ARRAY(0xa6ba512c)
 
Profil für Romina > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Romina
Top-Rezensenten Rang: 12.024
Hilfreiche Bewertungen: 73

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Romina (Münster, Deutschland)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13
pixel
Dämonentochter - Verlockende Angst: Band 2
Dämonentochter - Verlockende Angst: Band 2
von Jennifer L. Armentrout
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Eine tolle und gelungene Fortsetzung., 27. März 2014
.:Empfehlung:.

Das Cover diesen Bandes ist in blauen Tönen gehalten und zeigt uns wieder eine Blume die auf verspielte Weise dargestellt wird. Ein wirklich wunderschönes Cover das ich mir einfach gerne anschaue.

Alex muss sich einer neuen Bedrohung stellen, sie setzt mit ihrer aufsässigen Art vieles aufs Spiel und kommt damit an ihre Grenzen. Aiden und Seth sind an ihrer Seite und stützen sie, doch das auftauchen der Statuen der Furien in den verschiedenen Covenannt's lässt alle den Atem anhalten. Es ist nicht mehr lang bis sie erwacht, aber es gibt Menschen die dies anscheinend verhindern wollen. Da ist es nicht sonderlich hilfreich vom Rat nach New York beordert zu werden, wo man ihr weniger freundlich gesinnt ist.

Eine tolle Fortsetzung die dem ersten Band in nichts nachsteht und einen weiterhin mit Charme und Kreativität gefangen hält. Ein absolutes muss für jeden Fantasy Fan und Jene die mal hinein schnuppern wollen.

.:Fazit:.

Der Klappentext ist ausgesprochen gut gelungen und lässt sehr deutlich erahnen wie viele Gefühle hier aufeinander treffen. Frau Armentrout überrascht und fasziniert mich, ihre Schreibweise ist flüssig und leicht. Die Art alles zu verpacken und richtig aus zu drücken macht das Buch einfach herrlich authentisch.

Immer wieder hatte ich das Gefühl das die Autorin in meinem Kopf voller Genugtuung lächelt, warum? Es gab Momente wo ich dachte "Moment mal, aber...", ich schaffe es nicht diesen Satz zu Ende zu denken und schwupp schien sie meine Gedanken zu erraten und mir die richtige Erklärung zu liefern. Hier gibt es kein "wo kommt das her" oder "warum, das geht doch nicht weil...". Alles hat seinen Sinn, seinen Platz und seine Ordnung und das sage ich wobei Alexandria selbst, es super schafft immer alles herrlich durcheinander zu bringen.

In diesem Teil erleben wir sehr viel mehr von Seth, denn er weicht Alex praktisch kaum noch von der Seite denn ihre Körper und Gefühle suchen einander und scheinen sich nur gemeinsam entspannen zu können. Mir persönlich gefällt dieser Zustand ausnehmend gut, denn die Autorin hat in Seth einen unwiderstehlichen Charakter geschaffen. Er ist so facettenreich und doch nicht vollständig zu durchschauen das er mich den ganzen Band wirklich gefangen hielt.

Es taucht in diesem Band eine neue Bedrohung auf die alle in völliges Entsetzen hüllt. Dies vergrößert die Bedrohung durch außen enorm, hinzu kommt das der gefürchtete Rat eine Anhörung für Alexandria angesetzt hat. Dort angekommen ist es wirklich ein schock für Alex zu sehen, wie grausam man mit Halbblütern umgehen kann, denn in ihrem eigenen Covenannt ist es verhältnismäßig handzahm. Vieles wird ihr deutlich bewusst, vor allem aber, das ihre Liebe in diesen Zeiten keine Chance hat.

Auch das Orakel mischt hier wieder mit einigen Weissagungen die sich gewaschen haben mit, doch wie es wohl schon je her ist, wird man aus ihnen erst dann schlau wenn es schon passiert ist. Dies hindert mich jedoch nicht daran immer darüber nach zu grübeln und alles und jeden in Frage zu stellen, ein sehr kreativer Part der hier eingebaut wurde.

Dieser Band ist eine absolut gelungene Fortsetzung von Band eins und hat mich zum weinen und zum lachen gebracht, außer Atem in romantischen und verfänglichen Situationen, ich konnte selbst die Schmetterlinge im Bauch fühlen. Ein weiteres gelungenes Meisterwerk aus Frau Armentrout's Feder.


Roter Mond: Roman
Roter Mond: Roman
von Benjamin Percy
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4.0 von 5 Sternen Ein aufregende, düstere und sehr interessante Geschichte., 23. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Roter Mond: Roman (Gebundene Ausgabe)
.:Empfehlung:.

Das Cover zeigt uns hier den Buchtitel, so düster das Cover ist und dessen Bedeutung passt hier wunderbar. Zudem ist es noch ein Blickfänger, ich könnte nicht an diesem Cover vorbei gehen ohne es einmal in die Hand zu nehmen.

Die Geschichte um die vielen Haupt- und Nebencharaktere ist voller Intrigen und politischen Hintergründen die einen dunklen und blutigen Pfad hinter sich her ziehen. Nicht jeder hat die selbe Meinung, die selbe Sicht auf die Dinge und vor allem hat nicht jeder die Wahl. Doch wer im Kampf zwischen Mensch und Lykaner überleben will, muss Kämpfen.

Ein grandioses Buch, viele interessante Protagonisten und Nebendarsteller. Für schwache Nerven ist dieses Buch nichts, somit würde ich es doch eindeutig für Erwachsene einordnen. Daumen eindeutig nach oben für dieses Buch.

.:Fazit:.

Die Beschreibung zum Buch sagt schon sehr viel über den Inhalt aus, so möchte ich auch nicht zu viel verraten. Die Geschichte spielt hauptsächlich in Amerika wo sie auch beginnt, wir lernen Stück für Stück die Charaktere kennen die unsere Story vorantreiben. Diese begegnen sich im Laufe des Buches auch immer wieder und Herr Percy zieht immer wieder Fäden und Verbindungen zwischen ihnen.

Es ist ein sehr markanter Schreibstil, ein Stil der Wert auf Detail's legt. Zudem ist das Buch von einer stetigen düsteren Stimmung durchzogen, denn es geht um's nackte überleben welches der Autor ohne Beschönigungen spüren lässt. Also nichts für schwache Nerven, es wird auch so ziemlich alles angesprochen das wir so kennen, denn im Krieg gibt es keine Grenzen.

Es ist fantastisch wie der Autor die Zügel fest im Griff hat, uns damit immer wieder selbst auf neue Gedankengänge stößt und in mir neue Ideen gewachsen lässt, fesselnd.

Lykaner leben unter den Menschen, werden jedoch unter bestimmte Auflagen gesetzt. Die Schlinge um ihren Hals wird immer enger, so fühlen sie sich gezwungen zu handeln. Sie gehen mit äußerster Brutalität vor, machen keinen Halt vor Unschuldigen und stellen keine unnötigen Fragen. Doch auch unter ihnen gibt es Lykaner die eine völlig andere Meinung vertreten. Beide Seiten sind gespalten und kämpfen für ihre Freiheit.

Jeder der Charaktere wird von etwas anderem angetrieben, sei es das zarte Band der Zuneigung, Loyalität oder politischer Ehrgeiz. Die Protagonisten wachsen an ihren Aufgaben, scheitern aber um so härter an den gesetzten Zielen und bringen in Erinnerung, dass nicht immer alles gut aus gehen kann.

Das Buch bringt einen zum nachdenken, lässt einen wieder erkennen das es wichtig ist miteinander zu reden und zu erkunden was der andere denkt und fühlt. Man weiß nicht immer durch Äußerlichkeiten ein zu schätzen was in einem Menschen und Lykaner schlummert. So hat mich Patrick doch am meisten beeindruckt und gefesselt, denn er steht immer wieder zwischen zwei Gedankengängen. Das schreckliche Erlebnis im Flugzeug und die schönen Begegnungen mit einer Lykanerin und den Worten seines Vaters das nicht Jeder wie der Andere ist.

Ein gut geschriebenes Buch, eine gut erzählte Geschichte und interessante Charaktere. Wenn einen das Düstere nicht abschreckt ist es ein Buch zu dem man greifen sollte.


Dämonentochter - Verbotener Kuss: Band 1
Dämonentochter - Verbotener Kuss: Band 1
von Jennifer L. Armentrout
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

5.0 von 5 Sternen Eine tolle und rasante Story für Seele und Herz : ), 18. März 2014
.:Empfehlung:.

Das Cover ist wunderschön, es ist lila und in den Händen etwas dunkler als auf dem Bild oben. Die Blume verschwimmt, es könnte jedes Element daran beteiligt sein was eine schöne Idee ist. Denn die Reinblütler besitzen die Fähigkeit über die Elemente zu herrschen.

Alex ist ein junges Mädchen das gerade ihre Mutter verlor, das es noch so viel gibt in ihrer Welt der nicht sterblichen muss sie auf die harte Tour lernen. Sie ist ein Halbblut und steht sehr weit unten in der Nahrungskette, doch sie will sich durch setzten und ihren Traum einer Wächterin leben. Doch dann geschieht vieles das sie aus der Bahn zu werfen droht, vor allem das erscheinen das Apollyn verwirrt sie, er ist das einzige Halbblut mit magischen Fähigkeiten.

Ein rundes und spannendes Jugend-Fantasy-Buch das ich nicht wieder aus der Hand legen konnte. Ein ganz klares JA, man fliegt nur so durch die Seiten um mit Alex dabei zu sein, gemeinsam ihre Welt zu erkunden.

Dieses Buch war wie ein Zwang dem ich mich gar nicht entwinden konnte, immer wenn ich mir sagte das ich nun los müsse oder anderes zu tun habe, hat das Buch wieder eine spannende Wendung genommen die ich erst beenden wollte. Frau Armentrout schafft es genau die richtigen Abstände zu schaffen um einen ans Buch zu binden, ich war völlig fasziniert.

.:Fazit:.

Es wird aus der Sicht von Alexandria (Alex) geschildert und so ist sie es, von der wir am meisten erfahren. Die Autorin hat sich wirklich unheimlich viel Mühe mit der Protagonistin gegeben und das lernt man im laufe des Buches zu schätzen. Wir lernen sehr wenig persönliches über die anderen Charaktere kennen, Ausnahmen gibt es hier nur bedingt in Form von Aiden. Dies ist aber ein Umstand der hier völlig zufriedenstellend ist, denn so und nicht anders scheint es mir richtig.

Das auch in diesem Buch Bezug auf die Griechische Mythologie genommen wird ist für mich persönlich einfach erfreulich, ich mag dieses Thema einfach unheimlich gern. So konnte ich vieles schon zuordnen oder weiß einiges ab zu leiten, das machte es zusätzlich spannend.

Die Story an sich ist natürlich nichts neues, aber wunderbar verpackt und erzählt. Alex ist ein Halbblut und somit nicht sehr angesehen, doch sie hat lebende reinblütige Eltern die für sie einstehen. So muss sie nicht, wie viele anderer ihrer Herkunft, als unter Drogen gesetzte Sklaven dahin vegitieren.

Alex ist frech und lässt sich nichts sagen, doch genauso stark, mutig und voller Durchhaltevermögen ist sie. Sie kehrt nach dem Tod ihrer Mutter an das Covenannt zurück um zu ihrer Hoffnung weiterhin die Ausbildung zur Wächterin ab schließen zu können. Doch stück für Stück erfährt sich immer mehr Teil die das Puzzle zusammen setzten, welches sie zur Lösung führt.

Frau Armentrout hat es geschafft nicht jeden Charakter direkt durchschaubar zu machen, das grundsätzlich für mich in Ordnung ist, aber dies wird doch einige Leser sicher freuen. Einige Dinge bleiben im unklaren und werden bei dem einen oder anderen sicher vergessen werden, ich hoffe also in Band 2 und 3 auf diverse Überraschungen und Auflösungen denn sie hat mich sehr neugierig zurück gelassen.

"Dämonentochter" ist eines dieser Bücher das mich wirklich überzeugte, nicht nur mit der Handlung und ihren Charakteren sondern mit dem gesamten Paket. Zum Glück müssen wir auf die Fortsetzung nicht lange warten : )


Eistochter: Roman
Eistochter: Roman
von Dawn Rae Miller
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Ein toller Start in eine aufregende Trilogie., 23. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Eistochter: Roman (Taschenbuch)
.:Empfehlung:.

Das Cover zeigt eine junge Frau gefangen in einer Blase aus Eis, hier handelt es sich sicher zweifelsfrei um Lark unsere Hauptprotagonistin. Dieses Cover zog direkt meine Aufmerksamkeit auf sich, es ist wunderschön.

Empfindsame sind nicht immer Böse, genauso wenig wie es Menschen gibt die gut oder böse sein können. Das muss Lark auf die harte Tour lernen als man Beck von ihr fern hält weil er ein Empfindsamer sein soll, aber nicht nur er auch ihre Freunde und sie selbst sind es. Sie muss ihre Welt neu ordnen und Beck ist an ihrer Seite, denn er will sie beschützen auch wenn er weiß das sie seinen Tot bedeutet.

Eine tolle neue Geschichte aus der Feder von Dawn Rae Miller. Es ist ein Leservergnügen der besonderen Art und geht ans Herz. Eine deutliche Empfehlung meinerseits.

.:Fazit:.

[Vorsicht Spoiler] Unsere Hauptprotagonistin Lark ist eine junge Frau die ihr, in geregelten Bahnen verlaufendes Leben für richtig und erstrebenswert hält. Sie ist fleißig und intelligent, sie geht mit ihren vielen Mitschülern in die Schule und lebt in einer Gemeinschaft in einem Haus. Ihr Beruf und ihr Partner werden vom Staat bestimmt, ihnen wird beigebracht das es zum Erhalt und für ein gutes und glückliches Leben richtig ist. Sie leben abgeschottet von den Empfindsamen, über diese wissen sie nur das sie gefährlich sind und ihnen nach dem Leben trachten.

Doch es kommt der Tag an dem alles gar nicht so nach den gewohnten Regeln abläuft denn Beck, ihr vorbestimmter Partner aus Baby Tagen, soll ein Empfindsamer sein. Als sie sich auf die beschwerliche Suche nach ihm macht muss sie auch erfahren das sie selbst ebenfalls eine dieser ist. Ihr Leben wird nicht nur auf den Kopf gestellt sondern begleitet ab dem Zeitpunkt ein immerwährender emotionaler und Körperlicher Schmerz.

Sie ist diejenige die durch einen Fluch dazu bestimmt ist Beck zu töten. Denn die Empfindsamen teilen sich in Licht und Dunkel Hexen auf, sie ist die Dunkelheit und er das Licht. Je her war es ihn Lark's und Beck's Familie so, dass das Dunkel das Licht verschlang. Sie soll lernen ihre Kraft zu kontrollieren und ist umgeben von Hexen die eigentlich nur ihren Tot wollen, von Hexen die Angst vor ihr und ihrer großen Macht haben.

Frau Millers Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen, sie hat hier gleich zwei beeindruckende Welten insziniert. Zum einen die vom Staat so kontrollierte Welt die gegen den langen Winter kämpfen musste für die sie offiziell die Empfindsamen die Schuld geben und zum anderen die Welt außerhalb, in der die Licht und Dunkel Hexen um ihre Existenz kämpfen. Summer Hill, der Landsitz von Beck's Familie ist der andere Teil des Schauplatzes.

Anfangs hat mich dieser extreme Szenenwechsel etwas irritiert, von der totalen Ordnung in das volle Chaos, aber Frau Miller schafft hier völlige Einstimmigkeit. Es ist faszinierend wie sie ihre Fäden und mich mit gezogen hat. Lark der Sündenbock das völlige Böse und Beck, der mächtigste Lichthexer der einfach nicht hinnehmen will ohne seine Liebe Lark zu leben.

Ich habe stark mit Lark gefühlt denn alles ist neu, ihre starken Kräfte, alle das Misstrauen und der Hass und doch soll sie unter diesem Umständen lernen ihre Kräfte zu beherrschen. Am Ende habe ich dann noch mal meine Taschentücher zücken müssen, denn das Szenario das hier über alle hereinbricht brach mir sprichwörtlich das Herz.

Mitreißend, spannend und vor allem fesselnd. Es ist traurig und schön zu gleich das es noch weitere Teile gibt auf die ich kaum noch warten kann. Ein toller Beginn aus der Feder von Frau Miller.


Spinnenkuss: Elemental Assassin 1
Spinnenkuss: Elemental Assassin 1
von Jennifer Estep
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein toller Auftakt., 17. Februar 2014
.:Empfehlung:.

Das Cover zeigt uns eine düstere junge Frau mit einer gelben Rune auf der Stirn. Dieses Cover ist unheimlich passend denn Gin ist eine düstere junge Frau die einen düsteren, dunklen Job ausübt und ihre Rune ist die Spinnenrune die wir auf dem Cover sehen können.

Gin ist eine Auftragsmörderin, doch diesmal ist sie selbst das Ziel und soll als Sündenbock her halten. Doch während Gin in die Falle tapt ist es für einen ihr nahe stehenden Menschen schon zu spät. So muss sich Gin nicht nur versteckt halten um zu verhindern das sie nicht dem Kopfgeld zum Opfer fällt, auch ihr heißer Detektive steht zwischen Verlangen und Pflichtgefühl gefangen und macht es ihr damit auch nicht leichter.

Ein gelungener Beginn einer spannenden und heißen Fantasy Geschichte die einfach Lust auf mehr macht.

.:Fazit:.

[Vorsicht Spoiler] Zuerst möchte ich hervor heben das dieser Band eine weite Kluft zwischen ihre Jugendbuch Reihe und der Elemental Assassin Reihe zieht. Frau Estep nimmt nun kein Blatt mehr vor den Mund, sowohl in ihrer Beschreibung, den Taten oder der Wortwahl selbst. Hier kann man sagen das es sich wirklich nicht mehr um einen Jugendroman handelt, dies ist Frau Estep aber sehr gut gelungen und es war spannend mit ihr diesen neuen Schritt zu gehen.

Gin Blanco ist Auftragsmörderin, nicht weil das schon von frühester Kindheit ihr Traum war, sie hat nicht viel Auswahl gehabt. Sie entschied sich für das Leben und gegen den Tod den sie nun anderen bringt. Dennoch hat sie ein Herz, denn ihrer Opfer sind wohl gewählt und keine Unschuldslämmer.

Doch dann siegte die Gier über den Verstand und Gin übernimmt einen Auftrag für den sie keine Zeit bekommt um ihn durch zu planen. Das kostet ihrem Mittelsmann Fletcher und Vaterersatz auf grausame Weise das Leben. Seinem Sohn Finn kann sie noch das Leben retten und nun versuchen sie gemeinsam, hinter das Geheimnis zu kommen, welches sich hinter einer großen Sache zu verstecken scheint.

Der einzige Weg dahinter scheint über den äußerst korrekten Detective Caine zu führen, der noch Ideale hat und für das Gute kämpft und Gin's Blut darüber hinaus noch in Wallung bringt. Doch so einfach ist es mit ihm nicht, denn Gin hat in der Vergangenheit seinen Partner ermordet und er sinnt auf Rache!

Spinnenkuss baut sich Stück für Stück auf und bereitet sich auch schon auf den zweiten Band vor, wir werden Stück für Stück in Gins Lebensgeschichte eingeführt. Aus Feltcher's und Finn's Zeit ohne Gin erfahren wir zwar weniger aber das fällt kaum auf denn Frau Estep lässt uns und unserer Truppe nicht wirklich viel Zeit zum Luft holen.

Es ist eine Einführung in die Welt der Magie in Form von Vampieren und Elementaren. Gin selbst ist ein Steinelementar, es gibt jedoch viele Arten und Unterkategorien die weniger Machtvoll sind. Es ist also nicht so einfach sich in einer Stadt zurecht zu finden die von einem Feuerelementar geführt wird.

Die Charaktere sind sehr gelungen, die Dialoge zwischen Ginn, Finn und auch abwechselnd mit Caine sind sehr amüsant. Zwischendurch hat es mich zwar etwas irritiert wie vertraut es manchmal schon zu ging obwohl man sich ja noch nicht so kennt, aber besondere Situationen erfordern eben besondere Gefühle.

Alles in Allem ist es ein toller Auftakt der auf jeden Fall Lust auf mehr macht. Die Story und Charaktere sind stimmig und es war genug Abwechslung und Spannung mit an Bord, also her mit dem zweiten Band.


The Legion - Der Kreis der Fünf
The Legion - Der Kreis der Fünf
von Kami Garcia
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Eine spannende Geisterjagd : ), 8. Februar 2014
.:Empfehlung:.

Das mal etwas andere Cover zieht schon die Blicke auf sich. Es ist mal kein schönes, schlankes schick angezogenes Mädel auf dem Cover. Das Mädchen lächelt zwar was das Düstere abmildert, aber dennoch ist es mit den Farben gespenstisch. Alles in allem ist es schon vom Cover ein Buch das ich gerne im Regal stehen habe.

Kennedy verlor ihren Vater mit fünf und nun ihre Mutter mit siebzehn, doch damit endet die Geschichte nicht, sie beginnt. Sie muss lernen das es noch weitaus mehr in der Welt gibt als das, was sie bisher um sich hatte. Es gibt Geister, Dämonen, Engel und noch einiges dazwischen. Sie ist eine Auserwählte und gehört einem Geheimbund an, der die Menschen vor einem gefährlichen Dämon beschützen soll, dass es jedoch nicht so einfach ist merkt Kennedy schnell und sie ist die Einzige die bisher völlig unvorbereitet in die Situation stolpert.

Ein gelungenes Buch, eine Geschichte mit Pepp und Würze. Frau Garcia hat das Thema "Übernatürliche" auf faszinierende Weise verpackt.

.:Fazit:.

[Vorsicht Spoiler] Kennedy ist 17 Jahre alt, malt gerne und gut. Sie hat eine beste Freundin namens Elle und ihr wurde gerade wie das in dem Alter so ist das Herz von ihrem Schulschwarm gebrochen. Bis auf die Tatsache das sie mit 5 Jahren zusehen musste wie sie von ihrem Vater verlassen wurde, sollte man meinen das sie ein normales Leben führt.

Doch schon immer war Kennedy etwas besonderes, denn sie hat ein fotografisches Gedächtnis und gelernt das man sich damit nicht immer Freunde macht. Als sie auch ihre Mutter durch einen plötzlichen tot verliert wird ihre Sicht auf die Welt in neue Banen gelenkt.

Plötzlich sind da noch andere in ihrem Alter, die ebenfalls ihre Eltern verloren haben, besondere Fähigkeiten besitzen und behaupten sie gehöre ebenfalls in diesen Kreis der Fünf der berufen wurde die Menschen vor einem frei gelassenen Dämon zu retten. Kennedy sieht ihre Chance endlich Teil von etwas zu werden und etwas zu finden das sie sich zu Hause fühlen lässt, doch einfacher wird ihr Leben dadurch erst mal nicht.

Das Buch hat mich, es hat mich richtig. Fand ich die Idee von Jugendlichen "Geisterjägern" schon in dem Buch "Lockwood & Co" super, so sehe ich hier deutliche Parallelen die mich ebenfalls begeistern können. Zumal mich das Thema Symbole und deren Kraft ebenfalls sehr fasziniert hat, man findet in diesem Buch auch schöne Zeichnungen die uns noch stärker an der Geschichte teil haben lassen.

Die Charaktere selbst, die Zwillinge die hübsche aber starke Alara und der hoch intelligente und sympatische Priest, der jüngste mit seinen 15 Jahren, sind gut gestaltet und wir erhalten Einblicke in Teile ihres bisherigen Lebens. Es ist ja immer ein wichtiger Punkt damit uns die jungen Legionsmitglieder auch ans Herz wachsen können, dies ist Frau Garcia hier wohl einwandfrei gelungen.

Das Buch ist gut strukturiert, flüssig zu lesen und man hat keine Atempausen, so wenig wie unsere Protagonisten. Ab und an hatte ich zwar das Gefühl das unsere liebe Kennedy etwas zu sehr mit ihren Gefühlen um sich schlägt aber durch ihr junges Alter und die Erlebnisse auch durchaus nach zu voll ziehen.

Frau Garcia lässt uns mit einigen offenen Fragen zurück, was mich ungeduldig den nächsten Band erwarten lässt. Das Ende ist ebenfalls so gestaltet das man sich zumindest noch ein Kapitel mehr wünscht um nicht ganz so offen zurück gelassen zu werden. Ein wirklich gutes Buch das Lust auf mehr macht.


Frostherz: Mythos Academy 3
Frostherz: Mythos Academy 3
von Jennifer Estep
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Einfach super., 5. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Frostherz: Mythos Academy 3 (Broschiert)
.:Empfehlung:.

Das Cover diesen Bandes ist ebenfalls wieder eine Augenweide *zwinker* das ganze in einem schönen Rosa/Pink Ton. Die Augen sehen diesmal nicht ganz so gruselig aus wie auf dem zweiten Band "Frostfluch". Eine schöne Idee diese immer in anderen Farben und Ausdrücken leuchten zu lassen.

Gwen muss sich nicht nur mit der Suche nach dem Helheim-Dolch abmühen, sie hat es auch diesmal nicht leicht mit ihren Freunden die sich einfach seltsam benehmen. Die Schnitter greifen immer frontaler an und scheinen zu wissen wo sich der Helheim-Doch befindet. Doch Gwen ist als Nike's Champion nicht alleine, mit Vic und alten Bekannten stellt sie sich der Aufgabe die ihr gegen wurde.

Die Mythos Academy Reihe hat mich einfach und will mich nicht mehr los lassen, die Cover die Story einfach mitreißend. Diese Bücher sind auch für Leser in eigentlich nichts von den Göttern und Mythen halten, also einfach mal die Nase rein stecken.

.:Fazit:.

[Vorsicht Spoiler] Wow... das ist im Moment das was sich in meinem Kopf befindet. Damals hat mich der erste Band von Jennifer Estep's Mythen Reihe "Frostkuss" mit ihrem Banner förmlich in den Bann gezogen. Heute lassen mich ihre Bände einfach auch aus inhaltlichen Gründen nicht mehr in Frieden.

Gwen hat es nicht leicht, und weil es nicht besser wird muss es natürlich immer schlimmer werden. Sie spürt das etwas nicht stimmt, doch was genau erfährt sie leider einfach viel zu spät. Zudem fallen die Schnitter immer öfter über die Schüler der Akademy her und es gibt reichlich Tote.

Sie muss unbedingt den Helheim-Dolch finden den ihre Mutter so lange Zeit behütet und letztendlich versteckt hat um für dieses Wissen von einem unbekannten Schnittermädchen getötet zu werden. Doch dieses Schnittermädchen ist Loki's persönlicher Champion und hat es nun auch auf Gwen abgesehen.

Das ganze wird gewürzt durch das seltsame Verhalten von Daphne, ihrer besten Walküren Freundin die sich einfach seltsam und auch ziemlich hart Gwen gegenüber verhält. Mit Logan wird es auch nicht besser, denn nach wie vor steht ein Geheimnis und die Angst das Gwen es enthüllen könnte zwischen ihnen. Und so kommt es das sie in großer Gefahr fast völlig allein da steht.

Zu meiner riesigen Freude gab es ein Wiedersehen mit einer alten Freundin dem Fenriswolf. Es wäre schon ziemlich traurig gewesen wenn dies bezüglich nicht noch etwas gekommen wäre, doch auch das Verhalten der Wölfin kann Gwen nicht völlig deuten. Das es jedoch eine tiefe Verbindung zwischen ihnen gibt kann sie spüren.

Während Gwen also versucht sich als Champion zu beweisen und den Schnittern zuvor zu kommen, sich ganz nebenbei auch um die alltäglichen Teenie Sachen zu kümmern, wird sie ohne es zu wissen von den Schnittern benutzt. Ihr ganze Welt bricht zusammen, gerade auf den letzten Seiten habe ich oft feuchte Augen bekommen weil Frau Estep hier wirklich sehr mitfühlend schreibt.

In diesem Band bekommen wir noch einmal tiefere Einblicke in die jetzigen und vergangenen Schüler der Mythos Akademy das den einen oder anderen sicher nicht völlig überraschen dürfte. Es ist auch toll mal recht behalten zu dürfen.

Ein wirklich toller Band den ich wirklich fix beenden konnte, ich freue mich sehr auf die Bände die noch auf mich warten und kann es kaum erwarten.


Amazon.de Gutschein zum Drucken (Amazon Fashion)
Amazon.de Gutschein zum Drucken (Amazon Fashion)
Preis: EUR 35,00

4.0 von 5 Sternen Immer ein tolles Geschenk, 5. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Viele in meinem Umkreis kaufen gerne bei Amazon, also ist der Gutschein immer eine Freude die man Freunden und Familie machen kann, mit dem selbst ausdrucken geht es auch Kinderleicht, gute Anleitung geht schnell.


Gothic Armstulpen - Black & Red Zebra Pattern
Gothic Armstulpen - Black & Red Zebra Pattern
Wird angeboten von Hardstuff Mailorder GmbH
Preis: EUR 9,90

4.0 von 5 Sternen Gut, 5. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Sehen hübsch aus und passen gut, leider ziehen sich sehr schnell Fäden an denen man hängen bleibt. Die Wäsche haben sie jedoch gut überstanden.


Angelfall: Roman (Heyne fliegt)
Angelfall: Roman (Heyne fliegt)
von Susan Ee
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr einfallsreich und spannend., 5. Februar 2014
.:Empfehlung:.

Das Cover ist schön gestaltet, ein dunkler Himmel der mit Blitzen durchzogen ist. Ein paar schöner Engelsflügel in einem eingestanzten Kreis. Es passt einwandfrei und ist sehr gut worden.

Penryn ist ein junges Mädchen das eigentlich nur Schule, Freunde und Feiern im Kopf haben sollte. Doch in ihren jungen Jahren lastet schon eine Menge auf ihren Schultern, ihre junge Schwester Paige sitzt im Rollstuhl und ihre schizophrene Mutter ist ohne ihre Medikamente außer Kontrolle und unberechenbar. Bei allem ist das natürlich noch nicht genug, denn nun hat sie auch noch einen flügellosen Engel an ihrer Seite.

Dieses Buch hätte ich trotz sehr guter Rezensionen und tollem Cover wohl sehr lang noch nicht gekauft. Das wäre sehr schade gewesen denn ich hätte einfach ein tolles Buch verpasst das viele Elemente die ich sehr schätze in sich vereint. Für Schwache Nerven ist es jedoch nichts, denn es wird in diesem Teil nichts beschönigt.

.:Fazit:.

[Vorsicht Spoiler] Penryn ist jung doch seit die Engel die Welt in Schutt und Asche gelegt haben trägt sie eine Last auf ihren Schultern die man in dem Alter einfach nicht tragen sollte. Doch sie ist stark und so kümmert sie sich um ihre 7 Jahre alte Schwester Paige die im Rollstuhl sitzt und ihre schizophrene Mutter.

An einem Abend an dem sich die kleine Familie sicher fühlt wo andere keinen Schritt Nachts auf die Straße wagen, die Angst vor dem Übernatürlich ist zu groß, versuchen sie einen neuen Aufentaltsort für sich zu finden. Doch genau diesen Abend suchen sich einige Engel aus um quasi vor ihrer Nase einen kleinen ungleichen Kampf gegen ihres gleichen zu veranstalten. Fünf Engel versuchen einen einzigen ihrer Rasse zu töten und trennen ihm dabei die Flügel vom Körper.

Um die Engel von ihrer Schwester ab zu lenken hilft sie dem einzelnen Engel und wirft ihm sein Schwert zu, damit rettet sie zwar den Engel, doch der Rest schnappt sich Paige und erhebt sich mit ihr in die Lüfte, weit fort außerhalb ihrer Reichweite.

In der Hoffnung ihre Schwester lebend zu finden rettet sie den Flügellosen bewusstlosen Engel und wird fortan eine lange Zeit seine neue Begleiterin werden. Sein Name ist Raffe und die beiden schließen einen Packt, er benötigt seine Flügel und sie ihre Schwester, beides wird im Horst der Engel enden und so machen sie sich gemeinsam auf den Weg.

Frau Ee hat hier zwei sehr ausdrucksstarke Charaktere erschaffen die beide einfach unheimlich sympatisch rüber kommen, man mag sie auf anhieb. Penryn ist ein einfaches Mädchen das nicht übertrieben jammert sondern anpackt, sie ist stark und kann sich sehr gut alleine verteidigen. Ihre größte Stärke ist in meinen Augen ihre Loyalität, dies ist eine sehr schöne und wichtige Eigenschaft.

Raffe gefällt mir aus eben einigen selben Gründen, auch er kennt das Wort Loyalität und hat einen großen Beschützerinstinkt. Er ist stark und hat ein gesundes Maß an Ego, er hat einen wundervollen Humor der mich auch recht oft zum grinsen gebracht hat.

Viele Dinge sind offen geblieben und lassen mich spannend zurück und auf den zweiten Band warten, Penryn kann das Engelsschwert von Raffe tragen. Wir lernen das jedes Schwert ein eigen Leben führt und selbst entscheidet von wem es sich anfassen lässt. Dennoch scheint mir da mehr hinter zu stecken als schon erwähnt wurde.

Auch die Verbindung zwischen Penryn und Raffe gibt mir noch zu denken, Raffe hat mir den Eindruck gemacht das er schon öfter Freunde in seiner unmittelbaren Umgebung verloren hat weshalb er Penryn von Zeit zu Zeit von sich weg zu stoßen versucht. Nicht zuletzt bestärken mich auch andere Charaktere in dem Band mit ihren Reaktionen darauf.

Die Mutter ist ebenfalls so ein Aspekt den ich noch zuzuordnen versuche, sie ist schizophren und in einigen Augenblicken und Momenten wird sie jedoch von Penryn als klar und normal beschrieben. Sie sieht Dämonen und spricht mit ihnen obwohl Penryn diese gar nicht sehen kann, im laufe des Buches habe ich mich gefragt ob sie die Dinge wirklich sieht und die anderen sie einfach nicht wahrnehmen können. Und Penryn evt. auch mehr ist als es scheint.

Alles auf jeden Fall in meinen Augen sehr spannend, ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Band wo hoffentlich meine Fragen alle beantwortet werden :)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 21, 2014 9:21 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-13