Profil für Silenius > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Silenius
Top-Rezensenten Rang: 3.362.745
Hilfreiche Bewertungen: 23

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Silenius

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Scales and more: Der gitarrenorientierte Wegweiser durch den Scalen-Dschungel. Die wichtigsten Gitarrenskalen für Rock und Jazz. Lehrgang mit CD
Scales and more: Der gitarrenorientierte Wegweiser durch den Scalen-Dschungel. Die wichtigsten Gitarrenskalen für Rock und Jazz. Lehrgang mit CD
von Hans D Tietgen
  Taschenbuch
Preis: EUR 22,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Frickeln!!!, 19. Februar 2009
Nachdem ich gerade recht schnell mal wieder meine Tonleitern doch ganz sauber hoch und runter spielen konnte, habe ich mir gedacht, dem verantwortlichen Übungsheft eine kurze Rezension zu schenken.
Das Buch ist schön gegliedert, hat abseits der (übertrieben) lockeren Schriftweise durchaus ein hohes Niveau und bietet viele tolle Übungsstücke auf der CD. Insgesamt durchaus zu empfehlen, wenn man autodidaktisch Tonleitern lernen will. Um viel Arbeit kommt man leider nicht herum, auch mit dem Heft.
Negativ fällt auf, dass die Übungsstücke auf der CD viel zu schnell sind, anfangs kann man denen nichtmal in den Noten richtig folgen. Aber immerhin weiß man dann, wie es sich im Idealfall anhören kann ;-)

Paar Infos noch: Haufenweise anschaulich gestaltete Graphiken zu Tonleitern & Basisfingersätzen, Notation immer parallel mit Tabulatorn (ja, Notenlesen ist nicht gerade meine Stärke...), zahlreiche Tipps zum Üben und Lernen (die Tipps funktionieren sogar und verleihen einem über die Zeit eine enorme Fingerfertigkeit)

Weiterhin hat das Buch auch einiges zu bieten, richtig gelernt habe ich bisher nur einige basale Tonleitern, also sollte man sich sehr viel (Monate!) an Zeit nehmen, da das Fingergefühl und Tonleiterwissen nicht nur mit dem alleinigen Lesen des Buches erworben wird.


The Doors - Live at the Hollywood Bowl / Dance on Fire / The Soft Parade (30 Years Commemorative Edition)
The Doors - Live at the Hollywood Bowl / Dance on Fire / The Soft Parade (30 Years Commemorative Edition)
DVD ~ The Doors
Preis: EUR 6,97

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle DVD!, 15. Dezember 2008
Die DVD hat eine ganze Menge zu bieten, von Liveaufnahmen bis zu den gesammelten Musikvideos. Einzig die langen Ladezeiten in den Menüs stören, aber das ist nebensächlich.
Für Doors-Fans ein Muss!


Die Welle
Die Welle
DVD ~ Jürgen Vogel
Preis: EUR 6,99

13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Thema hätte weit mehr hergegeben, 15. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Die Welle (DVD)
Der Film basiert auf einem Buch, dass die realen Ereignisse an einer amerikanischen Schule beschreibt. Bei einem Schulprojekt bildet sich eine Gruppe, die langsam aber sicher immer gewalttätiger und autoritärer wird - hört sich ganz amüsant an, mit gewissen parallelen zum Oxford Prison Experiment. Ist dann aber leider doch nicht gut, lehrreich oder sonstwas...
Ob es nun eher am Film liegt (der zB das blutige Ende hinzugedichtet hat)oder an der Grundlage - es kommt nichts wirklich rüber.
Die Personen sind allesamt (sicherlich beabsichtigt) knallharte Stereotype: der Intellektuelle, die Revolutionäre, der coole Macho; der klar "böseste" (=schlimmster Nazi) ist ein sehr dummer Typ auf der Suche nach Geborgenheit in der Gruppe - alle Charaktere ohne brauchbare Identifikationsmöglichkeit. Schade, dass das im dritten Reich ganz druchschnittliche Leute waren. So wie ich, du, unsere Nachbarn, Geistliche, Studenten, liebevolle Väter; jedoch nicht als Stereotype! Und vor allem waren es nicht nur dumme junge Männer mit einem IQ von 60 und einem übersteigerten Motiv nach Anschluss! Wer diesen Film anschaut kann dann immernoch lustig rausgehen, weiß, dass solch dumme junge Männer die wirklich Bösen sind und kann noch mit der eigenen geheiligten Moral ins Bett steigen.
Dann wäre noch das bereits erwähnte Ende. Im einem Moment ist die moralische Schockierung noch hoch, weil Nichtmitglieder nicht durch die Tür dürfen, ne Viertel Stunde später erschießt der Super Dumm-Nazi einen Mitschüler und dann sich. Steile Eskalationskurve, und außer dem Dummen zeigen (fast) alle, dass sie im tiefsten Herzen nun doch gereinigt und gut sind.
Last but not least kommt am Rande eine Liebesgeschichte vor. Wieso das Bitte? Wirkt total deplaziert.


Seite: 1