wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
Profil für S. Zimmermann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von S. Zimmermann
Top-Rezensenten Rang: 78.380
Hilfreiche Bewertungen: 82

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
S. Zimmermann
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Sennheiser RS 120-II Funkkopfhörer
Sennheiser RS 120-II Funkkopfhörer
Preis: EUR 78,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen na ja..., 14. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...entgegen fast allen Äußerungen im Netz, dass der Kopfhörer eigentlich fast nicht rauscht, habe ich es nicht geschafft das Grundrauschen auf ein für mich erträgliches Maß zu reduzieren. Wenn die Musik läuft ist es ja noch einigermaßen zu akzeptieren, da "im Kopf" ausblendbar, aber leider hat Musik ja auch Pausen. Über die Tune-Funktion gibt es zwar die Möglichkeit eine Position zu erreichen, wo fast nichts mehr davon zu hören ist, aber dann ist die Lautstärke so reduziert, dass der Klang nicht mehr überzeugen kann. Noch schlimmer ist es bei der Stereoanlage. Da muss ich "mit Rauschen" schon über die Hälfte der Skala aufdrehen.
Ansonsten war ich vom Klang angenehm überrascht. Darüber dass der Kopfhörer nicht übers ganze Ohr geht und etwas unsicher auf dem Kopf sitzt, wusste ich vorher schon Bescheid. Damit könnte ich ja noch leben. Aber nicht mit dem Rauschen...
Werde mir jetzt wohl ein 5 GHZ-Modem für einen digitalen Kopfhörer besorgen...


Samsung NX1 Systemkamera (Full HD Video, 4K Video, 28,2 Megapixel, 16-50 mm ED OIS Power Zoom Objektiv) schwarz
Samsung NX1 Systemkamera (Full HD Video, 4K Video, 28,2 Megapixel, 16-50 mm ED OIS Power Zoom Objektiv) schwarz

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein paar Kinderkrankheiten?, 12. Januar 2015
Dies soll nur eine erste Ergänzung zu den anderen Kommentaren sein zu Dingen, die mir noch verbesserunsgwürdig erscheinen und die Kamera vom Profibereich doch noch ein wenig wegrücken. Vll. liest Samsung ja irgendwie mit oder aber ich habe evtl. noch was falsch verstanden und man korrigiert mich gleich hier...

1.) Belichtungskorrektur: trotz 3 Drehrädern war es mit den ersten Firmware-Versionen nicht möglich direkt per Drehrad eine Belichtungskorrektur vorzunehmen. Mit Firmware 01.10 ist diese Funktion nun zumindest auf dem flachen großen Drehrad belegbar (zusätzlich zur iFn-Taste am Objektiv oder +-taste oben, die aber nur einen Zwischenschritt darstellen). Ergänzung 29.01.2015: mit Firmware 1.20 ist dies nun auch auf den anderen Drehrädern möglich.
2.) AE-Belichtungsreihe nur mit 5 Aufnahmen möglich: war dies bei der NX30 noch mit 3 Aufnahmen möglich (mit 5 jedoch nicht) geht Samsung hier den umgekehrten Weg und spart sich den Programmieraufwand. Muss schnellstens per Firmware behoben werden! Außerdem ist meines Erachtens die Serien-Geschwindigkeit bei den 5 Aufnahmen verbesserungswürdig*, d.h. die Überlegung die 5 Aufnahmen halt zu akzeptieren und hinterher wieder Aufnahmen zu löschen ist nur eine schwache Lösung. *Als Vergleich dient hier eine Sony A77I.
3.) Af-Tracking: nur im Live-View mit Touch-AF möglich, dann aber wiederum sehr gut! Zumindest habe ich noch nicht herausgefunden, wie es nur per Sucher gehen sollte. Insgesamt verstärkt das den Eindruck, dass Samsung (ähnlich wie Sony) sich von anderen absetzen will und hierfür (neben dem Sensor) v.a. eine Live-View-orientierte Kamera zuzüglich zur speziellen i-FN-Funktion an den Objektiven anbieten will. Da Samsung stark im Bereich Tablets etc. aktiv ist, wiederum keine allzu große Überraschung. Ein Sportfotograf wird aber bestimmt nicht per Live-View im Stadion am Spielfeldrand hantieren...abgesehen davon, dass es hierfür von Samsung auch noch fast kein passendes Objektiv gibt...
Ergänzung 29.01.2015:
4.) Die Fokuslupe funktioniert nur bei Samsung-Objektiven, indem vorne am Objektiv gedreht wird. Es gibt keine Möglichkeit dies einer Taste am Gehäuse zuzuweisen.
5.) Der optische Bildstabilisator kann nur (umständlich) über das Menü aus- und eingeschaltet werden. Auch hier ist dies nicht über ein Taste direkt möglich. Desweiteren gilt die Einstellung für sämtliche Benutzereinstellungen. Wer also für Stativaufnahmen z.B. eine separate Benutzereinstellung (auf C1 oder C2) festlegt, muss stets überlegen, ob der OIS zuvor ein- oder ausgeschaltet war.
Ansonsten werde ich noch ergänzen sobald mir was auffällt...da ich die Kamera wegen ihrer vielen Vorzüge (s. andere Kommentare) bis auf Weiteres behalten werde ;-)
Ergänzung 09.03.2015:
6.) Probleme gibt es auch mit dem Custom-Mode: z.B. ist es nicht möglich "in" einem C-Mode z.B. die Iso mal zu ändern, zwischendurch die Vorschau zu betätigen und so mit veränderter Iso-Einstellung weiter zu machen. Dann wird wieder auf die ursprüngliche Customeinstellung mit ursprünglichem Iso-Wert "zurückgefallen". Auch ist es z.B. nicht möglich, unterschiedliche Serienbildgeschwindigkeiten jeweils als "Custom-Modus" abzuspeichern und dann mittels Custom-Mode (C1 oder C2) aufzurufen.
Ergänzung 29.05.2015:
7.) Nach einer weiteren Firmwareaktualisierung wird nun immerhin die Fokuslupe dort aktiv, wo der Fokuspunkt gerade liegt oder hingelegt wurde (DMF: durch gleichzeitiges Drücken des Auslösers und Drehen am Samsung-i-FN-Objektiv). Im manuellen Fokusbetrieb ist dies immer noch nicht möglich, sondern es wird immer mittig vergrößert. Das passt dann ins Bild, dass manche Dinge zwar möglich sind aber nur "mehr oder weniger umständlich", beispielsweise die 5 Bilder beim Bracketing (s.o.) oder das notwendige vorherige Antippen der OK-Taste um den Fokuspunkt im Sucher zu verschieben... Letzteres hat mich schon bei den Sony-E-Kameras gestört. Dort aber zusätzlich noch ohne Touchscreen.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 16, 2015 2:22 PM CET


SWIDO Y023775 Crystal Clear Displayschutzfolie für Samsung NX30 Kamera (2-er Pack)
SWIDO Y023775 Crystal Clear Displayschutzfolie für Samsung NX30 Kamera (2-er Pack)
Wird angeboten von Schutzfolien Spezialist
Preis: EUR 3,90

2.0 von 5 Sternen Perfektionismus(s), 1. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...das ist jetzt die erste Folie, die ich nicht montiert bekommen habe. Diese Folie ist so passgenau angefertigt, dass keinerlei Toleranz mit Abweichungen verziehen wird. Wenn nicht der - wenn überhaupt vorhanden - perfekte Startpunkt und Winkel getroffen wird, geht wohl nichts ohne großflächige Blasen an irgendeinem Rand. Die erste Folie habe ich dann als Versuchsobjekt benutzt, aber nach ca. 10 Versuchen mit jedesmal neuem Ansetzen abgebrochen. Ein Seite passt immer nicht, oft sogar 2 gegenüberliegende. Merkwürdig und daher keine Empfehlung!


Tamron 16-300mm F/3,5-6,3 DI II SO/AF PZD Macro für Sony
Tamron 16-300mm F/3,5-6,3 DI II SO/AF PZD Macro für Sony
Preis: EUR 549,00

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Randschärfe na ja..., 17. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Tamron mit dem Sony 18-135 in Bezug auf die Randschärfe verglichen (bei Blende 7,1 und 8.0) im Brennweitenbereich 50 - 135mm und es kann mit diesem, was die Randschärfe anbelangt, nicht mithalten. In der Mitte fast gleich auf ist dies am Rand, d.h. den Ecken nicht mehr der Fall. Das hat mich dann doch überrascht, da es im Vergleich im "Fototest"_Magazin diesbezüglich besser als dieses abgeschnitten hat. Mutmaßungen sind nun: entweder habe ich ein schwaches Exemplar erwischt oder das Sony ist überdurchschnittlich ausgefallen. Oder das Tamron passt besser zur verwendeten Canon bei fototest.de, oder.... Kann nur spekulieren und schicke es daher zurück...


Fotogalerie für 10 Fotos 13x18 cm - 3D Optik - Bilderrahmen Bildergalerie Fotocollage Rahmenfarbe Orange
Fotogalerie für 10 Fotos 13x18 cm - 3D Optik - Bilderrahmen Bildergalerie Fotocollage Rahmenfarbe Orange

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschungseffekt, 8. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Den "Vorkritikern" kann ich nur soweit zustimmen, dass man bei der Montage zuerst das Gefühl hat, dass die Rahmen nicht "bombensicher" zusammenhalten. Macht alles einen etwas improvisierten und anfälligen Eindruck. Da die Rahmen aber "auch in der Tiefe" vesetzt sind, und immer nur max. 2 aneinander anliegen, ist das auch nicht anders möglich. Das sollte man beim Kauf vorher aber schonmal beachten. "Schönheit muss leiden", leider. Mit den mitgelieferten Ösen konnte ich den Rahmen insgesamt dann sehr gut befestigen. Dann "bewegt" sich bei nichts mehr. "Selber etwas einfallen lassen?" Ja, ein Wasserwaage, Maßband und einen Stift um die richtige Positionen der versetzten Nägel zu markieren brauchte ich schon. Geht notfalls aber auch ohne - mit etwas gutem Willen, Geduld und Geschick.


HENZO Galerie-Holzrahmen PIANO - Foto Rahmen für 8 Bilder 13 x 18 cm - schwarz, weiss oder rot - hochglanz Bilderrahmen aus Holz & Glas - Holzbilderrahmen, Farbe:Schwarz
HENZO Galerie-Holzrahmen PIANO - Foto Rahmen für 8 Bilder 13 x 18 cm - schwarz, weiss oder rot - hochglanz Bilderrahmen aus Holz & Glas - Holzbilderrahmen, Farbe:Schwarz
Wird angeboten von Shopping-Star24

3.0 von 5 Sternen Artikelbeschreibung mangelhaft, 27. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
leider sind die Passepartoutausschnitte nicht 13 x 18 cm sondern es bleiben 12 x 17 cm übrig. Eine Angabe hierzu wäre vorab schon hilfreich gewesen. Ansonsten nichts auszusetzen...


Lennie Tristano
Lennie Tristano
Preis: EUR 11,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Mischung aus origineller und gewagter Musik, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lennie Tristano (Audio CD)
Die CD enthält außergewöhnliche Musik eines außergewöhnlichen Musikers. Dabei teilt sie sich in Stücke, bei denen das Piano dominiert oder gar alleine vertreten ist mit Stücken, die live aufgenommen durch den Saxofonisten Lee Konitz ergänzt werden. Man hört, dass sich Tristano ausgiebig mit der Musik von J.S. Bach beschäftigt hat. Polyphone Linien springen, hüpfen und fließen voran und werden zu einem kontrapunktischen Teppich verwoben bzw. verdichtet: Lennie Tristamo, ein Dichter an den Tasten...
Angeblich hat Tristano bei einigen Stücken nachträglich Stimmen dazugefügt, was man aber nicht wissen muss, aber wiederum zum insgesamt kompositorischen Ansatz á la Bach passt...


Kein Titel verfügbar

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Technisch o.k. aber noch verbesserungswürdig, 8. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Trotz des relativ geringen Preises erhält man einen stabilen und auf Dauer angelegten Heimtrainer. Beim Zusammen- bzw. Hochklappen erhält man insgesamt ein ordentliches Gewicht, was auch nicht umstürzt. Ob die Plastikfüße wirklich eine Matte darunter benötigen wollte ich jetzt als Mieter nicht testen und so habe ich mir gleich zur Sicherheit eine Unterlegmatte erworben.
Der Aufbau geht problemlos und die Schrauben sind ehr der stabileren gröberen Sorte zuzurechnen. Der Computer macht mit seinem Plastik doch einen eher "schwächeren" Eindruck. Da er aber nur im Innenraum benutzt wird und daher nicht beansprucht, erfüllt er aber seinen technischen Zweck (fast) einwandfrei.

Was mir nach jetzt 3 x 1 h Benutzung auffällt, ist der zwar große aber doch auf Dauer unbequeme Sitz, der sich auch nicht nach vorne oder hinten verstellen/kippen lässt. Auch die Höhenverstellung könnte feiner sein. Wer für sich bei den vorgegebenen Schritten die optimale Höhe einstellen kann, hat halt Glück gehabt. Zum Glück muss man nicht den optimalen Tritt erreichen, da der Trainer ja dazu dient in Bewegung zu bleiben und Kalorien zu verbrennen und nicht optimal schnell irgendwo anzukommen. Jedenfalls habe ich mir jetzt ein Sitzpolster/Satteldecke besorgt. Auf Grund der Größe des Sattels hoffe ich jetzt beim 2. Versuch eine ausreichende Größe erwischt zu haben. Der erste war zu klein.

Dann war ich zuerst wohl zu euphorisch was die Kalorienverbrennung angeht, die nach 1 h bei mir fast bei ca. 22 km/h bei fast 1.000 lag. Durch Recherche im Internet wurde ich aber belehrt, dass dieser Wert wohl um das Doppelte zu hoch ausgegeben wird. Hört sich jetzt hoffentlich nicht vernichtend oder nach Betrug an. Aber auch ein Heimtrainer kann keine Wunderdinge verrichten.


Der Koloss: Gedichte
Der Koloss: Gedichte
von Sylvia Plath
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,95

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Interpretation oder (R)Übersetzung, das ist hier die Frage., 8. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Koloss: Gedichte (Gebundene Ausgabe)
Ich kann die beiden vorigen Rezensionen so nicht unterschreiben. Eigentlich wollte ich "nur" die Gedichte von Sylvia Plath zusätzlich auch ins Deutsche übersetzt lesen und wenn ich dann zu Judith Zander nach rechts gehe (ich schreibe ausdrücklich zu ihr (!) rüber gehe) kann ich nur mildernd sagen, dass die Gedichte anscheinend gar nicht übersetzbar sind. Dass unterschiedliche Sprachen unterschiedlichen Satzbau, etc. haben und Änderungen vorgenommen werden müssen sehe ich ansatzweise ja noch ein, aber wenn dann im Deutschen Kommata an der unpassenden Stelle gesetzt werden, einzelne Zeilen sogar ausgetauscht, Wörter in zwei Silben über 2 Zeilen ins Deutsche umständlich statt prägnant Englisch gedehnt, etc., ist das kein Nachempfinden der Lyrik von Plath mit Ihrem Rhythmus, dem Klang der einzelnen Worte, der Akzentuierung/Betonung auf einzelne "Hauptwörter" etc. sondern ein Danebenstellen von Eigenem nach dem Motto "Sry, geht halt nicht besser, nur anders". Dass Judith Zander selbst eine hervorragende Lyrikerin ist konnte ich schon selbst erleben, aber dass sie sich nicht in Sylvia Plath und ihre Sprache, die wir hier nun mal vorfinden, einordnen kann oder will kann ich nicht unterstützen. Da lese ich dann lieber gleich nur links und anstatt ins Wörterbuch zu schauen wenn ich ein Wort nicht verstehe helfe ich mir rechts mit Zander aus. Anschließend dann noch vll. noch eine selbständige Lektüre der deutschen Gedichte - für sich stehend - die dann wieder nach links übersetzt werden müssen und verglichen - ohne Plath letztendlich zu überdecken.

Ein Beispiel:

"Compelled by calamity's magnet
They loiter and stare as if the house
Burnt-out were theirs, or as if they thought
..."

"Sie lungern, gefangen vom Unglücksmagneten,
Herum und starren, als ob das ausgebrannte
Haus ihres wäre oder als ob sie glaubten,
..."

Nein Judith Zander, das sind erstmal nicht Ihre Gedichte, auch nicht Ihr eigener Kopf der einen ausgebrannten wieder aufbauen muss oder neu darstellen, was hier interessiert, sondern Sylvia Plaths Worte...so nah oder dicht wie möglich...oder dann für mich eben nicht...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 12, 2014 10:17 AM CET


Sony SmartWatch Handy Uhr für Smartphone (Bluetooth 3.0, Android 2.1) LiveView Touch Generation 2 - Schwarz
Sony SmartWatch Handy Uhr für Smartphone (Bluetooth 3.0, Android 2.1) LiveView Touch Generation 2 - Schwarz
Wird angeboten von Same Day Ship Services
Preis: EUR 99,99

0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen typisch unausgereift, 4. Dezember 2013
...um mal nicht alles zu wiederholen was schon geschrieben wurde nur ein Einzelpunkt, der mir negativ auffällt und (nicht nur) eigentlich ein "No-Go" ist: wenn ich Nachts die Smartwatch/Uhr und (!) das Smartphone abschalte, was bei der jeweils doch begrenzten Laufzeit naheliegend ist, habe ich morgens beim Einschalten der Smartwatch keine Uhr(-zeit) mehr. Die Uhr "rödelt" vor sich hin und sucht das Smartphone um die Uhrzeit zu synchronisieren. Wie ein kleines unselbständiges Kind das an der Mutterbrust hängt, saugt es und saugt. Erst wenn ich das Smartphone einschalte, was bei meinem Tablet schonmal ne Weile dauern kann, baut es eine Verbindung auf und die Uhr "ist da", d.h. wird angezeigt. Daher scheint es darauf hinauszulaufen, dass die Smartwatch immer im Energiepsarmodus anbleiben muss, damit die Uhrzeit nicht verloren wird. Nach dem Motto "Achtung Mami, wenn Du mal weg bist schmiere ich ganz ab beim Einschlafen"! Vll. habe ich ja was falsch verstanden und die Smartphone ist nur eine ausgelagerte Ergänzung zu einem Smartphone, eine Art "Hangtogether", aber ständig zu überlegen "Oh das Smartphone ist aus, bitte Smartwatch/Uhr jetzt nicht mehr nicht ausschalten" ist doch sehr gewöhnungsbedürftig...
...o.k. vll. kurbelt das ja die Smartphoneumsätze an und/oder erweitert was schon da ist, aber von einer richtigen erwachsenen Uhr bin ich anderes gewohnt...zumindest seit ich sie seit ca. 40 Jahren nicht mehr morgens aufziehen muss...


Seite: 1 | 2 | 3