Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Pimms saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Minya > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Minya
Top-Rezensenten Rang: 48.070
Hilfreiche Bewertungen: 376

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Minya "I would have followed you...my Brother...my Captain...my King" (Oldenburg (Oldbg))

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Die schottische Braut
Die schottische Braut
von Sherrilyn Kenyon
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Favourite und Dauerbrenner ... einfach toll., 26. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die schottische Braut (Taschenbuch)
Ich habe alle Romane von Kinley MacGregor im Regal und alle auch mit Freude gelesen. Doch kein Buch habe ich öfter und mit immer wieder der gleichen Begeisterung gelesen wie die Geschichte von Sin und Caledonia genannt Callie.

Zu der Geschichte brauche ich wohl nichts mehr zu sagen, da meine Vorgänger dies bereits zur Genüge getan haben. Nur soviel ... Sins Geschichte als unerwünschter Bastard und sein Werdegang als Sklave der Sarazenen geht mir jedesmal wieder extrem unter die Haut und rührt mich immer wieder zu Tränen.
Sehr gut gefällt mir dann auch Callie, wie sie unverdrossen versucht den Eispanzer um Sins Herz aufzutauen und wie ihr das schliesslich auch gelingt.

Sin ist DER tortured Hero in Vollendung, wobei er mir trotz all seiner Qualen (oder grade deshalb?) sehr sympathisch und inzwischen an mein Leser-Herz gewachsen ist. Auch Callie als tatkräftige junge Frau aus Schottland ist wunderbar ... die ideale Ergänzung zu dem dunklen Helden. Sie lässt sich von seiner schroffen Art nicht abschrecken und sieht hinter die düstere Fassade.
Kinley MacGregor hat mit diesem Roman eine dichte Geschichte gestrickt, mit tollen Hauptcharakteren und wunderbaren Nebencharakteren wie dem Engländer Simon (auf dessen Geschichte ich immer noch warte, genauso wie auf die Geschichte von Sins Bruder Kieran).

Die Schottische Braut ist ein absoluter Keeper in meinem Regal. Ein Buch das ich immer wieder gerne lese, das mir jedesmal aufs neue ans Herz geht und mich grade zum Schluss immer in Tränen aufgelöst zurück lässt.

Unbedingt lesen und sich bezaubern lassen!!!


Egoist
Egoist

7 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Never ever ein Egoist ... aber eben gut, 27. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: Egoist (MP3-Download)
Klaus hat das Lied von Falco super eingesungen. Er ist sicher kein begnadeter Sänger aber er hat es einfach sehr gut gemacht und als erklärter Falco-Fan hat er auch vorher schon des öfteren dieses Lied im Haus vor sich hin gesungen.

Klaus ist ein Bewohner der enorm polarisiert und die Massen bewegt. Er ist mein erklärter Lieblingsbewohner im Haus und er wird im August das Haus als Gewinner verlassen ... hoch verdient um es mal ganz klar auf den Punkt zu bringen.

Und er ist beileibe kein Egoist, sondern ein Mann mit Fehlern und Schwächen wie jeder von uns ... eben ein Mensch. Aber er ist auch ganz klar ein Mensch mit Charakter und Prinzipien an die er sich sehr strikt hält. So etwas bewundere ich, denn in unserer doch sehr weichgespülten Welt ist es selten das jemand noch für seine Prinzipien einsteht und sich nicht so leicht davon abbringen lässt.

Ich hoffe für Klaus das sein Lied noch ganz viel Erfolg haben wird ... ebenso wie er selber.


Es begann in einer Winternacht
Es begann in einer Winternacht
von Lisa Kleypas
  Taschenbuch

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Teil der Mauerblümchen-Saga, 18. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Es begann in einer Winternacht (Taschenbuch)
Die Geschichte von Sebastian St.Vincent und Evangeline Jenner ist meine absolute Lieblingsgeschichte von Lisa Kleypas.
Aber mir sind die vorgeblichen Schurken ja sowieso die liebsten ... und meistens werden über sie auch die besten Stories geschrieben.

Evangeline Jenner will ihrer Familie entgehen, die sie schlecht behandelt und die sie mit ihrem Cousin verheiraten will um an ihr Vermögen zu kommen.
So macht sich Evie daran, dem hoch verschuldeten Lebemann und Wüstling Sebastian St. Vincent die Ehe anzutragen.
Dieser nimmt an und so machen sich die beiden auf den langen und beschwerlichen Weg nach Gretna Green.

Evie und Sebastian sind ein denkbar ungleiches Paar. Sie, gehandicapt durch ihr Stottern - er, ein Wüstling wie er im Buche steht, der nicht an die Liebe oder überhaupt irgendetwas glaubt.

Die Story wurde hier bereits vielfach erzählt, daher erspar ich mir weitere Details.
Doch ich möchte es nicht versäumen darauf hinzuweisen, das hier auf den Leser eine wirklich sehr gute Geschichte wartet.
Die Spannung zwischen den Protagonisten ist fast greifbar, es gibt ausreichend Spannung durch die Rahmenhandlung und genügend gute Szenen fürs Herz.

Lisa Kleypas versteht es gekonnt die Handlung zu entwickeln und voran zu treiben und innerhalb kürzester Zeit sind einem Sebastian und Evangeline ans Herz gewachsen.

Mir gefällt besonders die Entwicklung der beiden und der Gegensatz zwischen ihren Charakteren ergibt für mich das besondere Flair.

"Es begann in einer Winternacht" ist einer meiner absoluten Keeper und ich nehme es immer wieder gerne zur Hand.
Unbedingt lesen!!!

Jetzt warte ich gespannt auf die nächsten beiden Bände in denen es einmal um Daisy Bowman und zum anderen um Cam Rohan gehen wird. Beide Bände erscheinen im Juni 2010.


Das Haus am Meer - Il Mare
Das Haus am Meer - Il Mare
DVD ~ Lee Jung-Jae
Preis: EUR 10,25

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich schön ... mit leisen Tönen., 25. Dezember 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Haus am Meer - Il Mare (DVD)
Ich hatte mir "Il Mare" zum Geburtstag gewünscht und auch bekommen. Auf asiatische Filme im allgemeinen bin ich durch "Let's dance" aufmerksam geworden. In diesem Fall kannte ich aber das amerikanische Remake mit Richard Gere ("Darf ich bitten?) zuerst.
Beide Filme hatten ihre Vorteile ... aber darum geht es ja heute nicht *g*

Jedenfalls schaue ich seitdem gezielter nach asiatischen Filmen, denn ich war über deren Qualität überrascht und begeistert. Endlich mal Alternativen zu dem amerikanischen "Einheitsbrei" (Ausnahmen gibt es immer!)

Hier wird auf einfühlsame Weise eine fantastische Liebesgeschichte über Zeit und Raum hinweg erzählt. Obwohl .... eigentlich ist der Raum ja immer der gleiche, nämlich das Haus am Meer - Il Mare. Nur die Zeit ist eine andere, in der sich unser ungewöhnliches Paar bewegt. Einmal ist es 1997, dann jedoch 1999.
Die Grundidee ist frisch und wunderbar umgesetzt worden. Die Versuche der Protagonisten sich zu begegnen, nehmen einen gefangen. Auch das scheinbar bittersüsse Ende passt einfach.

Mich hat dieser Film gerade mit seinen leisen Tönen, den wunderschönen Bildern, der sehr passenden Musik und den sehr guten Schauspielern überzeugt.
Nun kenne ich das amerikanische Remake (noch) nicht, aber ich kann mir kaum vorstellen, das es besser als das koreanische Original sein soll/kann. Ich bin zwar ein ausgewiesener Fan von Sandra Bullock und auch Keanu Reeves finde ich ganz gut ... aber das heisst ja bekanntlich noch nichts.
Ich werde mich überräschen lassen, aber so oder so kann ich nur jedem das Original wärmstens ans Herz legen. Es ist ein kunstvoller, liebenswerter und absolut sehenswerter Film.

Also unbedingt anschaun ;-)


Harry Potter and the Deathly Hallows (Harry Potter 7)
Harry Potter and the Deathly Hallows (Harry Potter 7)
von Joanne K. Rowling
  Gebundene Ausgabe

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Schluss, 23. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Seit Samstag halb drei, bis Montag morgen kurz nach 3 war ich eigentlich nur mit Harry Potter und Co. beschäftigt ... und ich muss sagen es hat sich gelohnt ;-)

Mich hat Frau Rowlings mit dem letzten Band der Reihe nicht enttäuscht, auch wenn der Band an einigen Stellen sicher ein paar kleine Längen aufweist. Aber dies wird wettgemacht durch einen gut durchdachten Plot und einige, längst fällige Erklärungen für Gegebenheiten aus den vorherigen Bänden.

Es kommt immer wieder zu überraschenden Entwicklung, die bewirken, daß man schneller liest, weil man endlich wissen will wie es ausgeht. Andere Sachen hab ich mir fast gedacht und war froh das ich nicht ganz falsch lag mit meinen Vermutungen *lol*

Jedenfalls lohnt sich dieser Band denn er bietet endlich die ersehnte Auflösug so mancher Rätsel. Trotz einiger Längen und trotz der Tatsache das einige wichtige und interessante Nebenfiguren einfach mal so nebenbei zum Tode befördert werden, ohne das weiter darauf eingegangen wird, erhält der siebte Teil volle Punktzahl.


Die Frage Wie
Die Frage Wie
Preis: EUR 8,25

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal wieder tolle Musik..., 8. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Die Frage Wie (Audio CD)
... und wunderschöne deutsche Texte, die einem unter die Haut gehen und mitten ins Herz treffen.

Eigentlich bin ich ja eher aus Zufall und nach einem grauseligen "Xavier-Erlebniss" auf Laith Al Deen gestossen.

Was für ein Glücksfall, denn ich bin einfach nur begeistert von der grandiosen Stimme, den absolut fabelhaften Texten und einer Musikalität die nur noch sehr selten anzutreffen ist.

Laith verdient meiner Meinung nach als einer der wenigen Musiker in Deutschland wirklich den Titel "Künstler".

Seit einer Woche höre ich nun nur noch Laith Al Deen und bekomme nicht genug von seiner unverwechselbaren Stimme...der Sänger bleibt der selbe, nur die CD wechselt *gg*

Seine Musik kommt wie eine sanfte Brise daher, die leicht über warme Haut streicht ... genauso streicheln Musik und Text das Ohr, suchen und finden ihren Weg ins Hirn und vor allem ins Herz.

Meine besonderen Lieblinge auf dieser Scheibe sind "Leb den Tag", "Warten und Schweigen" und "Damit ich wieder schlafen kann" ... aber eigentlich liebe ich ja alle Stücke ;-)

Was ich besonders schätze, ist die absolute Ehrlichkeit mit der Laith seine Lieder darbietet. Man nimmt ihm vorbehaltlos ab, was er singt.

Er kommt ehrlich und direkt daher...völlig unprätentiös und ohne schwülstige Botschaften wie einige seiner Kollegen.

Seine Texte gehen an Herz...klar und das ist gut so...aber sie sind nicht im mindesten süßlich oder gar kitschig.

NEIN...sie sind einfach nur wunderbar und laden zum Träumen ein!

Besser lässt sich ein Tag nicht beginnen und auch nicht beenden, als mit solch wundervollen Songs.

Daher kann ich jedem, der gute Musik zu schätzen weis diese CD (und auch alle anderen)wärmstens empfehlen.

Ich hoffe jetzt nur noch drauf Laith möglichst bald live zu erleben ;-)


Telegramm für X
Telegramm für X
Wird angeboten von skorpio74
Preis: EUR 14,99

21 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zum Gähnen!, 7. September 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Telegramm für X (Audio CD)
Tut mir leid das sagen zu müssen, aber diese CD ist ihr Geld absolut nicht wert.

Bis auf "Dieser Weg" ist das komplette Album einfach nur langweilig und man quält sich mehr oder minder durch die Tracks und ist froh wenn die CD abgespielt wurde und man sie wieder in ihrer Hülle verstauen darf.

Ich hab mich tatsächlich 2 mal der oben genannten Prozedur unterzogen, denn oft erschliesst sich einem ja ne Scheibe erst nach dem zweiten Hören.

Leider war das hier nicht der Fall.

Hinzu kommt noch, das mir Xaviers sogenannter "Anspruch" ziemlich auf die Nerven geht. Seine christlichen Anwandlungen finde ich persönlich sehr anstrengend und nicht unbedingt toll für ein Pop-Album.

Fazit: Mich langweilt die Musik und lässt mich stellenweise depressiv und an manchesmal sogar agressiv werden.

Das kanns ja wohl nicht sein, deshalb von mir nur einen Punkt und den Rat die CD lieber im Laden stehen zu lassen.


Band Of Brothers (6 DVDs)
Band Of Brothers (6 DVDs)
DVD ~ Scott Grimes
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 51,95

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch umgesetzt!, 3. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Band Of Brothers (6 DVDs) (DVD)
Ich fasse mich kurz, denn eigentlich haben meine Vorgänger alles zu dieser Box gesagt.

Nur soviel....diese Miniserie wird der Darstellung der Schrecken des Krieges wirklich gerecht.

Durch die Farbwahl der einzelnen Episoden, gelingt der Eindruck von Realität und auch die Darsteller vermitteln dem Zuschauer ein beeindruckendes und zum Teil bedrückendes Gefühl von tatsächlichen Ereignissen. Hier wird deutlich, daß dies keine fiktive Geschichte ist, sondern von tatsächlich existierenden Personen und Ereignissen erzählt wird.

Es liesse sich jetzt noch jede Menge zu den einzelnen Episoden sagen, dies spare ich mir jedoch, da diverse Vorgänger das hier schon getan haben ;-)

Extra erwähnen möchte ich aber doch noch das hervorragende Bonusmaterial. Ich fand es interessant, die Menschen zu hören und zu sehen, die die Grundlage für die Miniserie bildeten.

Durch die Interviews mit ihnen wurde für mich ganz klar deutlich, daß im 2. Weltkrieg Menschen ihre besten Freunde verloren haben, Wunden an Leib und Seele davongetragen haben und selbst 60 Jahre später noch diese Erfahrungen mit tagtäglich mit sich tragen.

Jeder sollte diese Serie gesehen haben ... vielleicht wird dann der Wahnsinn des Krieges auch in den letzten Gehirnen ad absurdum geführt....zu wünschen wäre es.

Der Kauf lohnt sich also auf jeden Fall, wozu auch die wirklich schöne Aufmachung und Verpackung beiträgt. Die Metallbox bietet nicht nur optisch einiges, sondern verwahrt die DVDs auch sicher.

Daumen hoch für Band Of Brothers!


The Transporter
The Transporter
DVD ~ Jason Statham
Preis: EUR 5,99

10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstklassige Action!, 6. August 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Transporter (DVD)
Eigentlich bin ich nicht der große Fan von Actionfilmen aber bei "The Transporter" mache ich eine absolute Ausnahme.

Denn dieser Film zieht einen in seinen Bann.

Alles fängt eigentlich ganz ruhig, beinahe besinnlich an. Man sieht Frank Martin wie er sich und seinen Wagen für den anstehenden Auftrag fertigmacht, dabei erklingt klassische Musik....nicht gerade ein Auftakt den man bei einem Actionfilm erwarten würde.

Aber gleich anschliessend wird man durch eine der, meiner Meinung nach, atemberaubendsten und faszinierendsten Verfolgungsjagden, mit Überschallgeschwindigkeit hineinkatapultiert in die Geschichte von "The Transporter"

Frank Martin, Ex-Soldat und inzwischen Kurierfahrer der besonderen Art, erledigt gewissenhaft und nach seinen Regeln illegale Transporte aller Art.

Dabei hält er sich strikt an seine drei Grundregeln:

1. einmal getroffene Vereinbarungen werden nie geändert!

2. keine Namen!

3. Öffne NIEMALS das Paket!

Solange sich Frank an diese Regeln hält, läuft sein Leben in geregelten Bahnen. Doch dann bricht er seine dritte Regel und öffnet fataler Weise das abzuliefernde Paket.

Danach ändert sich alles für ihn und rundrum bricht das Chaos aus.

Inhalt des Paketes ist die hübsche Chinesin Lai, die ihn auf die Spur eines Menschenhändlerringes bringt.

Es folgen jede Menge fabelhafter Action-Sequenzen, die aber nie langweilig werden, da sie einfach sehr gut gemacht sind.

Jason Statham füllt seine Rolle sehr gut aus und ist nicht nur der reine Hau-drauf-Held.

Frank Martin ist hier nicht der wirklich Böse, sondern ein illegaler Kurierfahrer, mit menschlicher Note und gutem Kern.

Mir hat der Film in vielerlei Hinsicht Spaß gemacht. Zum einen weger der hervorragenden Actionszenen und gelungener Stunts, dann aber auch wegen eines 1A Jason Statham, denn ich sehr überzeugend finde.

Die Story ist nicht unbedingt immer schlüssig, aber das tut dem ganzen keinen Abbruch.

Weiterhin fand ich auch die komischen und skurillen Momente des Films sehr liebenswert. Da ist z.B. die Anfangsszene zu nennen, in denen Frank ganz cool mit den Räubern über seine Regeln diskutiert, was zur Folge hat, daß ein Räuber erschossen auf der Strecke bleibt.

Davon gibt es noch einige Szenen, bei denen sich mir ein Schmunzeln in die Mundwinkel geschlichen hat.

Vielleicht gerade deshalb ist für mich "The Transporter" ein wirklich gelungener Film, den ich mir immer wieder gerne anschauen werde.

Wer also Vergnügen an ausgezeichneter Action mit einer guten Story hat, kann eigentlich nicht an diesem Film vorbei.

Ich kann ihn nur jedem wärmstens ans Herz legen!


Kaltes Land
Kaltes Land
DVD ~ Charlize Theron
Wird angeboten von Eliware
Preis: EUR 14,90

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beeindruckend und Ergreifend!, 21. Juli 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kaltes Land (DVD)
Ein Film der nicht dem üblichen Mainstream-Geschmack Rechnung trägt und ziemlich ungewöhnlich ist für die "Traumfabrik" Hollywood - wie ich finde.

Mich hat der Film jedenfalls schwer beeindruckt, denn man spürt eine Intensität wie selten.

Vordergründig geht es um die Geschichte von Josey, die ihren brutalen Mann mit ihren beiden Kindern verlässt und nach Minnesota zurückkehrt. Dort arbeitet sie in den Erzminen, um sich und ihre Kinder durch zu bringen.

Sie sieht sich mit den täglichen Demütigungen und sexuellen Übergriffen der männlichen Kollegen konfrontiert.

Als diese Übergriffe nicht mehr nur verbaler Natur sind, sondern sich auch in physischen Attacken äussern und die Männer versuchen auf diesem Wege Macht auszuüben, wehrt sich Josey.

Sie verklagt die Bergwerksgesellschaft wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz (die erste Klage in der Art) und steht zu Beginn des Prozeßes allein auf weiter Flur.

Doch eigentlich dreht sich der Film vor allem, um ein dunkles Geheimnis, daß Joseys Leben überschattet, daß das Verhältnis zu ihrem Vater schwer belastet, der sie als Schande für die Familie betrachtet und auch in ihrer Arbeit Auswirkungen hat.

Ihr einsamer und harter Kampf gegen eine chauvinistische Männerwelt wird in beeindruckender Art und Weise dargestellt. Speziell als Frau versteht man wie sich Josey und ihre Kolleginen fühlen müssen, möchte die Männer, die sie zutiefst demütigen und verhöhnen zur Hölle schicken und stellt dennoch dankbar fest, daß nicht alle Männer in den Minen dieses infame Spiel mitspielen.

Charlize Theron verkörpert Josey wirklich eindrucksvoll und manchesmal möchte man sie einfach in den Arm nehmen und ihr Mut zusprechen.

Überhaupt bieten die Schauspieler eine hervorragende Performance. Jeder für sich ist brillant und absolut glaubwürdig.

Dieser Film geht absolut unter die Haut, vor allem wenn man bedenkt, daß er sich auf eine tatsächliche Begebenheit bezieht. Erschreckend das vor nicht mal 20 Jahren solche Zustände für Frauen in Männerberufen herrschten.

Stellenweise hat mir der Film Gänsehaut bereitet und mir liefen, ohne das ich es richtig bemerkt habe, die Tränen über die Wangen.

Wer sich also auf einen aufwühlenden Film einlassen will, der ist hier genau richtig.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6