Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Sunsetlounge > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sunsetlounge
Top-Rezensenten Rang: 524.173
Hilfreiche Bewertungen: 70

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sunsetlounge

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Online 40083/3 - Großraummine Easy Flow, Stärke M, blau
Online 40083/3 - Großraummine Easy Flow, Stärke M, blau
Preis: EUR 8,21

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schreibt gut, 18. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich mache es kurz und knapp:

- tatsächlich ist kaum ein Widerstand beim schreiben vorhanden

- man benötigt fast gar keinen Druck, zumindest muss man weniger Kraft anwenden als bei anderen Kugelschreiben, vor allem, wenn man sehr viel und schnell schreiben muss

- Nachteil ist jedoch, dass die Farbe nicht schnell trocknet und man sie leicht verwischen lassen kann.

Ansonsten ist es halt eine Kugelschreibermine und kein Wunderwerk, über das man sich auslassen kann. Gut eben


64GB Samsung Flashitall USB 3.0 Super Speed Willow Holz Eco USB Flash Drive Memory Stick Groß für Hochzeitsfotografien, Schüler, Lehrer, Jubilare, Geburtstage, Valentinstag Weihnachten, Kinder, FamilyPerfect Geschenk-Geschenk für jeden Anlass 60mm/2.5inch x 20mm/0.8inch 10mm/0.4inch x (H)
64GB Samsung Flashitall USB 3.0 Super Speed Willow Holz Eco USB Flash Drive Memory Stick Groß für Hochzeitsfotografien, Schüler, Lehrer, Jubilare, Geburtstage, Valentinstag Weihnachten, Kinder, FamilyPerfect Geschenk-Geschenk für jeden Anlass 60mm/2.5inch x 20mm/0.8inch 10mm/0.4inch x (H)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Qualität und genauso, wie ich es mir vorgestellt habe, 18. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe als Weihnachtsgeschenk ein USB-Stick gesucht, der auch gleich graviert werden soll.
Alles, was ich bisher im Internet gefunden habe, war teure Billigware. Bin anschließend über diesen USB-Stick gestoßen, war lange am überlegen ob ich es riskieren soll ihn zu kaufen, was ich letztendlich tat. Hatte auch schon eine Idee was eingraviert werden soll. Nach dem Kauf telefonische und schriftliche Beschreibungen gesagt (ENGLISCH, wichtig) und es wurde genauso graviert, wie ich es mir vorgestellt habe. Auch die Qualität der Gravur ist wirklich herausragend.
Was noch positiv ist, dass man mir ein Foto auf einer Probeholzplatte zuschickte, in der ich dann die Qualität beurteilen kann und ob es genauso graviert werden soll. Als ich das gesehen habe, antwortete ich, dass ich es so haben wollte. Auch die Stellen, wo sich die Gravuren befinden, sind genau dort wie vorgestellt.
Das schöne ist auch, dass man mir zwei verschiedene Holzarten angeboten hat, was ich nicht in der Artikelbeschreibung gelesen habe. Das macht guten Service aus. Und wie beschrieben, die Umsetzung der Kundenwünsche ist wirklich top.


Sony Xperia Z3 Compact Smartphone (4,6 Zoll (11,7 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.4) schwarz
Sony Xperia Z3 Compact Smartphone (4,6 Zoll (11,7 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.4) schwarz
Wird angeboten von Nesatec
Preis: EUR 344,90

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die etwas andere Bewertung, 8. November 2014
So, ich bin jetzt auch im Besitz eines Sony Xperia Z3 Compact. Eins vorweg noch, Preisvergleiche haben den Ort des Kaufes entschieden, weswegen Amazon den Kauf nicht verifizieren kann.

Ich habe vorher ein Samsung Galaxy S I9000 und ein Samsung Galaxy S3 I9300 gehabt. Beide Geräte waren in diversen Test meisten oder immer in den Top 3 vertreten.

Ich musste mir ein neues Smartphone besorgen, weil das S3 zum dritten mal kaputt gegangen ist. Wahrscheinlich habe ich ein Montagsmodell erwischt und hatte anschließend keine Lust mehr, ihn zum dritten mal reparieren zu lassen.
Wäre das Smartphone nicht so störanfällig gewesen, hätte ich es wahrscheinlich für immer dank Custom Roms behalten, weswegen ich jetzt auch schon mit der eigentlichen Rezession beginne und mit dem Vorgeplänkel aufhöre.

Das Z3 erschien für mich zum richtigen Zeitpunkt, auch waren überall neue Smartphone-Tests für Oktober/November 2014 veröffentlich worden.
Das Smartphone wurde in diesen Test überall hochgelobt, mit der Bemerkung, die Konkurrenz unter den Kompaktsmartphones weit hinter sich zu lassen.

Ich wollte unbedingt ein Smartphone bis 4,8'' kaufen, da alles für mich zu groß ist und ich Geräte bis 4,8'' ohne Probleme noch mit einer Hand bedienen kann, schließlich besitzen die meisten Smarphones im Durschnitt eine Größe von über 5''.
Viele Smartphone-Hersteller veröffentlichen neben ihren neuen Geräten auch sogenannte Mini-Versionen
Die meisten Mini-Versionen dieser "Flaggschiffe" besitzen zum einen eine geringere Baugröße, zum anderen aber auch eine leistungsschwächere Hardware, obwohl sie meiner Meinung nach irreführender Weise die gleiche Bezeichnung wie der große Bruder tragen, jedoch meistens mit dem Zusatz "Mini", und ich bisher dachte, ohne mich voher großartig mit solchen Smartphones beschäftigt zu haben, dass sie fast die gleiche Hardware besitzen (auch den Preis lies ich Außen vor). Für mich kamen "Minis" nie bisher nie in Betracht.

Ich las viele Testberichte und entschied mich nach reichlicher Überlegung, mir das Z3c zu kaufen. Es besitzt nicht nur die richtige Größe für mich, sondern hat auch fast die gleiche Hardwareausstattung wie das Z3, weswegen es den Namenszusatz "compact" tatsächlich verdient hat.

Meine Überlegungen gehen nicht nur insoweit, welche tolle Hardware drinnen steckt und was man so damit im täglichen Gebrauch machen kann, sondern auch, wie gut sich dieses Smartphone rooten (Administratorrechte erlangen) lässt bzw. wie "leicht" man ein alternatives Betriebssystem aufspielen kann.

Bei vielen Herstellern geht das Rooten in der Regel mit geringen oder keinen Einschränkungen, jedoch sind beim Z3c, aber auch Z3, erhebliche Einschränkungen damit verbunden.

Der Grund ist der sogenannte DRM-Schlüssel (Digital Rights Managment), der Bestandteil der Firmware bzw. des Smartphones ist. Beim Einrichten von Root wird der Bootloader (das Startprogramm eines jeden Computergerätes mit Software) geöffnet, welches seitens Sony gesperrt ist. Beim Öffnen des Bootloaders wird dieser DRM-Schlüssel unwiderbringlich vernichtet.

Die Kamera, einige andere Funktionen und diverse vorinstallierte Apps benötigten diesen Schlüssel bzw. greifen auf diesen Schlüssel zu. Wird der Bootloader geöffnet, erhalten Fotos und Filme, die mit der Kamera aufgenommen worden sind, Qualitätseinschränkungen, d.h., die Bilder sind von geringerer Qualität, vor allem bei dunkleren Aufnahmen (zu großes Rauschen, Unscharf etc.). Darüber findet man auch genügend Informationen.
Aber auch die sogenannte Grafikengine, die für die Oberfläche und Bilddarstellung des Bildschirmes zuständig ist, soll Qualitätseinbußen erleiden. Hinzu kommt noch, dass einige vorinstallierte Apps, die für die Multimedia-Unterhaltung zuständig sind, nicht mehr funktionsfähig sind, wenn dieser Schlüssel weg ist.
Wer mehr erfahren will, braucht nur im Internet suchen.

In der Regel habe ich so gut wie nie das vom Hersteller vorinstallierte Betriebssystem gehabt, sondern immer sofort alternative Systeme aufgespielt oder zumindest mir sofort Root-Rechte erlangt, um sich den vorinstallierten Apps zu entledigen, aber auch, um Apps, die Root-Zugriff benötigen, verwenden zu können.
Bei "Custom-Roms" kommt noch hinzu, dass die Smartphones sehr oft einen Leistungsschub erhalten, weil auch die herstellereigene Oberfläche (z.B. Samungs TouchWiz aus eigener Erfahrung) verschwindet, die das ganze System unnötig ausbremsen und teilweise den Akku leersaugen wie ein schwarzes Loch die Materie um sich herum. Es gibt noch mehr Gründe, warum ich auf alternative Betriebssysteme zugreife oder mir zumindest Root-Rechte erlangen will, möchte es jedoch nicht weiter erörtern, da es im Internet ebenfalls reichlich Informationen darüber gibt.

Vielleicht denken Sie sich jetzt, warum ich mir dann das Z3c gekauft habe, wenn es bei den anderen Herstellern mit dem Erlangen von Root-Zugriffen "leichter" ist als mit beim Z3c und ich unbedingt ein anderes System als das Vorinstallierte haben will.
Diese Frage habe ich mir auch gestellt und war lange unschlüssig, was ich machen soll.

Sony hat bei den Programmieren der "Custom-Roms" bzw. bei der Entwicklergemeinschaft (xda-dev. und andere noch als Beispiel) einen guten Ruf, weil die Firma Quellcodes für die Geräte veröffentlicht und auch Software bereitstellt, um den Bootloader zu öffnen, damit man sich alternative Systeme aufspielen oder zumindest Root-Zugriffe erlangen kann, was bei anderen Herstellern nicht der Fall ist. So können auch relativ schnell alternative Betriebssysteme zum jeweilgen Smartphone geschrieben werden. Das war als Kaufentscheid wichtig gewesen.
Der Grund, warum dieses Smartphone trotz der aktuellen Probleme, liegt darin, dass es erst "frisch" veröffentlicht wurde und es einfach Zeit braucht, bis man dieses Problem lösen kann und man sich erstmal mit den Codes und dem System beschäftigen muss. Ich bin deswegen in guter Hoffnung, dass in einem halben oder einem Jahr eine saubere Lösung dafür existiert. Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut.

Mich hat auch als weiteren Kaufgrund die Hardware sehr angesprochen, obwohl das Z3c eine angeblich ach so minderwertigen Kamera besitzt und die Bilder schlecht sind (werde diesbezüglich nochmal eine Bermerkung hier hinterlassen, da die Kamera auch stark in die Überlegungen eingegangen ist).
Ich möchte nicht weiter auf die Hardware eingehen, da hier bei Amazon in den Rezensionen, anderen Foren und auf unzähligen Seiten im Internet schon alles gesagt wurde was man dazu sagen kann, muss und braucht. Nur eines noch, bisher hatte ich keinen Mikroruckler gehabt, oder ich habe ihn einfach nicht bemerkt weil er so kurz war, obwohl sehr viele Apps installiert sind und viele von im Hintergrund mitlaufen.

Zur "schlechten" Kamera jetzt. Die Kamera könnte tatsächlich etwas besser sein, was vor allem den eingebauten Sensor betrifft. Jedoch ist es meistens so, dass etwas nur so gut ist wie die Person es verwendet. Im großen und ganzen empfinde ich die Kameratechnik als nicht so schlecht wie es öfters zu lesen ist.
Ich habe mehrere Fotos zu unterschiedlichen Zeiten und mit unterschiedlichen Einstellungen sowie im Automatikmodus aufgenommen. Im Automatikmodus ist die Qualität eher durchschnittlich. Als ich die Fotos jedoch mit manuellen Einstellungen aufnahm, erzielte ich viel bessere Ergebnisse. Ich habe den Eindruck, dass Sony sich dachte, man soll die Kamera im manuellen anstatt im automatischen Modus verwenden. Das erkennt man daran, wieviele Möglichkeiten man hat, etwas einzustellen. Zumindest habe ich jetzt mehr Möglichkeiten für die Einstellungen und anschließende Weiterverarbeitung von Fotos als bei meinen anderen beiden Geräten. Jedoch sollte man sich ein wenig über das Fotografieren im Allgemeinen vertraut machen, damit man etwas mit ISO, Rauschen usw. anfangen kann und weis, was sich wie auswirkt.

Als Fotokameraersatz ist das Smartphone natürlich eingeschränkt bis gar nicht geeignet. Ich dachte lange genug wegen der Kamera nach, schließlich war es für mich nicht verständlich, wie es sein kann, trotz super Hardware eine "ältere" Kameratechnik einzubauen.
Ich schaute spontan in meinen Fotoordnern nach, wieviele Bilder von meinen Smartphones geschossen wurden. Ich war am Ende überrascht, wie wenige es sind, da ich meistens immer ein Digitalkamera verwendet habe. Die Smartphonekamera kam immer dann zum Einsatz, wenn ich mal ein Schnappschuss machen wollte und nie dann, wenn ich etwas gezielt aufnahm. Da verwendete ich wie beschrieben eine Digitalkamera, die wirklich bessere Bilder aufnimmt als die eines Smartphones. Aber auch als Schnappschussjäger sollte man eine echte Kamera dabei haben. Für wirkliche spontane Momente, die aufnahmewert sind, kann man die Z3c-Kamera ohne weiteres mit ansehbaren Ergebnissen verwenden.

Die Erwartungen an der Kamera waren von meiner Seite einfach zu hoch. Ich habe mir immer vorgestellt, was sie so alles machen soll bzw. wie die Qualität der Bilder sein müssen. Es ist halt nur eine Smartphone-Kamera. Ultra-High-Quality-Bilder, wie man sie in der Werbung oder sonst wo sieht oder wie man es von seinem echten Fotoappart kennt, werden nie erreicht. Dazu ist der Sensor zu schwach auf der Brust, man besitzt mit dem Z3c sowie anderen Smartphones eine digitale Zoom-Funktion und keine analoge und noch vielen anderen Gründen, die ich jetzt hier nicht aufzählen möchte. Und weil es auch hier haufenweise Info-Material im Internet gibt.

So habe ich mir nach all diesen Überlegungen entschlossen, mir diese Smartphone zu kaufen. Ich bereue es in keinster Weise bisher, auch was den DRM-Schlüssel betrifft.

Die 4 Sterne gibt es wegen der starken Verankerung der DRM-Schlüssel im System und die Probleme seit Verkaufsstart bis heute, 08.11.2014, den Bootloader gesperrt zu lassen und trotzdem eine "Custom-Rom" zu installieren oder zumindest Root-Zugriffe zu erlangen.

Für die meisten Käufer ist das ganze System super geeignent und weit mehr als ausreichend. Würde ich es nur zum eigentlich Zweck verwenden, für das es konzipiert ist, würde es die vollen 5 Sterne von kriegen. Und die Kamera ist mir, wie eventuell herausgelesen, eher unwichtiger geworden nach meiner Erkenntnis.

Kurz: Eindeutige Kaufempfehlung für Normalverbraucher. Für Leute, die Root haben möchte, im Moment eher ungeeignet wegen dem DRM-Schlüssel. Rooten lässt sich das Smartphone dennoch trotzdem.

Anmerkung noch: Rooten ist kein Kinderspiel. Wenn etwas dabei schief läuft, kann das Handy für immer unbrauchbar gemacht werden. Und bei einer Änderung des Systems erlischt die Garantie in den allermeisten Fällen. Wer Interesse haben sollte, unbedingt sich gut in das Thema einarbeiten.

Ich entschuldige mich für eventuelle Rechtschreib-, Sprach- oder Grammatikfehler.


Fujitsu KB910 105 Tasten USB-Tastatur Deutsch schwarz
Fujitsu KB910 105 Tasten USB-Tastatur Deutsch schwarz
Preis: EUR 37,34

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen besser als erwartet und in Bewertungen gelesen, 12. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Meine alte Tastatur, eine Logitech K350, wurde mir auf dauer ein wenig nervig weil ich extrem viel schreiben muss und ich bei jedem 3 bis 5 Buchstaben ein Rechtschreibfehler reingebracht habe, was viel Zeit wegen korrigieren gekostet hat.

Also habe ich beschlossen mir eine neue Tastatur anzuschaffen, nachdem ich herausfand, dass es nicht an meinem Schreibstil oder ein anderer persönlicher Technikfahler lag.
Auf der Arbeit erhielten wir auch vor nicht allzu langer Zeit neue Rechner mit neuem Zubehör, unter anderem eine Fujtsu-Tastatur (KB520). Mit der kann ich sehr gut schreiben also dachte ich mir, ich besorge mir auch die oder anderes Modell für daheim, so dass es keine allzu großen Unterschiede gibt, da das Design der Tastaturen sich ähneln.

Diese hier bei Amazon nach Recherchen (Benutzermeinungen) bestellt, am Montag angekommen und seitdem im Dauereinsatz.

Die Tastatur
- sieht schick aus.
- nimmt viel weniger Platz weg als meine bisherige (allgemein platzsparend vom Format her).
- ist nur "Plug&Play" und alles funktioniert sofort ohne Probleme (keine Treiber benötigt).
- besitzt einen optimal kurzen Hubweg bei den Tastenanschlägen.
- macht keine klappernde Geräusche sondern ist angenehm ruhig.
- hat ein sehr gutes Tastaturlayout, d.h. die Tasten haben für mich die richte Größe und Abstände zueinander.
- hat eine Schriftbeleuchtung, die nicht zu hell oder zu dunkel ist, allerdings, was hier und woanders öfters bemängelt wurde, ein
wenig ungleichmäßig, was aber nicht sonderlich auffällt oder stört.
- ist mit einer Reihe von Multimediatasten usw. ausgestatet, die nur ein wenig, aber wirklich nur ein wenig, mit Kraft zu tätigen
sind.

Seit ich diese Tastatur habe ist die Zahl der Schreibfehler fast auf Null gegangen und bin auch deswegen froh, dass ich sie mir gekauft habe.

Für den Preis ist sie deutlich zu empfehlen und werde, wenn die Qualität weiter bei dem Preis so bleibt, bei Fujitsu bleiben.

Ich kann allerdings nicht nachvollziehen, dass manche Leute sich hier und woanders über
- die Beleuchtung sehr aufregen und gleich nur ein Stern geben
- über die Multimedia-Tasten auslassen nur weil sie ein wenig strenger als die restlichen Tasten drücken lassen
- die angeblich sehr schlechte Verarbeitung ausheulen, nur weil man, wenn man schneller schreibt und deswegen ein wenig
mehr Kraft ausübt, die Tastatur ein ganz klein wenig nach unten biegt, wenn sie auf den Füßchen steht. D.h. das Material gibt
ein ganz klein wenig nach aber man braucht gar keine Angst haben dass sie bricht. Man merkt es im normalen Einsatz über
nicht.

Ich habe mir die meisten negativen Punkte angeschaut und versucht herauszufinden ob sie mich stören, was schließlich nicht der Fall ist, da nicht nachvollziehbar oder gar nicht vorhanden meiner Meinung nach

Wer eine neue Tastatur sucht, dem kann ich diese hier empfehlen.


Testtraining Beruf & Karriere: Hesse/Schrader: EXAKT - Testtraining neue deutsche Rechtschreibung
Testtraining Beruf & Karriere: Hesse/Schrader: EXAKT - Testtraining neue deutsche Rechtschreibung
von Jürgen Hesse
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen gutes Übungsbuch, 6. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich finde dieses Buch sehr gut, es ist toll aufgebaut und es wird so ziemlich alles über die neue Rechtschreibung abgefragt. Ich kann nichts großes dazu sagen außer einen wirklichen negativen Punkt der mich gewaltig stört:

Es werden zwar alle möglichen neuen Schreibweisen empfohlen und als Lösung aufgeschrieben, die auch korrekt sind, aber mich stört es, dass nicht die vom DUDEN empfohlene Rechtschreibung genommen oder nur markiert wird/wurde. In manchen Schulen, Behörden etc. wird nur die vom DUDEN empfohlene neue Rechtschreibung benutzt. Würde man dies noch verbessern, so hätte ich nichts mehr an dem Buch auszusetzen.

Ansonsten kann ich es auch weiter empfehlen. Mit einem aktuellen Duden zusammen (am Besten in digitaler Form), hat man alles was man braucht um die neuen Regeln zu üben.


Testtraining plus. CD-ROM: Das interaktive Übungsprogramm. Eignungs- und Einstellungstests erfolgreich bestehen
Testtraining plus. CD-ROM: Das interaktive Übungsprogramm. Eignungs- und Einstellungstests erfolgreich bestehen
Wird angeboten von buecheroase_muenchen
Preis: EUR 29,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber noch ein wenig verbesserungswürdig, 6. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich mehrere Einstellungstest vor mir habe, benötigte ich dementsprechend auch Übungsmaterial zum Vorbereiten. Nach langem Recherchieren bin ich auf diese Software gestoßen und ausführlichen Informieren entschloss ich mich sie zu kaufen.

Bei der Überlegung habe ich vor allem die Rezessionen hier genau gelesen, aber auch von anderen Seiten bei denen man diverse Produkte bewerten kann.

Zu dem Programm möchte ich jetzt auch eine Meinung schreiben, die sowohl positive als auch negative Punkte, die mich am meisten stören bzw. auffallen, beinhalten.

Negativ:
- Das Programm lässt sich nicht auf dem Rechner installieren, sondern wird nur von der CD gestartet.
- Daraus folgt, dass man seine Ergebnisse nicht abspeichern kann, sondern diese auf einem extra Blatt oder in Word/Excel notieren muss.
- Es werden keine Lösungswege angezeigt, sondern nur die Lösung selber (besonders schlecht für den Bereich mathematische Textaufgaben). In diesem Fall muss man mit Hilfe der Lösung den Weg selber herausfinden (dazu gibt es noch einen positiven Punkt weiter unten).
- Die Software beinhaltet keine Tests für den Bereich "deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Satzzeichen" (extra nochmal betont), obwohl gerade in den Berufen wie Polizei so etwas geprüft wird.
- Da die Software nur von der CD gestartet wird, stimmt die Zeitangaben im Testmodus nicht 100%-ig; sobald die Zeit abgelaufen ist, beginnt der Computer erst das DVD-/ CD-Laufwerk hochzufahren, was dazu führt, dass man die Aufgabe noch ein paar Sekunden weiter betrachten kann (je nachdem, wie schnell die Datenübertragung im Gerät ist), obwohl man schon mit dem Lösen der Aufgabe(n) hätte beginnen müssen.
- Automatische Softwareaktualisierung mit neuen und aktuellen Fragen( speziell Politik etc.) erhält man nicht, man muss also immer die neueste Software kaufen um halbwegs auf dem neuesten Stand zu sein.
- Die Anzahl an möglichen Fragen pro Test ist beschränkt. Zum einen hat man im Testmodus immer eine begrenzte feste Zahl an Aufgaben/Fragen. Zum anderen ist ebenfalls die Anzahl aller möglichen Fragen pro Test begrenzt, dass heißt, dass man nach einer gewissen Anzahl an Durchgängen immer wieder die gleichen Fragen erhält und so nur stupides Antworten erfolgt.

Positiv:
- Arbeiten unter Zeitdruck lernt man schnell.
- Einfache und logische Menüführung (habe mich schon über so manche Rezession hier und woanders gewundert was daran zu bemängeln ist).
- Wegen den fehlenden Lösungswegen lernt man durch selbstständiges Probieren am besten wie man so manche Aufgaben löst.
- Es werden immer neue Fragen nach jedem Test zusammengewürfelt.
- Sehr viele Berufsgruppen, bei denen man vor dem Einsteig ein Assessment-Test durchmachen muss, werden abgedeckt.
- Die häufigsten Fragen, die während eines Assessment vorkommen könnten, werden ebenfalls abgedeckt.
- Die Zeit, die für das Durcharbeiten einer Berufsgruppe mit kleineren Pausen dazwischen benötigt wird, kommt eines echten Assessment-Centers gleich. Man lernt dabei auch auf längerer Zeit sich voll konzentrieren zu können. Nach alle paar Durchgängen merkt man an sich selber schon eine Steigerung der Konzentrationsausdauer.
- Der wichtigste Punkt, der mich persönlich betrifft, ist der Spaßfaktor. Ich kann mit der Software stundenlang "spielen" und mir wird es in keinster Weise langweilig.

Die oben genannten Punkte sind die, die mir nach intensiver Beschäftigung aufgefallen sind.


Sessu 201 Naturhaarentferner 200g
Sessu 201 Naturhaarentferner 200g
Wird angeboten von Talea Naturkosmetik
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen Entfernt alles sehr gut, aber nicht perfekt in der Handhabung, 23. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann mich nicht über diesen Artikel beklagen. Habe schon viele Haarentfernprodukte ausprobiert und muss sagen, dass mir dieses hier am Besten gefällt. Hier ist eine kleine Auflistung über die Pro's und Kontra's.

PRO:

- entfernt tief sitzende und extrem feste Haare an unerwünschten Körperstellen
- zieht kaum an der Haut wenn man die lästigen "genetische Urmenschüberreste" herausreist
- (nicht zu dicke) Stofftücher kann man sehr leicht sauber machen und alles Wachs bzw. den "Kleber" nur durch Wasser fast rückstandslos entfernen (nach Waschmaschinengang 100% wieder sauber)

KONTRA:

- bei "grobmotorischer" Handhabung gibt es Sauerrei da der Wachs in einem sehr gut fließenden Zustand einfach aus der Tube läuft

mehr Kontra's gibt es nicht, deswegen gibt es auch nur 4 statt 5 Punkte. Würde man die Handhabung verbessern dann (kein einfaches herausfließen aus der Tube ohne Krafteinwirkung von außen), dann gäbe es die vollen 5 Punkte.

Wie gesagt, das Ergebnis zählt und bin extrem mit diesem Produkt zufrieden und empfehle es allen Leuten, die Haare an unerwünschten Körperstellen loswerden wollen (Yetis spreche ich auch an ;) )


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Nicht so gut wie ich dachte, aber Preis/Leistung top., 1. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diese Autohalterung gekauft, nachdem ich schonmal einen persönlichen Fehlkauf getätigt habe.

Halterung:

Ich hab mir die Halterung bestellt, da ich dringend was brauchte was auch tatsächlich 360° schwenkbar ist. Deswegen viel mein Augenmerk auf dieses Produkt. Jedoch bin ich auch ein wenig enttäuscht von dieser Halterung.
Das Problem ist, dass man es zwar tatsächlich um 360° schwenken und drehen kann wie man möchte und wie es in der Beschreibung steht, allerdings fallen immer ein paar Gradeinteilungen wegen der Einrasterung weg, so dass man die Halterung nicht wirklich genau in die gewünschte Position bringen kann, wie man möchte. Für Autos, die eine Windschutzscheibe mit einem relativ flachen Winkel haben wird man Probleme bekommen es genau senkrecht zum Sehwinkel einzustellen, d.h. man kann bei manchen Autos nicht senkrecht auf das Display gucken, sondern es zeigt immer ein wenig nach unten/oben oder rechts/links.
Desweiteren, wenn man es geschafft haben sollte die Halterung so auszurichten, dass man senkrecht drauf schauen kann, dann ist meistens das Smartphone etwas im oder gegen den Uhrzeigersinn gedreht, wenn man drauf schaut.

Ich will nicht pingelig sein oder dergleichen, habe schonmal eine Rezession wegen einer Halterung geschrieben, aber für jemanden, der lange und viel fährt, für den kann es störend sein dass das Smartphone ein wenig krumm befestigt ist.

Ideale Halterung kann man auch tatsächlich in alle Richtungen einstellen wie man möchte und ohne dass man ca. 45 Minuten rumexperimentieren muss bis man halbwegs eine vernünftige Position gefunden und jeden Quadratmillimeter der Scheibe bentutz hat.

Auch ist die Befestigung für das Smartphone nicht sonderlich gut, es hat ein wenig Spiel in der Halterung. Das macht aber nichts, da kann man mit ein wenig Stoff nachhelfen und schon sitzt es auch bombenfest.

Die Saugkraft ist sehr gut, hatte zum Teil auch wirkliche Mühe gehabt die Halterung von der Scheibe zu entfernen obwohl die Saugnapfverrieglung offen war.

Displayschutzfolie:

Erfüllt seinen Zweck. Allerdings benötigt man etwas Fingerspitzengefühl um sie auf das Display zu befestigen... Dazu kommt noch, dass das Display tatsälich zu 100% frei von Staub und Fett sein muss, sonst bekommt man ein paar Blasen die man nicht einfach wegstreichen kann. Die Putzerrei und Reinigung des Bildschirms hat am meisten Zeit gekostet bei der Anbringung der Folie.

Hülle:

Die gefällt mir am meisten :) . Das Smartphone sitzt perfekt drinnen, es wackelt nichts, und vor allem man hat auch ein sicheres Gefühl beim Halten, beim Vergleich zwischen Jetzt und Früher fällt mir sofort auf wie rutschig und ungriffig das Galaxs S gewesen ist. Liegen wirklich Welten dazwischen :)

Fazit:
3 Sterne für die Halterung (nicht für alle Fahrzeuge geeignet/zulange für die Einstellung gebraucht; teilweise ein wackeliger Halt des Smartphones ohne Modifikation)
4 Sterne für die Schutzfolie
5 Sterne für die Schutzhülle

Ob ich es weiterempfehlen kann? Ja, da Preis-Leistung sehr gut. Allerdings vorher genau gucken was für eine Windschutzscheibe man hat und sollte man sich nicht sicher sein, einfach die Halterung in einem Fachmarkt kaufen (die meistens sehr teuer sind), ausprobieren, und wenn es passt, zurückgeben und hier im Internet bestellen :))


The Shrine
The Shrine
DVD ~ Aaron Ashmore

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut gemacht und wirklich spannend, aber einen negativen Punkt hat der Film, 29. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: The Shrine (DVD)
Hallo!

Erstmal mag ich nur was kleines erwähnen:
Horrorfilme sind alle unterschiedlich und jeder hat einen ganz individuellen Geschmack.

Bei mir ist es so dass ich ganz kritisch bin was Horrorfilme angeht, denn die meisten sind meiner Meinung nach nichts weiter als 08-15-Verschnitte, hauptsache irgendwas wurde zusammengemixt was irgendwie mit Horror zu tun hat. Da sind die DVD-Covers teilweise besser als der gesamte Film.

Nicht bei diesem hier. Der hier ist wirklich sehr spannend aufgebaut und hat halbwegs eine vernünftige Handlung. Ein paar gute Überraschungsmomente sind dabei und ich hab mich auch ganz gut erschrocken.

In der Hinsicht kann ich den Film empfehlen, allerdings sollte jeder nachlesen worum es geht und sich dann entscheiden ob er den Film anschaut oder nicht.

Jetzt kommt der große Negativpunkt:

Jeder Mensch hat einen gewissen ÜBerlebensinstinkt und weis wann er die Beine unter die Arme nehmen soll um so schnell wie möglich zu verschwinden wenn es brenzlig wird.

In dem Film dagegen haben die Hauptdarsteller sowas gar nicht bzw. können es ohne weiteres Abschalten sowie ignorieren (keine Vernunft) nur um ihre Karriere zu fördern.

Der Regisseur, Drehbuchautor sowie Produzent hätten die Charaktere ein wenig intelligenter wirken lassen können. Dann wäre der Film perfekter :)


Wicked Chili KFZ-Halterung mit KFZ Ladekabel (HOCHFORMAT / QUERFORMAT) für Samsung i9001 Galaxy S PLUS / i9000 Galaxy S
Wicked Chili KFZ-Halterung mit KFZ Ladekabel (HOCHFORMAT / QUERFORMAT) für Samsung i9001 Galaxy S PLUS / i9000 Galaxy S
Wird angeboten von Wicked Chili
Preis: EUR 22,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Doch nicht das Optimale, 24. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir vor 7 Monaten die KFZ-Halterung mitsamt Kabel gekauft und kann mich nicht den meisten positiven Rezessionen anschließen nachdem ich es in mehreren Autos getestet habe :(

Das Ladekabel:

Es ist für einige Automodelle in denen ich es benutzt habe viel zu kurz, da sollte es schon mindestens 1 Meter lang sein. Strecken hat leider nichts gebracht da es sich wieder zusammenrollte. Der Zigarettenanzünder war entweder irgendwo bei der Handbremse oder die Scheibe bzw. eher die Einbauposition so hoch um halbwegs senkrecht auf das Display schauen zu können (Kritikpunkt Halterung). Nachdem ich die passende Einbauposition gefunden habe, musste ich das Kabel so dermaßen langziehen, dass es einen 180°-Knick mit einem viel zu engen Radius am Anschluss gemacht hat was früher oder später bei häufiger Verwendung im Material, also Leiter, zu einem Bruch geführt hätte.
Dazu ist der USB-Anschluss vom Kabel, nicht vom Galaxy S, nicht optimal verarbeitet gewesen. Der hatte nach relativ kurzer Zeit schnell zuviel Spiel gehabt durch ständiges Biegen sowie anschließen und abziehen, dass ein vernünftiges Laden nicht mehr möglich war.

Mittlerweile benutze ich ein Ladegerät von Hama, dass eine Länge von 1 Meter hat und sich in das Gerät, das mit einer federbelasteten Einziehfunktion ausgestattet ist, einrollen lässt. Aber auch das ist nicht wirklich die optimale Lösung wie ich es mir vorstelle, dennoch ein wenig besser :) .

Zur Halterung:

Sehr stabil gebaut und eine sehr gute Saugkraft, habe selten sowas gesehen und selbst starke Vibrationen lassen es nicht herunterfallen.

Jedoch ist es von der Einstellung beschränkt, dass heißt das man in nicht allen Autos im 90°-Winkel mit der besten Ausrichtung auf das Display schauen kann, selbst mit einer Kabellänge von 1 Meter und mehr. Das liegt an den Einbauwinkel der Frontscheibe und der Form. Ein Ändern und Umstecken der Halterung und hat nichts gebracht, das Display zeigte immer ein wenig nach unten was auf langen Strecken nervig sein kann.

Das Problem ist hier das Kugellager. Würde es einen größeren Drehbereich zulassen, was ohne weiteres kein Problem gewesen wäre, so würde das genannte Problem wegfallen und die Halterung wäre optimal. Es gäbe nur Kritik zum Kabel.

Die Autos in denen ich es getestet hsbe waren Mazda3 (BK), Mercedes SLK200, Toyota Corolla Verso sowie Toyota Auris.

In diesen Autos funktioniert die Halterung mitsamt dem mitgelieferten Kabel nicht gut. In anderen könnte es natürlich anders aussehen.


Seite: 1 | 2 | 3