summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos SonyRX100 Learn More designshop Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Profil für Giusino > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Giusino
Top-Rezensenten Rang: 4.601.068
Hilfreiche Bewertungen: 53

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Giusino

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Mengelberg dirigiert Mahler (Aufnahme Amsterdam 1939)
Mengelberg dirigiert Mahler (Aufnahme Amsterdam 1939)
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 106,41

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mahler wäre begeistert, wenn er das hören könnte., 27. Juni 2001
Würde Gustav Mahler noch leben und diese CD hören, er wäre (trotz der schlechten Klangqualität) begeistert. In dieser Aufnahme kommt der berühmte Mahler-Klang voll zur Geltung, was ein heutiger Dirigent (komischerweise) kaum noch schafft. D.h. ein schlanker Ton, der die Melodie vorwärts trägt und nicht hemmt. Warum wehren sich die Dirigenten von heute so gegen das Mahler-Portamento (Glissando-Auf- und Abschleifen der Töne), das hier wunderbar zum Tragen kommt? Die furiose Schlußcoda des 3.Satzes hat etwas von einem Vulkanausbruch, wunderbar hierbei die Ruhe nach dem Sturm beim Hineingleiten in den 4.Satz. Perfekt!


Donizetti: Lucia di Lammermoor (Live 1955)
Donizetti: Lucia di Lammermoor (Live 1955)

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine wahnsinnige Aufnahme und ein irres Stück, 13. Juni 2001
Diese Oper ist für mich DIE italienische Oper überhaupt. Tolle Musik, einfach strukturiert, aber sehr tiefsinnig. Diese Aufnahme ist - einfach gesagt - genial. Die Interpreten: Maria Callas: eine ihrer Glanzpartien, sie spielt nicht Lucia, die Wahnsinnige, sie IST Lucia, die Wahnsinnige. G.di Stefano: 100 % schweißtreibender Einsatz, absolut charismatisch, besser geht es nicht. R.Panerai: auch bei ihm eine Paraderolle. An vielen Stellen nimmt seine Baritonstimme nahezu tenoralen Charakter an. H.von Karajan: in dieser Aufnahme erkennt man deutlich, warum Karajan DER Operndirigent der 50er und 60er Jahre war. Selbst in einfachen Akkordbegleitungen wie in der Wahnsinnsarie schafft er es, Spannungsbögen im Einklang mit der Musik und der begleiteten Gesangsstimme zu formen, was heute richtungsweisend für eine Dirigentengeneration sein sollte, die das nicht mehr kann.


Nabucco (Italienische Gesamtaufnahme)
Nabucco (Italienische Gesamtaufnahme)
Preis: EUR 34,99

27 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Besetzung, vor allem aber ein toller Dirigent, 12. Juni 2001
Neben den Sängern, die in dieser Aufnahme Höchstleistung bringen, gilt meine Bewunderung vor allen Dingen dem von Anfang bis Ende spannenden Dirigat von G.Sinopoli, einem Dirigenten, der leider immer noch, auch nach seinem Tod, vollkommen unterschätzt wird. Besser kann man dieses Werk nicht dirigieren. Wer diese Oper nicht kennt und meint, sie gehöre nicht in den Elitekreis der Verdi-Opern, der MUSS diese Aufnahme hören. Für mich gilt diese Oper seit dieser Einspielung zu meinen liebsten.


Seite: 1