Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More madamet Sony HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Juergen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Juergen
Top-Rezensenten Rang: 17.096
Hilfreiche Bewertungen: 291

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Juergen "jdf45"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Canon 9967B001 Akku LP-E17
Canon 9967B001 Akku LP-E17
Wird angeboten von KÖSTER MÜNSTER
Preis: EUR 48,90

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kein Unterschied zum mitgelieferten Akku der Kamera, 20. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon 9967B001 Akku LP-E17 (Camera)
Seit 1 Monat habe ich eine Canon EOS 750D, habe mir gleich einen Ersatzakku mitbestellt, weil ein Akku immer dann leer wird, wenn man die Kamera dringend braucht (so ist es mir auch im Urlaub ergangen, als die Morgensonne sich mit spektakulären Farben ankündigte, die Kamera auf dem Stativ verschraubt war und das Akku-Symbol anfing zu blinken)
Meine bisherigen Erfahrungen: Der Ersatzakku ist ein wirkliches Canon Produkt, kein billiger Nachbau, man sieht dies bereits an der Verpackung. Beide Akkus wurden vor Einsatz geladen - beide Akkus hatten beim ersten Einsatz eine relativ kurze "Lebensdauer", nach mehreren Ladezyklen verlängerte sich die Kapazität (so liest man dies oft auch in Akku-Tipps, wie man einen Akku trainieren soll).

Beide Akkus hatten nach mehreren Ladezyklen eine gefühlte (deutlich) längere Lebensdauer, ca 100 Bilder plus WLAN und Kopieren auf Smartphone sind kein Problem - wie gesagt, kann bisher keinen Unterschied feststellen zwischen dem mitgelieferten der Kamera und diesem Canon Ersatzakku. Dies entschädigt dann doch den schon etwas hohen Preis (ca 47 Euro).

Anmerkung: Kamera so eingestellt, dass sie sich nach 30sec abschaltet, Display-Helligkeit unter Mittenstellung - Akku belasse ich für ca. 6 Std im Ladegerät, auch wenn bereits vorher die grüne LED einen Komplettladung anzeigt.


Scythe SCKTN-3000 Katana 3 CPU Kühler
Scythe SCKTN-3000 Katana 3 CPU Kühler
Wird angeboten von Ankermann Computer
Preis: EUR 25,00

5.0 von 5 Sternen was für einen Gewinn..., 13. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...für meinen fast 5 Jahre alten Ankermann PC!

Die Core i5 750 CPU hatte einen PWM gesteuerten boxed Lüfter - der war dann doch etwas lauter, gerade im Sommer, wenn er mit ca. 2700 rpm lief um einigermaßen zu kühlen. Als kürzlich bei hoher Last der 4 Cores die Temperatur auf über 80 Grad kletterte war es Zeit für eine bessere und vor allem leisere Kühlung zu sorgen (der PC hat permanent gepiept, weil ich bei 80 Grad das Warning im BIOS eingestellt habe). Ankermann hat diesen Lüfter empfohlen und auch nochmals telefonisch mit mir geklärt, dass der wirklich passt. Lobenswert!

Zwei Tage später war er da, ein Monstrum von Lüfter, so dachte ich erst. Der Einbau ist naja nicht ganz ohne.
Der alte Boxed Fan war regelrecht festgebacken auf der CPU und mit sanfter Gewalt musste ich den runterhebeln, die Kühlrippen haben sich verborgen, der Lüfter-Plastikrahmen ist dabei gebrochen, die CPU blieb natürlich unbeschadet!

CPU aus der Verankerungen befreit, vorsichtig auf ein weiches Tuch gelegt, die Oberfläche von den Resten der alten Wärmeleitpaste gereinigt und CPU wieder eingebaut. Die Oberfläche habe ich noch mit Isopropyl-Alkohol von Fettrückständen befreit.

Dann erstmal die Funktionalität gecheckt, wie die Klemmen tatsächlich funktionieren, also arretiert werden. Zum besseren "Probieren" habe ich den RAM Baustein und die Grafikkarte ausgebaut. Erst nachdem ich damit vertraut war, habe ich die Folie auf der Kühlerplatte entfernt und eine dünne Schicht der Wärmeleitpaste (wird mitgeliefert) aufgetragen. Dann vorsichtig den Lüfter befestigt und RAM Riegel und Grafikkarte wieder eingebaut.

Der PC ist nun wirklich sehr leise geworden, der Lüfter im Normalgebrauch bei bis ca. 10-15% CPU Last eigentlich nicht zu hören. Mit dem Programm Speedfan messe ich am Lüfter ca. 1200-1400 rpm, die 4 Cores haben etwa 30-40 Grad, nur bei Vollast geht die Temperatur auf ca. 60 Grad hoch, was noch normal sein soll. Die Drehzahl erhöht sich dann kontinuierlich auf ca. 2200 rpm und ein angenehmes Säuseln ist zu hören.

Diese Temperaturangaben sind nur meine gemessenen und zeigen mir die Differenzen zu vorher. Der PC ist deutlich kühler und damit leiser und ich arbeite beruhigter wenn ich weiss, dass die Cores nicht zu heiß werden.
Insofern, wie ich eingangs beschrieben habe, ein echter Gewinn für meinen etwas betagten PC, der aber noch perfekt arbeitet.
Fazit: Klasse Lüfter zu einem tollen Preis - und ein Lob an Ankermann für deren Service!
FÜNF Sterne sind das.


Zotac NVIDIA GeForce GT 630 ZONE Edition Grafikkarte (PCI-e, 1GB GDDR3 Speicher, DVI, HDMI, VGA, 1 GPU)
Zotac NVIDIA GeForce GT 630 ZONE Edition Grafikkarte (PCI-e, 1GB GDDR3 Speicher, DVI, HDMI, VGA, 1 GPU)

5.0 von 5 Sternen eine Windows 10 taugliche Grafikkarte..., 28. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...suchte ich, nachdem Ende Juli 2015 der kostenlose Windows Update abgebrochen wurde. Die Vorgängerkarte in meinem PC, eine GeForce 9800 GT war nicht kompatibel. Es sollte eine stromsparende Karte sein, möglichst ohne Lüfter, also passive cooling - ein paar Webseiten mit Tests bescheinigten der Karte ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Da ich kein "Gamer" bin sondern nur Business PC Anwender, schien mir diese Karte eine gute Alternative!
Sie hat mich bisher nicht enttäuscht - ein sehr kontrastreiches Bild auf dem 22 Zoller mit DVI Kabel und vor allem, voll Windows 10 tauglich! Auch ein HD Film online direkt über Amazon Prime Instant Video lässt keine Schwächen erkennen.

Umbau-Vorgang: Windows 7 komplett upgedatet, die alten NVIDIA Treiber komplett entfernt, Windows 7 meldet sich mit VGA Ansicht, Rechner runterfahren und ausschalten. Alte Karte raus, neue rein, verschrauben, fertig! Windows 7 wieder hochfahren, keinen Treiber installieren (!), Windows findet das selbst und lädt wohl den aktuellen NVIDIA Treiber aus dem Internet, es dauert etwas, also bitte Geduld! Dann ist die Installation fertig und die Karte arbeitet sauber.

Mit dieser Konstellation den Windows 10 Pro Update angestoßen - und nach ca. 1 Stunde Update Procedere meldet sich Windows 10 mit einer tollen Grafik mit hohem Kontrast. Weiss ist wirklich weiss und alles gestochen scharf! Dafür vergebe ich alle Sterne - nebenbei, die GPU hat ca. 45 Grad wie bei der Vorgängerkarte - der PC flüstert etwas mehr, weil ein Lüfter weniger im Gehäuse ist!


Rieker 08450, Herren Slipper, Braun (toffee/zimt/25), 43 EU (9 Herren UK)
Rieker 08450, Herren Slipper, Braun (toffee/zimt/25), 43 EU (9 Herren UK)
Wird angeboten von Shoesnow
Preis: EUR 64,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen da ich den Schuh schon hatte..., 15. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rieker 08450 Herren Slipper (Schuhe)
er sich aber mittlerweile langsam auflöst, die Nähte reisen auf, habe ich ihn nochmals gekauft und wusste, dass dies mit der Passform absolut in Ordnung geht. Da ich einen etwas breiten Fuss habe, komme ich mit Rieker Schuhen zu 90% immer klar, weil sie eine gute Passform haben.
Und dieser Schuh sieht auch noch gut aus (Geschmacksache) - aber, das will ich auch sagen, die Qualität von Rieker Schuhen hat aus meiner Erfahrung heraus nachgelassen. Sie sind zwar preiswert und wie gesagt liefern eine gute Passform, aber die Qualität ist längst nicht mehr so gut wie vor Jahren. Das finde ich negativ. Je nachdem wie oft und lange ich einen Schuh trage desto schneller muss ich ihn ausmustern, weil wie in diesem Fall die Nähte und das Leder aufreisen oder ausbrechen oder andere Mängel entstehen.
Hier vergebe ich nochmals 4 Sterne obgleich ich nicht erwarte, dass der Schuh eine lange Lebensdauer haben wird.


Lexware Quicken 2015 - Ihr persönlicher Finanzmanager
Lexware Quicken 2015 - Ihr persönlicher Finanzmanager
Wird angeboten von CH.S-Shop
Preis: EUR 26,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Quicken war für mich die richtige Wahl!, 2. Februar 2015
Ok ich muss sagen, ich habe dieses Mal nicht bei Amazon gekauft, weil ich die Download Version vorziehe, diese aber bei Amazon nicht verfügbar war/ist. Den Grund kenne ich nicht.
Bisher habe ich Quicken 2011 benutzt und kam damit bestens zurecht! In Ansätzen unterstützte diese Version auch SEPA Überweisungen. Die Update-Angebote von Lexware nervten, warum jedes Jahr für wenig Änderungen wieder eine Vollversion kaufen?

Aber die komplette Umstellung auf SEPA war nun unausweichlich und so habe ich "upgedatet", eben auf Quicken 2015!
Das ganze unter Windows 7/64bit und ich kann nur sagen, das Update war genial!

Die alte Version war ja noch auf meinem PC, die neue installiert, die alte Version wurde sofort erkannt und alle Daten in die neue Version übernommen. Nicht nur das, alle alten noch nicht auf IBAN Nummern umgestellte Bankverbindungskonten wurden in das neue IBAN Format automatisch transferiert. Auch das HBCI Modul wurde upgedatet und nach ca. 10-15 min war die neue Software Version 2015 betriebsbereit, heisst, ich konnte alle Konten abrufen, auch Wertpapiere wurden sauber eingelesen!

Es gibt meines Erachtens nichts zu meckern an der Software, ich habe nun extra 6 Monate gewartet um mir im täglichen Betrieb ein Bild zu machen - ja alles ist bestens und an die neue übersichtliche Oberfläche habe ich mich gewöhnt. Vieles wurde übersichtlicher, die Oberfläche entrümpelt, ich habe jederzeit eine tolle Übersicht über meine Konten / Wertpapiere etc.
Und mit der Cockpit Funktion kann man sich individuell einen ersten Gesamtüberblick einstellen, entsprechend den persönlichen Bedürfnissen! Sehr gut ist die Übersicht gelöst mit dem Zahlungsverkehr und den Daueraufträgen, die man jederzeit aktualisieren kann.

Ein paar Kleinigkeiten fehlen: die farblichen Anpassungen an Kontenblätter, beim Girokonto ist das nur weiss, bei Sparkonten z.b. aber auch farbig pro Zeile abgestimmt. Diese Einstellung würde ich mir immer wünschen, das individuell einstellen zu können.
Auch das PayPal Konto funktionierte anfangs nicht, aber das hing an der Webseiten-Umstellung von Paypal selbst. Mittlerweile ist das gefixt.

Alles in allem erlaubt mir die Software einen schnellen Überblick über meine Finanzen, Überweisungen mit TAN Generator lassen sich leicht tätigen und SEPA wird komplett unterstützt. Für mich als Otto-Normalverbraucher ist das alles völlig ausreichend.
Was ich aber nicht benötige ist die ständige jährliche Aktualisierung von Lexware - im Info-Center bei der neuen Oberfläche sollten man immer wieder reinkucken und eventuell vorhandene Updates einspielen.
Wie ich eingangs sagte: für mich die richtige Wahl, vier Sterne sind das!


Crime of the Century (2CD Deluxe Edition)
Crime of the Century (2CD Deluxe Edition)
Preis: EUR 12,98

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nun wirklich ein MASTERPIECE!, 17. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Musik und die Komposition zu besprechen ist eher überflüssig, denn diese damals 3. LP (nach 2 eher erfolglosen LPs) der Band katapultierte Supertramp direkt in den Supergroup Status. ALLE Songs sind außergewöhnlich, die ganze LP sicherlich ein Meilenstein in der Geschichte der Rockmusik. Zweifelsohne war die Band auf ihrem künstlerischen Höhepunkt angekommen.

Und nun gibt es zum 40igsten Geburtstag eine Remastered Deluxe Edition. Erst dachte ich, naja wieder so eine Edition um der Band einen weiteren Geldsegen zukommen zu lassen. Aber mitnichten!
Ich kann allen positiven Rezensionen nur voll und ganz zustimmen! Ich besitze die "alte" LP von damals und die CD Ausgabe (Jan. 1986) ... wenn ich jetzt die neue remastered Version höre (A-B-Vergleich), haut es mich schier um. Die aktuelle remastered CD hat eine geradezu gigantische Dynamik. Das habe ich nur durchs Hören bereits herausgefunden. Ganz leise ist beispielsweise die Mundharmonika bei Schools und wie ein Rezensent sagte, bekommt man dann von den Drums einen Tritt in den Hi.....SUPER.
Bezüglich Feinzeichnung ist sie der alten CD-Ausgabe, die ich damals bei der Veröffentlichung kaufte, absolut überlegen. Dazu einfach mal den Kopfhörer aufziehen und konzentriert lauschen. Auch wenn die Aufnahmetechnik damals sicherlich noch nicht so fortgeschritten war wie heute, offenbart sie doch eine sehr saubere und stimmige, ausgewogene Klangcharakteristik.
Diese Edition klingt sehr sehr natürlich, die CD von damals, die ich 1986 kaufte, klingt dagegen etwas komprimiert und dadurch "spitz" in den Höhen mit geringerer Dynamik. Damals hatte man bereits uns Kunden suggeriert, mit der CD ein Medium zu haben, was "Masterband Qualität" hat...aber es bedurfte wohl 40 Jahre, bis man uns wirklich den Sound liefern konnte, wie er damals aufgenommen wurde!?

Vielleicht werde ich auch einmal technische Hilfe wie Software ausprobieren um die Dynamik usw. zu testen/prüfen, das beste Prüfgerät ist aber immer noch das menschliche Ohr. Und wer die Unterschiede nicht hört, hat möglicherweise eine eher unterdurchschnittliche Stereo-Anlage. Meine Canton Boxen und der NAD Verstärker liefern auf jeden Fall eine unglaubliche Feinzeichnung in den Höhen und einen knochentrockenen Sound, der nie wummerig und verwaschen wirkt und trotzdem Druck und Dampf hat! Diese neue Edition ist ein solcher Hörgenuss - ich kann es nur empfehlen. Und obendrein ist das meines Erachtens sowieso die beste Supertramp Platte, müsste ich morgen auf eine einsame Insel, ich hätte diese Doppel CD ganz sicherlich im Koffer :-)

Und weil es noch nicht genug ist an Freude, die Edition beinhaltet auch noch eine super, bisher nicht veröffentlichte, Live Aufnahme von 1975 - schon musikalisch besser als das Paris Konzert (nach meinem Geschmack). Ein Ohrenschmaus allererster Güte. Natürlich kann die Liveaufnahme klanglich nicht ganz mithalten, trotzdem klingt auch sie sehr gut. Ich bin so froh, dass dieser Ray Staff nicht an den Kompressionsreglern gedreht hat und diesem Loudness-Wahn von heute nachgekommen ist - so kann auch Rockmusik klingen - oder soll ich sagen, sie war früher eben doch besser?

Persönliche Anmerkung: Zu toppen ist diese CD-Edition nur noch durch die Erinnerung an ein geniales Live Konzert von Supertramp - damals in Mannheim bereits ohne Roger - bei Crime Of The Century zum Ende des Konzertes flatterte mein Hemd...solche Lautstärken sollte man sich aber nicht zu oft zumuten, sonst hat man sein Gehör im fortgeschrittenen Alter ruiniert. Und kommt nicht mehr in den Genuss dieser tollen Konserve! Diese Edition ist jeden Cent wert! Muss ich erwähnen, wieviele Sterne ich vergebe würde? Eigentlich 6 Sterne!
Einzig dieses Klappcover aus Pappe bietet etwas Anlass zur Kritik. Sowas nutzt sich schnell ab - aber man wird diese Ausgabe eh wie ein rohes Ei behandeln. Denn sie ist es absolut wert.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 10, 2015 11:23 PM CET


Lexware Quicken 2015 - Ihr persönlicher Finanzmanager (Frustfreie Verpackung)
Lexware Quicken 2015 - Ihr persönlicher Finanzmanager (Frustfreie Verpackung)

4.0 von 5 Sternen Quicken 2015 war für mich die richtige Wahl, 17. Januar 2015
ok ich muss sagen, ich habe dieses Mal nicht bei Amazon gekauft, weil ich die Download Version vorziehe, diese aber bei Amazon nicht verfügbar war / ist. Den Grund kenne ich nicht.

Bisher habe ich Quicken 2011 benutzt und kam damit bestens zurecht! In Ansätzen unterstützte diese Version auch SEPA Überweisungen. Die Update-Angebote von Lexware nervten, warum jedes Jahr für wenig Änderungen wieder eine Vollversion kaufen?

Aber die komplette Umstellung auf SEPA war nun unausweichlich und so habe ich upgedatet, eben auf Quicken 2015!
Das ganze unter Windows 7/64bit und ich kann nur sagen, das Update war genial!

Die alte Version war ja noch auf meinem PC, die neue installiert, die alte Version wurde sofort erkannt und alle Daten in die neue Version übernommen. Nicht nur das, alle alten noch nicht auf IBAN Nummern umgestellte Bankverbindungskonten wurden in das neue IBAN Format automatisch transferiert. Auch das HBCI Modul wurde upgedatet und nach ca. 10-15 min war die neue Software Version 2015 betriebsbereit, heisst, ich konnte alle Konten abrufen, auch Wertpapiere wurden sauber eingelesen!

Es gibt meines Erachtens nichts zu meckern an der Software, ich habe nun extra 6 Monate gewartet um mir im täglichen Betrieb ein Bild zu machen - ja alles ist bestens und an die neue übersichtliche Oberfläche habe ich mich gewöhnt. Vieles wurde übersichtlicher, die Oberfläche entrümpelt, ich habe jederzeit eine tolle Übersicht über meine Konten / Wertpapiere etc.
Und mit der Cockpit Funktion kann man sich individuell einen ersten Gesamtüberblick einstellen, entsprechend den persönlichen Bedürfnissen!
Sehr gut ist die Übersicht gelöst mit dem Zahlungsverkehr und den Daueraufträgen, die man jederzeit aktualisieren kann.

Ein paar Kleinigkeiten fehlen: die farblichen Anpassungen an Kontenblätter, beim Girokonto ist das nur weiss, bei Sparkonten z.b. aber auch farbig pro Zeile abgestimmt. Diese Einstellung würde ich mir immer wünschen, das individuell einstellen zu können.
Auch das PayPal Konto funktionierte anfangs nicht, aber das hing an der Webseiten-Umstellung von Paypal selbst. Mittlerweile ist das gefixt.

Alles in allem erlaubt mir die Software einen schnellen Überblick über meine Finanzen, Überweisungen mit TAN Generator lassen sich leicht tätigen und SEPA wird komplett unterstützt. Für mich als Otto-Normalverbraucher ist das alles völlig ausreichend.
Was ich aber nicht benötige ist die ständige jährliche Aktualisierung von Lexware - im Info-Center bei der neuen Oberfläche sollten man immer wieder reinkucken und eventuell vorhandene Updates einspielen.
Wie ich eingangs sagte: für mich die richtige Wahl, vier Sterne sind das!


QuickSteuer 2015 (für Steuerjahr 2014) (Frustfreie Verpackung)
QuickSteuer 2015 (für Steuerjahr 2014) (Frustfreie Verpackung)
Preis: EUR 10,40

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen also bei mir läuft die Software!, 17. Januar 2015
JA - Ich nutze für meine Steuer schon seit Jahren Quicksteuer und bin soweit zufrieden. Oft hat die Software cent-genau den Betrag errechnet wie das Finanzamt auch. Und da ich als Übertragung Elster benutze, ist meine Steuererklärung die letzten Jahre fast ein Kinderspiel geworden. Aber nun lese ich, dass die Software ein neues Design hat und nicht sauber funktioniert mit der Datenübernahme aus dem Vorjahr. Beinahe hätte mich das dazu bewogen, eine andere Software zu kaufen. Aber ich wollte es selbst ausprobieren und muss sagen - und bei mir hat alles funktioniert!
Ich habe mich für die Download Version entschieden, das geht am schnellsten. Allerdings ist die Download Datei keine 1.3 GB(!!) groß wie angegeben bei Amazon sondern ca. 377 MB. Je nach Internetgeschwindigkeit ist der Download nach Minuten erledigt!

Dann kam die unproblematische Installation unter Windows 7/64 bit(!). Direkt nach der Installation wurde ein Update eingespielt (Version 20.23) und nach kurzer Zeit war die Software "upgedatet".
Dann der Start von Quicksteuer - und der Dialog - neuer Steuerfall anlegen oder Daten aus Vorjahr übernehmen? Die Steuerakte aus dem Vorjahr hatte ich vor Monaten schon als Datensicherung auf der externen Platte abgelegt. Dieses ZIP-File habe ich vorher entpackt und den Ordner ...2014/Daten im Dialog angeklickt. Was ich auch erwartet habe, meine beiden Steuerfälle wurden geprüft und eingelesen, das dauerte etwa 1-2 Minuten und dann habe ich die Steuerakte geöffnet!

Und da waren all die Informationen, die ich eben letztes Jahr auch schon im Programm eingegeben hatte. Alle persönlichen Eingaben, Identnummern etc. Bisher tut die Software genau das was sie soll, wie auch die Vorgängerversionen. Mag sein, dass Lexware bereits nachgebessert hat (mit dem Patch-Bundle) aber ich kann nicht klagen - weil eben alles funktioniert wie es soll.
Und Hand aufs Herz - vom Design war die alte Software etwas in die Jahre gekommen - die neue Oberfläche ist anders(!!) aber wie ich finde, sehr übersichtlich, ich gewöhnte mich schnell daran.

In drei Spalten wird alles wesentliche angezeigt:
Links: die Navigation, wo die einzelnen Punkte der Steuererklärung jederzeit angeklickt werden können
Mitte: die Eingabefelder, wo man seine Eingaben macht
Rechts: Tipps und Tricks

Desweiteren gibt es bereits während der Installation Videos, die einem die Funktionalität erklären während im Hintergrund die Dateien kopiert werden. Und beim erneuten Start kann man immer wieder Videos abspielen und sich das Programm erklären lassen. Dafür vergebe ich 4 Sterne, da ich noch nicht meine Unterlagen vom Arbeitgeber und Finanzamt habe (Elsterzugang) und noch nicht weiss, wie genau die Software meine Steuererklärung ausführen wird. Dies werde ich demnächst hier editieren, wenn die Unterlagen vorliegen und die Steuererklärung fertig ist.

NEIN, ich bin kein Lexware-Mitarbeiter und mache mit dieser Rezension auch keine Werbung für das Produkt sondern schildere einfach MEINE Erfahrungen. Auch mit neuem Design funktioniert Quicksteuer 2015 bisher ohne Probleme!

@edit 10.2.2015
Mittlerweile habe ich den Elsterzugang mit persönlichem Zertifikat und selbst generiertem Passwort. Wie man diese Zertifikatsdatei einbindet wird im Laufe der Steuererklärung erklärt. Sorgfältig habe ich alle für mich relevanten Punkte "ausgefüllt" gemäß der "elektronischen Steuerkarte", die ich vom Arbeitgeber bekommen habe. Und mit "Weiter" wurde ich Punkt für Punkt interviewt und habe bei Bedarf meine Eingaben gemacht z.B. bei Steuervorauszahlung, Absetzen von Handwerkerrechnungen etc.

Am Ende werden die Eingaben überprüft und eventuelle Fehler angezeigt zur Nachkorrektur. Natürlich ist jeder Steuerfall verschieden aber nochmals, ich hatte keinerlei Probleme, alles wie gewohnt auszufüllen!
Am Ende habe ich dann die Steuererklärung online verschickt, unter Angabe meines Passwortes und kurze Zeit später erfolgte auf dem Bildschirm das korrekte Verschicken (Transferticket plus Nummer). Übrigens: Dies kann man jederzeit erneut nachsehen, wenn man Quicksteuer und den Steuerfall wieder öffnet. Die Belege wie Rechnungen, Spendenquittungen etc. müssen natürlich extra per Post zum Finanzamt verschickt werden, erst dann wird die Steuererklärung bearbeitet. Auch das sagt einem die Software, eine unterschriebene Kurzform der Steuererklärung wird nicht benötigt weil man sich ja per Zertifikat authentifiziert!

Nochmals, auch wenn viele andere hier Probleme hatten: Unter Windows 7/64bit funktioniert Quicksteuer2015 hier einwandfrei, von der Datenübernahme bis zum Versenden und das sei auch noch erwähnt: Während der Erstellung (eine Steuererklärung kann ich nicht mal nebenher machen sondern braucht etwas Zeit) wurden 3(!) weitere Software-Updates gemacht, den Dialog musste ich ausführen!

Was da im einzelnen korrigiert wurde seitens Lexware weiss ich nicht, auch nicht ob es unter Windows 8.x Probleme gibt!
Natürlich sollte, wenn der Softwarehersteller Windows 8 auch unterstützt, dies auch funktionieren - ich kann es leider nicht testen, denn es gab und gibt für mich gute Gründe, NICHT Windows 8 zu verwenden, die ist aber ein anderes Thema. Natürlich ist mein Rechner virenfrei und auf neuestem Patchstand falls dies auch Einfluss hätte.

Also, ich bleibe dabei und sorry für alle Kritiker, Quicksteuer2015 hat hier genauso funktioniert wie die Vorgänger, die Farben des neuen Designs sind Geschmacksache aber man gewöhnt sich schnell daran. Die Funktionalität ist entscheidend.

Ich bleibe bei 4 Sternen, weil ich nichts zu kritisieren habe. 5 Sterne hätte ich vergeben, wenn der Steuerfall aus dem Vorjahr automatisch gefunden worden und importiert worden wäre aber auch der manuelle Import machte keine Probleme. Die Vorjahres-Daten müssen natürlich entpackt sein, kein ZIP File!

UND das unten missfällt mir auch, deshalb erwähne ich es:
Aufpassen beim Online-Registrieren der Software. KEIN Kreuzchen setzen, wenn man Aktualisierung der Software wünscht, sonst bekommt man unaufgefordert nächstes Jahr die neue Version. Das mag ich nicht bei Lexware (Abofalle!) und kenne das bereits von Quicken.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 10, 2015 3:10 PM CET


QuickSteuer 2015 [PC Download]
QuickSteuer 2015 [PC Download]
Preis: EUR 10,40

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen bisher tut die Software was sie soll..., 16. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
JA - Ich nutze für meine Steuer schon seit Jahren Quicksteuer und bin soweit zufrieden. Oft hat die Software cent-genau den Betrag errechnet wie das Finanzamt auch. Und da ich als Übertragung Elster benutze, ist meine Steuererklärung die letzten Jahre fast ein Kinderspiel geworden. Aber nun lese ich, dass die Software ein neues Design hat und nicht sauber funktioniert mit der Datenübernahme aus dem Vorjahr. Beinahe hätte mich das dazu bewogen, eine andere Software zu kaufen. Aber ich wollte es selbst ausprobieren und muss sagen - und bei mir hat alles funktioniert!
Ich habe mich für die Download Version entschieden, das geht am schnellsten. Allerdings ist die Download Datei keine 1.3 GB(!!) groß wie angegeben bei Amazon sondern ca. 377 MB. Je nach Internetgeschwindigkeit ist der Download nach Minuten erledigt!

Dann kam die unproblematische Installation unter Windows 7/64 bit(!). Direkt nach der Installation wurde ein Update eingespielt (Version 20.23) und nach kurzer Zeit war die Software "upgedatet".
Dann der Start von Quicksteuer - und der Dialog - neuer Steuerfall anlegen oder Daten aus Vorjahr übernehmen? Die Steuerakte aus dem Vorjahr hatte ich vor Monaten schon als Datensicherung auf der externen Platte abgelegt. Dieses ZIP-File habe ich vorher entpackt und den Ordner ...2014/Daten im Dialog angeklickt. Was ich auch erwartet habe, meine beiden Steuerfälle wurden geprüft und eingelesen, das dauerte etwa 1-2 Minuten und dann habe ich die Steuerakte geöffnet!

Und da waren all die Informationen, die ich eben letztes Jahr auch schon im Programm eingegeben hatte. Alle persönlichen Eingaben, Identnummern etc. Bisher tut die Software genau das was sie soll, wie auch die Vorgängerversionen. Mag sein, dass Lexware bereits nachgebessert hat (mit dem Patch-Bundle) aber ich kann nicht klagen - weil eben alles funktioniert wie es soll.
Und Hand aufs Herz - vom Design war die alte Software etwas in die Jahre gekommen - die neue Oberfläche ist anders(!!) aber wie ich finde, sehr übersichtlich, ich gewöhnte mich schnell daran.

In drei Spalten wird alles wesentliche angezeigt:
Links: die Navigation, wo die einzelnen Punkte der Steuererklärung jederzeit angeklickt werden können
Mitte: die Eingabefelder, wo man seine Eingaben macht
Rechts: Tipps und Tricks

Desweiteren gibt es bereits während der Installation Videos, die einem die Funktionalität erklären während im Hintergrund die Dateien kopiert werden. Und beim erneuten Start kann man immer wieder Videos abspielen und sich das Programm erklären lassen. Dafür vergebe ich 4 Sterne, da ich noch nicht meine Unterlagen vom Arbeitgeber und Finanzamt habe (Elsterzugang) und noch nicht weiss, wie genau die Software meine Steuererklärung ausführen wird. Dies werde ich demnächst hier editieren, wenn die Unterlagen vorliegen und die Steuererklärung fertig ist.

NEIN, ich bin kein Lexware-Mitarbeiter und mache mit dieser Rezension auch keine Werbung für das Produkt sondern schildere einfach MEINE Erfahrungen. Auch mit neuem Design funktioniert Quicksteuer 2015 bisher ohne Probleme!

@edit 10.2.2015
Mittlerweile habe ich den Elsterzugang mit persönlichem Zertifikat und selbst generiertem Passwort. Wie man diese Zertifikatsdatei einbindet wird im Laufe der Steuererklärung erklärt. Sorgfältig habe ich alle für mich relevanten Punkte "ausgefüllt" gemäß der "elektronischen Steuerkarte", die ich vom Arbeitgeber bekommen habe. Und mit "Weiter" wurde ich Punkt für Punkt interviewt und habe bei Bedarf meine Eingaben gemacht z.B. bei Steuervorauszahlung, Absetzen von Handwerkerrechnungen etc.

Am Ende werden die Eingaben überprüft und eventuelle Fehler angezeigt zur Nachkorrektur. Natürlich ist jeder Steuerfall verschieden aber nochmals, ich hatte keinerlei Probleme, alles wie gewohnt auszufüllen!
Am Ende habe ich dann die Steuererklärung online verschickt, unter Angabe meines Passwortes und kurze Zeit später erfolgte auf dem Bildschirm das korrekte Verschicken (Transferticket plus Nummer). Übrigens: Dies kann man jederzeit erneut nachsehen, wenn man Quicksteuer und den Steuerfall wieder öffnet. Die Belege wie Rechnungen, Spendenquittungen etc. müssen natürlich extra per Post zum Finanzamt verschickt werden, erst dann wird die Steuererklärung bearbeitet. Auch das sagt einem die Software, eine unterschriebene Kurzform der Steuererklärung wird nicht benötigt weil man sich ja per Zertifikat authentifiziert!

Nochmals, auch wenn viele andere hier Probleme hatten: Unter Windows 7/64bit funktioniert Quicksteuer2015 hier einwandfrei, von der Datenübernahme bis zum Versenden und das sei auch noch erwähnt: Während der Erstellung (eine Steuererklärung kann ich nicht mal nebenher machen sondern braucht etwas Zeit) wurden 3(!) weitere Software-Updates gemacht, den Dialog musste ich ausführen!

Was da im einzelnen korrigiert wurde seitens Lexware weiss ich nicht, auch nicht ob es unter Windows 8.x Probleme gibt!
Natürlich sollte, wenn der Softwarehersteller Windows 8 auch unterstützt, dies auch funktionieren - ich kann es leider nicht testen, denn es gab und gibt für mich gute Gründe, NICHT Windows 8 zu verwenden, die ist aber ein anderes Thema. Natürlich ist mein Rechner virenfrei und auf neuestem Patchstand falls dies auch Einfluss hätte.

Also, ich bleibe dabei und sorry für alle Kritiker, Quicksteuer2015 hat hier genauso funktioniert wie die Vorgänger, die Farben des neuen Designs sind Geschmacksache aber man gewöhnt sich schnell daran. Die Funktionalität ist entscheidend.

Ich bleibe bei 4 Sternen, weil ich nichts zu kritisieren habe. 5 Sterne hätte ich vergeben, wenn der Steuerfall aus dem Vorjahr automatisch gefunden worden und importiert worden wäre aber auch der manuelle Import machte keine Probleme. Die Vorjahres-Daten müssen natürlich entpackt sein, kein ZIP File!

UND das unten missfällt mir auch, deshalb erwähne ich es:
Aufpassen beim Online-Registrieren der Software. KEIN Kreuzchen setzen, wenn man Aktualisierung der Software wünscht, sonst bekommt man unaufgefordert nächstes Jahr die neue Version. Das mag ich nicht bei Lexware (Abofalle!) und kenne das bereits von Quicken.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 17, 2015 4:23 PM CET


AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router (VDSL/ADSL, 1.300 Mbit/s (5 GHz), 450 Mbit/s (2,4 GHz), DECT-Basis, Media Server)
AVM FRITZ!Box 7490 WLAN AC + N Router (VDSL/ADSL, 1.300 Mbit/s (5 GHz), 450 Mbit/s (2,4 GHz), DECT-Basis, Media Server)
Preis: EUR 198,75

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die eierlegende Wollmilchsau?, 18. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bisher war ich noch nie Besitzer einer Fritzbox, entschied mich etwas überhastet für die 3390, bis ich durch ein Telefonat mit der Telekom bemerkte, dass ich die falsche Fritzbox gekauft hatte - ein Dankeschön an Amazon, denn der Umtausch war problemlos. 3 Tage später war die Fritz!Box 7490 dann angekommen, das sogenannte Flaggschiff von AVM.

Zur Zeit betreibe ich die 7490 an folgendem Anschluss:
- Telekom Call and Surf Comfort/Universal (ISDN) mit DSL 16000

Was sich jetzt verändert hat:
- meine Eumex Telefonanlage, um analoge Geräte an ISDN zu betreiben, habe ich stillgelegt.
- ebenso das alte Telekom Modem für DSL

Mit Hilfe des sehr gut bebilderten Flyers (Kurzanleitung) habe ich dann die Fritz!Box 7490 angeschlossen. Das Y-Kabel an den Splitter und die andere Hälfte an den NTBA, dann die Verbindung an die DSL Buchse der Fritz!Box hergestellt. Anschließend die beiden Drahtlos-Analog-Telefone (Gigaset) an die Box angeschlossen.

Mit dem Browser das Web-Interface gestartet und zunächst DSL eingerichtet (wie man die Kennungen der Telekom (T-Online) richtig konfiguriert, findet man auf der AVM Service Seite)...Connect Versuch....und die Verbindung steht. Die erste Hürde ist geschafft. Internet steht zur Verfügung.

Danach die beiden Telefone konfiguriert. Dazu die MSNs in der Anlage eingetragen - anschließend Testanrufe getätigt. Kann ich raustelefonieren? Kann ich Gespräche empfangen, auf beiden Telefonen? Werden die Rufnummern übermittelt?
Alles kein Problem, das alles funktioniert ohne Aufwand oder Studium des Handbuchs (dank einer tadelosen Software, das Bindeglied zwischen "Mensch und Maschine").
Mit diesem ersten Erfolgserlebnis habe ich dann WLAN eingerichtet und wen wunderst? Auch das ging problemlos. Den einzelnen WLAN-Geräten feste IP Adressen zugeordnet (nicht zwingend notwendig) und das wars dann auch schon.

Telefonie, DSL via Netzwerkkabel sowie Connect via WLAN funktioniert bestens (die WLAN Reichweite im Hause ist besser als mit dem bisher genutzten Link-Sys Router). Und das alles in etwa 20min Konfigurationsarbeit. In dieser momentanen Konfiguration läuft die Fritz!Box seit 14 Tagen tadellos. Und ich nutze bei weitem noch nicht alle Features, die diese Box zu bieten hat (z.B Network Attached Storage, die Dect Basis, Anrufbeantworter etc)

Mein Gerätepark hat sich deutlich reduziert, alles kann ich über ein Gerät ansteuern, die Konfiguration geschieht über eine sehr übersichtliche Software, die selbsterklärend ist. Alleine diese Software ist nun wirklich 6 Sterne wert! AVM verdient dafür das höchste LOB.

Aber auch die Fritz!Box arbeitet bisher perfekt, mit meinen beiden Gigaset-Drahtlostelefonen führe ich Gespräche ohne Knacken, Rauschen oder sonstige Störungen. Sie sind im Haus verteilt und arbeiten genauso gut wie vorher an der alten Eumex-Anlage. Wie gesagt, die DECT Basis an der Fritz!Box nutze ich zur Zeit nicht sondern die Repeater, die mit den Telefonen mitgeliefert wurden. Diese stellen schlussendlich eine Kabelverbindung zur Fritz!Box her.

Für die bisherige Erfahrung mit der Box vergebe ich deshalb ohne Zögern 5 Sterne!! Weil die Box haarklein genau das tut, was ich erwartet habe. Und weil ich einfach nur voll zufrieden bin mit der Funktionalität.

In ca. 4 Wochen wird mein Telekom Anschluss auf Internet Telefonie (VoIP) umgestellt (plus VDSL 50). ISDN wird dann stillgelegt, der Gerätepark verkleinert sich dann erneut (NTBA fällt weg) und ich bin ziemlich sicher, dass auch diese Umstellung ohne große Probleme vonstatten geht. Ich werde dann erneut die Rezension editieren und meine Erfahrungen hier äußern.

Bis dahin vergebe ich ohne Zögern 5 Sterne und verstehe nun die Euphorie, die so mancher über Fritz!Boxen geäußert hat.
Ein wirkliches Flaggschiff und ja, gewissermaßen eine "Wollmilchsau", weil die Box wirklich alles kann bzw. unterstützt!
------
Ein kleines Ärgernis gibt es dann aber doch noch, dafür kann aber AVM nichts.
Ich habe am 5.11.14 die Box für 229 Euro gekauft, nun ist sie 30 Euro billiger - hätte ich den drohenden Preisverfall geahnt, ich hätte noch etwas gewartet - so bin ich aber früher in den Genuss der wohl besten Fritz!Box gekommen. Vergleiche zu anderen Geräten oder Fritz!Boxen kann ich nicht ziehen - aber diese 7490 tut das, was sie soll, und zwar tadellos! BRAVO!

____________
@edit 4.1.15
Mitte Dezember 2014 wurde mein ISDN Telefonanschluss umgestellt auf Magenta Zuhause M, sprich Internet-Telefonie und 50 VDSL. Spannend für mich war natürlich die Frage wie sich die Fritz!Box danach verhält.

Natürlich gab es kleine Probleme, ich versuche sie kurz zuschildern:
Der Internet-Anmelde-Zugang wie bereits mit DSL 16000 eingestellt, funktioniert so nicht mehr! Das Anmeldeprozedere sieht nun so aus:
Bei Internet/Telekom auswählen, die Zugangsdaten getrennt(!) eingeben:
- Anschlusskennung
- Zugangsnummer
- Mitbenutzernummer
- Persönliches Kennwort
Vorher war das eine lange "Zahlen-Kolonne" mit @t-online.de am Ende! Geht nicht mehr! Nachdem ich das herausgefunden hatte, meldete die Fritz!Box 50VDSL verfügbar, IPv4 verbunden!

Erster Step geschafft, nun die Telefonnummern anmelden. Bei Telefonie/Eigene Rufnummern müssen ALLE Nummern einzeln angemeldet werden! (ich habe 3 aus der ISDN-Zeit) sprich 3mal das Prozedere durchführen, es dauert ca. 15 Sekunden, bis jede Nummer geprüft wurde und den grünen Status hat! (individuelle Zugansgdaten bei jeder Nummer NICHT aktivieren).

Nun sollten die Telefone funktionieren ABER es ging nicht. Mein Anschluss war von Außen nicht erreichbar! Erst als ich die Telekom Hotline anrief, gab es Klarheit: Sie haben alles richtig gemacht, es wird erst nachts nach 0 Uhr komplett aktiv sein, es war also nicht komplett geschaltet! Raustelefonieren ging wohl, aber nicht angerufen werden. Am nächsten Morgen war aber alles bestens, Telefonanschluss funktioniert wie vorher auch.
Übrigens am 18.12.14 habe ich noch ein Fritz!OS-Update auf 6.23 gemacht, was AVM angeboten hat.

Meine bisherigen Erfahrungen:
- Der Internet-Zugang ist superschnell (verbunden: 51,4 Mbit/s 10,0 Mbit/s) werden fast pausenlos erreicht, auch die angeschlossenen WLAN Geräte funktionieren nach wie vor tadellos.

- Telefoniequalität lässt etwas zu wünschen übrig. Wer wie ich für mehr als 10 Jahre von der ISDN Qualität verwöhnt war, schneller Connect und tadellose Sprachqualität, wird bei Internet-Telefonie etwas enttäuscht sein. Die Qualität ist schlechter, der Verbindungsaufbau dauert länger. Die Sprachqualität schwankt, hängt wohl an der Leitungsqualität der Telekom.
Die ersten Gespräche waren sogar mit einem Echo versehen und das Gespräch einigermaßen verzerrt. Nach OS-Update und stromlos machen und komplett neu starten hat sich das gelegt. Aber die Sprachqualität erreicht nicht den ISDN Standard. Natürlich bleibt aber alles gut verständlich!

Dieses Manko würde ich aber nicht der Fritz!Box anlasten wollen.

Mittlerweile habe ich noch eine VPN Verbindung eingerichtet vom Smartphone zur Fritzbox, auch das ist dank der Beschreibung sehr gut gelöst!
Hinweis: Die Ansicht muss auf "erweitert" stehen, bei Übersicht unten wo auch Handbuch, Hilfe usw steht.

Bisheriges Gesamturteil bleibt für mich: die 7490 arbeitet nach wie vor tadellos und das sind 5 STERNE!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5