Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Nordlicht > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nordlicht
Top-Rezensenten Rang: 786.578
Hilfreiche Bewertungen: 40

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nordlicht

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Ariete 186 Hot Dog Maker im 50-er Jahre Retrodesign, 650 W
Ariete 186 Hot Dog Maker im 50-er Jahre Retrodesign, 650 W
Wird angeboten von Masteroftoys
Preis: EUR 37,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nützliches Gerät mit kleinen Tücken, 7. Januar 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Gerät bereitet zwei Hot Dogs in ca. zweieinhalb Minuten zu, also ziemlich fix. Die Würstchen werden ordentlich heiß und die Brötchen gut getoastet. Wichtig ist, dass die Hot Dog Brötchen die richtige Größe haben und vernünftig in die dafür vorgesehenen Schächte passen. Einige der im Handel angebotenen Hot Dog Brötchen sind für das Gerät zu groß. Bei der Zubereitung der Hot Dogs kommt es hin und wieder vor, dass die aufgeschnittene Seite der Brötchen an der erhitzten Wand im Inneren des Toasters festklebt und die Auswurfmechanik blockiert. Es ist dann nötig, die Brötchen z.B. mit einer Gabel vorsichtig zu lösen.
Den Hot Dog Maker muss man nicht unbedingt im Haushalt haben. Die Würstchen lassen sich auch in einem Kochtopf erhitzen, die Brötchen mit einem normalen Toaster mit Brötchenaufsatz zubereiten. Aber insgesamt ein brauchbares Gerät, für die Fans von "gesundem" Fast Food durchaus zu empfehlen.


London 1986
London 1986
Wird angeboten von colibris-usa
Preis: EUR 234,36

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammersmith Apollo (Odeon), 22. März 2014
Rezension bezieht sich auf: London 1986 (Audio CD)
Wow, was für eine Live-CD von Talk Talk.
Talk Talk war neben Duran Duran eine der bedeutendsten und einflussreichsten Popbands der achtziger Jahre. Im Hammersmith Apollo in London gab die Band 1986 ein Livekonzert der Spitzenklasse. Selten ist es mit einer Aufnahme derart gelungen, den Sound und die Atmosphäre eines Konzerts einzufangen.
Die CD ist eine Perle der Popmusik und nicht nur für Fans von Talk Talk empfehlenswert. 1998 erschienen ist die CD leider out of print und im regulären Handel längst vergriffen. Die Gebrauchtpreise für die CD liegen ca. bei 70 bis 100 Euro.

Kleiner Tipp:

Über amazon.co.uk bietet der Händler zoverstocks.uk gebrauchte CDs an, deren Preise weit unter den Preisen auf amazon.de oder entsprechenden Anbietern wie Medimops liegen. Es lassen sich leicht 50 bis 70% im Vergleich zu deutschen Anbietern sparen. Der Import von CDs über zoverstock aus Großbritannien hat nur zwei Nachteile. Man benötigt zum Bezahlen eine gängige Kreditkarte (z.B. Visa, Mastercard), und die Lieferung dauert ca. 10 bis 14 Tage. Das Porto für eine CD beträgt 1.82 Pfund. Wer eine Kreditkarte besitzt und über Geduld verfügt, kann aber sehr viel Geld sparen.
Persönlich habe ich mit zoverstocks.uk nur positive Erfahrungen gemacht.

Zur CD selbst : Schade, dass es keine Zeitmaschinen gibt.
Ich wäre zu gerne selbst beim Konzert dabei gewesen :-)


Der Blaue Planet
Der Blaue Planet
Wird angeboten von all my music
Preis: EUR 145,00

4.0 von 5 Sternen Seltener Remix, 4. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Blaue Planet (Audio CD)
1981 veröffentlichte die ostdeutsche Band Karat den sehr erfolgreichen Song "Der blaue Planet". Der Altmeister des Techno Maximilian Lenz (Westbam) mischte den Song über zwanzig Jahre später neu ab.
Entstanden ist ein gelungener Remix.
Westbams Umsetzung lässt dem Originalsong genug Spielraum, ohne ihn bis zur Unkenntlichkeit zu verfälschen.
Eingefleischte Karatfans dürften sich wohl die Haare raufen.

Ein Fan von Westbam bin ich nie gewesen, aber dieser Electrotrack rockt.
Meines Wissens ist der Remix nur auf dieser Maxisingle veröffentlich worden.
Auf der Single ist ebenfalls das sehenswerte Video zum Remix vorhanden.


Future Memories
Future Memories
Preis: EUR 15,24

5.0 von 5 Sternen Meisterwerk, 27. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Future Memories (Audio CD)
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich André Tanneberger (ATB) zu Beginn seiner Karriere musikalisch kaum wahrgenommen habe. Dies änderte sich erst mit seinem Album "No Silence" von 2004.
Der Track "Ecstasy" ließ mich aufhorchen, mittlerweile ist Tanneberger mit Abstand zu meinem absoluten Lieblingsproduzenten für Trance-Musik geworden. Mit dem Album "Future Memories" von 2009 hat er ein wahres Meisterwerk vorgelegt.
Man hört es dem Album an, dass er mit Leidenschaft und Perfektion Musik produziert.
Über drei Jahre alt, gehört "Future Memories" für mich zu den Musikalben, die für die gegenwärtige Trance-Musik prägend und maßgeblich sind. Meine Lieblingstracks aus dem Album sind "L.A. Nights" und "Living Life Over". Besonders "Living Life Over" ist Trance-Musik in Vollendung, die zum Träumen einlädt. Kein Remix könnte diesen Track verbessern, er ist schlicht perfekt.


The Legacy (Club Mix)
The Legacy (Club Mix)
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen Progressive Trance Klassiker, 26. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: The Legacy (Club Mix) (MP3-Download)
Mit "The Legacy" legte der belgische Dj Mike Dierickx alias Push zur Jahrtausendwende einen Track vor, der auch nach über zehn Jahren nichts von seiner Energie verloren hat. Längst zum Klassiker geworden, lässt sich durch diesen Track anhand des Tempos und des harten Sounds erahnen, dass die Trancemusik ihren Ursprung im Techno hat.

Hier in der fast neun Minuten langen Club Mix Version, da gibt es etwas auf die Ohren :-)


Les Djinns (Trentemøller Remix)
Les Djinns (Trentemøller Remix)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Djuma Soundsystem, 14. Juli 2012
Les Djinns war das bisher erfolgreichste Werk des dänischen Trios Djuma Soundsystem, bestehend aus Lars Bjarno, Frantz Vilmer Thomasen und Mikkas Skulstad. 2003 erstmals veröffentlicht, gelang dem Trio erst mit der Neuveröffentlichung von Les Djinns durch EMI 2006 der internationale Durchbruch in der Elektro/Tranceszene.
Der angesagte dänische Remixer Anders Trentemøller nahm sich daraufhin des Tracks an und veröffentlichte dieses Remixkonzept. Herausgekommen ist ein zeitloser Trance/Elektrotrack, der Maßstäbe gesetzt hat.


The Dance Years-1988 (Dave Pearce)
The Dance Years-1988 (Dave Pearce)
Preis: EUR 15,13

5.0 von 5 Sternen Acid House, 4. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Dance Years-1988 (Dave Pearce) (Audio CD)
1988 war der Höhepunkt der aus Großbritannien kommenden Acid House-Welle in (West)-Deutschland. Möglich wurde dieser Durchbruch durch den vorherigen erstmaligen kommerziellen Erfolg der House-Musik im Jahr 1987 mit Tracks wie "Pump Up The Volume" von MARRS und "Beat Dis" von Bomb The Bass.
Wegen der offensichtlichen Drogenproblematik auf Acid House-Partys kam diese Stilrichtung der House-Musik aber relativ schnell in der Öffentlichkeit in die Kritik und ebbte bereits 1989 wieder ab.

Trotz ihres kurzen Erfolges legte die Acid House-Musik mit ihren harten Beats im Gegensatz zur House-Musik musikalisch den Grundstein für die kommende Techno-Ära Anfang der neunziger Jahre. Der britische DJ Dave Pearce hat auf diesem Sampler die erfolgreichsten Tracks der kurzen Acid House-Ära zusammengetragen. "Theme From S'Express" von S'Express, "Stakker Humanoid" von Humanoid und "We Call It Acieed" von D-Mob sind absolute Klassiker.
Auch der auf Samplern sehr selten vertretene Track "Check This Out" von L.A Mix ist mit dabei.
Für Fans dieser Epoche der elektronischen Musik ist der Sampler sehr empfehlenswert. Wer auf der Suche nach kommerziell weniger erfolgreichen Tracks ist, dem sei der Sampler "Acid - Can You Jack?" empfohlen.


Krystal Dreams (Original Mix)
Krystal Dreams (Original Mix)
Preis: EUR 0,99

5.0 von 5 Sternen Leider Geheimtipp geblieben, 15. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Krystal Dreams (Original Mix) (MP3-Download)
Diesen Track habe ich 2004 zweimal auf sunshine live gehört und seitdem vergeblich auf diversen Trance- und Housesamplern gesucht. Eigentlich völlig unverständlich angesichts der Tatsache, welcher Mainstreamschrott mittlerweile auf den einschlägigen Samplerserien landet. Seit der Krise der Musikindustrie scheinen nur noch Betriebswirte in den Redaktionen der Musikverlage zu sitzen.

Wie auch immer, der Track befindet sich auf meiner persönlichen Top Ten-Liste der besten Tranceproduktionen aller Zeiten ganz weit oben. Jubel, endlich gefunden.
77 Cent, die in den Kopf und die Beine gehen :-)


WD Elements Desktop externe Festplatte 1,5TB (8,9 cm (3,5 Zoll), USB 2.0)
WD Elements Desktop externe Festplatte 1,5TB (8,9 cm (3,5 Zoll), USB 2.0)

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Speicherplatz zum vernünftigen Preis, 10. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als normaler PC-User interessiert es mich nicht, wieviel Daten man exakt pro Sekunde auf die Festplatte kopieren kann oder andere technische Details. Für mich war es entscheidend, eine Festplatte zu finden, die eine hohe Datensicherheit und Speicherkapazität bietet.
Die 1,5 TB-Version bietet in der NTFS-Formatierung ab Werk ausreichende 1,36 TB Speicherplatz. Die Datensicherheit scheint bei diesem Produkt durch positives Langzeitfeedback ebenfalls gegeben zu sein.
Trotz des Plastikgehäuses macht die Festplatte optisch einen guten Eindruck. Das Arbeiten mit ihr ist durch die geringe Geräuschentwicklung angenehm. Fazit :
Wer eine Festplatte mit großem Speicher und Datensicherheit zum fairen Preis sucht, ist mit dieser Platte bestens bedient.


Back to the Old Skool
Back to the Old Skool
Wird angeboten von colibris-usa
Preis: EUR 18,23

5.0 von 5 Sternen Ausnahmesampler !, 20. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Back to the Old Skool (Audio CD)
Der Sampler ist einer der besten von MOS überhaupt, vielleicht sogar der beste. Sämtliche Klassiker sind auf ihm enthalten, und zwar die Originale. Keine schlechten Remixversionen oder sonstiger Audioschrott. Solch eine Topzusammenstellung von Titeln ist äußerst selten zu finden. Als ich die Tracklist gelesen habe, war mir sofort klar. Die beiden Scheiben muss ich haben. M.A.R.R.S - Pump Up The Volume, Beats International - Dub Be Good To Me, Technotronic - Pump Up The Jam, Snap - The Power, Bomb The Bass - Beat This, 808 State - Pacific State...
Das Beste, was die Housemusik je zustande gebracht hat.


Seite: 1 | 2