summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Profil für Krezip > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Krezip
Top-Rezensenten Rang: 4.552.237
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Krezip "SH" (Münster)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Four and More-Unplugged
Four and More-Unplugged
Preis: EUR 6,99

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Happy mal anders, 8. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Four and More-Unplugged (Audio CD)
Wer Die Happy kennt, dem schwebt rockiger Gitarrensound kombiniert mit bestechend klarem Gesang vor. Das hat sich mit der ersten Unplugged Tournee geändert.
Akkustik-Gitarre und -Bass bzw. in einem Lied sogar Kontrabass und eine Banderweiterung um ein Percussion-Set, einen Trompeter/Orgelspieler und einen weiteren Gitarristen und komplett neu arrangierte Songs lassen diese CD zu einem einmaligen Hörerlebnis werden.

Marta Jandova besticht, wohl weil sie beim Konzert sitzt, durch eine noch klarere und vielfältigere Stimme als bei anderen Live-Konzerten.
Ralph Rieker kann in akkustischer Variante noch mehr zeigen, dass er den Bass perfekt beherrscht, besonders gut auch, dass er den Kontrabass einbringt.
Jürgen Stiehle muss sich am Schlagzeug merklich zurückhalten, sorgt jedoch für eine passende und gute Begleitung.
Der einzige aus der Stammbesetzung von Die Happy, der bei diesem Album negativ auffällt, ist Thorsten Mewes. Man merkt eindeutig, dass er nur die zweite Gitarre spielt, was aber vielleicht daran liegt, dass die Akkustik-Gitarre wesentlich facettenreicher als die E-Gitarre ist. Man merkt ihm die fehlende Übung an.
Von den hinzugenommenen Musikern überzeugen besonders Patrick Wieland an seiner 12-Saitigen Gitarre und Joo Kraus an der Trompete und Orgel. Selten hört man so gute Soli und stilvolle Musik, die beiden sind nicht zu übertreffen!! Auch Sabine Vieten ergänzt das Ensemble mit interessanten Percussion-Effekten.
Fazit: für Die Happy Fans definitiv Pflicht, aber auch für Fans ruhiger, entspannender Musik geeignet, teilweise kann man sogar Jazz-Einflüsse erkennen.


Seite: 1