Profil für Oliver Krause > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Oliver Krause
Top-Rezensenten Rang: 523.126
Hilfreiche Bewertungen: 63

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Oliver Krause

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Canon SELPHY CP900 kompakter Fotodrucker (6,8 cm (2,7 Zoll) LCD-Display, 300x300 dpi, WLAN, USB) schwarz
Canon SELPHY CP900 kompakter Fotodrucker (6,8 cm (2,7 Zoll) LCD-Display, 300x300 dpi, WLAN, USB) schwarz
Wird angeboten von 1A-PHOTO-PORST

63 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Viele Neuerungen aber Eckt leider an, 26. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir vor einem Jahr den CP800 gekauft und war mit dem wirklich zufrieden. Wenn man den Drucker kalibriert hat, macht der ein sehr gutes Ergebnis. Den CP800 habe ich oft auf Events mitgenommen und Fotos über mein Android TabletPC per Bluetghooth auf den Drucker ausgedruckt. Dieser annähernde PolaroidEffekt ist schon klasse, nur dauert der Ausdruck (mit opt. BT-Dongle für den CP800) bzw. das senden per BT recht lange. Somit auch der Wechsel nun auf den CP900, in der Hoffnung dass dieses schneller geht als zuvor. Gestern ist der CP900 angekommen und im direkten Vergleich mit dem CP800 bin ich doch teilweise Enttäuscht. Beim Auspacken fällt mir auf, das der CP900 leichter als der CP800 ist. Der CP800 fühlt sich irgendwie wertiger und robuster an. Wie bereits mein Vorredner erwähnt hat, fehlt der CF-Slot. Auch der optionale Akku NB-CP2L kann nicht mehr direkt ans Gehäuse befestigt werden. Verzweifelt musste ich erst in der Anleitung nachlesen, dass man hier ein spezielles Netzteil kaufen muss, welches mit 99Euro hier bei Amazon zu Buche schlägt. Das ist echt mal blöd gelöst! Ich habe nach dem Auspacken beide Drucker an meinem Rechner angeschlossen, Druckgeschwindigkeit und Ergebnis verglichen. Druckgeschwindigkeit ist identisch, Druckergebnis (beide ohne Kalibration gedruckt) hat der CP900 einen leichten Gelbstich. Der CP800 gefällt mir farblich etwas besser, nur fällt der etwas dunkel aus. Dieses lässt sich aber einfacher korrigieren, als ein Farbstich. Abhilfe wird hier sicher die Kalibration bringen. Der CP900 ist mit der Wifi-Anbindung ähnlich schnell wie mit Kabel gebunden, somit extremer Vorteil an dieser Stelle. Nach dem Rechnertest versuchte ich dann über mein Android TabletPC zu drucken und musste schon wieder eine herbe Enttäuschung feststellen. Die Android APP ist noch nicht fertig und soll wohl erst Ende Dezember im Google PlayStore erhältlich sein. Beworben wird der CP900 aber ganz anders, dass dieses schon alles funktioniert. Hier fühle ich mich etwas veräppelt. Der CP900 hat zwar eine Menge mehr Möglichkeiten an intern Einstellungen aber wenn man vom PC oder MAC ausdruckt, kann das einem auch egal sein. Also wer einen solchen Drucker sucht und Wifi nicht zwingend benötigt, würde ich immer zum CP800 raten, den man hier bei Amazon für 70Euro bekommt. Ich werde den CP900 jetzt aber erstmals behalten, ich hoffe nur die AndroidApp funktioniert und kommt auch in Kürze!

Nachtrag am 27.10.2012: Da die Android App ja noch nicht fertig ist muss ich auf meinen BT-Dongle zurückgreifen, der beim CP800 ohne Problem funktioniert. Leider musste ich feststellen, dass der
nicht mit dem CP900 kompatibel. Was soll das? Das ist mal echt ernüchternd.....Aus dem Grund kann ich für so ein halbgares Produkt auch nur ein Stern vergeben... Wirklich Schade!
Kommentar Kommentare (9) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 31, 2013 1:03 PM CET


Seite: 1