Profil für Qui Gon Jin > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Qui Gon Jin
Top-Rezensenten Rang: 1.037.890
Hilfreiche Bewertungen: 70

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Qui Gon Jin (Tattooine)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
F1 2010 - Formula 1 - [Xbox 360]
F1 2010 - Formula 1 - [Xbox 360]
Wird angeboten von Up2Games
Preis: EUR 8,99

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Tempo 300 durch die Eau-Rouge, einfach herrlich und anspruchsvoll!!, 29. September 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: F1 2010 - Formula 1 - [Xbox 360] (Videospiel)
Eigentlich habe ich dieses Spiel für meine Jungs gekauft.Aber seit wir dieses Spiel zuhause haben, hat mich das Spielefieber voll gepackt (sofern es mir zeitlich möglich ist ).

Die Grafik ist echt umwerfend und wurde mit viel Liebe zum Detail sehr realitätsnah umgesetzt.Das Fahrverhalten der ca. 800 PS Boliden finde ich ist wirklich spitze umgesetzt und man bekommt ein sehr glaubhaftes Feeling wenn man mit Tempo 300 in Spa durch die Eua-Rouge Kurve brettert, einfach herrlich und nicht ganz ungefährlich.Hatte zwar noch nie ein Formel Eins Auto unterm Hintern, aber ja so kann man sich einen Eindruck verschaffen wie es in der wirklichkeit hergeht.
Die Steuerung liegt meiner wenigen Gamererfahrung nach im Bereich etwas schwer, aber Übung macht den ( Schumi ) äh Meister natürlich.

Auch der Spaßfaktor bekommt von mir 5, weil wenn ich fahre und meine Jungs schauen zu und ich zische in einer eigentlich leichten Kurve mal wieder ins Kiesbett, das Gelächter sehr groß ist und gleich im Anschluß daran mir vorgeführt wird, wie das auszuschauen hat!:-))

Ich kann diesem Spiel nur die volle Punktzahl geben, weil es riesigen Motivations- Spaßfaktor besitzt und ob groß oder klein,jeder will irgendwann auf dem Podium sein!
Klare Kaufempfehlung!!


Avatar - Aufbruch nach Pandora [Blu-ray]
Avatar - Aufbruch nach Pandora [Blu-ray]
DVD ~ Sam Worthington
Preis: EUR 8,97

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Maßstab in Sachen Blu Ray!, 24. April 2010
Zum Film ist eh schon alles geschrieben, ob nun positiv oder auch negativ, ist eben alles Geschmackssache. Ich persönlich finde ihn toll.
Nun zur Blu Ray. Ich kann nur schreiben,sagenhaft in punkto Bildqualität. Habe bereits die Ein oder Andere BD in meiner Sammlung. Darunter ganz starke BD's was Bildschärfe und Filmdetails betrifft, wie Gladiator, Dark Knight, King Kong, Last Samurai, Forrest Gump...Ich denke deshalb hat man dieses Medium erfunden, um dem Begriff HD eine Bedeutung zu geben, was Heimkinospaß angeht. Die Avatar BD ist meines Erachtens die mit Abstand bis jetzt beste was Farbfrische, Schärfe und die Hervorhebung der Filmdetails betrifft die veröffentlicht wurde.So muß eine Blu Ray sein, macht einfach riesig Spaß und ich persönlich komme anhand dieser hervorragenden Blu Ray auch sehr gut ohne den 3-D Effekt klar, der wiederum im Kino toll zur Geltung kam. Das diese Ausgabe ohne jede Extras rauskommt denke ich war der Mehrheit doch klar, außer man hat sich zuwenig vorab informiert. Also bittschön kein Gejammer!
Kommende Veröffentlichungen von BD's müssen sich qualitativ ohne Zweifel an dieser messen lassen!

Zum Ton kann ich nicht viel sagen. Den gibts in DTS.5.1 und kommt über meine 17Jahre alte Technics Stereoanlage mehr als ordentlich aus den Boxen.

Mein Fazit: Jeder der Avatar nur annähernd etwas positives abgewinnen kann sollte sich diese Blu Ray auch ohne Specials schnellstmöglich zulegen!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 9, 2010 2:25 PM MEST


Philips BDP 2500/12 Blu-ray Disc-Player (HDMI, Upscaler 1080p, Untertitelverschiebung, DivX® Ultra) schwarz
Philips BDP 2500/12 Blu-ray Disc-Player (HDMI, Upscaler 1080p, Untertitelverschiebung, DivX® Ultra) schwarz

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleiner, aber feiner Blu Ray Player, sehr gut für Einsteiger in Blu Ray!!, 31. Januar 2010
Habe den Philips BDP 2500 seit 5 Monaten und kann nur schreiben. Preis-Leistung, absolut Top.Die Bedienung ist über ein sehr einfaches Menu sehr angenehm und man hat keinerlei Schwierigkeiten sich sehr schnell mit dem Gerät zu recht zu finden.

Durch Upscaling macht der BDP 2500 schon bei einer DVD ein starkes Bild (HDMI Kabel vorausgesetzt).Erstaunt war ich dann beim abspielen einer BD, was mein LCD TV eigentlich im Stande ist zu leisten, bzw. kam die helle Freude auf über das hervorragende Bild, was BD Player und TV liefern. Bis dato hatte ich noch keine Probleme,das eine DVD oder BD nich am laufen war!!Sehr angenehm ist auch das ruhige Laufwerk des Players,kaum Resonanzgeräusche.

Ein kleines Minus ist die Bedienungsanleitung als Faltplan. Die ist durchaus übersichtlich und sehr verständlich, aber die Falterei nervt etwas.

Mein persönliches Fazit: Für den Preis ein absolut empfehlenswerter BD Player, der bestens geeignet ist für Blu Ray Einsteiger!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 5, 2010 1:33 PM CET


Cartesian Dreams
Cartesian Dreams
Preis: EUR 11,40

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder ein Hammer Album im Hause der Lords!!!!, 21. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Cartesian Dreams (Audio CD)
"Cartesian Dreams" hat alles, was jeder anständige Melodic/Hardrocker erwarten kann und darf. Die Produktion drückt einen in den Hocker, Christians Stimme ist sowieso unvergleichlich und auch die Mischung zwischen schnellen und ruhigeren Stücken wurde gut umgesetzt. Neben dem speedigen und auch etwas epischen Titeltrack, begeistern auch ruhigere Songs wie "Sweet September", der wiederum auf jedem bisherigen GOTTHARD-Album stehen könnte. Das soll aber in keiner Weise eine Abwertung sein, denn HOUSE OF LORDS kratzen immer wieder die Kurve und verhindern ein Abdriften in wässrige und vor allem durchschnittliche Mainstream-Gefilde. Mit "Joanna" und "Bangin" wird dann wieder die 80er-Stadion-Keule ausgepackt, aber auch speedigere Songs wie "Saved By Rock" funktionieren bestens und machen Bock auf noch mehr Rock. Die Riffs sitzen perfekt und sie klingen frisch und passen einfach in das Gesamtkonzept der ganzen Scheibe.
HOUSE OF LORDS leben vor allem durch die grandiosen Leistungen ihres Stimmwunders, das am Mikrofon steht. Die instrumentale Seite trägt selbstverständlich auch ihren Teil zum gelingen bei, doch James Christian vermag es einfach, den Songs eine gewisse Atmosphäre mitzugeben und den Hörer somit zu begeistern. Nach "Come To My Kingdom" legen HOUSE OF LORDS mit "Cartesian Dreams" also einen weiteren Beweis ab, dass Hard Rock-Mucke auch nach zwei Jahrzehnten noch nicht abgedroschen und langweilig klingen muss.Im Gegenteil, wer Alben auf konstant so hohem Niveau rausbringt, hat die Anerkennung der Rockwelt mehr als verdient. "Cartesian Dreams" bietet zweifellos alles, was man als verwöhnter Rock-Konsument hören möchte!!

Fazit: Ein absolutes spitzen Album und uneingeschränkte Kaufempfehlung!!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 6, 2009 11:09 AM CET


Lonely Are the Brave
Lonely Are the Brave
Preis: EUR 28,60

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Granate von CD!!!!!!!, 25. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Lonely Are the Brave (Audio CD)
Nachdem man Jorn Landes Stimme dieses Jahr schon bei einigen Projekten wie AVANTASIA und AYREON bewundern konnte, veröffentlicht der Sänger nun mit 'Lonely Are The Brave' wieder Material unter eigenem Namen. Dabei will er einerseits stärker den klassischen, zeitlosen Hard Rock zelebrieren, andererseits gibt es, wie schon bei seiner ehemaligen Band MASTERPLAN, vereinzelt düstere und atmosphärische Passagen zu hören. So stehen mit "Soul Of The Wind" und "Hellfire" zwei Stücke auf dem Album, die mit düsteren Riffs eher Richtung Doom Metal tendieren und etwas an BLACK SABBATH zu "Dehumanizer"-Zeiten, bzw. manchmal sogar an CANDLEMASS erinnern. Passend dazu singt und shoutet sich Mr.AMAZING VOICE die Seele aus dem Leib, die Gitarren brennen metallisch verzerrt, und die Drums hämmern heftig.
Auf die Restlichen Songs weiter einzugehen,erübrigt sich,da schon ab dem gewalltigen Opener Lonely Are The Brave diese CD voll in Fahrt ist und bis zum Ende von Hellfire nicht mehr abfällt.
Wie ein Tornado der Stärke F5 fegen einen die Neun Songs regelrecht weg.
Es bleibt einem kaum die Zeit zum durchatmen,eine Ballade wäre da evtl. nicht an falscher Stelle gewesen,was natürlich kein minus bedeuten soll,sondern nur nochmal unterstreicht was für ein fullminantes Hard/Heavygewitter auf einen zu kommt.

Fazit:Für Kenner und Gönner von Jorn Lande sowieso ein absolutes Muß! Fans von Hard Rock/Heavy Metal dürfen sich anhand solcher Scheiben freuen ,sich diesem Genre verpflichtet zu fühlen oder noch besser gesagt es zu lieben!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 2, 2010 10:40 AM CET


Double Eclipse
Double Eclipse
Preis: EUR 17,65

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Gioeli Brüder machten das mit dem Neal (Schon) und zwar perfekt!!, 21. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Double Eclipse (Audio CD)
Neal Schon(Journey), Joey und Johnny Gioeli (letzterer jetzt bei Axel Rudi Pell) alleine diese Namen bürgen schon für Qualität und "Double Eclipse" ist denn auch ein Meilenstein des melodischen Hard Rocks geworden und gehört für mich zu den absolut besten Alben, die dieses Genre jemals hervorgebracht hat.
Gleich der Opener "Life's A Bitch" zeigt eindrucksvoll, dass die Herren kraftvolle Gitarren mit traumhaften Melodien zu verbinden vermögen und dies in einer Qualität, dass einem beinahe Hören und Sehen vergeht. Auch das folgende "Dr.Love" ist feinster Melodie-Stahl, bevor mit "Rhythm From A Red Car" das Tempo einen Zacken angezogen wird und die Gitarren so richtig schön braten, dazu noch Gioelis herausragende Stimme,Genuss pur!
Eine Ballade vielleicht? Natürlich auch kein Problem, gleich dreifach vorhanden, mit "Change Of Heart", "Can't Find My Way" und mit eine der besten Balladen, die mir jemals zu Ohren gekommen ist, "In The Hands Of Time". Der Rest des Albums ist gleichfalls sehr variabel ausgefallen, locker-flockig (aber nie platt und abgedroschen) wie ein "Everything", das überraschend harte und mit einem treibenden Bass ausgestattete "Bad Taste" oder die Melodic-Knaller "Hot Cherie" und "I'll Be There", alles vom Feinsten.
Wer sich von Hard Rock mit absolut feinen Melodien angesprochen fühlt, der sollte,nein der MUSS HARDLINEs "Double Eclipse" sein eigen nennen, sonst ist die Sammlung wirklich nicht komplett!
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 2, 2010 10:30 AM CET


Tides
Tides
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 43,28

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaubliches Potential!, 30. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Tides (Audio CD)
Es ist zwar hier vom Sänger Heino (ein absoluter Ohrenschmaus) die Rede,doch zum Glück handelt es sich nicht um den gefürchteten blonden Barden aus deutschen Landen, sondern um eine finnische Truppe, die sich dem melodischen Heavy-Rock verschrieben hat. Glücklicherweise sind die Mitglieder von Leverage auch mindestens zwei Gerarationen jünger und schaffen mit Tides ein hervorragendes Debut!

"Fifteen Years": Spontan erinnert dieser Sound an den Hardrock in der zweiten Hälfte der 80er Jahre. Konkret eröffnet ein treibender Midtempo Rocker mit dem Thema "Rachsüchtiger Kerl kommt nach 15 Jahren Knast in seine Heimatstadt zurück" das Album. Ein melodischer Refrain, klassische Soloparts und dezente Keyboardklänge gehören dazu. "Superstition": Gute Laune Metal mit leicht erhöhtem Keyboardeinsatz und schönem Finale. "Horizon": Für diese kraftvolle Halbballade gilt eindeutig "Daumen hoch". "Dreamworld": Mitsingkompatibler Kracher mit sahnemäßigen Gitarrensolos. "Follow Down That River": Stampfender Rocker. "Stranger": Besticht in den ersten 90 Sekunden als gefühlvolle Akustikballade und mutiert dann zum leidenschaftlichen Midtemporeißer. Klasse Song! "Sails": Vergleichsweise harter Rocker über einen Kapitän, der sein Schiff verliert. "Marching To War": Anti-Kriegssong. "Twilight Symphony": Absolut live-taugliche Abgehnummer. "Gone": Keineswegs zu romantischer Abschlusssong über eine vergangene Liebe.
Fazit:Leverage bietet Freunden des Melodic Metal mit Tides ein absolut erstklassiges Debut,das sehr gut arrangiert ist im harmonischen,ja fast perfekten zusammenspiel der einzelnen Musiker!

Es kann nur 5 geben!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 5, 2010 10:38 AM CET


Hourglass
Hourglass

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön das es noch solchen Hard/Heavy Rock gibt!!, 2. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Hourglass (Audio CD)
Ein ganz schön bunter Haufen, den MILLENIUM da gebildet haben: Musiker aus Norwegen, den USA und Österreich haben sich zusammengeschlossen und vielleicht ist das ja der Grund, weshalb der Hard/Heavy Rock dieser Band so vielseitig ausgefallen ist. Jedenfalls ist es schön durch Bands wie MILLENIUM zu erfahren, dass ein Musikstil, bei dem der Ein oder Andere Fan vielleicht meinen könnte, dass da groß nichts mehr kommen kann, noch frisch und interessant klingen kann.

Den Hardrock neu erfinden können auch MILLENIUM nicht, aber das muss ja auch gar nicht das Ziel sein. Das Geheimnis liegt wohl eher darin, die Musik nicht einfach nur runterzuzocken, sondern durch interessante Songideen dem ganzen eine gewisse Tiefe zu verleihen. Und wenn diese dann noch mit einigen ungezwungenen Einsprengseln versehen wird - wie etwa dem Piano-Teil beim Opener "Power to love" - dann können sich Freunde traditioneller Hard Rock Klänge mal wieder so richtig freuen. Oder etwa, wenn die Band im Song "Hourglass" einen richtig schönen, an "Perfect Strangers" erinnernden Progressive-Part einbaut. Und wie es sich für eine richtige Hardrock-Scheibe gehört, darf natürlich auch eine herzzerreißende Ballade nicht Fehlen ("No more Miracles").Mit "Superstar" und "Rocket Ride" finden sich zwei Songs mit absolutem Ohrwurmcharakter,die alles andere als nur durchschnittlich sind.So richtig bluesig,geht es bei "I will Follow",zu, ein Song, der sich stellenweise verdammt nach GARY MOORE's "Still go the Blues" anhört. "I still believe" kann die Stimmung des vorigen Songs dann ideal auffangen und in einen melancholischen Rocker umwandeln. Mit "Masquerade" und "Chasing Time" dringt die Band am Ende des Albums dann noch einmal etwas tiefer in die Seele des Hörers vor und bietet zwei intelligente und anspruchsvolle Hardrocksongs.

Zu erwähnen wäre auf jeden Fall noch Jorn Lande,der durch seine herausragende Stimme, dieser erstklassigen Platte entscheidend den macht richtig Spaß Stempel aufdrückt!!

Nun, jeder Fan leicht metallisch angehauchter Hardrockklänge sollte nun eigentlich wissen, was Sache ist. Hier gibt's mal wieder ein Album, bei dem man nichts falsch machen kann und das auch nicht so schnell ausgelutscht klingt und ohne Bedenken empfohlen werden kann!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 5, 2010 10:35 AM CET


Tyranny
Tyranny

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prog/Metal,wie aus einer anderen Welt!!, 13. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Tyranny (Audio CD)
Mit "Tyranny" legen Shadow Gallery eine traumhafte CD den Prog/Metal Fans vor.Schon der Opener offenbart die Stärken dieser US-Combo: Tolle Kompositionen, ein fantastisches Gespür für Melodien und unglaublich gute Musiker, die perfekt harmonieren. Einen weiteren hohen Grad an musikalischer Genialität legt die Band mit jedem weiteren Titel vor, wobei sie sich nie in undurchschaubaren Passagen verlieren. Sie haben einen eigenen Sound kreiert, der hin und wieder minimal an Queensryche bzw. in den höheren Gesangspassagen ein wenig an Geoff Tate erinnert ohne dabei abzukupfern.Songs wie "Mystery", "Hope for us", "I believe" oder "Ghost of a chance" haben echten Ohrwurmcharacter und bestechen durch traumhafte Melodien. Zentraler Punkt des Sounds ist jedoch immer wieder der sehr starke Sänger Mike Baker, mit dessen prägnanter Stimme die Songs erst so richtig vollendet werden. Shadow Gallery haben hier einen herausragenden Silberling geschaffen, der im Genre des Prog/Metals auf aller höchster Ebene anzusiedeln ist. Das Teil wird zum absoluten Dauerbrenner im Player und die knapp 74 Minuten sind extrem kurzweilig. Exzellent von der ersten bis zur letzten Minute!
5 Sterne sind gelinde gesagt eigentlich noch zu wenig!
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 2, 2010 10:37 AM CET


Revelation
Revelation
Preis: EUR 21,98

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Journey findet wieder zu sich selbst!, 13. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Revelation (Audio CD)
Revelation" ist endlich wieder ein echtes Journey-Album.Neusänger Arnel Pineda macht seine Sache mehr als ordentlich und versucht nicht den überdimensionalen Steve Perry zu kopieren, geschweige denn ihn zu übertreffen.
Never Walk Away" ist ein schöner Uptempo-Rocker, in dessen Refrain man Steve Perry zumindest im Hintergrund zu hören glaubt. Und "After All These Years" ist die größte Ballade, die Journey seit "When You Love A Woman" aufgenommen haben. Einfach stark! Das Gitarrensolo von Neal Schon mit Cains Klavier-Begleitung sorgt für Gänsehaut. Das groovige "Like A Sunshower" mit Gospel-Elementen ist eine Rückkehr zum "Evolution"-Album.Von Tracks wie "Change For The Better" und "Wildest Dream" können andere AOR-Bands meiner Meinung nach nur träumen, Schon und Cain schütteln sowas aus dem Handgelenk. Ein paar neue Sound-Elemente frischen die Sache auf.Neal Schon zeigt sich auf "Revelation" zudem in extremer Spielfreude. Seine Soli sind ein Hochgenuss in Qualität und Quantität.
Ob es nun die Bonus CD der alten, neu eingespielten Songs undedingt bedarft hätte sei dahingestellt.Zur Bewertung von Revelation sollte man diese eh nicht hinzuziehen,denn die alten,neuen Songs sind schön anzuhören,aber auch nicht mehr und nicht weniger,denn im direkten vergleich gewinnt für mich das Original!
Journey hat mit Revelation wieder ihre Wurzeln gefunden und läßt diese zur Freude der AOR Gemeinde mächtig sprießen.
Volle Punktzahl!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 2, 2010 10:38 AM CET


Seite: 1 | 2