Profil für dahula > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von dahula
Top-Rezensenten Rang: 3.420.561
Hilfreiche Bewertungen: 179

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"dahula"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Das Parfum
Das Parfum
von Patrick Süskind
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,90

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einmal ein etwas anderer Roman, aber wirklich SPITZE,, 19. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Das Parfum (Taschenbuch)
das Einzige was vielleicht etwas störend ist, ist die Häufung des Ausdruckes olfaktorisch (den Geruchsinn betreffend).
Ansonsten ein wirklich einzigartiger Roman, wie ich ihn bisher noch nicht gelesen habe.
Der kleine Jean-Baptiste Grenouille durchlebt in seinem Leben viele Stationen, vor allem weil er in seiner Kindheit ständig an andere Personen weitergegeben wird, da er aufgrund seiner Andersartigkeit (ein Baby ohne Geruch und ein Kind das den Ammen beim Stillen die Lebenskraft entzöge laut deren Aussagen) als infernalisches Geschöpf betrachtet wird. Ebenfalls anders als andere Menschen nimmt Grenouille seine Umgebung nicht durch visuelle Reize wirklich wahr, sondern durch Gerüche, da sein Geruchssinn um ein vielfaches mehr ausgeprägt ist als bei andern Menschen.
Es dauert nicht lange und er wird von dem Duft eines rothaarigen Mädchens umgarnt, weshalb er dieses tötet, da er diesen Duft unbedingt besitzen müsse.
Nach ein paar andern Zwischenstationen entdeckt er die Perfektion eines Duftes wie er es nie erwartet hätte. Wieder ein rothaariges Mädchen. Mit insgesamt 25 Morden vollendet er ein Meisterwerk wie seinesgleichen noch nicht gesehen. Aus den Düften der 25 Mädchen, die Krönung natürlich der des rothaariges Mädchen braucht er sich ein Parfüm das ihm die Welt zu Füßen legt....
Muss für jemanden, der das Buch noch nicht gelesen hat ziemlich verwirrend klingen, aber anders lässt es sich nicht kurz zusammenfassen.
Ist auf jeden Fall ein in seiner Art einzigartiges Buch, das mit seiner Geschichte und der Art wie der Autor die Gerüche die Grenouille "sieht" beschreibt besticht und den Leser verzaubert. Einmal angefangen kann man mit diesem Buch nicht mehr aufhören.
Der Schluss ist nicht zu erwarten für den Leser und das macht es um so besser finde ich, da man nicht geradlinig auf ein Ereignis hin liest, von dem man ausgeht, also auf jeden Fall seine 5 Sterne wert!!!


Kein Titel verfügbar

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Film, der leider nicht an den ersten Teil heranreicht, 19. Dezember 2002
Zu allererst einmal muss ich sagen das ich diese Rezession nicht schreibe bevor ich den Film gesehen habe, auf grund dessen was in dem Buch steht, sondern das ich ihn mir zuerst angesehen habe, da ich finde man sollte zuerst sehen was man bewertet im Gegensatz dazu wie es manch andere machen.
Ich denke jeder der den ersten Teil gesehen hatte ist mit großen Erwartungen in diesen nun zweiten Teil gegangen. Ich muss zugeben das "Die zwei Türme" für sich ein ziemlich fesselnder und gut umgesetzter Film ist, genauso sind die Landschaften in denen gedreht wurde und die schauspielerische Leistung schon ein paar Sterne wert, aber an den ersten Teil kommt dieser leider nicht heran.
Was mir sehr gut gefallen hat war die Schlacht, welche zum Ende dieses Filmes den Zuschauer mitfiebern lässt. Es ist überwältigend diese 10.000 Orks und was sonst noch an finsteren Gestalten zu sehen war versuchen diese Festung einzunehmen. Die Kampfszenen sind absolut mitreißend und schon mit Liebe zum Detail gemacht.
Auch sind in diesem Film einige schöne Lacher versteckt, vor allem mit dem Herrn Zwerg :)
Ein zwei Szenen gab es jedoch die ich als etwas kitschig empfand. So eine Szene in der Legolas in der "Endschlacht" auf einem Holzbrett die Treppen hinunterfährt und dabei mit dem Bogen schießt. Sah etwas nach einer Snowboardartigen Showeinlage aus.
Am Anfang des Filmes dauert es etwas bis sich die Handlung wieder verdichtet, so ist die erste halbe Stunde in etwa etwas fader als erwartet.
Nichts desto trotz ein super Film! Auch die computeranimierten Figuren sind super gelungen, so das Baumvolk welches in diesem Teil zum ersten Mal erscheint oder Golom bzw. Smiragol. Zu dieser kleinen Figur noch kurz. Anders als im ersten Teil wird ihr mehr Bedeutung zugemessen und ich denke ich war nicht die einzige die diese kleine "Person" irgendwie ins Herz geschlossen hat.
Auch gibt es für solche die das Buch noch nicht gelesen haben und sich auch sonst keine Infos geholt haben einige Überraschungen in Sachen Gandalf... Langweilig wird in diesem Film auf jeden Fall niemandem!!! Super Film, auf jeden Fall mal reinsehen.
Soviel dazu, bin gespannt auf den dritten Teil :)


Kein Titel verfügbar

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erste Erweiterung von "Die Sims" und auf alle Fälle 5 Sterne, 6. November 2002
wert :)
Zu allererst gibt es natürlich insgesamt 50 neue Berufe in 5 Sparten aufgeteilt.
Musiker
Paranormaler
Faulenzer
PC Spezialist
Journalist
Auch gibt es viele neue Kleidungsgegenstände und Mobiliar (z.b. Werkbank zum Erlernen von Mechanik, auf der man Gartenzwerge herstellen und anschließend verkaufen kann, neue Betten, ein Alchimistensett, mit dem man Tränke brauen kann, die je nach Farbe verschiedene Sachen bewirken z.B. Liebestrank, E-Gitarre...) Insgesamt 125 neue Objekte.
Natürlich gibt es auch neue Bodenbeläge und Tapeten bzw. Wandanstriche, ebenso wie neue Charaktere und Kleidungsstücke.
Natürlich gibt es auch ein paar neue Features wie z.B. der Sensenmann (ist 100pro Jugendfrei und Kindergerecht :) , der dir einen Besuch abstattet und dich mitnimmt (oder kann dein Sims gut genug betteln das er bleiben darf? Man wirds sehen :)
Kann nicht so viel bieten wie die anderen Erweiterungen, aber ist auf jeden Fall sein Geld wert und gehört zu jedem Sims Fan ins Regal.


Asterix erobert Rom
Asterix erobert Rom
DVD ~ Roger Carel
Preis: EUR 7,99

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sind sie nun Götter? Wer das wissen will müss den Film sehen, 6. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Asterix erobert Rom (DVD)
aber auf jeden Fall kann ich behaupten das es ein göttlicher Film ist *G*.
Wohl bemerkt der beste Asterix Film, zumindest meiner Meinung nach.
Wieder einmal liegt es an Asterix und Obelix sich zu beweisen. Caesar hat ihnen 12 Aufgaben gestellt um herauszufinden ob sie nun Götter sind und deshalb so unbezwingbar gegen die römischen Legionen erscheinen.
Ob es nun eine Aufgabe wie der Insel der Sirenen zu entkommen oder eine Essensvernichtung in der Küche eines Meisterkochs (für welchen der beiden wird wohl diese Aufgabe zugeschnitten sein ;) ist mit Zaubertrank ist da nicht immer geholfen, mal sehen ob sies trotzdem schaffen :)
Natürlich gibt es auch wieder ein großes "Römer-verhaun", das darf natürlich in keinem Asterix und Obelix Film fehlen und schon gar nicht in diesem, da er ja der beste ist wie ich oben schon erwähnt habe.
Das Schöne an dieser DVD ist, dass man den Asterix Film nicht wie gewohnt nur auf Deutsch, Englisch oder anderen Landessprachen ansehen kann, sondern auf auf bayrischem Dialekt. Für "Nicht-Bayern" vielleicht ein paar mal schwer zu verstehen, aber auf alle Fälle ein Reinschaun wert :)


Ice Age
Ice Age
DVD ~ David Newman
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 6,49

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lachnummer im positiven Sinne, 1. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Ice Age (DVD)
Ein richtig schöner Film, den man sich ständig wieder ansehen könnte, ohne das er an Klasse verliert und egal welches Alter man hat :)
Die kleinen Episoden zwischendrin mit dem kleinen Rattenhörnchen Scrat sind der Kracher schlechthin. Eigentlich könnte es einem leid tun im ewigen Kampf mit der Haselnuss. Bei dieser DVD ist ein extra noch nicht im Film erschienenes Abenteuer von ihm dabei, was die Lachmuskeln zu 100 Prozent in Anspruch nimmt *g*. Wenigstens ist jetzt die Frage nach der Entstehung der Kontinente geklärt ;)
Auch sind ein paar nicht in den Film eingebaute Szenen auf der DVD enthalten.
Es ist schön mit anzusehen, wie das Faultier Sid, das Mamut Manni und der Tiger Diego versuchen mit dem einem halbwüchsigen kleinen Findelkind fertig zu werden, dass sie zu seinem Vater zurückbringen wollen.
Also ein muss für die ganze Familie. Unterhaltsamer Familienabend garantiert :)


Die Feuer von Troia: Roman
Die Feuer von Troia: Roman
von Marion Zimmer Bradley
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,90

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unwahrscheinlich fesselndes Buch, weiteres Meisterwerk der, 1. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Die Feuer von Troia: Roman (Taschenbuch)
Marion Zimmer-Bradley.
10 Seiten dieses Buches fehlen mir noch, aber ich kann es mir nicht nehmen lassen jetzt schon ein rießen Lob für dieses Buch auszusprechen.
Ein unwahrscheinlich spannendes, fesselndes Buch, wie man es von der Fantasyqueen schlechthin gewohnt ist.
Den Untergang Troias aus der Sicht der Prinzessin Kassandra und nicht aus der berühmter Feldherren ist einmal etwas anderes, aber in allen Maßen zu loben.
Der Roman beginnt als die alt gewordene Kassandra die Sage um Troia beginnt zu erzählen, dabei wird auch das berühmte hölzerne Pferd in einem neuen Blickwinkel in Zusammenhang damit gebracht. Es ist unwahrscheinlich bindend dabei mitzufiebern wie die Götter um Untergang oder Bestehen dieser Stadt buhlen und wie Kassandra geplagt von ihren Zukunftsvisionen all die Jahre leiden muss, da sie als geisteskrank bzw. verrückt abgestempelt wird.
Es ist auf alle Fälle eines der besten Bücher die ich bisher gelesen habe, und Seite für Seite ein Erlebnis, auch wenn es zum Schluss ein paar Seiten einen Durchhänger hat, da wie ich finde zu intensiv auf eine bestimmte Situation eingegangen wird, die für den Leser nicht so interessant ist, deshalb auch nur die 4 Sterne.


Die Priesterin von Avalon
Die Priesterin von Avalon
von Marion Zimmer Bradley
  Gebundene Ausgabe

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sein Geld keineswegs wert :-(, 4. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: Die Priesterin von Avalon (Gebundene Ausgabe)
Da ich mich in letzter Zeit durch mehrere Marion Zimmer Bradley Bücher durchgelesen habe, habe ich mich natürlich auf dieses auch gefreut, da sie meines Erachtens nach eine brilliante Autorin ist. Doch leider muss ich sagen das dieses Buch ihrem Ruf alles andere als gerecht werden kann :-((
Dies liegt vielleicht auch daran, dass Diana L. Paxson zu viel freizüging von sich aus hineingebracht hat.
Nun zum Buch einmal selbst: Zuerst muss ich schon sagen das der Titel des Buches überhaupt nicht dazu passt. Es hätte wohl eher Julia Helena, die Kaisermutter oder so in der Art heißen sollen.
Von Avalon ist vielleicht in einem Fünftel des Buches die Rede, da Eilan oder Helena wie sie sich im weltlichen Leben, außerhalb von Avalon nennt schon früh aus Avalon verbannt wird.
Danach richtet sich die Erzählung eher nach dem Leben was sie mit ihrem Mann durchmacht, das ewige umherreisen und den Kampf um seine Liebe gegen das Imperium den sie zu schlagen hat.
Später ist es dann ihr Sohn der das Geschehen in diesem Buch bestimmt. Es wird sogar mehr auf das Christentum als auf das Göttinentum in Avalon eingegangen. Man bekommt also nur wenig von dem Zauber ab, der einen in den anderen Avalonbücher so umschlungen hat. Es bringt einem eher das römische Reich und die Hierarchie der damaligen Herrscherhäuser, sowie die Kriegssituation usw. näher.
Alles in allem ein eher enttäuschender Roman von dem ich persönlich mir mehr erwartet hätte, weswegen ich ihn auch nicht weiterempfehlen würde! Es gibt zwar ein paar Abschnitte im Buch die schon recht lesenswert und teilweise sogar spannend sind, aber der Großteil zieht sich langweilig dahin und liest sich auch ziemlich schlecht. Hat im Gegensatz zu den anderen Avalon Büchern keinen Spaß gemacht zu lesen.


Clueless - Was sonst?
Clueless - Was sonst?
DVD ~ Alicia Silverstone
Preis: EUR 4,99

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hab ihn glaub ich min. schon 30 mal gesehen und freu mich, 4. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Clueless - Was sonst? (DVD)
auf die nächsten 30 mal :-)))
Vielleicht ist es die Naivität, die Realitätsferne oder einfach nur Alica Silverstone was den Film so sehenswert machen, aber auf jeden Fall ist es ein 1 A Film und nicht mit anderen High School Filmen zu vergleichen in denen es darum geht den Abschluss zu schaffen und möglichst viel Party zu machen.
Cher (Alica Silverstone) ist gerade 16 und das populärste Mädchen an der Schule. Sie liebt es zu kuppeln und somit andere Leute glücklich zu machen z. B. ihren Lehrer Mr. Hall, um so die Noten der gesammten Jahrgangsstufe zu verbessern *lach*.
Sie selbst ist jedoch ohne männliche Begleitung da sie nichts von schmierigen, kiffenden, sich nicht anständig zu kleiden wissenden High School Schülern hält.
Plötzlich taucht dann der Halbsemestler Cristian (Justin Walker) in ihrem Leben auf. Er sieht gut aus, er kann tanzen, zieht sich gut an... doch dann muss sie feststellen das dieser schwul ist.
Dann gibt es noch zwei weitere Männer in ihrem Leben, ihren Vater um den sie sich "kümmert" seit ihre mutter Tod ist und ihren Ex-Stiefbruder Josh (Paul Rudd), in den sie sich nach anfänglichem Gezancke unsterblich verliebt....
Auf den ersten Blick mag Cher vielleicht in das Klische "Typisch Blond" hineinpassen, dem ist aber nicht so. Cher legt viel Wert darauf die Menschen um sich herum glücklich zu machen, weswegen sie sich ja auch dem Mauerblümchen Tai annimmt, die neu auf ihrer Schule ist. Auch an Wohltätigkeitsveranstaltungen nimmt sie teil...
Alles in allem eine einmalige Komödie, die nicht nur etwas für 14-jährige kichernde Mädchen ist. Ist ein super Film, der auf jeden Fall seine 5 Sterne wert ist, wenn nicht sogar mehr (geht ja leider nicht). Neben einer herausragenden schauspielerischen Leistung der Schauspieler besticht auch die naiv-romantische Story.
Heißt ja nicht ohne Grund CLUELESS - WAS SONST??


Parasite Eve 2
Parasite Eve 2

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenns länger wär würds sogar an Resident Evil heranreichen!!, 4. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Parasite Eve 2 (Videospiel)
Ich habe das Spiel mit noch zwei anderen von meinem Bruder bekommen, als er mir seinen Playstation verkauft hat und ich glaube die zwei anderen habe ich nach einer Woche noch nicht angerührt gehabt.
Meiner Meinung nach ein 1 A Actionspiel für den PSone mit einer ebenfalls 1 A Grafik und Story.
Du bist die Agentin Aya Bea, die im New York Police Department arbeitet und kämpfst gegen Mutationen und andere Abarten.
Wieviele Waffen und Schutzkleidungsstücke zur Auswahl gibt weis ich nicht mehr genau, auf jeden Fall genug um daran Gefallen zu finden. Auch ist es nicht wie in anderen Spielen so dass es genau drei Gegner gibt, die ein wenig verändert wurden um "mehr" zu präsentieren. Auch hier ist mit einer Vielzahl zu rechnen. Was ich besonders gut an der Bekämpfung gegen diese finde ist das sie nicht nur auf herkömliche ballerart besiegt werden können, sondern z.b. auch wenn man Kabel durchschießt mit seiner Waffe und die Gegner in diese hineinrennen und einen Stromschlag bekommen... ist mal etwas kreativer, auch wenns mit Ballern genauso schnell und gut erledigt werden kann.
Der einzige Punkt der diesem Spiel die 5 Sterne verwehrt ist die Tatsache das es viel viel viel zu schnell aus ist. Insofert ist beispielsweise Resident Evil dem Spiel um längen voraus, was aber Parasite Eve 2 nichts an Klasse nimmt wie ich finde!
Wie gesagt, ein 1 A Spiel mit super Grafik und auf jeden Fall sein Geld wert, auch wenn es ziemlich kurz ist.


Flatliners
Flatliners
DVD ~ Kiefer Sutherland
Preis: EUR 8,99

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinns Film, der auch nach Filmende noch bewegt, 2. September 2002
Rezension bezieht sich auf: Flatliners (DVD)
Erst einmal ein großes Lob an die Starbesetzung, die mit Julia Roberts, William Baldwin, Kevin Bacon, Kiefer Sutherland und Oliver Platt. Eine wahnsinnige schauspielerische Leisung, auch wenn es sich hierbei um hochgradige Hollywood Stars handelt.
5 Medizinstudenten (von den oben genannten Personen gespielt) führen an sich selbst Experimente durch und versetzen sich in einen todesähnlichen Zustand um herauszufinden wie es ist Tod zu sein.
Nach und nach wollen auch die anderen, nachdem anfangs nur einer von ihnen diesen Versuch mit sich machen wollte, die selbe Erfahrung machen und es artet schon beinahe in einem Wettbewerb aus, wer von ihnen länger in diesem todesähnlichen Zustand bleibt.
Alles scheint Anfangs gut zu gehen, bis jeder von ihnen, der den Versuch mit sich machen hat lassen von seinen eigenen Fehlern bzw. Ängsten gejagt wird, die nur für sie sichtbar sind und bei einem sogar eine lebensbedrohliche Gefahr darstellt. Sich diesen Ängsten, Fehlern oder Herausfoderungen zu stellen bedeutet dies nun, was sich nicht für alle als leicht erweist und für Nelson sogar zu einem tödlichen Spiel wird....
Dieser Film ist sein Geld auf jeden Fall wert! Ich habe noch nie einen Film gesehen der dieses heikle Thema so spannend und mitreißend behandelt.
Auch im Kino begeisterte dieser Streifen beinahe 2 Millionen Zuschauer und das schon Ende 1999.
Auf jeden Fall zugreifen, ist RAR geworden dieser Film.


Seite: 1 | 2 | 3