holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für zu Dohna Wilhelm > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von zu Dohna Wilhelm
Top-Rezensenten Rang: 711.851
Hilfreiche Bewertungen: 33

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
zu Dohna Wilhelm

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Inferno: Thriller (Robert Langdon 4)
Inferno: Thriller (Robert Langdon 4)
Preis: EUR 8,49

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kunstgeschichte einmal anders, 15. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Spannend wie immer bei Dan Brown, viel Kunstgeschichte, manchmal etwas zuviel und dozierend..., man bekommt Lust sich auf den Spuren des Buches an die Originalschauplätze, v.a. nach Florenz zu begeben.


The Merck Manual of Diagnosis and Therapy (Merck Manual of Diagnosis & Therapy (Hardcover))
The Merck Manual of Diagnosis and Therapy (Merck Manual of Diagnosis & Therapy (Hardcover))
von Robert S. Porter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 58,95

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, 23. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein umfassendes Werk der Medizin, zum Nachschlagen, auf dem neuesten Stand, auch für den Hausgebrauch unentbehrlich. Kann nur weiter empfohlen werden.


Tiefschlaf
Tiefschlaf
Preis: EUR 0,99

32 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Spannende Grundidee, Umsetzung unglaubwürdig, 23. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tiefschlaf (Kindle Edition)
Die wissenschaftliche Grundidee ist interessant aber in wichtigen Punkten ist das Buch ausnehmend schlecht recherchiert, es ist schnell und schlecht geschrieben, selbst für einen einfachen Krimi ist der Schreibstil literarisch mehr als dürftig.

Die wichtigsten Figuren sind überzeichnet und grob dargestellt. Z.B. Professor Braun, der wissenschaftliche Initiator des Projektes ist ein klischeehafter deutscher Professor wie sich der Laie gerne einen Uniprofessor vorstellt, hierarchisch bis in die Knochen, natürlich reich, mit vielen Allüren aber ohne Nuancen, selbstverständlich mit schöner, junger Partnerin.

Die zentralen medizinischen Fakten sind haarsträubend falsch: den Opfern wird ein Muskelrelaxanz gespritzt, auch noch in den Nacken, was medizinisch nicht funktionieren kann, es kommt dabei aber nicht zum tödlichen Atemstillstand, der bei allen Muskelrelaxantien ohne Begleitmassnahmen zwingend eintritt, nein die Opfer atmen munter weiter. An anderer Stelle werden einmal sogar Augentropfen auf die Netzhaut(!) appliziert, an anderer Stelle macht Prof. Braun, ein Neurologe, einen operativen Eingriff am Gehirn, alles Sachen die mit der Wirklichkeit wenig zu tun haben. Die Liste liesse sich verlängern.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 8, 2014 10:35 AM CET


Seite: 1