Profil für NeckarHeepster > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von NeckarHeepster
Top-Rezensenten Rang: 288.416
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
NeckarHeepster (I wohn em Neckartal)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Official Bootleg Volume II: Live in Budapest Hungary 2010
Official Bootleg Volume II: Live in Budapest Hungary 2010
Preis: EUR 12,76

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Montagsproduktion, 25. September 2010
Da hat jemand ganz schön gepennt. Sowas kann man den Fans nicht vorsetzten. Die Aufnahmen sind unter aller S** !!! Das schwächste aller Live Alben. Da ist selbst Spellbinder noch besser. Bitte nicht kaufen. Es gibt bessere Live-Alben oder DVDŽs.

Anspieltipp: Diesmal kein einziger Song.

Bitte beim nächsten Livealbum besser anstrengen. Ich würde auch gerne mehr zahlen. Das Album ist das Geld nicht wert. Schade.


Celebration (Collector's Edition)
Celebration (Collector's Edition)
Wird angeboten von dodax-online
Preis: EUR 21,99

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Entäuscht..., 19. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Celebration (Collector's Edition) (Audio CD)
Warum entäuscht?

Der Kaufreiz (wie schon angesprochen) bestand darin, dass die Band sich auf der Single verewigt, wie auf der UH Homepage angekündigt. Leider tat es nur Mick Box. Das ganze grenzt schon an eine Mogelpackung. Im Text bei Amazon steht auch noch was von zwei unveröffentlichen Songs. Die jedenfalls kennt man von Wake The Sleeper her. Der einzige Unterschied ist, dass diese Live aufgenommen wurden und nicht so berauschend rüberkommen.

Die Kritik über die Songs auf der CD, habe ich bei der Celebration Ltd. Edition zum Ausdruck gebracht.

Mein Gesamteindruck von den ganzen drei Celebraition Ausführungen ist, dass das ganze 40 Jahre Konzept schnell, schnell auf den Markt geworfen wurde, um im Gespräch zu bleiben. Hätten die Jungs mehr Zeit zum produzieren gehabt, wäre sicherlich was anspruchvolleres Zustande gekommen. Ich hätte mir von der aktuellen Besetzung gerne einige Songs von allen 21 Studioalben auf einer "Celebration" gewünscht. Das wäre eine würdige Produktion, die die ganzen vierzig Jahre (in guten wie auch in schlechten Zeiten) repräsentiert. Mir ist es auch völlig schnurz, wer was komponiert und wer, was und wie gesungen hat, weil jede Formation Ihre Reize hat. Positiv wie auch negativ. Es ist halt immer interessant, wie die jeweilige Besetzung von Uriah Heep die älteren Songs umsetzt.


Celebration (Limited Edition inkl. DVD "45 Minutes Live At Sweden Rock Festival 2009")
Celebration (Limited Edition inkl. DVD "45 Minutes Live At Sweden Rock Festival 2009")
Preis: EUR 16,26

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Auf die nächsten 40 Jahre..., 3. Oktober 2009
Als ich die CD auspackte war ich entäuscht von der Produktverpackung. Hochglanzkarton. Nichts für die Ewigkeit. Aber dafür ein tolles Booklet und ein tolles Artworkt. Was hat das aber mit einem Geburtstag zu tun? Das sieht eher aus wie das Filmplakat "Der alte Mann und das Meer". Egal. Thema verfehlt. Es sieht trotzdem Super aus!!!
Zur CD. Zwei neue Songs, die sich nahtlos auch in Wake the Sleeper wiederfinden könnten. Only Human hat einen Refrain der ins Ohr geht aber keine Chance in den Hitparaden hätten. Corridors if Maidness ist ein wahrer Heep Song der das hat was die Band heute ausmacht. Hammond, Gitarre, Bass und treibende Drums. Der "düstere" Sound gefällt mir sehr Gut. Weniger gelungen finde ich die Einstiegsphase von Bird of Prey, Look at Yourself und Gypsy. Das klingt so abgehackt Als ob die Jungs auf der Flucht sind. Das hat mir auf der Remasters von 2001 besser gefallen. Positiv aufgefallen sind Free Me und Free 'N' Easy. Respekt.
Eine Gute CD. Nicht mehr und nicht weniger. Bernie Shaw hat sich als Sänger mehr als bewährt. Trevor Bolder spielt orginell seinen Bass-Part. Mick Box ist halt der King of Wah Wah. Dies stellt er auf der beiligenden DVD unter Beweis. Phil Lanzon überzeugt an den Keys. Was der Mann mit den Tasten ausgleicht (Choräler Gesang, Slide Guitar u.s.w.) ist schon klasse. Dies sieht und hört man auf der DVD. Einzig die Klangfarbe seiner Hammond könnte noch etwas "dreckiger" klingen. Russel Gilbrook ist ein Wahnsinns Drummer der einen Speed an den Tag legt. Wirklich gut.

Warum nur 3 Sterne? Die Aufmachung und das Gesamtkonzept hat mich entäuscht. Für ein Jubiläumsalbum ist das zuwendig. Drei Songs auf der Scheibe haben mir in der neuen Version gar nicht gefallen. Dann sollte von jedem Album (21 Stück) ein Song auf ein, zwei oder drei "Celebration Scheiben" gebrannt sein. Die DVD ist zwar inhaltlich Gut aber zu kurz geraten.

Anspieltipps: Corridors auf Madness, Free Me, Free 'N' Easy u. die Lady in Black
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 25, 2009 11:07 PM CET


Conquest
Conquest
Preis: EUR 31,11

1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mit Abstand das schlimmste Album, 1. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Conquest (Audio CD)
Mit Abstand das schlimmste Album !!! Wenn man den Song "Feelings" in der Lawton Version hört, weis man was man verpasst hat. Der Song klingt viel kraftvoller, dynamischer. Zum davonlaufen bzw. ausschalten ist der Song "Carry On". Sloman passte einfach nicht zu Heep. Er hatte live keine Austrahlung und konnte die Klassiker auch nicht gut performen. Deshalb war nach einem Jahr Schluss. Die CD/LP hat nicht mal 1 Stern verdient.
Trotzdem zwei Anspieltipps: Feelings + It Ain't Easy (der Rest bitte vergessen)


Different World
Different World

1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was war das denn ?, 6. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Different World (Audio CD)
Das drttschlechteste Album nach Conqest und Equator der dritte Album, wo man an die Grenzen stoßt. Völlig lustlos aufgenommen, aber besser als die obengenannten Alben. Hier wurde einfach zuviel experementiert.

Anspieltipp: Diffrent World, Blood On Stone + Cross that Line


Equator
Equator
Preis: EUR 17,56

6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zweitschwächstes Album nach Conquest, 6. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Equator (Audio CD)
Was für ein Drama "Rockarama". Boa, bei der Singelauskopplung waren Notenquetscher am Werk. Eine Zumutung (vor allem Live). Absolut nicht empfehlenswert. Deshalb findet man keinen Song in den Best of Alben.

Anspieltipp für Rockfreunde: Heartache City und Night Of The Wolf


Conquest
Conquest

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das schlimmste von allen Heep Longplayer, 6. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Conquest (Audio CD)
Mit Abstand das schlimmste Album !!! Wenn man die Song "Feeling" von in der Lawton Version hört, weis man was man verpasst hat. Der Song klingt viel kraftvoller, dynamischer. Sloman passte einfach nicht zu Heep. Er hatte live keine Austrahlung und konnte die Klassiker auch nicht gut performen. Deshalb war nach einem Jahr Schluss.
Anspieltipps: Feelings + It Ain't Easy I


Wake the Sleeper
Wake the Sleeper
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 10,24

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne reichen für dieses Album nicht, 4. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Wake the Sleeper (Audio CD)
Hier zeigen die Älteren, den jüngeren Rockmusiker was Sache ist. Man merkt den Jungs die Spielfreude an. Ein tolles Album, dass man mehrere male anhören soll (muss), um die Feinheiten rauszuhören. Hard und Heavy in Reinkultur, wobei der typisch Heepchorgesang + Hammond B3 Sound nicht fehlt.
Anspieltipps: "What kind of God", "War Child" und nach öfteren hören auch "Angels walk with you".
Bleibt zu hoffen, dass die Uriah Heep noch viele CDs einspielen werden und Ihre Kritiker überzeugt. HEEP, HEEP HURRA !!!!!!!


Seite: 1 | 2