Profil für P.K. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von P.K.
Top-Rezensenten Rang: 31.290
Hilfreiche Bewertungen: 274

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
P.K. (BW)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
SELECTED HOMME Herren Pullover 16026905 Pepper Shawl Neck
SELECTED HOMME Herren Pullover 16026905 Pepper Shawl Neck

5.0 von 5 Sternen TOP in Qualität und Preis, 14. Oktober 2012
Der Pullover ist wirklich vorbildlich Verarbeitet. Der Stoff ist angenehm und dank 100% Baumwolle kratzt oder elektrisiert hier nichts! Das Material ist weder zu dünn noch zu dick (was natürlich Ansichtssache ist!). Der modische Kragen bietet zusätzliche Wärme im hinteren Halsbereich. Dieser ist angenehm dick und kann bei Bedarf auch nach oben gestülpt werden. Die Knöpfe im Frontbereich runden die moderne Optik ab.
Der Pullover ist in meinen Augen etwas lang geschnitten. Mich stört dies jedoch nicht, da ein Pullover ja wärmen soll und daher lieber etwas länger als zu kurz sein sollte.
Alle drei Farbvarianten haben ihren eigenen Charme und können gut kombiniert werden. Ich persönlich hätte mir jedoch noch eine weitere Ausführung in der Farbe Braun gewünscht.
Das Preis-Leistungsverhältnis sehe ich angesichts der guten Qualität und der tollen Optik des Pullovers als sehr gut an.


Twelve South BookBook Leder Hülle für Apple iPhone 4 / 4s
Twelve South BookBook Leder Hülle für Apple iPhone 4 / 4s

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schicke Hülle auf Umwegen, 27. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auf der Suche nach einer schicken Hülle für mein iPhone bin ich nach recht kurzer Recherche auf das BookBook gestoßen. Mir gefällt der Kontrast zwischen modernem Smartphone und diesem alten "Notitzbuch".
Solche Hüllen sind häufig umständlich und bei diesem stolzen Preis sollte man sich die Anschaffung zweimal überlegen.
Auf eBay gibt es die Hülle mitunter sehr billig. Grund genug für mich der Sache nachzugehen. Und tatsächlich habe ich im Internet eine Seite gefunden die das Original mit einem Plagiat vergleicht. Hier ist also Vorsicht geboten. Das vermeintliche Schnäppchen könnte sich als dreiste Fälschung herausstellen. Da diese aber sogar die Verpackung etc. bis ins letzte Detail kopieren sieht man den Unterschied nicht sofort.
Indizien für ein gefälschtes Produkt sind: kein echtes Leder, Löcher statt Prägungen für die Lautstärkeregler. Möglicherweise gibt es mittlerweile auch noch originalgetreuere Fälschungen.
Allein aus Sicherheitsgründen habe ich mich also für eine Lieferung durch Amazon entschieden.
Ich wurde nicht enttäuscht. Das Produkt ist sehr gut verarbeitet und entspricht meinen Anforderungen. Das iPhone 4s sitzt sehr passgenau. Alles ist frei zugänglich, theoretisch müsste man das iPhone garnicht mehr herausnehmen. Nur natürlich um bilder zu machen, da eine Aussparung auf der Rückseite fehlt. Das wusste ich aber vorher und für Fototouren habe ich ja meine DSLR. Für einen Schnappschuss lässt sich das Handy aber auch schnell herausschieben. Oben die Lasche öffnen und von unten schieben.
Auch beim Einstecken in die Hosentasche gibt es keine Probleme. Das iPhone ist zwar dicker, aber noch völlig in Ordnung. Lediglich Frauen sollten vielleicht lieber zur Handtasche greifen.
Soweit ist das BookBook also Alltagstauglich. Schützen sollte die Hülle im Falle eines Sturzes auch, es sei denn sie würde ungeschickt aufklappen, sodass das Display Schaden erleidet. Sicherer als andere Hüllen ist diese aber allemal, da sie das iPhone eben rundum bedeckt.
Das Leder ist sehr stabil, dabei aber dennoch sehr weich. Es fühlt sich gut an und riecht auch angenehm. Soweit war ich also wirklich zufrieden.

Nach kurzer Zeit bemerkte ich jedoch, dass der Display sich während dem telefonieren des öfteren nicht ausschaltete, was zur Folge hatte, dass man ungewollt mit dem Ohr auf Bedienelemente kommt. Auch die automatische Bildschirmhelligkeit hatte Störungen. Siri, das beim heben ans Ohr eigentlich startet, verwährte diese Funktion ebenfalls. Hier verdeckte wohl ein Teil der Ledereinfassung den Sensor. Dieses Problem hatten auch andere Amazon-Kunden, jedoch nicht alle. Der naheliegende Schluss: entweder es liegt an unterschiedlichen iPhone Versionen (4/4s), oder aber es gibt minimale Abweichungen bei der Verarbeitung der Hülle. Daraufhin habe ich eine zweite Hülle geordert und siehe da: der Bildschirm schaltet sich automatisch aus, Siri funktioniert auf Anhieb. Für alle die dieses Problem haben kommt wohl nur eine Neue Hülle in frage.
Optisch unterscheiden sich beide Hüllen übrigens deutlich. Die Farbe des Lesers ist minimal anders und der Buchrücken ist deutlich andere "abgenutzt". Somit ist jedes Stück ein Unikat, was ich persönlich sehr ansprechend finde.

Fazit:
Tolles Produkt, Verarbeitung sehr gut. Manche Modelle scheinbar nicht ganz passgenau. Vorsicht: Viele gut gemachte Plagiate im Umlauf!

Fazit in Schulnoten:

Verarbeitung: 1
Optik: 1
Bedienung: 2
Schutz: 2
Preis-Leistung: 3

Gesamt: 1,8
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 29, 2012 8:48 AM CET


Giottos GTAA1900 Super Rocket-air Blower schwarz
Giottos GTAA1900 Super Rocket-air Blower schwarz
Wird angeboten von Micro-Tools Europe
Preis: EUR 9,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Teil für die Reinigung meiner Spiegelreflex, 6. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als ich kürzlich mit meiner Spiegelreflexkamera unterwegs war musste ich mit Schrecken feststellen dass sich ein schwarzer Fleck im Sucherbild zeigte. Trotz äußerster Vorsicht beim Objektivwechsel hatte es ein mittelgroßes Staubteil in den Spiegelkasten geschafft. Wie genau es hineingekommen war kann ich nicht sagen, wichtiger war sowieso es wieder heraus zu bekommen, bevor es auf den Sensor "wandert".
Also habe ich nach einer einfachen und sicheren Methode gesucht, das Innenleben meiner SLR zu reinigen.
Giottos Rocket-Air wirkte in der Beschreibung vielversprechend und wurde daher auch nach kurzem Überlegen bestellt.

Die "Rakete" ist in etwa Faustgroß und liegt dank des ergonomisch geformten Gummigehäuses auch super in der Hand. Der typische Gummigeruch bleibt einem leider nicht erspart, auch wenn dieser in diesem Fall nicht zu aufdringlich ist. Wie stark der austretende Luftstrom ist hängt natürlich in erster Linie von der Intensität ab, mit der man den Gummikörper zusammendrückt. Um Staub aus Ritzen etc. zu blasen reicht die Leistung aus. Wunder darf man aber freilich keine erwarten.

Zu miner Kamerareinigung: Zuerst habe ich mein Objektiv abgeschraubt und die Kamera so gehalten, dass das Bajonett (die Öffnung) nach unten zeigt und Staub etc. nach unten herausfällt. Nach kurzem auspusten habe ich wieder das Objektiv draufgeschraubt und durch den Sucher geschaut; der Schwarze Fleck war weg.

FAZIT:

Für mein Einsatzgebiet also genau richtig, wer Tastaturen oder ähnliches von dicken Staubschichten befreien will, dem kann ich Giottos Rocket-Air nur eingeschränkt empfehlen. Es kommt eben immer auf die Erwartungshaltung an.

PRO:
-Liegt gut in der Hand
-Wiederverwendbar/Umweltfreundlich
-Ventil gegen Staubeindringen
-Für die meisten Anwendungen ausreichende Leistung
-Kann mit Wasser gereinigt werden

CONTRA:
-Nicht empfohlen für CCD-Sensor-Reinigung
-Gummigeruch

FAZIT in SCHULNOTEN:

Preis-Leistung: 2
Verarbeitung: 2
Leistung: 2
____________________
Gesamt: 2


PC - Xbox 360 Wireless Controller für Windows, schwarz
PC - Xbox 360 Wireless Controller für Windows, schwarz
Preis: EUR 37,93

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Gamepad - kaum Schwächen, 7. Februar 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich spiele leidenschaftlich gerne mit Maus und Tastatur, dennoch wollte ich nach Jahren als reiner PC-Spieler wieder einmal mit einem Gamepad spielen. Der Beweggrund für mich war ganz klar die größere Bewegungsfreiheit; ich kann mich bequem aufs Sofa setzen, die Beine hochlegen und mich so beim Spielen schön entspannen. Dafür ist freilich die Wireless-Edition des XBOX-Controllers die erste Wahl. Vor Jahren war ich im Besitz einer PlayStation 1, die Form des für mich neuen XBOX-Gamepads sagte mir aber von Anfang an zu. Es liegt gut in der Hand und alle Testen sind gut erreichbar. Auch die etwas andere Tastenanordnung im Vergleich zur PlayStation war für mich keine große Umstellung. Das Gewicht des Controllers empfinde ich persönlich als sehr angenehm. Es ist nicht ganz leicht, aber auch nicht zu schwer, als dass man es nicht über mehrere Stunden in den Händen halten könnte. Lediglich das große Batteriefach auf der Unterseite wirkte anfangs etwas ungewohnt. Obwohl ich eher große Hände habe stört es mich beim Zocken jedoch kaum. In der Lieferung sind zwei Batterien vom Typ 'AA' enthalten (keine Akkus1!). Bisher halten diese über einen Monat, im auf CD mitgelieferten Treiberprogramm wird der Batteriestand immer noch als 'komplett geladen' angezeigt.
Natürlich beherrscht das Gamepad auch die Vibrationsfunktion, eine der wenigen Dinge, die ich beim Spielen mit Maus und Tastatur vermisse. Hierbei verrichten die Motoren ihre Arbeit besonders leise und stören daher nicht.
Alle bisher getesteten Spiele (Skyrim, GTA 4, From Dust, Mini Ninjas') erkennen den Controller (nach Treiberinstallation) sofort und zeigen auch die XBOX-Tasten an, sofern eine bestimmte Taste gedrückt werden soll.
Der Empfänger wird über USB am PC angeschlossen und ist etwas größer als die modernen Autoschlüssel von BMW und CO. Positiv fällt hier das wirklich sehr lange Kabel auf. So sollte eine optimale Platzierung des Empfängers kein Problem darstellen.
Lediglich eine Eigenschaft des Controllers stört mich. Soweit ich weiß, lässt sich das Gamepad nicht abschalten. Nach einiger Zeit schaltet es sich zwar von selbst ab, dennoch empfinde ich dies als unnötiges Ärgernis. Besonders nachts oder im Dunkeln ist dies besonders nervig: ist der PC ausgeschalten und es besteht somit keine Funkverbindung mehr, blinkt die Status-LED des Gamepads noch eine ganze Weile!
An der Verarbeitung ist ansonsten nichts auszusetzen.

FAZIT:
Toll geformter Controller, der von fast allen aktuellen Spielen sofort erkannt wird! Erreicht natürlich nicht ganz die Präzession einer Gaming-Maus, bietet dafür einige andere Vorzüge!

FAZIT in Schulnoten:
Verarbeitung: 2
Ergonomie: 1
Gewicht: 1
Kompatibilität: 1
Software: 2
Funkverbindung: 1
_______________
Gesamtnote: 1,33


Nikon 52mm Neutraler Farb-Filter
Nikon 52mm Neutraler Farb-Filter
Preis: EUR 27,28

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Qualität von Nikon!, 25. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Nikon 52mm Neutraler Farb-Filter (Elektronik)
Ich benutze den Filter für mein Nikon 40mm Makro, da ich mit dem Objektiv oft sehr nah an Objekte herangehen muss (wegen der für Makros kurzen Brennweite) und so ständig Gefahr laufe die Linse zu zerkratzen oder zu verschmutzen.
Daher ist der 52mm Neutral Colour-Filter von Nikon optimal. Er beeinträchtigt die Aufnahmen nicht, zumindest nicht so dass man es mit dem menschlichen Auge wirklich sehen könnte.
Die Verarbeitung ist Hochwertig, der Ring mit dem Gewinde ist natürlich aus Metall und sehr passgenau. Einmal aufgeschraubt hält der Filter wirklich fest und löst sich somit sicher nicht von alleine. Hergestellt wurde mein Exemplar laut Aufdruck übrigens in Japan, was den hochwertigen Eindruck unterstreicht.

FAZIT:
Tolle Qualität und keine Einschränkungen der Bildqualität! Ein hochwertiger Schutz für jede Linse. Sehr einfach anzubringen und auch wieder leicht abnehmbar. Ein Muss für jeden Outdoor-Fotografen und alle die ihre Objektive schonen wollen!

FAZIT in Schulnoten:
Preis Leistung (zum Kaufzeitpunkt): 1
Verarbeitung: 1
____________________
Gesamt: 1


The Elder Scrolls V: Skyrim - Collector's Edition
The Elder Scrolls V: Skyrim - Collector's Edition

29 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teuer aber gut?, 11. November 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
In dieser Rezension will ich nur auf die physischen Bestandteile der The Elder Scrolls V: Skyrim Collector's Edition eingehen. Um Informationen zum Gameplay zu geben ist es heute (am Erscheinungstag) definitiv zu früh. Tests dazu finden sich aber auf diversen Spieleseiten im Netz.

Sicher bin ich mir allerdings auch schon jetzt bei folgendem Aspekt: Wer will kann in Skyrim locker mehrere Hundert Stunden verbringen. Das Preis-Leistungsverhältnis, gerechnet an der Spielzeit, ist somit sicher als sehr gut zu bewerten!

Die UVP des Publishers ist deutlich zu hoch angesetzt. Ungewöhnlich hoch für eine Collector's Edition, die zudem nicht besonders viele Beigaben enthält.
Ob der Preis nach dem Release rasch sinken wird, werden wir ja die nächsten Wochen erleben. Ich gehe aber ehrlichgesagt stark davon aus.

Aber Eines nach dem Anderen. Was befindet sich nun genau in der Collector's Edition und viel wichtiger; wie ist die Qualität der einzelnen Extras zu beurteilen. Dabei handelt es sich natürlich um eine subjektive Meinung, ich habe mich aber bemüht so objektiv wie möglich zu sein.

'Das ist wirklich ein riesen Ding'. Diese Tatsache lässt sich kaum leugnen, sobald man das Paket öffnet. Noch nie habe ich eine so große Spieleverpackung gesehen. WOW. Außerdem ist sie schön gestaltet; auf der Außenseite ist ein sehr schönes Artwork aufgedruckt.
Früher oder später muss diese riesige Box aber natürlich auch irgendwo verstaut werden, da sie zum Aufstellen natürlich viel zu groß ist.

Werfen wir also einen Blick in das Innere der monströsen Verpackung!

Als erstes begegnet einem beim Öffnen des Kartons ein Buch. Das Artbook mit über 200 Seiten an Konzeptzeichnungen und Kommentaren. Natürlich alles in Farbe und in die deutsche Sprache übersetzt. Es ist etwa DIN-A4 groß und in Kunstleder gebunden. Das Hardcover ist umrandet von Buchstaben in Drachenschrift, welche in das Kunstleder eingeprägt sind. In der Mitte prangt groß das Skyrim-Logo, es ist nicht aus echtem Metall, sondern aus einer silbernen Schicht welche ebenfalls in das Leder eingeprägt ist. Zusätzlich befinden sich leichte 'Verschmutzungen' auf der Hülle, welche einen Used-Look erzeugen sollen. TOP! So stelle ich mir ein Artbook vor.

Darunter findet man die Spielehülle vor. Sehr schön: es handelt sich um einen Pappschuber ohne USK-Logo etc.. Darin befindet sich eine Spieledisk sowie eine Making-Of DVD.

Desweiteren natürlich ein dünnes(ca. 20 Seiten), aber farbiges Handbuch.

Auch die Karte, die allerdings auch in der 'Day-One-Edition' des Spiels beiliegt, befindet sich hier (Ob es sich qualitativ um die gleiche Karte handelt weiß ich nicht).
Die Karte ist zwar nicht wirklich aus einem 'leinenähnlichen Stoff', jedoch auch nicht aus normalem Papier. Es ist schwierig zu sagen um was für ein Material es sich handelt, entweder ist es stark strukturiertes und festes Papier, oder aber eine Art Kunststoff.
Mich hat es spontan an eine dünne Plastiktischdecke oder etwas Ähnliches erinnert. Jedenfalls ist die Karte sehr schön bedruckt!
Meiner Meinung nach besonders schön: Alle Ortsnamen auf der Karte sind ins Deutsche übersetzt worden. Ähnlich wie in den Herr der Ringe Büchern.
Insgesamt also gelungen. Eine 'richtige' Stoffkarte wäre mir trotzdem lieber gewesen!

Nun zur Hauptdreingabe des Games, dem Plastikdrachen.
Er ist wirklich groß (etwas größer als ich ihn mir vorgestellt habe) und liegt zusammen mit dem Sockel sicher verpackt in einer Styroporbox. Vorbildlich! Denn was wäre enttäuschender als eine auf dem Postweg zerbrochene Figur? Der Sockel selbst ist hohl und aus typischem billig-Plastik gefertigt. Nicht ganz hässlich, aber wirklich schön sieht anders aus! Da es sich beim Foto auf dem beiliegenden Aufbauzettel um einen deutlich besser verarbeiteten Sockel handelt, sitzt die Statue auch nicht so passgenau auf, wie gezeigt. Mit etwas Probieren sollte es jedoch trotzdem funktionieren und einigermaßen fest sitzen. Der Drache selbst besteht aus mehreren Einzelteilen, dies fällt jedoch nur bei sehr genauem Betrachten auf. An manchen Stellen fallen zudem unschöne Ränder vom Gießen auf. Die Lackierung ist im Großen und Ganzen gelungen.

Mein Fazit:
Über die Collector's Edition bin ich geteilter Meinung. Auf jeden Fall liegt die unverbindliche Preisempfehlung deutlich zu hoch. Ca. 33% weniger sind in meinen Augen schon eher angemessen. Der Plastikdrache ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits sieht er ganz gut aus, jedoch ist er durch seine bloße Größe schwierig zu verstauen. Stellt man ihn 'offen' in den Raum wird er wohl schnell zum Staubfänger, durch die Oberfläche mit den vielen Stacheln wird er zudem auch schwer zu entstauben sein. Hier hätte es eine etwas kleinere Beigabe auch getan. Am besten aus Metall, wie z.B. die Morrowind Miniatur oder die sehr schöne Münze aus der Oblivion CE. Naja sei's drum, meine Collector's Edition Sammlung ist somit weiterhin komplett.

Auch die Qualität der Karte hätte zu dem Preis deutlich höherwertig sein dürfen. Gefreut hätte ich mich auch über ein weiteres Extra wie den original Soundtrack, der leider nur separat erhältlich ist!

Mein persönliches Highlight der CE ist definitiv das Artbook. Wahrscheinlich blättert man es zwar nicht ständig durch, aber durch seine hochwertige Optik dient es auch als passende Schreibtischdekoration für alle Elder Scrolls Fans!

Also: Als echter Fan der Serie kann man sicher zugreifen oder ggf. warten ob der Preis noch fällt!

Mein Fazit in Schulnoten:

Preis-Leistung (der Physischen Extras): 3
Umfang der Collector's Edition: 3
Verarbeitung Drache: 2
Verarbeitung Sockel (des Drachen): 4
Verarbeitung Karte: 2
Verarbeitung Artbook: 1
____________________
Gesamt: 2,5
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 3, 2012 10:28 AM CET


The Elder Scrolls V: Skyrim - Collector's Edition
The Elder Scrolls V: Skyrim - Collector's Edition

39 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teuer aber gut?, 11. November 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
In dieser Rezension will ich nur auf die physischen Bestandteile der The Elder Scrolls V: Skyrim Collector's Edition eingehen. Um Informationen zum Gameplay zu geben ist es heute (am Erscheinungstag) definitiv zu früh. Tests dazu finden sich aber auf diversen Spieleseiten im Netz.

Sicher bin ich mir allerdings auch schon jetzt bei folgendem Aspekt: Wer will kann in Skyrim locker mehrere Hundert Stunden verbringen. Das Preis-Leistungsverhältnis, gerechnet an der Spielzeit, ist somit sicher als sehr gut zu bewerten!

Die UVP des Publishers ist deutlich zu hoch angesetzt. Ungewöhnlich hoch für eine Collector's Edition, die zudem nicht besonders viele Beigaben enthält.
Ob der Preis nach dem Release rasch sinken wird, werden wir ja die nächsten Wochen erleben. Ich gehe aber ehrlichgesagt stark davon aus.

Aber Eines nach dem Anderen. Was befindet sich nun genau in der Collector's Edition und viel wichtiger; wie ist die Qualität der einzelnen Extras zu beurteilen. Dabei handelt es sich natürlich um eine subjektive Meinung, ich habe mich aber bemüht so objektiv wie möglich zu sein.

'Das ist wirklich ein riesen Ding'. Diese Tatsache lässt sich kaum leugnen, sobald man das Paket öffnet. Noch nie habe ich eine so große Spieleverpackung gesehen. WOW. Außerdem ist sie schön gestaltet; auf der Außenseite ist ein sehr schönes Artwork aufgedruckt.
Früher oder später muss diese riesige Box aber natürlich auch irgendwo verstaut werden, da sie zum Aufstellen natürlich viel zu groß ist.

Werfen wir also einen Blick in das Innere der monströsen Verpackung!

Als erstes begegnet einem beim Öffnen des Kartons ein Buch. Das Artbook mit über 200 Seiten an Konzeptzeichnungen und Kommentaren. Natürlich alles in Farbe und in die deutsche Sprache übersetzt. Es ist etwa DIN-A4 groß und in Kunstleder gebunden. Das Hardcover ist umrandet von Buchstaben in Drachenschrift, welche in das Kunstleder eingeprägt sind. In der Mitte prangt groß das Skyrim-Logo, es ist nicht aus echtem Metall, sondern aus einer silbernen Schicht welche ebenfalls in das Leder eingeprägt ist. Zusätzlich befinden sich leichte 'Verschmutzungen' auf der Hülle, welche einen Used-Look erzeugen sollen. TOP! So stelle ich mir ein Artbook vor.

Darunter findet man die Spielehülle vor. Sehr schön: es handelt sich um einen Pappschuber ohne USK-Logo etc.. Darin befindet sich eine Spieledisk sowie eine Making-Of DVD.

Desweiteren natürlich ein dünnes(ca. 20 Seiten), aber farbiges Handbuch.

Auch die Karte, die allerdings auch in der 'Day-One-Edition' des Spiels beiliegt, befindet sich hier (Ob es sich qualitativ um die gleiche Karte handelt weiß ich nicht).
Die Karte ist zwar nicht wirklich aus einem 'leinenähnlichen Stoff', jedoch auch nicht aus normalem Papier. Es ist schwierig zu sagen um was für ein Material es sich handelt, entweder ist es stark strukturiertes und festes Papier, oder aber eine Art Kunststoff.
Mich hat es spontan an eine dünne Plastiktischdecke oder etwas Ähnliches erinnert. Jedenfalls ist die Karte sehr schön bedruckt!
Meiner Meinung nach besonders schön: Alle Ortsnamen auf der Karte sind ins Deutsche übersetzt worden. Ähnlich wie in den Herr der Ringe Büchern.
Insgesamt also gelungen. Eine 'richtige' Stoffkarte wäre mir trotzdem lieber gewesen!

Nun zur Hauptdreingabe des Games, dem Plastikdrachen.
Er ist wirklich groß (etwas größer als ich ihn mir vorgestellt habe) und liegt zusammen mit dem Sockel sicher verpackt in einer Styroporbox. Vorbildlich! Denn was wäre enttäuschender als eine auf dem Postweg zerbrochene Figur? Der Sockel selbst ist hohl und aus typischem billig-Plastik gefertigt. Nicht ganz hässlich, aber wirklich schön sieht anders aus! Da es sich beim Foto auf dem beiliegenden Aufbauzettel um einen deutlich besser verarbeiteten Sockel handelt, sitzt die Statue auch nicht so passgenau auf, wie gezeigt. Mit etwas Probieren sollte es jedoch trotzdem funktionieren und einigermaßen fest sitzen. Der Drache selbst besteht aus mehreren Einzelteilen, dies fällt jedoch nur bei sehr genauem Betrachten auf. An manchen Stellen fallen zudem unschöne Ränder vom Gießen auf. Die Lackierung ist im Großen und Ganzen gelungen.

Mein Fazit:
Über die Collector's Edition bin ich geteilter Meinung. Auf jeden Fall liegt die unverbindliche Preisempfehlung deutlich zu hoch. Ca. 33% weniger sind in meinen Augen schon eher angemessen. Der Plastikdrache ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits sieht er ganz gut aus, jedoch ist er durch seine bloße Größe schwierig zu verstauen. Stellt man ihn 'offen' in den Raum wird er wohl schnell zum Staubfänger, durch die Oberfläche mit den vielen Stacheln wird er zudem auch schwer zu entstauben sein. Hier hätte es eine etwas kleinere Beigabe auch getan. Am besten aus Metall, wie z.B. die Morrowind Miniatur oder die sehr schöne Münze aus der Oblivion CE. Naja sei's drum, meine Collector's Edition Sammlung ist somit weiterhin komplett.

Auch die Qualität der Karte hätte zu dem Preis deutlich höherwertig sein dürfen. Gefreut hätte ich mich auch über ein weiteres Extra wie den original Soundtrack, der leider nur separat erhältlich ist!

Mein persönliches Highlight der CE ist definitiv das Artbook. Wahrscheinlich blättert man es zwar nicht ständig durch, aber durch seine hochwertige Optik dient es auch als passende Schreibtischdekoration für alle Elder Scrolls Fans!

Also: Als echter Fan der Serie kann man sicher zugreifen oder ggf. warten ob der Preis noch fällt!

Mein Fazit in Schulnoten:

Preis-Leistung (der Physischen Extras): 3
Umfang der Collector's Edition: 3
Verarbeitung Drache: 2
Verarbeitung Sockel (des Drachen): 4
Verarbeitung Karte: 2
Verarbeitung Artbook: 1
____________________
Gesamt: 2,5
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 14, 2012 11:39 PM CET


The Elder Scrolls V: Skyrim - Collector's Edition - [PC]
The Elder Scrolls V: Skyrim - Collector's Edition - [PC]

66 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Teuer aber gut?, 11. November 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
In dieser Rezension will ich nur auf die physischen Bestandteile der The Elder Scrolls V: Skyrim Collector's Edition eingehen. Um Informationen zum Gameplay zu geben ist es heute (am Erscheinungstag) definitiv zu früh. Tests dazu finden sich aber auf diversen Spieleseiten im Netz.

Sicher bin ich mir allerdings auch schon jetzt bei folgendem Aspekt: Wer will kann in Skyrim locker mehrere Hundert Stunden verbringen. Das Preis-Leistungsverhältnis, gerechnet an der Spielzeit, ist somit sicher als sehr gut zu bewerten!

Die UVP des Publishers ist deutlich zu hoch angesetzt. Ungewöhnlich hoch für eine Collector's Edition, die zudem nicht besonders viele Beigaben enthält.
Ob der Preis nach dem Release rasch sinken wird, werden wir ja die nächsten Wochen erleben. Ich gehe aber ehrlichgesagt stark davon aus.

Aber Eines nach dem Anderen. Was befindet sich nun genau in der Collector's Edition und viel wichtiger; wie ist die Qualität der einzelnen Extras zu beurteilen. Dabei handelt es sich natürlich um eine subjektive Meinung, ich habe mich aber bemüht so objektiv wie möglich zu sein.

'Das ist wirklich ein riesen Ding'. Diese Tatsache lässt sich kaum leugnen, sobald man das Paket öffnet. Noch nie habe ich eine so große Spieleverpackung gesehen. WOW. Außerdem ist sie schön gestaltet; auf der Außenseite ist ein sehr schönes Artwork aufgedruckt.
Früher oder später muss diese riesige Box aber natürlich auch irgendwo verstaut werden, da sie zum Aufstellen natürlich viel zu groß ist.

Werfen wir also einen Blick in das Innere der monströsen Verpackung!

Als erstes begegnet einem beim Öffnen des Kartons ein Buch. Das Artbook mit über 200 Seiten an Konzeptzeichnungen und Kommentaren. Natürlich alles in Farbe und in die deutsche Sprache übersetzt. Es ist etwa DIN-A4 groß und in Kunstleder gebunden. Das Hardcover ist umrandet von Buchstaben in Drachenschrift, welche in das Kunstleder eingeprägt sind. In der Mitte prangt groß das Skyrim-Logo, es ist nicht aus echtem Metall, sondern aus einer silbernen Schicht welche ebenfalls in das Leder eingeprägt ist. Zusätzlich befinden sich leichte 'Verschmutzungen' auf der Hülle, welche einen Used-Look erzeugen sollen. TOP! So stelle ich mir ein Artbook vor.

Darunter findet man die Spielehülle vor. Sehr schön: es handelt sich um einen Pappschuber ohne USK-Logo etc.. Darin befindet sich eine Spieledisk sowie eine Making-Of DVD.

Desweiteren natürlich ein dünnes(ca. 20 Seiten), aber farbiges Handbuch.

Auch die Karte, die allerdings auch in der 'Day-One-Edition' des Spiels beiliegt, befindet sich hier (Ob es sich qualitativ um die gleiche Karte handelt weiß ich nicht).
Die Karte ist zwar nicht wirklich aus einem 'leinenähnlichen Stoff', jedoch auch nicht aus normalem Papier. Es ist schwierig zu sagen um was für ein Material es sich handelt, entweder ist es stark strukturiertes und festes Papier, oder aber eine Art Kunststoff.
Mich hat es spontan an eine dünne Plastiktischdecke oder etwas Ähnliches erinnert. Jedenfalls ist die Karte sehr schön bedruckt!
Meiner Meinung nach besonders schön: Alle Ortsnamen auf der Karte sind ins Deutsche übersetzt worden. Ähnlich wie in den Herr der Ringe Büchern.
Insgesamt also gelungen. Eine 'richtige' Stoffkarte wäre mir trotzdem lieber gewesen!

Nun zur Hauptdreingabe des Games, dem Plastikdrachen.
Er ist wirklich groß (etwas größer als ich ihn mir vorgestellt habe) und liegt zusammen mit dem Sockel sicher verpackt in einer Styroporbox. Vorbildlich! Denn was wäre enttäuschender als eine auf dem Postweg zerbrochene Figur? Der Sockel selbst ist hohl und aus typischem billig-Plastik gefertigt. Nicht ganz hässlich, aber wirklich schön sieht anders aus! Da es sich beim Foto auf dem beiliegenden Aufbauzettel um einen deutlich besser verarbeiteten Sockel handelt, sitzt die Statue auch nicht so passgenau auf, wie gezeigt. Mit etwas Probieren sollte es jedoch trotzdem funktionieren und einigermaßen fest sitzen. Der Drache selbst besteht aus mehreren Einzelteilen, dies fällt jedoch nur bei sehr genauem Betrachten auf. An manchen Stellen fallen zudem unschöne Ränder vom Gießen auf. Die Lackierung ist im Großen und Ganzen gelungen.

Mein Fazit:
Über die Collector's Edition bin ich geteilter Meinung. Auf jeden Fall liegt die unverbindliche Preisempfehlung deutlich zu hoch. Ca. 33% weniger sind in meinen Augen schon eher angemessen. Der Plastikdrache ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits sieht er ganz gut aus, jedoch ist er durch seine bloße Größe schwierig zu verstauen. Stellt man ihn 'offen' in den Raum wird er wohl schnell zum Staubfänger, durch die Oberfläche mit den vielen Stacheln wird er zudem auch schwer zu entstauben sein. Hier hätte es eine etwas kleinere Beigabe auch getan. Am besten aus Metall, wie z.B. die Morrowind Miniatur oder die sehr schöne Münze aus der Oblivion CE. Naja sei's drum, meine Collector's Edition Sammlung ist somit weiterhin komplett.

Auch die Qualität der Karte hätte zu dem Preis deutlich höherwertig sein dürfen. Gefreut hätte ich mich auch über ein weiteres Extra wie den original Soundtrack, der leider nur separat erhältlich ist!

Mein persönliches Highlight der CE ist definitiv das Artbook. Wahrscheinlich blättert man es zwar nicht ständig durch, aber durch seine hochwertige Optik dient es auch als passende Schreibtischdekoration für alle Elder Scrolls Fans!

Also: Als echter Fan der Serie kann man sicher zugreifen oder ggf. warten ob der Preis noch fällt!

Mein Fazit in Schulnoten:

Preis-Leistung (der Physischen Extras): 3
Umfang der Collector's Edition: 3
Verarbeitung Drache: 2
Verarbeitung Sockel (des Drachen): 4
Verarbeitung Karte: 2
Verarbeitung Artbook: 1
____________________
Gesamt: 2,5
Kommentar Kommentare (14) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 21, 2011 4:34 PM CET


Nikon AF-S DX Micro-Nikkor 40mm 1:2,8G Objektiv
Nikon AF-S DX Micro-Nikkor 40mm 1:2,8G Objektiv
Preis: EUR 220,01

51 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knackscharfe Bilder, fairer Preis, 3. Oktober 2011
Welche Objektive ich bisher habe:
Ich besitze das bekannte Kit-Objektiv 18-55mm VR und als Tele-Erweiterung das 55-200mm VR. Somit decke ich einen großen Brennweitenbereich ab. Ich wünschte mir dennoch ein lichtstarkes Normalobjektiv mit Abbildungsmaßstab 1:1.

Nach einiger Recherche bin ich auf das neue Nikon DX 40mm gestoßen. Es hat eine Festbrennweite von 40mm, eine gute Lichtsärke von 1:2,8, einen Abbildungsmaßstab von 1:1 und einen Autofokus mit Priorität auf manuelles Scharfstellen. Zudem ist die Naheinstellgrenze mit kanpp 16cm ab Sensorebene sehr gering. Einziges Manko: Das Objektiv besitzt leider keinen eingebauten Bildstabilisator.

Dennoch überzeugten mich die vielen positiven Aspekte, und der relativ günstige Preis für ein originales Nikon.

Als das Objektiv geliefert wurde war ich von der Verarbeitungsqualität positiv überrascht. Zu großen Teilen besteht es zwar aus Plastik, was mir jedoch schon vorher bewusst war. Überzeugen konnten mich aber das Bajonett aus Metall (vom 18-55 und 55-200mm war ich anderes gewohnt), und der präzise und griffige Fokusring (auch hier kein Vergleich zu meinen anderen Objektiven). Natürlich ist das Objektiv relativ leicht, mich stört das allerdings nicht. Lediglich die Bauweise ist etwas ungewohnt; beim Fokusiren bewegt sich die vordere Linse in einem Schacht. Je nach Distanz zum Motiv ragt die Linse auch gerne mal 'ganz' heraus.
Ich werde wahrscheinlich einen Neutral-Color Filter von Nikon hinzukaufen, um die Linse vor Kratzern und Staub zu schützen.

Aber nun endlich zur Abbildungsleistung:
Trotz des fehlenden Bildstabilisators sind meine Bilder wirklich knackscharf, egal ob Nahaufnahme, Portrait, oder Landschaft (natürlich bei entsprechender Belichtungszeit). Die gute Lichtstärke vereinfacht das Arbeiten in etwas dunkleren Umgebungen, und sorgt für natürliche und stimmige Ergebnisse.

Lediglich für manche Insektenmakros etc. ist die Brennweite nicht optimal. Die scheuen Tiere verschwinden natürlich schon oft, bevor man sich ihnen ausreichend genähert hat. Ich persönlich bin mit den 40mm (bzw. 60mm entsprechend Kleinbild) dennoch sehr zufrieden. Dieser Brennweitenbereich eignet sich für viele unterschiedliche Motive.

Fazit:
Für mich mein neues 'Immerdrauf'. Tolle Bildqualität, gute Verarbeitung und kompakte Bauweise können überzeugen. Einziger Kritikpunkt in meinen Augen ist der fehlende Bildstabilisator!

Fazit in Schulnoten:
Bildqualität: 1
Verarbeitungsqualität: 2
Preis-Leistung: 1

Gesamt: 1,33
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 12, 2012 6:30 PM CET


Kalahari Kapako K-71 Kamerarucksack für digitale Spiegelreflexkameras und Zubehör, khaki
Kalahari Kapako K-71 Kamerarucksack für digitale Spiegelreflexkameras und Zubehör, khaki
Wird angeboten von Riccos Camera
Preis: EUR 136,50

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Verarbeitungsqualität, mit ausgefallener aber schlichter Optik, 24. September 2011
Ich habe den Kalahari-Fotorucksack in der Farbe Khaki. Die Produktbilder machten einen guten Eindruck, und entsprachen der gelieferten Ware sehr genau.
Tragbar ist der Rucksack auch als Sling, um schnellen Zugriff auf die Kamera zu gewähren, ohne den Rucksack absezten zu müssen. Es gibt drei Zugriffsöffnungen. Die Erste ist oben, hier findet man ein geräumiges Fach vor, in dem Unterschiedlichste Teile verstaut werden können. Jedoch liegt für dieses Fach kein Trenner bei. an den Wänden befinden sich außerdem kleine Netze um Speicherkarten, Objektivabdeckungen etc. sicher zu verstauen.

Des weiteren befinden sich links sowie Rechts schnellzugriffstaschen. Auf der einen Seite habe ich meine Kamera verstaut. Die andere Öffnung nutze ich selbst kaum. Die dritte und letzte Öffnung ist direkt in der Mitte. Hier bekommt man Zugriff auf einen Großteil des durch Trennelemente frei aufteilbaren Innenraums. Ich habe hier (neben der Kamera natürlich) Platz für zwei 3 weitere Objektive, mein Akku-Ladegerät, sowie ein Fach für weiteres kleines Zubehör. Es können auch alle Trennelemente herausgenommen werden! Außen kann noch ein Stativ angebracht werden. Eine Wasserabweisende Schutzhülle liegt dem Rucksack auch bei, und dient bei nichtnutzung als zusätliche Polsterung.

Da der Bauchgurt wohl kaum ständig in Verwendung ist, kann man ihn hinter die Rückenpolsterung schieben. Der Gurt verschwindet hier komplett, ohne ihn beim Tragen überhaupt zu spüren. Wirklich TOP Kalahari, solche kleinen Feinheiten machen einfach den Unterschied aus!

Wie auch mein Vorredner schon erwähnt hat "hängt" an dem Rucksack ein Edelstein (Tigerauge). Bei mir konnte dieser aber ohne aufknoten abgenommen werden.

Bewertung in Schulnoten:

Preis-Leistung: 2
Verarbeitung: 1
Umfang: 2
Funktionalität: 2
_______________
Gesamt: 1,75


Seite: 1 | 2 | 3