Profil für Redback > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Redback
Top-Rezensenten Rang: 41.098
Hilfreiche Bewertungen: 108

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Redback "JG"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Trelock LS730/610 Kombiset, schwarz
Trelock LS730/610 Kombiset, schwarz

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Montage nichts für schwache Hände, 12. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Trelock LS730/610 Kombiset, schwarz (Misc.)
Die Helligkeit der Frontlampe ist, gemessen am Preis sehr gut. Noch hellere Lampen kosten wesentlich mehr. Der Halter wird fest an den Lenker geschraubt. Die Lampe kann dann noch horizontal in einem kleinen Winkel geschwenkt werden. Dafür gebe ich 5 Sterne.
Die Rückleuchte ist zwar ebenfalls hell genug, durch den schmalen Schlitz strahlt die Lampe aber kaum nach oben/unten. Das bedeutet wenn die Leuchte nicht völlig parallel zur Fahrbahn montiert wird, fällt die Strahlkraft gleich kräftig ab. Die Montage der Rückleuchte hat nur 0 Sterne verdient. Die Schnellmontage mit einem Gummiring den man stramm um das Sattelrohr ziehen und dann noch in die vorgesehene Nut am Halter pfriemeln muss, hat Sigma auch. Allerdings haben die ihrem Gummiring eine Lasche spendiert, die man fest anpacken und dran ziehen kann. Bei Trelock ist es nur ein dicker Gummiring (3 Größen zur Auswahl) ohne diese "Griffhilfe." Meine (erwachsene) Tochter hat versucht, das Rücklicht zu montieren - aussichtslos. Ich habe trotz kräftiger Daumen etliche Versuche gebraucht.
Meine Empfehlung: Kauft euch nur das Frontlicht und dazu ein anderes Rücklicht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 20, 2009 4:56 PM MEST


Pioneer DEH 2120 UB Auto CD-Tuner (Front-USB, Front-AUX-In, gruene Tasten)
Pioneer DEH 2120 UB Auto CD-Tuner (Front-USB, Front-AUX-In, gruene Tasten)

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein Radio für Radio-Hörer, 30. August 2009
Wer hin und wieder auch Radio hört, wird an der Bedienung verzweifeln. Der Sendersuchlauf wird mit einer der 4 winzigen Tasten gestartet (nichts für Wurstfinger). Wenn man die Taste nicht lange genug drückt, springt die Frequenz nur um ein fixes Intervall weiter (dröhnendes Rauschen aus allen Boxen), wenn man die Sendersuchlauftaste zu lange drückt, hat das Radio eventuell schon einige Sender übersprungen. All die Features, die Autoradios schon seit zig Jahren haben (separate und größer ausgebildete Sendersuchlauftaste, Anspielen aller empfangbaren Radiosender für einige Sekunden etc.)wurden hier ignoriert. Ich würde mir das Teil nicht wieder kaufen. In der Bedienung sind selbst die serienmäßigen Null-Acht-Fünfzehn-Radios der Autohersteller besser.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 8, 2009 10:14 AM CET


Kein Titel verfügbar

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen "Neue" Tasche passt nicht, 20. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auch die sogenannte "neue" Tasche passt nicht für die TZ 4. Sowohl in Breite wie Höhe viel zu groß. Die SD-Karte hat einen Garantieaufkleber "ungültig wenn entfernt", der sich am Einschubchacht meines Kartenlesegerätes teilweise abgeschabt hat. Habe den Aufkleber entfernt, um wenigstens die Karte ohne Gewalt wieder aus den Schacht herauszubekommen. Das Material der Tasche ist gut (feines Leder) aber insgesamt sind die Produkte des Bundles undurchdacht und unzweckmäßig.


Jetzt lerne ich Visual Basic .NET . Das komplette Starterkit für den Einstieg in die .NET-Programmierung
Jetzt lerne ich Visual Basic .NET . Das komplette Starterkit für den Einstieg in die .NET-Programmierung
von Peter Monadjemi
  Broschiert

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hastig hingeschludert, 3. Oktober 2003
Nach 150 Seiten war gerade mal ein Beispiel (mit Variationen) dran. Dafür hat man sich durch endlose Passagen mit Funktionsbeschreibungen gequält. Die Begriffe im Buch entsprechen nicht den Funktionen auf dem mitgelieferten Ablaufmodell.Dort heißt es bsplsweise "Command Button", im Buch aber "Befehlsschaltfläche." Oder "Bezeichnungsfeld" für "Label." Usw, usw. Da kann man als Anfänger oft lange suchen, bis das Beispielprogramm läuft. Zahlreiche Flüchtigkeitsfehler (Prozedurname "Ausrechnen", im Buch aber "Umrechnen") und vergessene Schritte in einer Programmierabfolge machen das ganze dann eher zum schweren Pensum, als zum lehrreichen Vergnügen. Halber Umfang, ordentlich redigiert und didaktisch geschickter gemacht, und es wäre ein gutes Buch geworden.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4