Profil für Christoph Pingel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christoph Pingel
Top-Rezensenten Rang: 29.317
Hilfreiche Bewertungen: 526

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christoph Pingel
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Original XIAOMI brandneuen Version In-Ohr Kopfhörer 3,5 mm Stereo-Kopfhörer mit Mic Steuergespräch - Versand aus Deutschland
Original XIAOMI brandneuen Version In-Ohr Kopfhörer 3,5 mm Stereo-Kopfhörer mit Mic Steuergespräch - Versand aus Deutschland
Wird angeboten von Speed Computer Online
Preis: EUR 21,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohlklang zum kleinen Preis, 16. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sagen wir ruhig »Geheimtipp«. Durch einen Tread auf head-fi.org wurde ich auf diese In-Ear-Hörer aufmerksam. Da wurde der gute Klang gelobt. Und in der Tat: diese günstigen Hörer klingen erstaunlich. Der Bass ist relativ fett, aber gut definiert (es wummert nichts), die Höhen sind klar und sauber, einzig in den mittleren Lagen halten sich die Stöpsel etwas zurück. Insgesamt ergibt sich ein klares, angenehmes Klangbild mit einer nur bei manchen Stücken etwas übertrieben wirkenden Bass-Betonung.
Bisher hatte ich beim Laufen mit meinem iPod Shuffle immer die Klipsch Image S4 dabei, die aber im Verältnis etwas flau wirken und auch (trotz sportlicher Kabelverlegung überm Ohr) gerne mal rausrutschen. Das passierte mir mit diesen hier nicht.
Die Verpackung wirkt edel, die Hörer selbst robust (Metall!), es sind auch noch drei weitere Paar verschieden große Ohrstöpsel dabei. Das Gummiteil zum Einlegen der Hörer und Einwickeln des Kabels ist pfiffig gemacht (siehe Foto).
Also für den Preis kann man nur sagen: großes Kino!

Noch ein Hinweise zum Schluß: Während die Bedienung über die drei Knöpfe am iPhone 4s gut funktioniert, funktioniert sie leider am iPod Shuffle (dem kleinen ohne eigene Bedienelemente) nicht, hier ist ein 3-auf-4-Pol-Adapter erforderlich. Aber selbst mit dem Adapter ist man preislich noch in sehr angenehmen Regionen, zumal der Hörer eher nach 80-100€ klingt, mal über den Daumen gepeilt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 25, 2014 9:30 AM MEST


Eight Classic Albums
Eight Classic Albums
Preis: EUR 9,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lückenhaft, 21. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eight Classic Albums (Audio CD)
Bin schon einverstanden mit den anderen Rezensenten, mehr Montgomery fürs Geld geht nicht, der Sound ist ordentlich... aber ein kleiner Etikettenschwindel ist es doch. Drei der acht Alben erschienen nicht unter seinem eigenen Namen, und aus nicht angegebenen Gründen sind nur Aufnahmen bis 1961 vertreten. Kein 'Boss Guitar', kein 'Movin' Wes'... Zudem fehlen etliche Titel auf den vertretenen Aufnahmen, z.B. auf 'West Coast Blues!' von Harold Land (Wes Montgomery als Sideman) ausgerechnet der Titelsong und auf der frühen Platte 'Fingerpickin'' gleich 3 Stücke - die letzten. Da war wohl auf der CD nicht genug Platz... Für diese Lieblosigkeit und die merkwürdige Auswahl gibt's jeweils einen Punkt Abzug. - Nur nebenbei: der Amazon-Empfehlungsalgorithmus listet mir jetzt neuerdings 'Eight Classic Albums' von so ziemlich jedem auf. ;-)


Flowmotion
Flowmotion
Preis: EUR 20,98

5.0 von 5 Sternen Feines Gebräu, 11. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Flowmotion (Audio CD)
Wieder mal verwöhnt uns Jo Bartmes mit Grooveperlen aus seiner Heidelberger Werkstatt, diesmal zehn an der Zahl. Die Bewegung, die sich schon vor ein paar Jahren andeutete (z.B. mit dem Album »Modular Soul«), ist hier zu einem gewissen Endpunkt gebracht: bartmes ist heute eher Band als Projekt, jedenfalls macht die CD klangmäßig und stilistisch einen sehr geschlossenen Eindruck, und mit Fola Dada (Gesang) und Frank Spaniol (Bassklarinette) hat Bartmes zwei Mitstreiter an der Seite, die ebenso deutlich zum unverwechselbaren Bandsound beitragen wie er selbst mit Rhodes und Hammondorgel.
Und mit seinem Songwriting. Hier haben wir es diesmal endgültig mit Songs statt mit Tracks zu tun, man spiele nur mal »Light at the End« oder »No Enemy« an, oder »Wake Me Up«, das mit seinen Streichern an die schönsten Acidjazz-Zeiten in den frühen Neunzigern erinnert. Auch sind die Electronica-Elemente noch ein wenig mehr in den Hintergrund getreten, die Postproduktion am Computer scheint nicht mehr die gleiche Rolle zu spielen wie früher einmal. Ein Synth-Solo hier (»No Enemy«), ein dub-mäßiges Delay dort, ein perkussiv eingesetztes Rauschen - all das ist da, aber es entfaltet seinen Reiz eher unter- als vordergründig; im Vordergrund stehen die Musiker, die hörbar Spaß an der Sache hatten, groove- und banddienlich spielen und hier und da auch mal einen anarchischen Moment genießen.
Wer sich in dem Bereich zwischen Funk/Soul, Jazz und Elektronica wohlfühlt, dürfte seinen Spaß an dieser Veröffentlichung haben. Live sollte man sich bartmes eh nicht entgehen lassen.


Klipsch Image S4i In-Ear Kopfhörer weiß
Klipsch Image S4i In-Ear Kopfhörer weiß

5.0 von 5 Sternen Sehr guter IEM, 25. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der image s4i hat sich zu meinem 'idealen Begleiter' gemausert; ich benutze ihn mit einem iPod shuffle der 3. Generation (das sind die shuffles fast ohne Bedienelemente). Zusammen bringen sie ca 17 Gramm auf die Waage - meine »kleinste Stereoanlage aller Zeiten«. Der Klang ist ziemlich gut, nüchtern, schöner Bass (der nach einigen Stunden Gebrauch weniger wurde und jetzt genau in der richigen Menge vorhanden ist), klare Höhen/obere Mitten. Es fehlt vielleicht ein bisschen 'Seidigkeit'...
ZU den Qualitätsproblemen, von denen andere User hier berichten, kann ich nur sagen, dass ich mein Exemplar sei fast 2 Jahren benutze, relativ viel und auch nicht nur mit Samthandschuhen (Sport), und bisher hält alles gut durch.
Zu dem gegenwärtigen Preis von etwas über 50 Euro ist dieser Hörer ein richtiges Schnäppchen.


SOL Republic Tracks Ultra OnEar-Kopfhörer mit V12 Sound-Engine (tauschbares Headband) Blau
SOL Republic Tracks Ultra OnEar-Kopfhörer mit V12 Sound-Engine (tauschbares Headband) Blau
Preis: EUR 164,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Klang sehr mäßig, 19. Oktober 2013
Wie wenig Klang man hier geboten bekommt für einen Haufen Geld, das ist schon fast eine Unverschämtheit. Die »Lebensqualität«, die in der Werbung für diese Kopfhörer angepriesen wird, ist wohl eher die des Herstellers, der für ein mittelmäßiges Produkt einen Premium-Preis aufruft.
Ich hab den Kopfhörer nicht ausgemessen, aber ich bin mir sicher, dass der Frequenzgang um ca. 120 - 150 Hz eine deutliche Anhebung hab, und das gleiche dann vermutlich nochmal um die 2-3 kHz. D.h. Bassandickung, aber eben nicht im Tiefbass, und künstliche Präsenz. Es fehlen die Details, der Bass wirkt gepusht, der Hörer wirkt unausgewogen, das Hören wird mit der Zeit anstrengend. Klipsch Ohrstöpsel (image 4s) klingen besser, desgleichen ein AKG K-414 (geschlossen, on-ear), der wesentlich natürlichere uns dabei sogar kräftigere Bässe abliefert. Der kostete damals ein Drittel, die Klipsch in-ears (ebenfalls mit iPhone-Bedieneinheit) die Hälfte. Wer nicht unbedingt ein geschlossenes System braucht, ist mit einem Koss Porta Pro für einen Bruchteil des Preises besser bedient.
Ganz zu schweigen davon, in welche Profi-Regionen man bei diesem Preis schon abheben könnte - für 20 € mehr gibts schon den AKG K-701, den viele mit dem Prädikat »Referenzklasse« auszeichnen. Das ist zwar ein Hörer für zu Hause, also vom Einsatzzweck her nicht vergleichbar. Aber es zeigt doch sehr deutlich, wie sehr SOL REPUBLIC mit ihren Preisvorstellungen danebenliegen.
Ich kann nur sagen: Finger weg davon, das ist unseriös.


En Otra Parte
En Otra Parte
Preis: EUR 22,98

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Südliche Stimmungen meisterlich dargeboten, 11. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: En Otra Parte (Audio CD)
Spanisch betitelt und mit vielen Stücken südamerikanischen Ursprungs versehen, ist das eine der schönsten zeitgenössischen Aufnahmen klassischer Gitarre, die ich kenne. Es ist die zweite Veröffentlichung von Zsofia Boros und ihre erste bei ECM. Die Melodien sind wunderbar herausgearbeitet, nirgends herrscht Hektik, die Stimmung ist eher melancholisch, aber nicht düster. Eine Ausnahme bildet Cielo Abierto: hier geht etwas forscher zur Sache und es werden auch mal die Saiten mit der flachen Hand geschlagen oder der Korpus als Perkussionsinstrument gebraucht. Tolle Komposition von Quique Sinesi aus Argentinien! Neben diesem Highlight haben es mir »Un Dia De Noviembre« und »Te Vas Milonga« besonders angetan.
Die melancholische Grundstimmung, die ich oben angesprochen habe, hat etwas von Tango oder der portugiesischen »Saudade« des Fado, und ich finde es äußerst beeindruckend, wie Zsófia Boros ihr Repertoire über die spieltechnischen Aspekte hinaus auch emotional fühlbar »gemeistert« hat. Das macht die Stücke zu Kostbarkeiten, die man immer wieder gern aus der Schatulle nimmt, um sie von neuem zu betasten und sich an ihrer Schönheit und den Eigenheiten ihrer jeweiligen Gestalt zu erfreuen. Mit dieser Musik kann man viel Zeit verbringen, und sie steigert noch ihren Glanz.


Mining the Social Web: Analyzing Data from Facebook, Twitter, LinkedIn, and Other Social Media Sites
Mining the Social Web: Analyzing Data from Facebook, Twitter, LinkedIn, and Other Social Media Sites
von Matthew A. Russell
  Taschenbuch
Preis: EUR 36,00

5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Miserabler Druck, 24. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hab das Buch gerade bekommen und werde mich daher nicht zum Inhalt äußern (ich erwarte eine spannende Lektüre).

Was mich allerdings sehr ärgert, ist die miserable Druckqualität, die ich von O'Reilly so nicht gewohnt bin. Seitenweise ist das Schriftbild nicht schwarz, sondern grau bis hellgrau, kursive Typen sind z.T. nicht mal komplett gedruckt. Das macht keinen Spaß, man hat das Gefühl mit einer billigen Kopie zu arbeiten. Ich hoffe nicht, dass das ein Trend wird - O'Reilly hat sich ja den Ruf erarbeitet, Bücher zu machen, die inhaltlich *und* von der Produktion her tadellos sind. Wird zurückgeschickt mit der Bitte um ein Exemplar mit *schwarzer* Schrift.


KORG NANOPAD BK - 12 PADS USB/MIDI CONTROLLER SCHWARZ
KORG NANOPAD BK - 12 PADS USB/MIDI CONTROLLER SCHWARZ

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Miese Qualität, 29. Juli 2011
Leider hab ich ein »Montagsexemplar« bekommen, allerdings sind nach Auskunft eines Händlers auch andere Wochentage betroffen - sprich, das ist nicht so selten. Bei mir haben gleich die Hälfte der Pads gar nicht funktioniert und drei nur manchmal. Ich hätte es ja gern mal aufgeschraubt und geschaut, mit welchem Billig-Mechanismus die Pads funktionieren, aber dann hätte ich es nicht zurückschicken können. Leider kann man von dem Produkt nur abraten.


Covers
Covers
Preis: EUR 17,99

3.0 von 5 Sternen Durchwachsen, 6. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Covers (Audio CD)
Nach dem famosen Debut 'Songlines' und dem nicht minder bestechenden Zweitling 'Manu Codjia' beschleicht mich bei Covers eine gewisse Enttäuschung. Das geht irgendwie nicht auf. Sein sehr eigener und aufregender Gitarrenstil passt besser zu seinen Eigenkompositionen, bei denen er sich auch formale Freiheiten nehmen kann und nimmt, als zu den z.T. auch etwas abgehangenen Fremdkompositionen, die er sich hier zur Brust nimmt. Das Aufbrausende, den kreativen und sonischen Überschwang, mit dem er auf den ersten Alben glänzte, kann er den Songs auf Covers nicht abgewinnen. Vielleicht liegts am zu großen Respekt, vielleicht auch ein bisschen an den Begleitern, ich hätte mir jedenfalls eine etwas rauere Behandlung der Fremdstücke gewünscht. Alles in allem eine etwas verkniffene Veranstaltung.


Multipen Tikky 3 In 1 Weiss B/R/0,7
Multipen Tikky 3 In 1 Weiss B/R/0,7
Preis: EUR 16,02

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Etwas enttäuschend, 8. Juni 2011
Wahrscheinlich sollte man ein Schreibgerät, sobald es mehr als eine handvoll Euros kostet, nicht unbesehen online bestellen. Das hier ist jedenfalls eine Enttäuschung. Die Minen und die 'Draufguck-Automatik' zur Auswahl sind in Ordnung, aber der ganze Stift wirkt billig gemacht; der unter einem grauen Gummi verborgene Knopf zum Zurückbewegen der Minen ist äußerst schwergängig, und die Mine schnalzt dann mit viel größerer Wucht zurück, als nötig wäre, was bei dem insgesamt recht leichten Stift den Eindruck billiger Machart noch verstärkt. Wie gesagt - funktional ok, aber die Handhabung macht nicht mehr Spaß als irgendein Werbe-Kuli.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6