Profil für N. Borgmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von N. Borgmann
Top-Rezensenten Rang: 2.117.501
Hilfreiche Bewertungen: 42

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
N. Borgmann "Pogo" (Norddeutschland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Sea of Memories
Sea of Memories
Preis: EUR 16,47

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Reunion, 20. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Sea of Memories (Audio CD)
Lange hat es gedauert und lange habe ich mich nicht mehr so über ein Plattenrelease gefreut.
10 lange Jahre nach der letzten Veröffentlichung mit Golden State sind Bush wieder da.
Die meiner Meinung nach sehr gute Platte von Institute und absolut annehmbare Soloplatte von Gavin Rossdale haben diese
Wartezeit etwas verkürzt. Hatte aber ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass es Bush überhaupt noch einmal gibt. Klar, von der Originalbesetzung
sind nur Gavin Rossdale und Robon Goodridge übrig, aber immerhin es ist Bush und dies hört man am neuen Album auch.
Auch wenn alle auf dem neuen Album enthaltenen Songs von Gavin Rossdale sind, es ist ein klarer Unterschied zu seinem Soloalbum zu erkennen, denn die
Bushplatte ist definitiv rockiger.
Die Songs "All My Life" und "The Afterlife" rocken einfach nur.
Der Song "The Sound Of Winter" ist meiner Meinung typisch für Bush seit dem Album Science of Things. Rockig, aber irgendwie auch grungig und nicht so rockig wie die beiden oben genannten Lieder.
"Red Light" klingt nicht ganz nach dem typischen Bush. Die Drums sind unüblich, aber der Song klingt gut. Vielleicht ja auch gerade weil er rockt, aber von den Effekten nicht typisch Bush ist. Klingt allerdings sehr radio-tauglich, ob das positiv oder negativ ist soll jeder selbst entscheiden.
"She Is A Stallion" hat wieder bushuntypische Drumeffekte, gefällt mir aber trotzdem gut, da der Song eine gute Mischung zwischen rhytmus-lastingen, langsameren und schnelleren sowie rockigeren Passagen in sich vereint.
"The Heart Of The Matter" geht auch gut mit, wobei mir der Refrain nicht ganz so gut gefällt.
"The Mirror Of The Signs" klingt ganz gut, allerdings fehlt mir der letzte Kick. Gut hörbar, aber nicht einer der Top-Songs.
"Stand Up" muss ich mir glaube ich noch öfter anhören, um das Lied gut zu finden. Irgendetwas fehlt mir da, kann aber nicht genau sagen was, denn der Song klingt nicht schlecht. Vor allem der Refrain ist gelungen.
"Baby Come Home" ist guter Bushdurchschnitt.
"All Night Doctors" ist eine Ballade, die zwar bei weitem nicht an Glycerine herankommt, aber zeigt, dass Bush auch bei langsamen Songs nicht schlecht klingt.
Mit "I Believe In You" habe ich so ein kleines Problem, denn sowohl der Textrhythmus als auch die Melodie klingen mir nicht flüssig genug, irgendwie hackig.
"Be Still My Love" ist meiner Meinung nach der schlechteste Song auf der Platte. Eine Art Ballade, die aber im Gegensatz zu "All Night Doctors" etwas schneller erscheint. Für mich klingt der Song leider zu monoton und langweilig.

Ich muss sagen, dass ich mir die Platte nun ca. 10 mal angehört habe. Nach dem ersten Mal war ich irgendwie etwas enttäuscht, da mir bis auf "All My Life" und "The Afterlife" kein Song so richtig gefiel. Dies hat sich mit jedem Mal hören jedoch geändert. Die Platte gefiel mir immer besser und jetzt finde ich sie richtig gut.
Klar, sie kommt nicht an die ersten beiden Alben "Sixteen Stone" und "Razorblade Suitcase" ran, die einfach nur gut sind. Das neue Album gefällt mir allerdings besser als die letzten beiden Alben, auf denen mir zwar auch einige Song gefielen, aber auf denen einfach zu viele Songs waren, die mir nicht so gut gefielen und zu langweilig klangen. Ich bin zufrieden und freue mich schon auf das Konzert in ein paar Wochen. Mal sehen, wie viele alte Songs sie spielen werden.
Bush-Fans ist diese Platte ans Herz zu legen. Auch alle Bush-Sympathisanten sollten sich das Album anhören, sie werde wohl nicht enttäuscht sein. Alle, denen die beiden letzten Alben nicht gefielen sollten sich das Album definitiv anhören, am besten mehr als einmal, denn ich habe ja auch etwas länger gebraucht und wirklich Zugang zu dieser Platte zu finden.


LED LENSER® Hokus Focus, LED Taschenlampe, 115 Lumen Lichtleistung, Art. Nr. 7438 / 7685
LED LENSER® Hokus Focus, LED Taschenlampe, 115 Lumen Lichtleistung, Art. Nr. 7438 / 7685
Preis: EUR 34,90

32 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Achtung: Hell!, 23. Oktober 2007
Diese Taschenlampe ist der Wahnsinn. Sicherlich ist sie nicht gerade preisgünstig, dafür bekommt man aber beste Ware für sein Geld.
Die Lampe ist unfassbar hell. Die hellste Handtaschenlampe in der Größe, die ich bis jetzt gesehen habe. Für Berufe in denen man eine solche Lampe braucht, ist diese bestens geeignet. Sie ist sehr robust und hat z. B. einen eigenen Batteriezylinder, so dass alles selbst gegen Stöße und Runterfallen gesichert ist. Sie ist wie gesagt äußerst hell. Sie lässt sich Punktfocussieren und Weitfocussieren, wobei selbst das Weitfocussieren noch sehr hell ist und man somit beim in die Augen leuchten vorsichtig sein muss. Es geht aber aus einer gewissen Entfernung. (nützlich z. B. für die Polizei bei Drogenkontrollen, um die Reaktion der Pupillen zu sehen)
Alles in allem eine Anschaffung die sich für denjenigen lohnt, der auf eine gute Handtaschenlampe angewiesen ist.
Kein Spielkram, sondern Profiwerkzeug!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 30, 2012 2:13 AM CET


Company of Heroes: Opposing Fronts (DVD-ROM)
Company of Heroes: Opposing Fronts (DVD-ROM)

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Echtzeitstrategie-Fans ein Muß!, 22. Oktober 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Ich finde das Addon, wie auch schon das Originalspiel, super. Die Grafik ist toll und die Missionen sind sehr spannend. Was allerdings auffällt ist, dass Opposing Fronts, für Spieler die schon das Grundspiel gespielt haben, relativ leicht ist. Mann muss also schon die Schwierigkeit auf schwer oder experte stellen, um ins schwitzen zu kommen. Normal ist noch zu einfach.
Ich spiele nicht Online und kann daher zum Balancing nichts sagen, aber als Singleplayer Spiel finde ich es sehr gut und kann es nur jeden Echtzeit-Strategie-Fan empfehlen, da das Gameplay Klasse ist.


Creative EP 180 Ohrhörer schwarz
Creative EP 180 Ohrhörer schwarz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für den Preis - Ein Hammer!, 22. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Creative EP 180 Ohrhörer schwarz (Zubehör)
Habe mir vor bisschen mehr als einem halben Jahr den Creative Muvo TX 1 GB MP3 Player gekauft und diese Kopfhörer waren dabei. Normalerweise sind die Kopfhörer die bei den Playern dabei liegen echt immer totaler Schrott und klingen super.

Diese Kopfhörer sind eine echte Ausnahme, vor allem bei diesem Preis. Der Sound ist total satt und nicht so blutarm wie bei den meisten Kopfhörern. Kann diese echt nur jedem empfehlen. Leider sind sie mir mittlerweile nicht mehr in Ordnung, der linke Ohrhörer hat nen fiesen Wackelkontakt, so dass ich sie mir erneut kaufen werde. Das Wackelkontaktproblem hatte ich schon bei vielen Kopfhörern, liegt also nicht nur an diesen. Joggen mit Kopfhörern sind halt eine Belastung, wenn es öfter mal an den Kopfhörern zieht.

Einzig negatives ist, dass es nicht reine MP3-Player Kopfhörer mit Neck-Chain sind (fürn die Nutzer anderer Player eher ein Vorteil :) ). Den so musste man das lange Kabel immer irgendwie um ein Band "knoten", damit nicht die Kopfhörer beim Nichtbenutzen vom Hals fallen.

Alles in allem aber trotzdem glatte 5 Sterne!


Seite: 1