ziemlich breiig abgemischt und produziert.
Das schlimme ist ja wirklich, dass der erste Song gerade noch geht (erinnert durch das Gitarrenriff tatsächlich an den größten Hit der Gruppe - deshalb wohl gleich an den Anfang gesetzt) und es dann von dieser Mittelmäßigkeit sofort mit dem zweiten Song bis zum letzten rapide in den Keller geht.


Veritas
Veritas
Wird angeboten von forever_rock-de
Preis: EUR 7,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bekommt er es noch irgendwann hin?, 17. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Veritas (Audio CD)
Gary Hughes ist mein absoluter Lieblingssongwriter - mit seinen eigenen Soloscheiben, mit Ten und mit Bob Catley von Magnum.
Aber genau wie die letztgenannten macht er (ich weiss nicht ob er persönlich dafür verantwortlich ist)alles mit einer absolut miesen Produktion kaputt. Teilweise klingen die Songs (wie erwähnt auch die anderen Sachen von ihm und Bob Catley) wie in Mono aufgenommen. Alles ist auf einem Haufen, als ob die Band spielt und jemand einen 80er Jahre Kasettenrecorder vor ihr aufgestellt hat und völlig unausgesteuert aufnimmt. Auf einer Melodicrock Seite steht so schön in Englich "unlistenabel" - nicht wegen des Songwritings wohlgemerkt sondern wegen des Sounds, der gelinde gesagt eine Beleidigung einer jeden Stereoanlage ist. Villeicht eher was fürs Küchenradio.


Magnum - A Winter's Tale
Magnum - A Winter's Tale
DVD ~ Magnum

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast so gut wie "On the wings of heaven - live", 29. März 2004
Rezension bezieht sich auf: Magnum - A Winter's Tale (DVD)
On the wings of heaven - live war für mich damals der Oberhammer. Ein Soundteppich ergoss sich aus den Lautsprecherboxen meines Fernsehers. Noch sehnsüchtig wartete ich auf eine veröffentlichung auf DVD. Da entdeckte ich A Winter's Tale: Ein sehr etmosphärisch dichtes Live-Video. Angenehme vorweihnachtliche Atmosphäre. Endich sagt auch mal wieder ein kleines Mädchen das Intro zu "On a storytellers night" an wie sich das gehört. Bob fuhrwerkt wie gehabt mit seinen Mimiken und Gestiken herum, und Tony steht wie immer cool und unbeeindruckt und zaubert seine genialen Melodien aus seiner Gitarre. Trotzdem finde ich das Video einfach kühler als das oben von mir erwähnte Highlight. Na ja, man kann nicht alles haben.


Seite: 1