ARRAY(0xafcd6d2c)
 
Profil für Andrew Thrawn > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andrew Thrawn
Top-Rezensenten Rang: 115.265
Hilfreiche Bewertungen: 139

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andrew Thrawn

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Heaven (2-Track)
Heaven (2-Track)
Preis: EUR 6,98

18 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Technische Mängel, 5. Februar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heaven (2-Track) (Audio CD)
Mir gefällt die Singel wirklich gut. Allerdings ist der Grund für die Rezension nicht die Musik, sondern das Mastering, in der Hoffnung, dass man bei SONY-Deutschland hier auch mal einen Blick auf die Bewertungen legt und notfalls nochmal selber reinhört und nachbessert. Das Stück ist nicht sonderlich gut gemastert und übersteuert kurz vor dem ersten Refain, sodass man es nicht auf hochwertigen Kopfhörern, in meinem Fall ein AKG-271 Studiokopfhörer, hören mag, weil ein Kanal halt eben kurz vor dem Refain deutlich kratzt. Anscheinend bin ich auch nicht der Einzige, dem das schlechte Mastering aufgefallen ist. Also liebe SONYs. Ich hoffe, dass das Album da deutlich besser gemastert wurde, denn was mir bei der Single in Erwartung auf das Album noch halbwegs egal ist, werde ich bei einem kompletten Album dann nicht mehr dulden und es wird ggf. postwendend zurückgeschickt werden, sollte es da auch kratzen.
Kommentar Kommentare (11) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 11, 2013 10:00 PM CET


Not Bleeding Red
Not Bleeding Red

5.0 von 5 Sternen Soundscape, 23. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Not Bleeding Red (MP3-Download)
Wer dunkle Soundscapes mit Sequenzlinien analoger Sythesizer mag, ist hier goldrichtig. Ähnlich wie die ganz frühen Delerium-Tracks, vielleicht nicht ganz so düster und ein wenig an die Intros einiger F242 Stücke erinnernd, aber eben sphärisch und ohne Beat.


Music Box Opera
Music Box Opera
Preis: EUR 23,70

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchwachsen, 31. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Music Box Opera (Audio CD)
Bin noch etwas verwirrt. Laut Nettwerk soll es auf der CD 2 Bonustracks geben und ich habe auch extra die LTD Importversion fuer immerhin 3 Euro mehr bestellt, um sicher zu gehen. Dennoch sind auf meiner CD nur 12 Tracks, die Bonustracks 13.) "Lock Down" + 14.) "Still Kill" fehlen also, weshalb ich alleine deshalb schon nicht mehr als 3 Sterne gebe. :( Also vor dem Auspacken schön schauen, ob alle Tracks gelistet sind, sonst zurückschicken.

Wie an anderer Stelle schon beschrieben, gibt es auf dem Album fuer aeltere Delerium Fans durchaus ein paar brauchbare Stuecke, besonders die Instrumentalstuecke oder Jene wo kaum gesungen wird, wie beispielsweise "Awakening". Dann gibt es noch 2-3 Songs die was taugen, auch Kristy Thrirsk enttaeuscht natuerlich nicht, aber der Rest ist viel zu sauber und glatt fuer meinen Geschmack. Wobei mir gerade die Stueckcke mit Rhys Fulber als Co Produzent nicht so sehr gefallen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 4, 2012 7:06 PM CET


Ssss
Ssss
Preis: EUR 9,73

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spassiges Album, 11. März 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ssss (Audio CD)
Ich mag Clubsounds und habe deswegen keine Probleme mit dem Album. Alle Tracks sind gelungen und hören sich nach genau dem an, als was es angekündigt wurde: Minimal-Club-Techno. Es ist ja seit Jahren bekannt, dass Mr. Gore gerne solche Clubsounds hört und auch selber in diese Richtung auflegt. Spätestens die von Gore zusammengestellten DJ-Sets vor den Konzerten hätten da einigen eine Warnung sein müssen. Und wer da nun trotz ALLER Anzeichen bei den Namen Vince Clarke und Martin Gore ein Album im Stil von Speak & Spell erwartet hat, obwohl es als Minimaltechnoalbum angekündigt wurde, scheint generell den Knall nicht gehört zu haben und sollte einfach die Finger still halten und sich nach DM-Coverbands umschauen. Btw. in der Regel sind Jene die hier meckern, dass das Album übel sei, die gleichen die rumjammern, dass DM sich nicht mehr wie vor 20 Jahren anhören udn die neuen Alben mit irgendwelchem dummen Rezessionen downvoten. Einfach ignorieren diese Leute.

Dass sich das Album soundtechnisch ein wenig "altbacken" anhört, dürfte wohl daran liegen, dass mit mit "altbackenem" analogen Gerätefuhrpark der beiden Pruduziert wurde und eben nicht wie 15 jährige Computerkinder mit ihrem MacBook. Und wer meint, dass man spätestens nach dem 4 Track nichts mehr erwaret, hätte vielleicht doch besser zuede gehört. Dann wäre er nämlich die Highlights Track 6 und 10 gestoßen. Wobei Track 10 mit seiner verträumten, simplen Melodie etwas weniger Clublastig durchaus auch als Filler oder B-Seite bei DM hätte erscheinen können. :-)

Meinetwegen können die Beiden gerne regelmäßig was nachlegen.


Star Wars: The Old Republic 60 Tage Spielzeitkarte
Star Wars: The Old Republic 60 Tage Spielzeitkarte
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 24,95

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert wunderbar und sieht schön aus, 23. Dezember 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Nachdem Bioware nun ausreichend per E-Mail, Forum und Meldung beim Spielstart daruf hingewiesen hatte, dass man seinen Code oder sein Daten bis zum 22. einzugeben hat und ansonsten nicht spielen könne, habe ich dies natürlich rechtzeitig getan. Wer nun am 22. nicht auf den Subscriptionserver konnte, weil 1000de andere ebenfalls ihren Code zur gleichen Zeit eingeben wollten, darf sich meiner Meinugn nach nicht beschweren, sondern einfach mal RECHTZEITIG tun, was man gesagt bekommt.

Die GTC kommt in eine DVD Slimlinehülle, wo sie mittig per Clips angebracht wurde. Der Code ist wie bei jeder GTC halt freizurubbeln. Wer den Code digital erhalten möchte, muss halt bei kleinen Anbietern bestellen, wo sich einer hinsetzt, ihm den Code freirubbelt, fehlerfrei in eine E-Mail schreibt und zuschickt. Wäre mir als Anbieter den Aufwand allerdigs nicht wert, weshalb man Amazon das wohl kaum vorwerfen kann, wie einige das hier tun.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 9, 2012 5:32 AM CET


Rage - Anarchy Edition
Rage - Anarchy Edition
Wird angeboten von Software, Games and More
Preis: EUR 19,10

1 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes id-Software Spiel bisher, 14. Oktober 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Rage - Anarchy Edition (Computerspiel)
Ich weiss ja nicht, wo die Leute ständig das Märchen von einem Open-World-Spiel her haben. Es wurde lediglich gesagt, dass das Spiel im Gegensatz zu früheren id-Spielen mehrheitlich Aussenlenlevels haben wird. Von einer frei begehbaren Welt wie in Fallout war aber nie die Rede!

Wer es nicht ganz auf den Kopf gefallen ist und es schafft sich die neuesten Betatreiber seiner Grafikarte zu installieren und manuell den V-Sync zu aktivieren, bekommt ein grafisch sehr gutes und schnelles Spiel. Alle Anderen greifen besser zur Konsolenversion, wenn ihr das nicht hinbekommt.

Ansonsten bleibt zu sagen, dass das Spiel eine menge Spaß macht. Es ist KEIN Shooter mit RP-Anleihen, wie es zuletzt Deus-Ex oder Dead Island vorgemacht haben, sondern ein reiner Shooter. Ich persönlich finde, dass es id-Software bisher bstes Spiel geworden ist, weil man nicht nur stur die Levels abspielt, sondern ein utes Stück Bewegungs- und auch Entscheidungsfreiheit eingebaut hat, ohne auf den RP-Zug aufzuspringen, den scheinbar alle erwartet haben, weil sie es von den beiden obengenannten Spielen vor wenigen Wochen serviert bekamen.

Diese Rezession wurde hauptsächlich erstellt, um den ganzen Frustbewertern oder Steambhassern entgegenzuwirken, wobei mir das Spiel tatsächlich 5 Sterne wert ist und ich es jederzeit wieder kaufen würde.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 15, 2011 3:44 PM MEST


Dead Market (Premium Limited)
Dead Market (Premium Limited)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer!, 26. Juni 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dead Market (Premium Limited) (Audio CD)
Eine wirklich sehr gute Veröffentlichung! Für mich die beste Single seit langem. Zwar keine Clubkracher, weil dafür zu langsam, aber mit sehr hohem Wiederspielwert auf dem heimischen CD-Player. Hypnotischer Beat, sehr feine Soundfrickelei und leicht melancholische Melodien in beiden Stücken. Ganz nach meinem Geschmack! Schön zu hören, daß es noch Menschen gibt die hervorragende elektronische Musik fernab von aktuellen (un)Trends und 1000mal wiedergekäuten Synthesizer-Presets produzieren.


Beamer Deckenhalterung Farbe: Schwarz
Beamer Deckenhalterung Farbe: Schwarz

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Deckenhalterung für wenig Geld, 28. Mai 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Habe mir dieses Teil zu meinem Sanyo PLV Z4000 bestellt, weil ich passend zur schwarzen Farbe des Beamers eine schwarze Halterung wollte. Hatte für den Preis nicht viel erwartet, aber bisher kann ich mich nicht beschweren. Mann muss nur einmal den Dreh raus haben, dass man den Mittelpunkt richtig erwischt, weil das Gewicht des Beamers ihn sonst ständig in die jewilige Richtung kippen lässt. Hat man das aber gelösst, verstellt sich das Gelenk eigentlich kaum noch. Deutlich teurer Halterungen haben aber wohl das gleiche Problem, was also nichts mit "billig" zu tun hat. Einzig ein paar Gewindeschrauben zum Befestigen des Beamers an der Spinne musste ich mir noch aus dem Baumark besorgen, weil die mitgelieferten entweder zu kurz oder zu lang waren. Aber von den 2,-- zusätzlich investierten Euro bin ich bisher nicht verhugert.


Dragon Age II - BioWare Signature Edition (uncut)
Dragon Age II - BioWare Signature Edition (uncut)

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr als 3 Sterne gibt es auch von mir nicht, 13. März 2011
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Nach etwas mehr als 10 Stunden Spielzeit denke ich doch, daß ich mir schon ein Urteil bilden kann.

Zuerst war ich schon von der für ein Rollenspiel doch recht ansehnlichen Grafik angetan und war eigentlich hellauf begeister. Aber sehr schnell stört einen dann die "Versimpelung" des Spiels und dies Spielsystem, damit sich wohl auch der dümmste Konsolenhonk zurecht findet und bloß nicht ein wenig gefordert wird. Dabei stört es mich nichtmal, daß die Story nicht episch wie im ersten Teil ist, dafür ist sie biowaremäß sehr gut erzählt uns unszeniert, was dann zum Glück einiges an Spielspaß rettet.

Die Negativpunkte sind ja nun schon oftmal aufgelistet worden.

- Kamerführung bzw. Weltansicht sind sehr beschränkt.
- Items und Inventory wurden "vereinfacht".Für viele Dinge gibt es nichtmal mehr eigene Icons.
- Leveldesign. Die gleichen Dungeons kommen ständig wieder, haben nur andere Türen/Bereiche geöffnet. Weil man die Türen aber sieht, denkt man zuerst, daß man doch irgendwie da durch kommen müsste. Ist man im nächsten Dungeon, dann merkt man schnell, daß es das gleiche Dungeondesign ist, die Leveldesigner halt nur andere Bereiche geöffnet haben. So ein offensichtliches Retortendesign braucht man in einem "Blockbuster" von 2011 nicht mehr. Bethesda kommen so langsam von diesem System Weg und Bioware hat es mal eben 10x offensichtlicher und schlimmer eingeführt.
- Das Skillsystem wurde "entschlackt". Vergleicht man Dragon Age: Origins mit meinetwegen Neverwinternights 2 (welches ja auf dem D&D Regelwerk basiert), kann man vielleicht noch von einer sinnvollen Entschlackung sprechen. Aber hier wurde jetzt kastriert.
- Selbst beim Kompanionsystem muss man nicht mehr selbst nachdenken, sondern man bekommt genau gesagt, wann man mit welchem seiner Gefährten wo sprechen soll, um ja kein wenig Eigeninitiative entwickeln zu müssen.

+ Inszenierung und Story
+ Grafik und Atmosphäre

Dieses Spiel hat wohl tatsächlich leider zu viel EA und nur noch wenig Bioware und spielt sich größtenteils wie ich es von dem im Mai erscheinenden Dungion Siege III erwarten würde. Ein ernstzunehmendes Rollenspiel ist es aber nicht mehr, auch wenn es durchaus noch Spaß macht.


Exilarch
Exilarch
Preis: EUR 17,00

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das erste C1 Album das mir gefällt, 17. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Exilarch (Audio CD)
Waren auf den ersten beiden Alben höchstens 2-3 Stücke welche mir gefielen, so sind es hier allenfalls 2-3 die mir nicht so gefallen, wobei aber keines wirklich schlecht ist. Sicher erfindet Rhys Fulber seine Musik nicht neu, aber dennoch ein wirklich solides elektronika Album. Würde es zwischen Sematic Spaces und Karma einordnen, gewürzt mit Klängen die deutlich an J. M. Jarre (Spacesounds) und Recoil (Basslinen) erinnern. Und diesmal nicht wie auf früheren Werken gesampelt, sondern wohl selbst programmiert. Sollte er inzwischen ja drauf haben. ;)

Höhepunkte für mich: Like Ice, Places that don't exist, Oligarch

Warum man sich hier beschwert, dass nichts Neues zu hören sei, sich für's nächste Delerium dann aber "alte" Tugenden zurückwünscht, weiss wohl nur der Autor.


Seite: 1 | 2 | 3