Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren 1503935485 Cloud Drive Photos Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für mirkouhlig > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von mirkouhlig
Top-Rezensenten Rang: 5.487.943
Hilfreiche Bewertungen: 18

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"mirkouhlig"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Civilian
Civilian
Preis: EUR 54,39

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbekannter Meilenstein, 17. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Civilian (Audio CD)
"Civilian", das sechste Album von Frank Tovey ist irgendwie untergegangen...niemand scheint es zu kennen und das ist angesichts der Qualität der Songs und der Texte nur noch erschreckend !
In den meisten Tovey-Rückblicken (R.I.P. 03.04.2002) wird direkt von der (relativen) Elektroepoche FAD GADGET direkt zu den späteren Folkalben übergeblendet - und partout wird "Civilian" ausgelassen oder gar schon als "Folk" deklariert - und das ist natürlich Bullshit ! Auf "Civilian" dominieren so wohl noch nie gehörte Percussionsounds, die auch mal (man höre "Desperate Dan") ekstatisch ausbrechen. Alles wirkt wie aus einem Guß und wird höchstens noch von Toveys Talent für fantastische Melodien überschattet - und diese gibt es hier zuhauf ! "From the city to the isle of dogs" ist nach zwei vorangegangenen Supersongs schon so etwas wie ein kleines Highlight - obwohl das Stück recht verhalten, mystisch und andersartig beginnt - selten habe ich mich so sehr gefragt, wie diese Sounds gemacht wurden...das Stück steigert sich dann sehr bedrohlich und enthält diese für das Album typischen unterkühlten Gitarrentupfer...grandios ! Einzig das fünfte Stück "Bridge Street Shuffle" will nicht so recht in das Gesamtkonzept passen - mir ist es etwas zu lang und nervig - wie der Titel schon sagt ist hier alles im Shufflerhythmus gehalten und klingt wie eine tief-debile manisch-depressive Version der Pogues - aber allein die Tatsache, das dieser Song auch gleich die (einzige) Singleauskopplung war unterstreicht doch den etwas aussergewöhnlichen Humor Toveys...
Fazit: falls ihr dieses Album in die Hände bekommt - kauft es !
Es stellt für mich das geheime Highlight im (leider nun abgeschlossenen) Werk Frank Toveys dar...


Black Box
Black Box
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 16,11

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Sarg für den Kommerz, 15. Oktober 2004
Rezension bezieht sich auf: Black Box (Audio CD)
Hat Peter Hammill eigentlich ein einziges schlechtes Album in den 70ern und frisch angebrochenen 80ern fabriziert ? Ich glaube nicht..."A Black Box" kann man als Abschluß seiner elektronisch angehauchten Trilogie ("Future Now" - "pH7" - "A Black Box") sehen. Dabei sei noch kurz darauf hingewiesen, daß Hammill im Gegensatz zu den beiden Vorgängeralben die Elektronik sogar dazu einsetzt Melodien/Songs zu produzieren. Jahre zuvor waren es immer noch "klassische" Instrumente wie Klavier & Gitarre, welche sich in einem (interessanten) Geblubber und Gefiepse behaupten mussten.
"A Black Box" enthält keinen einzigen Ausfall - jeder Song ist berechtigt. Die Grundstimmung ist sehr nebulös und düster aber nicht bedrohlich. Dabei gefällt mir das von allen Fans hochgelobte 19-Minuten-Stück "Flight" noch nicht einmal mit am besten. Der punkige Opener mit Killer-Riff "Golden Promises", das kakophonische und über alle Maße sarkastische "Jargon King" und auch das dickflüssige "Fogwalking": alles Songs, die seine GEnerationsgenossen (Bowie, Collins) nie im Leben zusatndegebracht hätten...und hier haben wir auch schon den größten Unterschied zu seinen Zeitgenossen: Hammill gibt einen Scheißdreck auf Standards, Konventionenm Charts und gefüllte Hallen. Wirkt oft sehr hermeneutisch aber nicht isoliert. Wenn man sich aber die Mühe macht, sich durch diesen Moloch zu graben - so kann man wunderschöne Diamanten entdecken.
Nebenbei ist "A Black Box" wohl auch eines der ersten Elektro-Song-Emanzipationen...vergleichbar mit einem frühen Fad Gadget...ja, das gefällt mir...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 19, 2014 4:27 PM CET


Seite: 1