Profil für Tier > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tier
Top-Rezensenten Rang: 105.924
Hilfreiche Bewertungen: 38

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tier "Tier"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Reise Reise
Reise Reise
Preis: EUR 16,98

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wird wirklich gut, was lange waehrt...?, 4. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Reise Reise (Audio CD)
Im Falle des neuen Rammstein Albums "Reise, Reise" kann man das mit Fug und Recht behaupten, soviel vorne weg.
Auch wenn das Album (meiner persoenlichen Meinung nach) dem Vorgaenger "Mutter" nicht ganz das Wasser reichen kann, ist es weit mehr als nur "gelungen".
Vor allem die gnadenlose Brachialromantik von "Amour" und "Ohne Dich" machen diese CD zu einem unvergesslichen Hoererlebnis (auch fuer die Nachbarn, hoert man es in angemessener Lautstaerke). Sowohl inhaltlich als auch musikalisch bilden die beiden letzten Titel fuer mich den absoluten Hoehepunkt der Scheibe.
Beim Refrain von "Stein um Stein" darf mal wieder so richtig in die Stromgitarre gegriffen werden. Der Text ist duester, die Message beaengstigend...
"Morgenstern" besticht nicht nur durch seine Aussage, nein auch der melodische Refrain ist einer von diesen Ohrwuermern, die man den ganzen Tag nicht los wird.
"Moskau" koennte wohl die dritte Singleauskopplung werden. Guter Text, gaengige Melodie - Rammstein auf dem Weg in die Pop-Charts.
Das Video von "Amerika" sollte man unbedingt gesehen haben. Der Text ist messerscharf und sagt aus, was wir alle laengst gemerkt haben sollten "we're all living in Amerika...". Und damit aber auch der letzte Durchschnittsamerikaner rafft, dass das kein Liebeslied ist, laesst Till nichts anbrennen und nagelt es dem Zuhoerer nochmal direkt auf die Nase "..this is not a lovesong!" Die Musik dazu ist so furchtbar gut, dass sich mein Nachbar wohl schon nach einer neuen Wohnung umschaut.
Kommen wir zum Tiefpunkt des Albums: "Los" und "Keine Lust". Waehrend die Idee, einen Abriss der Bandgeschichte zu vertonen ja durchaus gut gemeint ist und auch klappen kann, troepfelt das Ganze in diesem Fall eher lust_los_ dahin und man ist froh, wenn es denn endlich vorbei ist.
An dieser Stelle haette ich mir einen Brecher im Stile von "Adios" gewuenscht aber sei's drum.
"Dalai Lama" erfuellt hingegen alle Erwartungen, die man an einen typischen (wenn man das ueberhaupt so sagen darf) Rammstein-Song stellt: Schaurig-schoener Text, gaengige Melodie, einfach ein schoenes Lied.
"Mein Teil" thematisiert erschreckend offen die Geschichten des "modernen Kannibalismus". Nichts fuer jedermann aber so lieben wir Rammstein.
Der Titelsong "Reise, Reise" schliesslich bereitet dem Hoerer mit seinem typischen Sound einen leichten Einstieg in das neue Album.
Abschliessend bleibt noch anzumerken, dass die CD offenbar ueber eine Abspielsperre verfuegt, die jedoch undokumentiert ist. Waehrend diverse DVD- und CD-Laufwerke (unter Windows) den Dienst verweigern, konnte ich ein aehnliches Verhalten bei CD- und DVD-Brennern nicht beobachten. Sowohl das Abspielen als auch das erstellen einer privaten Kopie fuer den Discman gelangen voellig problemlos. Um einen Kopierschutz kann es sich also nicht handeln zumal ein solcher ausdruecklich haette angegeben werden muessen.
Alles in allem bin ich aber nicht um 13 EUR aermer sondern um eine gute Original-CD reicher.
Danke, Rammstein!


Seite: 1 | 2