Profil für thomas_luecke > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von thomas_luecke
Top-Rezensenten Rang: 3.324.837
Hilfreiche Bewertungen: 102

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
thomas_luecke (Nienhagen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Anastacia
Anastacia
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 7,02

3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bekomme ernsthafte Angst vor dem nächsten Album, 4. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Anastacia (Audio CD)
Ich bin ja sehr skeptisch den ganzen jungen Träller-Hippen ala J. Lo, Shakira, Britney, Alicia Keys, LeeAnn Rhimes, Shania Twain und wie sie alle heißen gegenüber.
Aber die derzeitige Radio-Penetranz von "Left Outside Alone" hat mich schon ziemlich beeindruckt.
Ich gebe es ja zu, aus Neugier habe ich mir dieses und auch das Vorgänger-Album zunächst anderweitig 'besorgt'. Bereits der Vergleich der beiden besorgten Scheiben hat mich überzeugt, dieses Album zu kaufen. Gestern habe ich dann, ich bin ja nicht blöd, auch noch das erste Album geprüft. Die beiden alten Scheiben waren im Angebot.
Und ich muß sagen, hallo! Von der Trallalla-Musik auf dem ersten Album zu dieser Scheibe ist das eine gigantische Entwicklung. Man sagt ja immer, das Dritte Album ist das alles entscheidende nach einem Überflieger-Debut. (Beim zweiten zieht ja noch die Nachwirkung des ersten.) Dieses Ding ist einfach ein Kracher in jeder Hinsicht.
Aber was bitte schön kommt dann als nächstes? Ist da überhaupt noch eine Steigerung möglich?
Jedenfalls wird mir mit diesem Album nicht Bange um ihre musikalische Zukunft. Die anderen oben erwähnten Hippen dürfen einpacken...
Hoffe nur, daß auch ihre Gesundheit mit zieht. Diese Darm-Geschichte und dann der Brustkrebs, das ist schon ein Pfund. Und dann nach diesen Geschichten auch noch die Belastung aus Promotion und Tour...


Symphony/Alive IV
Symphony/Alive IV

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwacher Aufguß, 31. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: Symphony/Alive IV (Audio CD)
"KISS und Symphonie, eine geile Band mit noch geilerer Mucke, und das symphonisch aufgemotzt, hey cool" dachte ich mir als ich letzte Woche davon hörte.
Umgehend mußte ich einen Plattenladen meines Vertrauens besuchen um das Werk zu prüfen. O.k., die Meßlatte lag hoch. Die Scorps live gesehen (Hurricane 2000 hat mich ziemlich weggeblasen) und bei Metallica regelmäßig über zwei Stunden Gänsehaut bei 'Speakers on Ten', das muß erstmal getoppt werden.
Und KISS schafft's nicht. Das Symphonieorchester kommt erstens garnicht richtig raus und die Songs funktionieren auch in der Instrumentierung garnicht.
Ansich ist der Preis echt in Ordnung für ein Doppelalbum. Normalerweise kostet soviel ein einfacher Silberling. Aber irgendwie, dat isset nich. Da schiebe ich mir lieber 'Alive 3.5', also die (MTV-) Unplugged rein. "We've got some members of the band here. And I'm not talking 'bout Mom and Dad. Please welcome Peter Criss and Ace Frehley" und die anschließende Publikumsreaktion, dagegen kann dieses Album nicht anstinken.
Schade eigentlich. Aber wie gesagt, der Preis ist heiß und für echte Fans ist das Album eh ein absolutes Muß.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 8, 2008 2:04 PM CET


The Tortellini Accident
The Tortellini Accident
Wird angeboten von Karls-shopping
Preis: EUR 16,95

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gunners' Spaghetti Incident - Die Originale, 11. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: The Tortellini Accident (Audio CD)
Ende '94 kam sie auf den Markt, die bis dato letzte Scheibe von Guns n' Roses "The Spaghetti Incident". Auf jenem Album verneigten sich die Gunners vor Ihren Heroen aus alten (und ganz alten) Tage.
Kurze Zeit später wurde diese Compilation veröffentlicht. Eine Super Idee. So hat man mal den Vergleich, was denn besser ist.
Und um ehrlich zu sein, ich kann mich nicht wirklich entscheiden. Ich find' sie beide klasse. Von vorne bis hinten und noch mehr. Denn neben den meisten (es fehlen die Tracks "Attitude", "I Don't Care About You" und Charles Mansons "The Game") der von den Gunners gecoverten Songs sind noch ein paar mehr drauf. Wenigstens ist der stilistische Ausreißer "Since I Don't Have You" mit drauf. Schon eine angenehme Überraschung auf dem Gunners-Album ist es schön, daß er auf auch den Weg auf dieses Album geschafft hat.
Für alle, die diese Scheibe nicht blind wie die Katze im Sack kaufen möchten, sei im folgenden noch die vollständige Tracklist aufgeführt:
_1. Since I Don't Have You [The Skyliners]
_2. New Rose [The Damned]
_3. Down On The Farm [UK Subs]
_4. Human Being [The New York Dolls]
_5. Raw Power [Iggy & The Stooges]
_6. Ain't It Fun [Dead Boys]
_7. Buick Mackane [T. Rex]
_8. Hair Of The Dog [Nazareth]
_9. Black Leather [Sex Pistols]
10. Can't Put Your Arms Around A Memory [Johnny Thunders]
11. Paranoid [Black Sabbath]
12. State Violence, State Control [Discharge]
13. Blitzkrieg Bop [Ramones]
14. Troops Of Tomorrow [The Vibrators]
15. Rise [Public Image Limited]
16. Holiday In Cambodia [Dead Kennedys]
17. London Calling [The Clash]
18. UK 82 [The Exploited]
Viel Spaß beim hören - und vergleichen.


The Spaghetti Incident
The Spaghetti Incident
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 6,43

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigenwillige Remineszens, 11. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: The Spaghetti Incident (Audio CD)
Hurz, was schwirrt denn da durch meine Gehörgänge, dachte ich '94, als ich als damaliger Gunners-Fan die Scheibe natürlich nicht im Laden liegen lassen konnte und sie daheim umgehend in den Player beförderte. Gleich der erste Track war dann doch ziemlich ungewöhnlich. Aber angenehm, sehr angenehm.
Doch dann war's auch schnell vorbei mit den ungewöhnlichen Klängen und es klang wieder das volle Brett aus den Speakern. Durch die Presse war man ja schon vorgewarnt, daß die Gunners ihre alten Heroen huldigen. Aber wer aufgrund der vorangegangenen 'Use Your Illusion' vertrackte aber geschliffene Arrangements erwartet hatte, lag dann doch geringfügig daneben. Hier gibt's (mal abgesehen vom ersten Track) richtig schöne dreckige Stückchen. Man könnte sagen: Im doppelten Sinne back to the roots. Hier zeigen die Haudegen sowohl was die Songs anbelangt als auch die Art Musik zu machen, wo sie herkommen.
Man könnte diese Scheibe fast mit den Frühwerken von 'Lies / Live Like A Suicide' vergleichen, handelte es sich hierbei nicht um Fremdkompositionen.
Apropos Fremdkompositionen: Wer die Stücke gerne mal wieder im Original hören möchte, sollte sich auf die Suche nach 'The Torellini Accident' begeben. Die Scheibe gibt's zwar wenn überhaut nur noch gebraucht, hat aber auf alle Fälle Ihre Daseins- und Kauf-Berechtigung.


Once Upon a...
Once Upon a...
Preis: EUR 9,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Moment mal, da fehlt doch was..., 30. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Once Upon a... (Audio CD)
Wer mit dem Schweinerock der 80er Jahre (Guns n' Roses, Def Leppard, Helloween, Bon Jovi, Skid Row, Cinderella) groß geworden ist, der weiß wie geil diese Band und ihre Musik damals war, da braucht man nicht mehr viel zu sagen.
Und dieses Best-Of-Album beinhaltet (fast) alles, was das Aschenputtel-Herz begehrt. All die fetten Tracks der 'Nicht Songs' und des 'Long Cold Winter' und die Highlights der beiden Nachfolger 'Still Climbing' und 'Heartbreak Station'.
Allerdings, und dafür müßte man eigentlich mehr als nur einen Stern abziehen, fehlt der fetteste Cinderella-Track überhaupt: "Bad Seamless Blues Fallin' Apart at the Seams". Da frage ich mich wirklich, wer diese Scheibe zusammen gestellt hat. Das ist wie ein 60er-Jahre-Sampler OHNE die Beatles UND OHNE die Stones!!! Ohne Worte.
Aber zum Glück kann ich da nur auf das entsprechende Album verweisen. Gibt's ja hier gerade als Mega-Schnäppchen für geringfügig mehr als 'ne Maxi. Also, zuschlagen!!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 3, 2013 11:43 PM MEST


50 Jahre Internationale Vierschanzentournee. Fliegen und Siegen - Hannawalds grandioser Grand Slam.
50 Jahre Internationale Vierschanzentournee. Fliegen und Siegen - Hannawalds grandioser Grand Slam.
von Robert Kauer
  Gebundene Ausgabe

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 19,5 / (19,0) / 19,5 / (20,0) / 19,5, 28. März 2003
Vieles Positives ist über dieses Buch bzw. über die vorherige Auflage bereits geschrieben worden. Und alle dem kann ich nur uneingeschränkt zustimmen.
Ich möchte jedoch noch ein paar Aspekte hinzufügen.
Lange Jahre bin ich nun schon begeisterter Beobachter des Skispringens und -fliegens im allgemeinen und der Vier-Schanzen-Tournee im besonderen. Es begab sich zu einer Zeit, als ein Finne und ein (Ost-) Deutscher verbittert um die Krone in dieser Sportart kämpften (Danke, Matti und Jens für die vielen spannenden Fights)...
Und somit hatte ich auch keine Sekunde gezögert, die erste Ausgabe dieses Buches zu ordern. Und was passiert? Kurz darauf legt Hanni diesen phänomenalen Triumph hin. So'n Schiet. Dafür müßte es eigentlich bei der alten Auflage einen Stern Abzug geben. Aber wir sind ja hier bei der aktuellen. (Muß ich mir bei Gelegenheit doch noch mal nachkaufen...)
Was aber die alte Auflage schon sehr ausgiebig beinhaltet, ist ein nahezu alles umfassender Statistik-Block. Da bleiben kaum Wünsche offen. Zumindest, was jene zur Vier-Schanzen-Tournee anbelangt. Zu jeder Tour bzw. jedem Springen ist nicht nur der Sieger genannt, es wird sogar noch über das vielleicht zu erwartende Maß der drei best-plazierten hinaus gegangen: Zu jedem Springen und zu jeder Gesamtwertung gibt's die vollständige Top-10. Des weiteren die ewige Besten-Liste, alle Springer mit ihren jeweils besten Ergebnissen und und und.
Sogar eine Aufstellung der zeitlich am weitesten von einander entferntesten Gesamtsiege eines Springers. Leider wird hierbei nicht berücksichtigt, daß da noch der eine oder andere Gesamtsieg dazwischen gelegen haben kann. Hier wäre durchaus auch interessant, welcher Springer nach wievielen Jahren es endlich mal wieder gepackt hat. Aber dank der zuvor erwähnten Ergebnis-Listen konnte ich mir die Infos raus suchen. Für alle, die's interessiert:
1) Jens Weissflog 6 Jahre (1984/85-1990/91)
2) Matti Nykänen 5 Jahre (1982/83-1987/88)
Jens Weissflog 5 Jahre (1990/91-1995/96)
3) Jaques Guillard 4 Jahre (1970/71-1974/75)
4) Andreas Goldberger 2 Jahre (1992/93-1994/95)
Helmut Recknagel 2 Jahre (1958/59-1960/61)
Veikko Kankkonen 2 Jahre (1963/64-1965/66)
Aber für dieses kleine Versäumnis kann man wohl kaum einen Stern abziehen. Höchstens eine Zacke...
Vielleicht kann man ja in einer kommenden Auflage diese kleine Aufstellung noch mit einfließen lassen?
Schön wäre es natürlich auch, wenn man allgemeine, Tour-übergreifende Bestenlisten noch mit aufnehmen könnte. Skiflug-Weltrekorde, Top-3 bei internationalen Tournieren wie Sprung- und Flug-Weltmeisterschaften, Olympischen Spielen oder dem Weltcup und eine ewige Bestenliste. Aber dann müßte man dem Buch ja sechs Sterne geben. Und das geht doch garnicht...
In jedem Fall ist dieses Buch jeden einzelnen Cent wert. So ein Preis-Leistungsverhältnis hat's schon lange nicht mehr gegeben. Ein absoluter Top-Artikel


In My Life +1 [Japan]
In My Life +1 [Japan]

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Muß überhaupt für jeden wahren Beatles-Fan, 20. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: In My Life +1 [Japan] (Audio CD)
Tribute-Alben gibt es in Hülle und Fülle, von einzelnen Bands zu einem Musikstil oder einer Epoche (G'n R, Robbie Williams) oder von mehreren Bands als Tribute an ihren jeweiligen ganz besonderen Heroen ("KISS My Ass"). Die einen sind gut gemacht, die anderen weniger. - Welch Erkenntnis.
Insbesondere bei der zweiten Gruppe, zu der auch dieses Album zu zählen ist, wird nur allzu häufig der Fehler gemacht, daß Songs ohne Sinn und Verstand von Leuten verwurstet werden, denen man den Bezug zum Original nicht wirklich abkauft. Entsprechend bescheiden fällt dann das Ergebnis im einzelnen wie im gesamten aus.
Ähnlich dürfte es einem auch beim Studieren der Interpreten dieses Albums geben: Goldie Horn, Sean Connery, Jim Carrey um nur einige zu nennen. Trotzdem ist es hier geschickt vermieden worden, die Stücke zu entstellen. Im Gegenteil, die Stücke erscheinen größtenteils in einem völlig neuen Glanz, heben sich wohltuend vom bekannten Original ab. "I Am The Walrus", interpretiert von Jim Carrey oder "In My Live" von Sir Sean Connery werden in ihrer Wirkung noch verstärkt. Insbesondere letzteres ist mein absoluter Favorit. O.k., Mr. Bond kann nicht wirklich singen, weshalb er auch eher zu sanften Klängen rezitiert. Dies aber mit einer solch eindrucksvollen Darbietung, daß ich jedesmal eine Gänsehaut bekomme. Oder "Here, There and Everywhere" 'von' Celine Dion. Das absolut oberbeste, was ich jemals von ihr gehört habe. Ihre Stimme ist wie immer kraftvoll ohne Ende. Aber bei diesem Stück kommt sie nicht so kantig, so brutal rüber wie bei all ihren anderen eigenen Songs. Im Gegenteil, das Stück ist extrem gefühlvoll und sanft interpretiert.
Und warum ist das alles so gelungen? Weil der fünfte Beatle, Sir George Martin mit diesem Album quasi zum Abschluß seines Berufslebens Resume über sein Lebenswerk gezogen hat. Es ist war letzte Arbeit. Soweit ich weiß, machen seine Ohren leider nicht mehr mit, hatte wohl schon bei den Beatles-Anthology-Alben nur noch beratend zur Seite stehen können. Alle Stücke hat er (nochmal) produziert, genau nach seinen Vorstellungen.
Und das merkt man dem Produkt eben an. Er hat den Geist der Beatles bewahrt, hat keine Leichenfledderei zugelassen.
Und gerade daß macht dieses Album so gut. Es ist ein absolutes, quasi DAS Muß für jeden Beatles-Fan.
Oder anders gesagt: Jeder Beatles-Fan, der dieses Album nicht im Schrank stehen hat, bezeichnet sich zu Unrecht als solchen.


Out of the Dark
Out of the Dark
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 8,28

28 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tic Tac Toe feat. Johann Hölzel, 20. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Out of the Dark (Audio CD)
Ich möchte an dieser Stelle keine Leichenfledderei betreiben, ich habe Falcos Musik immer gemocht. Und dieses Album ist auch durchweg hörbar, keine Frage.
Leider ensteht schon nach wenigen Minuten ein fader Beigeschmack: Ist das hier Falco oder was? Klingt irgendwie nach Ricky, Jazzy und Lee, (vielleicht) besser bekannt als das Gören-Rap-Trio Tic-Tac-Toe von vor ein paar Jahren ("Ich find' Dich Scheisse", "Verpiss Dich", "Warum").
Man beachte: Dieses Album ist posthum nach Falcos (viel zu frühem Ableben) veröffentlicht und auch fertig gestellt worden. Und - Achtung, Auflösung - beim Produzenten handelt es sich um niemand geringeren als eben jenen von Tic-Tac-Toe.
Und das ist eben auch das, was ich an diesem Album zu bemängeln habe. Ich bezweifle, ob Falco dieses Album so heraus gebracht hätte. Aber er konnte sich ja leider nicht mehr wehren.
So gesehen hat denn wohl eher jemand anderes Leichenfledderei betrieben...


Der Weg
Der Weg
Wird angeboten von Schöne_Klang_Juwelen
Preis: EUR 12,65

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suuper-Track, wenn man's nicht zu häufig hören muß, 11. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Der Weg (Audio CD)
Zu dem "Weg" kann ich an dieser Stelle nur wiederholen, was ich diesbezüglich bereits beim Album geschrieben habe:
"Der Weg", so schön und so persönlich das Stück auch sein mag, mich die Angelegenheit berührt und ich bei Gott nicht auf Herrn Grönemeyers Gefühlen herum trampeln möchte, dank der Radiostationen haben ich das Stück leider etwas über...
Gegen Gott Xavier's "Abschied nehmen" spielt "Der Weg" aber immer noch in einer ganz anderen Liga, gleich mehrere Klassen besser!


Food Guide
Food Guide
von Jacques Fortin
  Broschiert

5.0 von 5 Sternen Alles, was der Gaumen begehrt..., 11. Februar 2003
Rezension bezieht sich auf: Food Guide (Broschiert)
ist hierin beschrieben, selbst die exotischsten Exoten.
Es gibt wohl kaum eine noch so seltene Frucht, Gemüse, Salat, das hier fehlt. Es gibt einfach nix besseres. Egal, was auch immer im Laden mein Interesse weckt, ein Blick in dieses Buch und ich weiß Bescheid.
Das Buch hat sogar dem kritischen Auge eines Kempinski-, Arabella-, (Frankfurts) BrückenKeller- und Schuhbeck's Check-Inn-Kochs Stand gehalten und sein Herz höher schlagen lassen. Und das soll wohl was heißen.
Nicht zu Verachten ist der Anhang mit den Nährwerttabellen zu allen besprochenen Nahrungsmitteln. Und dabei werden nicht nur die üblichen Werte (Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate, Brennwert) benannt sondern auch diverse Mineralstoffe, Vitamine etc.
Leider ist das Buch zwischenzeitlich vergriffen. Wer es also irgendwo liegen sieht - egal zu welchem Preis - dem kann ich nur raten zuzuschlagen. Es ist nahezu jeden gerechtfertigt.
Allen anderen empfehle ich, mal in dem Supermarkt mit den MiniMal-en Preisen (nomen est omen?) vorbei zu schauen. Hier gibt's gelegentlich eine kleine Broschüre über exotische Nahrungsmittel. Sie ist zwar nur ein schwacher, aber immerhin überhaupt ein Trost.


Seite: 1 | 2