Profil für Schutzmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Schutzmann
Top-Rezensenten Rang: 2.489
Hilfreiche Bewertungen: 2136

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Schutzmann

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
gWINNER ® Herren Badehose / Badeshort - MADE IN EU (Grün, XXL)
gWINNER ® Herren Badehose / Badeshort - MADE IN EU (Grün, XXL)
Wird angeboten von NEXISTO GmbH, Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 24,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles bestens!, 14. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was soll ich groß bewerten und berichten??

Die Hose passt super, Qualität absolut top, schicke Farbe und somit alles im grünen Bereich :-)

Preis/Leistung super. Schneller Versand, keine Probleme.


HMDX Jam Bluetooth Portabler Lautsprecher lila
HMDX Jam Bluetooth Portabler Lautsprecher lila
Preis: EUR 32,13

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Kaufempfehlung!, 14. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Moinsen,

also ich habe den Jam jetzt lange getestet. Das finale Fazit lautet: ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG!!

Ich nutze den Jam ausschließlich auf dem Campingplatz, sprich im Wohnwagen, auf dem Platz und / oder im Vorzelt. Diese kleine Box beschallt alle Ort ohne Ende. Selbst ein Bass ist hörbar (Einstellung Handy / mp3 Player beachten!).

Vor dem Kauf war ich mir bewusst, dass ich kein Raumklangwunder oder eine Discobeschallung erwerbe, daher auch keine Enttäuschung. Aber für eine kleine Runde beim Grillen oder beim Bierchen ist der Jam der absolute Knaller. Man kann ihn auch schnell mal einpacken, wenn man mal beim Nachbarn eingeladen ist oder wenn man mal am Strand Musik hören will.

Die Ausgangsleistung ist so was von ausreichend für diese Zwecke, man wundert sich, was da an Lautstärkte rauskommt, wenn man Handy und Jam auf volle Leistung stellt. Fast schon zu laut in manchen Momenten.

Die Akkulaufzeit über BT konnte ich jetzt nicht vollkommen testen, da wir nie solange am Stück Musik gehört haben. Aber 5 Stunden lief das Gerät ohne Sorgen und mit guter Lautstärkte. Man kann alle BT Geräte koppeln und mit einem Aux-Kabel kann man fast jede Musikquelle über den Jam abspielen.

Für das Geld macht man hier nichts, aber auch gar nichts falsch. Ansprechendes Design und schöne Farben tun ihr Übriges.

Aus meiner Sicht ein idealer Begleiter zu einem sehr guten Preis. Man muss halt vorher sein persönliches einsatzgebiet überdenken, dann wird man nicht enttäuscht. Für den Garten, Werkstatt, Campingplatz, Urlaub usw. SUPER, für die heimische Geburtstagsfeier mit 60 Gästen im Garten natürlich Schwachsinn.


4+4 x mumbi Displayschutzfolie Samsung Galaxy Note 2 N7100 Schutzfolie AntiReflex antireflektierend
4+4 x mumbi Displayschutzfolie Samsung Galaxy Note 2 N7100 Schutzfolie AntiReflex antireflektierend
Wird angeboten von janus net AG / inkl. MwSt Widerrufsbelehrung AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 3,99

5.0 von 5 Sternen Alles top!, 25. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Moinsen,

ich weiß nicht, was ich hier groß bewerten soll, da es eine Folie ist. Man klebt sie drauf und das Display wird geschützt. Alles in Ordnung, lässt sich leicht anbringen, keine Luftblasen, Spiegellung wird verringert. Folie macht das, was sie soll :-) Da es keine negativen Dinge gibt, 5 Sterne.


Samsung Galaxy Note II N7100 Smartphone 16GB (14 cm (5,5 Zoll) HD Super AMOLED Touchscreen, Quad-core, 1,6GHz, 8 Megapixel Kamera, Android 4.1) titanium-grau
Samsung Galaxy Note II N7100 Smartphone 16GB (14 cm (5,5 Zoll) HD Super AMOLED Touchscreen, Quad-core, 1,6GHz, 8 Megapixel Kamera, Android 4.1) titanium-grau

40 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich die Referenz., 22. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Moinsen Spochtskameraden,

hier nun meine Rezension zum Note 2. Wie auch schon bei meiner Rezension zum „S3“ werde ich hier viele persönliche Eindrücke schildern und vor allem auch wieder die Vergleiche zum iPhone ziehen, diesmal zum 5er. Ich werde hier keine weiteren Neuigkeiten zum N2 veröffentlichen, da hier zum Gerät an sich schon reichlich gesagt wurde. Wem der Alltagsvergleich zum ip5 nicht passt, und wem vor allem kritische Worte Richtung Apple (von einem Apple-User (iPhone/iPad/MacBook)) nicht gefallen, der sollte an genau dieser Stelle wegklicken und sich bei einem heißen Kakao in den Sessel schmeißen, die Füße hoch legen und den Winter aus dem Fenster heraus genießen….

Für alle Interessierten geht es jetzt weiter:

Die Vorgeschichte in Kurzform….

- ca. 4 Jahre iPhone (3gs, 4, 5)
- Mitte 2012 Umstieg auf S3
- Ende 2012 Wechsel auf ip5
- Januar 2013 Wechsel auf N2

Ich war sehr lange sehr zufrieden mit den diversen ip Modellen, das kann man nicht abstreiten. Jedoch habe ich dann irgendwann das S3 bekommen und bin seitdem mehr als begeistert von Android und den Samsung Geräten. So ist es nun auch mit dem N2.

Der Hauptgrund, warum ich wieder vom ip5 (beruflich bekommen) auf ein Samsung Gerät gewechselt bin, ist der relativ einfach. Für mich persönlich bietet das N2 einfach viel mehr Dinge, die ICH persönlich im Alltag benötige und die mir viiieeel mehr Spaß am Handy bringen, als es das ip5 gemacht hat. Das ip5 bietet ein geschlossenes System, welches von der Funktionalität mit meinem MacBookPro und iTunes unerreicht bleibt, da machen wir uns nichts vor. Allerdings war es das auch schon fast wieder, was ich an wirklich stichhaltigen Vorteilen anbringen kann.

Beispiele (ohne groß auf Details einzugehen, da diese hier weitestgehend in den Rezensionen genannt wurden):

Kamera
Wenn man sich die Einstellungsmöglichkeiten des N2/S3 bei der Kamera ansieht, bleibt das ip5 mehr als blass! Serienbildaufnahme, BestShot, Gesichtserkennung usw.!! ip5 Fehlanzeige!

Bilder / Galerie
Verwenden von Bildern beim N2/S3:
Wenn man in einem Bild auf die Menütaste drückt, hat man sehr viele Möglichkeiten, was mit dem Bild geschehen soll.

Versenden / Benutzen per
- SMS
- Hintergrundbild
- Kontaktfoto
- Whatsapp
- Facebook
- Dropbox
- Email
- Twitter
- Instagram
- usw.

ip5 leider nur Facebook, Mail, Nachricht, Twitter

Musikplayer
ich war lange Zeit begeistert von der Sync mit iTunes auf dem ip3/4/5. Das war das Maß der Dinge (wenn man sich denn auf iTunes einlassen konnte/wollte). Das hat mir bei Samsung gefehlt. Nun kann man aber zum Einen per Kies die iTunes Playlisten importieren, zum Anderen nutze ich persönlich jetzt aber die Vollversion vom „Rocket Player“ in Verbindung mit „iSyncr“. Was soll ich sagen?!? TOP. Geht absolut problemlos und einfach. Es werden alle Daten (Playlists) so synchronisiert, wie ich es haben will. Absolut idiotensicher. Kein Träne mehr nach iTunes zurückgeweint… :-)

Ich möchte nun wirklich keinen Glaubenskrieg der Smartphones lostreten, gleichwohl aber meine Meinung äußern, die sich seit den letzten 2 Jahren immer weiter von den iPhones wegbewegt hat:

Ich habe wieder mal berufsbedingt ein ip5 bekommen können, wieder mal fast geschenkt, daher zugeschlagen. Aber nach den ersten Stunden waren meine Fragen: „Was hat sich hier getan? Wo ist der WOW-Effekt? Wo sind die Neuerungen? Wo ist der Vorteil zum 4s?“

Dazu wieder mal ein neuer Ladeanschluss. Wieder alle Dockingstationen, KFZ-Lader usw. für die Tonne!! Einfach nur nervig und ja, ich sehe es langsam als Verarsche am Kunden an! Weitestgehend alle Handyhersteller versuchen sich auf einen Standard zu einigen, was die Ladekabel/Anschlüsse angeht und Apple haut die xte Version an Anschlüssen raus. Das nervt nur noch und lässt mich an der Unternehmenspolitik stark zweifeln.

Es war mehr als ernüchternd, ja schon enttäuschend, was das ip5 als Flaggschiff der Apple-Schmiede zu bieten hat. Es hängt im technischen Bereich dem S3/N2 meilenweit hinterher. Ein Prestigeobjekt ist es vllt immer noch, aber das reicht mir nicht und aus dem Alter bin ich raus. Ich will nicht mit einem ip5 angeben, wobei ich mir auch die Frage stelle, wie das gehen soll…?!

Die Materialien sind hochwertiger als bei den Samsung Geräten, keine Frage. Aber was kommt dann? Wenn man ehrlich ist, nicht mehr viel….! Bei den Samsung Geräten hört man immer wieder „Plastik-Bomber“ o. ä. JA!! Es ist und bleibt Kunststoff. Aber dieser ist sehr widerstandsfähig und zudem LEICHT!

Ich persönlich sehe mittlerweile ein Smartphone als Alltags-/Lebensbegleiter. Damit meine ich nicht „Partnerersatz“ :-), aber bei mir ist ein Smartphone ständig dabei und dann will ich einfach die Dinge haben, die ich benötige. Und das erfüllt das N2 hervorragend. Ich will doch auch Spaß am Handy haben, es soll mich doch auch unterhalten, Spiele, surfen, Email, zeichnen, malen, einfach auch die Zeit vertreiben. Wenn es nur um das reine Telefonieren gehen würde, hätte ich immer noch mein Nokia 8110i!! Für die jüngeren unter Euch:

[...]

400ma/h Damals der Hammer und hat für 2 Wochen Standby gereicht!! :-)

Wir reden beim ip5 über ein Smartphone, welches 679,- € kostet (16 GB) und sehr preisstabil ist und bleibt. Es wird auch im Juli 2013 noch 679,- kosten. Und für das Geld bietet das ip5 mir einfach zu wenig neue Dinge und zu wenig bekannte Dinge, die mich vom Hocker reißen.

Apple lässt sich feiern, dass man es endlich geschafft hat, eine Wlan Sync einzubauen?! Stark!! „Schließen Sie bitte Ihr iPhone per Verbindungskabel an Ihren PC an, um per Wlan zu synchronisieren.“ Aha!

Na ja, ich könnte noch stundenlang schreiben, aber das macht es ja nicht besser.

Ich wiederhole noch mal, dass ich eine rein subjektive Meinung hier vertrete und dass die Dinge, die Ihr hier lesen konntet, sich nur auf meine Meinung beziehen.

Abschließend kann ich JEDEM raten, sich mal ein Android Handy zur Probe zu beschaffen, falls möglich, und sich mit dem Gerät mal ein paar Tage auseinanderzusetzen. Genau diese Vorgehensweise hat mir „die Augen geöffnet“. Ich habe mich auch wie viele vom ip-Hype blenden lassen, ohne auf die Features und Eckdaten wirklich zu achten.

Austauschbarer Akku, 3.100 ma/h Akku, unendlich Leistung, das sind nur allein schon 3 Dinge, die ausreichen würden, dass ip schachmatt zu setzen. Sorry, vllt etwas übertrieben, aber ich bin mittlerweile davon geheilt, ein mittelmäßiges Produkt mit allen Mitteln zu verteidigen. Ich würde mich auch freuen, wenn mehr Leute sich dem Apple-Hype mal ein wenig kritischer gegenüberstellen und nicht als Antwort auf den austauschbaren Akku beim N2/S3 eine Montageanleitung und ein ebay-Kaufangebot für Apple-Werkzeug zum Akkutauschen posten…mal drüber nachdenken…!

Es wird sich jetzt wohl nicht vermeiden lassen, dass es hier hoch her gehen wird und dass sich der ein oder andere ip Fan zu Wort melden wird, aber wenn sollten wir das dann bitte sachlich behandeln.

In diesem Sinne.
______________________________________________
Hier noch ein kleiner Nachtrag v. 07.02.13:

Geändert hat sich an meiner absoluten Begeisterung für das N2 gar nichts! ich entdecke immer mehr Dinge, die einfach Spaß machen und den Alltag erleichtern und einfach dazu da sind, das mir durch das N2 die Zeit vertrieben wird.

Ich habe – und das meine ich jetzt ohne zu meckern – noch einen wichtigen Pferdefuß beim iPhone5 zu melden, als Warnung, nicht um wieder Grundsatzdiskussionen auszulösen:

Der mobile Internetempfang lässt sich nicht mehr manuell umstellen. Das heißt, dass ip5 „entscheidet“ automatisch, ob es im Edge oder 3G Modus unterwegs ist. Je nach Verfügbarkeit am jeweiligen Ort. das zieht ersten Akku ohne Ende und zweitens finde ich es eine Frechheit, dass man dies nicht mehr umstellen kann. Ich will nicht 7 Stunden am Tag mit UMTS Highspeed Mobilinternet durch die Gegend laufen, wenn ich nur Edge benötige, um zu Beispiel Whatsapp Nachrichten zu empfangen. Des Weiteren nagt der UMTS Empfang deutlich an der Signalstärkte für den Mobilfunk-Empfang!

LTE ist an- und abwählbar.

Beim N2 kann alles eingestellt werden, so wie man es selber entscheiden will.
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 24, 2013 10:48 PM MEST


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Sehr gute Folie für wenig Geld!, 4. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Absolut gute Folie. Lässt sich leicht anbringen und schützt das Display, so wie es sein soll. Die Folie ist etwas angeraut, was das "Touchen" erheblich erleichtert und vor allem das Sonnenlicht etwas bricht.

Es sind 8 Folien enthalten in verschiedenen Größen. Das ist ein guter Service, den man nicht immer erwarten kann.

Auch der Versand und vor allem der Service von "HandyNow" sind beispielhaft und absolut top.


Samsung Galaxy S III i9300 Smartphone 16 GB (12,2 cm (4,8 Zoll) HD Super-AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Micro-SIM, Android 4.0) marble-white
Samsung Galaxy S III i9300 Smartphone 16 GB (12,2 cm (4,8 Zoll) HD Super-AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Micro-SIM, Android 4.0) marble-white
Wird angeboten von CarbonPhone
Preis: EUR 220,00

1.200 von 1.314 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alltagsvergleich mit dem iPhone 4, 18. Juni 2012
Hallo zusammen,

ich möchte hier nun eine Rezension in Form eines Vergleiches zwischen dem S3 und dem iPhone 4 schreiben, aus Sicht eines 'Umsteigers'. Ich habe das ip3gs und das ip4 gehabt. Die letzten 3 Jahre. Habe also etwas Erfahrung mit iOS. Das S3 ist mein erstes Android handy.

Fangen wir mal mit dem Äußeren an und dabei sei gesagt, dass ich hier nicht die genauen Millimeter und Gramm-Angaben vergleiche, sondern rein subjektive Eindrücke, dies gilt auch für alle anderen Infos, die ich hier schreiben werden. Ich werde versuchen, die ganze Geschichte für den 'normalen User im Alltagsgebrauch' darzustellen und nicht, mit wie viel Megahertz der Quadcore-Prozessor getaktet ist'.! ;-)

Alle technischen Features wurden hier ja nun auch ausreichend angesprochen.

Größe/'in der Hand':
-Das S3 ist größer. Punkt. Ja, kein Newsflash, ich weiß.
-Als ip4 User wird man sich etwas umgewöhnen müssen, da die Wege mit dem Daumen, den man ja zumeist benutzt, länger sind.
-Es ist einfach Fakt, dass man eher die 2. Hand benötigt, als beim ip4. Da gibt es keine Diskussion!
-Das S3 ist allerdings auch deutlich flacher und leichter.
-Hosentaschentauglich ist es allemal, aus der Hemdtasche ragt es aber deutlich sichtbar heraus.
-Das ip4 verschwindet in der Hemdtasche völlig.

An- und Ausschalten:
-Das S3 fährt in sehr kurzer Zeit hoch, kein Vergleich zum ip4.
-Auch der Neustart geht wesentlich schneller als beim ip4.

Display:
-Das Display hat mich überzeugt. Und zwar vollends. Und dabei ist mir dieses Pentile-Gequatsche so was von egal, ich gucke nämlich nur mit meinen eigenen Augen auf das Display und nicht mit einem Messgerät, mit dem ich die Pixelanzahl, - helligkeit, -intensität, -anordnung und was weiß ich noch alles messen kann!!
-Ich schalte es ein und bewerte, was ich sehe. Und das, was ich sehe, ist klasse.
-Das S3 hat ein etwas 'bunteres' Display, als das ip4. Das ip4 wirkt vllt etwas erwachsener dadurch, das S3 etwas verspielt.
-man kann beim S3 allerdings auch 4 verschiedene Display-Darstellungen wählen, die unterschiedlich gesättigt sind.
-zudem noch heller und dunkler stellen (Überraschung!!) :-)
-im Vergleich zum ip4 finde ich persönlich das Display schöner und mir macht es mehr Spaß, draufzuschauen.

Menü:
-hier werden sich wohl die meisten ip4 User beim Umstieg auf Android die Köpfe heiß reden und zerbrechen.
-Ich finde, es wird zu viel Wind um den Umstieg gemacht.
-Halloooo?? Man wechselt das Betriebssystem, nicht die Konfession!! (Nicht zu verwechseln mit Konfektion!) Macht da keinen Glaubenskrieg von!!
-Ich habe mich nach einigen Stunden immer besser zurecht gefunden und die Dinge, die ich gesucht habe, auch gefunden.
-Jetzt sagen jeder: 'Jaaaa, aber beim ip4 findet man alles schneller!'Mal Hand aufs Herz: In den ersten 10 Minuten mit dem ip habe ich auch nicht alles gefunden, was ich gesucht habe. Das hat auch gedauert, bis die Handgriffe saßen! Da kann mir auch keiner was anderes erzählen.
-JA! Beim S3 sind manche Dinge komplizierter, keine Frage. Aber geht beim ip4 alles so super schnell und leicht?? Ich nenne nur mal das Einschalten von BT. Ohne Shortcut-App!! Beim S3 nach unten streichen und oben im Schnellwahlmenü BT aktivieren!! Dort kann man auch GPS, W-Lan, Toneinstellungen, Energiesparmodus und einiges mehr aktivieren und wieder deaktivieren. Für mich, der gerne schnell mal W-Lan an und aus macht, oder auch BT mal nur ne halbe Stunde benötigt eine feine Sache! Da ist es dem ip4 voraus.
-Alle anderen Spielereien kann das S3 genauso wie das ip4 und umgekehrt.

Ich will nicht zuviel vom Menü schreiben, zusammengefast sei gesagt, dass nach einer kurzen Eingewöhnung die ganze Nummer genauso gut oder schlecht (Ansichtssache) klappt, wie mit dem ip4. Die Widgets sind eine tolle Sache und machen Spaß und vor allem helfen sie im Alltag.

Appstore / Playstore:
-Auch hier wieder das alte Lied:
-wie soll man die Wertigkeit beider 'Shops' messen? Beide Marktplätze haben viel Gutes und viel Schrott. Bei dem Einen kostet 'Cut the Rope' 0,68 €, beim Anderen 0,79 €. Beim Einen ist 'XY' kostenlos, dafür kostet 'YX' was und umgekehrt. Viele gute Apps am Start und genauso viel Müll. Fertig aus.
-Großer Vorteil Apple: man kann auf verschiedene Arten bezahlen, beim Playstore z. Zt. NUR mit Kreditkarte. Aber dafür gibt es ja auch Prepaid-Kreditkarten, wenn man die Daten seiner 'richtigen' Kreditkarte dort nicht preisgeben will.

Sync-Software 'Kies' und 'iTunes':
-mal etwas flapsig vor ab: Wer über iTunes meckert, hat Kies noch nicht gesehen!! :-)
-OK, mal ernsthaft. Kies tut, was es soll. es synct. Ich pers. finde iTunes allerdings um Längen komfortabler und leichter zu bedienen. Aber sei's drum, dass wird eine Sache der pers. Einstellung. Das wird jeder anders sehen.

Ich habe ein MacBook Pro und da hat Kies alle Kontakte, Daten, Termine usw auf das S3 geschmissen und fertig war die Sache. Keine große Aktion.

Ich habe meine Playlists übertragen lassen und bin eh jemand, der nicht alle 4 Stunden seine Musik auswechselt und alles neu machen muss. Was mir gefällt, kommt auf mein Handy und das gefällt mir dann auch noch in 4 Tagen.

Spionage:
-ich habe diesen Punkt bewusst übertrieben Spionage genannt. Nun erzähl mir doch bitte keiner, dass nicht JEDER Handysoftwarehersteller auf irgendeine Art und Weise unsere Daten nutzt, speichert und 'überwacht'!! Man Leute, wenn ihr mit Kredit oder EC-Karte zahlt, werden genauso die Daten gespeichert. Am PC regt sich keiner auf, wenn man bei 'Zalando' Schuhe sucht und dann 3 Tage später bei 'n24' die Schuhe als Werbebanner auf der 'n24' Seite angezeigt bekommt. Nur beim Handy ist es der Teufel! Schwachsinn.
-Wer bei facebook und co ist, muss sich über die Software seines Handys erst mal gar nicht aufregen!!
-Fertig!

FAZIT:

Aus meiner Sicht die absoluten S3 Vorteile:
- Austauschbarer Akku
- erweiterbarer Speicher
- Leistungsstarker Akku

Das ip4 und das S3 sind die momentanen Flagschiffe beider Hersteller. Ich sehe bei keinem der Geräte eine wirklich gravierenden Punkt, der einen Wechsel für teures Geld notwenidig machen würde. Hat man aber die Möglichkeit, so wie ich, das eine oder das andere Gerät fast umsonst zu bekommen (beruflich bedingt), kann man den Wechsel mal wagen.

Ich bin weder Apple oder Android Fanboy, daher sage ich ganz klar, dass ein 'teurer' Wechsel vom ip4 zum S3 UND UMGEKEHRT, sich wahrscheinlich nicht lohnt. Dafür fehlen beiden Geräten die 'WOW'-Argumente dem Anderen gegenüber. Wer ein neues Handy benötigt, kann mit einem Wechsel absolut liebäugeln. Nehmt Euch Zeit, mal in das Menü des S3 zu schauen, hantiert vllt bei einem Freund ein bisschen damit rum und macht Euch ein Bild davon. Genauso bitte auch mit dem ip4 verfahren.

Dadurch das ich nun das S3 für'n 'Appel und n I' :-) bekommen habe, habe ich nichts falsch gemacht. Ich persönlich bin sehr zufrieden mit dem S3 und auch mit Android.

Und wie gesagt, es sind 2 Handys, 2 Betriebssysteme, nicht 2 Religionen. Wer das so sieht, hat in seinem Leben andere Probleme als diese 2 Handys.

Bei Fragen oder Anregungen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.
Kommentar Kommentare (83) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 26, 2013 5:34 PM CET


CoolBananas (2995374) ShockProof Pouch für Apple MacBook Pro 33cm(13") (Schwarz )
CoolBananas (2995374) ShockProof Pouch für Apple MacBook Pro 33cm(13") (Schwarz )
Wird angeboten von KF-TRENDSTORE
Preis: EUR 24,95

5.0 von 5 Sternen Die Tasche macht, was sie soll...., 21. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...nämlich das MBP schützen!

Demnach gibt es auch gar nicht so viel zu schreiben. Die Tasche ist gut gepolstert, schützt das MBP einwandfrei und auch die Reißverschlüsse sind mit Stofflaschen abgedeckt, damit sie das MBP nicht verkratzen können. Das Design ist schlicht und die Farbe schwarz! Fertig! :-)

Was will man mehr.

Über Preise kann man sich immer streiten, da wird man keinen Konsens finden...!


Kathrein UFS 922 Digitaler Twin-Satelliten-Receiver mit 250 GB Festplatte (HDTV, 2x CI-Slots, 2x Scart-Anschluss, HDMI, USB 2.0) schwarz
Kathrein UFS 922 Digitaler Twin-Satelliten-Receiver mit 250 GB Festplatte (HDTV, 2x CI-Slots, 2x Scart-Anschluss, HDMI, USB 2.0) schwarz

148 von 159 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Funktioniert und kann mehr, als die meisten brauchen!, 3. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Moinsen Spochtskameraden,

ich habe den UFS 922 nun seit 2 Wochen und erlaube mir die ersten Eindrücke zu vermitteln.

Ich bin absolut zufrieden mit dem Gerät. Fangen wir mal von vorne an:

Die Verarbeitung ist sehr edel und gut. Die Fernbedienung ist absolut stimmig und liegt auch gut in der Hand. Für mich persönlich wäre es aus Gewohnheit noch besser, wenn die Zifferntasten eher im unteren Bereich angesiedelt wären, aber ich werde bald eh wieder die Logitech nutzen, dann ist es hinfällig.

Der Receiver an sich hat alles, was heutzutage vonnöten ist. Im Vorfeld standen zusätzlich noch der Humax iCord und der Technisat HD2 in der Auswahl. Dann stellte sich raus, dass der Humax keine Schnittfunktion hat und ab da war der Drops für mich gelutscht! In dieser Preisklasse keine Schnittfunktion ist ein no-go, was inakzeptabel ist!! Der Technisat hatte mir zu viel verschiedene Testbericht und Rezensionen? Mal hüh, mal hott, kein Fisch - kein Fleisch. Love him or hate him, dass war mir zu wenig Input!

Dann einfach mal den UFS bestellt. Lieferung lag nach 1,5 Tagen in der DHL Packstation. Gruß an den blauen Götterboten!! :-) Ausgepackt und angeschlossen. Zubehör wie beschrieben, Fernbedienung o. s.

Nun sei fairerweise gesagt, dann "Plug & Play", in diesem Fall also anschließen und TV schauen nicht gleich geht. Wer absolut unbeschlagen ist, was die Einstellungen seiner SAT Anlage und Technik allg. betrifft, der sollte sich einen fachkundigen Freund/Nachbarn oder so dazu nehmen. Es werden diverse Einstellungen abgefragt, Satelliten, Schüssel, LNB Stellung, und und und. Achtung, keine Panik, dass alles ist auch kein Hexenwerk. Einfach mal in die Beschreibung schauen und dann geht es von der Hand. Oder auch im Internet nachschlagen, dann läuft es ganz easy. Wie gesagt, nur wer davon NULL Ahnung hat, nimmt sich Hilfe zur Seite.

Man wird weiter durch eine Erstinstallation geführt und wer hier lesen kann, ist klar im Vorteil, denn es wird eigentlich alles erklärt und die nächsten Schritte bauen auf dem vorherigen auf. Tipp: nicht unbedingt 4 Minuten vor der Lieblingssendung den Receiver installieren, Hektik wäre hier wohl fehl am Platze. Nehmt Euch eine Tasse Kaffee und etwas Zeit, dann wird es ohne Stress und Nervenverlust klappen!

Wenn die Erstinstallation abgeschlossen ist, kann ein Softwareupdate über Satellit gemacht werden und dann kann es losgehen. Ich empfehle aber, sich vorher mit dem Menü auseinander zu setzen. Ist im Grunde narrensicher, wenn man lesen kann...!

EPG aktualisieren
Sender sortieren
Favoriten anlegen
usw.

Alles lässt sich hervorragend komfortabel im Menü durchführen. Ich finde dieses Menü um Längen besser, als bei anderen Geräten, die ich ausprobiert habe.

Ich möchte hier auch kurz auf das Bild zu sprechen kommen:
Ich betreibe den UFS über HDMI an einem Samsung LE 40 C 630 Full HD Fernseher. Das Bild ist für normalen SD Eingang m. E. spitze! Ich denke, mehr kann man bei den SD Sendern nicht herausholen. Alle, die immer wieder meckern, dass das Bild nicht gut ist oder sogar schlecht ist, sollten sich mal wieder vor Augen führen, dass man aus einem Polo keine S-Klasse macht, nur weil man einen Stern auf die Haube klebt. Auch ein guter Receiver und ein HDMI Kabel können nur das verarbeiten und weitergeben, was sie als Quelle bekommen. Fertig aus.

ARD, ARTE und ZDF laufen in HD. Bild ist TOP!!

Zur Aufnahmefunktion:
Aus meiner Sicht mehr als ausreichend. Ich betreibe den UFS als Einkabellösung mit der Loopfunktion. D. h., dass ich ein Antennenkabel im Receiver habe und dann mit einem weiteren Kabel (Loopkabel! Kabel ist nicht an SAT-Schüssel angeschlossen.) das Signal durchschleife, sozusagen "dupliziere"! Das reicht mir vollkommen aus, da ich so bis auf DSF alles schauen und gleichzeitig aufnehmen kann. Also immer einen Kanal. Mindestens!! Je nach Lage und Transponder kann man auch 2 verschiedene Sender aufnehmen und einen dritten schauen. Als Beispiel, ich kann RTL schauen, Pro 7 aufnehmen, oder SAT 1 schauen und Eurosport aufnehmen oder WDR schauen und N24 aufnehmen.
DSF kann ich auch schauen und aufnehmen, aber wenn ich einen bestimmten Sender aufnehme, kann ich kein DSF schauen. Keine Ahnung, welcher das ist. Stört mich auch nicht weiter.

Wenn man mit 2 SAT Eingängen arbeitet, kann man 4 Sendungen gleichzeitig aufnehmen und die 5. schauen. Wer's braucht!! :-)

EPG:
Die elektronische Programmzeitung ist TOP! Alles wird angezeigt, aktualisiert sich je nach Einstellung zu einem bestimmten Zeitpunkt autom. über SAT. Bei mir um 3:00 Uhr nachts. Tolle Vorschau, man kann direkt aus dem EPG seine Aufnahmen programmieren, kann tagelange Vorschau aufrufen, Serien aufnehmen, also ganze Serien, z. B. alle Ausstrahlungen von "Two and a half men"! Hört dann automatisch auf, wenn die Staffel zu Ende ist und und und!!

Man sollte aber auch hier sich ruhig mal eine halbe Stunde Zeit nehmen, die Anleitung zu lesen, dass kann absolut nicht schaden.

Lüfter:
Auf 500 überhaupt nicht zu hören, auf 1000 und 1500 schon zu hören. Kann u. U. bei leisen Szenen stören, dass muss man ehrlich sagen. Aber ich weiß auch nicht, warum der Lüfter nicht auf 500 laufen sollte. Man steckt doch solche Geräte nicht in die hinterletzte Ecke, wo sie einen Hitzeschock automatisch bekommen...

Ich könnte nun noch mehr schreiben, aber das würde zu sehr ins Detail gehen. Ich will mal ein Fazit ziehen, welches auf mich persönlich zu geschnitten ist, nämlich einem Menschen, der abends und am WE gerne mal TV schaut, aber nicht der Ober-Technik-Superguru vor dem Herrn ist, der erst immer die neuesten Treiber, die neuesten Features und die aktuellsten Gadgets haben muss. Ich will TV, dass funktioniert und ich will einen Receiver, der funktioniert. Ende aus. Ich bin auch Mac-User, d. h. ich mache den Mac an, tue das, was ich tun will und schalte ihn wieder aus. Keine Probleme, keine Treiber, keine Installationen von diesem oder jenem - anmachen, surfen/emails, ausmachen. ENDE!

So will ich es auch beim TV schauen. Receiver an, Glotze an, Füße hoch! Fertig aus.

So kann ich sagen, dass der UFS für mich absolut top ist, er erfüllt alles, was ich benötige und noch einen ganzen Haufen mehr.

Achtung: es gibt im Internet ein ganzes Forum zu den Kathrein Geräten. Dort stehen hunderte von Themen, die sich meist mit eher negativen Dingen befassen. Diese Probleme können auch auftreten, klar, aber es ist Technik, die ab und an mal spinnen kann. Oft liegt es an der Software.

Es ist mit diesen Twinreceivern bestimmt nicht alles rosig, aber auch kein Horrorszenario, wie es oft dargestellt wird.

Ich kann im meinem Fall eine klare Kaufempfehlung aussprechen, die ich mit ruhigem Gewissen vertreten kann.

PS: eines noch - die Startzeit (bis man das Bild sieht) dauert ca. 15 Sekunden. Da hauen sich diverse Besitzer schon die Köpfe ein, dass das jawohl nicht sein könnte. Meine Meinung dazu: wer diese 15 Sekunden nicht hat, der sollte mal sein Leben durchleuchten, ob da nicht vllt irgendetwas schief läuft...! :-) Das gerät ist ein kleiner PC mit Festplatte, die sich auch erst hochfahren muss...!!

Denkt mal an Eure Windowsrechner, stoppt mal die Zeit vom ON-Knopf drücken bis zum Emaileingang.....!! ;-)

Ergebnis:
4 Sterne!! Einer Abzug wegen Lüfter, wenn man es denn braucht, dass er auf 1500 läuft. Des Weiteren soll es kleine Macken geben, von denen ICH verschont wurde, die es aber gibt. Das will ich persönlich aber nicht zu hoch aufhängen.

Gäbe es 4,5 Sterne, dann würde ich die wählen.

Wie gesagt, ich kann das Gerät ruhigen Gewissens empfehlen!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 8, 2011 10:17 PM MEST


Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
von Thilo Sarrazin
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,99

8 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was soll ich sagen....?, 1. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Moinsen zusammen,

ich mache es mal kurz und knapp, da viele Dinge schon mehr als genug gesagt worden sind:

mich hat das Buch bis dato sehr gut unterhalten, dafür habe ich es gekauft. Alle Diskussionen rund um dieses Buch sind müßig, da JEDER Mensch und auch der lesende Mensch eine andere Sichtweise der Dinge hat, ganz zu schweigen von den Meinungen.

Also sage ich, dass das Buch für mich ein schöner Zeitvertreib war. Ich habe es mir nicht gekauft, um an den oberflächlichen "ich will auch endlich mal dabei sein"-Diskussionen teilzunehmen. Für mich war es nicht "hip und in" dieses Buch zu besitzen, damit ich mitreden kann.

In diesem Sinne, verschwenden Sie nicht zu viel Zeit mit Diskussionen zu Themen, die nicht mal die Profis der Politik und des "gesellschaftlichen Lebens" in den Griff bekommen...! ;-)


Tamron AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2 digitales Objektiv mit "Built-In Motor" für Nikon
Tamron AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2 digitales Objektiv mit "Built-In Motor" für Nikon
Preis: EUR 140,79

636 von 656 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Highend? Nein! Top Verhältnis Preis/Leistung? JA!!, 27. September 2010
Moinsen Fotofreunde,

seit ca. 1 Woche besitze ich nun dieses Objektiv. Vorab: ich bin Hobbyfotograf und Gelegenheitsknipser, dem eine Kompaktkamera zu wenig kann, der aber auch auf der anderen Seite nicht kilometertief in die DSLR Welt eintauchen will, da ich keine Zeit habe, 4 Stunden Vorbereitungszeit für ein Foto zu investieren...! :-) Und ich glaube in diesen Punkten scheiden sich hier die Geister, was das Bewerten des Objektives angeht:

Wenn ich in manchen Rezensionen die Anzahl der Fachbegriffe aus der professionellen DSLR Szene zähle, stelle ich mir die Frage, ob dieser Käufer, wenn er denn wirkliche das Know How hat, dass er durch die Wörter vorgibt, ernsthaft glaubt, dass es sich um ein professionelles Highend-Objektiv handelt?? NEIN! Leute, schaut auf den Preis. Dafür kaufen "Profis" einen UV Filter.

Aber wenn man ambitionierter Hobbyknipser ist, ist das Tamron Objektiv absolut in Ordnung. Ich habe mittlerweile ca. 1.000 Bilder gemacht und meinen Ansprüchen genügt es absolut und übertrifft sie sogar. Der Zoomfaktor ist m. E. für Urlaub, Sport, Reise usw. genau das Richtige. Ich war am Wochenende an der Ostseeküste und habe Segelboote auf dem Wasser abgelichtet, keine Verwacklungen /Freihand), alles scharf und zu meiner absoluten Zufriedenheit.

Ich weiß nicht, was manche erwarten, wenn sie von einem langsamen Autofokus reden? Wie schnell soll der AF denn scharf stellen? In einer Nanosekunde? Bitte fair bleiben. Immer den Preis im Hinterkopf behalten, dann kann die Bewertung nur positiv ausfallen. Ich muss auch dazu sagen, dass ich es nicht verstehe, wenn Nutzer sich 1 Minute Zeit nehmen, die Blende einstellen, Verschlusszeit einstellen und und und, sich dann aber ärgern, dass der AF zu langsam ist...?!? Passt m. E. nicht zusammen.

Geliefert wurde das Objektiv mit Sonnenblende, 2 Schutzdeckeln (Anschluss / Linse), Metallbajonett usw. Ausgepackt: sehr gute Qualität, ich kann da keine Verarbeitungsmängel feststellen, alles ist gut verarbeitet an Ort und Stelle. Der AF funktioniert m. M. n. einwandfrei und absolut ausreichend schnell. Die Bilder sind für meine Ansprüche top geworden und so, wie ich sie haben wollte.

Zusammengefasst ist es zu diesem Preis ein wirkliches gutes und brauchbares Objektiv, welches dem ambitionierten Hobbyfotograf alles bietet, was man an sich so benötigt. Man kann sich doch auch noch ein Stativ zulegen, wenn man im großen Telebereich Fotos machen will, dann gibt es keine Probleme mit Verwacklungen.

Meiner Ansicht nach volle Kaufempfehlung, gute Qualität zu einem superfairen Preis.

Wer höhere Ansprüche hat, muss auch eine höhere Brieftasche in Kauf nehmen...! So einfach ist das. Ist doch in allen anderen Bereichen genauso. Wenn ich zu Hause 3 mal die Woche 20 Minuten Musik hören will, reichen Boxen für wenig Geld. Habe ich ein Tonstudio und bin Fachmann, muss ich tiefer in die Tasche greifen. Kosten-Nutzen-Faktor sollte also im Vorfeld überlegt werden. Kauft bitte kein Moped, wenn ihr in 5 Stunden von München nach Hamburg wollt...! :-)

Nachtrag v. 06.10.10:
Nach weiteren ca. 1.000 Bildern fällt mein Fazit weiterhin positiv aus. Ich habe das Objektiv nun in fast allen erdenklichen Wetter- und lichtlagen ausprobiert und bin weiterhin voll überzeugt. Der telebereich ist für meine Ansprüche mehr als genug abgedeckt und auch der Makromodus ist absolut in Ordnung, wenn man das "kleine Objektiv" gerade nicht dabei hat. Natürlich habe ich dabei den Preis im Hinterkopf. Wie ich eingangs schrieb, soll man hier kein Highend-Profi-Objektiv erwarten. Aber in der Freizeit und der ambitionierten Hobbyfotografie ist man bestens bedient mit dem Tamron.

Noch mal zum Abschluss:
Wer mehr Ansprüche hat, der muss mehr bezahlen. Für alle Hobbyisten unter uns ist dieses schmale Geld gut angelegt in das Tamron Teleobjektiv. Ich empfehle es einfach mal zu testen. Wozu gibt es die Möglichkeit der Rückgabe? Wer ganz und gar nicht zufrieden ist, der schickt es wieder zurück.

Ich bin voll und ganz zufrieden.
Kommentar Kommentare (26) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 4, 2015 11:55 AM MEST


Seite: 1 | 2 | 3