Profil für mink > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von mink
Top-Rezensenten Rang: 3.244.431
Hilfreiche Bewertungen: 24

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
mink

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Punk In Drublic
Punk In Drublic
Preis: EUR 8,97

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was zum Schmunzeln, 22. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Punk In Drublic (Audio CD)
Allein das Wortspiel im Albumtitel spricht eigentlich schon für sich. Das sind NOFX wie wir sie kennen und lieben (schön gesagt^^). Sie sind ja schon eine etwas "ältere" Punkband und können auch mal zwischendurch die Genres wechseln. Die Akkorde sind einfach nur klasse ... ich mag besonders die songs 'linoleum' und 'a perfect government' und natürlich 'jeff wears birkenstocks?', das einfach zu cool zum beschreiben ist und vielleicht shcon eine vorausdeutung auf das 2006 erschienene 'never trust a hippy' ist. the decline ist zwar noch besser als punk in drublic, aber dieses album kicks ass^^


Nightmare Anatomy
Nightmare Anatomy
Wird angeboten von MIETES ONLINE SHOP
Preis: EUR 12,00

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kompletthören leider nicht bestanden, 22. September 2006
Rezension bezieht sich auf: Nightmare Anatomy (Audio CD)
Schade dass man bei diversen online-Anbietern nur 30 sec in die Stücke reinhören kann... sonst hätte ich mir die cd sicher nicht gekauft. Wieder mal eine Emo-Screamo Pseudo Band *sry* die es einfach nicht schafft zu überzeugen. Ich würde sie als Abklatsch von My Chemical Romance sehen... (klar die haben auch nachgemacht, haben aber einen eindeutig eigenen stil). Die Songs von Aiden haben alle ein vielversprechendes Intro und gehen dann relativ langweilig zu ende und nerven einfach. 'the last Sunrise' zum Beispiel.

Der einzige Titel, der rockt, ist 'Goodbye We're Falling Fast', der hat am meisten Abwechslung.

Sonst ist das ganze (sag ich nicht gern) leider ein einziger singsang, rock, pop - brei.


From Under the Cork Tree (Ltd.Tour Edt.)
From Under the Cork Tree (Ltd.Tour Edt.)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Happy Pop-Rock mit einer Brise Punk, 22. September 2006
Die Jungs von Fall Out Boy haben es wirklich raus originelle Songtexte 1a musikalisch umzusetzen. Mein Lieblings - Zitat aus einem Song: 'We're only liars, but we're the best'(titel 1) Obwohl der Sound mir auf Dauer zu poppig ist, gefällt er mir und macht auf jeden Fall gute Laune!

Wer also Panic at the Disco oder Yellowcard mag ist gut bedient, wem es lieber auch etwas lauter und rauer werden darf würde ich von 'from under the cork tree' abraten.


For Blood and Empire
For Blood and Empire
Preis: EUR 6,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, war aber schon ma besser, 22. September 2006
Rezension bezieht sich auf: For Blood and Empire (Audio CD)
Diese Platte ist echt gelungen. Ich find vor allem die Songs 'I'd tell you but...' und 'Confessions of an economic hit man' gut. Jeder Song hat aber eigentlich einen tollen Mitgröl-Chorous wenn man auf sowas steht^^. An dazwischengestreuten whoa s wird auch nicht gespart. Und abwechslungsreich ist das ganze auch: '1 Trillion dollars' erinnert schon fast an country. Das einzig negative an der band Anti-Flag ist eigetnlich, dass sie total fixiert auf anti-usa lyrics sind... naja manches is aber auch wahr^^.

Ich persönlich finde, dass die Platte aber nicht an das Album 'Underground Network' rankommt. Die Songs darauf sind nicht so 'rundgefeilt' wenn ihr versteht was ich meine-


I Brought You My Bullets, You Brought Me Your Love
I Brought You My Bullets, You Brought Me Your Love

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen chance geben, bitte, 9. Juli 2006
die cd hab ich erst nach three cheers gekauft, die ja relativ melodisch ist und auf der es gerard way wohl verboten wurde zu schreien^^

also war ich von i brought you my bullets erst nicht wirklich begeistert, die songs nervten irgendwie. aber obwohl die lyrics sehr düster und selbst-zerstörerisch sind kommt viel gefühl rüber. je öfter man in die platte reinhört, desto besser wird sie. inzwischen gefällt es mir auch, dass mcr bei diesem album musikalisch härter klingen als beim nachfolger. besonders gut finde ich, dass die songs abwechslungsreich sind (bestes beispiel: demolition lovers)und nicht nach kommerziellen pop-punk klingen.

schade ist nur dass die qualität z.b. bei "cubicles" zu bemängeln ist...

ansonsten: daumen hoch!


Seite: 1