Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für DaDuke > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von DaDuke
Top-Rezensenten Rang: 71.613
Hilfreiche Bewertungen: 542

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
DaDuke "TDH"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Die Dusch-WC, die angenehm und gründlich reinigt, 6. Juni 2015
Wir durften den Dusch-WC-Aufsatz Geberit Aqua Clean 4000 im Rahmen einer Aktion testen und meine Ehefrau und ich waren am Ende sehr begeistert. Per Knopfdruck an der Seite des Aufsatzes fährt das Dusch-WC eine Düse heraus und reinigt den Po mit klarem Wasser, das im Vorfeld auf 37° vorgewärmt wird. Der gesamte Duschvorgang dauert ca. 20 Sekunden. Über weitere Bedienelemente an der rechten Seite kann man die Duschstrahlstärke in 5 Stufen auf die individuelle angenehme Intensität einstellen. Die Memory-Funktion speichert die zuletzt eingestellte Duschstrahlstärke. Den Duschvorgang kann man jederzeit durch Drücken der Duschtaste abbrechen. Vor und nach dem Duschvorgang wird die Duschdüse automatisch durchgespült, sodass die Dusch-WC stets sauber ist. Zudem hat sie eine Heizfunktion, die man ein, aus oder in den Energiesparmodus einschalten kann. Im Energiesparmodus schaltet die Heizung erst bei Aktivieren der Benutzererkennung ein. Die Aufheizzeit beträgt 2-3 Minuten. Die Installation des Dusch-WCs ist es denkbar einfach. Ein Stromanschluss wird aber übrigens vorausgesetzt.

Meine Frau und ich können uns schon nach ein paar Tagen die Dusch-WC nicht mehr aus dem Alltag weg denken. Wir haben wirklich das Gefühl, dass sie sauber den Po reinigt. Am Anfang fand ich es ungewohnt, dass plötzlich von unten ein Wasserstrahl "gekitzelt" hat, aber daran gewöhnt man sich schon nach kurzer Zeit. Auffällig ist, dass wir nun viel weniger Toilettenpapier verbrauchen als sonst.
Besonders gut finden wir übrigens die Softclose-Funktion mit Absenkautomatik, dass das Herunterknallen des WC-Deckels vermeidet. Wir haben nämlich einen kleinen Sohn und immer die Befürchtung, dass er sich irgendwann seine Hand am WC-Deckel verletzt.
Hierzulande sind Dusch-WCs nicht so populär wie in Japan oder Südkorea, was mich sehr wundert, da die Deutschen gewöhnlich großen Wert auf Hygiene legen. Zum Thema Toiletten-Dusche sind meine Frau und ich sowieso sehr positiv eingestellt. Insbesondere ich, da ich aus dem medizinischen Bereich komme (Facharzt für Allgemeinmedizin). Ich finde das Hygiene eine wichtige Rolle spielt, um Keime zu reduzieren und Infektionserkrankungen vorzubeugen. Daher kann ich solche Toiletten-Duschen jedem empfehlen, da aus meiner Sicht das Abputzen mit Toiletten-Papier nicht ausreicht.
Ein Paar Dinge haben wir dennoch am Geberit Aqua Clean 4000 vermisst:
Die variable Duschstrahlstärke ist zwar eine tolle Idee, die es bei japanischen Toiletten-Duschen schon lange gibt. Aber bei den japanischen kann man zumindest erkennen, welche Stärke eingestellt ist. Allerdings ist für die nächste Person nicht ersichtlich, welche Stärke eingestellt ist! Das kann ganz schön unangenehm für denjenigen sein, der eine zu stark eingestellte Duschstrahlstärke nicht mag!
Aus geriatrischer Sicht könnten Senioren/Seniorinnen mit dem Finden der richtigen Tasten Probleme haben, wenn sie drauf sitzen. Wäre die Duschtaste mit einer kleinen Erhebung, wie bei der Taste „5“ beim Handy, markiert, wäre es perfekt gewesen. Besser wäre eine Fernbedienung wie bei den asiatischen Modellen.

Im Großen und Ganzen finden wir, dass diese Dusch-WC sehr angenehm und sauber reinigt. Wir können sie zweifellos jedem weiter empfehlen. Allerdings finden wir den Preis von über 400 Euro ziemlich happig. Zum Glück waren wir nur Testpersonen.


Geberit Dusch-WC-Aufsatz Aqua-Clean 4000
Geberit Dusch-WC-Aufsatz Aqua-Clean 4000
Wird angeboten von Haustechnikshop24
Preis: EUR 463,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Dusch-WC, die angenehm und gründlich reinigt, 6. Juni 2015
Wir durften den Dusch-WC-Aufsatz Geberit Aqua Clean 4000 im Rahmen einer Aktion testen und meine Ehefrau und ich waren am Ende sehr begeistert. Per Knopfdruck an der Seite des Aufsatzes fährt das Dusch-WC eine Düse heraus und reinigt den Po mit klarem Wasser, das im Vorfeld auf 37° vorgewärmt wird. Der gesamte Duschvorgang dauert ca. 20 Sekunden. Über weitere Bedienelemente an der rechten Seite kann man die Duschstrahlstärke in 5 Stufen auf die individuelle angenehme Intensität einstellen. Die Memory-Funktion speichert die zuletzt eingestellte Duschstrahlstärke. Den Duschvorgang kann man jederzeit durch Drücken der Duschtaste abbrechen. Vor und nach dem Duschvorgang wird die Duschdüse automatisch durchgespült, sodass die Dusch-WC stets sauber ist. Zudem hat sie eine Heizfunktion, die man ein, aus oder in den Energiesparmodus einschalten kann. Im Energiesparmodus schaltet die Heizung erst bei Aktivieren der Benutzererkennung ein. Die Aufheizzeit beträgt 2-3 Minuten. Die Installation des Dusch-WCs ist es denkbar einfach. Ein Stromanschluss wird aber übrigens vorausgesetzt.

Meine Frau und ich können uns schon nach ein paar Tagen die Dusch-WC nicht mehr aus dem Alltag weg denken. Wir haben wirklich das Gefühl, dass sie sauber den Po reinigt. Am Anfang fand ich es ungewohnt, dass plötzlich von unten ein Wasserstrahl "gekitzelt" hat, aber daran gewöhnt man sich schon nach kurzer Zeit. Auffällig ist, dass wir nun viel weniger Toilettenpapier verbrauchen als sonst.
Besonders gut finden wir übrigens die Softclose-Funktion mit Absenkautomatik, dass das Herunterknallen des WC-Deckels vermeidet. Wir haben nämlich einen kleinen Sohn und immer die Befürchtung, dass er sich irgendwann seine Hand am WC-Deckel verletzt.
Hierzulande sind Dusch-WCs nicht so populär wie in Japan oder Südkorea, was mich sehr wundert, da die Deutschen gewöhnlich großen Wert auf Hygiene legen. Zum Thema Toiletten-Dusche sind meine Frau und ich sowieso sehr positiv eingestellt. Insbesondere ich, da ich aus dem medizinischen Bereich komme (Facharzt für Allgemeinmedizin). Ich finde das Hygiene eine wichtige Rolle spielt, um Keime zu reduzieren und Infektionserkrankungen vorzubeugen. Daher kann ich solche Toiletten-Duschen jedem empfehlen, da aus meiner Sicht das Abputzen mit Toiletten-Papier nicht ausreicht.
Ein Paar Dinge haben wir dennoch am Geberit Aqua Clean 4000 vermisst:
Die variable Duschstrahlstärke ist zwar eine tolle Idee, die es bei japanischen Toiletten-Duschen schon lange gibt. Aber bei den japanischen kann man zumindest erkennen, welche Stärke eingestellt ist. Allerdings ist für die nächste Person nicht ersichtlich, welche Stärke eingestellt ist! Das kann ganz schön unangenehm für denjenigen sein, der eine zu stark eingestellte Duschstrahlstärke nicht mag!
Aus geriatrischer Sicht könnten Senioren/Seniorinnen mit dem Finden der richtigen Tasten Probleme haben, wenn sie drauf sitzen. Wäre die Duschtaste mit einer kleinen Erhebung, wie bei der Taste „5“ beim Handy, markiert, wäre es perfekt gewesen. Besser wäre eine Fernbedienung wie bei den asiatischen Modellen.

Im Großen und Ganzen finden wir, dass diese Dusch-WC sehr angenehm und sauber reinigt. Wir können sie zweifellos jedem weiter empfehlen. Allerdings finden wir den Preis von über 400 Euro ziemlich happig. Zum Glück waren wir nur Testpersonen. Daher ziehen wir einen Stern bei der Bewertung ab.


MAM 66304820 - Perfect 6+ neutral
MAM 66304820 - Perfect 6+ neutral
Preis: EUR 6,15

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen MAM Perfect Schnuller - Der Produkttest, 21. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: MAM 663048 - Perfect 6+ (Babyartikel)
Dies ist ein Testbericht zum MAM Perfect Schnuller

Unser Sohn (10 Monate alt), der bislang einen Kirschschnuller von NIP benützt hat, gehörte zu den Testpersonen, die den MAM Perfect Schnuller testen durften. Wir sind keine Mitarbeiter der Firma NIP oder MAM und es bestehen keine Interessenkonflikte.

Es sind bei unseren Sohn zwei Dinge aufgefallen:

1.) Unser Sohn konnte den Schnuller nicht im Mund behalten und kam damit nicht zurecht. Das liegt aber daran, dass er zuvor den Kirschschnuller hatte und wir ihm nur einen halben Tag zum Angewöhnen gegeben haben.

2.) Die "Flügeln" des Schnullers, auch "Schild" genannt, sind definitiv zu lang und zu gerade. Wenn sich der Schnuller im Mund dreht, kann es sein, dass die Flügeln des Schnullers auf seine Nase drückt, was längerfristig dann zu anatomischen Fehlwachstum führen könnte, da das Knorpelgewebe in dem Alter noch weich ist und durch den Druck der Flügeln eine unnatürliche Wachstumsrichtung bekommen könnte. Dies sind aber nur Hypothesen von mir (ich bin Arzt) und müssten in größeren Studien bewiesen werden, die ethisch hierzulande nicht möglich sind.

POSITIV hervorzuheben wäre, dass dieser Schnuller BPA frei ist. Der Schnuller ist dünner und weicher im Vergleich zu anderen herkömmlichen Silikonschnullern. Und der Schnuller ist leicht zu reinigen.


Safety 1st 75703660 - Ideal Sportive, Travelsystem, 2 in 1 Kombikinderwagen inklusive Kinderwagen- und Sportwagenaufsatz, Einkaufskorb und Adapter, schwarz
Safety 1st 75703660 - Ideal Sportive, Travelsystem, 2 in 1 Kombikinderwagen inklusive Kinderwagen- und Sportwagenaufsatz, Einkaufskorb und Adapter, schwarz

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gute Qualität, was das Material angeht, aber alltagsuntauglich!, 25. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Kombiwagen bestellt, weil ich einen ausbaufähigen Kinderwagen haben wollte.

Die Ausstattung und das mitgelieferte Zubehör ist mehr als zufriedenstellend. Der Kinderwagen ist gekennzeichnet durch gute Qualität, was das Material angeht. Aber es gibt zwei Dinge, die mich dazu bewogen haben, den Kinderwagen zurückzusenden:
1.) Der Kinderwagen ist überhaupt nicht alltagstauglich. Keine Spur von Wendigkeit, auch wenn man es durch das Design vermutet. Die Tour durch die Stadt kann man damit vergessen.
2.) Der Kinderwagen ist sehr schwer und man braucht einen sehr großen Kofferraum.
3.) Auch wenn Safety 1st mit dem Begriff "Sportive" wirbt, so ist der Wagen nicht für's Joggen mit dem Kind geeignet. Darauf wird sogar selbst in der beigefügten Anleitung hingewiesen.

Also mein Fazit: Gute Qualität, was das Material angeht, aber absolut alltagsuntauglich!


Braun Oral-B Professional Care 7000 elektrische Premium-Zahnbürste (mit SmartGuide), schwarz
Braun Oral-B Professional Care 7000 elektrische Premium-Zahnbürste (mit SmartGuide), schwarz
Wird angeboten von Ozaroo (Vereinigtes Königreich)
Preis: EUR 149,76

86 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ist die Zahnbürste wirklich ihr Geld wert?! Und VORSICHT bei der Zungenreinigung!!!, 17. September 2013
Ich gehöre zu den 500 Produkttestern, die die Oral-B Black 7000 bereits im Vorfeld austesten konnten. In dieser Rezension vergleiche ich die Oral-B Black 7000 überwiegend mit meiner Oral-B Vitality Pression Clean und TriZone 500, da ich diese privat benützt habe. Ich versuche bei allen meinen Produkttest so unvoreingenommen und unabhängig zu sein, wie nur möglich.

ZUBEHÖR:
Beim Auspacken des Testpakets freute ich mich auf die Breite an Extras, die beigefügt waren: Reise-Etui aus Aluminium und eine anti-bakteriellen Silikon-Innenbeschichtung sowie Platz für 2 Aufsteckbürsten; den SmartGuide; 4 Aufsteckbürsten (davon 2x Tiefenreinigungsbürste, 1x Polierbürste, 1x Sensitive-Bürste) sowie ein Aufbewahrungshülle für das Ladeteil und einen Halter für die Zahnbürste.

DESIGN:
Klar, das Design und die Farben in schwarz-silber sehen zwar chic aus, aber was mich sehr enttäuscht hat, ist das Plastikgehäuse. Hier hätte ich mir ein Aluminiumgehäuse vorgestellt. Gerechtfertigt wäre es nämlich nämlich allein wegen des hohen Preises, den man zahlt und zweitens dafür, dass die Firma mit dem Begriff "Premium-Zahnbürste" wirbt.

ERSTER TEST mit der Zahnbürste:
Die Zahnbürste überzeugte mich mit den verschiedenen Reinigungsprogrammen, die ich zur Auswahl hatte: normaler Reinigungsmodus wie bekannt, der Sensitiv-Modus bei gereizten Zahnfleisch oder Schleimhaut bzw. sensiblen Stellen im Mund, der Massage-Modus für eine sanfte Stimulation des Zahnfleischs, der Polier-Modus zum Aufhellen der Zähne und der Tiefenreinigungsmodus, die sich nur in der längeren Putzzeit unterscheidet. Neu ist die Zungenreinigung, wobei es zahnmedizinisches fraglich sinnvoll ist! Denn einige Zahnärzte warnen sogar davor, wegen dem Risiko einer Zungenentzündung durch Schädigung der physiologischen Flora sowie der Geschmacksknospen und -Papeln.

Die Leistung der Oral-B Black 7000 ist mit ihren 8800 Rotationsbewegung/min. sowie der 40000 Pulsationen/min. meiner alten Oral-B Vitality Pression Clean deutlich im Endergebnis überlegen. Meine Frau und ich haben dies auch selbst gemerkt. Aber meine TriZone 500 hat wiederum die gleiche Leistung und somit ist dies, ehrlich gesagt, keine Neuerung!

Toll finde ich den SmartGuide, den ich mit diesem Modell erst jetzt ausprobieren konnte. Man bekommt während des Zähneputzen ein Feedback sowie eine Bewertung am Ende. Das Zähneputzen hat darunter irgendwie Spaß gemacht, wenn man dieses Gefühl irgendwie in Worte fassen soll. Zusätzlich gibt es eine dreifache Andruckkontrolle, die bei zu festen Aufdrücken aufleuchtet, die Pulsationen stoppt und in den Sensitiv-Modus wechselt. Das hat mir sehr gefallen.
Beeindruckend finde ich auch die Akku-Leistung, die aber bestimmt nach einem Jahr wieder schwächer wird.

Die Hauptfrage, die ich mir und bestimmt jeder sich sofort stellt, ist ob der hohe Preis denn gerechtfertigt ist?! Meiner Meinung nach hat die Oral-B Black 7000 einer sehr saubere und zuverlässige Reinigungskraft. Zwar ist sie auf jeden Fall meinen vorherigen Oral-B Zahnbürsten überlegen, aufgrund der verbesserten Funktionen. Aber ihre Reinigungsprogramme unterscheiden sich nicht wesentlich vom Vorgängermodell TriZone 5500. Neu ist hier nur die Zungenreinigung! Die Zielgruppe dürfte damit nur die "gehobene" Klasse sein, die extra mehr Geld ausgeben wollen. Wesentliche Neuerungen sucht man aber vergebens. Schade eigentlich!

MEIN FAZIT auf einem Blick:

+ viele Extras, die als Zubehör beigefügt sind
+ Zähneputzen macht insbesondere mit dem SmartGuide Spaß
+ sehr saubere und zuverlässige Reinigung
+ starker Akku

- Gehäuse aus Plastik, trotz hoher Preis und "Premium"-Anspruch
- keine wesentlichen Neuerung im Vergleich zum Vorgängermodell TriZone 5500
- eher für Leute mit Premium-Ansprüchen und viel Geld
- Cave: Zungenreinigung!!!! Es besteht ein Risiko einer Entzündung bzw. Reizung der Geschmacksknospen und -Papeln.


Braun Oral-B TriZone 7000 elektrische Premium-Zahnbürste (mit SmartGuide) schwarz
Braun Oral-B TriZone 7000 elektrische Premium-Zahnbürste (mit SmartGuide) schwarz

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ist die Zahnbürste wirklich ihr Geld wert?! Und VORSICHT bei der Zungenreinigung!!!, 17. September 2013
Ich gehöre zu den 500 Produkttestern, die die Oral-B Black 7000 bereits im Vorfeld austesten konnten. In dieser Rezension vergleiche ich die Oral-B Black 7000 überwiegend mit meiner Oral-B Vitality Pression Clean und TriZone 500, da ich diese privat benützt habe. Ich versuche bei allen meinen Produkttest so unvoreingenommen und unabhängig zu sein, wie nur möglich.

ZUBEHÖR:
Beim Auspacken des Testpakets freute ich mich auf die Breite an Extras, die beigefügt waren: Reise-Etui aus Aluminium und eine anti-bakteriellen Silikon-Innenbeschichtung sowie Platz für 2 Aufsteckbürsten; den SmartGuide; 4 Aufsteckbürsten (davon 2x Tiefenreinigungsbürste, 1x Polierbürste, 1x Sensitive-Bürste) sowie ein Aufbewahrungshülle für das Ladeteil und einen Halter für die Zahnbürste.

DESIGN:
Klar, das Design und die Farben in schwarz-silber sehen zwar chic aus, aber was mich sehr enttäuscht hat, ist das Plastikgehäuse. Hier hätte ich mir ein Aluminiumgehäuse vorgestellt. Gerechtfertigt wäre es nämlich nämlich allein wegen des hohen Preises, den man zahlt und zweitens dafür, dass die Firma mit dem Begriff "Premium-Zahnbürste" wirbt.

ERSTER TEST mit der Zahnbürste:
Die Zahnbürste überzeugte mich mit den verschiedenen Reinigungsprogrammen, die ich zur Auswahl hatte: normaler Reinigungsmodus wie bekannt, der Sensitiv-Modus bei gereizten Zahnfleisch oder Schleimhaut bzw. sensiblen Stellen im Mund, der Massage-Modus für eine sanfte Stimulation des Zahnfleischs, der Polier-Modus zum Aufhellen der Zähne und der Tiefenreinigungsmodus, die sich nur in der längeren Putzzeit unterscheidet. Neu ist die Zungenreinigung, wobei es zahnmedizinisches fraglich sinnvoll ist! Denn einige Zahnärzte warnen sogar davor, wegen dem Risiko einer Zungenentzündung durch Schädigung der physiologischen Flora sowie der Geschmacksknospen und -Papeln.

Die Leistung der Oral-B Black 7000 ist mit ihren 8800 Rotationsbewegung/min. sowie der 40000 Pulsationen/min. meiner alten Oral-B Vitality Pression Clean deutlich im Endergebnis überlegen. Meine Frau und ich haben dies auch selbst gemerkt. Aber meine TriZone 500 hat wiederum die gleiche Leistung und somit ist dies, ehrlich gesagt, keine Neuerung!

Toll finde ich den SmartGuide, den ich mit diesem Modell erst jetzt ausprobieren konnte. Man bekommt während des Zähneputzen ein Feedback sowie eine Bewertung am Ende. Das Zähneputzen hat darunter irgendwie Spaß gemacht, wenn man dieses Gefühl irgendwie in Worte fassen soll. Zusätzlich gibt es eine dreifache Andruckkontrolle, die bei zu festen Aufdrücken aufleuchtet, die Pulsationen stoppt und in den Sensitiv-Modus wechselt. Das hat mir sehr gefallen.
Beeindruckend finde ich auch die Akku-Leistung, die aber bestimmt nach einem Jahr wieder schwächer wird.

Die Hauptfrage, die ich mir und bestimmt jeder sich sofort stellt, ist ob der hohe Preis denn gerechtfertigt ist?! Meiner Meinung nach hat die Oral-B Black 7000 einer sehr saubere und zuverlässige Reinigungskraft. Zwar ist sie auf jeden Fall meinen vorherigen Oral-B Zahnbürsten überlegen, aufgrund der verbesserten Funktionen. Aber ihre Reinigungsprogramme unterscheiden sich nicht wesentlich vom Vorgängermodell TriZone 5500. Neu ist hier nur die Zungenreinigung! Die Zielgruppe dürfte damit nur die "gehobene" Klasse sein, die extra mehr Geld ausgeben wollen. Wesentliche Neuerungen sucht man aber vergebens. Schade eigentlich!

MEIN FAZIT auf einem Blick:

+ viele Extras, die als Zubehör beigefügt sind
+ Zähneputzen macht insbesondere mit dem SmartGuide Spaß
+ sehr saubere und zuverlässige Reinigung
+ starker Akku

- Gehäuse aus Plastik, trotz hoher Preis und "Premium"-Anspruch
- keine wesentlichen Neuerung im Vergleich zum Vorgängermodell TriZone 5500
- eher für Leute mit Premium-Ansprüchen und viel Geld
- Cave: Zungenreinigung!!!! Es besteht ein Risiko einer Entzündung bzw. Reizung der Geschmacksknospen und -Papeln.


Worldtronix Energy Grip für Nintendo DS Lite
Worldtronix Energy Grip für Nintendo DS Lite

3.0 von 5 Sternen Energy Grip - für lange Reisen okay, 8. Dezember 2010
Also ich habe das Gerät im Rahmen eines Gewinnspiels bekommen, werde aber versuchen, so objektiv wie möglich zu bewerten.
Positiv finde ich an diesem Gerät, dass die zusätzlichen 8 Stunden vollkommen ausreichen, um "Interkontinentalflüge" zu überleben. Das NDS wird zwar dadurch etwas schwerer im Gepäck (man denke auch an das Aufladegerät, etc.) und auf der Hand, aber so schwer nun auch wieder nicht.
Was mich etwas stört, ist die Ergonomie. Man kann das zwar durch die beidseitigen Klappen anpassen, aber trotzdem konnte ich mich nicht so wirklich daran gewöhnen. Das Material ist aus etwas billigem Plastik. Aber was soll's, ich habe das Ding umsonst bekommen (Portokosten nicht mitgerechnet!).


Kein Titel verfügbar

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Batterie alle und ab in die Mülltonne, 21. Februar 2010
Im Prinzip tolles Konzept. Aber das Problem mit der eingebauten Batterie, die man gar nicht wechseln kann, sollte umweltfreundlicher überdacht werden. Wozu überhaupt Batterie? Und dann auch gleich weg werfen, wenn sie alle ist?! Und das ging sehr schnell. Ich fühle mich irgendwie "verdingst". Ich dachte Nike und Apple stehen für technologischen Fortschritt. Die heutige Technologie ist heute sogar schon so weit, dass eigentlich dieser Nike Sensor allein durch die Bewegungs-Energie des Läufers gespeist werden könnte. Und so teuer ist das nicht! In dritte Weltländer wie Vietnam werden Taschenlampen mit Bewegungsmagneten betrieben. Die kosten gerade mal ein paar Dollar.


Nike + iPod Sport Kit Art-Nr.: NA0003-101
Nike + iPod Sport Kit Art-Nr.: NA0003-101

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Batterie alle und ab in die Mülltonne, 21. Februar 2010
Im Prinzip tolles Konzept. Aber das Problem mit der eingebauten Batterie, die man gar nicht wechseln kann, sollte umweltfreundlicher überdacht werden. Wozu überhaupt Batterie? Und dann auch gleich weg werfen, wenn sie alle ist?! Und das ging sehr schnell. Ich fühle mich irgendwie "verdingst". Ich dachte Nike und Apple stehen für technologischen Fortschritt. Die heutige Technologie ist heute sogar schon so weit, dass eigentlich dieser Nike Sensor allein durch die Bewegungs-Energie des Läufers gespeist werden könnte. Und so teuer ist das nicht! In dritte Weltländer wie Vietnam werden Taschenlampen mit Bewegungsmagneten betrieben. Die kosten gerade mal ein paar Dollar.


iPod Nike Sport Kit für Apple iPod nano (Modell 2006)
iPod Nike Sport Kit für Apple iPod nano (Modell 2006)
Wird angeboten von loriberto78
Preis: EUR 25,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Batterie alle und ab in die Mülltonne, 21. Februar 2010
Im Prinzip tolles Konzept. Aber das Problem mit der eingebauten Batterie, die man gar nicht wechseln kann, sollte umweltfreundlicher überdacht werden. Wozu überhaupt Batterie? Und dann auch gleich weg werfen, wenn sie alle ist?! Und das ging sehr schnell. Ich fühle mich irgendwie "verdingst". Ich dachte Nike und Apple stehen für technologischen Fortschritt. Die heutige Technologie ist heute sogar schon so weit, dass eigentlich dieser Nike Sensor allein durch die Bewegungs-Energie des Läufers gespeist werden könnte. Und so teuer ist das nicht! In dritte Weltländer wie Vietnam werden Taschenlampen mit Bewegungsmagneten betrieben. Die kosten gerade mal ein paar Dollar.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4