ARRAY(0xb5220d20)
 
Profil für Berthold Bricht > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Berthold Bricht
Top-Rezensenten Rang: 392.947
Hilfreiche Bewertungen: 77

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Berthold Bricht "Uninvited Guest"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Zu ihren Füßen 2. Teil: Die Rückkehr der Herrschaften: Eine Fetisch-Story
Zu ihren Füßen 2. Teil: Die Rückkehr der Herrschaften: Eine Fetisch-Story
Preis: EUR 3,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das sklavische Universum expandiert !, 5. Februar 2014
Das recht offene Ende von `Zu ihren Füßen' deutete schon darauf hin, daß es zu einer Fortsetzung kommen könnte. Und tatsächlich, der Augenscheinverlag hat diese Woche den 2.Teil über die bizarren Erlebnisse einer Nylon- und Fußsklavin herausgebracht. Und erfreulicherweise geht es genau da weiter wo es eben auffhörte.... und wie ! Die Autorin Cassandra Cézanne läßt ihre Hauptdarstellerin ohne Pause wiederholt in einem Wechselbad von Lust ,Unterwürfigkeit und knisternder Erotik eintauchen.Sie gerät nun immer mehr in die Fänge ihrer neuen Herrin ,dieser geheimnisvollen dominanten Geschäftsfrau. Magda wird zunehmend Spielball der Willkür,bizarren Bedürfnissen und Launen dieser herrischen Nylonlady ,kommt nicht mehr davon los und verfällt ihr auch immer mehr.Und nicht ohne Konsequenzen ! Ihr eigener Ehemann verliert ebenfalls zunehmend die Kontrolle und ist nicht mehr Herr der verschiedenen Situationen die plötzlich entstehen. Alles führt dann zu einer Art Finale. Magda,die devote Sklavin muß als Dienerin und Lustobjekt an einer Fetischparty teilnehmen und erfährt weitere Demütigungen aber auch tiefe Befriedigung.Wer den ersten Teil mochte wird den zweiten Teil sicher auch zu schätzen wissen. Die Fortsetzung ist durchaus als Steigerung zum ersten Teil zu sehen. Fuß-und Nylonfreunde dürften gefallen daran finden. Auch Fans von Femdom oder Lezdom könnten auf ihre Kosten kommen. Ruhig mal zugreifen. Es bleibt abzwarten,ob es mal einen dritten Teil gibt. Potential hätten diese Stories allemal ! Es ist lesenswert wie das sklavische Universum dieser Strumpf-und Fußsklavin sich weiter ausgedehnt hat. Hoffen wir auf eine baldige Hörbuch Version.


Zu ihren Füßen 1. Teil: Fußerotik unter Frauen
Zu ihren Füßen 1. Teil: Fußerotik unter Frauen
Preis: EUR 0,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das psychische Universum einer Sklavin, 11. November 2013
Die Autorin läßt die Hauptperson aus der Ich -Perspektive über ihr bisheriges Leben reflektieren.Die 30 jährige Frau schildert die Umstände die sie zu einer Sklavin aus Leidenschaft haben werden lassen.Sie hat die für Frauen eher seltene Fixierung auf Füße und Nylons.Erste Erlebnisse als 18 jährige mit ihrer Lehrerin,später dann am Arbeitsplatz und dann nach ihrer Heirat als Ehesklavin.Die Autorin zeichnet recht gekonnt die innere Zerissenheit dieser Magda,wie sie heißt,nach. Ein Wechselbad aus Gier,Trieb,Selbstzweifel und der nicht enden wollenden Suche nach Liebe.Mal erotisch,aber auch bizarr und verstörend und wie im Rausch.Das macht es interessant zu lesen.Fuß-und Nylonliebhaber werden sicher an ZU IHREN FÜßEN Gefallen finden können.Genauso wie Freunde der lesbischen Liebe und Fans von Dominanz,Erniedrigung und Unterwerfung.
Die Gesamtstory hebt sich in der Thematik von vielen anderen Erotik Geschichten erfreulich ab und das wirkt wirklich originell.Das Ende deutet sogar auf einen weiteren Teil hin.Eine Hörbuch Version wäre sicher auch interessant,da die Wirkung des Gelesenen noch stärker wäre.
Fazit:ZU IHREN FÜßEN ist absolut lesenswert.


Radiation 2013
Radiation 2013
Preis: EUR 18,96

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Revolver, 8. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Radiation 2013 (Audio CD)
"Radiation" war damals vom ersten Durchlauf an mein MARILLION Lieblingsalbum! Gerade weil es nicht "Fish" oder Fleisch war,sondern "MARILLION auf H." und das sehr experiementierfreudig ! Es ist heute für mich ein Bindeglied.Das Bindeglied einer Art Quadrologie,nämlich zwischen "This Strange Engine"," Marillion Com "und "Anoraknophobia".Die Phase der Um-bzw.Neuorientierung dieser Band. "Radiation" ist auch das Album welches die Basis für "Marbles" und allen nachvollgenden Alben bedeutet. Im Grunde war dieses Album das was für die BEATLES "Revolver" gewesen ist. Nur das "Revolver" bei den Beatles Fans besser angenommen wurde und wesentlich mehr gekauft worden ist.Die Singleauskopplung"These Chains" hätte es sicher verdient ein größerer Hit zu werden aber es kam nur um #80 in die UK Charts.Das ganze Album hätte mehr Aufmerksamkeit erhalten,hätte "These Chains"mehr Radioeinsätze gehabt.Das alte Problem also.... Viele halten "Radiation" für das schlechteste Album der Band ,obwohl Songs wie "a Few Words for the Dead" ,"The Answering Machine" und vor allem" Three Minute Boy" bis heute immer wieder Live Klassiker sind und abgefeiert werden.Die Produktion war sicherlich verantwortlich für dieses Vorurteil und das wurde nun behoben. Das ganze Ding klingt voll und fett wie es sein sollte und es gibt nichts mehr zu meckern,oder?
Besonders die ruhigen Sachen wie "Born to Run" oder "Now she never know" gewinnen durch dien neuen Mix."Costa del Sol" ist etwas kürzer,es fehlt der brachiale Anfang mit Hogarths Geschrei,was ich persönlich schade finde und welches den einzigen Kritikpunkt darstellt.Aber das ganze Werk ist endlich so perfekt wie es damals sein sollte.
Alle die MARILLION mit Steve Hogarth akzeptieren und mögen sollten zulangen! Die ewig gestrigen FISH-Verliebten sollten es lassen....Die Scheibe ist nun wesentlich interessanter als "Holidays in Eden"....


Testimony 2 (Limited Edition)
Testimony 2 (Limited Edition)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein des Prog, 2. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Testimony 2 (Limited Edition) (Audio CD)
Warum man sich so negativ über Neil Morse und dessen Texte äußert,ist mir schleierhaft ! Wenn man bedenkt was andere Leute sich so zusammenreimen......
Gut, es muß wohl cooler sein über Sex,Drugs, Rock & Roll oder den Teufel zu singen,als das was unser Neil so macht. Ich habe jedenfalls Respekt vor Ihm,da er sein Ding erbarmungslos durchzieht.Und das obwohl seine Plattenumsätze sicherlich seit SPOCKS BEARD Zeiten rückläufig sind.
Auf dieser Platte hat er sicherlich nicht das Rad neu erfunden,aber wer "The Whirlwind" von TRANSATLANTIK mochte,wird mit dieser Scheibe sehr zufrieden sein.Die ganze Platte ist wie aus einem Guß und Oberpriester Morse zieht alee Register seines Könnens und zellebriert seine Gedankenwelt.Unterstützt wir er u.a.von einigen SPOCKS BEARD Kollegen und Ex -DREAM THEATER Drummer Portnoy mit dem er ja auch bei TRANSATLATIK herumwerkelt.
Kurz und gut ,Die geamte Platte ist ein einziger Anspieltip.Sehr abwechslungsreich,sehr gekonnt und interessant.Die Texte sind halt seine Sache. Auch wenn sie etwas naiv wirken,weh tun sie einem jedenfalls nicht .Es wird sicher keinen PARENTAL GUIDANCE EXPLICIT LYRIKS Aufkleber geben,wetten? :-)


Nostradamus
Nostradamus
Preis: EUR 8,97

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Breaking their Laws, 25. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Nostradamus (Audio CD)
......könnte man fast sagen,denn JUDAS PRIEST scheinen ihre eigenen Gesetze zu brechen.Sie produzieren kein Album das an das Vorgängeralbum erinnert.Sie kopieren nicht Klassiker wie" British Steele" oder "Painkiller" oder gar ihre Popmusikphase wie "Turbo" sondern...Sie liefern ein Konzeptalbum ab !
Man hört teilweise 8 Minuten Songs und die mit Streichern untermalt .Die einzelnen Songs sind dann noch mit kurzen Instrumental Intros/Outros miteinander verbunden so daß man nicht unbedingt merkt wann was Neues anfängt oder aufhört.Also ganz im Stil einer Oper .
Das macht es nicht unbedingt leicht sich reinzuhören.
Die Thematik hätte ich eher von Bands wie `Virgin Steele` oder `Helloween` bzw.`Blind Guardian` aber nicht von den" Metal Gods" erwartet.Auch sind Konzeptalben in der heutigen Zeit nicht unbedingt immer populär. Nicht mal `Queensryche`konnten mit
"Operation Mindcrime II " den Erfolg des Vorgängers von 1988 annähernd erreichen. (Vielleicht geht aber der Trend aber auch langsam wieder in die Richtung,da Altrocker `Alice Cooper` ja auch wieder etwas in der Richtung veröffentlicht.)
Nun ja auf jedem Fall erfordert es schon Mut,was die "Defenders of the Faith " hier abliefern, muß man gestehen. Nun aber zum Detail.
Die Platte hat im Grunde die gleichen Problem wie viele Doppelalben.Es sind ebenfalls Lückenfüller drauf.( "Solitude","Lost Love","Hope"/ "New Beginnings"......)
Kurz und gut,hätte man die CD auf 70 Minuten gestrafft,wäre es vielleicht sinnvoller gewesen.Aber es ist nun mal so , wie es ist......
Rob Halford wirkt älter,er kräht nicht mehr so viel wie auf "Painkiller",Der 57 jährige scheint nicht mehr so hungrig zu sein wie früher.Sieht sich mehr als Sänger,der die geheimnisvolle Geschichte von `Michel de Nostradame` vermitteln will.Allerdings ,finde ich ,paßt der Gesang sehr gut zu den einzelnen Stücken. Auch zeigen Tipton und Downing daß sie nicht nur ihr Brett rauf und runterfideln können,sondern auch anderes auf der Pfanne haben.( Die klassischen Elemente stammen wohl größtenteils auch aus ihren Gitarren Synthesizern.)
Ian Hill und Scott Travis bilden eine solide Rythmussektion,wenn auch nicht sehr auffällig.
`Deep Purple`Tastenmann Don Airey mischt ja auch noch mit.(Auch das ist neu auf einer `JP` Scheibe ! Man hat immer vermieden oder bestritten Keyboards/Keyboarder benutzt zu haben.)
Die meisten Sachen sind eher im Midtempo Bereich,teilweise auch balladesk die manchmal etwas an `Manowar`erinnern.
Ich kann viele `JP` Fans verstehen,die nach dem ersten Hören Zustände bekommen haben, aber nach einigem Durchlauf bekommt man mehr Bezug zu "Nostradamus",erlebt den üblichen Wiedererkennungswert.Und das Album hat mit "War","Persecution","Alone", "Visions" ,dem
Titelstück "Nostradamus"(mit altem` Halford-Gekreische`!) und "Future of Mankind" ziemlich gelungene Stücke zu bieten,die richtig gut in alter Manier aus den Boxen knüppeln. Live kommen die Sachen bestimmt noch hammermäßiger rüber. Ich freue mich schon auf die obligatorische Konzert DVD.
Ob dieses Album nun ein Megaseller wird ,wage ich trotzdem zu bestreiten.
(obwohl die Einstiegs-Chartnotierungen ganz gut ausgesehen haben
D:# 5 GB.# 4 US:# 11 At:#13 CH:#12 )
Ach, hätten die Priester bloß anstatt " Ram it down" " Nostradamus" vor 20 Jahren veröffentlicht....Es wäre eine Sensation gewesen !
Ich mag es trotzdem,alleine schon wegen dem Mut und der Kompromisslosigkeit.
Mal sehen was für Überraschungen von den alten Säcken noch so kommt.
Aber viele alte Fans wünschen sich halt :
`....get Another Thing commin`.....!"
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 27, 2010 3:52 PM CET


Wie sehr liebst du mich?
Wie sehr liebst du mich?
DVD ~ Monica Bellucci
Preis: EUR 13,55

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Traumfrau Bella"in ihrem Element !, 3. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Wie sehr liebst du mich? (DVD)
Ein Film der ohne Monica Bellucci wahrscheinlich nicht wirken würde.Jedenfalls lebt der Film durch Bella regelrecht auf.Eine andere Besetzung hätte es gar nicht geben können,finde ich.
Es handelt sich um eine recht rührselige Story,in der sich ein ziemlich farblose wirkender(aber gut gespielter) Mann, durch einen Lottogewinn seine Traumfrau `erwerben` will und sich auch mit ihrem Zuhälter reibt.
Im Grunde ein netter ansehnlicher Film,der durchaus Spaß macht.
Mir verdirbt allerdings der Schluß etwas die Laune ! Die recht surreale Partyscenerie nervt mich irgentwie und wirkt für meine Begriffe deplatziert.Ich finde es weder lustig noch gibt es der Story irgentwas.
Aber egal,was auch immer der Regisseur sich dabei gedacht hat,der Rest bis dahin ist kurzweilig und die Darsteller kommen allesamt überzeugend rüber.
Wegen dem unbefriedigtem Ende leider nur 4 Punkte.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 27, 2010 3:54 PM CET


Liu San - Wächter des Lebens
Liu San - Wächter des Lebens
DVD ~ Monica Bellucci
Wird angeboten von Movie-Star
Preis: EUR 7,35

9 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bella Bellucci überzeugt !, 11. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Liu San - Wächter des Lebens (DVD)
Dieses mal spielt die schöne Monica mal keine Prostituierte und zeigt das sie eine sehr gute Charkterdarstellerin sein kann. Ohne Schminke und mit kurzen Haaren spielt sie die Rolle einer Frau,die ihren Adoptivsohn von finsteren Mächten schützen will, bravorös.
Dieser französisch-deutsch-italienische Mysterythriller ist recht ordentlich in Scene gesetzt und gelungen. Hollywood hätte sicher mehr Special Effects eingesetzt.Aber ein bisschen gibt`s auch zu sehen.
(Der Film ist eher in der Tradition`70er Jahre Werke wie z.B.
"Das Omen"gedreht,würde ich sagen.)
Für Monica Bellucci Fans auf jedem Fall ein Muß !
Catherine Deneuve in einer relativen Nebenrolle ist auch überzeugend.
Vielleicht wird dieser Film auch dem internationalen Durchbruch von Moritz Bleibtreu unterstützen? Man wird sehen.
Jedenfalls ist "Bella" Bellucci mitlerweile in einem Alter wo sie Charakterrollen annehmen sollte. Solche Plattitüden wie "Shoot èm up" müßte sie in Zukunft vermeiden. Aber wem sage ich das......
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 6, 2010 10:27 PM CET


Irreversibel
Irreversibel
DVD ~ Monica Bellucci
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 18,92

11 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Pseudokunst, 1. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Irreversibel (DVD)
Es wirkt sicherlich künstlerisch,daß der Film rückwärts erzählt wird.
Das wirkt verwirrend und man ist erst gespannt,wohin das führt.
Allerdings ist die Vergewaltigungssene ja wohl der "Höhepunkt" diese Werks.
Ich frage mich,was soll das? Soll das unterhalten? Oder spannend wirken oder aufklären?
Muß man es genau wissen wie eine Person fast zu tode vergewaltigt wird ?
Wo ist die Grenze,frage ich mich.Wieso soll das "großes Kino" sein?
Nach dieser Scene plätschert der Film im Grund nur noch so dahin.Man ist eh bedient!
Monica hätte den nicht drehen sollen,was ging nur in ihr vor? Ein Skandalfilm für mehr Publicity vielleicht,wer weiß.
Ich zumindest finde ihn zum k...en !
Aber wenn es wegen der originellen Erzählweise ein Stern geben soll,dann bitte ....
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 11, 2011 11:37 PM CET


Shoot 'Em Up
Shoot 'Em Up
DVD ~ Clive Owen
Preis: EUR 6,99

11 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "Bella" Bellucci hat mehr drauf als das., 1. April 2008
Rezension bezieht sich auf: Shoot 'Em Up (DVD)
Wenn man den Film als `Parodie` sehen möchte,ist er sicher gelungen.Massenhafte Stunts in komplett überzogenen Situationen.
Eine hirnrissige Story und viel Geballer.
Ein möhrenfressender obercooler Hautdarsteller,der dieses Gemüse auch als Killerinstrument einzusetzen vermag,ein pummeliger ,absolut kaltblütiger Psychopath als Gegenspieler ,der in den merkwürdigsten Situationen von seiner Ehefrau per Handy genervt wird und die Schönheit in Person mit Monica Bellucci,mal wieder als Prostituierte.
Sollte man einen ernstgemeinten Actionfilm erwarten wird man sich ärgern.
Monica ist meiner Meinung die einzige Person,die wirklich etwas glaubwürdiger rüberkommt.Ihre Mutterinstinkte werden hier geweckt und da kullern auch mal ein paar Tränen bei ihr.
Trotzdem reißt sie für mich den Film nicht raus.Im Grunde nervt er mich,
da der Rest so bescheuert ist. Wegen "Bella" gebe ich mal einen Punkt.
Ihre Fans sollten sich aber lieber andere Sachen ansehen,da sie wesentlich mehr drauf hat,als diesen pubertären Kasperkram.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 27, 2010 3:59 PM CET


The Best of George Harrison
The Best of George Harrison
Wird angeboten von Fulfillment Express
Preis: EUR 19,07

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein nettes Veöffentlichungs-Relikt der 70ér, 25. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: The Best of George Harrison (Audio CD)
Gegen die Musik läßt sich nichts sagen.Solide Harrison Songs.Allesamt Evergreens.
Nur die Grundidee sollte man kritisieren.Ich finde man sollte nicht Beatles Originale mit Harrison Solo Songs kombinieren.(das funtionierte bei Best of "Sting & Police" auch schon nicht )
John Lennon hatte zu Lebzeiten auch nicht so sehr viele richtige Solo Hits,dennoch gibt es kein Best of...von Ihm auf der neben "Imagine"und "Whatever gets you through the night" zusätzlich noch "All you need is love" oder "Help" drauf sind,ebenso bei Paul MCartney.(neben "Mull of Kentyre" gibt`s kein "Let it be" oder "We can work it out".....wozu auch !)
Was soll das also ? Harrison hatte damals schon ein Menge genialer Albumsongs,die man hätte draufpacken können("Isn`t it a pity","All things must pass","Living in the material world"....etc. )"Taxman" und "If i needed someone" sind sicher Beatlesklassiker,aber sie waren ja nicht mal Singleauskopplungen, geschweige denn somit Singlehits! Wenn man g.g.f. die 71`er Livefassungen von "Here comes the sun","While my guitar...." und "Someting "(also ohne Beatles) draufgepackt hätte.......
Und wo ist der Hit "This Song" ??? George war 1976 sogar damit persönlich in der ZDF Sendung `DISCO`bei Ilja Richter!(Das waren noch Zeiten....!)
Naja,also als grober Querschnitt war die Platte Ende der 70ér sicher okay.
Aus heutiger Sicht gibt es bessere und vernünftigere.
Für Nostalgiker und Sammler ist die CD aber sicher in Ordnung.
Da alle Songs trotzdem Klassiker sind und da George heute am 25.02.08
65 Jahre geworden wäre ,gebe ich 4 Punkte.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 28, 2011 9:00 PM CET


Seite: 1 | 2