Profil für lappi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von lappi
Top-Rezensenten Rang: 85.653
Hilfreiche Bewertungen: 65

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
lappi

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Yumeno Ukiyoni Saitemina
Yumeno Ukiyoni Saitemina
Wird angeboten von moviemars-amerika
Preis: EUR 13,69

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hard Rock meets J-Pop, 26. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Yumeno Ukiyoni Saitemina (Audio CD)
Bei diesem Produkt treffen die amerikanische Rock-Band KISS und die japanische Pop-Gruppe Momoiro Clover Z aufeinander. Die einen muss man nicht weiter vorstellen, da weltbekannt und die anderen sind KISS.
Spaß ;D Momoiro Clover Z ist eine japanische Mädchen-Popgruppe, die in heimischen Gefilden recht erfolgreich sind und seit 2008 unter dezent wechselnder Besetzung überleben. Wer die Anime-Szene verfolgt wird auf sie stoßen, wenn man sich die neue Sailor Moon Serie (Pretty Guardian Sailor Moon Crystal // 2014) zu Gemüte führt, da sie den Titelsong dafür singen. Das soll soweit als Background zur Band reichen. Für weitere Impressionen kann man gängige Videoplattformen nutzen.

Man kann sich nun die Frage stellen, warum eine Band wie KISS sich mit einer J-Pop-Gruppe aus lauter Mädchen zusammentut. Dies lasse ich jetzt einmal offen, da ich es erstens nicht weiß und somit zweitens nur Vermutungen anstellen kann. Nur am Rande sei bemerkt, dass KISS in Japan sehr beliebt sind und dies eine mögliche Promoaktion für die derzeitige Tour durch Japan ist.

Was bekommt man für sein Geld? Es sei angemerkt, dass dieses Produkt anscheinend offiziell nur in Japan erhältlich ist und somit ein Import bleibt.
Es handelt sich bei KISS vs. Momoiro Clover Z um eine SINGLE! zu dem Song "Samurai Son". Dieser findet sich ganze 4 mal in unterschiedlichen Versionen auf der Scheibe. Gemeinsam haben alle die Musik, die sich kaum (garnicht?) voneinander unterscheidet. Der Unterschied liegt hier im Gesang. Die erste Version vom Song ist von Momoiro Clover Z gesungen mit KISS als Background und die zweite Version singen KISS und als Background dient Momoclo. Die beiden anderen Versionen sind fast gleiche klingende OFF-Vocal Versionen dieses Songs, also quasi zweimal der gleiche Track. Warum? Keine Ahnung.
Als Topping gibts noch eine Coverversion von Rock and Roll All Nite, welche von KISS gespielt und von Momoclo gesungen wird. Davon gibt es ebenfalls eine OFF-Vocal Version, womit man auf insgesamt 6 Tracks kommt.

Wie hört es sich an? Also ich wusste worauf ich mich einlasse und bin nicht böse überrascht worden. Als Fan traditioneller KISS-Kost und ohne Freund von Experimenten zu sein, habe ich die Befürchtung, dass man mit diesem Produkt nicht glücklich wird. Gerade wenn man an die Coverversion zu Rock and Roll All Nite denkt. Ist man aber gegenüber musikalischen Experimenten und japanischen Produktionen nicht abgeneigt, dann kann man durchaus seinen Spaß mit dieser Kollaboration haben.
Betrachtet man den von KISS gesungenen Track einzeln, dann kann man sich sogar als "nur" KISS-Fan damit anfreunden, wobei man im Hinterkopf behalten sollte, dass auch hier japanische Klänge einfließen. Als Rocksong funktioniert "Samurai Son" ausgesprochen gut und KISS liefern eine solide Leistung ab, die sich meiner Meinung nach nicht hinter ihren sonstigen Produktionen verbergen muss, da auch der Sound sehr ansprechend ist. Und gerade weil es experimentierfreudig ist, ist das Produkt für mich interessant und schmackhaft.

Aufmachung: Die CD kommt in einem herkömmlichen Jewel-Case inklusive einem durchsichtigen Schuber, welcher eine schöne silber gehaltene Verzierung aufzeigt und in den jeweiligen Ecken die typischen KISS-Icons zeigt. Auf der Rückseite des Schubers findet man ähnliches nur mit den Icons von Momoclo. Auch ist ein japanischer Schriftzug zu finden, den ich leider nicht zu lesen vermag. Darunter steht aber Momorio Clover Z vs. Kiss.
Das Cover ist für mich das eigentliche Highlight. Da ich persönlich einen großen Gefallen an Bildern und Kunst habe, ist dieses Artwork ein echter Leckerbissen. Das Backcover hingegen ist schon wieder etwas langweiliger, aber im gleichen Stil gehalten. Das Booklet besteht aus einem recht festen Material, was sich dadurch gleich viel hochwertiger anfühlt. Innen ist der Text je Song auf japanisch (ich weiß nicht ob Kanji, Hiragana, Katakana oder was weiß ich) für Track 1 und auf englisch für Track 2 und 3 abgedruckt. Alles sehr stilvoll. Bei liegt noch ein kleiner Zettel für vermutlich eine Download-Version. Es ist komplett auf japanisch, aber es ist ein Code in lateinischen Buchstaben abgedruckt.

Edit:
Vielleicht ist es noch von Interesse: Versand und Zoll klappte problemlos. Ich habe beim Händler musicjapan.jp bestellt und nach ca. 1,5 Wochen die Scheibe im Briefkasten gehabt. Es kam direkt aus Japan und ging ungeöffnet durch den Zoll. Der für den Zoll angegebene Preis liegt in meinem Fall bei 5,50€.

Ich hoffe ich kann helfen. Bei Fragen einfach kommentieren.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 2, 2015 11:08 AM CET


Looney Tunes Golden Collection - Volume 6 [DVD]
Looney Tunes Golden Collection - Volume 6 [DVD]

5.0 von 5 Sternen Die etwas anderen Cartoons, 19. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"The Looney Tunes Golden Collection Vol. 6 is intended for the adult collector and is not suitable for children"!

Es ist etwas schwer dieses Produkt "einfach so" als Fan von Cartoons zu bewerten, da es sich erstens nicht ausschließlich um die übliche Looney Tunes-Kost/Merrie Melodies handelt, wie bekannte Bugs Bunny oder Daffy Duck Cartoons, sondern spezielle, nicht ohne den nötigen Kontext vernünftig einzuordnende Trickfilme.
Warum habe ich mir diese Collection geholt? Ich bin zufällig auf den Clip "Russian Rhapsody" von 1944 - Hitler versucht im Alleingang Bomben mit einem Flugzeug auf Moskau abzuwerfen und wird dabei von "gremlins from Kremlin" sabotiert - gestoßen und war von meinem Standpunkt als angehender Geschichtslehrer auf zwei Ebenen begeistert. Zunächst als Fan der Looney Tunes und dann als Historiker. Denn dieser Film ist pure Propaganda seitens der Amerikaner, was alleine schon das Entstehungsjahr und der Inhalt verdeutlicht. Da ich diesen Film haben wollte, zwecks eigener Interessenbefriedigung und andererseits möglicher Einsätze im Unterricht, suchte ich eine Veröffentlichung, auf der dieser Film ist (Wie ich später erfahren habe, gibt es diesen Film auch auf der deutschen Platinum Collection Vol. 2(oder 1?), welche bei Amazon erhältlich ist).

Was macht dieses Set nun so besonders? Betrachtet man alleine das Cover fällt die Deutlichkeit der Thematik auf. Es handelt sich in erster Linie um Filme, die Krieg zum Thema haben, aber, und das macht diese Veröffentlichung auch so "delikat", auch um rassistische Darstellungen, besonders der afroamerikanischen Bevölkerung, wobei hier verstärkt Stereotypen unkritisch verarbeitet werden. Hierbei ist es nun wichtig zu wissen, dass die Entstehungszeit der einzelnen Filme von den 1930er Jahren bis in die 1950er reicht. Das Bedeutet für einen Teil, dass die Bürgerrechtsbewegungen der afroamerikanischen Bevölkerung erst noch ansteht und der Zweite Weltkrieg bevorsteht bzw. im vollen Gang ist. Um diesen Umstand zu verdeutlichen und niemand ohne jeglichen Kontext diese "Kost" zu präsentieren hat sich der Publisher dazu entschieden beim Start der Scheiben ein Statement abzugeben, indem auf die Entstehungszeit hingewiesen wird und das damalige Bild der Bevölkerung wiedergibt, man aber diese Filme nicht vergessen wolle, da dies einem Vergessen dieser Umstände gleich käme, was den „Opfern“ dieser Filme nicht gerecht wäre. Meiner Meinung nach eine vernünftige Herangehensweise, da ich absolut gegen Zensur in jeglicher Form im Bereich der Kunst bin.

Was sind die Highlights? Zunächst sind Filme mit unseren klassischen Helden wie Bunny, Duck, Pepe oder Elmer usw. zu finden. Als Liebhaber dieser klassischen Figuren kommt man nicht zu kurz, doch tauchen mitunter Figuren auf, (die mir bisher unbekannt waren bzw. mir nur vom Sehen her bewusst waren,) wie z.b. Bosko oder Buddy, welcher mir gänzlich unbekannt war. Das soll insgesamt heißen, man darf nicht erwarten nur die beliebtesten und bekanntesten Figuren der LT/MM zu sehen.

Mein persönliches Highlight ist das Aufeinandertreffen von Bugs Bunny und Hermann Göring in "Herr meets Hare" von 1945. Wie gesagt ist das historische Potenzial dieses Sets für mich interessant.

Basics: Was bekommt man eigentlich für sein Geld? Dieses Set besteht aus vier Discs und insgesamt sind 60 Filme plus einige Bonuscartoons. Angegeben wird eine Laufzeit von ca. 410 Minuten (die 60 Filme). Es gibt keine deutsche Tonspur, nur englisch. Untertitel werden mit englisch und ungarisch angegeben.
Die Bildqualität ist für die gegeben Verhältnisse gut, aber nicht überwältigend, ebenso der Ton (1.0 Dolby Digital).

Für wen ist dieses Set geeignet? Zunächst nicht zwingend für Kinder. Der Hinweis, den ich zu Beginn geschrieben habe sei zu beherzigen. Ich will keinem vorgeben, was er seinen Kindern zum Gucken gibt, aber wenn, wäre ein aufklärendes Gespräch nach bzw. vor dem Konsum angebracht. Es richtet sich eben in erster Linie an erwachsene Sammler bzw. Interessierte. Zudem gibt es keine deutsche Tonspur, was Englischkenntnisse voraussetzt.
Ansonsten ist dies allen Geschichtsinteressierten Menschen ans Herz zu legen. Hier kann man Geschichtsbilder pur erleben und wer mag dies auch als Quellenmaterial nutzen und analysieren.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Kiss 40 (Best of)
Kiss 40 (Best of)
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Ein alternatives Best Of(?), 3. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kiss 40 (Best of) (Audio CD)
40 Jahre Rockmusik vom (mehr oder weniger) Feisten – das ist für mich KISS. Auf diesem Album präsentiert diese Band sich und damit vier Dekaden ihrer Musik. Damit wäre schon einmal der Anlass für eine solche Kompilation geklärt, doch was bietet sie?
Bevor man diese Frage beantworten kann, muss man sich jedoch erst die Frage stellen, was diese Kompilation eigentlich sein will? Gewöhnlich werden solche Zusammenstellungen als Best Of oder Greatest Hits vermarktet, doch davon steht nirgends etwas. Ich finde auch, dass solche Begriffe hier auch nur schwer anzuwenden sind. Warum? Das lässt sich mit der Beantwortung der eingangs gestellten Frage (was bietet sie?) klären.
KISS hat es sich mit diesem Projekt vorgenommen, je ein Lied von jedem veröffentlichten Album (Studio, Live, Kompilationen, Kiss Soloscheiben) auf dieser Doppel-CD unterzubringen. Man könnte meinen, dass alleine diese Tatsache die Bezeichnung Best Of von vorn herein ausschließe, da ein Album wie „Kiss“ es verdient hätte, fast in Gänze auf einem Best Of zu landen. Aber KISS umgehen dieses Problem auf eine absolut clevere Art und Weise. Sie verwenden für Songs des Albums „Kiss“ wie „Strutter“, „Deuce“, „Cold Gin“, und „Firehous“ Single- oder Live-Versionen von entsprechenden Veröffentlichungen. Ähnlich verfährt man mit dem hochgelobten Album (und auch weiteren Alben) „Destroyer“. So finden sich neben „Beth“ von den Songs „Detroit Rock City“, „Shout It Out Loud“, „Do You Love Me“ und „God Of Thunder“ alternative bzw. Live-Versionen. Hervorzuheben ist hier eben jene angebotene Alternative von „God Of Thunder“, die mich persönlich besonders gereizt hat. Es handelt sich um eine Demoversion von Paul Stanley, welcher den Song ursprünglich für sich schrieb, aber auf Anweisung von Bob Ezrin für Simmons umgeschrieben wurde und nun ein Aushängeschild für diesen und erheblicher Bestandteil seiner Bühnenshow ist. Die bekannte, richtig heavy Nummer, liegt in der von Stanley gedachten Version vor, welche zum einen nicht so düster ist, wie die bekannte, sondern auch erheblich schneller ist. Man kann sich ein Schmunzeln beim Hören des Songs wohl nicht verkneifen, aber ich finde es dennoch sehr groovy. Weitere Raritäten sind „Down On Your Knees“, welches nur auf der „Killers“ Kompilation zu finden ist, der bisher unveröffentlichte Track „Reputation“, welcher in einer Demoversion vorliegt und zeitlich zwischen „Rock And Roll Over“ und „Love Gun“ anzusiedeln ist. Auch der Song „Let’s Put The X In Sex“, welches auf dem Bes-of „Smashes, Thrashes & Hits“ zu finden ist. Der Song „Nothing Can Keep Me From You“ ist Bestandteil des Soundtracks zum Film „Detroit Rock City“ aus dem Jahr 1999.
Mit all diesen unterschiedlichen Versionen und gar Raritäten fällt es wohl nicht schwer zu sagen, dass es sich hierbei nicht um ein Greatest Hits Album handelt. Nun bleibt wohl noch die Frage zu klären ob es sich nun um ein Best Of handelt oder doch etwas anderes? Wie schon erwähnt umgehen KISS die eigens auferlegte Restriktion nur ein Songs pro Album unterzubringen damit alternative Versionen von (meiner Meinung nach) unerlässlichen Songs doch auf diesem Album zu verewigen. Aber auch hier lässt sich sehr gut um die Auswahl der gewählten Songs streiten, was ich nur kurz anreißen möchte, da dies eine äußerst subjektive Angelegenheit ist. Insgesamt ist es eine brauchbare Kompilation. Das hört sich etwas negativ an, aber soll es nicht. Ich bin nur etwas enttäuscht, dass einige wenige Songs fehlen. Besonders das mir SEHR ans herzgewachsene „Black Diamond“ fehlt, was für mich unbegreiflich ist. Auch ist der Song „Love Gun“ nicht vertreten. Da es der Lieblingssong von Stanley ist, ist die Nichtauswahl noch viel unverständlicher. Aber das Album „Love Gun“ strotzt nur von guten und bekannten Liedern, was die Auswahl ungemein erschwert. Und der Trick mit den Liveversionen klappt ja auch nur so lang, wie man auch die nötigen Live-Alben zur Verfügung hat. Und die Live-Versionen gehen (gerechtfertigter Weise) für „Kiss“ und „Destroyer“ drauf.
Für wen ist nun dieses 2CD-Set geeignet? Ich denke, in erster Linie spricht diese Veröffentlichung langjährige KISS-Fans an, da es sich gut zu einem Drittel um eine Raritätensammlung handelt. Das übrige ist bekannt und Fans werden dies wahrscheinlich schon besitzen. Andernfalls gibt es Alben von denen möglicherweise nur ein Song von Belang ist und es wohl möglich gerade dieser auf das Album geschafft hat. Dies ist aber jedem selbst überlassen zu entscheiden.
Interessenten, die eher nach einem reinen Best Of suchen, würde ich eher, wenn es Studio sein soll, „Kiss – The Very Best Of“ oder „Kiss – Gold“ nahelegen. Alternativ, und das lege ich allen Nahe, die sich mit Kiss erstmals beschäftigen wollen und nach einer guten Sammlung suchen, würde sich die Box „Alive! 1975 – 2000“ empfehlen. Das ist KISS pur! Und (mehr oder weniger richtig) Live mit tollen Performances.
Allen anderen wünsche ich viel Spaß mit diesem Produkt und ich hoffe, ich konnte helfen.


Kiss (Rmst)
Kiss (Rmst)
Preis: EUR 12,94

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Masterpiece, 2. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kiss (Rmst) (Audio CD)
"Kiss" von Kiss ist das erste Studioalbum der Band aus dem Jahre 1974.
Ich möchte an dieser Stelle nur meinen absolut subjektiven Eindruck über diese Platte hinterlasse, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ich bin mit meinen 24 Jahren nun ein etwas jüngerer Mensch, der den Aufstieg und zwischenzeitlichen Fall dieser Band nicht mitbekommen habe und somit auch nicht behaupten kann von Anfang an dabei gewesen zu sein. Aber dennoch bin ich durch meine Liebe zum Metal und Hard Rock unweigerlich auf Kiss gestoßen. Mein erster Kontakt war für meine Generation fast selbstverständlich "I was made for loving you", welches auch noch heute eins meiner absoluten Lieblingssongs ist und wohl auch immer sein wird. Das erste Album was ich dann in die Finger bekam, weil es meine Mutter nicht weiter interessierte, war das "The very best of", welches ich als einzige Quelle von Kiss-Songs derzeit hatte. Mit diesem war mein Interesse an Kiss geweckt. Nach und nach kam immer mehr von Kiss und auch die Interesse zur Band wuchs. Und dieses Jahr habe ich es auch endlich mal erleben dürfen Kiss live zu erleben. Ein Traum!!! Eine der geilsten Live-Bands auf diesen Planeten!
Nun begann ich auch endlich meine Kiss-Medien weiter auszubauen. (Vieles hatte ich schon auf dem PC, aber es ist einfach nicht das wahre. Ich will nun auch mein Plattenregal auffüllen und das mit Kiss.)Und warum nicht bei der Nummer eins Anfangen? Diese habe ich mir nun prompt bestellt und sofort in meine Stereoanlage reingeschmissen. Und was soll ich sagen? Ein hammergeiles Album! Dieser Sound der Platte ist purer HardRock! Roh, rau, schnörkellos. So wie es sich gehört. Nicht die Spur einer aalglatten, weichgespülten, perfekten Produktion. Das ist ein Grund warum ich dieses Album liebe. Die Lieder im einzelnen möchte ich hier nicht explizit durchgehen, aber auch nicht unkommentiert lassen. Kiss enthält eine Reihe von Klassikern und damit meine ich Klassiker! Allein der Opener "Strutter" ist es wert dieses Album zu kaufen. Für mich einer meiner All-Time-Favorits und nach "I was made for loving you" der erste Titel den ich von Kiss je bewusst gehört habe. Ist eben der erste Track auf dem Best of... Tolle, einfach nur zum abgehen einladende Riffs und Paul Stanley mit einer Stimmer zum dahin schmelzen. Schon damals so grandios und charismatisch *.* ; zum niederknien. Und zum ersten mal überhaupt nach fast 6-7 Jahren Kiss-hörens hörte ich "Nothing to lose" bewusst.. Ich habe zwar Alive I öfter gehört, aber dort habe ich es nie für voll genommen. Schande über mein Haupt. Seit dem einer meiner Lieblinge, toller Rock n Roll und die Klavierunterstützung rundet den Song ab und gibt ihm ne extra flotte Note. Für mich zudem der zweitbeste Song von/mit Peter. Dann "Firehouse"... habe einige Liveversionen, aber warm wurde ich nicht damit. Die Studioversion ist schon ganz cool, aber (wie für andere, was ich auch in keiner Weise schlecht reden möchte) der Überhit ist es nicht. Deuce ist auch wieder einer dieser Absoluten Klssiker, der auf keinen Livekonzert fehlen darf. Hart und knackig. Bei manchen Alben gibts einige Filler. Auch hier. Aber hey, es ist Kiss! Eingie finden ja "Let me know" nicht so wuchtig oder das nicht ganz freiwillig aufgenomme "Kissing Time", aber auch diese Songs haben ihre Daseinsberechtigung. "Kissing Time" weil es sehr melodiös ist und Spaß macht und "Let me know" weil es ein absolut unpassendes, aber endgeiles Gitarrensolo von Ace enthält, welches später noch in einem anderen Song verarbeitet wurde. Das einzige Stück richtige Grütze auf diesem Songs fantastischen Album ist das "Lovetheme". Am besten weiterskippen oder sonst was währenddessen machen. Ich habe vorhin geschrieben, dass "Nothing to lose" für mich das zweitbeste Stück von Peter ist. Aber das beste von ihm und auch einer der größten und mächtigsten Songs dieser Band ist der Rausschmeißer "Black Diamond". Kein anderer Song dieser Band hat mich mehr umgehauen, als dieser, als ich ihn zum ersten mal hörte. Dies zwar in der neuaufgenommenen Version bei der Zusatz-CD von Sonic Boom (Kissology), die ich auch persönlich bevorzuge. Aber nichts desto trotz ist dieser Song einer der, die die Jahrzehnte unbeschadet (wie Strutter oder Deuce) übrelebte und immer noch eine Wucht ist. Ich habe förmlich Ehrfurcht vor diesem Song (puh, Gänsehaut^^). Und es ist für mich absolut unverständlich, dass dieser Song nicht auf dem Best Of von dem ich schrieb, erschien. Auch wenn ich mich hier aus dem Fenster lehne behaupte ich, dass dies nahezu blasphemisch ist für Kiss-Fans. Die Songs "Cold Gin" und "100.000 Years" sind ebenfalls tolle Lieder, solider Rock, jedoch nicht wirklich meine Lieblinge. Sie gehören aber noch immer ab und an zum Live-Set der Band und haben es auch verdient.

Was bleibt zum Schluss zu sagen? Um es auf ein Wort zu bringen: KAUFEN! Es ist ein mächtiges Album, einer mächtigen Band mit einem "hübschen" Cover, jedenfalls die Bandmitglieder. Leider gibt es in Deutschland den alte Wehmutstropfen mit dem Logo. Ich kann es in keiner Weise nachvollziehen, warum und vorallem wer es veranlasst, dass das SS zensiert wird. Ich bin mir der gezogenen Parallele, der deutschen Labels damals bewusst, aber in unserer heutigen aufgeklärten Zeit ist es nicht nur unnötig, sondern auch ärgerlich für Fans. Zumal hat die Band keiner Intention gehabt, damit einen Bezug zu Nazideutschland aufzubauen, zumal das Kiss SS ganz anders aussieht, als die Siegrune der Nazis. Nur so viel dazu. Aber! Bei der Remasterten Version gibt es im Inlay EIN UNZENSIERTES Kiss Logo. Ich nehme mal an, dass sich der Verantwortliche einen Spaß machte und ebenfalls seinen Unmut über diesen Schwachsinn auf diese Weise Luft machte. Also, nachgucken und sich freuen.
Und wer Interesse hat sich mal die Demos zum Album anzuhören: Auf der gängigsten Videoplattform im Internet kann man sich diese über die Schlagworte Kiss Demo 1973 anhören und feststellen, dass einige Stücke noch etwas flotter ausgefallen sind, als auf dem fertigen Album.
Das sind meine Eindrücke zum Album mit ein wenig viel Beiwerk meinerseits. Dennoch viel Spaß beim diesem grandiosen Stück Musik!


Tarantino XX - 20 Years of Filmmaking [9 Blu-rays] [Blu-ray]
Tarantino XX - 20 Years of Filmmaking [9 Blu-rays] [Blu-ray]
DVD ~ Quentin Tarantino
Preis: EUR 54,99

37 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwanzig Jahre Dialoge, Blut und coole Musik, 11. Januar 2013
Ich selbst bin im Besitz aller Titel dieser Box auf DVD, u.a. in mehrfacher Ausführung. Zudem habe ich fünf Titel noch als Blu-ray in meiner Sammlung. Und trotzdem habe ich mir diese Box gekauft. Jetzt mag manch einer vielleicht denken „Idiot“ oder so etwas. Denk ich mir eigentlich auch, aber was macht der geneigte Sammler bzw. Fan nicht alles, um seine Gelüste zu befriedigen.
Tarantino XX gibt einen Überblick über Quentin Tarantinos künstlerisches Schaffen als Filmemacher und Autor. Es sind alle seine Kinofilme vertreten, wie von Amazon zu entnehmen ist und ich mir deshalb spare aufzulisten, und ein Film, dessen Drehbuch er verfasst hat (True Romance, R: Tony Scott). Hier fängt es allerdings auch schon an: Man ging hier recht inkonsequent mit der Auswahl um. Hätte man True Romance weggelassen, hätte sich keine Diskussion ergeben. Da nun aber ein Film dabei ist, den er nicht selbst realisiert hat, warum sind dann nicht auch andere Werke bei, wie From Dusk Till Dawn (R: Robert Rodriguez; Drehbuch: QT) oder Four Rooms (Teilregie: QT)? Oder auch seine Beiträge zu Emergency Room und CSI? Wenn man ganz hart drauf ist könnte man auch noch Killing Zoe mit hinzunehmen. Die Frage bleibt offen. Ich finde es allerdings schon erstaunlich genug, dass diese Box überhaupt zustande gekommen ist, da hier Filme mindestens fünf verschiedener dt. Verleiher in der Box sind.
Wie schon erwähnt habe ich schon alles. Was hat mich dennoch animiert diese Box zu holen? Lässt sich fast schon zu einfach beantworten: (kritischer) Fanboy. Ich schätze und liebe QT als Filmemacher. Ganz einfach und ich will das jetzt auch nicht weiter ausführen. Aber es gab auch noch andere Gründe, die ich nicht außen vor lassen will. Zunächst ist es die Tatsache, dass ich jetzt seine derzeit erhältlichen Kinofilme alle auf BD habe. Des Weiteren war ich unheimlich scharf auf das neue Bonusmaterial, welches um die 8h betragen soll. Ich habe noch keinen Einblick in dieses gehabt, werde dies aber noch nachholen und ggf. hier ergänzen. Dazu noch das jeweilige Bonusmaterial der einzelnen Filme, was auch schon bei den Einzel-VÖ bei war.
Hinzu kommt die eigentlich sehr schöne Gestaltung / Aufmachung der Box. Es handelt sich, wie auf den Bildern von Amazon ersichtlich um ein Digi im Schuber, welcher einen recht stabilen Eindruck hinterlässt, aber keinen Vergleich zum vergoldeten HDR-Schuber darstellt, eher zu dem der Star Wars - Complete Saga. Das FSK-Symbol ist (gottseidank) ein Aufkleber und ließ sich bei mir problemlos ohne Rückstände entfernen. Ich finde die Box sowohl in künstlerischer als auch in ästhetischer Weise sehr ansprechend. Farblich ist sie in Schwarz-, Rot- und Gelbtönen gehalten. Das Cover ziert einen vergoldeten Schriftzug. Auf dem Digi selbst sind eine vielzahl von markanten Zitaten und Dingen (Zeichen, Gegenstände) aus den Filmen zu erkennen, was mir besonders gefällt. Die Rückseite des Digis ist mit plakativ gestalteten Figuren aus den Filmen geziert. Es befinden sich fünf Disc-Halterungen im Digi, auf denen jeweils zwei Discs (4x) platzfinden. Die neunte (Bonus-)Disc liegt auf einer Einzelhalterung. Auf der Rückseite vom Schuber ist ein kleiner Flyer mit Hinweisen zur Box leicht mit diesem gummiartigen Kleber befestigt (leicht und rückstandslos entfernbar). Die Discs an sich sind dem Layout angepasst und wirken uniform. Bei Inglourious Basterd wurde das Hakenkreuz wiederum entfernt, wie auch bei der gesamten Box.
Zu den einzelnen Filmen möchte ich an sich nichts sagen. Gucken und selbst eine Meinung bilden. Ich kann nur eine Empfehlung aussprechen für die, die auf Gangsterfilme mit viel schwarzen Humor, scharfzüngige Dialoge, dialoglastige und einfach nur coole Filme stehen, mit vielen Hommagen und Zitaten aus anderen Filmen und einer Menge fantastischer Musik. Zudem finden sich auch immer wieder starke Frauen in seinen Filmen wieder, was möglicherweise auch Frauen als potenzielle rezipienten ansprechen kann (Jackie Brown, Kill Bill und Death Proof). Und wer mit Sergio Leone etwas anfangen kann, sollte so oder so mal einen Blick riskieren.
Was die Qualität der einzelnen Discs angeht kann ich zunächst so viel sagen, dass es keine neuen Master gibt, sprich alles ist, wie bisher gehabt und erhältlich. Heißt auch im Fall von Kill Bill, dass es weder den Japan-Cut, noch The Whole Bloody Affaire in dieser Box gibt. IB und Kill Bill sind in Sachen Ton und Bild auf Referenz-Niveau. Die anderen Filme sehen subjektiv gut und einer BD gerecht aus. Genauere Informationen zur Qualität (technisch) kann man sich auf einschlägigen Internetseiten (z.B. blurayreview.ch) oder bei den Rezensionen der jeweiligen Einzel-VÖ holen.
Was gibt’s nun als abschließendes Fazit zu sagen? Die Box ist toll, keine Frage. Mir fehlen aber ein paar Dinge, die allerdings das Sahnehäubchen wären. Ein Buch oder Booklet wäre für den Preis schon drin gewesen. Schade. QT hätte sich auch für diese Box mal an den alternativen Cut von Kill Bill heransetzen können, aber nun ja… Leider ist die Box schon wieder nicht mehr aktuell, da nächste Woche Django Unchained in D anläuft. Für den Film hätte ala Bond ein zusätzlicher Platz sein können. Ist aber nicht.
Ein Kinogutschein für Django Unchained hätte drin sein müssen! Zumindest in der Erstauflage.
Das sind meine Kritikpunkte.

Wie dem auch sei: Wer die Filme noch nicht auf BD hat, kann bedenkenlos zuschlagen. Wer schon welche hat, wie ich, muss es selbst entscheiden, ob er nochmals Geld ausgeben möchte, da es nur an Bonusmaterial neues gibt. Ich tat es und bereue es nicht.

Edit 12.01.

Ich muss der Rezension von "TheFreshPrinz" leider zustimmen. Die letzten 11 Minuten der Doku "20 Years of Filmmaking" ist das Bild eingefroren und lässt sich auch nicht durch Skippen, Spulen oder sonst wie beeinflussen. Abwarten was StudioCanal da machen wird. Ich hoffe auf Ersatz. Betroffene bitte direkt beim Kundenservice von StudioCanal (info@studiocanal.de) melden, damit dieses Problem von den Verantwortlichen wahrgenommen wird.

Ich verbleibe in guter Hoffnung auf eine Austauschdisk bei meiner 5 Sterne-Wertung, da das gesamte Produkt sehr überzeugt.

Edit 15.01.

Ich bekam heute eine Mail von Studiokanal bezüglich der fehlerhaften Disc. Diese wird (hoffentlich gegen eine fehlerfreie Disc) ausgetauscht oder gegen Zusenden eines Kaufbelegs (Kopie, Scan) zugeschickt.
Sollte dies ohne Probleme ablaufen, steht einer Fünf-Sterne-Bewertung ohne faden Beigeschmack nichts mehr im Weg und die Ein-Stern-Rezensionen, dieses Thema betreffend, sind dann obsolet.
Kommentar Kommentare (12) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 24, 2013 11:22 AM CET


Death Proof - Todsicher (Collector's Edition) [Limited Edition] [2 DVDs]
Death Proof - Todsicher (Collector's Edition) [Limited Edition] [2 DVDs]
DVD ~ Kurt Russell
Wird angeboten von MK-Entertainment
Preis: EUR 29,97

15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen coole karren und heiße girls..., 14. Dezember 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
... sind quasi inhalt des film.

ich bin ein großer bewunderer von QTs filmen, vorallem wegen seines außergewöhnlichen musikgeschmacks und wegen der vielen "sinnfreien" dialoge oder anders: den alltags geschwafel.

aber wie viel dialog ist zu viel dialog?
was pulp fiction, reservoir dogs und co. ausmacht wird in diesem film maßlos überzogen. 5 minuten gequatsche im auto und gleich danach nochmal in der bar. dies und noch weiter dialoge ziehen diesen film in die länge.

und dann kommt die aktion. das letzte viertel des film ist pures adrenalin, sehr spannend gestaltet und absolut geile stunts.

Kurt Russel spielt die rolle des verrückten Stuntman Mike hervorragen - respekt an Tarantino diesen gealterten aktion-star aus älteren filmen so gut in szene gesetzt zu haben.

und übrigens spielt das stuntdouble von Uma Thurman aus Kill Bill eine Hauptrolle > Zoe Bell (spielt sich im film selbst).

im großen und ganzen ein typischer QT film, mit für meinen geschmackt etwas zu viel Tarantino. für QT-Fans sowieso ein muss und für alle anderen : leiht ihn euch lieber erstmal aus.

PS: die amerikanische kinofassung ist ca 20 min kürzer. u.a. wurde der lapdance entfernt [reel missing (sehr schade eigentlich ;))] und er war um einige dialoge erleichtert... nur zur info...

PPS: die musik war wiedermal genial


Jazz ist anders (inkl. 3-Track Bonus-Download-EP)
Jazz ist anders (inkl. 3-Track Bonus-Download-EP)
Preis: EUR 15,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Gurkentruppe aus Berlin trifft voll ins schwarze, 8. November 2007
Die Ärzte opperieren wieder und der patient lebt und es geht ihm gut!!!

ich finde dieses album "JAZZ IST ANDERS" GENIAL!
besser als der vorgänger "GERÄUSCH".

als ich das Lied "Junge" zum 1. mal hörte war ich etwas skpetisch, was das neue album anging. als ich aber das musikvideo zu dem song sah, welches ich übrigens absolut geil finde unzensiert wie zensiert (gefällt mir sogar besser als unzensiert [!!!!!!] ;) ). sagte ich mir: "ja...das neue album wird schon cool werden."

aber als ich zum 1. mal hörte dachte ich "hmm... na ja..."
jetzt kann ich nicht meht aufhören dieses Meisterwerk zu hören.

meine favoriten sind "Lasse Redn", "Die ewige Maitresse", "Junge", "Nur ein Kuss", "Perfekt" und "Licht am Ende des Sarges".
Vorallem bei "lasse Redn" bekommen alle "Tratsch-Tanten" mal aufs Mau** ^^

ich finde das man sich dieses album mehrmals anhören sollte, bevor darüber wertet und vorallem sollte man zuhören. es enthält sehr viel verschieden Musikeinflüsse (z.b. rock, volksmusikartige melodien, funk)...man könnte DÄ mit diesem album fast dem "indy" zuordnen. dies macht das album nicht langweilig, bzw. eintönig.

die aufmachung finde ich persönlich einzigartig... welche band veröffentlicht ein album in einer PIZZA-Schalchtel?? nur DÄ...
genauso einfallsreich wie beim album "RUNTER MIT DEN SPENDIERHOSEN UNSICHTBARER", welches in einer blauen PLÜSCH-Tasche verkauft wird.

von meiner seite aus klare kaufentpfehlung.

"es gibt nur ein transsillvanien" (wer die cd kennt weiß bescheid ;))


Night of the Living Dead (Steel Book inkl. Farbfassung) (3 DVDs) (Limitiert) [Collector's Edition]
Night of the Living Dead (Steel Book inkl. Farbfassung) (3 DVDs) (Limitiert) [Collector's Edition]
DVD ~ Judith O'Dea
Wird angeboten von Dein Filmshop
Preis: EUR 18,99

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen SW vs. Farbfassung, 30. April 2007
für mich einer der besten horrorfilme die es giebt. spannend bis zum schluss.

zur SW: einfach top und super bild und ton für einen so alten film! uncut mit eingefügten szenen, die im o-ton sind und deutsch untertitelt!

farbfassuung: leicht verschwommendes bild aber dafür farbe!! genau die gleiche fassung wie die originale SW-fassung, bloss ohne die eingefügten szenen.

die nachcolorierung hat den film um einiges härter gemacht. die ganzen (wenn auch ich viele) gore und splatter szenen haben eine viel eindringlichere wirkung!

die extras, welche über alle 3 disk's verteilt sind, u.a. making of, trailer,eine doku "reflection on the living dead" könne sich auch sehen lassen.

von meiner seite aus absolute kaufempfehlung!!!


Seite: 1